Startseite > Gesellschaft > Von der Fixion des Feindbilds „Internationaler Terrorismus“ …

Von der Fixion des Feindbilds „Internationaler Terrorismus“ …

Elias Davidson, Musiker und Autor

Wenn der Feind bekannt ist, hat der Tag Struktur!
Diese Aussage stammt vom Kabarettisten Volker Pispers. Sie ist keine Überspitzung der Realität, sondern bringt die bewährteste Methode des Machterhalts nur satirisch auf den Punkt.

So fängt der Text zu einem Vortrag an, den ich unbedingt empfehlen möchte. Elias Davidson, geboren 1941 in Palästina als Sohn deutsch-jüdischer Eltern, 40 Jahre in Island gelebt, seit 2008 in Deutschland, und obwohl von Beruf Musiker, befasst er sich  ehrenamtlich und publizistisch mit Fragen des Friedens, des Völkerrechts und der Menschenrechte. 10 Jahre hat er für sein Buch Psychologische Kriegsführung und gesellschaftliche Leugnung: Die Legende des 9/11 und die Fiktion der Terrorbedrohung recherchiert. Und was er dabei an wichtigen Erkenntnissen gewinnen konnte, ist immens. Er fasst in 4 Sätzen zusammen:

  1. Sind die Weltherrscher heute in der Lage, ohne Mühe ein globales, wirksames Feindbild herzustellen, ohne dass wir es bemerken.
  2. Wird das verlogene Feindbild des internationalen Terrorismus heute von allen Mitgliedstaaten der Vereinten Nation sowie vom gesamten Bildungsbürgertums des Westens verinnerlicht und an das Fußvolk verkauft.
  3. Verlangt die Wirksamkeit des Feindbilds immer neue Terroranschläge seitens der Regierenden gegen die eigene Bevölkerung.
  4. Können demokratische Regierung ohne das Feindbild des internationalen Terrorismus nicht die massive Überwachung der eigenen Bevölkerung, die Militarisierung der Polizei, die Stärkung der Geheimdienste, die Einführung einer Gesinnungsjustiz, und die Teilnahme an Raubkriegen rechtfertigen.

Nicht ohne einen positiven Ausblick zu geben:

Feindbilder beruhen bekanntlich auf Täuschung, d.h. auf Betrug. Durch Aufklärung verliert der Betrug seine psychologische Wirkung. Mit dem Versuch, mit Betrug zu herrschen, stellen Regierungen die Achillesverse des Systems bloß. Nämlich die Tatsache, dass das heutige Herrschaftssystem ohne Betrug nicht auskommt. Damit bietet sich ein historische Gelegenheit, das erkrankte Gewebe des existierenden Institutionen zu entblößen und die Systemfrage auf die Tagesordnung zu setzen … Der Kaiser ist immer noch nackt!

Als wieder ab ins Regal:

Hier noch der Text zum Video auf youtube.

Menschen, die man eingeschüchtert hat, denen man chronisch das Gefühl der Angst vermitteln konnte, sind bereit Grundrechte aufzugeben. Dauerhaft!

Für die im Gegenzug versprochene Sicherheit lassen sie sich dann überwachen, ausspionieren, in ihren Reisemöglichkeiten einschränken und langsam aber sicher auf Angriffskrieg trimmen.

Seit dem 11. September 2001 läuft eine von westlichen Eliten inszenierte permanente Gehirnwäsche und Propaganda, deren Ziel es ist, sich sowohl die Bodenschätze im Mittleren Osten unter den Nagel zu reißen, als auch die letzten Reste der Demokratie im Westen mit immer neuen Anti-Terror-Bestimmungen außer Kraft zu setzen.

Der von der NATO ausgerufene „Krieg gegen den Terror“ hat das während des Kalten Krieges beschworene Feindbild „Russe/Kommunist“ gegen „Moslem/Islam“ ersetzt.

Hier agiert der Tiefenstaat, indem er den behaupteten „islamischen“ Terror als moderne Form des Trojanisches Pferdes nutzt. Ohne die Mithilfe willfähriger Massenmedien wäre diese Dauertäuschung nicht aufrecht zu erhalten.

Der sich weitgehend ins Internet zurückgezogene, nicht embeddete, freie Journalismus ist dem System ein Dorn im Auge. Er stellt unbequeme Fragen und unterläuft damit die Propaganda.

Wer sich wie Elias Davidsson die Mühe macht und versucht, der behaupteten permanenten „islamischen“ Terrorgefahr die Maske vom Gesicht zu reißen, staunt immer wieder, wie simpel dies zu bewerkstelligen ist.

Auf die schriftliche Anfrage an den Weltsicherheitsrat, ob man ihm die Liste mit den konkreten Zahlen bezüglich „islamistischer“ Terroranschläge nennen könnte, bekam der Friedensaktivist die erstaunliche Antwort, dass der Weltsicherheitsrat solche Zahlen nicht besäße!

Erstaunlich, da doch eben dieser Weltsicherheitsrat immer wieder öffentlich erklärt hat, dass eben dieser „islamische“ Terrorismus die größte Gefahr auf diesem Planeten darstellen würde. Seither explodieren die Rüstungsbudgets der NATO, die ihre Mitglieder überzeugen konnte, in Zukunft deutlich mehr für Waffen auszugeben, als die schon heute verpulverte Summe von über 900 Milliarden. Der Krieg gegen den Terror ist eben nicht nur der Versuch westlicher Eliten, den Rest des Planeten mit militärischen Mitteln erneut zu kolonialisieren, er ist eben auch ein Bombengeschäft.

Inhaltsübersicht:

0:00:45 Das Feindbild – Ein Produkt ohne Unbedenklichkeitsbescheinigung
0:05:14 Die Herstellung des Feindbilds „Islamistischer Terrorismus“
0:09:15 Wie wird das Feindbild glaubwürdig?
0:14:08 Zehn unanfechtbare Behauptungen zu 9/11
0:17:41 Wie wird das Feindbild aufrechterhalten?
0:25:59 Die Medien und das Feindbild
0:32:50 Wozu dient das Feindbild?
0:35:39 Fazit

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , ,
  1. Martin Bartonitz
    April 28, 2018 um 7:40 pm

    Und weil es so wunderbar dazu passt:

  2. E. Duberr
    April 28, 2018 um 11:16 pm

    Und doch , wir sind Schafe , total belämmert . Und außerdem , wir labern ausschließlich , TUN NICHTS . TUT WATT

  3. Fluß
    April 29, 2018 um 11:43 am

    Der Kaiser ist nackt beruht eher darauf sich alles gleichzeitigen Leben als Multidimensionaler Mensch bewußtwerden. Jede Neu-In-CAR-NATION beinhaltet das Gewand alles gelebten Lebens. Dieses Gewand ablegen, dann ist die Aura rein.
    Und sich bewußt sein, daß der Film, in dem der Mensch lebt (Ebenbild Gottes) das kollektive Unterbewußtsein ist, also der Gesamt-Film von Nationen und der Welt als PLAN et.
    Elias Davidson beschreibt also die Programmierung im unterbewußtem.

    Ich sah letztens einen Film, da ging es um KI, die künstliche Intelligenz.
    Da läuft es genauso. Erschaffe ein Bild (Verstand) und fülle es mit Inhalt (Gefühl).
    Heißt, wird sich der Mensch bewußt, kann er der KI entfleuchen.

    • April 29, 2018 um 3:39 pm

      ……..Dieses Gewand ablegen…….Es ist ja alles Energie wie wir wissen, ja nicht mal eine persönliche Energie, sondern einfach Energie mit Mustern und die ziehst du bei der Inkarnation an, du entscheidest was du draus machst.

      Also ganz typisch ist, der wird immer mehr wie sein Vater, die ist schon ganz ihre Mutter, ganz aktuell weil bei mir in der Nachbarschaft…….der alleinerziehende Vater wird erschreckend immer mehr wie sein von ihm gehasster Vater, sein Sohn ist bereits genauso wie seine Oma bzw. eben vom Vater die Mutter, und die Tochter die hat inzwischen völlig die Energie ihrer Mutter eingenommen. Entsetzlich das ansehen zu müssen. Das geschieht bei denen völlig unbewusst, da sie nicht wirklich selbst-bewusst sind.

      Also was ich sagen will, es ist alles Energie und diese Energie will in Harmonie kommen, sie wird in Gewänder solange übergezogen bis sie endlich verstanden wird, also in Harmonie kommt.

  4. Fluß
    April 29, 2018 um 12:00 pm

    Hier eine kurze Zusammenfassung aus der Löwe erwacht von David Icke:
    http://www.fgk.org/wp-content/uploads/2012/07/aus_der_loewe_erwacht.pdf

    Verstand verlieren, also die Programmierung ablegen und auch die Gefühle, die der Verstand auslöst.
    Daskalos nennt 3 Körper. Den grobstofflichen, den psychischen (astral, Gefühl) und den noetischen (Gedanken) – der Mensch lebt also im Physischen Leib mit dem psychonoetischen Körpern und den dazugehörigen atherischen Doppeln. Wassermann-ZA ist das Luft-ZA mit dem Äther.

  5. Fluß
    April 29, 2018 um 1:42 pm

    Jens Spahn, der mit 22J. in den Bundestag ist und geblieben ist bis heute, hat die Petitionsliste entgegengenommen und liest nun brav und fleißig die Namen, das ist Datensammlung in purster Form. Als angeblich werdender Wahlhelfer (an der URNE) wird jemand angeschrieben und soll Telefon und Mailaddie preisgeben um dann ne Absage zu erhalten. Und dann sei es auch noch Pflicht, heißt es, da zu antworten. Niemand muß da antworten, das ist Datensammlung. Der Mensch tut alles freiwillig.

    So, nun zum J.Spahn, der Beitrag aus dem Gästebuch der Sendung die Morgen ausgestrahlt wird:
    https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch386.html

    Kommentar von J , heute, 12:24 Uhr:

    “ Yuppie Jens Spahn traf die ALG II- Empfängerin Sandra Schlensog, die übergab Jens eine Petition mit einer Unterschriftenliste mit rd. 210.000 Unterzeichner, das er einmal einen Monat von Hartz IV leben sollte. Wie nicht anders zu erwarten hat der Yuppie dies abgelehnt, ich kann mir schon vorstellen, dass es ein Unterschied ist, ob ich im Monat von rd. 15.311 € plus Zulagen leben muss oder von 415 € mtl. diese Summe gibt Jens alleine für ein Abendessen bei Edelitaliener in Berlin um die Ecke aus. „

  6. Martin Bartonitz
    April 29, 2018 um 5:24 pm

    Bei ihrer Beseitigung werdet ihr das Gefühl haben, daß euch eine große Last von den Schultern genommen wurde, aber ihr könnt euch der Verantwortung nicht entziehen. Überreste ihres Vermächtnisses werden noch in euren Denkprozessen und Handlungen und Entscheidungen bleiben und sogar in eurem materiellen Besitz, bis ihr euch von diesen reinigt, denn ihr Einfluss in allen Lebensbereichen ist ZÜGELLOS gewesen – wie bei ungezähmtem Wachstum. Die übrig gebliebenen „dunklen“ Samen dürfen jedoch nicht mit Nahrung versorgt werden. Dies wird die Aufgabe derjenigen sein, die sich für den Übergang zu einer friedlichen Gesellschaft einsetzen.

    Wisset, daß eure Aufgabe gewaltig ist und daß ihr mit euch selbst beginnen müßt, indem ihr erkennt, wie und wo ihr hereingelegt worden seid, und wo genau Verbesserungen in euren Gewohnheiten erfolgen können. Einige von euch tragen ebenfalls, wie vertraglich vereinbart, „dunkles“ Material freiwillig mit sich, um den Reinigungsprozess zu beschleunigen. Das soll so weitergehen. Es gibt keine Magie, nur eine Erkenntnis nach der anderen und eine gute Entscheidung nach der anderen. Verliert nicht den Mut, liebe Freunde, denn ihr werdet alle gebraucht, um die Erde in die HERRLICHKEIT zu bringen.

    Sich in einer anfänglichen Leere zu befinden, wo alles erstmal in der Schwebe ist, wird zuerst sehr schwer zu begreifen sein. Die Abwesenheit des bösen Systems und Einflusses wird euch in einer riesigen Furche zurücklassen – ein weiteres Loch, aus dem ihr euch befreien müßt. Ihr seid so sehr an die Krücken gewöhnt, die die Dunkelheit zur Verfügung gestellt hat. Und diese werden, wie wir bereits erwähnt haben, sehr deutlich werden. All dies wird euch in wahre SOUVERÄNITÄT und UNABHÄNGIGKEIT zwingen. Das also war in Wirklichkeit der wahre Zweck der Dunkelheit – denn alles hat einen Zweck, und alles muß – am Ende – das Gleichgewicht finden und seinen Weg ZURÜCK zum GÖTTLICHEN.

    Mit diesen Gedanken über die düstere und intensive Situation, in der ihr euch momentan befindet, verlassen wir euch. Seraphin.

    Fundstelle: Seraphin Botschaft 332 – DAS KARUSSELL DES BÖSEN

  7. Martin Bartonitz
    April 29, 2018 um 7:34 pm

    Spannend, was der gerade aus der U-Haft entlassene König von Deutschland, Peter Fitzek zu erzählen weiß, passt jedenfalls gut zum obigen Artikel. Lasst Euch überraschen:

  8. Gilberto Mumbai
    Mai 1, 2018 um 8:20 am

    Es kommt auch darauf an, was man unter dem internationalen Terrorismus versteht.
    Ein ehemaliger Verteigungsminister aus den Vereinigten Staaten von Amerika stellt beispielsweise russsiche Streitkräfte mit ISIS Terroristen gleich.
    Deshalb bereiten Pentagons Faschisten einen Weltkrieg gegen Russland vor.

    Pentagon’s Faschisten bereiten einen direkten Krieg gegen Russland vor.
    10.000 NATO Angrifsstruppen vor Russland entdeckt.
    https://de.sputniknews.com/politik/20180404320182222-nato-angriffstruppe-vor-russlands-grenze/

    Kündigungswelle bei der Bundeswehr. Keiner hat Lust auf Krieg gegen Russland.
    https://de.sputniknews.com/politik/20180430320524592-bundeswehr-piloten-kuendigungen-krieg-russland/

    Ich glaube Ukraine braucht von der EU dringend noch mehr Geld, damit der Anrgiffskrieg gegen Russland endlich losgehen kann.
    https://de.sputniknews.com/politik/20180310319877931-kommandeur-truppen-grenze/

  9. Martin Bartonitz
    Mai 10, 2018 um 10:49 pm

    Der Plan mit der Spaltung via Moslem-Bashing ist schon ein sehr alter, zu datieren auf 1871:

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: