Startseite > Erkenntnis > „Es ist nicht so, dass wir es nicht wüssten, wir haben es nur vergessen.“

„Es ist nicht so, dass wir es nicht wüssten, wir haben es nur vergessen.“

Christina von Dreien gehört zu einer neuen Generation von jungen, evolutionären Denkern und überzeugt mit einer hohen Ethik, offensichtlicher Weisheit und tiefem inneren Frieden. Christina ist ein junge Frau unserer Zeit, die aus tiefstem Innern gewillt und bereit ist, ihr Dasein in den Dienst eines globalen Wandels hin zum Positiven und Konstruktiven zu stellen.

Die Menschen verhalten sich heutzutage auf der Erde wie in einem Spiel, in dem sie die Spielanleitung verloren haben. 
Christina von Dreien

Als ich vor siebeneinhalb Jahren meinen Blog begann, bewegte mich das irre Potential der Menschen, daher der Titel ‚Faszination Mensch‘: Auf der einen Seite gibt es solche, die sich an Zerstörung ergötzen können und kein Problem damit haben, auf Kosten Anderer durch das Leben zu kommen. Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die im Kooperationsmodus sind und im WIR statt dem MIR aufgehen, in dem sie wunderbare Dinge schaffen.

Der überwiegende Teil meiner Artikel hat sich damit beschäftigt, auf die Machenschaften der Ersteren zu schauen. Es gibt Zeiten, da macht mich das Erkennen ohnmächtig. Wenn ich das wahrnehme, beginne ich, wieder nach den guten Seelen hier auf der Erde zu schauen. Ein Kanal, der sich vorrangig mit diesen beschäftigt, ist TimeToDo von Norbert Brakenwagen.

Ihm ist nun eine junge Frau begegnet, deren Gespräche mit Ihr dazu geführt haben, das neue Format TimeToBe zu starten. In dem ersten Video, das noch unter TimeToDo veröffentlicht ist, stellt der Christina von Dreien (Profil) und ihre Mutter Bernadette vor, und kündigt auch das neue Format an.

Zum diesem Video schreibt Norbert u.a.:

Ich war verblüfft wie Christina universale Zusammenhänge, historische Ereignisse, Technologien und vieles mehr erklären und beschreiben kann. Liebe, Wahrheit und Klarheit sprühen förmlich aus Ihr heraus. Mein grosser Respekt und meine Wertschätzung gilt Bernadette von Dreien, Christinas Mutter. In Ihrem Leben ständig aktiv und ständig gefordert, in Ihrem Beruf, als Elite-Sportlerin oder als Mutter eines speziellen Kindes. Für mich ist Sie ein Musterbeispiel – wie eine Mutter Ihr Kind (der neuen Zeit) ins Leben begleitet.

In dem Video erfahren wir von einer Reihe von Projekten, die Mutter und Kind gemeinsam mit Förderern auf die Wege gebracht haben, um „unsere Welt schöner zu machen“, wie es ein Mitstreiter im Verein Forum Agile Verwaltung, in dem ich mich engagiere, gerne bezeichnet:

In dem ersten Video des neuen Formats TimeToBe geht es nun tiefer in die Wahrnehmungen und das Bewusstsein von Christina. Sie stellt fest:

Viele Menschen haben vergessen, dass jeder einzelne von uns ein göttliches Wesen ist…

Besonders interessant finde ich diese Erklärung zum Schöpfen neuer Situationen:

Mit jeder Entscheidung sendest Du energetische Wellen aus. Und wenn Du z.B. etwas akzeptiert, d.h. keinen Widerstand dagegen setzt, dann kollabiert die bisher ausgesendete Welle, und jetzt kannst Du eine neue produzieren.

Weiter geht es mit geistigen Helfern und welche Rollen die Hautzellen und Haare haben:

  1. gunther leeb
    Mai 2, 2018 um 2:32 am

    MEIN KOMMENTAR IST, DASS ALLES MOGLICH IST, WIE ES UNS DARGESTELLT WIRD,,WEIL DIE HOHEN SEELEN,, JE NACH HOHE DER ENTWICKLUNG SICH IMMER DARSTELLENKOENNEN IN MENSCHLICHER EBENE,UND SOMIT UNS DIENSTE ERWEISEN,MIT INFORMATIONEN UND INNEREM WISSEN,WELCHES NIE AUFHOREN WIRD,DA MAN IMMER MEHR ERKENNEN WIRD KOENNEN, WO GROSSARTIG DIE VIELFALLT IST DIE UNS BEGEGNET, UND IM WEITEREN SINNE NOCH UNERREICHT IST,,STELLT EUCH EIN KLAVIER VOR, SO LANG WIE VON D ER ERDE BIS CENTAURY GALAXIE UND DARAUF WIRD GESPIELT, JE NACH BEWUSTSEINS EBENE…..JA TONE UND FREQUENZEN SIND DIE STANDBEINE DER EENTWICKLUNG, UND DAZU GEHORT, DANN MAN SPATER, SO WIE AUCH HEUTE SCHON, MIT QUANTENFREQUENCEN BEREITS DIE ZELLEN IM KORPER REGENERIEREN KANN.

    • Mai 2, 2018 um 3:33 pm

      die Verbindung Günther sind Gedanken, sei so schnell wie der Gedanke. Das hohe Selbst nimmt durch Gedanken mit sich selbst auf, also mit Dir, da du ja der Mensch vom hohen selbst hier bist. Das hohe Selbst hat sich selbst inkarniert.

      Ich hab den Artikel nicht gelesen, eben nur dein Kommentar……falls du dich auf etwas bestimmtes im Artikel bezogen haben solltest.

  2. Fluß
    Mai 3, 2018 um 10:44 am

    Ja, das permanente Atom verbindet alle Wesen.
    Daß diese Welt auf dem Kopf steht, ist bekannt. Die deutsche Sprache besitzt sehr viele Unlogiken, da müsste man schon aufwachen und Klar-träumen.
    Da wird diskutiert ob Rap Kunst sei. Es wurde schon ein Scheißhaufen ent-fern-t weil die Putzfrau es als Kloake sah. Der Scheißer nannte sich *Künstler.
    Viele nennen sich Überlebens-Künstler.
    Oder Wörter wie semi, holo, Hit und Miss werden da benutzt für Fan-tasien. Rechts und links wird als außen gesehen, dabei gibt’s mehrere Himmelsrichtungen und 5 Elemente.
    Alles ab-LENK-ung, deswegen ja auch STEUER-n, statt selber das Steuer lenken – das wird Bürger genannt.
    Das hohe Selbst ist der Navigator.

    • Am.Selli
      Mai 3, 2018 um 11:49 am

      Sa(H)er schoen … !!!
      Das hohe Selbst ist der Navigator.
      – So wahr es ist ! –

      Wie guuut, daß DER/DIE/DAS
      „Möchte-gern-irgendwas“
      Nicht-be-sitz-Bar-ES (fr)ißt !
      – an der Be-Zirtz-Baar – ? –
      – Könnte mich grad´ kugeln … 😉

      Wie Wunder-voll,
      daß es noch Wissens-Träger und Hüter gibt …
      => „Hut auf !“
      => „unter (S)EINER HUT sein“
      => „Sei behütet !“

      ER-Kennt-Nix greift sich Raum
      man glaubt es kaum
      wie gerissen ER meint
      das, was doch nur so scheint,
      BESITZEN zu können,
      ohne dem Wa(H)ren SEIN
      einen Platz zu gönnen.
      In seinem Leben
      ist eben
      all-ES nur
      – auf aller-schmalester Spur –
      SCHEIN
      in diesem DA-Sein

      Es gilt das Geld
      – Wenn man es zählt –
      In dieser Welt
      Meehr als Schmuck und Edel-Stein
      In diesem nackten Sein

      Was aber,
      wenn man sich irrt
      und das Los! neu gezogen wird ?!?
      Sogar schon IST !?!
      So`n Mist !!! 😉
      Aller-bestens ge-eignet als Dünger
      Und die WELT wird wieder jünger,
      fängt neu zu keimen und zu blühen an !
      JaH, was dann ?!?
      Auf !
      Geh wieder Blüten austreiben,
      bis keine Nur-Knoten mehr bleiben !!!
      😉

    • Mai 3, 2018 um 11:59 am

      das hohe Selbst ist nicht nur der Navigator, sondern es ist auch Du. Du sollst einfach öfter auf dich selbst hören. 😉

  3. Fluß
    Mai 3, 2018 um 1:53 pm

    Das ist ja eben das permanente Atom, es schickt in die in-Car.Nationen.
    Derzeitige Persönlichkeit und permanente. Kann natürlich durchbrochen werden, durch Klarträumen beispiels-weise.

    • Fluß
      Mai 3, 2018 um 2:13 pm

      Die Aaron Schwartz Doku kam nun mal tagsüber, ZDF, von 2015. Massenhypnose, in Trance.
      Er wollte freies Internet, wie es in der verFASSung steht -> freie MEIN-ungs-ÄUßE-rung.
      Wie innen – so außen. Er deckte auf wie Meinungsmache betrieben wird. Nix ist nur weiß oder schwarz und doch hat die US-Regierung unter Bush und Obama aus etwas tun eine Motivation ersponnen, die alle in einen Tunnelblick einsperrt, als Raster, auch Pro-Fil-ing genannt.. Studien tun es ja auch ständig. Lenkung von Rassen, Kulturen, Sippe, Mischpoke.
      Schwartz zeigte auch auf, daß Anwälte Geld bekamen fürs Klima-Artikel-Schreiben – also als Wissenschaftler. WS sollen Experten sein, so sagten Richter/geSCHWORene. Jeder kann Gut-Acht-en schreiben. Er als Start-up-Unternehmer (körperlich tot) durchschaute andere, weil er sich mit Computer auskannte.
      Schwartz hat Leute mobilisiert (geht mit Internet schneller), so daß Abgeordnete einknickten. Wie? Indem die Seitenmacher im Internet ihre eigenen Seiten lahmlegten, das folg beschwerte sich und legte so die Telefone lahm (Regierung und so).
      Schwartz wollte freie Infos, die er runterlud und hochlud, speziell auch für Studenten. War nix kommerziell. Er gab nur das weiter, was jedem zur Verfügung steht: freies Wissen.

      • Fluß
        Mai 3, 2018 um 2:30 pm

        Also die Politiker machen eine komplexe Verwaltung, damit alles ausgelagert ist und nicht als Ganzes greifbar. Gleichzeitig wird Mensch beschäftigt mit PARA (steht für Übersinnliches) Grafen (steht für Hochfinanz) in der Masse, wird unterhalten durch Enter-Tain-men-t als Masse und das Motiv wird als Tunnelblick, nicht als Masse angesehen.
        Tut ein Mensch etwas, so gibt es viele Be-Weg-Gründe. Wie ein Nerven-System, wo die Nerven sich gegenseitig brauchen – alles miteinander verbunden.
        In einer Doku wurde aufgezeigt, dass ein Vibrator mit vorderer Rolle Menschen virtuell die Nase wachsen und schrumpfen lässt, wenn sie eine Augenmaske tragen und der Vibrator den Unterarm berührt. Nerven suchen Verbindungen bzw. Blinde sehen anders bzw. nehmen anders wahr, anderer Funktions-Weg im Gehirn nachgewiesen.

    • Mai 4, 2018 um 12:16 pm

      was kann durchbrochen werden?

  4. Am.Selli
    Mai 4, 2018 um 12:45 pm

    TALENT
    Was ist das, wo kommt es her ? …

  5. Fluß
    Mai 4, 2018 um 3:48 pm

    Was ist Hypnose/Traum. Wohin wird der Gedanke gelenkt?
    Der eingebettete Befehl… :
    https://www.hypnovita.de/blog/hypnoselernen/eingebettete-befehle-in-der-hypnotischen-sprache

    “ Unter eingebetteten Befehlen (Englisch: „embedded commands“) versteht man sowohl in der Hypnotherapie als auch im neurolinguistischen Programmieren Vorschläge, die dem Unterbewusstsein auf eine Art und Weise dargeboten werden, die eine bewusste Intervention seitens des Empfängers verhindern. Dies kann zum Beispiel dann sehr nützlich sein, wenn der angebotene Vorschlag zwar vom Klienten erwünscht ist, vom Bewusstsein aufgrund negativer Referenzerlebnisse in der Vergangenheit jedoch gewohnheitsgemäß abgelehnt werden würde.

    Als Beispiel sei ein Klient genannt, der zu übermäßigem, negativen Grübeln neigt. Die einfache Botschaft „Ab heute an bist du optimistisch!“ würde bewusst aller Wahrscheinlichkeit abgewehrt und abgewertet werden, da zu viele Gegenbeispiele aus der Vergangenheit gegen eine Plausiblität der Suggestion sprechen. Dargereicht als eingebetteter Befehl würde die gleiche Suggestion jedoch nun so klingen:

    „Vielleicht haben Sie sich schon einmal gefragt … wie es wohl wäre, wenn Sie eines Morgens aufwachen würden und zu sich selbst sagen könnten: Ab heute fühlst dich vollkommen wohl, gelassen und optimistisch!“

    Aufgrund des intensiven Einsatzes der hypnotischen Sprache ist eine Abwehr oder Abwertung hier kaum noch möglich. Schließlich beginnt der Satz mit einer Fragestellung („Vielleicht …“ – vielleicht aber auch nicht), und endet zwar mit deiner direktiven Suggestion, die aber wiederum in den Kontext eines anderen Satzes eingebettet wurde.

    Als Stilmethode kommt hier das analoge Markieren zum Einsatz: Der eingebettete Befehl wird durch eine besondere Betonung oder Wirkpause kurz davor besonders hervorgehoben.

    Für Milton H. Erickson, amerikanischer Hypnotherapeut und einer der Hauptinspiratoren des neurolinguistischen Programmierens, waren die eingebetteten Befehle eines seiner Markenzeichen. Jedoch findet man einer Verwendung hauptsächlich im englischen Sprachraum, da die englische Sprache viel elegantere Möglichkeiten für die embedded commands bietet. Ein Beispiel:

    „And I don’t know whether you know … how it feels … to relax right now.“
    Der eingebette Befehl hier: Relax – right now.

    Im Deutschen lässt sich das zwar auch ausdrücken, klingt jedoch holpriger und weitaus weniger elegant. Eine Möglichkeit: „Und ich weiß nicht … ob Sie wissen … wie es sich anfühlt … jetzt ganz tief zu entspannen.“
    Hier fehlt die Direktheit des Befehls, wie sie in der englischen Sprache möglich ist („entspann dich ganz tief“).

    Ein paar weitere Beispiele für eingebettete Befehle:

    „Möglicherweise war Ihnen noch gar nicht bewusst, wie leicht es ist, zu sich selbst zu sagen: Ab heute an wird alles leichter!“
    „Genieße diesen Zustand der Ruhe und Entspannung … während ich ganz genau weiß: Dein Unterbewusstsein hat schon längst damit begonnen, Lösungen für Probleme zu finden und Ressourcen zu entfalten und zu stärken.“

    Die Verwendung von eingebetteten Befehlen ist mit Vorsicht zu genießen, da im Vorfeld ganz genau abgeklärt werden muss, dass die dargereichten Suggestionen auch mit dem bewussten Wunsch des Klienten korrelieren. Zudem ist die Bezeichnung „eingebetteter Befehl“ selbst ein wenig abschreckend und irreführend, da es sich ja eigentlich vielmehr um eine eingebettete Suggestion – also einen Vorschlag – handelt. Nichts desto trotz wird das Wort Befehl genutzt, da es sich im Sprachgebrauch der Hypnotherapeuten und NLPler entsprechend eingebürgert hat. „

    • Martin Bartonitz
      Mai 4, 2018 um 10:52 pm

      Danke, spannend, wie unser Unterbewusstsein ausgetrickst werden kann. Möge das zuträglich für den Adressaten eingesetzt werden 🙂

      • Fluß
        Mai 4, 2018 um 11:48 pm

        Ja, das Thema steht in einem Hypnosebuch, hab ich letztens zufällig gefunden. Da stehen noch mehr solcher Sprachverstands-Manipulationen.

        Mara hat einen Artikel zum Thema Sache, Mensch und Tier geschrieben. 1800 Euro Strafe für versuchten Mord – einem einem Menschen STATUR-iert. Sirenen ließen Täter flüchten.
        https://maras-welt.weebly.com/blog/skandalurteil-im-amtsgericht-ludenscheid

  6. Fluß
    Mai 4, 2018 um 3:55 pm

    Passend auch dazu Stern-Zeichen-Befehle, ist aus einem Buch von J.Ruland:

    Widder: ich bin
    Stier: ich habe
    Zwilling: ich denke
    Krebs: ich bin
    Löwe: ich will
    Jungfrau: ich ordne, analysiere
    Waage: ich wääge ab
    Skorpion: ich verlange
    Schütze: ich sehe
    Steinbock: ich mache
    Wassermann: ich weiß
    Fische: ich glaube

    • Mai 4, 2018 um 4:31 pm

      das mit den Sternzeichen ist ja interessant, auf mich trifft es total zu auch der Aszendent. 🙂

      Ich finde die Astrologie auch gut, jedenfalls so als Bestätigung oder ein bisschen als Richtlinie, so als „googleübersetzer“ , jedenfalls steckt da eine Intelligenz dahinter, was ja hier auf Erden schon mal ein Segen ist. 😉

  7. Gerd Zimmermann
    Mai 4, 2018 um 7:43 pm

    Mein Blog ist mein Eigentum

    Und den zensiere ich nach meinem Denkeigentum.

    Immerhin.

    Und damit ward der Erdtrabannt ein eigen Martin Gegenstand.

  8. Gerd Zimmermann
    Mai 4, 2018 um 7:57 pm

    Tula

    nur der Nachtzug konnte das trennen.

    Das Diesseits vom Jenseits

  9. Gerd Zimmermann
    Mai 5, 2018 um 1:50 am

    „Was ist das, wo kommt es her ? “

    AmSelli

    Du redest um Gott.

    Du redest um das Unsichtbare, das nicht Greifbare.

    Du redest um das Bewusstsein herum.

    Es gibt weder eine Ursprache für das Bewusstsein

    noch einen Kriegstreiber.

    Die zwei Weltkriege haben im Bewusstsein stattgefunden.

    Ganz ohne Atome, wie jeder Physiker beweisen kann,
    anhand von Atommodellen.

    Unsere Wahrnehmung ist elektrisch und nicht atomar.

    Jeder studierte Studierte kann das erkennen.
    Er will das nicht erkennen.

    Weil er Energie als nichtatomare Masse mal doppelte Lichtgeschwindigkeit
    erkennen will.

    Fluss erkennt Atome als farbige Chakren.

    Unwissend das es nur Atommodelle gibt.

    Tula ? Im Geist ?

    Na ja, zumindest auf der Reise, klammernd an nicht vorhandenen Atomen.

    Alle meine Atome sind vom Geist erschaffen.

    Löschen ?

    Im Geist ja.

    Unwissend das nie jemals ein Gedanke im Geist gelöscht werden kann.

    Ein Gedanke Physikus ist eine Schwingung im Ozean.
    Eine Welle kommt und geht.

    Die Welle ist für immer gewusst.

    Tula traut sich nicht, es gibt keinen Zufall.

    Löschen ist ein Hinauszögern von Etwas was nicht Hinauszögerbar ist.

    Du kannst das Bewusstsein auf seiner Reise im Kosmos nicht
    aufhalten.

    Dies ist vollkommen unmöglich.

    Dr Martin

  10. Fluß
    Mai 5, 2018 um 4:53 pm

    http://www.harmonic21.org/die-matrix-des-lebens/das-kosmische-gesetz/

    „Dies sollte auch aus dem Grund einsichtig sein, dass ebenso wenig dem körperlichen Organ Gehirn eine eigene Intelligenz zugebilligt werden kann, wie irgendeinem anderen Organ im physischen Organismus des Schwingungswesen Mensch. Der eigentliche Urheber der Erschaffung der persönlichen Welt ist also nicht das physische Hirnorgan, sondern der geistige Wille des Menschen.

    Ganz in diesem Sinne sagt der Philosoph Arthur Schopenhauer (1788-1860) im erster Satz seines Hauptwerks „Die Welt als Wille und Vorstellung“: „Die Welt ist meine Vorstellung (…) im abstrakten Bewusstsein.“

    Der ähnliche Ausspruch von Meister Eckehart (um 1260–1327): „Wäre ich nicht, so wäre Gott nicht — ich bin die Ursache meiner selbst und aller Dinge.“, wird von manchem allzu körpergläubigen Naturwissenschaftler jedoch anders interpretiert, als ihn der christliche Mystiker wohl gemeint hat: `Gott sei eine Schöpfung des menschlichen Gehirns.´

    In ihnen ist die Vorstellung von Gott, dem Menschen und der Welt durch hohe Mauern in Religion, Geistes- und Natur-Wissenschaft geteilt, an denen man seit Aristoteles fleißig baut. Mit Zunahme des materialistischen Denkens nimmt auch die Mauerstärke zu, die den Raum in Kammern teilt – wie Risse im Bewusstsein der persönlichen Wahrnehmung – bis man schließlich nur noch an die Existenz des einen Zimmers glaubt, in das man sich eingemauert hat. In diesen Separèes versteht man die Welt nur noch entweder natürlich, philosophisch oder religiös – und sieht nicht mehr den weiten Raum umher unter freiem Himmel. In Wirklichkeit gibt es keine Mauern. Religion, Geistes- und Naturwissenschaft sind ungeteilt EINS.

    Dass Meister Eckehart, der für eine transzendierende christliche Mystik steht, die den heutigen institutionalisierten Kirchen weitgehend verloren gegangen ist, obigen Aussprach nicht im Sinne einer „Degradierung Gottes zum Phantasieprodukt des menschlichen Verstandes“ gemeint hat, erläutert ein anderes Wort von ihm: „Einfältige Leute glauben, sie sollten Gott so sehen, als stünde Er dort und sie hier. Das ist nicht so. Gott und Ich sind eins!“

    „Was?“, mag mancher fragen, der sich in seiner menschlichen Schwäche selber zu gut kennt: „Wie sollte ich dies glauben können?“

    Nein, Gott lässt sich nicht herbei zitieren oder in eine dieser engen Kammern sperren. Er ist immer und überall da, denn Er ist die Allgegenwart – nur die Wahrnehmung des Menschen ist allzu oft woanders – im Denken an Gestern und Sorgen um den nächsten Tag.

    Die Perspektive, aus der dieser mystische Meister des Mittelalters sagt: „Es gefällt Gott, sich durch den Menschen Seine Schöpfung anzuschauen.“, ist eine Spiritualität, die nicht in östlich oder westlich zu trennen ist, weil sie den Himmel über dem Menschen – wie in ihm – ungeteilt sieht. Von der Einswerdung des Menschen mit Gott spricht er: „Sich selbst finden und Gott finden ist eins!“

    Wenn es tatsächlich einmal diese gemeinsame Ursprache der Menschheit gegeben hat, wovon zahllose Wort- und Sinnverwandtschaften der alten Sprachen zeugen, aus denen alle neueren Sprachen hervorgegangen sind, dann lässt sich der Unterschied zwischen den modernen Sprachen und jener einstigen Ursprache nicht besser kennzeichnen, denn als Unterschied zwischen äußerem und innerem Verstehen.

    Die Rückfindung zu diesem inneren Verstehen ist eben jener vorhin beschriebene Weg, den nur jeder Einzelne in sich selbst beschreiten kann: Der Weg des Adam Kadmon.

    Nein, nicht zu einer vergangenen Sprache zurück, oder zu irgendeinem alten Weltbild soll die Reise gehen. Das neue Weltbild ist die Erhebung des Gesehenen und Gehörten durch dessen Erweiterung um das bislang Unsicht- und Unhörbare. Dies führte zu einer Transzendierung des materialistischen Bewusstseins und zur Freisetzung von Fähigkeiten – die nicht im Widerspruch zu den kosmischen und überkosmischen Gesetzen stehen – sondern im Einklang mit ihnen ungeahnte Kräfte freisetzten. Was sich dann im wieder zusammen gesetzten Spiegel enthüllte: man würde es wunderbar nennen.

    Doch weit von solcher Vergeistigung entfernt haben die einzelnen Wissenschaftsbereiche – seit sie sich mit Aristoteles auf die zweifelhafte Objektivität des Reproduzierbaren beschränken – die Seele verbannt und den Geist aus ihrer Erkenntniswelt eliminiert. Zu sehr sind sie mit sich selber und ihren Spiegelscherben beschäftigt, als dass sie über den Wissenschaftsrand ihrer Disziplin hinaus zu einer interdisziplinären Sprache finden, oder gar die Augen zum göttlichen Plan der „Matrix des Lebens“ erheben könnten.

    Also kann man zu Recht den Absolutheitsanspruch der Naturwissenschaft bezweifeln, die Welt aus einer separierten materialistischen Weltschau heraus erklären zu können. Genau so wenig darf man allerdings sektiererischen religiösen Welterklärungsmodellen trauen, die Gott für ihre Dogmen in Haft nehmen wollen. Mit ihrem Anspruch, eine Weltformel zu finden, die alle Phänomene in Raum und Zeit zu erklären vermag, sind jene Wissenschaftler nicht sehr fern von diesen Theologen, die ihrerseits für sich beanspruchen, diese „Theorie Of Everything“ bereits gefunden zu haben.

    Den Krieg, der zwischen den „Rationalisten“ (die überwiegend mit der linken Gehirnhälfte denken) gegen die so genannten „Kreationisten“ (die die Welt fast ausschließlich mit ihrer rechten Gehirnhälfte wahrnehmen) entbrannt ist, könnte die Erkenntnis der „Matrix des Lebens“ zu schlichten helfen. Indem die Ganzheitlichkeit die scheinbaren Gegensätze eines „ungläubigen Verstandes“ und eines „unverständigen Glaubens“ überwindet, könnte dies dem hier wie dort eingemauerten Bewusstsein helfen, die trennenden Mauern zu sprengen. „

    • Mai 6, 2018 um 10:39 am

      top, bisschen viel zu lesen, jedenfalls für mich aber ich komme nach dem Lesen zum Schluss, das der Text top ist, sehr gut verstanden und analysiert, es fehlt nur noch der Schritt, diese Dinge zu finden von denen hier so meisterlich geschrieben wurde.

      Auch der Rest vom Link ist aufklärend und ja immer wieder wird bestätigt das bereits alles Da ist über Jahrtausende bereits gewusst und praktiziert wird und wurde, wie man hier liest sogar schriftlich bestätigt. Und was müssen meine Augen und Sinne immer wieder wahrnehmen, von den Menschen will jeder das Rad neu erfinden, natürlich mit Besitzanspruch, ja und das wiederholt sich Leben für Leben, ja oder er will gar nichts machen und sich nur treiben lassen auch Leben für Leben.

      Es fehlt da doch irgendwie die Intelligenz auf vergangene Leben oder Errungenschaften oder Wissen oder eben bereits Praktizierten aufzubauen und somit wirklich mit „Hintergrund“ kreativ zu sein, Gott zu finden, mmhhh schwierig diese Menschen. 😯

      • Fluß
        Mai 6, 2018 um 12:05 pm

        Ja, ich hatte mir viele Seiten runtergeladen und auf 8 komprimiert ausgedruckt.
        Begriff Lambdoma hilft da auch weiter, da gehts um die Oktaven. Der Andreas beschreibt da auch die Blume des Lebens anhand der Zellteilung einer befruchteten Eizelle.
        Also Tetraeder, Würfel, metatronischer Würfel und das auch anhand der Schwingung als Erweiterung im Raum. Da ist dann auch das Dodekaeder interessant, deswegen las ich nochmals J.Ruland. Ich versteh jetzt einfach die ganzen Mechanismen aus den Büchern. Auch Daskalos.
        Unterm Strich hat mir auch Oriano mit der holografischen (Hologramm) geholfen, er hat viele Bilder veröffentlicht.
        Die Astralwelt als Gefühlswelt, also Inhalts-füllende Welt – sie füllt die Bilder. Da findet der Kampf statt. Gedanken füllen das Unterbewußtsein mit Bildern.
        Gelenkte Menschen = Sklaven in Massenhypnose, als Sache.
        Ein Beißhund wird eingeschläfert. Ein Mensch mit Kettensägen-Massaker als juristische Person bekommt eine Geldstrafe und der Verletzte wird als Tier, also Sache behandelt. Die Himmel suchen sich die Bewohner aus, also wo die Aufmerksamkeit ist.

  11. Gerd Zimmermann
    Mai 6, 2018 um 9:38 am

    Die Erde, ob rund oder eckig
    kann man keinen Wissenschaftler in sein Gehirn hineindreschen.

    Ein Gehirn kann nichts wahrnehmen.

    Das Universum wird elektrisch wahrgenommen.

    Löschen funktioniert nicht.

    Nur bei Glaubensbrüdern, oder Weltverschörern.

    Davon gibt es etwa 7,5 Mrd.

    Ein Teil davon studiert.
    Den Urknall.

    Nennen sich dann die Urknaller
    und vergeben an sich selbst fiktive Nobelpreise.

    Wer Es nicht ganz nach Oben schafft, begnügt sich mit einen Dr
    und löscht dann Andersdenkende.

    Immerhin.

    Das Nest muss von Querdenkern sauber gehalten werden.

    Putzen, das Leben muss doch einen Sinn haben.

    Querdenker gehören gelöscht.

    Wasserhohler und Wasserreicher.

    Wasser und Bewusstsein gehen Hand in Hand.

    Im elektrischen Universum.

    Was Du nicht verstehst,
    lösche ES.

    Dein Ereignisshorizont.

  12. Fluß
    Mai 6, 2018 um 11:18 am

    Stein-meier will keine direkte Demokratie, die impliziert zuviel Bürger-Be-TEIL-igung für ihn und stört den Kapitalismus, also die Bourgesosie der Politiker, das Kaleidoskop (Fractale) will er in grau:
    https://www.journalistenwatch.com/2018/05/04/bundespraesident-steinmeier-gegen-demokratie-die-deutschen-muessen-bis-in-ihre-gene-kontrolliert-werden/
    Um die DNA geht es ihm auch noch, um die Wellengenetik. Er beschreibt sie als politisch, diese Massenhypnose.

    Guenther Sandleben
    http://www.trend.infopartisan.net/trd1213/Bourgoisie_.pdf

    Letztens zeigte eine Doku auf, dass die Radon-Belastung sich heimlich ausbreitet und da viele nicht messen, wird es wie bei den 3 Affen verdrängt. Also werden Ämter angefragt, wird so getan als gäbs keine Radonbelastung, indem einfach nicht gemessen wird.
    Und lustigerweise wurde da in einem Büro (von der Stadt) gefilmt, wo an der Wand ein rundes Schild befestigt war mit Aufschrift Königreich Bayern. Also selbst dort gibt’s selbsternannte Könige.

  13. Gerd Zimmermann
    Mai 6, 2018 um 11:51 am

    „Auch der Rest vom Link ist aufklärend und ja immer wieder wird bestätigt das bereits alles Da ist über Jahrtausende bereits gewusst und praktiziert wird und wurde,“

    Alles Wissen ist gewusst.
    Nein, Dr Martin muss das noch dreiundelfiz mal studieren.

    Einzig um NICHTS zu wissen.
    Seine Fachkollegen.

    Energie ist gleich Masse.

    Strom ist aber nun einmal masselos und du fällst um.

    Das geht in Martins Gehirn nicht rein, nicht mal mit dem Vorschlaghammer.
    C2 ist keine Energie.

    C2 mal Nullmasse = Energie

    Nur Martins Fachkollegen wissen darum
    und Dr Martins die unwissend hinterherrennen.

  14. Fluß
    Mai 6, 2018 um 3:15 pm

    Weißt Gerd, würdest du nicht immer das selbe runterspulen, wärs einfacher.
    Masse schreibst du: Gramm bedeutet Linie im griech., hängt also mit Geometrie zusammen.
    http://deacademic.com/dic.nsf/dewiki/1090507

  15. Gerd Zimmermann
    Mai 7, 2018 um 6:28 am

    „Weißt Gerd, würdest du nicht immer das selbe runterspulen,“

    Zumindest habe ich mir Gedanken gemacht über den Ursprung des Kosmos.

    Und siehe da, es funktioniert auch ohne Urknall.

    Fast täglich werden hier neu erfundene Schuldige zum Schafott geführt.

    Ein heidengaudi für den Mob.

    Max Planck zweifelt an der Existenz von Materie.
    Ein kluger Mann.
    Ist doch die Materie die elektrische Aufzeichnung des Geistes.

    Max Planck ist mit seiner Meinung nicht alleine.

    Du Fluss, willst von all dem nichts wissen.

    Weisst es ja auch besser.

    Medizinisch studiert, dass unsere Wahrnehmung elektrisch funktioniert.

    Überstudiert, alle Materie kann einzig elektrisch angefasst werden.

    Was das bedeutet ist Dir egal.
    Je grösser der Stein, desto AUUUU.

    Das Du den Stein einzig elektrisch anfassen kannst, interessiert dich nicht.

    Sogar das Licht kannst Du einzig und allein elektrisch interpretieren.

    Licht hat ein Geheimnis.

    Was interessiert dich das, wenn Du weisst wer an allem der Schuldige ist.

    Ich spendiere eine Schachtel Streichhölzer, zum Scheiterhaufen anzünden.

    Deine Augen können nicht das Allsehende Auge sehen.

    Wie auch, Bewusstsein ist ja unsichtbar.

    Und der Einäugige ist der König unter den Blinden.

    Doch sehet, das Königreich Gottes in euch.

    Er spricht vom Bewusstsein.

    Nicht von Chakren.

    Chakren werden Farben zugeordnet.

    Goethes Farbenlehre nicht dein Ding.
    Farben sind Licht und Licht hat ein Geheimnis.

    Denke nicht darüber nach.

    Deine alte Leier spielt so gut.

    Die Welt ist Klang.

    Der Ton einer Harfe ist eine Schwingung.

    Das muss man nicht wissen.

    Alle Materie besteht einzig aus Schwingungen.

    Die Wissenschaft weiss darum, nur Martin noch nicht.

    Gut, die drei Affen.
    Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen.

    Vogel Strauss ist ja auch nicht mehr von hier, wenn er seinen Kopf
    im Sand ………

    Putin hat noch ein paar AK 47, damit könnt ihr die Schuldigen

  16. Gerd Zimmermann
    Mai 7, 2018 um 9:40 am

    Fluss

    sprichst Du die Ursprache der Ameisen ?

    Kennst Du die sprachlose Sprache eines Vogelschwarms ?

    Kannst Du Fischschwarm sprechen und den ganzen Schwarm perfekt lenken ?

    Du kennst die Schuldigen an der NWO.

    Immerhin.

    Von Dir kann ich nichts lernen.

    Unsichtbares Bewusstsein koordiniert einen Fischschwarm.

    Bewusstsein lässt eine Sonne aufgehen und nicht ein Einziger
    studierter Wissenschaftler.

    Der Wissenschaftler schaut der Sonne immer hinterher.

    Die Sonne ist nicht dort wo der untersuchende Wissenschaftler sie sieht.

    Jagt die Bösen, die sind dort wo ihr sie findet.

    Und fleissig löschen.
    Der Wahrheit wegen.

  17. Gerd Zimmermann
    Mai 7, 2018 um 12:38 pm

    Während ihr noch die (Ur) Sprache der Sterne studiert

    habe ich das Projekt lange verstanden.

    Wie reden Pflanzen.
    Ganz sicher elektrisch.
    Jeder Baum redet mit jedem Baum elektrisch.
    Jede Pflanze nimmt Licht und wandelt Licht in Glukose um.
    Jede Pflanze weiss darum.
    CO2 regt das Pflanzenwachstum an.
    Bäume oder Pflanzen können mittels Energie kommunizieren.

  18. Fluß
    Mai 7, 2018 um 2:57 pm

    „Zuckerbrot und Peitsche“ das ist Berechnung und Suggestion..
    Männlich und weiblich verbinden, im Innern. Jeder hat verschiedene männliche und weibliche Teile in sich, als verschiedene Leben. Dann klappt es auch mit der bedingungslosen Liebe, der wahren Liebe. Und die Selbstliebe ist ein Faktor auf dem Weg.

    Von Oriano, von einem Blog:

    “ Liebe FreundInnen,
    Ein Gast schreibt:
    „Aber wer ist mächtiger? Unser Selbst oder das astrale Ego-Bewusstsein?
    Wieso lässt sich die Verbindung mit dem Selbst nicht leichter bewerkstelligen, wenn man dies auch will?
    Warum kann dieses Ego uns und dem Selbst widerstehen?“
    Gute Frage!
    Unser sogenannte feste Körper ist nichts anderes als ein 3-D Hologramm, das von unserem Astralbewusstsein projiziert wird. Vgl.:
    http://oriano-lichtmeditation.de/illusion-der-materie/hologramm.html
    Das Astralbewusstsein erschafft holografische Energiesysteme aus sogenannten Tori (Mehrzahl von Torus), die aus astraler Energie und virtuellen Teilchen (Quanten) virtuelle Körper bauen.
    Vgl.: http://oriano-lichtmeditation.de/illusion-der-materie/torus-energiekoerper.html
    Wir bestehen größtenteils aus astralem Ego-Bewusstsein. Und unser Geist-Bewusstsein (Höheres Selbst) und unser Licht-Bewusstsein (Lichtwesen) sind verschwindend klein. Solange man nicht sich mit dem höheren Bewusstsein verbindet, hat man keine Chance, seinem Ego zu entkommen. Das ist genau so, als ob man wie Münchhausen sich am eigenen Schopf aus dem Sumpf ziehen wollte. Das geht nicht.
    In der esoterischen Szene werden viele Techniken und Mittelchen angeboten, um sich mit seinem Höheren Selbst verbinden zu können. Dabei genügt eine „normale“ Willenserklärung:
    „Ich verbinde mich jetzt mit meinem Höheren Selbst bzw. Lichtwesen. Ich bin jetzt mit meinem Höheren Selbst bzw. Lichtwesen verbunden.“
    Diese einfache Willenserklärung reicht aus, um die Schleussen für das Höhere Bewusstsein zu öffnen, so dass neue Bewusstseins-Energien einfließen können. Ich verspüre dann eine regelrechte Abkoppellung/Trennung vom astralen Ego-Bewusstsein. Gedanken, Gefühle, Begierden, Sorgen und Ängste haben dann keine Macht mehr über mich und ich spüre Freiheit, Freude, Glück und Liebe.
    Das sind Energien ausserhalb der Dualität, die auf diese einfache Weise in uns einströmen können und unser Ego-Bewusstsein Stück für Stück verändern. Ich habe z.B. Kontakt mit Wesen auf anderen Planeten, die ihr Ego-Bewusstsein auf diese Weise zu einem großen Teil verändert haben. Ihr Licht-Bewusstsein ist im Vergleich zu uns riesengroß. Und sie leben tatsächlich in ganz anderen Dimensionen (Dichte 8 und 9).
    Eine Verbindung zu dem Höheren Schöpfer-Bewusstsein herzustellen ist nicht schwer – wie so viele uns glauben lassen wollen. Es liegt nur am Willen! Will man es wirklich von ganzem Herzen. Dann geht es sofort.
    So viele werden irre geleitet und öffnen sich für astrale Energien von anderen Außerirdischen. Das Kennzeichen solch astraler Manipulationen ist, dass man angeleitet wird, Kräfte von anderen zu erstreben, seien es Engel, Aufgestiegene Meister, Gurus, Sirianer, Pleiadianer, Galaktische Föderation oder Halbgötter (Krishna, Jesus usw.) und Götter. Alle diese stärken sogar unser Ego-Bewusstsein. Nur wenn wir unsere eigenen höheren Bewusstseins-Energien finden, werden wir frei von unserem Ego und können wieder das sein, was wir außerhalb der holografischen Illusionswelten sind, nämlich Lichtwesen voll von Liebe.
    Liebe Grüße
    Oriano

    Hallo Gast 456,
    die Manifestationsfähigkeit des Höheren Selbst´s erfolgt in zuerst im Inneren und erstreckt sich dann auch auf das Äußere. Zuerst erlebt man die innere Freiheit und dann die äußere. Innere Freiheit bedeutet, dass man von Wünschen, Gefühlen, Stimmungen, Leidenschaften, Trieben usw. nicht mehr abhängig ist. Deshalb kann man in einem glückseligen Zustand leben. Denn äußere und materielle Dinge können das innere Glück nicht mehr stören. Man hat sich Selbst erkannt, weiß woher man gekommen ist, kennt viele eigene Inkarnationen und hat seine Aufgabe hier erkannt. Diese innere Freiheit habe ich größtenteils erreicht.
    Diese Freiheit manifestiert sich bei mir auch mehr und mehr im Äußeren. Ich brauche seit einigen Jahren nicht mehr zu arbeiten und habe doch mehr als genug zum Leben. Das Verblüffende ist, dass auch mein finanzieller Spielraum nicht weniger wird, sondern immer mehr.
    Ich möchte einen Beitrag dazu leisten, dass auch andere Menschen diese Freiheiten erleben, indem sie ihr Bewusstsein erweitern und die Energien und Kräfte ihres Höheren Selbsts erfahren. Dazu bekomme ich immer mehr Gelegenheit, ohne etwas dafür zu erwarten. Wie könnte ich für etwas, was ich frei bekommen habe, etwas verlangen?
    Durch mein Höheres Selbst habe ich viele Kontakte im Außen.
    Diese Kontakte sind nicht nur persönlicher Natur oder über das Internet. Ich kenne Menschen quer über diesen Planeten, ohne sie je gesehen zu haben, da ich mit meinem Bewusstsein auf Reisen gehen kann. Ich habe persönlichen Kontakt mit Wesen von anderen Planeten – auch sehr hoch entwickelte Wesen – und auch von der Inner-Erde. Und ich habe Kontakt mit Geist- und Lichtwesen, die keine Schwingungsform mehr haben.
    Jeder Tag bringt mir mehr an innerer und äußerer Freiheit.
    Liebe Grüße
    Oriano „

  19. Gerd Zimmermann
    Mai 8, 2018 um 8:03 am

    Fluss

    Du kopierst Dinge ohne zu bemerken das die Schreier dieser Dinge
    kein Wissen haben.

    „Unser sogenannte feste Körper ist nichts anderes als ein 3-D Hologramm, das von unserem Astralbewusstsein projiziert wird. Vgl“

    Wir leben weder als Hologramme, noch in einer Matrix und schon gar nicht
    in einem.Computerprogramm.

    Die Wirklichkeit ist viel einfacher.

    Der Mensch ist Geist, dem ist wohl so.
    Der Geist kann sich Licht vorstellen.
    Es gibt kein Licht, siehe Doppelspalt.

    Der Doppelspalt kann nicht verstanden werden, da Licht nicht reist.
    Licht ist keine elektrische Informationswelle und schon gar keine Materie.

    Der Versuch den Menschen als immaterielles Hologramm zu erklären
    ist einfach zu kurz gewürfelt.

    Ein Hologramm besteht aus Licht. Laserlicht.

    Wer oder was ist denn dann die Lichtquelle ?

    Wenn die Menschen immaterielle Hologramme wären, müsste
    eine materielle Laserlichtquelle existieren.

    Da sind deine Astralwesen in Erklärungsnot,
    mit anderen Worten sie wissen es nicht.

    Die Schöpfung beruht auf einer Nullsumme.

    Jedes Kind kann verstehen das Materie einzig als Nullsumme existieren kann.
    Ein Hologramm ist keine Nullsumme da etwas da sein muss, was ein
    Hologramm erzeugt.

    Die Schöpfung funktioniert anders.

    Gott sagt dazu folgendes.

    „Mein kleiner Gerd, meine Schöpfung ist EINFACH.
    Alle Materie besteht aus Licht, Licht besitzt keine Masse.
    Dieses Licht existiert einzig in mir, in meinem Bewusstsein.
    ES gibt nur ein Bewusstsein.
    Die Menschen glauben sie besitzen Bewusstsein.
    Gefunden haben das Bewusstsein bis heute, 2018 n.Chr.
    nur sehr, sehr wenige Menschen.
    Licht ist keine physikalische Grösse, Einstein konnte das nicht wissen.
    Licht wird einzig durch die Elektrizität aufgezeichnet.

    Nun sehe, kleiner Gerd, Ich bin EINFACH.
    Ich muss aus Meinem Licht zwei Lichter erschaffen.
    Zwei polare Lichter.

    Nun sind da zwei polare Lichter und Ich, also Drei.
    Die Trinität.

    Die Menschheit wird in 3000 Jahren nicht verstehen, warum
    1 plus 1 = 3 ist.

    Mein Licht ist polar.
    Hell, dunkel
    Warm, kalt
    Fest oder flüssig
    einzig Wasser kann vier Zustände
    denn Wasser und Bewusstsein gehen im elektrischen Universum
    Hand in Hand.

    Mein Licht bewegt sich mit Lichtgeschwindigkeit,
    nicht im Raum, dieser ist imaginär.

    Mein Licht bewegt sich in der vorgestellten Zeit gleichzeitig vor
    und zurück.

    Kleiner Gerd, deine Sinne können nur den Vorwärtsfluss der Zeit
    aufzeichnen, ab 26 Bilder pro Sekunde läuft für dich ein Film.

    Ich zeige dir einen Film mit 300.000 Bildern pro Sekunde.

    Vorwärts wie rückwärts. (Was die Nullsumme ergibt)

    Wie soll die Wissenschaft das jemals herausfinden ?

    Genug, kleiner Gerd, weisst eh schon sehr viel.“

  20. Fluß
    Mai 8, 2018 um 10:35 am

    HAF (Hart aber Fair) hat ein neues Thema im Gästebuch. Da geht es wie in der letzten Sendung ums Geld, Thema Reichtum:

    https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch388.html
    Momentan fast 1200 Kommentare. Geht bis 14 Uhr.
    Im Link einfach immer + 2 bei rechnen, das ist dann für die neue Sendung.

    @ Gerd, ich hab dir ja schon geschrieben, daß dir ein eigener Blog besser paßt bzw. ein Forum, dann mußt du nicht das selbe abspulen, sondern kannst das eigene immer nachlesen und anknüpfen. Und du schaltest dich selber frei.
    Faszination ist nun auch, wenn jemand Wissen weitergibt. Jemand hängt anderen so lange an den Lippen (hier sinds die Augen, Verstand,) solange bis die eigenen Flügel da sind – dann ist die Spannung raus. Erkenntnisse schafft sich nun einmal jede/r selber, geht ja um Synchronititäten. Ich gebe meine Erkenntnisse nicht alle weiter, da würde auch der Zusammenhang garnicht verstanden werden. Fokussal gesehen soll man es auch nicht, geht nun einmal um Energie.

  21. Gerd Zimmermann
    Mai 8, 2018 um 10:50 am

    “ Gerd, ich hab dir ja schon geschrieben2V

    wASSß
    c“ QUADRAT:

    pROF sINGER ZERKLOPPT sYNAPSEN UM DARIN NICHT MATEREIELLES
    BEWUSSTSEINS ZU FINDEN:
    aTOME KANN UNS DER pROF NICHT ZEIGEN:
    nUR dIR fLUSS IM wUNDERTRAUMBAUM:

    mARTIN AUCH; GANZ VERZAUBERT DER jUNGE:
    pROF sINGER KANN ZWAR kEINE aTOME ZEIGEN; KONNTE zWEISTEIN
    SCHON NICHT: ABER SIE TUN SO:
    uND /;% /;% mRD aFFEN GAFFEN:

    mATERIE PRODUZIERT bEWUSSTSEIN:
    sCHALTE DIE mASCHIENE AB:

    üBERALL bEWUSSTSEIN fLUSS; NICHT DEIN dING:

    fLUSS; SCHALTE DAS dING AB;
    WIE KANNST DU NICHT;
    WAS KANNST dU DANN ß

    ,

  22. Fluß
    Mai 8, 2018 um 11:25 am

    Suggeriere dir doch mal selber etwas 😉 Nicht anderen.

  23. Gerd Zimmermann
    Mai 9, 2018 um 8:01 am

    „Suggeriere dir doch mal selber etwas 😉 Nicht anderen.“

    Suggeriere Dir niemals diesen Text.
    Kinder haben und Kinder haben ist auch nicht das Selbe.

    Ich habe Dir nichts suggeriert und auch nichts verkauft.

    Ich sage hier nur meine Meinung.
    Das Universum ist im Bewusstsein und nicht das Bewusstsein im Universum.

    Das verstehen 7,5 Mrd Menschen nicht, warum dann Du ?
    Singer sucht Bewusstsein im Gehirn, anstatt das Gehirn im Bewusstsein
    zu suchen.

    Das magst Du nicht, querdenken und regst dich deshalb auf.

    Wer will sich schon in seinen Astralträumen stören lassen.

    Schön bunt diese Astralfarben.

    Licht interessiert Dich nicht.
    Dir genügt eine Lichttheorie.

    Wie entsteht Licht, Fluss ?

    Was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss.

    Nicht eine Nanosekunde aus den Windeln raus,
    aber rumquäcken, lasst uns schlafen und astrale Träume träumen.
    Sind so schön bunt.

    Noch nie etwas von Goethes Farbenlehre gehört
    aber die Welt in Farben beschreiben.

    Euch gehört die Zukunft, oder auch nicht.

    Elektrische Energie fliegt mit doppelter Lichtgeschwindigkeit
    und verachtzehnfacht dabei ihre Masse.

    Etwas für Martins Traumzauberbaum im Wunderland.

    Und Fluss, deine Tanten suggerieren Dir nichts,
    sie schenken Dir „IHR“ Wissen.

  24. Fluß
    Mai 9, 2018 um 9:49 am

    http://freiheit-fuer-ralph.info/2018/05/08/aktuelle-infos-zur-soli-demo-fuer-ursula-haverbeck-am-10-mai-in-bielefeld/

    Morgen gibt’s Demo in Bielefeld. Frau Haverbeck wurde inhaftiert mit 89 Jahren weil sie sagt, dass es in den Lagern keine Gaskammern für Mord gab. Heißt, die Menschen dort starben auf andere Art. Sichtbar ist auf Bildern die Ausgelaugtheit, die einiges impliziert. Es sollen Arbeitslager gewesen sein, in D, wie damals schon auf anderen Erdteilen, wo es auch noch welche gibt, z.B. wenn demonstriert wird.
    Sie selber ist körperlich krank, wie damals auch der Honigmann. Das impliziert, dass die Vollstrecker die Körper der Menschen wollen. Körper, Geist und Seele.

    Auf der Seite stehen Anleitungen für morgen.

Comment pages
  1. Mai 1, 2018 um 10:06 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: