Startseite > Ökonomie, Gesellschaft > „Die Macht der Reichen ist der Gehorsam der Fleißigen“ – Jürgen Korthof 

„Die Macht der Reichen ist der Gehorsam der Fleißigen“ – Jürgen Korthof 

Logo des Projekts Cyclos, das den ‚Talent‘ hostet

… doch das Wissen nur alleine,
macht den Knecht nicht frei,
wenn er hängt noch an der Leine,
seines Herrn mit stummem Schrei.

Nur die, die sich erheben,
voller Mut und Menschlichkeit,
nach dem Frieden streben,
sind gegen Böses auch gefeit.

Peter Folber

Der Artikel Was sind Staaten, wie finanzieren sie sich und wem dienen sie eigentlich? hatte nochmals verdeutlicht, wie das aktuelle Zinsgeldsystem mit einer Geldschöpfung in privater Hand dafür sorgt, das sich einige Wenige zunehmend die Welt untertan machen können. U.a. weil dieses System von den Vielen nicht durchdrungen wird, sicher auch, weil es nicht gelehrt wird. In den sozialen Medien gibt es inzwischen reichlich Material, so dass es nicht mehr lange dauern sollten, bis sich die Systematik weiter herumspricht. Was aber kann Mensch mit dem Wissen anfangen? Wie kann er ins Tun kommen? Dazu hat Jürgen Korthof vom Institut für Rechtssicherheit (IFR) heute auf Facebook einen Hinweis gegeben:

***

Wie wäre es, statt auf eine Zerschlagung des SYSTEMS zu warten, die Metamorphose von einem zerstörerischen Wesen, hin zu einem schöpferischen Wesen zu unterstützen?

Also einfach unser Gewicht von einem negativen Fuß auf einen positiven Fuß zu verlagern, bis wir alle im Paradies stehen.

Anfallende Aufgaben:

Die Institutionen auf ihre Schutzfunktion für die Auftraggeber/Vollmachtgeber zu korrigieren und flankierend das Geldschöpfungsmodell von „Schuld=Nullsummen“ auf „Schöpfung=Plussummen“, umzustellen.

Praktisch: z.B. das IFR zu unterstützen, damit die von der Bevölkerung bezahlten „Bodyguards“ die Menschen=Vollmachtgeber schützen, anstatt die Räuber in Gestalt jurstischer Personenfiktionen (siehe Näheres auch in: Darüber, wie jeder Mensch via PERSON-Werdung seine Souveränität an die katholische Kirche abtritt …) und das Falschgeldsystem mehr und mehr loszulassen und das eigene Schöpfungs-Talent-geld zu benutzen.

Ich bedanke mich bei Prof. Franz Hörmann für die Schirmherrschaft zum Pilotprojekt des IFR. Dieses Pilotprojekt wurde zwingend nach gesetzlichem Auftrag erforderlich, weil es seit dem 11.1.2018 öffentlich bekannte Eigenverantwortung ist, ein unschädliches Geldschöpfungsmodell zu benutzen.

Die Währung „TALENTE“ realisiert unerschöpfliches Geld, genau so unerschöpflich, wie die im Menschen innewohnende Schaffenskraft aus Talenten.

Die Möglichkeit, sich aus dem Falschgeld zu entziehen, ist also schon vorhanden – es muss nur noch selber ein Schritt getan werden, um von der Hölle in den Himmel zu kommen und sei es nur, um es einfach einmal auszuprobieren.

Vielleicht wird der „Selbst-Schöpfer-Himmel“ ein geselliger Platz, je öfter man dort ist und je mehr mitmachen.

Bei genügend Teilnahme könnte sich die Menschheit den wirklich sinnvollen und bedeutenden Dingen zuwenden, anstatt weiterhin Ausbeutungsoptimierung zu betreiben!

Weitere Informationen zum Projekt gibt es hier:
https://communities.cyclos.org/talente

und hier der Mitschnitt der IFR-Arbeitsgruppe zum Thema „Talente-Währung THA“ vom Freitag, den 26.01.2018

***

In den letzten 3 Minuten des Mitschnitts ist herauszuhören, dass es am Ende um eine Gemeinschaft ohne die Verwendung von Geld geht. Dazu möchte ich noch auf den folgenden Artikel hinweisen, der mehr Licht ins Dunkel bringt:

EINE WELT OHNE GELD – UBUNTU Kontributionssystem

  1. Gerd Zimmermann
    Februar 9, 2018 um 9:22 am

    „Die menschliche Geschichte, wie jede Geschichte auch, besteht nur aus momentanen Eindrücke in Zeit und Raum.“

    Das denke ich auch, Muktan

    Nur lebe ich in „zwei“ Universen gleichzeitig.

    Dem geistigen Universum und dem materiellen Universum
    und ich bin mir bewusst, dass beide Universen EIN Universum sind.

    Licht ist nicht Welle oder Teilchen, Licht ist Welle und Teilchen in EINEM.

Comment pages

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: