Startseite > Erkenntnis > Ist auch die Evolutionstheorie eine Lüge der Herrschenden?

Ist auch die Evolutionstheorie eine Lüge der Herrschenden?

Der aufrechte Mensch (Foto: Wikipedia)

Die Menschen glauben viel leichter eine Lüge,
die sie schon hundertmal gehört haben,
als eine Wahrheit,
die ihnen völlig neu ist.

Alfred Polgar

In einem seiner Bücher geht der in meinen Augen sehr geBILDete Armin Risi (hier hatte ich ihn schon Mal zu Wort kommen lassen: „Alles ist eins“ die Basis einer Philosophie von Schattenwesen?) auf das Thema Evolutionstheorie ein und zeigt am einfachen Beispiel des Spechts auf, dass dieser mit seiner Zunge, die als Stoßdämpfer am Hinterkopf beginnt und über den Schädel zum Schnabel führt, eine Makro-Evolution nicht durch Zufall und Auswahl möglich sein kann. Die Mikro-Evolution innerhalb einer Art dagegen schon. Für ihn muss es demnach einen intelligenten Designer geben oder gegeben haben. Ich möchte das Thema nochmals aufgreifen, denn es gibt inzwischen ein recht gutes Video, dass einerseits die Kritiken an der Evolutionstheorie ausfühlrichst zusammenfasst und. Und andererseits aber auch einen geschichtlichen Abriss gibt, der uns in der Schule nicht gelehrt wird. Zu dem Video ist auf youtube zu erfahren:

Die Evolutionslüge ist ein weiteres sehr effektives Instrument der Freimaurer, den Menschen von einer Beziehung zu Gott, seinem Schöpfer und dem Schöpfer des Himmels und der Erde, fernzuhalten. Sie basiert ausschließlich auf komplett unbewiesenen Behauptungen, die heute anhand der Wissenschaft eindeutig widerlegt werden können. Und trotzdem hält sich diese in die Menschen eingebrannte Lüge extrem hartnäckig, denn ihr zu widersprechen ist heute gleichgesetzt damit, die ‚Erkenntnisse‘ der Wissenschaft anzuzweifeln, und als Leugnen der Wahrheit. Echte Wissenschaftler, die nicht den Freimaurern angehören, räumen nun endlich mit diesen Märchen, die uns immer und immer mehr von Gott entfernt haben, auf.

Also ab ins Regal und ich bin gespannt auf etwaige Reaktionen:

Und gleich hinterher noch ein Professor der Informatik, der von der Kanzel herab lehrt, dass die Evolutionstheorie nach Darwin eine Lüge ist, und beweist seine Behauptung auf Basis von Naturgesetzen, wobei auch die Information eine große Rolle spielt. Lasst Euch überraschen:

Und gleich noch ein paar weitere Perspektiven und Fakten:

  1. Gerd Zimmermann
    Januar 5, 2018 um 5:55 pm

    „Dem Menschen wird in dieser Welt als Individuum nur Initiative und Spontaneität im Bezug auf deren Virtualisierung und die scheinbare Realität zugestanden.“

    Ein sehr interessanter Denkanstoss.

    Ich lebe aber in zwei Welten zugleich.

    Ich lebe in der Ralität.
    Dem ist so und das aktzepiere ich auch.
    Ich bin aber auch ein geistiges Wesen, also im Geist.

    Licht ist nicht Welle oder Teilchen.
    Licht ist Welle und Teilchen zugleich.
    Das sprengt den rationalen Verstand der Wissenschaft.

    Beides gleichzeitig zu sein, ist gewöhnungsbedürftig.
    Ich kann nonlokal sein, überall zur selben Zeit.

    Das macht nicht weh.

    Ob ich nun Welle oder Teilchen bin ist mir egal.
    Ich bin eh ich.

    Mein Bewusstsein ist nicht löschbar, also nehme ich alles
    Wissen mit.

    Immer und ewig.

    Wissen kann man nicht löschen.

    Binäre Zeichen kann man löschen, Martin weiss nicht was
    binäre Zeichen sind, analoges geht nicht zu löschen.

    Die Natur ist analog und nicht eine 1 oder 0.

    Die Sonne, lieber Martin geht analog auf, nicht binär,
    falls du überhaupt, worum ich hier rede.

    Muss man nicht.

  2. Gerd Zimmermann
    Januar 6, 2018 um 3:14 pm

    „Gott ist in dir und du in Ihm.“

    Dem ist wohl so.

    Beides ist EINS.

    Ich bin im Universum und das Universum ist in mir.

    Mit anderen Worten, wir ALLE sind das Universum.
    Bewusstsein ist in sich.
    Und ausserhalb von sich.

    Das ist so EINFACH.

    Wir sind ALLE in uns und begrenzen uns ausserhalb
    von uns, im Bewusstsein.

    Der Raum begrenzt kein Universum.
    Wie soll das gehen Dr Martin?

    Martin, egal, Raum kannst du uns nicht zeigen,
    wenn ja mache es sofort.

    Wie also begrenzt der Raum die Zeit?

  3. Gerd Zimmermann
    Januar 6, 2018 um 4:50 pm

    „Die einzig wahre Evolution ist die des Geistes, die sich als Leben widerspiegelt.
    Die einzig notwendige Revolution ist die des Geistes, der sich als Bewusstsein wahrnehmen wird.“

    Dem ist wohl so.

    Alice hinter dem Spiegel.

    Niemand hat meine Worte verstanden.

    Bewusstsein spiegelt sich in sich selbst.

  4. Gerd Zimmermann
    Januar 6, 2018 um 5:01 pm

    Alles was wir sehen ist ein Spiegelbild des Bewusstseins.
    Wir sind uns dessen nicht bewusst.

    Ausser Alice oder so.

    Martins Wissenschaft.
    Und wie ensteht Materie?

    Ende im Gelände.

  5. Gerd Zimmermann
    Januar 7, 2018 um 9:49 am

    „Ich würde gern mehr über das wasser beleben,energetiesieren, “

    Wasser

    Das Wesen des Wassers
    Viktor Schauberger
    ISBN 978-3-03800-272-7

    Hier im Blog
    Wasser und Bewusstsein gehen Hand in Hand.
    Muss ja, im elektrischen Universum.

    Gedankensprung

    Gaya, die Erde, ein Lebewesen?

    Zumindest hat Wasser und Bewusstsein sehr viel gemeinsam.

    Das Gedächtnis des Wassers.

    Ist eigentlich leicht zu verstehen.

    Wir vergewaltigen das Wasser indem wir es über hunderte Kilometer
    in gerade Rohrleitungen zwingen.

    Gedankensprung

    Keppler beschreibt die Planetenumlaufbahnen in 2D.

    Das Sonnensystem bewegt sich aber in 3D.

    Gedankensprung

    Wasser verwirbelt.
    Siehe Badewanne.

    Wenn Du Wasser beleben willst, verwirble es.
    Wenn Du Tee im Glas mit dem Löffel umrürst,
    gibst Du dem Wasser Energie zurück.

    Gedankensprung

    Als Kind zog es mich immer zum Bach.

    Heute weiss ich das der Bach nicht gerade ist und warum
    da so viele Bäume stehen.

    Wasser will kalt sein.
    Annomalie des Wassers.
    Warum?

    Wasser hat bei 4°C seine höchste Tragkraft, also seine höchste Dichte.

    Der Bach, selbst jeder normale Fluss, ist exakt 3,14….. mal von der Quelle
    zur Mündung entfernt.

    Der normale Flusslauf erzeugt an jeder Krümmung Wirbel.
    Warum ist das so?

    Der Wasserwirbel gibt Energie ab, genauso wie das Wirbelrohr
    Wärme und Kälte erzeugt.

    Wasser kühlt sich am Wirbel ab, um seine höchste Spannkraft
    zu erreichen.
    Die abgegebene Wärme ist technisch nutzbar.
    Nur hat das noch niemand studiert.

    Abgesehen davon hört ein Wirbel niemals auf zu wirbeln,
    solange das Wasser nicht alle wird.

    Energie aus Wasser mittels geodäthischer Höhe zu erzeugen
    ist wahnsinnig teuer.

    Jeder Bach, jeder Fluss, jeder See liefert extrem mehr Energie
    als die leistungsfähigste Turbine.

    Durch Kavitation geht die zum Schrott.
    Der Wirbel erzeugt keine Kavitation.

    Weil er keinen Unterdruck erzeugt.

Comment pages
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: