Startseite > Geschichten > Darüber, warum Geburtswehen notwendig sind …

Darüber, warum Geburtswehen notwendig sind …

Foto: Ausschnitt aus einem Foto von Wolfgang und Susanne „Federleichte“

Ein kleiner Junge beobachtete einen Schmetterling dabei, wie sehr sich dieser abmühte, durch das enge Loch aus seinem Kokon zu schlüpfen.

Stundenlang kämpfte der Schmetterling, um sich daraus zu befreien. Da bekam der Junge Mitleid mit dem Schmetterling, ging in die Küche, holte ein kleines Messer und weitete vorsichtig das Loch im Kokon, damit sich der Schmetterling leichter befreien konnte.

Der Schmetterling entschlüpfte nun sehr schnell und sehr leicht. Doch was der Junge dann sah, das erschreckte ihn doch sehr:

Der Schmetterling, der da entschlüpfte, war ein Krüppel!

Die Flügel waren ganz kurz und er konnte nur flattern aber nicht richtig fliegen. Da ging der Junge zu seinem Nachbarn, von dem er wusste, dass er Biologe ist, und fragte diesen:

„Warum sind die Flügel so kurz und warum kann dieser Schmetterling nicht richtig fliegen?“

Der Biologe fragte ihn, was er denn gemacht hätte.

Da erzählte ihm der Junge, wie er dem Schmetterling geholfen hatte, leichter aus dem Kokon zu schlüpfen.

„Oh je, das war das Schlimmste, was du für ihn tun konntest. Diese enge Öffnung zwingt den Schmetterling, sich mit allen seinen Kräfte zu bemühen hindurchzukommen. Erst dadurch werden seine Flügel aus dem noch nicht fertigen Körper herausgequetscht, und wenn er so au dem Kokon geschafft hat, dann kann er auch fliegen.

Weil du ihm geholfen hast und den Schmerz ersparen wolltest, hast du ihm zwar kurzfristig geholfen, aber langfristig zum Krüppel gemacht.“

***

Wir brauchen manchmal den Schmerz, um uns entfalten zu können – um der oder die zu sein, die wir sein können.

Das Wort NOTWENDIG trägt es in sich:  Die NOT hilft, sich zu WENDEN, die Entwicklungschance zu greifen, die sich uns bietet …

Kategorien:Geschichten Schlagwörter: ,
  1. Dezember 5, 2018 um 9:50 am

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  2. E. Duberr
    Dezember 5, 2018 um 1:13 pm

    Wenn das nur alle begreifen würden , besonders die vielen Frauen , die sich von geldgierigen Ärzten von dem natürlichsten und notwendigsten Vorgang im Leben abhalten lassen .

    • Dezember 6, 2018 um 10:11 am

      Das scheint mir doch zu kurz gedacht.

      🙂 ich habe noch nie ein lang gedachtes Kommentar von Hr. Duberr gelesen.

  3. Dezember 5, 2018 um 2:43 pm

    @ Duberr

    Das scheint mir doch zu kurz gedacht. Geburtswehen sind eben nicht einfach, weder für das Kind noch für die Mutter. Doch diese Geschichte scheint mir mehr eine Metapher zu sein für jedwede „Geburt“ im Sinne von einer neuen Idee, eines neuen Weges, eines jeden Prozesses, der gegen alteingesessene Etikette und Gewohnheit startet!

    Wie wäre es mit einer Geburt des Herrn Duberr im Sinne einer etwas entspannteren Ausdrucksweise und etwas mehr Galanterie und Verständnis für Frauen und deren „Geschafel“?

    Zu viel Getrampel verdirbt die echte Aussage und macht die guten Kommentare, die dazwischen kommen, wieder zunichte.

  4. Fluß
    Dezember 5, 2018 um 4:11 pm

    Code-Mutationen sind durch die störenden künstlichen Energiefelder und Plastikverbindungen, die wie Hormone wirken, verursacht.
    Da kann der Junge nix und WS doktern an Symptomen rum, wollen aber den Kontext nicht sehen. Fach-Idioten!
    Menschen und Tiere durchlaufen Stadien, der Mensch im Mutterleib durchläuft 3 Phasen, deswegen 3 Gehirne. Immer erst der Bauplan, dann das Geformte. Die Frau wird so ständig mit fremden Genen überflutet, so sterben einige Föten/Embyos in den 3 Phasen.
    Das Baby kann also im Wasser geboren werden, denn es ist ein Wasserwesen, schon im Mutterleib. Geht nur um den Herz-Kreis-Lauf, der wird durch die WS-Geburt-Anweisung früh und außerhalb des Wassers aktiviert und so schließt sich der Kreislauf aus dem Mutterleib, anstatt bei der Unter-Wasser-Geburt das Baby verbunden lassen.
    Dabei helfen auch Delfine. Und die Frau bekommt vielleicht das erste Mal Orgasmen.Jede/r lebt mehrere Leben gleichzeitig, auch als Delfin. Die Anlagen für das Unterwasser-Leben ist da, wird nur nicht aktiviert.

    Unter der trockenen Geburt gibts viele Schwierigkeiten und Ärzte wollen kranke Kinder, denn die Hebammenstationen schrumpfen in KH und überhaupt finden Frauen kaum noch Niederlassungs-Unterkünfte. Da ist ein geplanter Kaiserschnitt das beste.

    • Dezember 6, 2018 um 10:10 am

      Da kann der Junge nix und WS doktern an Symptomen rum, wollen aber den Kontext nicht sehen.

      ………das ist vollkommen richtig 🙂 ja in dieser Geschichte steckt eine Menge drin. Besonders das hineininterpretieren eines Schmerzes am Schluss.

  5. Fluß
    Dezember 5, 2018 um 4:51 pm

    Überhaupt wird keiner gefragt, was er/sie/es will. Schau ich mir die Druckbetankungs-Links durch und da steht wieder was von Vereinen, Stiftungen die andere denunzieren…
    Ich distanziere mich von solchen Aktionen. Ich distanziere mich auch von Politikern, Konzernen usw… Ich unterschreibe einen Vertrag, wenn ich will oder muß.

    Die Geburts-Urkunde wird beim Standesamt ausgestellt. Haben Ausländer eine`Nein, jedenfalls oft kein Original. Auch angebliche deutsche distanzieren sich, tragen mehrere Pässe, Namen, Perücken, dicke Schminke und sogar die öffentlich-rechtlich- erzwinger klauen Steuer-Geld. Ich distanziere mich, machen ja künstliche auch als Künstler. Sie hassen, bestimmen wollen sie über Launen der Masse. Und bekommen Geld vom Bund. Einen Bund kann jeder gründen. Statt dessen laufen Clans durch D.

    Und beim Erstkontakt-Blog geht es ständig um Neu-Geburten, ständig neuer Impuls als Kontakt. Jaja.

    Ich distanziere mich 🙂

  6. Dezember 6, 2018 um 12:36 am

    … passend hierzu:

    Es gibt keine Bewusstwerdung ohne Schmerz. Die Menschen werden alles tun, egal wie absurd, um ihrer eigenen Seele nicht ins Angesicht sehen zu müssen. Man wird nicht erleuchtet, indem man sich Figuren aus Licht vorstellt, sondern indem man sich der Dunkelheit bewusst wird.

    Carl Gustav Jung

    • Dezember 6, 2018 um 9:59 am

      ich denke eher, indem man sich dem Licht bewusst wird, dem Dunklen kann sich hier eh wirklich niemand entziehen aber dem Licht, daher müsste es heißen indem man sich dem Licht bewusst wird. 🙂

    • muktananda13
      Dezember 6, 2018 um 7:39 pm

      Philosophen denken zwar viel, aber ausgerechnet darum wissen sie noch wenig.
      Erleuchtet sein bedeutet, des Einheitslichts bewusst zu sein. Da ist weder Platz für Dunkelheit, noch für andere Dualitäten.Wo Dualität , Bewegung, Zeit und Raum präsent sind, da ist Illusion vorhanden. Philosophen können auch nicht jenseits davon blicken-
      darum sind sie nicht erleuchtet.

    • Fluß
      Dezember 7, 2018 um 12:06 am

      Der Jung war ja froh, daß er die Frauen als Hysterisch hinstellen konnte. So konnte er seine Hypnose bedienen. Hysterische Frauen, anstatt daß energetischer Kontext erschafft wurde, wenn eine Frau Schmerzen hatte oder Probleme bei der Geburt.
      Geht ja um die Hilfslosigkeit von Psychologen und Ärzten, sie machen sich über die hypnotische Lenkung (Fremdsuggestion) frei und sie tun als sei der fragende vertrauter Freund (Spruch: wir tun jetzt mal, Kunde sagt, sie gehen mit auf sklo?) und Patient sei kein Kunde, sondern krank. Vergessen ja heut immer noch Ärzte: Das ist kein Patient, das ist ein Kunde. Nur tut der Kunde nix kund, sondern fragt und meist über Zwangskrankenversicherung.
      Die Menschen werden so Kleingehalten und wer weiß schon, welche Positionen in Bruderschaften besetzt sind, wo ein Ausstieg den Tod bedeutet. Tod nicht über die Bruderschaft, sondern übers anfangs herbeigeschaffene Elemental, daa automatisch dann wirkt, wenn Vergehen. Da ich sowas nie gemacht hab, kann mir nix geschehen.

      Psychologie beschäftigt sich mit Reaktionen, Emotionen, Verhalten, Verstand. Und Funktionieren als ID.
      Philosophie ist meistens keine reine Die reine Philosophiebeschäftigt sich mit dem natürlichen Quell-Code. Deswegen hab ichs Skript Integrare reingetan. Im letzten Kapitel geht es darum:

      “ Philosophie, Religion und Wissenschaft
      … sind in einem Bedeutungszusammenhang zu sehen. Und zwar genau in der
      Reihenfolge wie oben dargestellt. So ist die Philosophie die Mutter der Religion und
      Vater der Wissenschaft. Philosophie war schon immer vor allen Dingen. Die Welt ist
      ein physikalischer Philosoph. Aus dieser Liebe zur Weisheit hin haben sich die
      verschiedenen Untersysteme der Religion und der Wissenschaft abgeleitet. Während
      Religion und Wissenschaft sich derzeit polarisierend gegenüberstehen kann die
      Philosophie heute wieder die verbindenden Elemente finden um zurückzuführen und
      zusammenführen. Dorthin wo alles einmal Eins gewesen ist. Philosophie ist die
      Grunddisziplin des Geistes. Die Grunddisziplin der Natur des Geistes noch bevor der
      Mensch gewesen ist. Philosophie ist seit Anbeginn der Zeiten. So ist es auch die
      letzte Erkenntnis. Erkennen und Erkenntnis ist bereits seit vor dem Menschen.
      Dorthin zurückzufindenn ist des Menschen Rätsel. Der Schlüssel hierfür ist die freie
      Philosophie jenseits von Religion und Wissenschaft, doch miteinander. Philosophie
      ist die Veranlagung von Allem. Philosophie ist die Essenz der Evolution.
      Axiom vom Sein
      Sein ist Informationsverarbeitung
      es ist ein Informationsverarbeitungssystem
      in seinen Subsystemen vom
      BewusstSein und UnterbewusstSein
      alles ist
      alles ist Informationsverarbeitung „

      • Fluß
        Dezember 7, 2018 um 12:38 am

        Übrigens kann das reinkopierte auch noetisch gesehen werden. Ich hab früher auch Begriffe gelernt. Das noetische zeigt Erkenntnisse auf und somit Reduktion. Einfach mal das zu-wORT weglassen, dann entsteht Kontext, geimeinsam, miteinander Zu wird ja oft vor Verben getan. Zulassen heißt was? Geimeinsam oder geschlossen halten? Babylonische Vielfalt, rumgebrabbel, nix klares.
        Im Prinzip sprechen Politiker mehrere BewußtSeinsLagen an.. Sie schreiben von Wohlstand und Potenzial, Freiheit und Kraft. Beim Potenzial (Na-K-Pumpe) denken Politiker an die Wirtschaft, daß der Steuerzahler abdrückt, nicht daß es ihm gutgeht. Dann gehts ums Strohmannkonto, worüber die Geld nehmen, aber nur wenig auszahlen. Das augezahlte wird versteuert. Und immer mehr haben ne Kreditkarte und kaufen auf Pump und die Länder sind meist verschuldet.
        Den Politikern (außer AFD) geht es nur um selbst festgelegten Haushalts-Etat. Der hat mit den Kommunen nix am Hut.

        Letztens sagte ein Politiker bei Lanz, die Kanzlerin sei frei und habe Kraft, nehme sich, was sie will (sinngemäß). Das sieht ja jeder wie sie selber agiert, gegens eigene Volk.

        Ausm Skript: die Philosophie war als erstes da. Ja, als Gedanke, sprechen. Vorstellen, imaginieren. Ton, Schall ….
        Phi = unendliche Ausdehnung. Spirale entsteht.
        Oder daß der Mensch Lichtphotonen ist und ein Hologramm. Gramm = Linie. Holo = Licht. Der Mensch ist also als Lichtkörper durch Linie begrenzt, ausgedehnt, emittiert (Emission). So wird es durch die ID und Wortsprache, Gedanken wahrgenommen. Goldener Schnitt. Usw….

        Im Skript ist es nicht so geblühmt dargestellt, sollte eh jede/r für sich Erkenntnisse ziehen.

  7. Am.Selli
    Dezember 6, 2018 um 8:01 am

    Aus dem Schmerz im Dunkel
    steigt das Licht empor
    das sein Selbst
    einst
    bei-nahe
    im Dunkel verlor

    Nun aber
    ist/wird es
    wi(e)der
    bereit

    zu einem NEUEN WERDEN.

    Schmerzen
    sind/werden
    die Schleif-Körper
    für je-den Diamanten
    hin zum BRILLiANTEN.
    😉
    Es werde Licht !
    JaH!
    und:
    ES WIRD !
    😉

    Bitte, ver-g(i)eßt dabei das WASSER nicht !

  8. Dezember 6, 2018 um 9:36 am

    wenn diese Geschichte auf die körperliche Geburt gemünzt wäre, so wäre jedes Kaiserschnittbaby ein Krüppel, unfähig zu leben.

  9. Dezember 6, 2018 um 9:56 am

    „Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht“

    ob das Gras oder der Schmetterling Schmerzen beim wachsen hat? wer weiß das schon 😉 ich denke für den Schmetterling ist es nicht schmerzhaft, eher anstrengend.

    • Fluß
      Dezember 6, 2018 um 7:12 pm

      Männer bekommen nie einen Dammschnitt und haben meist kein lockeres Bindegewebe. Frauen sind die benachteiligten. Vor allem soll die Figur okay bleiben, laut einiger oberflächlicher Männer.
      Schlimmer ist aber der Sauerstoff-Mangel unter der Geburt für den Neuling. Ärzte sind versichert, die übernehmen keine Verantwortung. Wie viele Männer fallen bei der Geburt um. Nicht wie bei Heidi Klum, wo der Vater mitschaut, was will der da sehen?
      In den USA ist Melatonin rezeptfrei, wie viele bilden wohl so im Wachsein DMT. Nimmt die bestimmt auch.

  10. Fluß
    Dezember 6, 2018 um 6:59 pm

    Etwas aus dem Kenonitroprojekt-Skrip Integrare, mehrere Ebenen, auch noetische
    https://ia800507.us.archive.org/34/items/Integrare/Integrare.pdf
    https://kenonitro.wordpress.com/page/1/

    Metabolismus des Atoms – Aktorik und Impulsverfahren
    Die Frage nach der toten Materie ansich stellt sich mir nicht. Wenn die
    Quantenphysik reine Informationsphysik ist und auf der Ebene der Zellen sich
    ebenfalls alles um Informationen dreht muss man davon ausgehen, dass die Ebene
    des Atoms nicht von Information frei ist. Die Definitionfrage zwischen lebender und
    toter Mterie erscheint mir aber dennoch als sehr wichtig. So ist die Zelle in der
    Biologie als kleinstes bekanntes Lebewesen definiert was man an einem
    Stoffwechsel – Metabolismus fest macht. Doch schaut man näher hin verfügt das
    Atom ebenfalls über einen gut funktionierenden Metabolismus. Dieser ist zwar nicht
    biochemischer Natur sondern elektromagnetischer Natur – doch aber ist es eine
    ausgeklügelte Aufnahme und Abgabe von Energie die in dem Atomkern zu
    registrieren ist. So ist der Atomkern in der Lage Photonen aufzunehmen und
    abzugeben – die gesamte Lasertechnologie beruht auf diesem Prinzip – die
    Energiequelle des Atoms ist daher das Licht, die Photonen (Lichtteilchen).
    Geht man nun einen Schritt weiter und beschreibt die Information wie bei der Zelle
    auch als ein Grundelement des Atoms – welches für den übergeordneten Aufbau von
    Molekülen verantwortlich ist – bedarf es einer Möglichkeit diese Information durch
    gewisse Impulsverfahren und Aktorik des Atoms in eine mwechanische Handlung
    (lösen oder eingehen von Verbindungen der Atome) umzusetzen. Und hier kommt
    aus meiner Sicht eben genau dieser Metabolismus des Atoms – die
    Energieaufnahmen und Abgabe im Kern ins Spiel. So kommt es bei einer
    Veränderung des Energieniveaus im Atomkern zu einer Verschiebung der elektromagnetischen
    und Gravitationskräfte im Atomkern. Diese Veränderung der Kräfte
    wirkt sich unmittelbar auf die Elektronen im Orbit des Atomkerns aus. Durch eine von
    Informationen gesteuerte Energie-Aufnahme oder -Abgabe kann das Atom aus
    meiner Sicht beeinflussen auf welchen Schalen die Elektronen laufen, Elektronen
    aufgeben ( heisst abgeben), oder Elektronen aufnehmen und Verbindungen festigen.
    So wäre die gezielte und durch Informationen authorisierte Aufnahme von Photonen
    im Kern durch die höheren elekro-magnetischen und höheren Gravitationskräfte im
    Kern mit einer Festigung der eingegangenen Verbindungen einhergehend – oder
    müsste das Eingehen einer Verbindung mit einem weiteren Atom begünstigen. Die
    durch Informationen authorisierte Abgabe von Photonen im Kern müsste das
    Gegenteil bewirken – es müssten Schalöensprünge von Elektronen in äussere
    Schalen stattfinden – oder sogar Elektronen abgegeben werden. Die bedeutet im
    Umkehrschluss eine Lockerung oder Lösung von molekularen Strukturen.
    Das Atom ansich ist daher wie die Zelle – aus meiner Sicht – da es ebenfalls über
    eine Metabolismus verfügt als quasi Lebewesen zu bezeichnen. Hier beschriebene
    Aktorik und Impulsverfahren des Atoms ist die Konsequente Weiterführung der
    Hypothese EMC8 und setzt ein Zusammenspiel von authorisierter Information mit
    den beschriebenen Impulsverfahren voraus.
    In der Biophotonik werden die Photonenemissionen und Aufnahme von Photonen als
    Steuerungsgrundlage für komplexe zelluläre Vorgänge herangezogen. Dies stimmt
    aus meiner Sicht nur indirekt. Die Informationsebene des Atoms müsste sich aus
    meiner Sicht wie schon beschrieben in den Quarks befinden. Hier werden die
    Informationen statisch – ähnlich wie die DNS in der Zelle – vorgehalten – und mittels
    heute unbekannter Kommunikationsverfahren dynamisch ausgetauscht. Die
    Photonenemmision und Aufnahme ist aus meiner Sicht eine indirekte Auswirkung
    oder Reaktion durch die Steuerung der Informationsebene – dürfte allerdings
    Rückschlüsse auf die Informationsebene des Atoms zulassen. Die Energie Auf- und
    Abnahme ist daher als sekundäre Notwendigkeit zur Umsetzung der Information in
    mechanische Aktion zu bewerten. Sie ist nicht als das Steuerungselement selbst
    anzusehen. „

    • Johannes Anunad
      Dezember 10, 2018 um 3:40 pm

      Liebe Fluß,
      darf ich diese Ausführungen zur „Informations- und Energiequalität von Atomen“ etwas ergänzen, die Du hier eingestellt hast?
      Die Bilder sind in jedem Falle hilfreich, wenn man nach physikalisch nachvollziehbaren Erkläransätzen forscht.
      Ich bevorzuge allerdings statt des „Bor’schen Atommodells“ mit den Elektronenschalen das „Orbitalmodell“, in welchem für die Elektronen lediglich „Aufenthaltswahrscheinlichkeitsräume“ beschrieben werden. In meinen Augen macht das die folgenden Ableitungen sogar noch nachvollziehbarer, oder?
      Ich ergänze: der „Sonderfall“ des 4. Aggregatzustandes von Wasser… eine ganz besondere „Form“
      Für mich gibt es sowas wie den „kosmischen Energieerhaltungssatz“, in Erweiterung des „1. bzw. 2. Hauptsatzes der Thermodynamik“: Energie kann nicht verschwinden, sie kann nur umgewandelt werden (und damit auch zugleich Materie); normalerweise von Systemen mit höherer Enthalpie hin zu Zuständen mit geringerer Enthalpie. Zum erneuten Anheben der Enthalpie, also der „Energiedichte“ muss von Außen Energie zugeführt werden, ein „endothermer“ Prozess – also wird daraus abgeleitet, dass sich der Kosmos in einer Art „Dissoziazionsphase“ befindet… also der „Auflösung“ bzw. „Erweiterung“… die Urknalltheorie…

      Meine Grundvorstellung ist: ALLES SEIN lässt sich letztlich auf Qualitäten wie inFORMation, Energie, Liebe, Bewusstsein… Göttlichkeit/Schöpferkraft (???) zurückführen…
      Und diese Möglichkeiten der Grundlagen und „Übergänge“ können wir uns für „Manifestation“ bewusst zu Nutze machen – unbewusst tun wir es ohnehin in jedem Moment…

  11. Fluß
    Dezember 6, 2018 um 7:16 pm

    Das dunkle erklärt der Autor bei Integrare als den Nullpunkt, nicht als die Unwissenheit.
    Unwissenheit ist durch Hypnose, operiert aus der Astral-Ebene. Warum nur werden Kinder so bearbeitet, sollen was aus-Bilden mit ihrer Fantasie in der vorgeformten Schule. Also werden sie e-missioniert.

  12. muktananda13
    Dezember 6, 2018 um 7:29 pm

    Die größte Hilfe bedeutet Selbsthilfe zu gewährleisten.
    Alles andere ist Hindernis zur Entwicklung.

  13. muktananda13
    Dezember 6, 2018 um 7:40 pm

    In der Dreidimensionalität ist keine Entwicklung möglich ohne Leiden, aber jenseits davon schon.

  14. Gerd Zimmermann
    Dezember 8, 2018 um 7:25 am

    Kein Wissenschaftler dieser Welt hat herausgefunden
    was Bewusstsein ist.
    Bewusstsein entzieht sich jeder wissenschaftlichen Untersuchung.

    Kein Wissenschaftler kann imaterielles Bewusstsein sehen, messen,
    berechnen, dokumentieren noch erklären.
    Die Metapher für Bewusstsein ist Phi.

    Jahrelang hier erklärt, Gold DNA und die
    Goldene Phi(l)Harmonie.

    Niemand auf der Universität lernt lesen.

    Die Antwort ist 42
    Um das zu lesen bedarf es keiner Sprache.

    Urknalltheorie, Lichtheorie, Gravitationstheorie,
    Evolutionstheorie, Relativitätstheorie muss man
    studieren.
    Man muss viel studieren um wenig zu wissen.

    Ich denke, also bin ich.

    Der größte Denkfehler vor Einstein.

    Es gibt nur ein Bewusstsein das denkt.
    Keine zwei.

    Ich bin eine Untereinheit im Bewusstsein,
    es gibt 7,5 Mrd davon.

    Unwissend.

    Nichts Wissen macht nichts.

    Bewusstsein speichert alles Wissen ohne Hardware.
    Nichts für Dr. Martin.
    Alles Wissen ist gewusst.
    Zeit ist ein Kunstgriff der Natur, damit
    nicht alles gleichzeitig geschieht.

    Erkläre die Gravitationstheorie imaterellen
    Bewusstsein.

    Nein, putze lieber deinen Hut, da hast du wenigstens
    etwas immaterielles in der Hand.
    Elektrisch wahrgenommen.

    Wie das funktioniert interessiert dich nicht
    im Geringsten.

    Bewusstsein ist dimensionslos und unterliegt
    Keiner Gravitation

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: