Startseite > Erkenntnis > „Es ist nicht das Gehirn, das denkt“

„Es ist nicht das Gehirn, das denkt“

Teich im Park von Schloß Paffenhofen (Bild: Martin Bartonitz 2017)

„Falls Du denkst, dass Du mit Deinem Gehirn denkst, dann würde das bedeuten, dass Du Dein Gehirn bist. Das denken die Naturwissenschafter. Da aber ein totes Gehirn nicht denkt sollten wir uns ernsthaft fragen, ob wir etwas anderes sind und bloß ein Gehirn zur Verfügung haben?“
Fundstelle: Du bist nicht dein Gehirn!

Bruno, so Dürr fte es sein.

Ich gehe nur einen kleinen Schritt weiter, da es nur ein (Gesamt) Bewusstsein gibt, ist es nicht möglich einen freien Willen zu haben, da es ja nur diesen einen DENKER gibt.Woher ja die Aussage kommt: ALLES ist EINS.

Wir sind hier nicht bei Simsala Grimm oder Einsteins fröhlichen Märchenstunden.

Innerhalb dieses Gesamtbewusstsein hat der Mensch mindestens 1001 Wahlmöglichkeiten.

Einem Kind, das weder durch Eltern, Schule oder gar Studium, entgegen seiner ursprünglichen Natur umerzogen wurde, kann man das erklären.

Warum erinnern wir uns nicht an unser Kleinkinderalter.

Wieder keine Antwort.

Weil wir noch EINS waren mit dem Ganzen. Erst mit der Anerziehung des Egos kann eine persönliche Erinnerung im Gehirn gespeichert werden. In diesem Sinne ist ein Gehirn die individuelle Speicherkarte einer Person.

Empfänger, Speicher und Sender von Lichtinformationen ist unsere (Gold) DNA, Bruno, nicht ein Gehirn (DNA kommuniziert im Universum)

Ich wusste es nicht, es erscheint mir aber sinnvoll Handys als Krebserzeuger Nummer EINS zu erkennen.

Die gepulsten Frequenzen sind dafür verantwortlich Mutationen hervorzurufen.

Wie kommt es zu dieser Mutation der Krebszellen?
Jeder Normalo kann verstehen, dass Krebszellen zu ihrem Wachstum mehr Energie zur Verfügung steht, als den“harmonisch“ miteinander arbeitenden „gesunden“ Körperzellen.

Dieses Energieungleichgewicht kann ausgeglichen sprich harmonisiert werden.

Wie? Ich werde mich hüten, Novartis in die Giftküche zu spucken. Mir vertrauten Personen würde ich allerdings weitere Hinweise geben.

Ich bin kein Heiler und wenn ich etwas weiter gebe, dann ist das nur meine Meinung. Heilung wird in absehbarer Zeit ohnehin ohne (Pharma) Medizin stattfinden.

Euer Gerd Zimmerman

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: , ,
  1. Martin Bartonitz
    Dezember 2, 2017 um 8:02 pm

    Jo, spätestens mit dem Film Avatar ist die Idee, dass wir einen Körper beseelen, nicht mehr so abwegig:

    • Dezember 3, 2017 um 10:31 am

      Du meinst, das unser Leben, unsere Persönlichkeit durch eine Maschine in einen menschengebauten Körper wechselt?

      Oh doch, das ist äußerst abwegig.

      • Martin Bartonitz
        Dezember 3, 2017 um 11:09 am

        Nein, dass unsere Seele als fraktales Bewusstsein eines Gesamtbewusstseins sich in einen gerade sich neu entwickelnden Körper inkarniert. Siehe dann so:

        • Dezember 3, 2017 um 11:12 am

          Das kommt drauf an………..hat sich der Geist entwickelt, gibt’s den auch einen passend entwickelten Körper dazu.
          Hat sich der Geist nicht entwickelt, gibt’s auch keinen neuen Körper.

  2. Dezember 2, 2017 um 8:03 pm
  3. Martin Bartonitz
    Dezember 2, 2017 um 8:05 pm

    Und ja, auch das mit der Handystrahlung ist so eine Sache, so dieser Junge Mann, der sich im Dark Net informiert:

    HANDYS , DECT-TELEFONE , W-LAN usw. TÖTEN MENSCHEN UND ZERSTÖREN ALLES LEBEN ! Dr. Joachim Mutter
    AZK – „Strahlung durch Mobilfunk“ – Dr. med. Hans-Christoph Scheiner, Ulrich Weiner
    Mobilfunk – die verschwiegene Gefahr
    Der Handykrieg – Ein Film von Klaus Scheidsteger – Originalversion
    Der Einfluss von WLAN auf Mehlwürmer

    BESTE INFOSEITE ZU STRAHLUNG ALLER ART !!!
    https://www.maes.de
    http://strahlentod.ch.vu
    Download Infos
    http://workupload.com/file/gRbTCEfO

  4. Martin Bartonitz
    Dezember 2, 2017 um 8:07 pm

    Von anderer Stelle ein Kommentar von Gerd übertragen:

    „Die Erkenntnisse der Wellengenetik [2] sind revolutionär und provokativ. Um mit der DNA zu kommunizieren, muß man allerdings nicht „DNAisch“ sprechen können, sondern kann sich ganz einfach seiner Muttersprache bedienen. Die DNA versteht alles. Sie kommuniziert auf einer syntaktischen und semantischen Ebene, die allen menschlichen Sprachen gemeinsam ist. Sie benutzt also zur Kommunikation einen Code, den man als Ursprache der Menschheit bezeichnen könnte. “

  5. Martin Bartonitz
    Dezember 2, 2017 um 8:08 pm

    Und noch einmal ein Übertrag von Gerd:

    „Der Phantom-DNA-Effekt

    Garjajev und sein Kollege, der Quantenphysiker Vladimir Poponin, führten ein sensationelles Experiment durch.[5] Sie bestrahlten eine DNA-Probe mit Laserlicht und erhielten auf einem Schirm ein typisches Wellenmuster. Entfernten sie jedoch die Probe, so verschwand dieses Muster nicht etwa, sondern es blieb eine regelmäßige Struktur bestehen, so als ob immer noch eine Materieprobe vorhanden wäre. Der Effekt war jederzeit wiederholbar und wird heute als Phantom-DNA-Effekt bezeichnet. Die wissenschaftliche Erklärung hierfür besagt, daß offenbar die DNA selbst ein Störungsmuster im Vakuum erzeugt hat. Diese Muster im Vakuum, hervorgerufen durch die Anwesenheit lebender Materie, können im Extremfall über mehrere Monate anhalten.“

    Wenn du herausfindest, dass diese DNA-Information im (Gesamt) Bewusstsein gespeichert bzw. vorhanden ist, (alles Wissen ist gewusst) wirst du verstehen das diese Information nicht über Monate gespeichert wird, sondern schon immer vorhanden war bzw. vorhanden sein wird.

    Wissen kann man nicht löschen den es gibt im immateriellen Bewusstsein keine Löschtaste. Ich habe mal versucht das jemand zu erklären.

  6. Dezember 2, 2017 um 9:57 pm

    Zu esoterisch.
    Kann keiner was mit anfangen außer Esoterikern.
    Wenn die Energie weg ist, ist sie weg – vielleicht ist sie auch woanders, auflösen tut sie sich ja nicht. Aber sie ist nicht mehr da wo sie sein soll: In den Zellen.
    http://www.hdg-hollerbach.de/mitochondriopathie.html
    http://www.biologischemedizin.net/krankheiten/stoffwechselerkrankungen/mitochondriale_dysfunktion/mitochondriopathie-symptome-und-therapie.html

  7. Dezember 2, 2017 um 10:30 pm

    Denken!?!?
    Ah, ja, ein tolles Thema,
    sollte man meinen… oder auch denken,
    vorallem inszeniert, offeriert, arrangiert
    in heimatlichen Gefielden einstiger
    “Denker und Dichter.”
    Heutzutage aber… leider… oh weh,
    das momentan vorherrschende
    Dunkel des Denkens
    wird weder heller noch lichter.
    Man sieht, liest, und hört
    nur noch von sehr wenigen,
    vorallem unter denjenigen
    die rast- und ruhelos rumpeln,
    willkürlich kramen und wühlen,
    rüppeln. ramschen, und rumoren
    in der Politik,
    und das, tragischerweise,
    ist unser aller Geschick!
    Es wird polemisiert, politisiert, programmiert, propagadiert,
    kritisiert, katapultiert, kapituliert,
    drangsaliert und nahezu diktatorisch diktiert,
    unentwegt palavert und manipuliert,
    manövriert, monopoliert, malträtiert,
    verhehlt und verhohlen parlamentiert.
    Es wird laut lamentiert, gelärmt, und dramatisiert,
    und dabei sehr heftig, theatralisch gestikuliert.
    Manche werden bevorzugt geschont, exklusiv geschützt
    Andre werden ausgeschlossen, ausgebotet, ausgewiesen,
    oder sehr selektiv ausgenützt.
    Man wird belogen, belangt, betrogen.
    Man wird verführt und hintergangen.
    gelenkt, geleitet, gedrückt,
    beleidigt, belästigt und belastet,
    und an der Nase herum geführt…
    (siehe auch am Beispiel: USA).
    Alter Kram und vermoderter Mist
    werden “neu” kostümiert, “frisch” frisiert,
    und als angeblich “vollkommen Neu”
    abermals präsentiert und aufgetischt,
    und wenn es vermeintlich niemand merkt,
    dann sind die grinzenden, grunzenden Bonzen
    erfreut und befriedigt:
    “Ha! Wieder mal eine ausgewischt!”

    Wenn man hinterher fragt,
    oder vollkommen berechtig klagt:
    “Na, was hat Sie denn hierbei motiviert?
    Was haben Sie sich dabei gedacht?
    Was sind Ursache und Konsequenz?
    Was ist ihre gedankliche Begründung?
    Oder ist das abermals nur so ‘ne sinnlose,
    inhaltslose, partei-ideologische
    und vollkommen verwegen vernarrte Verkündung?”

    “Was denn? Denken? Ach Quatsch!…
    “Was denn? Denken? Das geht viel zu weit!
    Hierfür haben wir doch
    weder Geld noch Zeit!”…
    kommt sogleich die entrüstete Reaktion!
    “Denken!?!?
    Was bringt das denn schon!?!?”…
    und dabei machen sie allesamt
    sehr verwunderte, dämlich dumme,
    verdutzte und lange Gesichter.
    Diese Typen stehen und schieben
    also nur ihre parteipolitischen Posten,
    ganz egal was daraus wird
    an unberechenbaren Konsequenzen
    oder maßlos erhöhten Kosten!

    Aber…
    tippend, tastend, hastend,
    eilen heutzutage auch “normale” Bürger
    durch Straßen und Gassen…
    und fragen sehr laut hörbar:
    “Na, wo biste? Was machste?
    Warum lachste? Wen siehste?
    Was kochste? Was trinkste? Was ißte?
    Was schauste? Was lieste?”
    In einem fort:
    “Was hier?”… “Was da?”… “Was dort”…
    und nur sehr selten nach
    Meinung, Wissen, Können,
    Taten, oder Denken…
    alles während sie durch die Gegend rasen…
    ihre I-phones hin-und-her schwenken…
    und dabei sogar sher unachtsam Autos lenken…
    Denken? Warum und wieso?
    Faktum oder nur Illusion?
    Vielleicht nur derjenige
    der noch hat ein relativ normales
    und nahezu funtionierendes “Hirn”
    in seiner tagtäglich vollkommen
    überstrapazierten “Birn!”
    Denken?
    Ein Opfer der Zeit?
    Eine verlorne Tradition?

    Gerhard A. Fürst
    2.12.2017

  8. Gerd Zimmermann
    Dezember 3, 2017 um 10:10 am

    Wenn du denkst das du denkst, dann denkst du nur du denkst.

    Das kann man nur verstehen, wenn man versteht das ein Gehirn nicht denkt.
    Betrachtet man ein Gehirn als persönlichen Erinnerungsspeicher finde
    ich das gut.

    Anders verhält es sich mit dem kleinen Prinzen,

    Nur mit dem Herzen sieht man gut.

    Unser Herz verfügt über etwa 5000 mal mehr magnetische Aktivität als
    unser Gehirn.

    Der Grund ist einfach, unsere Ausstrahlung oder Aura geht vom Herzen aus.
    Diese Austrahlung geht enorm weit, viel weiter als wir denken.

    Die Aura eines anderen Menschen können wir schon auf grosse Distanz
    wahrnehmen. Es ist uns ein unterbewusstes Gefühl, da wir die Ursache
    nicht kennen. Umgangssprachlich die Chemie stimmt oder nicht.

    In Wirklichkeit ist es nicht die Chemie sondern die Schwingungen,
    die versuchen in Resonanz zu gehen.
    Gelingt das nicht kommt es zu Disharmonien und wir sagen die Chemie
    stimmt nicht.

    Energie ist sehr einfach zu verstehen. Die energetische Welle, egal
    welche Frequenz oder Amplitude kennt nur EIN Gesetz, nicht zwei.

    Betrachtet man das Universum als ein gigantisches Wellenmeer,
    gibt es im gesamten Universum nur ein Gesetz.

    Betrachtet man weiterhin eine Einzelwelle z.B. als einen Menschen
    wird schnell klar was mit Gesamtbewusstsein gemeint ist, wenn man den
    Ozean als Ganzes sieht.

    Das der Ozean als Einheit über jede Einzelwelle informiert ist, muss man
    nicht erklären.
    Das jede Welle mit jeder anderen Welle interagiert ist auch klar.
    Manchmal bewusst aber zu 99,999999999% unbewusst.

    Das Universum ist universal, zudem genial einfach.

    Nachdem das Bild des Ozeans gemalt ist, in dem sich alle Materie befindet,
    wird endlich dieses Gleichnis verständlich:

    Wasser und Bewusstsein gehen Hand in Hand.

    Was Bewusstsein im „Jenseits“ ist, ist Wasser im „Diesseits“

    • Fluß
      Dezember 3, 2017 um 11:37 am

      Das tu ich auch mal wieder rein. BewußtsEINSzustände sind Gehirnwellen—Veränderung.
      Hier wieder:
      http://pacal-votan.blogspot.de/2008/09/neuronale-bindung-von-raum-und-zeit.html

    • Dezember 3, 2017 um 12:04 pm

      „Wenn du denkst das du denkst, dann denkst du nur du denkst.
      Das kann man nur verstehen, wenn man versteht das ein Gehirn nicht denkt.
      Betrachtet man ein Gehirn als persönlichen Erinnerungsspeicher finde
      ich das gut.“ => so weit so klar.

      „Anders verhält es sich mit dem kleinen Prinzen,
      Nur mit dem Herzen sieht man gut.
      Unser Herz verfügt über etwa 5000 mal mehr magnetische Aktivität als
      unser Gehirn.
      Der Grund ist einfach, unsere Ausstrahlung oder Aura geht vom Herzen aus.
      Diese Austrahlung geht enorm weit, viel weiter als wir denken.“

      das ist esoterischer Dummfug. Aura/Ausstrahlung ist von der körperlichen (nicht: geistigen!) Gesundheit abhängig. Körperlich ist auch und vor Allem die gesamte Biochemie, Hormone, Neurotransmitter, Energiegewinnung in den Zellen uvm. Diese materiellen (meßbaren) Dinge im Körper geschehen nicht, weil das „Herz gut fühlt oder sieht“.
      Beispiel: Für den Körper schlechte Meßergebnisse wie z.b. den bei Depressiven meßbaren Serotoninmange/Dopaminmangel führen dazu daß das Herz „erstmal gar nichts sieht“ außer: wie werde ich diesen Zustand wieder los? Schön denken (das Gehirn denkt nicht, so weit, so klar) kann man sich Mängel nicht. Mängel sind nun mal da und haben Auswirkungen auf die Biochemie. Das ist eine ganz materielle Angelegenheit und weiter nichts.

      „Die Aura eines anderen Menschen können wir schon auf grosse Distanz
      wahrnehmen. Es ist uns ein unterbewusstes Gefühl, da wir die Ursache
      nicht kennen. Umgangssprachlich die Chemie stimmt oder nicht.“

      „Wir“ ist hier falsch formuliert. „Wir“ würde heißen: Alle Menschen können das. Das stimmt nicht.
      Ich zb. (ich kann nur für mich sprechen) kann eine Aura manchmal spüren, manchmal aber auch nicht. Auch Orte haben Auren. Auch diese kann ich spüren, manchmal aber nicht.
      Es ist davon abhängig, wie ich mich fühle. Ist der Körper schlecht drauf weil er aufgrund von Melatoninmangel eine schlechte Nacht hatte, spüre ich gar nichts außer abgrundtiefe Erschöpfung. Es gibt hier auch so eine Art „Bedürfnispyramide“; der Körper trachtet zuerst immer danach, sich zu erhalten. Ist also chronische Erschöpfung vorhanden wird er danach trachten, daß aus dieser Erschöpfung nicht Schlimmeres, zb. ein Verkehrsunfall auf dem Heimweg aufgrund der Erschöpfung, stattfindet.
      Ergo nimmt man dann halt Abstand von größeren anstrengenden Dingen weil einen ja jederzeit diese Erschöpfung überkommen kann, was dann wiederum Folgen hat auf die „Erlebnisqualität“ des Lebens allgemein mit negativen Folgen für die Neurotransmitter.
      Ist nicht einfach, das Thema und von Gesunden nicht völlig zu durchschauen.

  9. Dezember 3, 2017 um 10:44 am

    ……….Ich gehe nur einen kleinen Schritt weiter, da es nur ein (Gesamt) Bewusstsein gibt, ist es nicht möglich einen freien Willen zu haben, da es ja nur diesen einen DENKER gibt.Woher ja die Aussage kommt: ALLES ist EINS…………

    Oh ja, es ist möglich……du als Mensch hast beschlossen mal ein Experiment zu machen, du lässt deinen kleinen Finger „frei“. Dir ist das möglich da du ein Gott, also grenzenlos bist.

    Also, gibst du den Input in deinen kleinen Finger…..du bist ein eigenes Universum, ein Kleinfingeruniversum 😉 , die Gedankenkraft ist stark und darum dreht sich nun die Welt des kleinen Fingers um seine eigene Achse, er hat einen freien Willen und überhaupt ist alles frei bei ihm.

    Die Frage des Experimentes ist…….erinnert sich der kleine Finger von sich aus, das er eigentlich zu einem Menschen gehört, also zum großen Geist seinem Körper, das er alleine gar nicht existieren kann, das es ihm als Kleinfingeruniversium gar nicht gibt, da der Mensch bekannterweise ja Herr über seine Zehn-Finger ist. 😉

    Also wie wird es ausgehen, vergisst der Mensch vielleicht sogar seinen kleinen Finger, weil er ja tut was er will und irgendwie nicht mehr „anwesend“ ist an der Hand, nicht mehr so wirklich zu gebrachen für den Menschen (ich glaub es gibt sogar so eine Krankheit, bei der der Körper tut was er will, eigenständig, ohne Kontrolle vom Menschen selbst.

    Na usw. usw. usw……………….. 🙂

  10. Dezember 3, 2017 um 2:26 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  11. Gerd Zimmermann
    Dezember 3, 2017 um 7:03 pm

    „Körperlich ist auch und vor Allem die gesamte Biochemie, Hormone, Neurotransmitter, Energiegewinnung in den Zellen uvm. Diese materiellen (meßbaren) Dinge im Körper geschehen nicht, weil das „Herz gut fühlt oder sieht“.“

    Ich bitte zu beachten das die Wissenschaft seit ca. 120 Jahren zweigleisig
    fährt.

    Die ewig Gestrigen benötigen ein Gehirn, nur weil man darin elektromagnetische
    Vorgänge messen kann, denkt ein Gehirn.
    Im gesamten Universum sind elektomagnetische Vorgänge messbar.

    https://www.sein.de/das-universum-ist-ein-riesiges-gehirn/

    Das kommt bei Materialisten heraus. Gut so.

    In meiner Welt wird Materie aus Elektrizität „geschaffen“, aus Licht.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Dualismus

    Meine Welt ist dual, besser noch polar.

    Für micht ist die Trinität nicht religiös.
    Das eine Bewusstsein, kannst ja mal zur Abechslung Bewusstsein definieren,
    hat noch kein Mensch gemacht,‎
    Neurotransmitter schalten Bewusstsein weil, …………………….

    Ich freue mich auf deine Antwort.

    • Dezember 3, 2017 um 11:42 pm

      „Körperlich ist auch und vor Allem die gesamte Biochemie, Hormone, Neurotransmitter, Energiegewinnung in den Zellen uvm. Diese materiellen (meßbaren) Dinge im Körper geschehen nicht, weil das „Herz gut fühlt oder sieht“.“

      Ich bitte zu beachten das die Wissenschaft seit ca. 120 Jahren zweigleisig
      fährt.

      => ich habe nicht von einer zweigleisigen Wissenschaft geschrieben. Meine Worte kann man immer ganz wörtlich nehmen. Ich bin kein Wissenschaftlier. Ich weiß „nur“ eine Menge über Mitochondriopathien (das sind die Krankheiten wo den Zellen die energie fehlt).
      Das kann man alles messen und das ist deshalb materialistisch. Hat mit „fühlenden Herzen“ gar nichts zu tun.

      ²Die ewig Gestrigen benötigen ein Gehirn, nur weil man darin elektromagnetische
      Vorgänge messen kann, denkt ein Gehirn.
      Im gesamten Universum sind elektomagnetische Vorgänge messbar.“

      ich schrieb von Hormonen, Neurotransmittern und Energiemangel auf Zellebene. Den Zusammenhang mit elektromagnetischen Vorgängen sehe ich nicht. Natürlich ist mir aber klar daß es durch Funk Zellstreß und Zelltod gibt, deshalb sind fast alle Arten von Funk schädlich. Auch wenn die „Wissenschaft“ das leugnet.
      Mir ging es aber nicht darum sondern um das „Herz, das gut fühlt oder sieht“. Das hat nichts mit elektromagnetischen Vorgängen und auch nichts mit Hormonen, Neurotransmittern oder sonstigen biochemischen Vorgängen zu tun. „Das Herz, das gut fühlt“, ist die esoterische Gutmenschenkeule.

  12. Gerd Zimmermann
    Dezember 3, 2017 um 9:18 pm

    „du als Mensch hast beschlossen mal ein Experiment zu machen, du lässt deinen kleinen Finger „frei“.“

    Gehört jetzt eigentlich nicht gesagt.

    Mir ist bewusst das es keinen kleinen Finger gibt und der Mensch in der Idee
    Mensch lebt.

    Mangels Materie ist das eine Notwendigkeit.

    Am physikalischen Universum wird sich nichts ändern.
    Die Illusion ist absolut perfekt.

    Wäre sie leicht zu durschauen, hätten sich Wissenschaftler längst Gedanken
    darüber gemacht wie elektrische Energie, also Schwingungen codiert und
    decodiert werden, so das der Anschein entsteht, Elektrische Energie (Licht)
    besteht aus Materie.

    Ich denke eine Handvoll Menschen wissen wie ein Nullsummenuniversum
    funktioniert, Jesus ist einer davon.

    Energie ist polar, sie bildet immer eine Nullsumme.

    Wir haben nur ein Problem, wir wissen nicht was Energie ist.

    So wie hier im Blog wurde Energie noch nirgendwo auf der Erde erklärt.

    Ich habe das Gefühl es war mein Job dies zu tun.
    Sonst gibt es keinen Grund warum ich das alles wissen darf.

    Mein ich hat schon ein paar mal geschmissen, mein Boss hat mich immer
    zurückgepfiffen. Da es nur einen Boss im Universum gibt………

    Materie ist ein ganz lustiges Spielzeug, auf ewig wandelbar.

    Aus einen kleinen Finger kann, hast du nicht gesehen sofort ein weiser
    Karnickel werden, die Fantasie bestimmt die Grenzen.

    Unter Wasser rauchen? Wo ist das Problem ohne Materie?

    Die künstliche Schwerkraft und sie glauben daran, weil sie nicht
    um die Ursache von Gravitation wissen.

    Dann die Relativitätstheorie, die Bibel ist dagegen ein Waisenknabe.

    Ich schreibe mal ein Buch: Die Wirklichkeit der Ursache.

    • Fluß
      Dezember 4, 2017 um 11:05 am

      Gerd, es wäre einfacher wenn du anhand von Welten und Körpern sprechen würdest. Du schreibst ja „grobstofflich“, „Wirkung (kausal), dann gibt’s noch die Seele (astral) und mental gibt’s noch. Nur mal als kleiner Teil. Also Trinität.

      Daskalos schrieb noch von der derzeitigen und permanenten Persönlichkeit.
      Matrixblogger schreibt von mehreren Wahrscheinlichkeits-Realitäten (Fraktalen), wird auch im Buch „Null“ (Fawer) beschrieben, da geht es um einen Baum und seine Äste, die die Romanfigur sehen konnte– er hatte die Fähigkeit anhand von epileptischen Anfällen. Und er hatte Mathematik studiert.

      Achja, Jesus. Daskalos ließ verkünden daß er Jesus kannte, beide waren bei den ESSEN-er-n. Was ist dann ein KOSTEN- vor-an-schlag?

      Es dreht sich um Nahrung, ums pro-BIER-en. UM Bits und Zahlen -> zahlen, herr Ober. Und viele fragen sich, was ver-dienen sie…

  13. Fluß
    Dezember 4, 2017 um 12:31 pm

    Hier eine Veränderung nachweislich durch Klang:
    http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.de/2017/12/forscher-demonstrieren-wie-krebszellen.html

    (Das 20. Jahrhundert wird wohl als das gestohlene Jahrhundert in die Geschichte eingehen.) Ich hab auch ein Buch von damals, da geht es ums Magnetisieren. Arbeit mit Äther, Lebenskraft.

    Aus dem Link:

    „ Eine neue Krebsbehandlung nutzt Resonanzfrequenzen, um verschiedene Arten von Krebszellen zu zerstören.

    In seinem Tedx-Vortrag “Shattering Cancer with Resonant Frequencies“ (Krebsvernichtung mit Resonanzfrequenzen) erzählt Anthony Holland, Professor und Musikdirektor am Skidmore College, dem Publikum, dass er einen Traum hat. Dieser Traum besteht darin, eine Zukunft zu sehen, in der Kinder nicht mehr unter den Auswirkungen von giftigen Krebsmedikamenten oder einer Bestrahlung leiden müssen. Heute glauben er und sein Team, dass sie die Lösung gefunden haben.

    Du hast bestimmt schon gesehen oder gehört, dass Menschen mit dem Klang ihrer Stimme Glas zersplittern können. Diese erstaunliche Leistung, beruht auf einem Phänomen, das Resonanzfrequenz genannt wird. Wenn jemand auf ein Glas klopft, gibt es eine natürliche Resonanzfrequenz ab. Um ein Zerbrechen zu bewirken, muss eine Person die Resonanzfrequenz des Glases mit der Schwingung ihrer Stimme abstimmen und immer lauter werden, bis das Glas schliesslich zerbricht.

    Holland und sein Team benötigten ganze 15 Monate um die genaue Frequenz zu finden, die einen lebenden Mikroorganismus zerstören kann. Die Lösung kam schliesslich in Form von zwei Eingängen, einer hohen Frequenz und einer niedrigen. Um die Mikroorganismen wie Kristallglas zu zerbrechen, musste die Hochfrequenz genau elfmal höher sein als das Tief. „

    Deswegen nennen sich die ELF-Wellen wohl Elfwellen.

  14. Gerd Zimmermann
    Dezember 4, 2017 um 1:16 pm

    „Gerd, es wäre einfacher wenn du anhand von Welten und Körpern sprechen würdest. Du schreibst ja „grobstofflich“, „Wirkung (kausal), dann gibt’s noch die Seele (astral) und mental gibt’s noch. Nur mal als kleiner Teil. Also Trinität.“

    Nein, Fluss

    unter Trinität verstehe ich die Schöpfung.

    Es gibt nur den EINEN, das GANZE.
    Bewusstsein spaltest sich auf in der Polarität.
    Wir haben die Poalrität, was die Stofflichkeit ausmacht, also zwei plus
    Bewusstsein als Ursache, die Feinstofflichkeit, ergibt drei, die Trinität.

    Die Trinität ist der Urgrund aller Schöpfung.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Essener

    Hat nichts mit essen oder Bier trinken zu tun.

  15. Fluß
    Dezember 4, 2017 um 2:02 pm

    Gerd, ist ja auch egal. Du hast deinen Weg und dich gibt’s in vielen Realitäten. Hier wirst du freigeschaltet, warum machst du nicht einen eigenen Blog auf?

  16. Gerd Zimmermann
    Dezember 4, 2017 um 4:32 pm

    Weil das für mich nicht vorgesehen ist.
    Ich könnte Bücher schreiben oder Sogturbinen bauen.

    Mir ist aber bewusst das ich genau das mache, was meine Vorsehung ist.

    Dir ist schon bewusst, dass es keinen Freien Willen gibt, da es im Universum
    nur einen Denker gibt.

    Man darf diese Worte von Viktor S. sehr ernst nehmen:

    Der Mensch denkt nicht, er wird gedacht.

    Von der Menschheit versteht das vielleicht eine Handvoll.

    Entweder wollen wir nicht oder wir können nicht verstehen.

    Das einzige was Bewusstsein kann ist DENKEN und das tut es auch.

    Das DENKEN wird elektrisch aufgezeichnet und erscheint uns als Materie,
    da wir Materie elektrisch wahrnehmen.

    Das heisst, wir sind das Spiegelbild des EINEN Denkers.
    Wenn wir in den Spiegel schauen, sehen wir das Spiegelbild vom Spiegelbild.

    Alice hinter den Spiegeln. Alles nur für die Katze? Ganz sicher nicht.

    Oder

    Nicht ist so wie es scheint. Die Realität ist ein Abbild der Wirklichkeit.

    Glaubst Du wirklich solche Dinge enstehen nur im flüssigen Äther.

    Gott bewahre.

    Das Bewusstsein hat noch niemals einen Tropfen, wie auch als
    immaterielles Wesen.

    Denken darf jeder für sich.

    Das Einzigste was Bewusstsein besitzt ist Wissen.
    Unsere materiellen „Reichtümer“ besitzen keinerlei Existenz.
    Es ist „gefrorenes“ Licht.

    Wer da meint, er müsse die Welt verbessern, kann nicht verstehen,
    dass die Welt im Bewusstsein ist und der Klimawandel nicht menschgemacht
    ist, sondern eine Notwendigkeit im kosmischen Zyklus.

    Aber das ist alles viel zu einfach, wie 1 plus 1 = 3.
    Die Dualität und der Schöpfer ergeben immer noch 3.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: