Startseite > Gesellschaft > „Wir brennen nicht aus, wir langweilen uns aus!“

„Wir brennen nicht aus, wir langweilen uns aus!“

Achtung: wirken lassen!

Hast Du schon mal erlebt, dass ein Kind beim Spielen ausbrennt?

Und jetzt stellen wir uns vor, wir hätten beim „Arbeiten“ Spaß …

Und was, wenn das die Elite spitz bekäme und sich das für sich nutzbar machten?

Die 1. Stufe war es, die Ketten der Sklaverei zu entfernen, und die Sklaven via Zinsgeld an sich zu binden …

Die 2. Stufe ist es, ihre Sklaven in die vermeintliche Selbststeuerung zu bringen: Jeder sei sein eigener Unternehmer, aber bitte nicht das Zinsgeldsystem in Frage stellen! Denn das sorgt für die Sozialisierung der Gewinne an die reichen „Arbeitslosen“ …

Ich bin gespannt, was danach kommt … ob die Eliten dann in der Ecke stehen werden und zusehen, wie das Leben sie überholt?

Kategorien:Gesellschaft
  1. Dezember 16, 2017 um 11:53 am

    Für alle die diese Welt als Las Vegas Metropole mit all seinen Hinterhöfen langweilt und auch für die die am Mt. Everest ihr Glück gefunden haben und auch für den ausgebrannten Rest 🙂
    gibt’s nun ein gutes Frühstück

    und natürlich auch für die, die Himbeeren im Herzen ihr eigen nennen dürfen……bitte zu Tisch ❤ <3< 3 .

    • Dezember 16, 2017 um 12:47 pm

      In Las Vegas am einarnigen Banditen ist die Chance auf einen Gewinn gering. Der Automat heißt „Bandit“, und trotzdem werfen Millionen von Menschen Coins in den Automat. Interessant, nicht wahr. Geld führt diese Welt. „Money make the world go round.“ ob FIAT Geld oder digitales Geld. Wenn Du kein Geld hast, bist Du nichts. Wer verursacht dieses Denken?

      • Dezember 16, 2017 um 12:55 pm

        Wer verursacht dieses Denken?…………es ist ein Zustand des Verliebtsein, das herbeigesehnt wird ergo wir selbst verursachen dieses Denken………erst wenn du mit dir selbst umgehen kannst, ins Reine gekommen bist, dich und deinen Körper beherrscht und du dich nicht von ihnen beherrschen lässt sprich von unbewussten beherrschen lässt, erst dann wird dich das Geld langweilen, besser gesagt nicht das Geld sondern die Gier zum Geld.

        du kannst auch Katzen „dressieren“, 😀

      • Dezember 16, 2017 um 1:19 pm

        also der Anfang ist die Realisierung das irgendetwas mit dem Geld nicht stimmt, der Energiekörper dieses Menschen fängt sich nun an zu bewegen, er zieht sich in die Spirale der Untersuchen des Geldes, und nun wird der Energiekörper dieses Menschen vielleicht ein paar Leben lang brauchen um die Wahrheit über die Gier und das Geld und über seine eigenen Illusion über diese Wahrheit zu energetisieren.
        Diese Leben werden ihn von reich zu arm zu harmonisch führen.

        Verschwörungstheorien stehen eher noch ganz am Anfang von dem untersuchen, da fängt die Energiespirale erst an sich zu bewegen.

        Aber es wird ja gesagt, das der Mensch nun in dieser Endzeit die Chance hat, viele Leben in ein Leben zu kompensieren, also einen Schnellkurs zu machen……..es ist ein Angebot. 🙂

      • Am.Selli
        Dezember 17, 2017 um 12:40 pm

        Tja, WER ?!?
        Die Kinder des Goldenen Kalbes ?
        Oder seine AN-Hänger … ?

        Solch ein leises Klingel-Klirren
        erschafft immer neues Hirn-Ver-Wirren
        Ab-hängig von solch angenehmen Klingel-Tönen
        ertönt in der Ruhe
        ohne alles Klingel-GeH-Tue
        in der Stille nur rauschendes Stöhnen

        Sinn-ent-Leehrt
        hat man sich schon beschwert
        sei so eine leere Kneipen-Halle
        dann doch lieber
        eine singende klingende Zu-Schnapp-Falle !

        • Dezember 19, 2017 um 9:45 pm

          Ich habe einen Mann in der Kneipenhalle beobachtet. Er steckte hundert Euro singende klingende Zu-Schnapp-Falle. Er drückte eifrig die Knöpfe, welche an dem Kasten aufleuchteten. Plötzlich, ein Gewinn. Der Kasten gab fünfzig Euro zurück. Was sollte der Mann nun mit dem Gewinn tun. Kurz entschlossen warf er auch die fünfzig Euro in die singende klingende Zu-Schnapp-Falle https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/102002521#h=1:0-16:5. So kam es, dass sein Gewinn futsch war. Wie war das noch mal mit dem Ausruf: Wie gewonnen, so…? Mache etwas aus Deinem Tag.

          • Am.Selli
            Dezember 19, 2017 um 10:08 pm

            Hatte mal eine Begegnung vor einer riesigen „Frauen-Spielhalle“ … „Das sei total normal, dort zu spielen!“ hieß es. „Dafür arbeite man doch schließlich, um diesen Spannungs-Spaß zu haben !“ … Nicht-Mit-Spielerinnen wurden ausgegrenzt… nicht nur im Hallen-Bereich…

  2. Dezember 16, 2017 um 12:22 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt und kommentierte:

    „zivilisierte“ MENSCHEN verpuffen in körperlicher und geistiger trägheit

  3. Dezember 16, 2017 um 1:56 pm

    • Dezember 17, 2017 um 12:07 pm

      Die große Wende am 17. Dezember – ein 10-jähriger Zyklus geht zu Ende

      Die Emotionen fahren Achterbahn.

      Diese Woche geschahen so einige merkwürdige Dinge mit und zwischen Menschen.

      Warum drehen so viele am Rad? Ist dies immer so zur Vorweihnachtszeit? Warum sind die Gefühle so verstärkt und du hast das dringende Bedürfnis ein paar zwischenmenschliche Dinge noch klären oder abschließen zu müssen, notfalls auch den Kontakt abzubrechen, wenn er nicht friedvoll wiederhergestellt werden kann?

      Nicht nur das Jahr neigt sich dem Ende zu, auch ein 10-jähriger Zyklus geht zu Ende.

      Die vergangenen Jahre standen stets im Zeichen des Elements Wasser. Das ändert sich nun, denn ab Ende Dezember betreten wir die Zeit des Elements Erde.

      In einer Periode des Wassers zeigen sich vorrangig emotionale Themen, aufwühlende, aufbrausende Stimmungen. In der kommenden Erdperiode, also die nächsten 10 Jahre, geht es dagegen vor allem um das Thema der Verwirklichung.

      Mit anderen Worten: du bist der Schöpfer, du bist dein Schöpfer! Und wer es noch immer nicht verstanden hat, dass er sein Leben selbst schöpft, wird sich schwer tun, denn unsere Gedanken und Taten haben nun eine Kraft wie niemals zuvor. Dies bringt uns zurück zum Thema der Eigenverantwortung..

      Was wirst du verwirklichen?

      Was möchtest du verwirklichen?

      Worauf legst du noch deinen Fokus?

      Die Kraft deiner Schöpfungen nimmt jetzt täglich zu. Sei dir bewusst, dass deine Glaubensmuster schnell Gestalt annehmen und dein Fokus vor allem auf Licht, Freude und Liebe ruhen sollte. Arbeite daher täglich innerlich an dir, anstatt dich über deine Nachbarn zu beschweren. Das, worauf du dich konzentrierst, nimmt schneller Gestalt an, als du denkst.

      Lass dich auf den Fluss des Lebens ein, hab Vertrauen auf deine dir innewohnenden Urkräfte und lasse alle Muster aus der alten Bewusstseinsebene los!

      Um dein Leben licht- und friedvoll gestalten zu können, braucht es die Klärung deines Geistes und deiner Emotionen, auch der inneren Programme.

      Immer dann, wenn die „Hunab Ku“, die Zentralsonne unserer Galaxie, ihren Tiefststand durchwandert, enden die Energiemuster des alten Jahres und es werden jene wirksam, welche das neue Jahr prägen. Heuer vollzieht sich dieser Übergang kurz vor Weihnachten, am 17. Dezember.

      Jetzt, am Ende der zehnjährigen Wasserperiode darf es dich nicht wundern, wenn heftige emotionale Prozesse auftreten. Das ist für die auslaufende Wasserperiode typisch und dient vor allem der seelischen Reinigung.

      Es ist nicht einfach, aber die beste Empfehlung ist es in dieser Phase, alles, was dich aufwühlt, nicht zu persönlich zu nehmen.

      Wie die Erdperiode schon sagt, liegt der Fokus auf der Erde, d.h. darauf, dass du dich wieder mehr deiner Mutter, der Erde zuwendest. Alles andere erzeugt Spannungen. Die Erde arbeitet an der Reinigung ihrer Energiegitter, die uns (und auch andersherum) speisen. Es ist unsere Aufgabe, diese Gitter/Linien mit lichtvoller, friedvoller Energie zu füllen. Je mehr du hier mithilfst, umso besser geht es dir selbst, weil du dich deiner echten Natur zuwendest, und umso schneller gelingt es uns allen sowie der Erde, die vorhandenen Schattenenergien aufzulösen.

      Diese neue, liebevolle Beziehung zwischen Mensch und Erde wird ein sehr wichtiges Thema in den kommenden Jahren sein………………………….

      https://seideinheiler.de/die-grosse-wende-am-17-dezember-ein-10-jaehriger-zyklus-geht-zu-ende/

  4. Dezember 16, 2017 um 5:32 pm

    Die Kernaussage ist falsch. Grundfalsch.
    Spaß reicht nicht aus, um eine Tätigkeit lohnend zu machen. Lohnend in dem Sinne, daß man sie dauerhaft ausführen würde, ohne auszubrennen.

    Ich bin ein typischer Ausbrenner. Weil ich immer 100 Prozent und mehr gebe. Spaß hat mir das immer gemacht, ich war sogar voller Leidenschaft dabei. Rund um die Uhr und jahrelang. Folge. burnout.

    Wie kommt es dazu?
    Langweilig war das nicht, was ich gemacht habe. Kunst ist nie langweilig. Kunst ist facettenreich und vielseitig und macht Spaß. Deshalb ist der Artikel ja auch falsch, grundfalsch. Ich hatte keine Langeweile. Ich hatte ja immer zu tun, so viel zu tun, daß es nie aufhörte, ich konnte immer etwas weiter tun. Es hat mir auch Spaß gemacht. Ich hätte auch ewig weiter machen können.

    Aber es hat „die anderen“ nicht interessiert. Die „Gesellschaft“. Der „Gesellschaft“ ist völlig egal ob jemand was kann, der was tut.
    Na ja jetzt wirds verschwurbelt, muß auch nicht jeder wissen. Das Kotzcenter (sprich: Jobcenter) wollte und will natürlich auch die Leute irgendwo hin vermitteln, notfalls zum Aldi an die Kasse, von wegen Berufsfreiheit, die gibt es in der brd nicht. Es gab also keinen Erfolg für die Tätigkeit und es gab noch von „anderer Seite“ mächtig Druck. Das reichte. Das war dauerhaft nicht aushaltbar. Immer hin vier Jahre habe ich durchgehalten.

    Also: Wenn der Erfolg ausbleibt, und der Erfolg mißt sich natürlich AUCH in finanziellem Erfolg, denn ohne finanziellen Erfolg kann man ja nicht weiter machen, kommt es zum Ausbrennen. Unweigerlich. Dann frißt der Mißerfolg auf Dauer sämlichen Spaß auf und am Ende bleibt nix mehr übrig. Ausgebrannt.

  5. Am.Selli
    Dezember 17, 2017 um 1:26 pm

    „wir brennen nicht aus, wir lernen FLIEGEN !“

    . 😉
    Mit Dank an Tula 😉

    Wenn das Blatt sich wendet …
    ( und Fliegen lernt …)
    10 . 07 .09
    Wenn das Blatt sich wendet , weil die „Ein-Sicht“ endet
    Wirst du über Bitten und Ver-stehen
    Plötzlich völlig Neues sehen
    Weil du dann „Mehr“ erkannt
    Als du vorher jemals geahnt

    Etwas anderes als „klar und wahr“
    War damals schlicht für dich nicht da

    Zu komplex vielleicht
    Bis du „Mehr-Ein-Sicht“ erreicht
    Aber dann konntest du plötzlich ganz klar sehen :

    Wahrheits-Erkenntnis
    Bleibt nicht mehr bei „Ein-Sicht“ stehen
    Kann ja auch nicht stehen bleiben
    Ohne Wahrheit zu vertreiben .

    Sondern will im freien Schwingen
    Fröhlich-freche Lieder
    – wieder –
    singen
    immer
    immer mehr
    nur *Frei-Raum* muß jetzt wieder her !
    . 😉
    … tirrriliiii … ~°^°~ … trilleriii …
    . 😉

    • Dezember 17, 2017 um 2:47 pm

      🙂

    • Dezember 17, 2017 um 4:56 pm

      Esoterisches Dumpfgequatsche. Mit genauso dummer esoterisch-nichtssagender smiley-Antwort.

      • Am.Selli
        Dezember 17, 2017 um 5:34 pm

        Was für eine Offen-Bahrung des eigenen Selbstes !
        Unterlaß bitte Deine Beleidigungen !
        Sie kommen auf Dich zurück !
        Sie schaden nur Dir selber !
        Tula ist ein SEHR Wert-voller Mensch !

  6. Gerd Zimmermann
    Dezember 17, 2017 um 5:13 pm

    „Esoterisches Dumpfgequatsche. Mit genauso dummer esoterisch-nichtssagender smiley-Antwort.“

    Freund

    gehe nach Hause und gründe die Big Bang Universität.

    Du bekommst in Null Komma Nichts 7,5 Mrd SMILEY.

    Und dann lass Dich feiern.
    Wir werden deine Krönung bei such den Superstar verfolgen.

  7. Gerd Zimmermann
    Dezember 17, 2017 um 6:58 pm

    „Was für eine Offen-Bahrung des eigenen Selbstes !
    Unterlaß bitte Deine Beleidigungen !
    Sie kommen auf Dich zurück !
    Sie schaden nur Dir selber !
    Tula ist ein SEHR Wert-voller Mensch !“

    Tula ist schon sehr speziell, so wie Am Selli.

    Ihr zwei seid dank fehlender Impfung aber immun

    Ich bin leider nur bildungsressitent.
    Wenn man mir 5000 mal erklärt, ein Universum entsteht aus dem Big Bang,
    frage ich 5000 und ein mal wie entseht ein Big Bang.

    Ende im Gelände.

    Da is nütt mehr im Lot offen Boot.

    Da fangen sie an zu brüllen, alles Verschwörer diese Trolle.
    Dabei wollte ich nur wissen, wie es so ist, einen Urknall hautnah
    zu erleben.
    Dabei wollte ich nur wissen, wie das so ist, als Affe vom Baum zu klettern
    um ein Mensch zu werden.
    Dabei wollte ich nur wissen, wie sich das angefühlt hat als Dino vor
    65 Mio Jahren zu sterben.
    Diese Greaturen hatten doch auch Gefühle, oder nicht?

    Es gibt Wissenschaftler, welche vor 65 Mio Jahren dabei gewesen sein
    müssen, sonst könnten sie uns das nicht so genau erklären.

    Ihr Zwei lasst euch nicht vor diesen Karren spannen und mit Peitschenhieben
    zu doppelter Lichtgeschwindigkeit antreiben.

    Ihr flüchtet euch nicht in das 13 Chackra oder die 29 Aura oder die 3. Engelsebene.

    Mier scheint, ihr seit Angstfrei.
    Angst will gut gefüttert sein.

    Fütterst du die Angst nicht dreimal am Tag mit Hipp, das Beste.
    Stirbt die Angst irgendwann, mangels Nahrung.

    Und dann steht du da ohne Angst.
    Scheiss Gefühl.
    Ein Leben ohne Angst.

    Keine Angst vor Niemand.

    Die leise Tula und die sprechende Am Selli,
    schön das es euch gibt.

    Die leise Tula, Ich mag Dich, Du bist sehr leise aber unüberhörbar.
    Ich werde und kann diesen Blog nicht wechseln.

    Nicht aus Unwissenheit.
    Ich habe hier im Blog ungelöste Rätsel der Wissenschaft bekanntgegeben.

    Nur so.

    Nicht nur hier, auch da.

    https://www.psi.ch/

    Sie feiern sich als Doktoren, Unwissenheit zu feiern ist nicht schwer.

    Wasser was sich im Wirbel abkühlt, gibt Wärme frei.

    Das müssen Doktoren nicht wissen.

  8. Gerd Zimmermann
    Dezember 17, 2017 um 7:04 pm

    Mädels, ich bin ein Kind (geblieben).
    Ich stehe nicht im Buddelkasten und brülle:
    Der hat angefangen, die ist schuld.

  9. Am.Selli
    Dezember 19, 2017 um 10:29 pm

    Schööön ! 😉
    =>Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder, könnt ihr das Himmel-Reich nicht sehen …

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: