Startseite > Gesellschaft > Jesus als Abkömmling eines Außerirdischen?

Jesus als Abkömmling eines Außerirdischen?

Vor vier Jahren stellte ich fest, dass die Jesuiten in der Machtpyramide ganz oben mit mischen (siehe Werden die Freimaurer noch von den Jesuiten getoppt?). Vieles deutet darauf hin, dass sie im Vatikan das Sagen haben und auch der Herr über den Reichtum der Kirche sind. Ihr General, auch schwarzer Papst genannt, würde über dem weißen Papst stehen. Der aktuelle Papst würde gar beide Rollen inne haben. Vor Kurzem brachte ich einen Text, der die aktuellen Machtkämpfe darstellt, wo die Jesuiten und Malteser um die Führung ringen. So sei Trump einer der ihren, was einiges erklärt: Weltherrschaft: USA UK Russland China Vatikan Jesuiten Malteser NWO … alles ist so schön bunt hier!

… es werde Licht [Urknall] …. die Erschaffung in der Zeit, also ein Schöpfer und ein Gott, das ist die Kunde, die wir [die katholische Kirche] von der Wissenschaft verlangten.
Papst Pius II. am 23.11.1951 vor den Mitgliedern der päpstlichen Akademie der Wissenschaften

Nun haben ich ein Video mit für mich einigen neuen Sichtweisen gefunden, die ich gerne wieder mit Euch teilen möchte. Christoph Poth beschäftigt sich seit über 40 Jahren mit dem Thema der Astrologie. Seine Recherchen führten ihn tief in die Strukturen Herrschaften auf unserem Planeten, und ganz besonders die der Jesuiten. Für ihn ist das Streben nach einer Neue Weltordnung mit einer Weltregierung ein Fakt, der nicht mehr weiter bewiesen werden muss. Er ist noch einen Schritt weiter in dieser Erkenntnis gegangen und meint gut beweisen zu können, mit welcher Story die Jesuiten seit vielen Jahren an der dazugehörigen neuen Eine-Welt-Religion arbeiten:

Jesus wird dargestellt werden als der Sohn der irdischen Maria und einem Gott-gleichen Außerirdischen.

Der Startschuss für die mentale Vorbereitung dieser Story sei am Vorabend von Halloween 1938 gefallen, als in den USA im Radio das Hörspiel Krieg der Welten zu Panik in der Bevölkerung führte. Es folgte der angebliche Absturz eines außerirdischen Raumschiffs in Roswell 1947. Unzählige Science Fiction Filme, von UFO, über Orion, Enterprise, Startwars etc. Mit Stargate wurde gar der Gedanken geboren, dass man nicht mit dem Raumschiff reisen müsse sondern einfach durch ein Portal schreiten müsse, um an beliebige Orte im Universum zu gelangen. Und so sei das Mem genügend vorbereitet, dass Mensch nicht mehr überrascht sein wird, wenn uns übermächtige Außerirdische als neue religiöse Führer vorgesetzt würden.

Ebenso bekommen unsere Wissenschaftler ihr Fett weg. So wäre nur zu offensichtlich, dass nur Wissenschaftler an Foschungsaufträge gelangen, die dem Mainstream der Urknalltheorie (siehe Zitat oben) folgten, und auch die Theorie der Wurmlöcher unterstützten. Letztere Theorie würde erneut helfen, das verkürzte Reisen Außerirdischer erklären zu können. Der Jesuit Erich von Däniken hülfe mit seinen Geschichten genauso wie der Freimaurer Zecharia Sitchin mit seiner Übersetzung der sumerischen Keilschrifttafeln, die über die Anunnaki erzählen. Göttern, die aus dem All kamen und den Menschen manipulierte, so dass er das Gold für sie aus der Erde hole.

Es sind zwar wieder zwei Stunden Material, aber ich denke, es lohnt sich wieder, dieses hier ins Regal zu stellen:

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , , , ,
  1. Gerd Zimmermann
    März 9, 2019 um 9:07 pm

    Am Selli, lange Zeit habe ich mich gefragt, warum ich
    im Geist immer noch ein Kind geblieben bin.
    Mit Fantasy und Dinge wahrnehmen konnte, welche nicht
    von dieser Welt sein konnten.

    Schwerelosigkeit und noch anderes Unglaubliches.

    Ich fühlte mich immer vom Wasser magisch angezogen.
    Eine Pfütze reichte, ein kleiner Bach oder ein Ozean.

    Später verstand ich das Wasser und Bewusstsein Hand in Hand gehen.

    Daher kommt wohl auch die göttliche Gabe in die Zukunft sehen
    zu können, Tula.

    Ich habe bemerkt das ICH zeitlos bin, unsterblich und 14 Mrd
    Lichtjahre eine Interpretation sind.
    Eine Erinnerung im Vorraus.

    Zeit und Raum lösen sich auf, formen sich neu um zu verschwinden
    und in welcher Form auch immer neu zu erscheinen.

    Das gelingt aber nur wenn man LOLA kann, alles geglaubte über
    Bord werfen und Dinge zulassen, die den menschlichen Verstand
    noch total überfordern.

    Der Mensch, heute, nimmt nur durch ein kleines Guckloch die
    Mõglichkeiten aller Möglichkeiten wahr.

    Deshalb verstehe ich auch den Text der Toten Hosen,
    im nächsten Jahrtausend werden Wunder am Fliessband hergestellt.

    Auch verstehe ich den Liedtext, das Leben ist wie ein Traum.

    Hinweisschilder ohne Ende, die nicht gelesen oder einfach nur
    ignoriert werden.

  2. Gerd Zimmermann
    März 10, 2019 um 9:35 am

    Mensch ärgere dich nicht.

    Denn wenn Mensch erkennt, kann er ein Mitschöpfer werden,
    was er eigentlich schon immer war, ein geistiges Wesen.

    Wenn der Mensch sich selbst erkennt, versteht er auch die
    Schöpfung, denn Geist produziert keine Materie.
    Eine Zelle wächst nicht, sie wird hochkopiert. Elektrisch im Licht.
    Und das mit Lichtgeschwindigkeit.
    Bewegung oder Wachstum gibt es nur in der illusorischen Realität.
    Bewusstsein denkt und fühlt die Materie und deren Bewegung.
    Sonst würde ja nie etwas passieren.

    Wer das erkennen kann, erkennt auch was Bewusstsein ist.
    Dann ist fertig mit Schuldzuweisungen und der Frieden und
    die LIEBE kann zurückzukehren.

  3. März 10, 2019 um 11:36 am

    Gründer

    Geschäftig sind die Menschenkinder,
    Die große Zunft von kleinen Meistern,
    Als Mitbegründer, Miterfinder
    Sich diese Welt zurecht zu kleistern.

    Nur leider kann man sich nicht einen,
    Wie man das Ding am besten mache.
    Das Bauen mit belebten Steinen
    Ist eine höchst verzwickte Sache.

    Welch ein Gedränge und Getriebe
    Von Lieb und Haß bei Nacht und Tage,
    Und unaufhörlich setzt es Hiebe,
    Und unaufhörlich tönt die Klage.

    Gottlob! es gibt auch stille Leute,
    Die meiden dies Gewühl und hassen’s
    Und bauen auf der andern Seite
    Sich eine Welt des Unterlassens.

    Wilhelm Busch, 1909

    Aus der Sammlung Schein und Sein

  4. Gerd Zimmermann
    März 10, 2019 um 12:40 pm

    zu. Weitere Informationen
    Online-Bibliothek

    Erweiterte Suche

    Bibliothek Nur in Philosophie
    Bibliothek Lesesaal Zufälliger Artikel Kategorien Shop
    DRUCKEN
    << Zurück | Vorwärts >>
    Philosophie
    Inhaltsverzeichnis | Zufälliger Artikel
    Als Buch bei Amazon
    Meister Eckhart
    Predigten, Traktate, Sprüche
    Predigten
    10. Von guten Gaben
    11. Von unsagbaren Dingen
    12. Vom Leiden Gottes
    Im Buch blättern
    Bei Amazon.de ansehen
    11. Von unsagbaren Dingen

    [75] »Fürchtet nicht, die euch körperlich töten wollen, denn die Seele können sie nicht töten,« denn Geist tötet nicht Geist. Geist gibt dem Geist Leben. Die euch töten wollen, das ist Blut und Fleisch, und das stirbt miteinander. Das Edelste, was am Menschen ist, ist das Blut, wenn es guten Willens ist. Aber das Aergste, was am Menschen ist, ist das Blut, wenn es bösen Willens ist. Siegt das Blut über das Fleisch, so ist der Mensch demütig, geduldig und keusch und hat alle Tugend in sich. Siegt aber das Fleisch über das Blut, so wird der Mensch hochfahrend, zornig und unkeusch und hat alle Untugend in sich.
    Nun passt auf, ich will jetzt sagen, was ich nie gesagt habe. Als Gott den Himmel, die Erde und alle Kreaturen schuf, da wirkte Gott nicht; er hatte nichts zu wirken; in ihm war auch kein Werk. Da sprach Gott: »Wir machen einen Gleichen.« Schöpfen ist ein leichtes Ding, das[75] tut man, wenn und wie man will. Aber was ich mache, das mache ich selbst aus mir selbst und in mir selbst und drücke mein Bild ganz und gar darein.
    Als Gott den Menschen machte, da wirkte er in der Seele sein Werk des Gleichen, sein wirkendes und sein immerwährendes Werk. Das Werk war so gross, dass es nichts anderes war als die Seele: die war das Werk Gottes. Gottes Natur, sein Wesen und seine Gottheit hängt daran, dass er in der Seele wirken muss. Gottes Segen, Gottes Segen! Wenn Gott in der Seele wirkt, dann liebt er sein Werk. Das Werk ist die Liebe und die Liebe ist Gott. Gott liebt sich selbst und seine Natur, sein Wesen und seine Gottheit. In der Liebe, worin Gott mich liebt, liebt er alle Kreaturen. Nicht als Kreaturen liebt er sie, sondern die Kreaturen als Gott. Mit der Liebe, worin Gott sich liebt, liebt er alle Dinge.
    Nun will ich sagen, was ich nie gesagt habe. Gott empfindet und schmeckt sich selbst.

    Soweit Meister Eckert

    Nun bin ich nicht Meister Eckert habe aber das selbe Weltbild.
    Ausser Gott existiert nichts.
    Bewusstsein ist das kosmische Kino.
    Projektor, Leinwand und Zuschauer in Einem.
    Muss ja so sein, ohne Materie.

    Der Mensch weiss nicht wie seine Sinne funktionieren.
    Er unterliegt deshalb der Illusion der Sinneswahrnehmung.

    Erhebe dich über deine Sinne.
    Alles Wissen darüber ist in Martins Blog zu finden.

    Bei mir dauerte es einige Jahre, es kann aber auch
    nur eine Stunde dauern oder als Blitz kommen.
    Je nach dem was die Persönlichkeit zulässt.

    Für das Bewusstsein ist immer das Jetzt, ES bewegt
    sich ja nicht, der Kinofilm scheint sich zu bewegen,
    mit 26 Standbildern pro Sekunde.
    Das kosmische Kino projektziert mit 300.000 Standbildern pro Sekunde.
    Das könnte man an der Polarität von elektronischen Licht bemerken,
    wenn man weiss das Energie weder positiv noch negativ
    geladen ist. Energie besitzt keine negative Ladung.
    Ich kann auch keine negative Ladung transportieren.

    Das kann man aber keinen Materialisten erklären.

  5. Chris Morgenstern
    Oktober 14, 2019 um 5:08 pm

    Entschuldigung, ich suche Christoph Poth
    Ich muss ihn sprechen wegen dem Morgenstern Luzifer

Comment pages
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: