Startseite > Erkenntnis, Gesellschaft > Von elitärem Wissen …

Von elitärem Wissen …

Mamamia, komm steig auf, ich zeige Dir die höchsten Höhen.

Ich bin ein Apokalyptischer Reiter.

Apokalypse auch übersetzt mit Enttäuschung. Ob Enttäuschung oder Entschleierung spielt keine Rolle.

Jede/r die/der Kritik an meiner Version üben möchte, sollte dies offen tun. Aber bitte nicht mit hypothetischen wissenschaftlichen Theorien.

Heute gibt es nur noch wenige Gemeinschaften und Völkerstämme, welche unser materielles Weltbild nicht angenommen haben. Diese Menschen wissen, dass ihre verstorbenen Ahnen nicht durch den Tod um das Leben gekommen sind und das ohne Schulbildung und ohne Eliteuniversitäten.
Eine Eliteuniversität zeichnet sich nicht durch Elitewissen aus. Sie ist einzig eine Eliteuni weil, sich dort der elitäre Geldadel trifft und man ist gern unter sich. Der Eintritt erfolgt nicht über eine Gesichtskontrolle einzig über den Kontoauszug, egal wie ungebildet der Antragsteller ist. Bildung ist ja auch nicht definiert. Manch eine Einbildung wird schon als hochkarätige Bildung betrachtet, meist vom Eingebildeten.

Was lernt man nun an so einer Eliteuni?

NICHTS, denn bevor sie oder er dort aufschlägt, sind im Clan schon alle Weichen gestellt. So einfach scheint das zu sein, doch der Schein trügt, er trügt gewaltig. So mächtig gewaltig, dass es schon lange kesselt. ‚Werner‘, hau wech die Scheiße!

Housten, wir haben ein Problem…………..Schweigen
Housten, wir haben ein Problem…………..Schweigen
Housten, wir haben das Problem immer noch

Watt denn nu schon widder

Housten, wir haben keinen Treibstoff mehr.

Dann fliegt doch zur nächsten interstellaren Tanke.

Housten, Danke.

Ich mache mir große Sorgen um das materielle Weltbild.

Warum ?

Wie lange soll so ein materielles Weltbild ohne Materie noch aufrecht erhalten werden ???

Das materielle Weltbild hängt am Tropf, nebenbei noch an der Herz-Lungen- Maschine.

Spenderorgane in Form von Materie sind nicht in Sicht.

Der Wissenschaft ist es nicht gelungen, den Nachweis für Materie zu erbringen.

Außer Schulterklopfen und Titel und Ehrenpreise verleihen ist nichts passiert.

Falls mal jemand eine gute Idee hatte, wurde sie augenblicklich geschreddert.
[Anmerkung: Jesus, Leonardo da Davinci, Nicola Tesla, Walter Russell, Viktor Schauberger, Wilhelm Reich, ….]

Der Inhaber dieser Idee war so klug, nicht auf seine wohlverdiente Pension zu verzichten.

Die wirren und materielosen Ideen, denn ohne nachweisbare Atome sollt man keine atomare Trutzburg bauen, denn diese gleicht einer
Fata Morgana. Selbige wird auch ohne Atome gebaut.

Ohne nachweisbare Atome bleibt das materielle Weltbild ein Wunschtraum.

Mich interessiert an dieser Stelle: woher kommt das Leben und was ist das Leben?

Die Wissenschaft hat das Wort.

Danke.

Danke für die kraftschlüssigen Erklärungen.

Ich sehe das vollkommen anders.

Ohne Atome ist es schwierig einen Menschen zu bauen.
Vielleicht sollte man mal den Bauplan ändern.

Ich würde mir die Spucke sparen, hätte ich nicht eine Idee.

Ich habe das nicht studiert, ist ein Ergebnis vom Couchen im Studierstübchen.

Da ich keine Atome finden konnte, dank der Wissenschaft, versuchte ich ein Universum aus Energie zu bauen und Gott verdamm mich,
es hat funktioniert.

Ich nahm EINE Lichtquelle, in Worten EINE, die Bühne des Lebens als Leinwand und schaute mir den Film des Lebens an.

Das funktioniert, das funktioniert vollkommen ohne Materie.
Materie kommt in meinem Film genug vor, sie ist sozusagen der Hauptdarsteller.

In unseren Träumen kommt ja auch Materie ohne Materie vor und das funktioniert, ohne dass es jemand bemerkt, nicht einmal Prof Singer.

Wir werden uns nie von der Materie verabschieden, nur von der Vorstellung, dass Materie etwas Atomares ist.

Ungelöste Probleme der Physik: Wikipedia

 

Alle Fragen kann man beantworten, ich nehme mir die Frage nach der Weltformel heraus:

Eine Weltformel soll alle physikalischen Phänomene im bekannten Universum verknüpfen und präzise beschreiben. Es ist unklar, wie eine solche Weltformel aussehen könnte, und ob sie gefunden werden kann.

Die Quantenphysik hat erkannt, alle Materie setzt sich aus Schwingungen zusammen.  Quanten schließen sich zu Schwingungspaketen zusammen. Die Quantenphysik nennt diese Schwingungspakete auch Energiepakete.

Und nun ?
Im Prinzip ist das die Weltformel.

Die Wissenschaft steht vor der Weltformel und erkennt sie nicht.

Vielleicht fehlen noch ein paar Buchstaben zur Erläuterung, nennen wir das Fusßnote.

Energie

Energie formt sich zu Energiepaketen.
Die Summe der Energie ist konstant.

Materie besteht aus Energie.
Energie kann auf ewig gewandelt werden und somit die Form der Materie.

Dieses Gesetz gilt ausnamslos im gesamten Universum.

So einfach ist die Weltformel.

Euer Gerd Zimmerman

Buchempfehlung:

Geheimnis des Lichtes. Das universale Partnerprinzip – Im Anfang war die Liebe, von Walter Russell, übersetzt von Dagmar Neubronner

 

  1. Martin Bartonitz
    April 21, 2018 um 9:13 am

    Gerd hatte Ela an anderer Stelle geantwortet, und da diese auch hier zum Verständnis des Erkenntnisgewinns von Gerd hilft, auch hier nochmals:

    Ela,

    als junger Kerl hatte ich mir immer einen Ziehvater gewünscht, der mir alle meine brennenden Fragen hätte beantworten können.

    Dann kam Familie, da hatte ich keine Fragen mehr im Alltag.

    Dann kam die Scheidung und keine Dauerbeziehung mehr.
    Also hatte ich Zeit die Dinge zu beobachten.

    Beim Beobachten dieser Dinge erlebte ich Vorgänge, die nicht irdisch sein konnten, einfach unglaublich. Ein Beispiel:

    Ich fahre im Ort Tempo 50, in der Schweiz macht man das so.
    Nichtblinken beim Verlassen des Kreisel = 100 CHF.

    Ich fahre also langsam, neben mir eine Wiese.
    Plötzlich wie vom Zauberstab lauter bunte Punkte.
    Diese Wolke verdichtet sich und manifestiert sich zum Hubschrauber, der davon fort fliegt.

    In den Pyramiden ist ein Hubschrauber abgebildet.
    Ich wünschte mir, ihn zu sehen.
    Eines Tages steht ein Hubschrauber in der Luft, in St Louis,
    schwarz, kein Kennzeichen, kein Geräusch.

    Beim Glas Bier könnt ich den Abend mit so etwas füllen.

    Also hatte ich keinen Mentor, bis mich JEMAND ? führte und ich Tesla, Schauberger und Russell studierte, um sie stellvertretend zu nennen.

    Tesla fuhr ein Auto mit freier Energie, Schauberger baute Flugscheiben und Russell verfügte über kosmisches Bewusstsein.

    Alle drei fernab der unwissenden Wissenschaft.
    Ich würde mich schämen, einen Nobelpreis für ein theoretisches Modell anzunehmen.

    Da waren sie nun meine Ziehväter.
    Ich habe nicht locker gelassen, wenn schon denn schon, ich wollte alles wissen, den heiligen Gral finden, die Gretchenfrage beantwortet haben. Wollte wissen, was die Welt im Innersten zusammenhält, mit dem Stein der Weisen reden, was vor dem Urknall war, warum heißes Wasser schneller gefriert als kaltes Wasser, warum Wasser ein Gedächtnis hat, warum man nur Atommodelle kennt, diese Modelle aber bis zum Erbrechen berechnen kann, ist so als würde ich ohne Kopf zum Haarschneider gehen usw.

    Ja liebe Ela, ich bin kein Prophet und auch kein Erleuchteter, weder missioniere ich, noch versuche ich Halbwissen zu verkaufen (the secret).

    Ich habe gepuzzelt. Als ich fertig war, fehlte mir ein Mittelstück.

    Seit dem weiß ich, wo der goldene Abschlussstein der großen Pyramide zu finden ist.

    Gruß Gerd

  2. peta
    April 21, 2018 um 11:02 am

    Noch ein klitzekleiner Beweis mehr und es gibt die Ehrenmitgliedschaft im Zentrum der Mittelpunkt Forschung.

  3. Am.Selli
    April 21, 2018 um 12:05 pm

    Säär spann-end-es … 😉

    „Seit dem weiß ich, wo der goldene Abschlussstein der großen Pyramide zu finden ist.“
    😉
    – und nu ? –
    Sehr sanft:
    Höre die Ant-Wort:
    Im NU wird es werden/sein/und ist doch lange schon „da“ … 😉
    „JaH !“
    😉

    nu … augenblick
    sagt das alte MHD-Wörterbuch … 😉

    Im „NU“ … vielleicht doch noch etwas GANZ anderes … ?

  4. Am.Selli
    April 21, 2018 um 12:35 pm

    Lebens-lang
    auf der Walz
    zur ER-Kenntnis
    Gott erhalt´s !
    in uns lebendig !

    Reinhard Mey ~ Drei Jahre und ein Tag

  5. Gerd Zimmermann
    April 21, 2018 um 5:20 pm

    Petra

    falls es Dich interssiert

    10 ungelöste Fragen der Wissenschaft

    Gibt es einen Gott ?

    Ja
    Gott oder das Bewusstsein ist der einzige Denker welcher existiert.
    Gott denkt das Universum jetzt, nicht gestern und nicht morgen.
    Gott denkt Dich und mich, schon schwer genung, dazu noch das ganze
    Universum samt Inhalt.
    Siehe auch V. Schauberger; Der Mensch denkt nicht, er wird gedacht.
    Innerhalb der Grenzen Gottes kannst Du dich frei bewegen, was wir vergessen
    haben.

    Wie werden Erinnerungen gespeicht ?

    Im Bewusstsein.
    Alles Wissen ist gewusst, an der Formel muss man üben.
    Das Wissen des Bewusstseins ist begrenzt, woher sich Alpha und Omega
    herleiten denn der Anfang birgt immer das Ende in sich und das Ende
    beinhaltet den Anfang.
    Im Prinzip befindet sich so ein zyklisches Universum in der Endlosschleife.
    Da das Universum kein Einweguniversum ist, ist der Mensch am Ende mit
    dabei und hast Du nicht gesehen beginnt der Anfang auch mit Menschen.

    Warum träumen wir ?

    Unlängst hat die Wissenschaft herausgefunden, dass wir keine Traum-
    phasen haben sondern permanent träumen.
    Das liegt daran, dass das Bewusstsein nie schläft.
    Betrachte unseren Körper als Batterie. Nachts aufladen, Tags entladen.
    Dein Körper liegt im Bett, dein immaterielles Bewusstsein kennt weder
    Bett noch Schlaf.
    So funktioniert träumen.

    Warum gähnen wir ?

    Gähnen betrifft nur Säugetiere und kann ansteckend sein.
    Gähnen ist eine unterschwellige Verbindung zum Ganzen.

    Woraus besteht das Universum ?

    Das Universum besteht aus manifestierter Gedankenenergie.
    Was wir als Materie bezeichnen.

    Was geschieht nach dem Tod ?

    Es gibt keinen Tod.
    Die Erklärung ist zu Umfangreich.
    Wer durch den Tod ums Leben kommt, ist gleich wieder da.
    Ein Universum besitzt keinen Notausgang.

    Können wir 200 Jahre in der Zukunft aufwachen ?

    Ja, auch 10.000 Jahre in der Vergangenheit.

    Was befindet sich auf dem Boden eines schwarzen Loches ?

    Ein schwarzes Loch besitzt keinen Boden, es ist polar, saugt also
    auf zwei Seiten.

    Gibt es Geister ?

    Das kommt darauf an.
    Wenn Du begeistert bist auf jeden Fall.

    Wie funktioniert der Placebo Effekt ?

    Nicht so wie du denkst.
    Man kann fernheilen, man kann nahheilen, heilen durch Handauflegen,
    Schamanen heilen auch und das funktioniert halt auch beim Placebo.

    Gruss Gerd

  6. Gerd Zimmermann
    April 21, 2018 um 5:24 pm

    Petra

    „Im NU wird es werden/sein/und ist doch lange schon „da““

    Hier spricht Am.Selli von der Ewigkeit, welche sich in Alpha und Omega
    unterteilt.

  7. Gerd Zimmermann
    April 22, 2018 um 3:10 pm

    Ela

    falls Du in Richtung des Bewusstseins weitergehen möchtest,
    empfehle ich Dir dringend folgende Literatur zu studieren.

    http://www.zurwahrheit.de/

    danach kann man eine Etage tiefer gehen im Karnickelbau

  8. Gerd Zimmermann
    April 22, 2018 um 3:18 pm

  1. April 21, 2018 um 11:32 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: