Startseite > Gesellschaft > Darüber, wie 36 Superlogen die Welt regieren …

Darüber, wie 36 Superlogen die Welt regieren …

Was, wenn bei all dem Logenbrüder die Strippen ziehen?

Auf meiner Finde nach einer besseren Welt frage ich ja laufend nach, warum bei so viel Geld auf der Welt so viele Menschen leiden müssen, warum die Kriege und warum der Raubbau an den Ressourcen ungehindert weitergeht. Die Frage ist immer wieder: steckt da System hinter, sprich gibt wohlorganisierte Akteure, oder liegt das an der Natur des Menschen, sprich ist er doch ein Fehlschlag der Natur, wie wir das während meiner Schulzeit diskutierten.

Ich bin vorhin auf ein Buch gestoßen, zu dem Folgendes geschrieben steht:

Superlogen regieren die Welt – Teil 1
Es ist das eigentliche Jahrhundertereignis, auch wenn es praktisch Niemand registriert hat: Fünf internationale Schwergewichte der allerhöchsten Ränge der Freimaurerei, im Hintergrund unterstützt von einer Reihe weiterer unzufriedener «Brüder», haben soeben ans Licht gebracht, wie die Welt seit mehr als 150 Jahren tatsächlich regiert wird.

Sie bezeichnen ihre atemberaubenden Enthüllungen selber als einen «Alarmruf», denn es droht akuter denn je die Weltdiktatur und ihre Herbeiführung durch eine zweite, extrem blutige Runde im verlogenen «Krieg gegen den internationalen Terrorismus». Etwas, was diese «reuigen» Höchstgradmaurer «so» nie gewollt haben und was sie durch ihre Aufdeckung der geheimsten Geheimnisse der Führungsspitzen der «Synagoge Satans» (welcher sie selbst angehören!) noch in letzter Minute verhindern wollen.

Sie enthüllen uns daher das Bestehen von – heute – nicht weniger als 36 international besetzten, ultrageheimen Höchstgradlogen, die hoch über den 33 Graden des Schottischen Ritus oder den 96 Graden des Ritus von Memphis und Misraïm stehen. Und sie lassen uns (fast) alles wissen:

  • Wann die einzelnen Superlogen gegründet wurden.
  • Wer sie gegründet hat und wie sie heißen.
  • Wer früher dazu gehörte und wer heute Mitglied ist.
  • Welche Kriege, Revolutionen, Putsche und «Terroranschläge» diese Superlogen auf welche Weise angezettelt haben.
  • Wie die wichtigsten scheinbar «demokratisch gewählten» Regierungschefs und Staatspräsidenten des Globus in den letzten paar Jahrzehnten in Wirklichkeit an die Macht gekommen sind.
  • Welcher der Öffentlichkeit verborgene Kampf seit eh und je zwischen zwei entgegengesetzten Fraktionen dieser Superlogen tobt.
  • Wie prekär die Weltlage geworden ist, seit die brutalere dieser beiden sowieso nicht zimperlichen Fraktionen weltweit an den Schalthebeln der Macht sitzt.
  • Auf welche teuflisch schlaue Manier diese brutale Fraktion schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet.
  • Mit welcher unvorstellbaren Menschenverachtung diese «neoaristokratischen» Höchstgradmaurer auf das «gemeine Volk» herabsehen.

***

Kurz darauf fand ich auf Human Connection einige Auszüge daraus. Und hier kommt wieder mal die Bestätigung: Wer es auf die höchsten offiziellen Positionen der Politik als auch der Konzerne schafft, der der musste erst durch die ‚Flure der Logen wandeln‘ und spielt dann das von dort vorgegebene Spiel. Aber lest nun selbst inklusive einiger Anmerkungen Desjenigen, die die Texte extrahiert hat:
[Hinweis zum Lesen: wem das zu viel Stoff ist, gerne einfach nur leicht Scrollen und Stichproben nehmen …]

***

36 – Urlogen regieren die Welt – von Gioele Magaldi

Gioele Magaldi hat in seinem Werk  „La scoperta delle Ur-Lodges“ [649 Seiten] mit 5 Brüdern der Schürze die Logen oberhalb der normalen Maurerei offenbart. Quasi die Geschichtsschreibung der Brüder der Schürze. Gleich vorab, wer hats geschrieben:

Gioele Magaldi = Frater Jahoel
Jacques Attali = Frater Rosenkreutz
Zbigniew Brzezinski = Frater Kronos‘
chinesischer Abstammung = Frater Tao
arabische Abstammung = Frater Amun

Magaldi, als Meister vom Stuhl (=Chef einer Loge) der Loge Oriente Democratico [Italien] und 33.Grad Freimaurer [schottischer Ritus] sollte jedem, der mit offenen Augen auf die Welt blickt, eine Nachforschung wert sein (natürlich der freie Wille – manche lassen sich nun mal lieber vom Urlogen produzierten Unterhaltungsmarkt zuschütten!).

***

Wichtige Vorbemerkung (Johannes Rothkranz Teil1 Superlogen regieren die Welt – Teil 1 )

Die Macht der antichristlichen Judäo-Maurerei steht kurz davor, ihren Zenit zu erreichen. Sie hat gegenwärtig nahezu alles fest in der Hand – das ist die Quintessenz der nachfolgenden, absolut seriösen «Enthüllungen».

Darauf kann man unterschiedlich reagieren. Manche werden entmutigt sagen: ,Wir können eh nichts mehr tun; es ist alles verloren.‘ Aber das wäre die Antwort des Klein- oder gar des Unglaubens.

Der Antichrist und seine dreieinhalbjährige Weltherrschaft von Satans «Gnaden» müssen zwar kommen. Doch nicht etwa, weil der dreieinige Gott es von sich aus so gewollt hätte, sondern nur, weil Er von Ewigkeit sieht, dass die gegen ihren Schöpfer und Erlöser aus teuflischem Hochmut und mit raben-schwarzem Undank rebellische Menschheit es unbedingt so haben will, indem sie Seinen gerechten Zorn aufs äußerste herausfordert. Die endzeitliche Macht der antichristlichen Kräfte ist von daher zwar wohlverdiente Strafe Gottes für eine jahrhundertelange Bewegung des Abfalls immer größerer Teile der Christenheit von dem Gottmenschen Jesus Christus und seiner wahren Kirche. Doch ohne das Wissen und die Zulassung des unendlich großen, dreifaltigen Gottes kann kein Geschöpf ein Glied rühren oder einen Gedanken fassen. Er bleibt der absolute Herr der Weltgeschichte. Und wir, seine gläubigen Kinder, haben es in der Hand, durch unsere vertrauensvollen, dringenden, anhaltenden Bitten und Opfer noch viel Schlimmes zu verhindern, das andernfalls eintreten müsste. Was am Ende konkret im Einzelnen mit uns selbst und mit der ganzen Menschheit geschehen wird, wird unzweifelhaft das direkte Resultat jener Gebete und Opfer sein, die wir entweder verrichtet oder unterlassen haben werden.

Aber noch etwas unendlich Wichtiges kann Jeder tun, der diese Zeilen liest, ganz gleich, wo er momentan stehen mag: persönlich umkehren. Daran vermag ihn nichts in der Welt zu hindern, wenn er nur aufrichtig und ernsthaft will. Gottes übernatürliche Hilfe (= Gnade) bleibt jedem angeboten. Es liegt einzig an ihm selbst, sie dankbar zu ergreifen. Davon können ihn kein anti-christlicher Islam, kein antichristlicher Talmudismus, keine antichristliche Freimaurerei, ja nicht einmal die ganze Hölle abhalten. Bleibt er dann beständig, wird er zumindest sein eigenes, allerpersönlichstes Heil für alle Ewigkeit sicherstellen. Das kann er also auf jeden Fall «noch» tun. Aber auch nur er selbst kann das tun!

==========================

36 Urlogen – Aufzählung Teil1 Rothkranz S.16 – 24 [Auszug]

Anmerkung: Seitenangaben sind auf das Originalwerk von Magaldi bezogen (Außer jene in eckigen Klammern, diese beziehen sich auf die Übersetzung und Erläuterungen von Johannes Rothkranz).

1)«THOMAS PAINE», «demokratisch-fortschrittlich», 1849-1852 gegründet in den USA, 1864-1868 neugegründet und erweitert (S. 100), benannt nach dem gleichnamigen längst vergessenen englischen Schriftsteller und Journalisten (* 1737 in Thetford, + 1809 in New York), einem glühenden Anhänger der «französischen» Revolution. Herders Konversations-Lexikon7) fügt diesen letzteren (und anderen) Informationen über Paine am Schluß an:

«Seit 1802 wieder in Amerika; wegen seines unkirchlichen Radikalismus ohne Ansehen und dem Trunk verfallen.» Dass der «unkirchlich radikale» Säufer Freimaurer war (S. 4), verrät uns das Nachschlagewerk hingegen nicht.

Die Mitglieder dieser Ur-Loge stammen vorrangig aus dem angloamerikanischen und französischen Raum (S. 150), aber auch der Italiener Magaldi und der Chinese «Frater Tao» gehören beispielsweise dazu!

2) «PARSIFAL», «konservativ/reaktionär/oligarchisch», 1862 gegründet in Deutschland (S. 105).

3) «MONTESQUIEU», «demokratisch fortschrittlich»,  ja sogar «äußerst kämpferisch» (S. 30), gegründet 1870 anscheinend in Frankreich (S. 100), offensichtlich benannt nach dem fortschrittlichen“ «Freimaurer» (S. 4) Charles Montesquieu (1689-1755), einem der wichtigsten Wegbereiter der französischen Revolution. Ihre Mitglieder sind vor allem Französischsprachige aus der ganzen Welt (S. 150).

4) «VALHALLA», «konservativ/reaktionär/oligarchisch», 1871 gegründet in Deutschland (S. 105).

5) «DER RING», «konservativ/reaktionär/oligarchisch», 1881 gegründet in Deutschland (S. 105).

6) «EDMUND BURKE», «konservativ/reaktionär/oligarchisch», 1888 gegründet in England als ganz bewußte Gegenreaktion auf die Ausbreitung der «THOMAS PAINE» auf Anregung des «neoaristokratischen Freimaurers» (S. 383) und Rothschild-Frontmanns Cecil Rhodes, programmatisch benannt nach dem «gegenrevolutionären und antidemokratischen Freimaurer» gleichen Namens (S. 383). Das katholische Herdersche Konversations-Lexikon8) dagegen lobt den «englischen Staatsmann und Schriftsteller» Edmund Burke (* 1728 in Dublin, + 1797 in Beaconsfield) als «politische[n] Erzieher seines Volks, das er in den Bahnen ruhigen Fortschritts hielt», und hebt hervor, daß er einerseits «den Anstoß zur Aufhebung der handelspolitischen Bedrückung und der Strafgesetze gegen die Katholiken Irlands» gab, andererseits «mit Leidenschaft die französische Revolution» «bekämpfte»\ Ja, so unterschiedliche Gesichter kann die antichristliche Freimaurerei je nach Umständen der Zeit und des Ortes, je nach zu befolgender Taktik zeigen. Daß der Mann hochrangiger Freimaurer war, erwähnt das Lexikon auch diesmal nicht… hoffentlich bloß aus Unwissenheit.

7) «ARJUNA-PHOENIX», «demokratisch-fortschrittlich», 1904 gegründet in Indien durch den berühmten Freiheitskämpfer Mohandas Karamchand Gandhi, der schon 1894 in die «THOMAS PAINE» eingeweiht worden war; ihre Mitglieder stammen überwiegend aus Indien, Afrika und der «westlichen Welt» (S. 78).

8) «LEVIATHAN», anfangs «ökumenisch», seit 1965 jedoch «konservativ/reaktionär/oligarchisch», 1910 gemeinsam gegründet und 1918 neugegründet (S. 189) durch Eingeweihte der einander ideologisch entgegengesetzten «THOMAS PAINE» und «EDMUND BURKE» als Kompromiß- und Versöhnungsloge, benannt nach dem alttestamentlichen Seeungeheuer, mit dem der englische Philosoph Thomas Hobbes den modernen Staat verglich (S. 38lf). Sie hat Mitglieder vorrangig im «angloamerikanischen» Bereich (S. 189).

9) «JOSEPH DE MAISTRE», «konservativ/reaktionär/oligarchisch», Anfang 1917 in der Schweiz gegründet durch keinen geringeren als Wladimir IIjitsch Lenin und verschiedene hochrangige Freimaurer aus dem deutschen und euroatlantischen Bereich, wobei die deutschen Gründungsmitglieder vor allem aus der schon bestehenden Ur Loge «DER RING» kamen; 1921 von Lenin am Rande des 10. Kongresses der KPdSU neugegründet. Joseph de Maistre (1754-1821) war «reaktionärer Freimaurer» und von 1803 bis 1817 Botschafter Savoyens bei Zar Alexander I. (S. 170f). Daß sich De Maistre schon anläßlich der «französischen» Revolution entschieden von der Loge abgewandt und zum katholischen Glauben bekehrt hatte, erwähnen Magaldi und Genossen allerdings nicht … Die Ur-Loge operierte und operiert immer noch vor allem in Europa, Rußland und den (längst nur noch ehemaligen) französischen Kolonien (S. 165).

10) «PAN-EUROPA», «überwiegend» (S. 371) «konservativ/reaktionär/oligarchisch», 1947 gegründet von dem Freimaurer in der Loge «Humanitas» des Wiener Orients Richard Coudenhove-Kalergi und einigen anderen Logenbrüdern, benannt nach seinem berüchtigten Buch gleichen Titels von 1923; «bis zur Stunde sehr aktiv und höchst mächtig hinter den politisch-wirtschaftlichen Kulissen Europas» (S. 130 Anm. 4).

11) «CARROLL OF CARROLLTON», «demokratisch-fortschrittlich», 1964 gegründet offenbar in den USA «zu Ehren des katholischen Nichtfreimaurers JFK [John Fitzgerald Kennedy]», benannt nach «einer berühmten katholischfreimaurerischen Familie, die eine Hauptrolle in der amerikanischen Revolution vom Ende des 18. Jahrhunderts spielte» (S. 189 Anm. 28). «Katholische Freimaurer» sind natürlich ein Widerspruch in sich. Es handelt sich entweder um schlechte (= automatisch exkommunizierte und überdies dauerhaft in der Todsünde lebende) oder um völlig abgefallene, aber äußerlich noch Glauben heuchelnde Katholiken.

12) «LUX AD ORIENTEM», nicht näher qualifiziert, 1967 an der ColumbiaUniversität in New York gegründet von Zbigniew Brzezinski, der auch als ihr erster Meister vom Stuhl amtierte, mit der speziellen Zielsetzung, einerseits «„illuminierte“ Brücken zwischen den westlichen Demokratien und Osteuropa zu schaffen» und andererseits hinter dem eisernen Vorhang «eventuelle Aufstände, Umstürze oder verdeckte antisowjetische Aktionen» zu fördern. Daher auch der merkwürdige lateinische Name, der übersetzt «Licht nach Osten» bedeutet (S. 96f).

13) «THREE ARCHITECTS/THREE EYES», «konservativ/reaktionär/oligarchisch», 1967 offiziös, 1968 dann auch offiziell gegründet durch David Rockefeiler, Henry Kissinger und Zbigniew Brzezinski unter beiderlei Namen (S. 32) als [S.19] für ein ganzes Jahrzehnt unbestritten mächtigste und weltweit tonangebende aller Ur-Logen. Bald nach der Gründung hat sich der Name «THREE EYES» als der allgemein gebräuchliche durchgesetzt (S. 99). Sie ist womöglich auch zahlenmäßig die stärkste von allen; laut Laura Maragnani würde die Liste ihrer Mitglieder «ein ganzes Telephonbuch füllen» (S. 34). Diese typisch journalistische Übertreibung darf man aber keinesfalls wörtlich nehmen. Der englische Name bedeutet übersetzt «Drei Architekten» bzw. «Drei Augen».

[Anmerkung: auf dem Bild, Teil1 von Rothkranz, die Hauptgründer der 3 Augen [3 ist laut Tesla ein Schlüssel zum Universum :), bei diesem Thema braucht man auch mal andere Frequenzen!] – Rothschild Bankier David Rockefeiler, Henry Kissinger, Zbigniew Brzezinski.

14) «AMUN», «konservativ/reaktionär/oligarchisch», 1972 gegründet in Jordanien aus den beiden schon bestehenden Ur-Logen «JOSEPHDE MA/STRE» und «THREE EYES» heraus; ihre Mitglieder stammen hauptsächlich aus Nordafrika und dem Nahen Osten (S. 356).

15) «WHITEEAGLE», «konservativ/reaktionär/oligarchisch», im Dezember 1978 gegründet von unzufriedenen Mitgliedern der «THREE EYES» und über die zu große Machtfulle derselben «THREE EYES» erbosten einflußreichen Maurern der im übrigen gleichfalls «konservativen/reaktionären» Ur-Logen «GEBURAH» und «EDMUND BURKE» mit der Zielsetzung, die «Arroganz» der Ur-Loge «THREE EYES» zurückzustutzen (S. 368f u. öfter)! Der englische Name bedeutet «Weißer Adler».

16) «TAO LODGE», «konservativ/reaktionär/oligarchisch», 1989 offiziös und 1990 offiziell gegründet von den ältesten, bereits 1973 eingeweihten chinesischen Angehörigen der «THREE EYES»\ die Ur-Loge hat vorrangig chinesische und fernöstliche Mitglieder und steht in besonders enger Verbindung mit der «THREE EYES», aus welcher sie ja hervorgegangen ist (S. 416 bzw. 461). Benannt ist sie nach der in China überlieferten esoterischen (Irr-)Lehre des «Tao».

17) «HATHOR PENTALPHA», «konservativ/reaktionär/oligarchisch», 1997 offiziös, aber erst im Sommer 2000 offiziell gegründet von der Clique um George H. Bush jr. herum mit der Zielsetzung, ihn zum US-Präsidenten zu machen und gleichzeitig den bis heute währenden «Krieg gegen den internationalen Terrorismus» zu starten; sogar von «Frater Kronos» = Zbigniew Brzezinski als «blutrünstigste» und gefährlichste aller Ur-Logen gefürchtet und bekämpft; hat viele Mitglieder auch im Nahen Osten (S. 529 [S. 20] u. öfter). Benannt ist sie nach der altägyptischen Göttin Hathor, die unter dem bekannteren Namen Isis in der Maurerei seit eh und je eine große symbolische Rolle spielt, sowie nach dem allgegenwärtigen Logensymbol des Fünfzacksterns, der nicht nur Pentagramm, sondern auch Pentalpha genannt wird, da man ihn aus fünfmal dem (Groß-) Buchstaben Alpha des griechischen Alphabets zusammengesetzt deuten kann.

18) «MAAT», «ökumenisch», 2004 gemeinsam gegründet als neuerliche Kompromiß- und Versöhnungsloge, um der als «häretisch», aber enorm mächtig eingestuften «HaTHOR PENTALPHA» vereint Paroli zu bieten, von dem neoaristokratisch und antidemokratisch gesinnten Zbigniew Brzezinski sowie dem demokratisch-fortschrittlich gesinnten, jedoch schon 2009 verstorbenen Ted Kennedy (S. 543). Der Name wird nicht erklärt.

Zu den übrigen 18 Ur-Logen fehlt uns bisher das Gründungsdatum; wahrscheinlich vermochten Magaldi und seine Freunde es noch gar nicht aus den wahren «Bergen» (vgl. S.23) an historischen Unterlagen zu eruieren, die durchzuarbeiten sie ja erst angefangen haben. Wir gehen daher ab jetzt alphabetisch vor, setzen aber die Zählung bruchlos fort.

19) «ATLANTIS-ALETHE1A», «gemäßigt»  (S.371), keine weiteren Angaben. Der kuriose Name setzt sich aus dem mythischen, angeblich untergegangenen Kontinent «Atlantis» und dem altgriechischen Wort «aletheia» = «Wahrheit» zusammen.

20) «BABEL TOWER», «konservativ/reaktionär/oligarchisch» (S. 445 u. 547), keine weiteren Angaben. Offenbar ist diese UrLoge vorrangig in Europa vertreten, wo ja das Gebäude des EU-Parlaments in Brüssel mit unverhohlener Dreistigkeit die Gestalt des unvollendeten (!) Turmbaus zu Babel/Babylon aufweist. Der blasphemische englische Name «Babel Tower» bedeutet «Turm von Babel».

21) «BENJAMIN FRANKLIN», «demokratisch-fortschrittlich» wie jener freimaurerische «Held» der amerikanischen (und «französischen») Revolution, nach dem sie benannt ist. Bestand jedenfalls schon in den 1960er Jahren (vgl. S. 189); keine weiteren Angaben.

22) «COMPASS STAR-ROSE/ROSA-STELLA VENTORUM», «konservativ/reaktionär/ oligarchisch», besonders stark frequentiert von Schwergewichten des sog. «militärisch-industriellen Komplexes» und von daher ähnlich kriegslüstern wie neuerdings die «HATHOR PENTALPHA» (S. 543), außerdem von «Frater Kronos» als außerordentlich «pragmatisch», also anpassungsfähig an die jeweiligen Umstände geschildert (S. 547). Ihre Mitgliedschaft ist «euroatlantisch» zusammengesetzt (S. 165), sie besteht offenbar seit mindestens 1953 (vgl. S. 165). Der Name bezieht sich auf das von Magaldi (S. 85) als «esoterisch» bzw. «freimaurerisch» bezeichnete Signet der NATO, eine achtstrahlige und durch die Schwarz-Weiß-Längsteilung jedes einzelnen Strahls auf das schachbrettartig schwarz-weiße «musivische Pflaster» der Loge anspielende Windrose. Sowohl der gebräuchlichere englische Name «Compass Star-Rose» als auch die lateinische Version «Rosa-Stella Ventorum» bedeuten übersetzt soviel wie «(Kompaß-) Windrose».

23) «CHRISTOPHER COLUMBÜS», «demokratisch-fortschrittlich», hat Mitglieder hauptsächlich, aber natürlich nicht ausschließlich in den USA, Kanada und ganz Lateinamerika (S. 150), bestand schon in den 1960er Jahren (vgl. S. 189). Benannt ist sie klarerweise nach dem «Entdecker» Amerikas. Keine weiteren Angaben.

24) «DAATH», «demokratisch-fortschrittlich», setzt sich hauptsächlich aus areligiösen Israelis und «liberal-progressiven», also ebenfalls mehr oder weniger areligiösen Juden in Amerika und weltweit zusammen, beherbergt aber auch Nichtjuden (S. 150). Der Name wird nicht erläutert. Die «Daath» taucht jedoch in der jüdischen Geheimlehre «Kabbala»(siehe Klammer 1 1 – bei Ecclesia) im «Lebensbaum» bzw. in der Darstellung des «Adam Kadmon» bisweilen als «Ersatz» für die aus der Zehnzahl herausgehobene oberste Sephirah «Kether»{«Krone») auf und bedeutet « Wissen» oder «Erkennen».

25) «ECCLESIA», «demokratisch-fortschrittlich», «verwurzelt nicht bloß im Vatikan, sondern ähnlich wie die freimaurerartige [jüdische] Gesellschaft B ’nai B ‚rith auf dem ganzen Planeten tätig, bei katholischen Welt- und Ordensstrukturen [d.h. im Welt- und Ordensklerus] ebenso wie bei katholischen von Laien getragenen oder kirchlichen Vereinigungen und Bewegungen» (S. 1490- Die Ur-Loge ist, von Ausnahmen abgesehen, «Priestern (11 Vgl. Erich Bischoff, Die Kabbalah. Einführung in die jüdische Mystik und Geheimwissenschaft. 2. vollst, neu bearb., stark verm. Aufl. Leipzig 1917 [Faksimile-Nachdruck Bremen 1986], S. 103 Anm. 1: «Zuweilen wird die oberste (Kether,) aus der Reihe herausgehoben und dem Urwillen nahe[-] oder gleichgestellt, gleichwie die 1 sowohl dem Ur-Einen entspricht als auch die Zahlenreihe beginnt; dann fügt man zwischen Chochmäh und Binäh [= zwischen der 2. und 3. Sephirah] noch die Sephirah „Da’ath“ (Erkennen) ein.» + 28) Geburah + Ghedullah letzer Absatz.[S.22]) und Prälaten vorbehalten» (S. 163). Keine weiteren Angaben. Der lateinische Name bedeutet soviel wie «Kirche». Die Existenz dieser ganz speziellen Ur-Loge bedarf keines langen Kommentars; sie bestätigt alles, was wir seit nunmehr über einem Vierteljahrhundert unentwegt «predigen», nämlich: Die «Kirche des II. Vatikanums» ist ein von der Maurerei perfekt in Besitz genommenes antichristliches Konstrukt, hat mit der von dem Gottmenschen Jesus Christus gestifteten übernatürlichen Heilsinstitution der römisch-katholischen Kirche nichts als einen gewissen trügerischen Schein gemeinsam!

26) « F E R D I N A N D LASALLE», «demokratisch-fortschrittlich», wurde zu einem nicht genannten Zeitpunkt aus der « T H O M A S PAINE» heraus gegründet, arbeitet vor allem in Frankreich, Deutschland und den angrenzenden Ländern (S. 308) einschließlich ganz Skandinaviens (S. 564), dürfte schon mindestens in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, wenn nicht noch früher bestanden haben. Ferdinand Lasalle (1825-1864) war liberaler Jude und einer der Anführer der internationalen sozialistischen Bewegung, außerdem natürlich Freimaurer und sogar eines der frühesten Mitglieder der ersten UrLoge «THOMASPAINE» (S. 382).

27) «FRATERNITÉ VERTE», «demokratisch-fortschrittlich», ist vertreten vor allem in Frankreich, im Mahgreb und in den ehemaligen asiatischen Kolonien Frankreichs (S. 564), existierte mindestens schon in den 1960er Jahren (vgl. S. 189). Keine weiteren Angaben. Der französische Name bedeutet übersetzt «Grüne Bruderschaft».

28) «GEBURAH», «konservativ/reaktionär/oligarchisch», in den USA ansässig, hat Mitglieder vor allem «im sogenannten internationalen militärisch-industriellen Komplex sowie bei den Ol- und Energiekonzernen, weiter im kulturellen Milieu der jüdisch-amerikanischen und israelischen Rechten» (S. 165f), woraus sich auch die Wahl des kabbalistischen Namens erklären dürfte. Steht der «HATHOR PENTALPHA» besonders nahe (S. 536 u. öfter) und war zu Beginn der 2000er Jahre noch kriegswütiger als diese (S. 543). Der Name wird nicht erklärt. Die «Geburah» ist jedoch in der jüdischen Geheimlehre «Kabbala» eine der zehn «Sephiroth» = «Emanationen (Ausströmungen) Gottes» und bedeutet «Strenge, Härte» …

29) «GHEDULLAH», «demokratisch-fortschrittlich», «traditionell tätig im Mittelmeerraum und im Nahen Osten» (S. 150). Ihr Name, belehrt uns diesmal Magaldi selbst, «ist in der kabbalistischen Überlieferung einer der zwei Hauptnamen der vierten Sephirah, die auch Chesed heißt, eine göttliche Ausströmung, die das Wohlwollen, die Liebe, die Güte, die Gnade und die Barmherzigkeit des Allerhöchsten bezeichnet» (S. 161 Anm. 12). Erneut kann nur soviel gesagt werden, daß auch diese Ur-Loge in den 1960er Jahren bereits existierte (vgl. S. 189).

30) «GOLDEN EURASIA», «neutral und ökumenisch», weil sie «Freimaurer verschiedener ideologischer Tendenzen» vereint (S. 243), benannte sich 196723 in «SPECULUM ORIENTALIS OCCIDENTALISQUE» um, wollte dadurch ihr Bündnis mit der im selben Jahr von Brzezinski neugegründeten «antisowjetischen» Ur-Loge «LUX AD ORIENTEM» symbolisieren, trägt aber in jüngerer Zeit wieder offiziell beide Namen (S. 85). Keine weiteren Angaben. Der lateinische Name «Speculum Orientalis Occidentalisque» bedeutet «Spiegel des Ostens und des Westens», der englische Name «Golden Eurasia» hingegen «Goldenes Eurasien».

31) «HIRAM RHODES REVELS», «demokratisch-fortschrittlich», zusammengesetzt aus «hauptsächlich britischen und amerikanischen hyperfortschrittlichen Weißen sowie herausragenden Persönlichkeiten der afroamerikanischen Gemeinschaft» (S. 150). Der Name bezieht sich auf den freimaurerischen Symbolmythos von Hiram, dem Erbauer des Salomonischen Tempels, und auf Cecil Rhodes, der Südafrika offizell für die «britische Krone», inoffiziell jedoch für die Rothschilds & Co. in Besitz nahm. Der englische Begriff «revels» bedeutet soviel wie «Feiern» oder «Feierlichkeiten». In dieser Ur-Loge will man also ,Hiram‘ und Rhodes feiern.

32) «JOANNES», «demokratisch-fortschrittlich», hat ihren Hauptsitz in den USA, «nimmt vor allem englischsprachige Katholiken des ganzen Planeten auf außerdem Anglikaner und Episkopale, schließt jedoch selbstverständlich Brüder anderer religiöser Bekenntnisse nicht aus und hat immer ständig geöffnete Abteilungen in Rom, Paris, London und München besessen» (S. 150).

Kommentar: siehe weiter oben bei«ECCLESIA» …! Gnostisch hocheingeweihte «Brüder» verstehen auch, ohne daß man es ihnen sagen muß, was der nur scheinbar unschuldig-fromm daherkommende Name «Joannes» (= Johannes) besagen will: die gnostisch-freimaurerische «Liebeskirche» des «Liebesjüngers» Johannes soll die von Christus gegründete, aber ihnen verhaßte «Rechtskirche» des Apostels Petrus ersetzen (10 Vgl. José Michael / Pierre-Marie Simon, Satan dans l’Église ou nouvelles et séduisantes formes de sorcellerie au sein du catholicisme, o.O. 1980, S. 46ff (fette Hervorhebungen hinzugefügt):

«Nimmt man quer durch die Jahrhunderte den Faden der illuministischen, luziferischen Tradition wieder auf, so stellt man fest, daß diese Tradition in der Errichtung eines Reiches des Heiligen Geistes gipfeln soll. Das Wesentliche dieser Geschichte erzählt uns ein Autor, der den Satanismus erforscht, der Magnetiseure, Spiritisten, Astrologen, Okkultisten und vor allem den berühmten Abbé Boullan, der von dem luziferischen Propheten Vintras die „schauerlichen Geheimnisse“ empfangen hatte, getroffen und befragt hat: „.Es gibt drei Reiche‘, schreibt Huysmans in ,Là-bas‘, . . . .dasjenige des Alten Testaments, des Vaters, das Reich der Furcht; dasjenige des Neuen Testaments, des Sohnes, das Reich der Sühne; dasjenige des johanneischen Evangeliums, des Heiligen Geistes, das das Reich der Erlösung und der Liebe sein wird. Das ist die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft; das ist der Winter, der Frühling und der Sommer; der eine, sagt Joachim von Fiore, hat das Kraut gegeben, der andere die Ähren, der dritte wird die Frucht bringen. Zwei Personen der Heiligsten Dreifaltigkeit haben sich gezeigt, die dritte muß logischerweise erscheinen. ‚“-Im selben Buch wird eine Unterscheidung zwischen dem Kommen des Geistes, was der antichristlichen Zeit entspricht, und der glorreichen Wiederkehr Jesu, die auf den Antichristen bezogen werden muß, gemacht: „ Es ist angebracht, zu unterscheiden . . . zwischen der Ankunft des Trösters und der siegreichen Wiederkunft Christi. Die eine geht der anderen voraus. Zunächst muß eine von der Dritten Person (dem Geist), von der Liebe entflammte Gesellschaft neu geschaffen werden, damit Jesus, wie er versprochen hat, von den Wolken herabsteigt und über die nach seinem Bild gestalteten Völker herrscht. “ – Es ist wohl evident, daß dieser von Luzifer inspirierte Text dem Evangelium von der Zeit des Antichri-[S.24]

33) «iBN ARABI», «demokratisch-fortschrittlich», operiert hauptsächlich im Iran, im Nahen Osten und in Nordafrika, huldigt, wie alle islamischen Logen, auf esoterischer Ebene dem gnostischen Sufismus (S. 165), hat auf jeden Fall schon lange vor dem Jahr 1953 bestanden (vgl. S. 372). Der arabische Name bedeutet soviel wie «Sohn Arabiens».

34) «JANUS», «ökumenisch» (S. 199 Anm. 4) bzw. «halbfortschrittlich» (S. 370), hat auf jeden Fall schon im Jahre 1952 existiert (vgl. S. 199 Anm. 4). Keine weiteren Angaben. Ihr Name, der offenbar ihre «ökumenische» Zwiespältigkeit symbolisieren soll, ist derjenige des römischen Gottes der Tür bzw. des Hauseingangs, dessen Kopf zwei Gesichter hat: eines blickt nach innen, das andere nach außen.

35) «NEWTON-KEYNES», «demokratisch-fortschrittlich», keinerlei weitere Angaben. Benannt ist sie offenkundig nach dem fortschrittlichen“ «Freimaurer» (S. 4) Isaac Newton (1642-1727) und dem ebenfalls fortschrittlichen‘

«Freimaurer» (S. 4) John Maynard Keynes (1883-1946), woraus auch hervorgeht, daß sie erst irgendwann nach 1946 ins Dasein getreten sein kann. Keynes selber war Mitglied der «THOMAS PAINE» (S. 23) und der «MONTESQUIEU»(S. 99).

36) «SIMÓN BOLÍVAR», «demokratisch-fortschrittlich», rekrutiert «auf der ganzen Welt die hervorragendsten fortschrittlichen Persönlichkeiten mit lateinamerikanischem Aufenthalt oder Ursprung» (S. 298), taucht im Buch erst im Jahre 1970 auf, ist aber jedenfalls (wahrscheinlich sogar erheblich) älter.

Antichristen widerspricht, dass die Wiederkunft Christi auf einen Zeitpunkt verlegt, da der katholische Glaube größtenteils vom Angesicht der Erde verschwunden sein wird: ,, Wird der Menschensohn, wenn er wiederkommt, noch den Glauben auf der Erde finden?“ Wie könnte eine Gesellschaft ohne den Glauben vom Geist der Liebe entflammt werden??? — Dagegen zeigt der besagte Text klar die Aufeinanderfolge der Ereignisse des antichristlichen Zeitalters an: das Pfingsten des Geistes Satans und anschließend die Ankunft des Antichristen (unter dem Namen Jesu). – Hier sieht man also, dass man in den satanischen Milieus davon spricht, die Zeit des Geistes (diejenige des luziferischen Pfingstens) sei gekommen. Es ist das, was man die Periode des „großen Lichtes des großen Geistes “ nennt. Ein Jahr gilt als das Scharnier zwischen der neuen und der vorhergehenden Periode: es handelt sich um das Jahr 1960. Zu dieser Zeit schrieb der esoterische Autor Salémi: „Die dritte Periode, die nun zu Ende geht, bereitet auf das Reich des Geistes vor.“ („Fenêtre sur la Lumière“) – Derselbe Verfasser sagt überdies, daß 1960 „die große Nacht zu Ende geht“ (ebd. S. 390) und daß das „der Anfang der Aufklärung der Geheimnisse der Bibel“ ist. . . (ebd. S. 131). Ein solches Jahr, fugt er hinzu, ist „ein wichtiges Scharnier“ (ebd.). […] – In diesem selben Werk „ Fenêtre sur la Lumière “ liefert der Verfasser in der Anmerkung folgende Präzisierung: „ Merken wir an, dass es 1960 ist, da Papst Johannes XXIII. seine tiefgreifenden und spektakulären Reformen der Organisation der katholischen Kirche begonnen hat, eine Aufgabe, die sein Nachfolger Paul VI. glücklich fortführt. Handelt es sich um die Rückkehr (?) der Kirche des Petrus auf den wahren (?) Weg des Herrn (?)?

Wir sind fest davon überzeugt. Der Plan Gottes (?) erfüllt sich zum vorhergesehenen Zeitpunkt (?) mit mathematischer Genauigkeit (?) „. (Anm. 93, S. 131) – Gewiss hat es nicht an den Reformen in der „ konziHaren Kirche“ gefehlt, die sie den Weg der „Rückkehr“ zum „wahren Pfad“ der okkulten luziferischen Sekten nehmen ließen, d.h. im Sinne der Kirche des Johannes, die wir oben gesehen haben. „Es ist ein Axiom „, lässt Huysmans eine seiner Personen sagen, ,, daß der Geist des Petrus in seinen Nachfolgern lebt. Er wird dort mehr oder weniger deutlich leben bis zur ersehnten Ausbreitung des Heiligen Geistes (d.h., nach den Okkultisten, um 1960 herum). Dann wird Johannes, den man in der Reserve zurückgehalten hat, – wie das Evangelium sagt – sein Amt der Liebe antreten, in der Seele neuer Päpste leben. “

(„Là-Bas“) – Auch Salémi konnte gegen 1960 „prophezeihen“: „Das neue Evangelium des Johannes wird bald auf der ganzen Erde gepredigt werden“. („Le Message de I Apocalypse“, S. 293).»))

Anmerkung: mittlerweile 37 Urlogen – PAINE DE GOUGES – diese ist öffentlich zugänglich, wenn man die „Schule“ durchlaufen hat – siehe Teil 5 S.33 – siehe hier: http://www.grandeoriente-democratico.com/

==============

Hier noch ««ein paar»» offenbarte Diener des Anti-Christen:

Die «Bilderberg Group», wie sie sich inzwischen offiziell nennt, wurde 1954 gemeinsam von Mitgliedern der beiden Ur-Logen «COMPASS STAR-ROSE» und «PAN-EUROPA» (S. 98) sowie einzelnen «Brüdern» aus noch weiteren, nicht näher bezeichneten Ur-Logen (S. 87) in die Welt gesetzt. Als hauptsächliche Mitwirkende an der Gründung dieser parafreimaurerischen Gruppe zählt Magaldi die folgenden «Maurer von internationalem Ansehen» auf, die ihm zufolge sämtlich in irgendwelchen «speziellen und elitären übernationalen UrLogen»saßen:«

Jözef Hieronim Retinger (1888-1960),
Bernhard van Lippe-Biesterfeld (1911-2004, Prinzgemahl von Königin Juliana der Niederlande)
Henry John Heinz II (auch „Jack Heinz“ genannt, 1908-1987),
Alastair Francis Buchan (1918-1976)
Joseph E. Johnson (1895-1990)
Charles Douglas Jackson (1902-1964)
Walter Bedell Smith (1895-1961)
Paul Carl Rijkens (1888-1965)
Paul Guillaume van Zeeland (1893-1973)
Colin Gubbins (1896-1976)
Peter John
Ambrose Calvoeoressi (1912-2010)
Paul Henry Nitze (1907-2004)
David Rockefeller (* 1915)
Denis Healey (* 1917)
und weitere von nicht geringerem Gewicht und Einfluß» (S. 87)…

Das «Tavistock Institute of Human Relations» («Tavistock-Institut für menschliche Beziehungen») wurde 1947 in London als Denkfabrik gegründet, die sich im Prinzip der Erforschung der Massenpsychologie sowie geeigneter Instrumente zur Beeinflussung und Kontrolle der Massen widmet. Magaldi rechnet es ausdrücklich zu jenen parafreimaurerischen Einrichtungen, die «eisern» von den Ur-Logen kontrolliert werden (S. 8 Anm. 1), behauptet jedoch nicht, dass es auch von den Ur-Logen geschaffen worden sei, sondern lediglich von den «Freimaurern» Cyril Lodowic Burt und Hugh Crichton-Miller. Des weiteren sei ihr adeliger Sponsor Herbrand Miller, der 11. Herzog von Bedford und 11. Markgraf von Tavistock, Freimaurer gewesen, und es hätten sich zahlreiche andere teils hochrangige Freimaurer im Umfeld des Instituts bewegt bzw. täten das noch heute, so

John Rawlings Rees,
Kurt Zadek Lewin,
George Pratt Shultz (mehrfacher US-Minister),
die beiden John Davison Rockefeller sr. und jr.,
Henry Kissinger,
John Jay McCloy (für einige Jahre Weltbank-Chef, vorher und nachher Inhaber vieler anderer wichtiger Posten),
William Paley,
Max Horkheimer,
Herbert Marcuse,
Ignatz Bubis,
Gregory Bateson,
Andrew Shonfield,
Ronald David Laing,
Jacques Attali,
Zbigniew Brzezinski.

[Teil 2 S.123]

Deutschland

Doch kommen wir nun endlich zur Liste jener ,reaktionär-oligarchischen‘, ,antidemokratischen‘ Höchstgradmaurer in Deutschland, auf deren Treiben uns Gioele Magaldi und seine vier Genossen ganz besonders aufmerksam machen möchten (S. 452f). Sie umfasst 24 Personen, ultra-geheime Super-Freimaurerei, die der Weltdiktatur so emsig zuarbeitet…

Sie ist zwar zumindest im Oktober 2014 noch Meisterin vom Stuhl der ‚reaktionär oligarchischen‘ Ur-Loge «VALHALLA»:
die superreiche Multimilliardärin Maria Elisabeth Schaeffer Thuman.

1) Andreas Dombret (* 1960), öffentlichkeitsscheuer Mammonsdiener, Spitzenbankier, Partner der Rothschilds und Mitglied im Vorstand der Europäischen Zentralbank, ist Mitglied von «COMPASS STAR-ROSE/ROSA-STELLA VENTORUM», «THREE EYES» und « D E R RING».

2) Jürgen Chrobog (* 1940), gelegentlich von der Presse zum Interview gebeten, ansonsten Jemand, der sich diskret im Hintergrund hält, hat es zwar in seiner aktiven Zeit «nur» bis zum stellvertretenden Außenminister und dann zum deutschen US-Botschafter gebracht, ist aber Vorsitzender der BMW-Herbert-Quandt-Stiftung und zählt wohl spätestens in solchen Mammonsdiensten zur freimaurerischen Weltelite, denn er sitzt in der «ATLANTIS-ALETHEIA».

3) Manfred Bischoff (* 1942), ehemaliges Vorstandsmitglied, dann Aufsichtsratsvorsitzender des Autoherstellers Daimler AG, außerdem ehemaliger Vorsitzender des Rüstungskonzerns EADS, gehört zur «VALHALLA».

4) Nikolaus von Bomhard (* 1956), von Magaldi nur als «Spitzenmanager» vorgestellt, steht dem Versicherungsgiganten Münchener Rück vor und wühlt in «DER RING» und in «PAN-EUROPA».

5) Gerhard Schröder (* 1944), Regierungschef Niedersachsens, dann Bundeskanzler, dann Rothschild-Berater und Putin-Vertrauter, sitzt tatsächlich mit seiner angeblichen politischen «Gegnerin» und mit dem scheinbar politisch verfemten russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin in ein und derselben ,gemischten‘ UrLoge «GOLDEN EURASIA», daneben aber, kennzeichnend für seine selbst auf der sittlich sowieso schon schwerstens korrumpierten Ebene der Ur-Logen noch sozusagen negativ herausragende absolute (!) Prinzipienlosigkeit, in drei weiteren von völlig gegensätzlicher Tendenz: «PARSIFAL» (,reaktionär-antidemokratisch‘), «FERDINAND LASSALLE» (fortschrittlich-demokratisch“), «HATHOR PENTALPHA» (,extremistisch-antidemokratisch‘).

6) Olaf Scholz (* 1958), erst Generalsekretär, dann Vizevorsitzender der SPD, berüchtigt durch seine völlig ernstgemeinte Parole von der zu erringenden staatlichen «Lufthoheit über den Kinderbetten», die Parole eines so ,antidemokratisch‘ wie antichristlich beflissenen Höchstgradmaurers der «PARSIFAL» und der «ATLANTIS-ALETHEIA»

7) Angela Merkel (* 1954), erst CDU-Ministerin, ab 2005 Bundeskanzlerin, außerdem CDU-Vorsitzende, hinter deren kein bisschen ,christlicher‘ Politik nicht nur jene drei Ur-Logen stehen, denen sie der Reihe nach beigetreten ist: «GOLDEN EURASIA», «VALHALLA» und « PARSIFAL» , sondern die ganze Riege der ,reaktionär-antidemokratischen“, ,oligarchischen‘ Höchstgradmaurer weltweit; von daher auch ihr auffallend verbissenes Festhalten am möglichst ungebremsten Einlass von fast durchweg muslimischen ,Flüchtlingen‘ im Jahre 2015 und für die ganze absehbare Zukunft in unbegrenzter Zahl.

8) Wolfgang Schäuble (* 1942), an Merkel gescheiterter Möchtegern-Bundeskanzler, trotzdem als ihr zuerst Innen-, dann Finanzminister und als Vize-Vorsitzender der CDU äußerst einflussreich, ist genau wie der angebliche politische Gegner Gerhard Schröder in der «HATHOR PENTALPHA» – Anbeter des Satans in Schlangengestalt in der UrLoge «DER RING», sitzt dazu passend auch noch in der von dem wütenden Gotteshasser Lenin gegründeten «JOSEPH DE MAISTRE».

9) Martin Winterkorn (* 1947), bis zum Herbst 2015 VW-Chef, dann plötzlich über eine gigantische Affäre um manipulierte Abgaswerte aller möglichen VW-Motoren bzw. -Autos gestolpert, die ihm zweifellos einige seiner lieben «Brüder» aus nur ihnen bekannten Gründen eingebrockt haben, bleibt hinter den Kulissen antidemokratischer und antichristlicher Wühler der Ur-Logen «THREE EYES» und «VALHALLA», denen auch sein Fingerzeig und das feiste, enorm selbstsichere Grinsen gelten.

10) Karl Otto Pohl (* 1929), Ökonom und Präsident der Deutschen Bundesbank bis 1997, auch nach seiner Pensionierung unermüdlich gegen Gott, Christus und die wahre Kirche weiter wühlender Mammonsdiener als Höchstgradmaurer der drei ,oligarchischen‘ Ur-Logen « PAN-EUROPA» , «THREEEYES» und «COMPASS STAR-ROSE/ROSA-STELLA VENTORUM».

11) Axel Alfred Weber (* 1957), Ökonom und Präsident der Deutschen Bundesbank im Anschluss an Pohl, dann Chef einer Schweizer Großbank, trifft seinen Vorgänger an der Spitze der Bundesbank regelmäßig in der Ur-Loge «PAN-EUROPA», arbeitet aber auch in der «EDMUND BURKE» und der «PARSIFAL» mit an der Unterjochung Europas (und des ganzen Globus) unter den kommenden ,Maitreya-Christusl.

12) Jens Weidmann (* 1968), Präsident der Deutschen Bundesbank – ein Posten, der wohl überhaupt nur noch für Höchstgradmaurer zu bekommen ist – im Anschluss an Weber, begegnet in der Ur-Loge «DER RING» sowohl dem EZB-Chef Mario Draghi als auch Finanzminister Schäuble, aber auch seinem EZB-Vorstandskollegen und Rothschild-Mann Andreas Dombret und etlichen weiteren Mammonsanbetern allergrößten Stils; dass seine theatralischen ,.Auseinandersetzungen‘ mit Draghi nur Klamauk und gezielte Volksverdummung sind, wurde bereits ausgeführt.

13) Philipp Rösler (* 1973), ehemaliger Bundesminister und letztlich glückloser Chef der FDP wurde laut verlogenen Presseberichten von seinen Adoptiveltern katholisch erzogen, ist aber in Wirklichkeit, wie uns Magaldi versichert, im ultrageheimen Untergrund der Satanssynagoge bis zur Stunde aktiver Höchstgradmaurer der stramm ,oligarchischen‘ Ur-Logen «THREE EYES» und «PARSIFAL».

14) Thomas «Tom» Enders (* 1958), Vorstandschef des Airbus-Konzerns, eines Milliardenunternehmens, das offenbar ganz unmöglich von jemandem anderen als einem hingebungsvollen Anbeter des Dämons Mammon geführt werden kann, weshalb sich Enders auch in die Ur-Loge «DER RING», diejenige mit dem scheußlichen Schlangen-Emblem und Satans allsehendem Auge, einweihen ließ.

15) René Obermann (* 1963), Chef der Deutschen Telekom, auch sie ein Milliardenunternehmen, ist ein weiteres Schwergewicht derselben Ur-Loge «DER RING», die ja übrigens mit der «HATHOR PENTALPHA» verbündet ist und deren überaus boshaften, wahrhaft teuflischen ISIS-Terror aktiv mitträgt.

16) Joe Kaeser (* 1957), seit kurzem Chef des Milliardenkonzerns Siemens, dafür augenscheinlich ganz besonders geeignet als gleich fünffacher (!) Ur-Logen-Maurer, der Sitz und Stimme in allen drei Ur-Logen mit dem offen satanistischen Schlangen-Emblem («GEBURAH», «HATHOR PENTALPHA», «DER RING»), aber auch in der « COMPASS STAR-ROSE/ROSA-STELLA VENTORUM» und der « LEVIATHAN » besitzt, als solcher jemand, der direkte Mitverantwortung für sämtliche Verbrechen von ISIS trägt, worüber sein unschuldiger Gesichtsausdruck niemanden hinwegtäuschen sollte.

17) Dieter Zetsche (* 1953 ), laut Magaldi «Spitzenmanager und Geschäftsmann», ist bekanntlich seit Jahren Chef der Stuttgarter Daimler AG; seine eiskalt blickenden Augen und das überaus dreiste Signal in der Presse sind die eines Höchstgradmaurers der Ur-Loge «DER RING», in welcher man dem Geld und der Satansschlange gleichermaßen göttliche Ehre erweist.

18) Klaus Kleinfeld (* 1957), nicht umsonst so stechend blickender Vorstandschef des milliardenschweren Industriekonzerns Alcoa, eine Position, die ihm wie so vielen anderen angeblich ach so furchtbar überlasteten ,Spitzenmanagern‘ offenbar genügend Zeit und Muße lässt, in den beiden unverhohlen satanistischen Ur-Logen «DER RING» und «HATHOR PENTALPHA» mit dem identischen Schlangen-Emblem am Versinken Europas in der ,Einen Welt‘ des Antichristen zu arbeiten.

19) Jürgen Fitschen (* 1948), zuletzt Chef der mutmaßlich Rothschild-kontrollierten Deutschen Bank, des größten hiesigen Geldkonzerns, ein mit vielen Millionen ,Gehalt‘ dotierter Posten, der aber wegen der damit zwangsläufig verbundenen «Alchemie des Geldes» nur für höchsteingeweihte «Brüder» zu ,haben‘ ist, so dass man Fitschen in der Ur-Loge «VALHALLA» antrifft, wo auch etliche milliardenschwere Kunden seines Geldhauses ihr ultrageheimes Unwesen treiben.

20) Paul Achleitner (* 1956), eigentlich Österreicher, von Magaldi jedoch unter «Deutschland» eingereiht, weil von Beruf Aufsichtsratschef der Deutschen Bank und als solcher nicht weniger der «Alchemie des Geldes» verhaftet als der von ihm beaufsichtigte Fitschen und vor ihm Ackermann, sitzt in der Ur-Loge «JOSEPH DE MAISTRE», die bis zum künstlichen ‚Mauerfall‘ überwiegend, aber keineswegs ausschließlich den Bonzen des ‚real existierenden Sozialismus‘ vorbehalten war.

21) Peter Hartz (* 1941), laut Magaldi «Manager, Unternehmer», ersteres als vor Jahren unter unrühmlichen, aber für der Sexualmagie ergebene Höchstgradmaurer keinesfalls untypischen Umständen (Sex-Skandal!) zurückgetretener VW-Vorstand, außerdem Urheber und Namensgeber jener extrem schäbigen staatlichen Beihilfe für Millionen ,halbtierischer Wesen‘, die dank der von ihnen nicht durchschauten Gesetzmäßigkeiten der «Alchemie des Geldes» keine Möglichkeit mehr haben, ihren Lebensunterhalt durch ehrliche Arbeit zu erwerben , gehört der «PARSIFAL» und der «GOLDEN EURASIA» an.

22) Michael Diekmann (* 1954), Chef des milliardenschweren und z.B. mittels seiner gigantischen Tochtergesellschaft Pimco (s.o.!) global agierenden Versicherungs- und Banken-Konzerns Allianz, ist ganz folgerichtig Höchstgradmaurer im Zeichen der Schlange und des allsehenden Auges Satans, nämlich in der Ur-Loge «DER RING»: auch ihm ist von daher bestens bekannt, aus welcher Ecke der Terror von ISIS wirklich kommt: aus seiner eigenen.

23) Heinrich Hiesinaer (* 1960) , ein Bauernsohn, der wie so viele andere ganz hoch hinauswollte und ganz tief gefallen ist, ohne es zu merken, aktuell Chef des Stahlkonzerns Thyssen-Krupp, sitzt in den drei Ur-Logen «LEVIATHAN», «VALHALLA» und «GEBURAH», in welch letzterer auch er der Satansschlange seine Reverenz erweist und den ISIS-Terror mitträgt.

24) Michael Fuchs (* 1949) , auf dem Photo noch jünger, ist Vizevorsitzender der CDU-Fraktion im Bundestag sitzt in der Ur-Loge «VALHALLA».

Doch zunächst wollen wir uns die im Dezember 1978 neu geschaffene Ur-Loge «WHITEEAGLE» näher ansehen. Aus der «THREE EYES» selber kamen laut Magaldi (S. 368f) als Gründungsmitglieder die folgenden acht Höchstgradmaurer, denen es gelang, bis zum Frühjahr 1981 vor sämtlichen übrigen Angehörigen derselben Ur-Loge «THREE EYES» ihr doppeltes Spiel perfekt zu verbergen (!):

1) George P. Shultz (nachmals Außenminister unter Ronald Reagan)
2) Philip Guarino (Graue Eminenz und Stimmensammler der Republikaner)
3) Milton Friedman (führender Wirtschaftswissenschaftler als Mitbegründer der sogenannten «Chicagoer Schule»)
4) Friedrich von Hayek (ebenfalls führender Ökonom als Mitbegründer derselben Schule)
5) Paul Volcker (FED-Chef 1979-1987)
6) Alan Greenspan (FED-Chef 1987-2006)
7) William Hedgcock Webster (FBI-Direktor 1978-1987, CIA-Chef 1987-1991)
8) Alexander Haig (Außenminister unter Ronald Reagan 1981-1982) Zu diesen acht Amerikanern (davon die beiden unterstrichenen, d.h. 25 %, Juden) gesellten sich aus der «EDMUND BURKE» die nachstehend genannten sechs Höchsteingeweihten, sämtlich Briten (S. 369ff):
9) Anthony Fisher (1915-1988), reicher Unternehmer, Freund und Schüler von Hayeks, Gründer und Mitbegründer diverser Denkfabriken entsprechender Orientierung, darunter insbesondere des «Institute of Economic Affairs» (London 1955) und der «Atlas Economic Research Foundation» (USA 1981), durch von Hayek in die «EDMUND BURKE» eingeführt.
10) Geoffrey Howe (* 1926), Inhaber vieler wichtiger Ministerposten in der Regierung Thatchers, 1990 an deren Sturz maßgeblich beteiligt, Mitglied auch der «PAN-EUROPA» und der «COMPASSSTAR-ROSE»
11) David Owen (* 1938), Mitglied der «Viererbande», die 1981 die Social Democratic Party gründete, um die Labour Party zu schwächen und Thatchers Wahlsieg zu sichern
12) Shirley Williams (* 1930), Mitglied der vorgenannten «Viererbande»
(11,7 Die Durchnumerierung stammt nicht von Magaldi, sondern von uns und hält sich auch nicht durchgängig an die Reihenfolge der Namensnennungen im Enthüllungsbuch.S.140 Anmerkung: fortlaufende Nummer von Rothkranz)
13) William Rodgers (* 1928), Mitglied derselben «Viererbande»
14) Roy Jenkins (1920-2003), gleichfalls Mitglied der «Viererbande» Obwohl Magaldi behauptet, es seien auch etliche Mitglieder der (vorwiegend aus säkularen Juden bestehenden) Ur-Loge «GEBURAH» führend beteiligt gewesen, nennt er daraus nur ein einziges: den amerikanisch-jüdischen «hochvermögenden Medienunternehmer»
15) Walter Annenberg (1908-2002), US-Botschafter in Großbritannien 1969-1974, zusammen mit seiner Frau großzügiger Finanzier und Unterstützer von Reagans Wahlkampf 1980. Des weiteren werden eine Reihe von Höchstgradmaurern anderer ,oligarchischer‘ Ur-Logen aufgezählt, dazwischen auch viele anscheinend bloß gewöhnliche‘ Freimaurer, nämlich:
16) *Leonore Cohn Annenberg (1918-2009), Gattin des Vorgenannten, superreiche Dame der hohen amerikanischen Gesellschaft, 1981 Protokollchefin der USA
17) William Joseph Casey (1913-1987), Freimaurer, 1978 Mitbegründer gemeinsam mit Anthony Fisher – des «Manhattan Institute for Policy Research» (1981 umbenannt in «Centre for Economic Policy Studies»), 1981-1987 CIA-Direktor
18) Quintin McGarel Hogg, Viscount Hailsham (1907-2001), Freimaurer, langjähriger wichtiger Tory-Politiker, 1979-1987 Lordkanzler
19) Nigel Lawson (
1932), Inhaber mehrerer Kabinettsposten unter Margaret Thatcher, insbesondere Finanzminister 1983-1989
20) Robert Leigh-Pemberton, Baron Kingsdown (1927-2013), Freimaurer, Gouverneur der Bank von England 1983-1993
21) Caspar Weinberger (1917-2006), Freimaurer, Geschäftsmann und Spitzenmanager, Verteidigungsminister 1981-1987
22) Frank Carlucci (* 1930), Freimaurer, Vize-Verteidigungsminister, nationaler Sicherheitsberater, 1987-1989 Verteidigungsminister
23) Lew Wassermann (1913-2002), Freimaurer, höchst mächtiger Unternehmer in Hollywood, offiziell Mitglied der Demokraten, dennoch einer der bedeutendsten Finanziers und Unterstützer von Reagans Wahlkampf 1980 (Reagan war bekanntlich Republikaner …)
24) Francesco Cossiga (1928-2010), nachmaliger italienischer Staatspräsident, Mitglied der «THREE EYES», die er jedoch seit Mai 1978 für des Mordes an Aldo Moro schuldig erachtete, so daß er nunmehr aus Rache der «WHITEEAGLE» beitrat.
25) Armando Corona (1921-2009), Großmeister des Großorients von Italien 1982-1990
26) Giovanni Spadolini (1925-1994), italienischer Spitzenpolitiker, ursprünglich Faschist und Freimaurergegner, dann selber Logenbruder geworden, auch Mitglied der «halbprogressistischen» «JANUS»
27) Carlo Azeglio Ciampi (* 1920), Präsident der italienischen Zentralbank, Freimaurer, Mitglied der progressiven «MONTESQUIEU», der «gemäßigten» «ATLANTIS-ALETHE1A» und der «überwiegend, aber nicht ganz» oligarchischen «PAN-EUROPA»
28) Beniamino Andreatta (1928-2007), italienischer Spitzenpolitiker, Freimaurer, trat wie Cossiga wegen des Moro-Mordes bei, war später auch noch Mitglied der «PAN-EUROPA»
29) Jacques Chirac (* 1932), französischer Regierungschef und Staatspräsident, Mitglied auch der «ATLANTIS-ALETHEIA»
30) Wilfried Martens (1936-2013), belgischer Premier 1979-1981 und wieder 1981-1992, Vorsitzender der Europäischen Volkspartei 1990-2013, auch Mitglied der «PAN-EUROPA»
31) Walter Wriston (1919-2005), Vorstandschef und Hauptgeschäftsführer der Rockefellerschen (Rothschildschen) Großbank «Citibank/Citicorp» von Ende der 1960er Jahre bis 1984, 1982-1989 Vorsitzender des US-amerikanischen Rats für Wirtschaftspolitik.

Dieser eindrucksvollen Liste fügt Magaldi an: «… außerdem viele, viele weitere männliche und weibliche Freimaurer verschiedener Nationalität und nicht geringerer Bedeutung» (S. 371)…!

Auf Seite 384 liefert Magaldi eine Liste der bedeutendsten Gründungs und Aufbaumitglieder der ersten ,oligarchischen‘ Ur-Loge, der 1888 «vor allem unter der planenden Inspiration» von Cecil Rhodes (S. 383) gegründeten «EDMUND BURKE», der zwischen 1888 und 1909 diese Persönlichkeiten, allesamt Engländer, Amerikaner, Franzosen oder Italiener, nur der letztgenannte ein Deutscher, beitraten:

1) Nathan Mayer Rothschild (1840-1915)
2) Charles Rudd (1844-1916)
3) Alfred Beit (1853-1906)
4) Alfred Milner( 1854-1925)
5) Reginald Baliol Brett (1852-1930)
6) Henry Hamilton Johnston (1858-1927)
7) Arthur James Balfour (1848-1930)
8) Henry Edward Manning (1808-1892)
9) Herbert Alfred Vaughan (1832-1903)
10) Francis Alphonsus Bourne (1861-1935)
11) Alfred Sharpe (1853-1935)
12) Albert Henry George Grey (1851-1917)
13) Joseph Chamberlain (1836-1914)
14) Robert Arthur Talbot Gascoyne-Cecil, Margrave of Salisbury (1830-1903)
15) William Thomas Stead (1849-1912)
16) William Waldorf Astor (1848-1919)
17) Lionel George Curtis (1872-1955)
18) George Geoffrey Dawson (1874-1944)
19) Richard Feetham (1874-1965)147
20) Leopold Charles Maurice Stennett Amery (1873-1955)
21) John Jacob Astor IV (1864-1912)
22) William Howard Taft (1857-1930)
23) Warren Gamaliel Harding (1865-1923)
24) Thomas William Lamont Jr. (1870-1948)
25) Daniel Crisby Greene (1843-1913)
26) Jerome Davis Greene (1874-1959)
27) George Louis Beer (1872-1920)
28) Jean Paul Pierre Casimir-Perier (1847-1907)
29) Georges Ernest Jean-Marie Boulanger (1837-1891)
30) Emile Loubet (1838-1929)
31) Louis Renault (1877-1944)
32) Armand Peugeot (1849-1915)
33) Sidnev Sonnino (1847-1922)
34) Luigi Gerolamo Pelloux (1839-1924)
35) Leo von Caprivi (1831 -1899)

Weitere Maurer:

Otto von Habsburg (1912-2011, der letzte Habsburger Erbprinz des österreichisch-ungarischen Kaiserreichs),
Hjalmar Schacht (1877-1970),
Ludwig Nathaniel von Rothschild (1882-1955, auch bekannt unter dem Namen Louis Nathaniel de Rothschild),
Konrad Adenauer (1876-1967),
Robert Pferdmenges (1880-1962),
Rainer Maria Rilke (1875-1926),
Paul Valéry (1871-1945),
Thomas Mann (1875-1955),
Seän Mac Bride (1904-1988),
Felix Warburg (1871-1937),
Stefan Zweig (1881-1942),
Nicholas Murray Butler (1862-1947),
Stephen P. Duggan (1870-1950),
Edvard Benes (1884-1948),
Ignaz Seipel (1876-1932),
Felix Frankfurter (1882-1965),
John William Davis (1873-1955),
Francesco Saverio Nitti (1868-1953),
Carlo Sforza (1872-1952),
Paul Löbe (1875-1967),
Joseph Caillaux (1863-1944),
Nikolaos Sokrates Politis (1872-1942),
Sigmund Freud (1856-1939),
Albert Einstein (1879-1955),
Alexandr Kerenskij (1881-1970),
Pavel Nikolajewitsch Miljukow (1859-1943),
Frederick Lewis Allen (1890-1954),
Jean Monnet (1888-1979),
Aristide Briand (1862-1932),
John Maynard Keynes (1883-1946),

Alle Mitglieder der «THREEEYES», SoWeit von Magaldi enthüllt (alphabetisch)

(fett : talmudistischer Herkunft (Anmerkung: hier mit *); unterstrichen: auf Magaldis spezieller ,Warnliste'(Anmerkung: hier mit +); alle Erläuterungen von Magaldi selber)

–>+Ackermann, Josef ( 1948), Bankier [Ex-Chef Deutsche Bank], außerdem «WHITE EAGLE», «PANEUROPA», «DERRING»

–>Agnelli, Giovanni (1921-2003), Fiat-Chef ab 1966, auch Mitglied weiterer (nichtgenannter) Ur-Logen

–>+Albright, Madeleine ( 1937), auch «LEVIATHAN»

–>+Alphandery, Edmond ( 1943), französischer Politiker, auch«PANEUROPA»

–>Angleton, James Jesus (1917-1987), US-Geheimdienstler, Leiter der Gegenspionage-Abteilung der CIA 1 9 5 4 – 1 9 7 5 , auch «GEBURAH» und «COMPASSSTAR-ROSE»

–>+Arnault, Bernard (* 1949), superreicher Unternehmer, Herr der LVMH, auch «EDMUND BURKE»

–>Barre, Raymond (1924-2007), französischer Politiker und Ökonom

–>+Barton, Dominic (* 1962), Manager und Unternehmensberater höchsten Niveaus (USA), auch «TAOLODGE»

–>Bechtel jr., Stephen D. (* 1925), schwerreicher US-Unternehmer, zeitweilig Inhaber öffentlicher Ämter, die mit der Industrie zusammenhingen

–>*Bernheim, Antoine (1924-2012), französischer Bankier und Spitzenmanager, viel in Italien tätig

–>Berthoin, Georges (* 1923), höchstgestellter französischer Bürokrat und Diplomat, seinerzeit enger Mitarbeiter von Jean Monnet

–>+Blankfein, lloyd ( 1954), Bankier, auch «EDMUND BURKE», «DER RING»

–>Bowie, Robert Richardson (1909-2013), Jurist, Geschäftsmann, Politologe, 1958 gemeinsam mit Henry Kissinger Gründer des Center for International Affairs an der Harvard-Universität, Beratungstätigkeit für diverse Institutionen, hoher CIA Funktionär

–>+Braggiotti, Enrico (* 1923), italienischer Bankier, in der Türkei geboren, später Staatsbürger Monacos

–>Brennan, Peter J. (1918-1996), amerikanischer Politiker, US-Arbeitsminister 1973-1975

–>Brenneke, Richard J. (* 1942), Geschäftsmann und Geheimdienstagent (USA)

–>Brunner, Karl (1916-1989), Schweizer Ökonom

–>Brzezinski, Zbigniew (* 1928), Politiker und Politologe, Gründer (1967) der Ur-Loge «Lux AD ORIENTEM» und (2009) «MAAT»

–>+Buffett, Warren (* 1930), US-Unternehmer, auch «EDMUND BURKE», «ATLANTIS-ALETHEIA», «MAAT»

–>Bush, George Herbert Walker (* 1924), Politiker und Geschäftsmann, Mitglied des US-Repräsentantenhauses 1967-1971, UNO-Botschafter 1971-1973, Vorsitzender der Republikaner 1973-1974, Chef des diplomatischen US-Büros in China 1974-1975, CIA-Direktor 1976-1977, US Vizepräsident 1981- 1989, US-Präsident 1989-1993

–>+Chen, Dongxiao (* 1969), chinesischer Politologe und Experte für internationale Beziehungen, auch «TAO LODGE»

–>Cheney, Richard Bruce (* 1941), Stabschef des Weißen Hauses 1975-1977, Mitglied des Abgeordnetenhauses 1979-1989, Verteidigungsminister 1989-1993, US-Vizepräsident 2001-2009, Mitgründer (im Jahre 2000) der «HATHORPENTALPHA»

–>+Cho, Fujio (* 1937), japanischer Spitzenmanager, auch «TAOLODGE»

–>+Coelho, Pedro Passos (* 1964), Premierminister Portugals seit 2 0 1 1 , auch «EDMUND BURKE», «WHITE EAGLE»

–>Colby, William Egan (1920-1996), Karriere-Geheimdienstagent, 1973-1976 CIA-Girektor

–>Connally, John (1917-1993), US-Politiker und Geschäftsmann, 1963-1969 Gouverneur von Texas

–>+Corbat, Michael (* 1960), US-Bankier,

–>Cornford, James (University of Edinburgh)

–>Crozier, Michel (1922-2013), französischer Soziologe und Spitzen-Akademiker

–>+Cucchiani, Enrico Tommaso (* 1950), italienischer Bankier und Spitzenmanager

–>Cuccia, Enrico (1907-2000), italienischer Bankier

–>Cummings, Samuel (1927-1998), legendärer internationaler Unternehmer auf dem Gebiet der -Waffenfabrikation und des Waffenhandels, auch «GEBURAH» und «LEVIATHAN»

–>D’Amato, Federico Umberto (1919-1996), Italiener, von jung auf angesiedelt zwischen den italienischen und euroatlantischen Geheimdiensten, machte Karriere bis zum Leiter der Abteilung für Geheimsachen im Innenministerium 1971-1974, danach zwar wegen Beteiligung an geplantem Staatsstreich offiziell entlassen, aber hinter den Kulissen weiterhin graue Eminenz derselben Abteilung, auch «COMPASS STAR ROSE/ROSA-STELLA VENTORUM»

–>David-Weilt, Michel ( 1932), französischer Bankier

–>+Davignon. Etienne ( 1932), belgischer Diplomat, Politiker, Spitzenmanager, Geschäftsmann, auch «COMPASS STAR-ROSE/ROSA-STELLA VENTORUM», «PAN-EUROPA», «EDMUNDBURKE», «BABEL TOWER», «VALHALLA», «DER RING», «PARSIFAL»

–>+De Larosiere, Jacques (* 1929), französischer «Hoher Staatsbeauftragter», Bankier [Ex-IWF Vorsitzenderj, auch «WHITEEAGLE», «PAN-EUROPA»

–>*De Rothschild, Edmond Adolphe (1926-1997), in Frankreich geborener kosmopolitischer Bankier

–>Deng, Hsiaoping (1904-1997), einer der obersten Füh rer der chinesischen kommunistischen Partei und des Staatsapparats, am brenzligsten Punkt seiner Laufbahn von Tschu Enlai protegiert

–>Desmarais sen., Paul (1927-2013), schwerreicher kanadischer Unternehmer

–>+Dlouhy, Vladimir (* 1953), tschechischer Ökonom und Politiker, auch «COMPASSSTAR-ROSE»

–>+Dombret, Andreas (* 1960), deutscher Bankier [Bundesbank-Vorstand], auch «COMPASSSTAR-ROSE/ROSASTELLA VENTORUM», «DER RING»

–>+El-Erian, Mohamed A. (* 1958), ägyptisch-amerikanischer Spitzenmanager, auch «AMUN», «MAAT»

–>Feulner, Edwin (* 1941), Politologe, berühmter Präsident der konservativen Denkfabrik Heritage Foundation 1977-2013

–>Ford, Gerald (1913-2006), Politiker, US-Präsident

–>Ford, Henry II (1917-1987), amerikanischer Industrieller, Sohn von Edsel Ford, Enkel von Henry Ford I

–>Franklin, George S., Sekretär der «TrilatéralComission» für Nordamerika

–>+Frenkel, Jacob fl. (* 1943), US-Ökonom und Bankier, auch «GEBURAH», «COMPASS STAR-ROSE/ROSA-STELLA VENTORUM», «AMUN»

–>Friedman, Milton (1912-2006), amerikanischer Ökonom, auch «EDMUND BURKE» und (ab 1978) «WHITE EAGLE»

–>+Geithner, Timothy (* 1961), Ökonom, Bankier, Politiker [Ex-US-Finanzminister], auch «LEVIATHAN»

–>+Ghosn, Carlos (* 1954), brasilianischer Unternehmer und Spitzenmanager

–>Gigliotti, Frank (1896-1975), protestantischer Pastor, Geheimdienstagent, Geschäftsmann, einer der Protagonisten bei der Wiedergeburt der italienischen Maurerei nach dem 2. Weltkrieg, maßgeblicher Förderer der Logenkarriere von Licio Gelli

–>Giscard d’Estaing, Valéry (* 1926), französischer Staatspräsident 1974-1981

–>+Gottlieb, Allan ( 1928), Anwalt, Politiker und Intellektueller (USA), auch «EDMUND BURKE», «WHITE EAGLE»

–>Greenspan, Alan ( 1926), Vorsitzender des Wirtschaftsrats von US-Präsident Gerald Ford 1974- 1977, FED-Vorsitzender 1987-2006, auch «WHITE EAGLE» ab Gründung 1978

–>Guarino, Philip (1907-1993), italoamerikanischer katholischer Priester, dann laisiert, Geschäftsmann, sehr einflußreiches Mitglied der Republikanischen Partei

–>+Guidi, Federica (* 1969), italienische Unternehmerin, Ministerin für wirtschaftliche Entwicklung ab 2014

–>+Gurría, José Ángel (* 1950), mexikanischer Diplomat, Politiker, auch «GEBURAH»

–>Haig, Alexander Meigs (1924-2010), Stellvertretender Nationaler Sicherheitsberater 1970-1973, Stabschef des Weißen Hauses 1973-1974, Oberster USKommandeur in Europa 1974-1979, Außenminister 1981-1982

–>*Hammer, Armand (1898-1990), US-amerikanischer Unternehmer mit äußerst weitreichenden internationalen Beziehungen, zweideutiges Bindeglied zwischen dem maurerischen Establishment des Westens und demjenigen der kommunistischen Länder, auch «JOSEPHDE MA/STRE», «GOLDEN EURASIA», «LUX ADORIENTEM»

–>Heath, Edward (1916-2005), britischer Politiker, ToryFührer 1965-1975, Premierminister 1970-1974

–>Helms, Richard (1913-2002), CIA-Direktor 1966-1973, Botschafter im Iran 1973-1977

–>+Huang, Renwei (* 1954), chinesischer Universitätsdozent und Experte für internationale Beziehungen, a u c h « TAOLODGE»

–>Huntington, Samuel P. (1927-2008), amerikanischer Politologe, ab 2000 auch «HATHORPENTALPHA»

–>Ibuka, Masaru (1908-1997) japanischer Industrieller, mit Logenbruder Akio Morita Gründer von Sony

–>+Jenkins, Antony Peter (* 1961), britischer Spitzenmanager und Bankier, auch «EDMUND BURKE»

–>Kaiser, Karl (Direktor des Forschungsinstituts der deutschen Sektion des CFR)

–>Kennedy, David Matthew (1905-1996), amerikanischer Politiker und Geschäftsmann, Finanzminister 1969-1971, NATO-Botschafter 1972-1973

–>+Kerr of Kinlochard, John Olav (* 1942), britischer Diplomat, Politiker und Manager, auch «COMPASS STARROSE/ROSA-STELLA VENTORUM»

–>Kissinger, Henry ( 1923), US-Politiker, Politologe und Geschäftsmann

–>+Kobayashi, Yotaro (* 1933), japanischer Manager

–>*Kohnstamm, Max (1914-2010), holländischer Diplomat und Historiker

–>*Kubrick, Stanley (1928-1999), US-Filmregisseur

–>+Kun-hee, Lee(* 1942), südkoreanischer Geschäftsmann und Spitzenmanager

–>+Lagarde, Christine (* 1956), Anwältin, Politikerin, IWFVorsitzende seit 2011, auch «PAN-EUROPA»

–>Laird, Melvin (* 1922), amerikanischer Politologe und Politiker, US Verteidigungsminister 1969-1973

–>Lambsdorff, Otto Graf (1926-2009), deutscher Politiker, Finanzminister 1977-1984, berüchtigt dafür, seiner liberaldemokratischen FDP eine hyperliberale, antikeynesianische Wende verpaßt zu haben

–>+Lamfalussy, Alexandre (* 1929), ungarischer Ökonom, Bankier [Ex-IWF-Chef], auch «COMPASS STAR-ROSE/ RÖSA-STELLA VENTORUM»,«PAN-EUROPA», «DER RING»

–>+Li, Cheng (* 1962), Politologe und Experte für internationale Beziehungen, auch « TAO LODGE»

*Lipset, Seymour Martin (Harvard University)

–>Lord, Winston (* 1937), Diplomat, Assistent *Henry Kissingers, Schlüsselperson bei den politisch-diplomatisch-freimaurerischen Reisen nach China, welche die «THREEEYES» Anfang der 1970er Jahre organisierte, Präsident des parafreimaurerischen CFR 1977-1985, Botschafter in China 1985-1989, auch «COMPASS STAR-ROSE» und«PAN-EUROPA», im Auftrag aller drei Ur-Logen Mitglied im SteuerungsKomitee der Bilderberger

–>Luce, Henry III (1925-2005), reicher und einflußreicher Verleger, Sohn des konservativen Freimaurers Henry Robinson Luce (1898-1967), bahnbrechender Er finder der illustrierten Presse, innovativer Verleger und legendärer Schöpfer und Eigentümer des Magazins «Time»

–>Marcinkus, Paul Casimir (1922-2006), [US-Bürger], katholischer Erzbischof, Präsident des IOR (Vatikanbank) 1971-1989, 1981-1990 auch Propräsident der Päpstlichen Kommission für den Vatikanstaat

–>McCIoy, John J. (1895-1989), an der Wall Street sehr aktiver Advokat, Bankier, Geschäftsmann, graue, aber höchst mächtige Eminenz hinter den staatlichen und privaten Einrichtungen der USA, Präsident der Weltbank, Präsident des parafreimaurerischen CFR, Präsident der Chase Manhattan Bank etc.

–>*Meisel, John (Queen’s University, Kanada)

–>Memmo, Roberto ( 1920), italienischer Unternehmer kosmopolitischer Abstammung und Berufung

–>*Meyer, André (1898-1979), mächtiger französischer Großbankier

–>Miyazawa, Kiichi (1919-2007), japanischer Politiker, 1951 Mitglied der japanischen Delegation auf der berühmten Konferenz von San Francisco, welche die diplomatischen und Handelsbeziehungen mit den USA wieder voll herstellte, Minister für Außenhandel und Industrie 1970-71, Außenminister 1974- 1976, Finanzminister 1987-88 und wieder 1999- 2002, dazwischen Premierminister 1991-1993

–>Mondale, Walter (* 1928), US-Vizepräsident unter Jimmy Carter 1977-1981, US-Botschafter in Japan 1993-1997

–>Morgan, Henry Sturgis (1900-1982), Bankier, Sohn und Erbe von J. P. Morgan jun., zusammen mit dem Freimaurer Harold Stanley (1885-1963) Gründer der Bank Morgan Stanley

–>Morita, Akio (1921-1999), japanischer Industrieller, gemeinsam mit Logenbruder Masaru Ibuka Gründer von Sony

–>+Nai’m, Moisés ( 1952), venezolanischer Journalist, Politiker, auch <JANUS», «ATLANT/S-ALETHE/A»

–>Nakasone, Yasuhiro (* 1918), japanischer Politiker, viel mals Minister mit verschiedenen Aufgabenberei chen ab 1959, Premierminister 1982-1987

–>Napolitano, Giorgio (* 1925), italienischer Politiker, u.a. Staatspräsident

–>*Nozick, Robert (1938-2002), amerikanischer Philosoph, auch «EDMUND BURKE»

–>+Nye, Joseph Samuel (* 1937), Politologe, auch «JaNus»,«MAAT»

–>+Laurence D. Fink ( 1952), [Chef des weltgrößten Vermögensverwaltungskonzerns BlackRock mit Sitz in den USA), auch «COMPASS STAR-ROSE/ROSA-STELLA VENTORUM»,«PANEUROPA», «DER RING», «AMUN», «HATHOR PENTALPHA»

–>Oldfield, Maurice (1915-1981), Direktor des britischen Auslands-Geheimdienstes MI6 1973-1978

–>+Ollila, JormaC 1950), finnischer Spitzenmanager, auch «COMPASS STAR-ROSE/ROSA-STELLA VENTORUM»

–>+Olver, Richard L. (* 1947), britischer Spitzenmanager, auch«GEBURAH», «HATHORPENTALPHA»

–>Owen, Henry David (1920-2011), einflußreicher Diplomat und Politologe, graue Eminenz der Einrichtungen der USA, Freund und Mentor von Zbigniew Brzezinski

–>+Papademos, Lucas (*1947), griechischer Ökonom, Bankier, Politiker, auch«PANEUROPA», «BABEL TOWER»

–>Pohl, Karl Otto (* 1929), Ökonom, Bankier [Ex-Chef Deutsche Bundesbank], auch«PANEUROPA»,«COMPASS STAR-ROSE/ROSA-STELLA VENTORUM»

–>Pompidou, Georges (1911-1974), französischer Politiker, Staatspräsident 1969-1974

–>Powell jun., Lewis Franklin (1907-1998), Richter am Obersten Gerichtshof der USA

–>+Proglio, Henri (* 1949), französischer Spitzenmanager, auch«PANEUROPA»

–>+Puche, Jaime Serra (* 1951), mexikanischer Ökonom und Manager

–>+Recchi, Giuseppe (* 1964), italienischer Spitzenmanager

–>Reischauer, Edwin 0. (1910-1990), Harvard-Dozent, Experte für Geschichte und Kultur Japans und des Fernen Ostens, US-Botschafter in Japan 1961- 1966,1973 Gründer des Institute of Japanese Studies an der Harvard-Universität

–>Rennie, John (1914-1981), Direktor des britischen Auslands-Geheimdienstes MI6 1968-1973

–>+Rice, Condoleezza (* 1954), US-Politikerin, auch «HATHOR PENTALPHA»

–>Robert, Nisbet (1913-1996), amerikanischer Philosoph und Soziologe, auch «EDMUND BURKE»

–>+Rocca, Gianfelice (* 1948), einer der wichtigsten Unternehmer Italiens, Präsident von Techint und Assolombardo

–>Rockefeller, David (* 1915), Bankier, Gründer der Bilderberger und der Trilateralen

–>Rockefeller, Nelson (1908-1979), US-Vizepräsident 1974-1976

–>+Rogoff, Kenneth ( 1953), US-Ökonom, auch «LEVIATHAN»

–>+Kenneth M. Jacobs (* 1959), US-Spitzenmanager, auch «COMPASS STAR-ROSE/ROSA-STELLA VENTORUM», «EDMUND BURKE»

–>+Rosier, Philipp)* 1973), deutscher Politiker (Ex-Bundeswirtschaftsminister u. FDP-Chef), auch «PARSIFAL»

–>+Rostowski, Jacek (* 1951), polnischer Ökonom und Politiker, auch «PAN-EUROPA», «EDMUND BURKE»

–>+Rothschild. Nathaniel Charles Jacob ( 1936), Finanzier, auch «EDMUND BURKE»

–>+Rothschild, Nathaniel Philip ( 1971), Finanzier, auch «EDMUND BURKE», «DERRING», «JOSEPH DE MAISTRE»

–>+Hubenstein, David M. ( 1949), US-Unternehmer, Finanzier und Spitzenmanager, auch «GEBURAH»

–>+Samaras, Antonis (* 1951), griechischer Politiker

–>Scheuch, Erwin {Universität Köln)

–>*Schlesinger, James Rodney (1929-2014), amerikanischer Politiker, Präsident der US-Atomenergiebehörde 1971-1973, CIA-Direktor von Februar bis Juli 1973, Verteidigungsminister 1973-1975, Energieminister 1977-1979

–>+Secchi, Carlo (* 1944), italienischer Ökonom und Politiker, auch«PANEUROPA»,«BABEL TOWER»

–>+Seok-hyun, Hong (* 1949), südkoreanischer Spitzenmanager und Medienunternehmer

–>Shultz, George Pratt (* 1920), Wirtschaftswissenschaftler, US-Politiker und Geschäftsmann

–>Smith, Gerard Coad (1914-1994), Jurist, Politologe, Inhaber diverser schwieriger Posten in den bedeutendsten Institutionen der USA, Experte für Kernenergie, äußerst hochrangiger amerikanischer Geheimdienstagent

–>Sogno, Edgardo (1915-2000), italienischer Politiker und Diplomat

–>+Sutherland, Peter Dennis (* 1946), Anwalt, Politiker, Manager, Geschäftsmann, auch «EDMUND BURKE», «COMPASSSTAR-ROSE/ROSA-STELLA I/ENTORUM», «PANEUROPA», «TAOLODGE»

–>Sydnor jr., Eugene (1971 Präsident der US-Handelskammer)

–>Tanaka, Yasumasa (Gakushuin-Universität, Tokio)

–>+Thain, John (* 1955), US-Spitzenmanager, Geschäftsmann, auch «WHITEEAGLE»

–>Tschu, Enlai (1898-1976), einer der obersten Führer der chinesischen kommunistischen Partei und des Staatsapparats

–>+Tschubais, Anatolij ( 1955), russischer Politiker u. Geschäftsmann, auch «COMPASS STAR ROSE/ROSASTELLA I/ENTORUM», «LEVIATHAN»

–>Turner, Stansfield M. (* 1923), Admiral, CIA-Direktor 1977-1981

–>Volcker, Paul (* 1927), Präsident der FED von New York 1975-1979, Präsident der FED 1979-1987, Wirtschaftsberater Barack Obamas von Februar 2009 bis Februar 2011

–>Von Hayek, Friedrich (1899-1992), Philosoph und Ökonom, auch«EDMUND BURKE»und (ab der Gründung 1978) «WHITE EAGLE»

–>+Walker, David Alan (* 1939), britischer Bankier

–>Watanuki, Joji (* 1931), japanischer Soziologe

–>Webster, William Hedgcock (* 1924), Richter, FBI Direktor 1978-1987, CIA-Direktor 1987-1991,2002 bis heute [2014] Vorsitzender des Beirats für Innere Sicherheit der USA

–>+Winterkorn, Martin (* 1947), deutscher Spitzenmanager [Ex-VW-Chef], auch «VALHALLA»

–>Yamamoto, Tadashi (1936-2012), japanischer Geschäftsmann, einer der größten Förderer industrieller, Handels-, wirtschaftlicher, diplomatischer undpolitischer Beziehungen Japans zu den USA

–>+Yang, Jiemian (* 1951), chinesischer Experte für internationale Studien, auch «GEBURAH»

–>Yew, Lee Kuan (* 1923), Premierminister von Singapur 1959-1990, vorher und nachher Inhaber diverser anderer politischer Ämter ebendort

–>+Zhang, Yunling (* 1945), chinesischer Akademiker, Experte für Sozialwissenschaften

=================================================================

Anmerkungen:

Wer noch nicht verstanden hat warum viele Dinge in unserer Welt so laufen, wie sie laufen, oder was so mancher Politiker zwischen den Zeilen oder ganz direkt angedeutet, hat ist uns 2014 offenbart worden.

Natürlich haben wir es mit einem bzw. gleich mehreren Brüdern der Schürze zu tun und Verlogenheit dürfte, wie man an der Erreichung ihrer Ziele sieht, ein Eckstein ihrer Einweihung (Erweckung einer Multiplen Persönlichkeit – 1.Grad Einweihung Schottischer Ritus, Schlinge um den Hals, etc.; für diese Themen ist selbstständige Recherche ein MUSS!) sein – daher ist der Wahrheitsgehalt in der Tiefe noch aufzuarbeiten, für einen Blick hinter die Kulissen der Kulissen reicht dieses Werk, durch die Offenbarung der Schule zur Einweihung in die 37 Urloge, dies ist als Geschichtsbuch zu verstehen (im bösen Sinne!).

Bezugnehmend auf die JOHANNES mit den den runden Klammern und der 2 Niederkunft Christi sei folgender Vermerk offenbart: http://christ-michael.net/jenseits/ – hier kann man die Verschwörungen im unten und oben nachlesen, danach empfiehlt es sich das Urantia Buch zu lesen (für Bibelgläubige sei durch Daniel 12:1 mit der Übersetzung [mit strongsconcordens selbst überprüfen] der hebr. Wortwurzel ein roter Faden aufgezeigt, Fürst Michael oder auch Kapitän Michael ist die richtige Übersetzung.)

Durch die Urloge Ecclesia und deren unheiligen Bedeutung weise ich auch auf das Phönix Journal Nr.28 auf Seite 27 verwiesen http://christ-michael.net/download-phoenix-journale/ – was sinngemäß (meiner bescheidenen Interpretation nach) die Errichtung/Gründung der Reiche Gottes bedeutet, da wir als Schöpferwesen erschaffen wurden und Gott in uns wohnt, ist es an uns, dies zu tun.

Mittlerweile hat Johannes Rothkranz Heft 6 zu Magaldis Enthüllungen herausgegeben – dies kann hier erworben werden: http://www.verlag-anton-schmid.de/409-superlogen-regieren-die-welt-teil-6.html

(der Link zum Download unten ist als „Wissen ist Kostenlos“ – Aktion zu verstehen, wer allerdings Geld besitzt in ausreichendem Maße der möge den Autor unterstützen – bis wirklich für jeden Wissen frei zugänglich und ohne Bedeutung des Geldbeutels der Intellekt ausreichend befriedigt werden kann – in Erinnerung an Aaron Swartz)

Erwähnt soll hier auch der Pergamon Tempel in Berlin werden (der Sitz des Anti-Christen, siehe Offenbarung 2, 12-14) der vor dem 1. Weltkrieg bereits nach Berlin gebracht wurde und auf Steuergeld renoviert wird, gegenüber in der Kupferstraße 6 wohnt die deutsche Kanzlerin – hier dürften nach wie vor Rituale abgehalten werden.

Zum Abschluss möchte ich noch für diejenigen mit starken Magen und Wissbegierde auf folgende Frauen hinweisen, die aus den Fängen des Deep States entkommen sind – ihr Martyrium zeigt uns, warum ein Wandel in Liebe und Barmherzigkeit unbedingt und unausweichlich (natürlich im freien Willen!) erforderlich ist.

-Lauren Stratford – The Extraordinary Story of One Woman’s Escape (hier ein Auszug: http://christ-michael.net/pizzagate-und-die-trommler-satans/)

-Cathy O’Brien – The Tranceformation of America – MK Ultra Project Monarch (hier ein Interview: https://www.youtube.com/watch?v=Nir9mOWkj5c), hier das buch in englisch: http://b-ok.xyz/book/652322/eab2a5)

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , , ,
  1. Martin Bartonitz
    Mai 13, 2018 um 5:13 pm

    Wie das System der Logen auch funktioniert, aber auch darüber, was Mensch tun könnte, um sich von diesen zu befreien:

  2. Mai 13, 2018 um 6:04 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  3. E. Duberr
    Mai 13, 2018 um 8:51 pm

    Wie langweilig und wie albern . So geht es seit Jahrhunderten und so wird es weitergehen Die Masse der Menschen versteht sowieso nur Bahnhof und hat nicht die Zeit , tiefer einzusteigen . Wer diesen tiefsten SUMPF durchtauchen will ,immer erwartend , dass ihm nun wirklich das große , letzte Geheimnis endlich offenbart wird , wird doch nur erfahren , dass er nicht mehr gebraucht wird und jetzt endlich für seine Dummheit in einem bescheuerten Männerzirkus endlich seiner wohlverdienten Strafe zugeführt wird . RÜBE runter , auf den BLOCK ! Die Masse dieser Vollidioten und kleingeistigen Kreaturen werden diesem Zirkus weiter hinterherlaufen , weil ihnen einfach die Intelligenz und der GUTE GEIST fehlen ,um wirklich zu erkennen wie saudumm sie sind .

    • Martin Bartonitz
      Mai 13, 2018 um 10:20 pm

      Es wird ja auch Vieles getan, dass kleiner Mann sich nicht wirklich geistig entwickeln kann 😉

  4. Martin Bartonitz
    Mai 13, 2018 um 10:40 pm

    Auch das hier nochmals: Wer über allem zu stehen scheint:

  5. Mai 14, 2018 um 9:49 am

    Vor dem zweiten Weltkrieg….ah am Dienstag wärs wieder soweit 😉

    Quelle und weiter:https://www.newslichter.de/2018/05/uranus-im-stier-was-erwartet-uns/

    ……………….Uranus im Stier — Rückblick und Ausblick

    Wenn ein sich langsam bewegender Planet wie Uranus ein neues Zeichen betritt, können dramatische Ereignisse eintreten.

    Der letzte Durchlauf von Uranus im Stier vom 28.03.1935 – 15.05.1942 fiel in die Zeit des zweiten Weltkriegs. Dieser Krieg brachte viel Zerstörungswut und großes Leid. Städte wurden zerbombt und Millionen Menschen verloren nicht nur ihr Hab und Gut, sondern auch ihr Leben.

    Niemand weiß, welche Veränderungen diesmal eintreten werden, da Uranus der Planet des Unerwarteten ist. Mit Uranus im Stier vom 16.05.2018 – 26.04.2026 könnten Ereignisse stattfinden, die mit unserer Erde, ihrer Aufteilung in Staaten und Interessengebiete, der Landwirtschaft und den natürlichen Ressourcen verknüpft sind. Obwohl Uranus ein langsamer Planet ist – er benötigt ca. 84 Jahre, um einmal durch alle Zeichen zu laufen – ist seine Wirkung beschleunigend für alle Ereignisse. Veränderungen können unter dem Einfluss von Uranus mit überraschender Schnelligkeit geschehen………..

  6. E. Duberr
    Mai 14, 2018 um 9:58 am

    Ja , lieber Martin , der kleine Mann wird immer wieder entschuldigt , aber jeder ist verpflichtet , sich auch geistig zu bemühen , oder er muß weiter durch den Raum ziehen als AMÖBE .

  7. Gerd Zimmermann
    Mai 14, 2018 um 8:27 pm

    Der Solarplexus der Erde.

    Liegt genau in Israel.

    Vor Jahren hier Thema, gelöscht,

    Heute geht es um sauschlaue.

    „wie saudumm sie sind“

    siehe oben erwähnt.

    Immerhin.

    Fragen wir doch mal einen Friedensforscher,
    hinter all der Forschung muss ja auch einmal Frieden zu sehen sein.

    Oder ???

    Was geschieht jetzt am Solarplexus.

    Ich gehe davon aus, dass Friedensforscher keinen Goldenen Schnitt
    auf die Weltkarte legen können.

    .

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: