Startseite > Erkenntnis > “Mitläufer?”…

“Mitläufer?”…

Mitratscher… Mitschwimmer… Mittrottler… Mitlatscher…
Mitschreier… Mitmacher… Mits ä ufer…
Mitschreiter… Mitmarschierer… Mitstreiter…
Mitreiern… Mitleiern… Mitgeiern…
Miteifern… Mitgeifern… Mitgrinsen… Mitgrunzen…
Genossenschaft der Gedankenlosigkeit…
Man läßt sich lenken und verleiten…
Man läßt sich dirigieren, kommandieren,
und in Herden herumtreiben…
Man muß nicht kritisch denken…
Denn die lauten Parolen heißen…
(verlogen “populistisch”)…
Mitmachen… Mitgezwungen…
Mitdabeisein… Mitdabeibleiben…
Nicht denken!… Sondern sinnlos salutieren!…
Mitpropagieren… Mithantieren… Mitmanipulieren…
Mitmaulen… Mitgröhlen… Mitbrüllen…
Mitjubeln… Mitjaulen…
Mitverrohen… Mitbedrohen…
und in Konsequenz…?…
(Untergang garantiert!) …
Mitgelaufen… mitverdummt… mitverdammt…
Mitversacken… Mitversinken… Mitersaufen!?
Mitverstinken… Mitverrotten … Mitverfaulen!?
Missetaten, Mißbrauch, Mißhandlung, Mißgriff,
viel zu spät als Übel erkannt:
Mist mitgemacht…
Feuerbrunst mittentzündet,
mitverschuldet, mitentfacht…
mitverleitet, mitversucht, mitversündet…
mitverhaßt, mitverhehlt, mitverfehlt…
Chancen der Errettung und Heilung
mitversäumt, mirversiebt, mitversaut, mitverpasst…
Nicht rechtzeitig widersprochen…
Sondern mitvergriffen,
mitverbraucht, mitverbrochen…
Und nun?
Miterfasst?
Mitversunken? Mitverstunken?
Mitgefangen? Mitgehangen?
Mitverpönt? Mitverflucht?
Mitverdammt? Mitverdonnert? Mitverbannt?

Gerhard A. Fürst
4.3.2018

Gerhard A Fürst

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter:
  1. E. Duberr
    März 4, 2018 um 5:46 pm

    MITVERDAMPFEN

  2. März 4, 2018 um 8:41 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  3. Gerd Zimmermann
    März 5, 2018 um 4:38 pm

    Gerhard

    Ich bin vor etwa 10 Jahren ausgestiegen aus dem Rhein.

    Dagegen kann man nicht anschwimmen.
    Selbst in Basel bist du etwa 3 Kilometer weiter unten.
    Hin und zürück also 5 oder 6 Kilometer.

    Was habe ich mir dabei gedacht ?

    NICHTS.

    Nur das ich beim schwimmen immer alleine war.

    Tausende schwimmen im Rhein bei Basel.
    Das ist auch gut so, aber sie schwimmen nur mit dem Mainstream.

    Ich wollte aber wissen was der Rhein denkt,
    also musste ich zur Rheinquelle am Tomasee wandern.

    Da kann man den Rhein noch mit einen Schritt und so.
    Gut, von oben musst du ja erst einmal auf 2700 meter und dann runter.

    Runter macht echt weh, selbst 100 Gramm im Knie.

    Ich bin in St Moritz von 3000 oder so, runter ins Dorf, hat weh gemacht.

    Ich habe hier im Blog niemals geschummelt oder gelogen.
    Ich habe alles selbst gespürt.

    Ja eine Freundin war dabei, alleine geht man nicht soweit.

    Ihre Tränen sind blau.

    Ich bin wie 007 im Hubschrauber mit meinen Kindern im Eiger
    unterwegs gewsesen.

    Der Heli steigst sehr schnell
    das macht in den Ohren sehr weh.
    Die Schweitzer wissen ab darumm

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: