Startseite > Erkenntnis > Okkulte Symboliken in unseren Städten … hier am Beispiel von Neuss

Okkulte Symboliken in unseren Städten … hier am Beispiel von Neuss

Ich hatte angenommen, dass in Deutschland nach dem Dritten Reich die Kultur der Freimaurerei doch stark abgenommen hat. So werden kaum mehr so viele freimaurerische Elemente an die Häuser und Türen angebracht, wie es noch in der Zeit zwischen 1880 und 1930 war. Wer mit offenen Augen durch die Altstädte Deutschlands geht, kann sie an fest jedem Haus aus dieser Periode sehen, aber auch an noch älteren.

Dass aber auch heute noch die Symboliken an modernen Gebäuden des öffentlichen Dienstes angebracht werden, das wird hier am Beispiel von Neuß, einer der ältesten Städte Deutschlands offensichtlich. In dem Video wird die Bedeutung, die Botschaft der einzelnen Symbole sehr gut erklärt, daher eine klare Empfehlung, sprich ab ins Regal:

Und dann erinnern wir uns wieder daran, welchen Damen und Herren der Regierungen und Konzerne in welchen großen Logen ihren geheimen Bruderschaften pflegen, aufgelistet in diesem Artikel: Insider decken auf: Vom Plan der Logen aller Logen – Hathor Pentalpha – und welche Politiker dabei sind …

Wer es schafft, die Anspielungen auf die flache Erde auszublenden, der erfährt hier noch mehr darüber, wie stark das ‚geheime‘ Denken und Handeln der Freimaurer in der Welt der Führungsebenen unserer Gesellschaft verbreitet ist:

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: ,
  1. November 20, 2018 um 6:24 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  2. November 20, 2018 um 8:46 pm

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  3. Fluß
    November 22, 2018 um 1:22 pm

    Ich tus hier mit rein:
    https://transformier.wordpress.com/2018/11/14/weltweites-finanzielles-erdbeben-rothschild-verkauft-all-seine-treuhaenderischen-uebereignungen-sicherheiten/

    mit Kommentar: „kdetk 14. November 2018 um 23:02
    „Rotshild verkauft seine Treuhänderischen Übereignungen“
    lautet die Überschrift und die wirft die Frage auf, wer hat sie
    denn zum Treuhänder bestellt ???
    Wer es nicht weiß, seit dem 6. Nov. 2018 existiert keine
    rechtliche Grundlage mehr für die Rotshilds für ein weiter
    so, denn alle Rechte und Titel gingen an diesem Tag
    unwiderruflich an die ursprünglichen (unincorporated)
    Vereinigten Staaten von Amerika und dazu gehören fast
    alle Banken der Welt !!!
    http://annavonreitz.com/acceptanceoftitles.pdf
    Basis dieser rechtlichen Grundlage war die amerikanische
    Verfassung von 1776, die in Wirklichkeit ein Geschäftsvertrag
    der damaligen Colonien mit König Georg III war und dieser
    wurde unter Einhaltung aller Fristen und Formvorschriften
    gekündigt.

    kdetk 15. November 2018 um 11:56
    @ Administrator
    Es kann sein, dass mein obiger Beitrag etwas verwirrend ist,
    entspricht aber der Faktenlage.
    Was viele nicht wissen, ist, dass die ursprünglichen Staaten
    Leistungen an eine ausgliederte Gesellschaft vergaben, die sich „Vereinigte Staaten von America“ nannte und diese
    (unincorporated) Gesellschaft vergab weiterhin 19 Leistungen
    an eine britische (incorporated) Firma, die sich ebenfalls,
    um die Verwirrung komplett zu machen, „Vereinigte Staaten
    von America“ nannte.
    George Washington war nicht nur der 1. Präsident der
    (unincorporated) Gesellschaft „Vereinigten Staaten von
    America“, sondern, und das wird kaum irgendwo erwähnt,
    der 11 Präsident der (incorporated) Firma mit dem Namen
    „Vereinigte Staaten von America“; vorher war es die „Virginia
    Company“ und gehörte, wenn ich mich recht erinnere, zur
    britischen Ostindien-Company.“
    Trump ist einer der CEO `s der letztgenannten Company.
    (Hier ist ein Link, der die 19 Leistungen, die die ursprüngliche
    (unincorporated) Gesellschaft an die britische Firma vergab)
    https://en.wikipedia.org/wiki/Enumerated_powers_(United_States)#List_of_enumerated_powers_of_the_federal_constitution
    Was eigentlich mehr von Interesse sein dürfte ist, dass
    „treuhänderische Übereignungen“, wie es im Artikel heißt,
    überhaupt nicht verkauft werden können, weil „treuhänderisch“
    bedeutet, dass Herr Rotshild der Verwalter von einem Trust-
    Vermögen ist, das ihm nicht gehört und er als Verwalter
    es nur verwalten kann.
    Und nur noch soviel:
    Im Trustrecht gibt es 3 Positionen, nämlich die des Donators,
    des Begünstigten und des Trustees, das ist der Verwalter,
    und keiner von den Dreien kann 2 Positionen gleichzeitig
    besetzen.
    Wenn also Herr Rotshild seine „treuhänderische Übereignungen“
    verkauft, nimmt er neben der Position des Trustees auch die
    Position des Begünstigten ein und das ist unter Trustrecht
    verboten.

  4. Fluß
  5. Fluß
    November 24, 2018 um 8:39 am

    Paßt genau rein. Thema Rotschild und die Dollar-erpressung. Nun hat er den Trust veräußert, aber an wen? Und was ändert sich? Endet die Erpressung durch das fiat money und die Länder brauchen das Geld nicht mehr zwangsweise in US-Aktien stecken?
    https://archive.org/download/Grundlagenwissen_in_Kuerze/Der_grosse_Schwindel_mit_dem_Dollar.pdf

    Im TV geht es mal wieder um die 2 Welt-Kriege, reduziert auf Deutschland.
    Hier mal ne PDF, hab sie noch nicht gelesen:
    https://ia902805.us.archive.org/11/items/Grundlagenwissen_in_Kuerze/Alles_was_man_zum_Thema_Holocaust_wissen_muss.pdf.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: