Startseite > Erkenntnis > „Wer bestimmt die Marschroute, wo bleiben die Informationen einer „freien“ Presse, das demokratische Volk, die Opposition?“

„Wer bestimmt die Marschroute, wo bleiben die Informationen einer „freien“ Presse, das demokratische Volk, die Opposition?“

Es ist immer wieder schön zu sehen, dass Mensch erst frei sprechen kann, wenn er nicht mehr vom System abhängt. Hier spricht einer unserer Ex-Regierungsmitglieder aus dem Nähkästchen, sehr erhellend. Zum Video ist auf youtube zu lesen:

Unfassbar welches Wissen Dr. Andreas von Bülow (SPD) im Gespräch mit Michael Vogt preisgibt. 9/11 war ein Inside Job, Israel direkt oder indirekt an 9/11 beteiligt, deutsche Presse von der CIA finanziert, USA sind der Drahtzieher von über 50 Putschen weltweit, Sauerland-Bomber war durch den deutschen Geheimdienst „betreutes Bomben“. Das sind nur einige von zahlreichen Vorwürfen, die Dr. von Bülow erhebt und immense politische Sprengkraft besitzen. Andreas von Bülow gehörte viele Jahre der Parlamentarischen Kontrollkommission der Nachrichtendienste an und war unter Bundeskanzler Helmut Schmidt von 1980 bis 1982 Bundesminister für Forschung und Technologie. In dieser Funktion lernte er Denkweise und Praktiken von Geheimdiensten kennen, die Außenstehenden verschlossen sind. Seine Einblicke und Erfahrungen sind frappierend und beängstigend, vor allem aber eines: erhellend. Von Bülow belegt, dass die US-Politik und die amerikanischen Geheimdienste seit jeher vor keiner Tat zurückschrecken, um ihre Interessen durchzusetzen. Erschreckende Glaubwürdigkeit erlangen die Aussagen von Dr. Andreas von Bülow wenn man berücksichtigt, dass er einst selbst, nämlich im April 1978, an der berühmt, berüchtigten Bilderberg-Konferenz teilnahm.

Bei seinen Recherchen stieß er auf ein „erschreckendes Gemälde der systematischen operativen Verschränkung geheimdienstlicher, also staatlicher Operationen mit der organisierten Kriminalität, dem Drogenhandel und dem Terrorismus“. Die Hauptrolle in diesem gnadenlosen Spiel dunkler Mächte haben die weltweit operierende CIA und ihr israelischer Gegenpart, der Mossad, inne. Beide Geheimdienste entpuppen sich als wahre Meister in der verdeckten Durchsetzung staatlicher Machtpolitik, und um sie herum spannt sich ein dichtes Netzwerk krimineller Machenschaften.

Auf Grundlage der Geschehnisse der letzten Jahrzehnte und insbesondere des 11. September 2001 stellen sich Fragen nach der Geopolitik der USA, einer Weltmacht ohne Gegenspieler. Wer bestimmt die Marschroute, wo bleiben die Informationen einer „freien“ Presse, das demokratische Volk, die Opposition? Wie kann es sein, daß die Welt von einem in den nächsten Krieg gelogen wird, False Flag Operationen vorausgehen, Fakten erfunden, Sachverhalte gefälscht werden und nahezu gleichgeschaltete Medien all das kritiklos übernehmen und als Wahrheit präsentieren — auf dem Rücken der Betroffenen und dem Leid der zu „Schurkenstaaten“ erklärten Völker?

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: , ,
  1. Oktober 18, 2018 um 10:47 am

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  2. Oktober 18, 2018 um 11:07 am

    Hat dies auf mindcontrol2017 rebloggt.

  3. E. Duberr
    Oktober 18, 2018 um 12:13 pm

    Es beweist , daß es sich bei der Masse der Wähler um Vollidioten handelt . Mann kann diesen Menschen erzählen es sei Weihnachten im Himmel , sie werden es glauben .Unlösbar , alles ist Lüge , alles ist getürkt ( darf man das noch sagen?)

  4. E. Duberr
    Oktober 18, 2018 um 12:18 pm

    Freie Lügenpresse , sie sind so frei und erzählen jede „Wahrheit “ .Welche hätten sie denn gern ? Jesus ist in Rom gelandet und direkt zum Papst gelaufen . Es wird ernst .

  5. muktananda13
    Oktober 18, 2018 um 2:26 pm

    Das System ist tatsächlich korrupt, verlogen, brutal. Es missachtet und misshandelt bis zum Fundament hin die Freiheit, Wahrhaftigkeit und Gerechtigkeit. Es zensiert, bekämpft und vernichtet jede Spur der Menschlichkeit, der Liebe, der Grundregeln. Es kennt weder Moral, noch Skrupeln. Dessen ins Leben gerufene Elementarprinzip ist „Divide et impera“ und „Finis medis justificat“, um danach triumphierend, “ Finis coronat opus!“ aus vollem Halse akklamieren zu können. Das politisch- Finanzweltsystem fälscht Wahlen, menschliche Geschichte, juristische Prozeduren und Zeugen, Patente und Erfindungen, begräbt das Rechtsystem und die Rechtschaffenheit, die Freiheit und die Gleichheit aller menschlicher Mitglieder dieses Planets.
    Ja, in der Tat. Doch die Menschen selbst haben dies im Laufe der Jahrtausenden mehr oder weniger schweigsam hingenommen, schweigsam die Falschheit und Fälschlichkeit zahlreicher dubiöser Machenschaften aus ihrer eigenr Reihen als normal angenommen. Sie als normal empfunden. Regierenden und Regierten gelten seit Menschengedenken als absolut fair, als gerechtfertigt, als selbstverständlich. Warum dies? Weil sie, die Menschen dieser Erde, haben Generation nach Generation unter der Hypnose der selbst gewählten und ausgeführten Religionen, der Dogmen, der schulischen Traditionen und, von den Eltern her, an die Nachkommenden weitergegebenen eisernen Regeln aller Indoktrinationen beinahe als Heiligtum oder zumindest als Normalität weitergegeben. Zucht, Ordnung mit Härte, Gehörsam, Leiden, Bitten und Betteln wurden seit Urzeiten als die Selbstverständlichlkeit und Normalität schlechthin angenommen.

    Der jetzige, momentane Zustand der Menschheit, in dem Verschiedenheit der Religionen, Kulturen, Rassen und Nationen streng patriarchaler Herrschaftskulten, die entweder noch hoch gepriesen werden oder nur auf dem Papier abgeschafft wurden sind pure Relicquien des Primitivismus. Dies ist kein Zustand , sondern ein gravierender Umstand. Ja, die Mneschheit ist immer noch an der Schwelle des Selbstfindens, der Neustrukturierung, des Neuerfindens oder, besser gesagt, des SELBSTERKENNENS.Weil da, im sogenannten dritten Jahrtausend nach Jesus, was ist da grundsätzlich in der menschlichen Beziehungen und im Lebensstandart geändert worden? Hat sich die Menschheit nach mehr als zwei Jahrtausenden ver- und geändert? Wenn ja, inwiefern?????
    Ja, sie hat sich ganz klar!!
    Menschen brauchen keine Könige und Kaiser mehr,die über sie regieren, sie brauchen Premierminister und Präsidenten, sie vernichten sich gegenseitig nicht mehr mit Schwert und Speer, sondern mit Panzern, Raketen, Bomben, chemisch-biologisch-atomaren- und Wettermanipulationswaffen, individuell mit Giftspritze, Maschinengewehren, Pistolen oder den elektrischen Stuhl. Sie ändern die Grenzen anderer Nationen mittels Verträge, die internationale Abkommen genannt werden. Sie essen Molekulargerichte und genetisch veränderten Lebensmitteln, atmen verpestete Luft von Abgasen und Chemtrailsausstösse via Flugzeuge verteilt und die mehr oder weniger manipulierten Wahlen, die nur den Regierungen guttun, werden per Gesetz als Recht auf Selbstbestimmung anerkannt. Nun werden das Recht auf Schulunterricht per Gesetz als Pflicht und jede Pflicht wird dem modernen Bürger als Recht ins Gesicht groß gezeigt. Ja, die Medizin macht vieles für die Bürger aller Länder, besonders die Pharma- und Rüstungsindustrie. Und ja, die Finanzen geben allen das Recht auf Finanzierung, Kreditierung durch die Banken mittels Verzinsung als Prozedur seit dem frühen Mittelalter und als Staatsfinanzierung, die, im Endeffekt, natürlich die Auflösung aller materieller Sorgen aller Bürgern und Bürgerinnen, ja aller Nationen bedeuten. Was spielt ja für eine Rolle, wenn dabei nur 1% der Weltbevölkerung 99% der Weltfinanzen besitzt und, implizite, dass die 99% der Weltbevölkerung um 1% der Weltfinanzen konkurrieren und sich ja bekämpfen?!… Der Stärkere überlebt bekanntlich. Nun, der Zweck heiligt die Mittel- sagt der Mensch- also „Finis medis justificat“, wie die alten Römer und nun fast alle Geheimorganisationen seit Nero behaupten. Und, außerdem, hat ja nicht auch der große Nietsche gesagt, dass „was mich nicht umbringt, mich stärker macht“???
    Die Menschheit steht am Rande des eigenen Abgrundes. Sie hängt regelrecht mit dem ganzen Körper darüber, über den Abgrund, an der verfetzten Kleidung im Nacken dran hängend.Sie schaut links, rechts, vorne und sogar zurück- aber all die Richtungen weisen ihr nicht den Weg in die wahrhaftige Evolution, hoch, auf den sicheren Boden, ja zum ersehnten und erträumten Werdengipfel des Homo cosmicus, hin. Der Mensch ist, bis dato und de facto, anstatt Homo sapiens sapiens und Homo cosmiscus nur „Homo Comicus“. Er leidet und lacht, aber stagniert und signiert die eigenen Fehlern als Triumphzüge eigener Entwicklung.
    Der Mensch lernt nicht wirklich aus den eigenen Fehlern und Misverständnissen. Er wiederholt sie ständig, nur ein anders. Moderner. Zivilisierter. Spursicherer.Interessanter.Rasanter.Gegen die zeit, Sogar gegen sich selbst.
    Doch wenn er überleben und mit dem Planeten, nicht gegen ihn leben will, muss er sich mit dem Planeten entwickeln. Und zwar rasch. Denken, fühlen, handeln.

    SICH ERKENNEN.

    Ob er das wirklich will??

    • Oktober 18, 2018 um 3:59 pm

      „homo comicus“ – der war gut.
      Gefällt mir, der Kommentar.

  6. Oktober 18, 2018 um 4:00 pm

    Zum Video: Dies ist mir seit längerem bekannt und wurde auch verbreitet. Ich habe nicht in Erinnerung, daß jemand sonderlich interessiert hätte, was von Bülow da sagt.

  7. muktananda13
    Oktober 18, 2018 um 7:35 pm

    Denken ist nie schwer- doch Masse ist bei weitem keine Qualität.
    Nicht- Denken ist wohl schwer- und da wird Konzentration auch Quantität.
    Das Denken springt herum beim Menschen wie das junge Böcklein,
    Wie auch all die Gefühle- und da geht selbst der Mensch sich auf den Leim.

    Der Mensch denkt oft durch die Gefühle, doch allzuwenig fühlt er die Gedanken.

  8. muktananda13
    Oktober 18, 2018 um 7:50 pm

    Die einzige menschliche Nutzlosigkeit besteht darin, die Zeit nicht für die Zeitlosigkeit auszunutzen.

  9. muktananda13
    Oktober 18, 2018 um 8:15 pm

    Opposition ist nichts anderes als Reduktion mehrmaliger Reproduktion der Suppression, da alles dazu ganz natürlich dazu tendiert, sich auszugleichen.

    Wo ein Plus, dort kommt auch ein Minus hin- und vice-versa.
    Bewusstsein bedeutet Null. Wo nur Plus oder nur Minus, dort ein Manko.
    Was das Denken nicht kann, kann das Fühlen, was nicht das Fühlen kann, kann das Denken. Doch beide zusammen können nicht ertasten die Wirklichkeit- die jenseits wohnt.
    Zeit gleicht alles aus.
    Und Zeit ist, wie der Raum, pure denkbar-fühlbare Einbildung.

  10. E. Duberr
    Oktober 20, 2018 um 9:26 am

    REDUKTION MEHRMALIGER REPRODUKTION DER SUPPRESSION ! Donnerwetter , ich suche noch nach einer Übersetzung in verständlichem Deutsch .Bin ein einfacher Mensch .

    • muktananda13
      Oktober 21, 2018 um 11:12 am

      Deutsche Sprache, schwere Sprache, was? :-))

  11. Fluß
    Oktober 21, 2018 um 12:04 am

    Bei V.Lengsfeld gefunden:
    http://feed.informer.com/digests/ASQLRMPBIT/feeder
    Dort werden Beiträge mehrerer Seiten aufgelistet.
    Oder da: http://gescheitmedien.de/feed-liste/

  12. E. Duberr
    Oktober 21, 2018 um 1:24 pm

    @muktanada……

    DEUTSCH ??????????????????????

    • muktananda13
      Oktober 21, 2018 um 7:07 pm

      Duberr, du trägst zwar einen deutschen Namen, bist aber der deutschen Sprache nicht mächtig, nee?
      Ja gut, „Strassendeutsch“ ist bekanntlich, leicht. Lingvistischer Cognoszens bedarf lingvistischer Vertiefung.

      • muktananda13
        Oktober 21, 2018 um 7:39 pm

        Wollte ich hierzu Approfundierung anstatt Vertiefung schreiben, was natürlich viel zu schwierig gewesen worden wäre.

  13. muktananda13
    Oktober 21, 2018 um 7:36 pm

    Viele spielen hier Philosophen in metaphysich- soziologisch- und kulturell- religiösen Themen, seien sie teilweise als Kommentare oder als Essays verfasst, die als persönliche Visitenkarte immer bewusst oder aber unbewusst zu gelten haben- doch nur Einige davon erweisen sich als wahrlich literarisch- grammatikalische Könner, die der deutschen literarischen Sprache wortwörtlich mächtig sind.
    Korrekt benutzte und niedergeschriebene Synonymen, Antonymen, Omonymen, Komparativen, Metaphern und Oxymoronen- seien hier nur einige des literarischen Genres augezählt, die Teile des großen Ganzen der deutschen Linguistik sind und als Essenz korrekter Kommunikation nicht fehlerhaft sein dürften.
    Fundierte sprachliche Kenntnisse werden immer seltener- obschon dies die Muttersprache ist: das ist ja eine Tatsache, die keineswegs zu verneinen ist.

    Man will immer verstanden werden und auch haben, aber mit welchen Eigenmitteln?

    Besser als jede Quantität ist immer die Qualität.

  14. E. Duberr
    Oktober 22, 2018 um 8:49 am

    muktan……….

    Welche Qualität ? Welsches Gelaber ! Kann man Oxymoronen in Deutschland über die Muttermilch einsaugen ??? Sie sollten den Versuch unternehmen , einen Text in möglichst reinem Deutsch zu verfassen . Sie werden scheitern , denn Sie haben zu viele Oxymoronen eingeschnüffelt .

    • muktananda13
      Oktober 22, 2018 um 7:53 pm

      Ja gut, bei dir ist anscheinend so, dass wegen vieler Hormonen, passen ja keine Oxymoronen in wenigen Neuronen!! 🙂

    • muktananda13
      Oktober 22, 2018 um 8:01 pm

      Nicht nur in Deutschland kann man nicht nur die Oxymoronen nicht über die Muttermilch einsaugen, aber dafür kann man sie und vieles mehr weltweit anlernen, Sportsfreund!

  15. E. Duberr
    Oktober 23, 2018 um 1:33 pm

    @
    muktananda……

    Sie sind ein langweiliger, labernder Spinner.

    • muktananda13
      Oktober 23, 2018 um 9:15 pm

      Würde ich jedem Holzkopf wie dir jedes Mal antworten, so würde er sich weiter wichtig fühlen.

  16. Am.Selli
    Oktober 23, 2018 um 7:36 pm

    Jesus, der Aramäer. Das grösste und höchste Gebot

  17. E. Duberr
    Oktober 23, 2018 um 10:41 pm

    @ muktanada der Mucker

    Eben , Sie Holzkopf . Weil Sie sich so wichtig nehmen , schreiben Sie dauernd ..

  18. E. Duberr
    Oktober 23, 2018 um 10:49 pm

    @ Am.Selli

    Können Sie den Jesus vielleicht mal nach Israel schicken , dort gibt es viel zu tun .Soll er sich doch bitte um seine Stammesgenossen kümmern. Die brauchen seine Betreuung . Dann müssen sie auch nicht mehr warten .

  19. Am.Selli
    Oktober 24, 2018 um 11:28 am

    Das, was man äußert zeigt doch über-deutlich das, was innen in einem ist, auf.
    Puhhh….
    😦
    und bitte bedenkt:
    Das was man ausspuckt, kommt doch irgendwann bei einem selber wieder an.
    Vielleicht wäre es ja durchaus Pro-Duk-Tiv, sich wieder an die Blogregeln hier zu halten ?
    => „Nettikette“ :
    Wir legen hier unsere individuelle Sicht und gewonnenen Erkenntnisse dar. Was die Lesenden damit machen, ob sie es aufnehmen, annehmen und in sich integrieren wollen und können, liegt nicht in der Macht des Schreibenden, sondern ist der freie Wille des/der Lesenden. Wir wollen nicht überzeugen sondern uns ideologiefrei austauschen. Manchmal nimmt man was mit, zu manchem kann jeder sein Mosaiksteinchen dazu legen.
    Daher kommunizieren wir gewaltfrei, also wohlwollend, damit sich ein kreativer Dialog entwickeln kann.

    Auf ein Neues Auf-Blühen !!!

    Ebenso auch => „Aus Tao Te Ching – Laotse“:

    Wer seines Herzens Ursprünglichkeit verlor, der lebe aus der Liebe.
    Wer nicht mehr liebend zu leben vermag, der handle wenigstens gerecht.

    Wer selbst dies nicht mehr kann, der lasse sich von Brauchtum und Sitte bändigen.
    Das Abhängigwerden von der öffentlichen Moral ist aber die unterste Stufe der Sittlichkeit, schon Ausdruck des Zerfalls.

    😉
    => https://faszinationmensch.com/?s=lebens-liebes-wert

  20. Fluß
    Oktober 24, 2018 um 11:56 am

    Aus-Tausch. Mal aus.ein-an-der nehme.
    GE-GEN -teil von an ist aus.
    Wer oder was tauscht auch? (auch steckt im wort Tausch).

    Also bedeutet Austausch: aus auch – nicht an.

    CO-Abhängigkeit ist .com .
    COM bedeutet Komm. Komm-UNI-CAT-ION. Deutsch und amerikanisch durcheinandergewirbelt als spRache.
    Com ist die Amerikanische Internet-URL-Endung.

    • Fluß
      Oktober 24, 2018 um 12:02 pm

      Ge-RECHT. Oje. Just-ieren. Justiert ist jeder anders.
      Rechtens, Rechte. So viele be-DEUT-ungen.

      Schau ich mir Menschen an im TV, dann stell ich mir vor, wie sie wütend aussehen. Wut steckt in jedem. Leidenschaft. Unterdrücken macht krank.

      Lieder einstellen – Hannes Wader singt viele Kampflieder, aus der Wut entstanden. Aus dem ändern-wollen. Wer stellt ihn hier ständig ein 😉

  21. Am.Selli
    Oktober 25, 2018 um 3:50 pm

    Erst
    Er-Kenntnis,
    dann
    Ent-Scheidung,
    dann
    die TAT
    war und ist ein guter Rat .
    … 😉

    Wie Wunder-voll stärkend sind doch achtsame liebe-volle Danke-Wort für ein geH-Sund-es Weiter !!! 😉

  22. Am.Selli
    Oktober 25, 2018 um 3:52 pm

    hier das verloren-gegangene e … 😉

  1. Oktober 18, 2018 um 1:03 pm
  2. Oktober 18, 2018 um 4:03 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: