Startseite > Gesellschaft > Über die unheilige Allianz von Kapitalismus und Faschismus …

Über die unheilige Allianz von Kapitalismus und Faschismus …

Kapitalismus und Faschismus haben mehr gemeinsam als man denkt.
von Chris Hedges

Chris Hedges, Pulitzerpreisträger

Hat sich der Kapitalismus der letzten demokratischen Reste entledigt, gedeihen nicht nur Kleptokratie, Korruption und Militarismus. Auch der Faschismus erhebt wieder sein Haupt — und hat überall dort leichtes Spiel, wo das Leben der Menschen zum Existenzkampf gerät. Pulitzerpreisträger Chris Hedges entdeckt Clara Zetkins „gespenstisch prophetische“ Beobachtungen zur Entstehung des Faschismus neu, die heute so aktuell sind wie einst.

Clara Zetkin in den 1920er Jahren, während ihrer Zeit als Reichstagsabgeordnete in der Weimarer Republik (Foto: Wikipedia)

1923 berichtete die radikale Sozialistin und Feministin Clara Zetkin bei der Kommunistischen Internationalen über die Entstehung einer politischen Bewegung namens Faschismus. Viele Liberale, Sozialisten und Kommunisten schrieben den Faschismus, der damals noch in den Kinderschuhen steckte, als bloße Pöbelherrschaft, Terror und Straßengewalt ab.

Doch Zetkin, eine deutsche Revolutionärin, erkannte seine Boshaftigkeit, sah, welche Verführung und welche Gefahr er darstellte. Sie warnte davor, dass der Faschismus umso attraktiver werde, je länger man dabei zusehe, wie eine dysfunktionale Demokratie stagniere und verkomme.

Und heute, da sich die kapitalistische Demokratie im Amerika des 21. Jahrhunderts auflöst und die nackte Kleptokratie an ihre Stelle getreten ist, die die Rechtsstaatlichkeit verachtet, spiegelt der Kampf früherer Anti-Faschisten unseren eigenen wider.Die Geschichte hat mannigfach gezeigt, wohin politische Lähmung, ökonomischer Abstieg, übersteigerter Militarismus und weit verbreitete Korruption führen. …

Eine bankrotte liberale Klasse, die einst zumindest schritt- und stückchenweise Reformen ermöglichte und damit die schlimmsten Exzesse des Kapitalismus abmilderte, übt sich in leeren Versprechungen von sozialer Gerechtigkeit und Arbeiterrechten, während sie diese in Wirklichkeit an die kapitalistischen Eliten verkauft.

Weiter auf Rubikon: Unheilige Allianz

***

Und weil es so schon passt und auf den Punkt gebracht ist, möchte ich auch noch das hier bringen, was mir heute morgen im Facebook-Nachrichtenstrom geliefert wurde:

Dabei gibt es schon reichlich Vordenker, wie es eigentlich sein könnte:

  1. Gerd Zimmermann
    Februar 25, 2018 um 5:11 pm

    Ich mische mich nicht ein.

    Nur ein Gedanke.

    Hitlers Faschismus und Stalins Kommunismus

    sind das Selbe, nur Polaritäten.

    Hitler hat gemordet, wenn du nicht für den Führer sterben wolltest,
    und Stalin hat das Selbe in rot getan.

  2. Fluß
    Februar 25, 2018 um 7:20 pm

    Ich sag noch was anderes: Hitler gabs nich.
    Wie hieß der in Wien: Schick-el-huber? Im Buch steht, daß für ihn gebürgt wurde. Ein Österreicher plötzlich in Bayern und Militär? Das is wir Obamas Frau im Pet Job Boys Lied.
    Oder andere die ihre Klons vorführen, sind dann Kinder.

    Die A-GEN-ten @ = Alpha / GEN =Gene / ten = 10 sitzen im mili-tär. Gibts nur wenige, die sich entprorammieren können -die Freimaurer liegen mit sich im Klintsch.

    Schaut euch das an, was gestern und heute auf Sat1 lief: Chroniken der Unterwelt – City in Bones, ist zwar viel Metaphorisches, aber macht Sinn.

  3. Gerd Zimmermann
    Februar 25, 2018 um 8:06 pm

    Fluss

    da floss wirklich viel Energie.

    Du weisst schon, Kopf anlehnen.
    Da war auch kein Frust.

    Ich bin im Moment alleine.

    Ich bin aber auch zufrieden damit.

    Weil, ich muss ja 5000 Jahre oder 500 000 Jahre voraus denken.

    Auf die Eier oder die Eierstöcke gehen ist da nicht gesund.

  4. Fluß
    Februar 25, 2018 um 10:03 pm

    In dem Buch gehts um channeln. Lanz und Lech gibts dort. Und die Lanze in Jesus rein gibts nich. Naja erstens gabs Jesus nich , und zweitens wäre er nich so dämlich.
    Gerd: das sind alles Programmierungen. Alles über-setz-bar. Also Anweisungen aus dem Super-Computer..
    Ich bin Zwilling mit Ascendent Löwe. Ich bin wendig und kann gleichzig den Löwen sein. Jonglierend.

  1. Februar 25, 2018 um 1:29 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: