Startseite > Gesellschaft, Politik > Wie viel Bürgerbeteiligung steckt eigentlich im Getriebe unserer Gesellschaft, in unserer Demokratie?

Wie viel Bürgerbeteiligung steckt eigentlich im Getriebe unserer Gesellschaft, in unserer Demokratie?

Geht das nur mir so, dass ich den Eindruck haben, dass sich die kritischen Stimmen zu unserer Demokratie häufen? Den Spruch Kurt Tucholsky zugeschriebenen Spruch dürfte wohl jeder kennen:

Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten.

Aus der jüngeren Zeit möchte ich Hagen Rether zitieren:

Das ist Demokratie… wenn man sich aussuchen kann, wer einen verarscht!

Von einem Meisterschüler des Künstler Jospeh Beuys erfahren wir in einem Interview, das auf der Web-Seite des Vereins Mehr Demokratie veröffentlicht wurde:

Frage: Wie sehen Sie die jetzige Demokratie?
Das ist keine Demokratie. Sie nennt sich nur so. Was wir jetzt haben ist eine Parteiendiktatur. Und die Parteien wiederum stehen unter der Fuchtel mächtiger Hintergrundszusammenhänge wie der Finanzdiktatur und solcher Dinge.

Frage: Haben Abgeordnete nicht den Anspruch, jede Stimme zu repräsentieren?
Aber ja, deswegen wollen sie sich ja von mir wählen lassen. Aber sie können es nicht. Denn wenn ich Parteivertreter bin, muss ich die Interessen der Partei vertreten, weil ich ansonsten nicht mehr auf die Liste komme. Das System, in dem wir hier leben, ist undemokratisch.“

Die Wenigsten wissen, dass Jospeh Beuys sich intensivst mit unserer repräsentativen Demokratie auseinandergesetzt. Sein resultierendes Kunstwerk war eine Plastikeinkaufstasche, bedruckt mit einer Gegenüberstellung unserer auf Parteien fußenden Demokratie und der, wie er findet, wirklichen Demokratie:

Joseph Beuys stellt deutlich heraus, dass unser Parteienstaat für die Eliten arbeitet und der Bürger so gut wie keinen Einfluss hat. Dagegen gestaltet Mensch in einer wirklichen Demokratie und schafft damit ein soziales Kunstwerk.

Dass das Parteiensystem nicht wirklich im Sinne des eigentlichen Souveräns, wie es im Grundgesetz so schön heißt, agiert, das hatte ich schon in einem meiner ersten Artikel antönen lassen: Über unser Parteiensystem, Gleichgültigkeit und das Führenlassen – eine Kritik

Auch Prof. Rainer Mausfeld weist ziemlich deutlich nach, dass unsere Form der Demokratie dazu angelegt ist, besonders jene zu schützen, die reich sind, siehe z.B. hier: „Warum schweigen die Lämmer?“ – Techniken des Meinungs- und Empörungsmanagements

Erst wenn wir bereit sind, 
die Illusion der Informiertheit, 
die Illusion von Demokratie 
sowie die Illusion von Freiheit anzuerkennen, 
werden wir uns nicht mehr täuschen lassen.
Prof. Rainer Mausfeld

Auch Egon w. Kreutzer stößt in das gleiche Horn und legt in seinem Buch Demokratie – Fiktion der Volksherrschaft dar, wie es kommt, dass „der Staat“ sich gegen seine Bürger in jeder nur erdenklichen Weise zu deren Nachteil und Missfallen durchzusetzen vermag, wo doch in der Demokratie die Bürger Plan und Ziel der Politik bestimmen sollten. Für die deutlich erkennbaren Fehlentwicklungen gäbe es viele Erklärungen, die sich jedoch auf eine General-Ursache zurückführen lassen:

Demokratie und Kapitalismus sind unvereinbar.

Gehen wir mal ran, und desillusionieren uns also, um nicht weiter getäuscht zu werden. Schauen wir uns mal an, was mit dem öffentlich sichtbaren Teil der Eliten los ist, sprich wer mit wem verwandt ist. Das spricht Bände:

Ich bin mal gespannt, wie da Donald Trump rein passt. Laut Q soll er ja vorhaben, dieses Netzwerk auszuräuchern. Ob er am Ende auch in diese Blutlinien reinpasst und nur ein besondere Rolle spielt?

Ob es dann mehr Beteiligung unseren Geschicken geben wird? Muss es ein anderer richten? Oder muss es nicht von uns allen kommen, sich nicht von Anderen anführen lassen zu wollen?

  1. Oktober 25, 2018 um 11:35 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  2. Oktober 26, 2018 um 12:42 am

    Wie wär´s mit nem produktiven Ansatz ?!

    etwa so: http://buergerbeteiligung-neu-etablieren.de/LBK/INDEX.html

  3. Martin Bartonitz
    Oktober 26, 2018 um 8:11 am

    Das Video hier habe ich in der Nacht noch gefunden und möchte es noch gleich hinzustellen. Es dreht sich um ein weiteres Monument, das mit viel Mystischem daher kommt und vermutlich aufzeigen soll, wie fest gefügt das Getriebe für den Plan zur Umsetzung der neuen Weltordnung ist:

  4. Oktober 26, 2018 um 10:39 am

    Alles schon richtig (bis auf die Bezeichnung von Beuys als Künstler).

    Es scheitert daran, daß der Bürger sich nicht einbringen will.

    Ich schrieb in meinem letzten wenig beachteten Artikel, daß Solidarität in Deutschland fehle, um etwas zu verändern. Mausfeld hat zum Thema Solidarität auch einiges gesagt, wie z. Bsp. die nationale Solidarität ersetzt wurde im Laufe der Zeit durch z.Bsp. Solidarität mit einem Fußballverein (was völlig albern ist und nur als Ersatz funktionieren soll, auch funktioniert).
    Solidarität mit dem anderen Menschen käme erst wieder, wenn es den Leuten kollektiv richtig schlecht gehe, schrieb ich im o.g. Artikel. Also wenn der größte Teil der Gesellschaft wirklich arm ist. Vorher hackt nur jeder auf jedem herum und jeder bedient nur seine eigenen, kleinen selbstsüchtigen Interessen. Dafür sind ja bekanntlich auch die Parteien da. Ganz unten raus fallen bei diesem Hickhack die Armen.
    Von diesem Esoterikgedöns halte ich gar nichts, von „Q“ auch nicht.

  5. E. Duberr
    Oktober 26, 2018 um 10:57 am

    Noch schlimmer ist es , dass die sog Demokratie nur die Vorstufe , die widerlichste Vorstufe der totalen Diktatur ist und unentrinnbar zu dieser führt . Wer von sich glaubt , freiheitlich eingestellt zu sein , der schmeißt sein Parteibuch sofort weg und beteiligt sich nicht mehr an diesem Lügentheater der Diebe und VOLKSZERTRETER .Die , die herrschen , wissen wie sie die VOLLTROTTEL verarschen können. So geht es seit Jahrhunderten . Jede neue Jugend, die in der Abfolge der Generationen erscheint , verhält sich noch DÄMLICHER als die Vorgänger .Allerding wird auch das Lügengebilde , dem diese Jugend unterliegt , immer gewaltiger .

  6. E. Duberr
    Oktober 26, 2018 um 11:07 am

    Fangt an und meidet die Medien , kauft keine Zeitungen , schmeißt die Glotze aus dem Fenster bezahlt keine Gez-Gebühren und und und ………..ignoriert Politvertreter , meidet diese Lumpen . Verfluchte Hammelherde .

  7. muktananda13
    Oktober 26, 2018 um 9:09 pm

    Wenn Demokratie das ist, was nur Einige vorschreiben, ist das Resultat das, was Viele nicht wollen.

  8. Gerd Zimmermann
    Oktober 27, 2018 um 8:06 am

    Meidet diese Lumpen, verfluchte Hammelherde.

    Guter Tenor, der Blog.

    Noch ein paar Tropfen MMS und doppelte Lichtgeschwindigkeit.

    Ein paar Fachkollegen die Bewusstsein im Gehirn suchen,
    obwohl die Materie eine Illusion ist, da unsere Sinne eine
    Illusion sind.

    Unsere Sinne zeichnen den Vorwärtsfluss der Zeit auf.
    Nicht jedoch den Rùckwärtsfluss der Zeit.
    Denn die Zeit hebt sich selbst auf.

    Bewusstsein ist aus selbst heraus.
    Diese einfache Einfachheit kann ein Gehirn nicht verstehen.

    Das Gehirn ist an die Logik gebunden.

    Bewusstsein ist nicht logisch.
    Alles Wissen ist gewusst.

    Klar überfordert das deinen Denkapparat, Gehirn genannt.
    Ohne Materie kein Gehirn.
    Materie wird elektrisch wahrgenommen.
    Dr du schnallst es nicht.

    Diese Universum ist elektrisch und wird elektrisch wahrgenommen.

    Deine Kaffeetasse in der Hand, ist ein elektronisches Signal,
    wie ein Fernsehprogramm, nur halt kosmisches Kino.

    So, alter Mann, ich muss dann Mal weiter.

  9. Fluß
    Oktober 28, 2018 um 4:21 pm

    Das ist ja ein Punkt der Definition, was richtig arm ist.
    arm wird hergeleitet von dem ARM (Körperteil), ein Glied. Als Verlängerung Armee.
    Eigentlich gilt ja jemand als arm, wenn er , sie, es Magier ist. Hat kein Land, kein Besitz, erschafft ständig neu. Was bedeutet magisch?Mag isch. Mag ick gibts auch noch. Oder Mög Lich keiten.
    Es ist das Zeitalter der Technologie, gekoppelt mit Geist. Die Technik verbindet sich mit dem Menschen da alles Bewußtsein ist. Keine Roboter, sondern Magie.

    Wer ist hier aus D? Tula Österreich, Gerd Frankreich. Merkel will Europa. Wie denn? Selbst die Kommunen wollen anderes. Und Merkel denkt, D seis Zentrum. Sie gibt D frei, das darf sie nicht.

    Den Parteien in der Politik geht es immer um die Karriere. Sie handeln nicht fürs Volk, sie brauchen wie eine Werbefirma Kunden.

    Kund tun kann jeder/jede selber. Nur weil Merkel Steuergeld erpreßt, ist sie nur ne kleine Münze.

    Jede/r besteht aus Informationspaketen. Die können geändert werden.

    Demos werden von Politikern ausm Bundestopf (erzwungene Steuern) genommen, gehört verboten! Und Politiker sollten arbeiten gehen anstatt Steuergeld einsacken. Karriere kennen die nicht, die kennen nur Immunität, also viele Privilegien.

    Solange Politiker sich so absondern und betteln als Werbefritzen und Tussies ist das nur ne Werbe-Aktion und nicht etwas vom Volk gewolltes!

    • Fluß
      Oktober 28, 2018 um 4:45 pm

      Kunden abwerben über Denunzierung ist strafbar. Verleumdung ist eh strafbar. Hat ja Soros über die Amadeus-Antonios-Stiftung mit nem Laufmädchen bei X.Naidoo probiert.
      Da gibts ja mitlerweile das Sammelgesetz: alle gegen Merkel. Geht wunderbar. Genauso gegen Medien usw.. Dann schrecken sie als Firmen mal auf. Und verleumden Menschen nicht mehr als rechtsextrem, diese Anarchisten, die von erpreßtem Steuergeld leben und sich ausm Trust bedienen.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: