Startseite > Politik > Bomben auf Syrien … alle 5 Sekunden stirbt ein Kind vor Hunger …

Bomben auf Syrien … alle 5 Sekunden stirbt ein Kind vor Hunger …

104 Raketen sollten auf Syrien fallen. 3/4 kamen am Ziel an. D.h. es wurden noch Mal so viele Abfangraketen verwendetet. Rechnen wir noch die Personalkosten und die Abschussvorrichtungen dazu, dürften es weit mehr als 200.000.000 € sein, die für ein False Flag Ereignis verballert wurden.
Und jetzt denken wir daran, dass alle 5 Sekunden ein Kind am Hunger stirbt. Was für eine kranke Welt!

Das postete ich heute morgen auf Facebook, und erhielt dazu einige interessante Reaktionen:

Die Antwort ist leicht zu finden wenn man sich hier mal die Gästeliste ansehen würde:
Der Grossmeister bei der Beisetzung von Johannes Paul II

Eine mögliche Deutung/ Meinung :
Keine Angst, Trump spielt nur den Dummen, — wie schon so oft.

Im Grunde haben wir nur Worte gehört und ein paar Bilder gesehen, wo anscheinend Raketen abgeschossen wurden… mehr nicht.
Bietet das wirklich Stoff für eine Diskussionsgrundlage?

Cheney, Rothschild, and Fox News’ Murdoch to drill for oil in Syria, violating international law
While Syria is torn apart by the warring of U.S. imperialists and Islamic fundamentalists – leaving its children to die of starvation –another country plans to take advantage of the chaos by stealing resources from Syria’s southern region.

Syria Airstrikes Instantly Added Nearly $5 Billion to Missile-Makers‘ Stock Value

 

Kategorien:Politik Schlagwörter: , , , ,
  1. April 15, 2018 um 5:04 pm

    Ah, ja, die Waffen-Mafia…
    der Waffen-Affen…
    die überall global willkürlich, wahnsinnig wütet,
    korrupt waltet und schaltet, wandelt und handelt,
    um Massen an Mordmittel sehr profitabel zu verkaufen,
    um sich in ihrem Todeshandwerk mit andern
    plutokratisch zu messen und selbstsicher
    sehr überheblich zu raufen…
    Sie alle kommen daher mit dem neuesten der neuen Mordmesser:
    “Siehe! Es ist noch schärfer, schneidet viel schneller,
    und eignet sich für das Massenmorden noch viel besser!”
    …nur um erneute Konflikte so provozieren…
    um erneute Feuer zu zünden und zu schüren…
    und um weiterhin nur geldgierig zu geifern und zu gaffen…
    diese kaltblütigen, militanten, manipulierenden,
    moralisch korrupten, konspirativen,
    bösartigen, verbitterten, ignoranten & arroganten,
    laut brüllenden, mörderischen
    Heuler-Affen!

    Gerhard A. Fürst
    15.4.2018

  2. Martin Bartonitz
    April 15, 2018 um 6:14 pm

    Vergeltung für völkerrechtswidrige Angriffe auf Syrien: China bombardiert USA, Großbritannien und Frankreich
    Washington, London, Paris (dpo) – Dieses Verhalten kann Peking nicht ungestraft lassen: Nach den völkerrechtswidrigen Vergeltungsschlägen von USA, Großbritannien und Frankreich gegen Syrien hat das chinesische Militär heute mehrere militärische Ziele in den USA, Großbritannien und Frankreich bombardiert. Dabei gab es mehrere Verletzte in den drei Ländern.
    Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping rechtfertigte heute bei einer Pressekonferenz den zunächst zeitlich begrenzten Angriff: „Bei unseren heutigen Präzisionsschlägen gegen Radarstationen, Raketenstellungen und Militärflughäfen der drei Länder geht es vor allem darum, zu zeigen, dass völkerrechtswidrige Angriffe auf andere Staaten Konsequenzen haben.“

  3. Martin Bartonitz
    April 15, 2018 um 6:16 pm

    Westliche Kriegsallianz greift Damaskus an
    Die Vereinigten Staaten, England und Frankreich pfeifen darauf, Beweise für ihre aus der Luft gegriffenen Behauptungen gegen die syrische Regierung zu bekommen.
    Gerade erst sind die Mitarbeiter der internationalen Chemiewaffenorganisation aus den Haag in der Umgebung von Damaskus verabredungsgemäß eingetroffen. Sie sollten heute ihre Arbeit aufnehmen, um die ungeheuerlichen Anschuldigungen gegen die syrische Regierung auf Einsatz chemischer Mittel gegen die eigene Bevölkerung zu untersuchen.
    Washington, London und Paris warteten ein Ergebnis der Untersuchungen erst gar nicht ab. Ihnen kam es darauf an, ihre vom Jahre 2011 an verbrecherische Politik gegenüber der Republik Syrien in dramatischer Weise fortzusetzen.

  4. Martin Bartonitz
    April 15, 2018 um 6:20 pm

    Was viele befürchtet haben ist eingetreten: US Präsident Donald Trump hat am Samstag, den 14. April 2018 erneut Syrien bombardiert, zusammen mit Frankreich und Grossbritannien. Das ist illegal. Das UNO Gewaltverbot sagt klar, dass kein Land ein anderes Land bombardieren darf. Dieses Verbot gilt auch für die NATO-Staaten mit Vetorecht im UNO Sicherheitsrat. Umgekehrt wäre es auch Syrien nicht erlaubt gewesen, die USA zu bombardieren. Dass sich in Deutschland Bundeskanzlerin Angela Merkel hinter den illegalen Angriffskrieg von Trump stellt ist traurig. „Der Militäreinsatz war erforderlich und angemessen“, behauptet Merkel. Das Gegenteil ist wahr: Dieser Angriffskrieg war nicht erforderlich und ist ein Verstoss gegen das Völkerrecht.

    So der Friedensforscher Daniele Ganser mit Blick diesen Artikel:

    IS begeistert: USA starten illegalen Raketenangriff gegen Syrien

  5. Martin Bartonitz
    April 15, 2018 um 6:23 pm

    Ron Paul: USA hinter Giftgasanschlag, nicht Assad
    Der ehemalige US-Kongressabgeordnete Ron Paul glaubtm dass die USA selbst hinter der Giftgasattacke in Syrien stecken. Die Behauptung, der syrische Präsident Bashar al-Assad habe sein eigenes Volk angegriffen, sei „völliger Unsinn“. Diese Aussage traf er am Montag in einer Interview.

  6. Martin Bartonitz
    April 15, 2018 um 6:29 pm

    Abgekartete Sache zwischen den USA und Russland:

  7. Martin Bartonitz
    April 15, 2018 um 6:44 pm

    „Eindeutiger Bruch des Völkerrechts“
    Antje Vollmer, ehemalige Vizepräsidentin des Bundestags, kritisiert die Angriffe auf Syrien scharf. Diese seien ein „eindeutiger Bruch des Völkerrechts“ und ein „feindlicher Akt gegen den UN-Generalsekretär“, sagt die Grünen-Politikerin im Interview mit n-tv.de. Sie fordert eine neue Russlandpolitik. Bereits am Donnerstag hatte sie in einer gemeinsamen Stellungnahme mit prominenten Altpolitikern von CDU, CSU, FDP und SPD – unter ihnen der ehemalige Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz Horst Teltschik und der ehemalige bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber – vor den Gefahren eines dritten und letzten Weltkriegs gewarnt. Die Russlandpolitik des Westen müsse sich grundlegend ändern, so ihre Forderung.

  8. Martin Bartonitz
    April 15, 2018 um 6:51 pm

    Was es Trump nützt?
    Wenn Trump auf den Militärschlag verzichtet hätte, aber nächste Woche durch seinen Außenminister Tillerson in Russland versuchen würde, eine Koalition gegen den IS zu schmieden, würden die Neokonservativen im Kongress weiterhin öffentlich behaupten, er wäre eine „russische Marionette“.

    John McCain und Lindsey Graham wurde nun effektiv der Wind aus den Segeln genommen. Sie müssen über den Luftschlag jubeln.

    Fundstelle: Trumps Luftschlag traf die CIA – Putin wurde vorgewarnt und aktivierte die Luftabwehr NICHT

  9. Martin Bartonitz
    April 15, 2018 um 7:12 pm

    Sechs einfache Gründe, warum Trump in Syrien in den Krieg zieht

    Donald Trump weiß, dass der Chemiewaffenangriff in Syrien in Wahrheit eine Aktion unter falscher Flagge war.

    Die Mainstreammedien wissen, dass der Chemiewaffenangriff in Syrien in Wahrheit eine Aktion unter falscher Flagge war.

    Der gesamte amerikanische Kongress weiß, dass der Chemiewaffenangriff in Syrien in Wahrheit eine Aktion unter falscher Flagge war.

    Die gesamte Welt weiß, dass Assad nicht so blöd ist, gerade in dem Augenblick, als er den Krieg in Syrien gewinnt, Frauen und Kinder zu vergasen. Der Mann ist Augenarzt, der wird nicht so dumm sein, einfach aus Jux und Tollerei einen Angriff mit Chemiewaffen zu veranstalten, nachdem Trump einen Abzug Amerikas aus Syrien ankündigte.

    Hier sechs ganz simple Gründe, weshalb Trump in Syrien in den Krieg ziehen wird. Und alle sechs haben nichts mit dem aufgeblasenen, »niederträchtigen« Chemiewaffenangriff dieses »Tiers von Diktator« zu tun oder mit dem Vorhaben, die Demokratie in den Nahen Osten zu tragen.

  10. Martin Bartonitz
    April 15, 2018 um 7:32 pm

  11. Martin Bartonitz
    April 15, 2018 um 7:41 pm

  12. Martin Bartonitz
    April 15, 2018 um 8:07 pm

    Der Krieg gegen Russland hat auf syrischem Boden begonnen.
    Seit Tagen hat Syrien auf einen angekündigten Angriff der Streitkräfte von USA, Frankreich und Großbritannien gewartet, schreibt Karin Leukefeld aus Beirut. Mit Syrien warteten der Libanon und die ganze Region. Der Westen, der diese völkerrechtswidrige Aggression von langer Hand geplant und das Land bereits im Vorfeld zwischen den „Siegermächten“ aufgeteilt hat (1), hatte in den letzten Tagen und Wochen nichts unversucht gelassen, die Lage zu eskalieren (2, 3, 4, 5, 6, 7). Der nun begonnene Krieg richtet sich zwar gegen Syrien, zielt aber auch und vor allem auf Russland ab, gegen das eine Aggression ebenfalls in Vorbereitung ist (8).

  1. April 15, 2018 um 3:50 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: