Startseite > Gesellschaft > „Niemand ist illegal!“

„Niemand ist illegal!“

Aufregen FaszinationGestern erreichte mich das linke Bild, und es passte so wunderbar in meine aktuelle Tätigkeit, mich in die Gedankenwelt der extremen rechten und linken Pole einzuarbeiten. Ja, ich hätte mich aufregen können, ob des Hasses auf den jeweils anderen Vertreter des gegenüberliegenden Pols, den ich in den sozialen Netzen sich steigern sehe. Aber am Ende hat mich das doch nur fasziniert, wie sich beide Seiten vorwerfen, mit krassen Angstbildern Ratten fangen zu wollen. Und so schrieb ich einfach mal nüchtern zusammen, was ich da beobachte:

Am Thema der Hilfe für an Bomben und Mangelwirtschaft Notleidenden wird unser Land gerade zunehmend gespalten. Die linksextreme Seite stellt die These auf, dass alle Europäer eine Verantwortung gegenüber allen Menschen zu tragen haben, die unter den Ressourcenkriegen (siehe z.B. hier) mit den hier hergestellten Waffen leiden, als auch unter den Auswirkungen der Ausbeutung über Kredite unserer Banken (Stichwort Economic Hitmen). Und weil dem so ist, sollte wir zur Not alle diese Leidenden nach Europa holen damit es ihnen besser geht. Es sei deshalb eben Niemand illegal hier gekommen, also müssten sie auch  ohne Prüfung hier bleiben und ein neues Leben aufbauen können.

Die rechtsextreme Seite, die früher Konservative genannt wurden, sehen gerade ihre gewohnte Lebensweise, sprich Kultur, sich stark ändern und malen das angstvolle Bild von extrem kriminellen als auch Frauen-verachtende Fremden an die Wand. Die andere Seite sieht damit den Tatbestand des Rassismus, da alle fremdwirkenden Zuwanderer (wenn sie denn bleiben) unter Generalverdacht gestellt werden, und so der nächste Holocaust angebahnt zu sein scheint, nur dass es nicht Juden sind sondern Moslems, denen es an den Kragen geht.

Die Konservativen stellen zudem die These auf, dass Multikulti gescheitert sei (hat übrigens auch unser Alt-Präsident vor Kurzem so dargestellt: Gauck zeigt sich erschreckt von Multikulti-Folgen), und am Ende eine so fragmentierte Gesellschaft nur mittels Diktatur ruhig zusammengehalten werden kann, Stichwort Jugoslawien. Daher sei es viel besser, alles zu tun, damit eben keine Ressourcenkriege stattfinden und keine Ausbeutung durch Bankster stattfinden kann, und die Hilfe dort erfolgen sollte, wo die Menschen ihre Heimat haben, denn:

Keiner kommt nach Europa, weil ihm unsere Kultur so gut gefällt. Viel lieber würde er eine Chance dort erhalten, wo er aufgewachsen ist.
Martin Sellner, Leiter der als rechtsextrem eingeschätzten Identitären Bewegung Österreichs

Die Vertreter des ‚No Border‘ argumentieren, dass die Pflicht zur unbegrenzten Hilfe aus der viele Generationen unterstützenden Ausbeutung dieser Hilfesuchenden Menschen. Unterstützung schon deshalb, weil jeder Bürger an den Wahlen der Regierungen, die das Leid verursacht hätten, beteiligt war, als auch mit seinen Steuergelder die Mittel bereit gestellt hat.

Die Gegenseite entgegnet, wer ‚No Border‘ vertritt, kann nicht ganz dicht sein. Der Sinn einer Gemeinschaft, eines Staates, ist es, den Raum des gemeinsam geschaffenen zu schützen, so dass darin vertrauensvoll und ohne dauernden Kampf gegeneinander gelebt werden kann. Und wenn hier beliebig viele in diesen Raum ungefragt eintreten, würde am Ende das Chaos ausbrechen und die Sicherheit verloren gehen. Denn in der Regel würden Jene, die neu hinzu kommen, eben nichts haben und ‚den schon länger hier lebenden‘ (siehe Die unheimliche Ansage der Angela Merkel) ihren Teil streitig machen wollen.

Wer sich am Ende so richtig freut, sind ausgerechnet Jene, die in meinen Augen nur die Verantwortung tragen können, sind die wirklichen Entscheider hinter der demokratischen Fassade, die auch maximal von der Ausbeutung aller Menschen verdienen. Einerseits kommen Arbeitswillige, die auch für den geringsten Lohn zu haben sind. Außerdem lenkt der Streit zwischen den beiden Lagern davon ab, dass sie es sind, die den ganzen Schlamassel angerührt haben. Und so funktioniert das Teilen und Herrschen noch immer, oder um es im Volksmund zu sagen: am Ende freut sich der Dritte.

Ich habe auf Facebook eine Reihe von Fragen in den Diskurs gestellt, und da kann man schon mitverfolgen, wie die beiden Ansichten schwer unter den Hut zu bringen sind. Es geht sogar soweit, dass ich Entfreundung erhielt, allein weil ich die Fragen stellte. Gerne zum Nachlesen:

Haben wir Europäer eine Verantwortung gegenüber allen Menschen, die unter den Ressourcenkriege mit den hier hergestellten Waffen leiden, als auch unter den Auswirkungen der Ausbeutung über Kredite unserer Banken, und wir daher zur Not alle Leidenden nach Europa holen sollten, so dass es ihnen besser geht? -> Facebook

„Niemand ist illegal!“
Hm, darf ich mich dann eines Einbrechers in meine Wohnung nicht erwehren? -> Facebook

Warum sind Jene, die ihre Kultur bewahren wollen, rechtsradikal, aber jene, die diese Kultur ändern wollen, nicht linksradikal? -> Facebook

 

  1. Gerd Zimmermann
    März 14, 2018 um 8:18 am

    Das Bild ein wunderschönes Gleichnis.

  2. muktananda13
    März 14, 2018 um 6:24 pm

    Das Bild zeigt den tatsächlichen, simpel- sichtbaren Mechanismus der Migration in den europäischen Raum.
    Was das allgemeine Benehmen aller Migranten und Europäer betrifft, da ist allgemein Vorurteil beider Seiten im Spiel. Jahrtausende alte Vorurteile, die zu Ritualen, Gewohnheiten, Traditionen und Gesetze wurden, prallen nun aufeinander mit erwarteter Wucht.
    Dicke Schmutzschicht lässt nicht mal einen Diamanten glänzen.

  3. muktananda13
    März 14, 2018 um 6:40 pm

    Manche Deutsche vergessen anscheinend schnell und gern, dass auch sie mal für Hahrhunderte „großartigen“ Migranten waren. Und zwar auf der ganzen Welt.

    Es gibt kaum eine Nation, die Migration nicht gekannt hat. Und dies ist nicht eine Schande.
    Doch der geistige Sinn ist immer positiv- jenseits über allen oberflächigen und temporären Dramen.
    Aus der Mischung entstehen immer bessere Ergebnisse.Immer bessere Bedingungen. Immer basiche und doch höhere Lektionen des Seins. LEKTIONEN DER EINHEIT.
    Ganz egal im welchem Sinn: agrar, metallurgisch, künstlerisch(chromatisch, episch, lyrisch, etc.) , filosophisch, philologisch, etisch, rein DNA- bedingt, oder rein mental. Nur religiös und politisch nicht.
    Religion, Sport und Politik spalten Familien, Freundschften und ganze Völker.

  4. muktananda13
    März 14, 2018 um 6:44 pm

    Es heißt nämlich: “ …für Jahrhunderte…“
    und „Freundschaften“.

    Der großzügige Leser wird sicherlich das erkannt und entschuldigt haben… 🙂

  5. muktananda13
    März 14, 2018 um 7:02 pm

    Das Denken misst seine Wirklichkeit in Minuten, Partikeln, Zonen, Länder, Völker, Religionen, Graden – und Interessen seines Egos.
    Seine Sprache klingt als Raum, Zeit und Trennung.
    Die Wirklichkeit ist jedoch jenseits davon.

    Wos Trennung gibt, dort ist das Leiden.
    Wo
    s geistige Einheit gibt, dort ist das Glück.

    Schau dir die Hand an!
    Wenn die Finger sich nicht einigen, wie könnte die Hand etwas halten?

    Und wer spricht die Finger oder Zehen eines Menschen an anstatt des ganzen Menschen ?

    Es wird immer sichtbare Differenzen geben, aber die geistige sollte so rasch wie möglich verschwinden.
    Die Narren trennen sich anstatt wie die Klugen sich zu vereinen.

  6. E. Duberr
    März 14, 2018 um 7:28 pm

    Wieder viel Bla Bla in den Kommentaren .
    Wir können keine Menschen mehr aufnehmen . Wir sind schon lange überbevölkert ! Außerdem können wir keine Analphabeten durchschleppen . Der ganze Laden hier wird zusammenbrechen und es wird eine elende Metzelei geben . Wer nicht bereit ist zu kämpfen , wird in den zukünftigen Kämpfen untergehen , weil er/sie es verdient hat . Das ganze Esoterikgequatsche ist ein Schuß in den Ofen ,vergebliche Liebesmüh .Es bringt auch nichts , auf Wolke sieben zu reisen oder in das Nirwana abzutauchen .Wer so weitermacht wird alles zerstören .Es ist doch erstaunlich , daß so große Massen im Volk nicht begreifen , daß dieses Leben fressen und gefressen werden bedeutet . Wollt ihr gefressen werden ? Der Kannibalismus ist unser Schicksal . Ich empfehle , über das Schicksal der Passagiere der „MEDUSA“ zu lesen .

    • muktananda13
      März 15, 2018 um 8:14 pm

      Wenn ein Mensch nur bellen und beißen kann, steckt er im falschen Körper.
      Wenn ein Narr nur auf Kampf schwört, so ist er vierbeinig.

      Wie viele deutsche Analphabeten gibt´s in Deutschland?
      Nur 8 Millionen?
      Dann gibt`s Platz für etwas mehr.

  7. Fluß
    März 15, 2018 um 8:39 pm

    Ich hab auf TVmonde einen mit dt. Untertitel versehen (war kein Versehen 😉 nen Bericht angeschaut. Da hat einer aus der Schweiz (der Mann hat eine *Wirtschaft) in Afghanistan, da wo die Buddhas Probleme bekamen (in den Bergen) , eine Ski-Schule eröffnet.
    Alles kostenlos für die Fahrer, darunter auch Frauen/Mädels. Alles gesponsert.
    Die weiblichen sind ein Vorzeigebild sagen sie sich, denn in Afghanistan geht es Frauen, Mädels oft wegen Rollen-Ver-Teilung nicht gut: da unterdrückt. Also da wurden Familien bedroht usw.
    Und der Vater der einen Ski-Übenden in den Bergen sagte dass das Problem der An-alpha-be-tis-mus *sei. Da ja der *Islam (Religion – übrigens sind solange alles Sekten, bis jeder selber kann … ) sich über ein BUCH definiert.
    Also wer nich lesen/schreiben kann, der kann nich mitreden.

    • Fluß
      März 15, 2018 um 9:17 pm

      Und es lief etwas über zerschnittene Autoreifen im TV. Versteckt als Giftmittel, im englischem heißt Gift Geschenk.
      Das EU-Beamtentum segnet diese stark überhöhten Grenzwerte ab, da die Unternehmer (also Her-Stell-er) ja selber testen und den Wert übernimmt dann die Politik..

      OrientierTIeRung ist da ein Höchstwert bei Kinderspielzeugen, China ist ja Vor-Reiter bei Richt-über-schrei-tungen – deswegen wird China-Spiel-Zeug in der EU untersucht.
      Amt für Risiko-Bewertung zeigte ja sowas schon bei Monsanto. Wert fälschen lassen (Werte sind immer falsch, weil sich alles bedingt – als wechselwirkend, aus der kleinsten Zelle heraus: beisplsw: eine Familie ist ein eigener Bund.)
      Thema ist da übrigens ein künstlicher Rasen für einen Fußball-Platz. Das ist wie mit der Zahn-Pasta, die nich runtergeschluckt werden soll – deswegen gibts Kindercreme ohne Fluorit.

      • Fluß
        März 15, 2018 um 10:03 pm

        Meine Schwester hat eine Aus-BILD-ung gemacht in einem Institut, wo Grenz-Werte gemessen werden. Danach meine Tochter ein Praktikum und da testete sie beispielsweise einen Fußball. War ein Praktikum für die Schule und da müssen die Kinder ja Betriebs-Spionage betreiben, da aufgelistet werden soll.

        Ich hatte damals 2 Schulpraktikas gemacht, einmal in der Apotheke und einmal Hautarzt. War spannend. Ich war ja mit meinen Eltern ausgereist und dann kam da diese bunte Welt, der Kaptal-ismus.

  8. Fluß
    März 15, 2018 um 10:54 pm

    Übrigens. Läuft grad Illner: Zölle: lol
    Die Amis buchen die deutsche KFZ-Steuer ab. Amis bekommen in D auch keinen Strafzettel, sie unterstehen dem amerikanischem Militärgericht.

    Was Trump betrifft und den Zoll: Thyssen ( dt. Stahlhersteller) hat vieles eingeführt mit Sklaven im be-Trieb
    So fing das System an. Bismark schaute ab und übernahms.
    Thyssen gab also den Arbeitern keinen anteiligen An-Spruch, er gab ihnen Mietwohnungen usw. – so ver-sklavte er die Menschen als Sklaven, anstatt miteinander als Slawen.
    Krupp kam später dabei.

    Berlepsch, ich hab dem sein Buch (er nennt sich Magier) ist blütlich verwandt mit Bismark – schreibt er. Seine Eltern sind ein Burgtypus.

    Was ist ein para-Graf ? Ein geschenkter Titel (Graf) und das in der Para-Welt also demübernatürlichem/Jenseits = Astral-Ebene.

    Trump mit dt. Namen weiß um so was, er hat ja ein Familien-Unternehmen geerbt, spreziell von den Frauen.
    Handels-Krieg bedeutet da lediglich kein Freihandelsabkommen, wo ja enorme Ansprüche geltend gemacht werden könnend.
    Und es bedeutet, dass das wORT „kriegen“ Durchsetzen bedeutet.

    • Fluß
      März 15, 2018 um 11:20 pm

      Der eine Typ spricht da von Zwischenlagerung. Letztens kam etwas über Steuer-Oasen. Das ist ein System ohne Namen auf einem Konto-Auszug, da lediglich (ledig von „keinen Eid“ ) ein Postfach als „Firma“ gemietet wird. Der Firmen-Name steht dann da auf dem Konto-Auszug – somit kann kein „EiNZELLEner* belangt werden.
      Das tun doch auch Staaten, oder ?

      Ist das selbe in grün, wenn Politiker andere be-auf-Tragen, so sind sie abgesichert – weil komplex und komplexes wie Gammelfleisch interessiert niemanden. Auch interessierten keine Export-über-Schuß-Waffen

      Übrigens sitzen da wieder nur Männer aus Freimaurerbünden, die eine eigene Sprache haben – also spRache. Verblödete hypnotisierte eben.

      Genau, jetzt redet der eine übers systemische . wird genommen bei schlimmen Psorsachen ( Schuppenflechte: wer Schuppenflechte hat, was ja eine Immun-Erkrankung ist, hat meistens auch was an der Schild-Drüse, deswegen Hormone nehmen und dann ausschleichen).

      Bei Illner wirds *systhemische als globalistisch genommen.

  9. Fluß
    März 15, 2018 um 11:53 pm

    Lindner bei Lanz erzählt meine Geschichte: zwei Kinder – eines will Aufzug und eines Treppe und ich Aufsichtsperson und ich Schleppende. Ich konnte mich nich teilen.

    Gestern lief was über Allein-er-ZIEHENDE. Ich hab da nur Terror ERlebt.

    Skurriel war da eine Frau die Zwillingszulage bekam (Unterhalt beanspruchen ja Kinder, nur darüber – wird er be-Gehrt übers Amt, das heißt daß ein Amt Geld will/begehrt – also auch Knast, nur wollen die Kinder bei einem sein. Das bedeutet, da wo das Kind lebt, der darf vom amt leben – da wo es nicht lebt wird Knast verlangt. Nur stellen ja die Kinder die Anträge und nicht Richter, also wie kann ein Richter Kindern aufdrücken Eltern in den Knast zu schicken ?

    Also die Zwillings-Frau bekommt eine Zulage, ist also bei der Stadt ansässig (bedeutet Beamtentum) und hatte auch noch ein Büssje, mit dem sie in die Mutter-Kind-Kur fuhr.
    Heutzutage muß jemand die Wohnung „hüten“., sie nich. Sie hatte in der Elterzeit sogar das Kinderheim.-Büssje.

    Also bei mir wird draufs hinauslaufen ein Enthüllungsbuch zu schreiben oder mich öffentlich zu machen für Geldspende.

    • Fluß
      März 16, 2018 um 12:12 am

      Lindner: Grundeinkommen – bedingungsloses
      Länzie, der Ökonom ist aus der Serie “ die Märchienbraut*, kam letztens um Weih-nacht-en herum. Da wird ein Ring umgedreht und schon Chamäleon und derzeitige Persönlichkeit und Traum-Ebene vereint.
      Ich war damals öfters im Kino Forum., das ist beim Köpenicker Bahnhof, vorher kam das Mecklenburger Dorf, da gabs Broiler und da hab ich viel beim, Kiosk gewonnen. In Ost-Berlin war meine Familie ohne viel elektrisches. Ohne Telefon.

  10. Fluß
    März 16, 2018 um 12:19 am

    Länzie: frag ihn mal wegen dem Smart-Meter

    • Fluß
      März 16, 2018 um 12:22 am

      Länzie war selber beim Nord- und Ostpol. Ich fühl da nich mehr rein, kam damals so.

  1. März 13, 2018 um 9:57 pm
  2. März 14, 2018 um 1:18 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: