Startseite > Gesellschaft, Politik > Plutokratie, Oligarchie, Diktatur

Plutokratie, Oligarchie, Diktatur

Wer nur diktiert
und willkürlich das Diktat praktiziert…
Wer nur mit anderen, gleich übelgesinnten,
total korrupten Lokalfaschisten persönlich profitierend,
eigennützig kooperiert und narzistisch konspiriert…
Wer alle andern in der Welt
nur pervers provoziert und bewußt konfrontiert…
Wer alle im In- und Ausland
mit Gewaltanwendung bedroht und brutalisiert…
Wer alle anderen in der Welt
des Lügens bezichtigt…
Wer aber seine eigenen Lügen
als angebliche „Wahrheit“ akzeptiert…
Wer alle anderen in der Welt
nur beschimpft, belästigt, belangt,
beschuldigt, belügt, hintergeht, ausbeutet, erniedrigt und betrügt…
Wer seine eigenen Landsleute
wie Schafe behandelt, herdet, hürdet, treibt und verführt…
Wer seine eigenen Lügen
so mehr oder weniger nicht nur
“legitimiert” und “legalisiert,”
sondern auch exportiert und globalisiert…
Wer die Medien misshandelt und hinterhältig manipuliert…
Wer “Fakten” erfindet und propagandiert…
Wer alles entartet, entmenscht, verdreht und entstellt…
Wer Gerechtigkeit, Humanität und Menschlichkeit
bewusst untergräbt und gezielt zerstört…
der ist ein Diktator …
totalitär lebensbedrohend…
 für das eigene Land
und die ganze Welt.
Leider ist das heutzutage die internationale Norm…
und die Gefahr für eine friedliche Existenz
in Freiheit und Frieden
ist direkt bedrohlich und enorm!
Gerhard A. Fürst
9.5.2018

Gerhard A Fürst

Kategorien:Gesellschaft, Politik Schlagwörter: , ,
  1. Martin Bartonitz
    Mai 9, 2018 um 11:35 pm

    Lieber Gerhard,

    während Du Obiges schriebst, sah ich das hier während meiner heutigen Heimreise von Berlin … Thema Lügen, sprich Faktenverbiegungen … um den Weg zum Krieg gegen den Iran zu ebenen:

  2. Martin Bartonitz
    Mai 9, 2018 um 11:38 pm

    Wer die Geschichte NICHT KENNT, ist verdammt, sie zu wiederholen.

    …und wer die Geschichte KENNT, ist dazu verdammt, danebenzustehen, während alle Anderen sie wiederholen:

  3. Martin Bartonitz
    Mai 9, 2018 um 11:40 pm

    Israel Attacked Syria an Hour After the Iran Deal Was Ended, Says Report

    (BEIRUT) — Syrian state-run media said Israel struck a military outpost near the capital Damascus on Tuesday, saying its air defenses intercepted and destroyed two of the incoming missiles. The reported attack came an hour after President Donald Trump announced he was withdrawing from the Iran nuclear deal, calling Tehran a main exporter of terrorism in the region.

    The official news agency SANA said without elaborating that the attack occurred in the countryside in Kisweh, just south of Damascus, an area known to have numerous Syrian army bases. Syrian TV earlier reported large explosions in the area.

  4. Martin Bartonitz
    Mai 9, 2018 um 11:42 pm

    Iran liegt ja schon lange in der Luft:

    Nachdem der ganze Nahe Osten destabilisiert, zerregimechanged und zerbürgerkriegt wurde, steht nun „zufällig“ der Iran im medialen Mittelpunkt. Super Timing, dass Netanjahu grade jetzt „Beweise“ für ein Atomprogramm findet. Läuft beim Imperium.

    In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf dieser Weise geplant war.
    Franklin D Roosevelt

    Quelle: https://youtu.be/9RC1Mepk_Sw
    US-Kriege: https://youtu.be/M7IjJiZUutk

  5. Martin Bartonitz
    Mai 9, 2018 um 11:44 pm

    Und noch ein wichtiger Grund, dass jetzt eine Strafe folgen muss:

  6. Martin Bartonitz
    Mai 9, 2018 um 11:52 pm

    Und wer noch klar denken kann …

  7. Martin Bartonitz
    Mai 9, 2018 um 11:54 pm

    Und hoppla, da spielt noch einer die Saiten an, die der Deep State in den Staaten so gar nicht mag …

    Putin: „Wir werden die russische Wirtschaft nun vom US-Dollar komplett entkoppeln!“

    Der russische Präsident Wladimir Putin sprach nach seiner gestrigen neuen Amtseinführung heute vor dem russischen Parlament und teilte seine Sichtweise der kommenden 6 Jahre mit. Von den Abgeordneten angesprochen wurde auch das künftige Verhältnis zum US-Dollar, worauf der russische Präsident Wladimir Putin ankündigte den US-Dollar aus der russischen Wirtschaft zu nehmen:

    „Ich bin im Prinzip damit einverstanden. Das wird nicht nur eine schlichte Abkoppelung vom Dollar. Es ist die Rede von der Notwendigkeit der Erhöhung unseres wirtschaftlichen Souveränitäts – und das ist absolut richtig. Es ist notwendig die russische Wirtschaft vollständig vom Dollar zu entkoppeln. Sein Monopol ist unsicher, wenig vertrauenswürdig und gefährlich für viele Staaten der Welt.

    In dem vergangenen Jahrzehnt hoffte Russland auf die Einhaltung ausgerufener einheitlicher Prinzipien im Bereich des Welthandels und der Weltwirtschaft, was aber zu naiv gewesen ist. Und nun sehen wir nämlich, dass die Regeln der WTO (‚Welthandelsorganisation‘) hier und dort überall verletzt werden, sowie politisch motivierte Einschränkungen, die Sanktionen genannt werden. Und dabei werden immer neue und neue (Sanktionen) eingeführt, um sich mit allen Mitteln Vorteile gegenüber Konkurrenten zu verschaffen. Mit was wird denn die Entscheidung, sagen wir beispielsweise, im Bereich Aluminium und der Metallurgie erklärt? Nämlich nur damit – in Wirklichkeit. Russland wird auch weiter seine Gold- und Währungsreserven diversifizieren. Dies ist aber eine sehr feinfühlige ruhige Neueinstellung und wir werden uns weiter in diese Richtung bewegen.“

  8. Martin Bartonitz
    Mai 10, 2018 um 12:13 am

    Wer viel Zeit hat, und sich mal so richtig verwirren lassen will, der mag hier mal lesen:

    Der Sturm hat begonnen: Qanon – eine geheimnisvolle Macht hinter Trump

    Was, wenn da ein Spiel gespielt wird, wir alle nicht durchdringen können, da ja so gut wie alles im Geheimen passiert? Mal ein Gespräch dazu folgen, das ich auf Facebook aufgeschnappt habe:

    Michael Frisch: es mutet in teilen recht skuril an.
    wenn man sich jedoch vergegenwärtigt, dass es sowohl in usa wie auch in anderen nationen gerade unter dem establishment eine menge „gläubige“ gibt die ungemein diversen symbolen verhaftet sind, wird es verständlich…Mehr anzeigen

    Johannes Vogelsang: Dann wird da weiterhin die Verschwörungstheorie vom ‚Pizza-Gate‘ bemüht…nah, das ist mir wirklich zuviel des Guten…

    Michael Frisch: es sollte aber unstrittig sein, dass der präsi bisher die kriegstreiber gehörig ausgebremst hat.
    mit der aufkündigung des atomdeals mit iran geht er einen weiteren schritt in diese richtung.
    Verwalten

    Johannes Vogelsang: Geht er mit der Aufkündigung nicht gerade in Richtung Krieg?

    Michael Frisch: ich verfolge seine finten seit dem wahlkampf.
    und ich würde behaupten: nein !
    Hätte es NUR die aufkündigung gegeben würde ich mir da nicht sicher sein.
    aber er hat des öfteren geäußert, dass er den deal NEU VERHANDELN will.
    Jene, die da die messer wetzen, könne nicht zustechen, weil sie sich dann selbst mit heruntergelassene nhosen präsentieren würden.
    der mann ist ein phänomen
    besser diejenigen, dei ihn als spielfigur nutzen

    Johannes Vogelsang: Es gibt nichts neu zu verhandeln. Momentan sieht es zumindest so aus, als bleiben alle anderen Vertragsparteien dem Abkommen treu. Somit isolieren sich die USA selbst. Der Mann ist tatsächlich ein Phänomen.

    Michael Frisch: es ist doch völlig wurscht ob es was zu verhandeln gibt.
    würden die falken jetzt mil aktiv werden, wo die navi noch vor ist, dann ließe sich ganz elegant und öffentlich darlegen, dass die die verhandlungen torpediert hätten um ihre kriminellen ziele zu erreichen.
    die müssen sich jetzt, zähneknirschend, was neues einfallen lassen

    Johannes Vogelsang: Na dann simmer ma‘ gespannt! 🙂

  1. Mai 10, 2018 um 11:26 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: