Startseite > Poesie > Nur EIN Wort bitte !!! – Oder zwei !!! –

Nur EIN Wort bitte !!! – Oder zwei !!! –

Bild: von Mia

wort

Kategorien:Poesie
  1. Gerd Zimmermann
    Dezember 20, 2017 um 7:56 pm

    Still, ganz still ruht der See

    „„In der Zeitlosigkeit der Zeit spielt das keine Rolle.“
    Freiheit bricht an dann … “

    Leise, ganz leise, sonst verschrecken sich die bösen Geister noch.

    😉

  2. Gerd Zimmermann
    Dezember 20, 2017 um 8:11 pm

    Ich habe Russland gesehen.
    Extrem unglaulich unendlich gross.

    Hätte Hitler vorher einmal Russland besucht,
    er hätte es nie gewagt ein Niemandsland zu überfallen.

    Nix zu fressen, auf dreihundert Kilometer und dann eine magere
    Sau für ein Heer.

  3. Gerd Zimmermann
    Dezember 20, 2017 um 9:01 pm

    Und nun mache endlich das, was du schon immer wolltest.
    Verbessere die Demokratie mit deinen Fachkollegen.

  4. Gerd Zimmermann
    Dezember 20, 2017 um 9:38 pm

    Nur EIN Wort bitte !!! – Oder zwei !!! –

    Und noch einmal Sri Lanka

    Wir können uns diese bittere Armut nicht vostellen.

    Ein Bayer war mit ein paar tausend Mark von Spendengeldern unterwegs.
    Er sagt zu der Frau, deine Kinder brauchen Schuhe.

    Er kaufte Schuhe für die Kinder.
    Gegen Quittung.

    Die Frau lebte mit ihren Kindern im Wald. Im Urwald.
    Hinter dem Traumstrand von Sri Lanka gibt es nur noch Urwald.

    Ein Kilo BOP, exelenter Caylontee kostet dort im Hochwald 1 Euro.

    Das wird und kann nicht gut ausgehen.

    Ich habe gesehen wie das produziert wird.
    Die armen Frauen.

    Das kommt zurück.

    Auf die westliche Welt.

    Zuerst trifft es Trump (Amerkia), dann Angela, dann Frankreich,
    Griechenland bleibt verschont mit 3 Euro Schulden.

  5. Gerd Zimmermann
    Dezember 20, 2017 um 11:06 pm

    Nichts für euch

    Schaut Nachrichten und verbessert die Demokratie.

    Daniele Ganzer ist extrem wichtig.

    Er weiss nichts.

  6. Gerd Zimmermann
    Dezember 21, 2017 um 9:34 am

    Ich weiss darum, ich kann in die Zukunft sehen.

    Meine Zeit hier im Blog geht so langsam zu Ende.

    Ich habe euch begleitet, dies war mein Job.

    Wer will und wer kann, möge darüber nachdenken.
    ES gibt sie, die höhere Intelligenz.

    B E W U S S T S E I N.

    DU bist im Bewusstsein.
    Werde dir dessen bewusst.

    Du hast Zugang zu Allwissen.
    (Erkenne dich selbst, Delphi)

    Der Mensch.
    Faszination Mensch.
    Vermag alle Dinge zu beherrschen.

    Noch wühlen wir in den Gedärmen der Erde unter unglaublichen
    Schweiss und Geldeinsatz herum.

    ES gibt NICHTS was der Mensch nicht aus dem scheinbaren NICHTS
    manifestieren kann.

    Faszination Mensch.

    Der Mensch ist das EINZIGE Wesen, welches Bewusstsein
    erkennen kann.

    Martin, die Ausserirdischen, es gibt sie nicht.
    Es sei denn sie werden gedacht.

    Das ist der ganze Zauber.

    Der Mensch ist die Krone der Schöpfung.
    Aber erst wenn er seinen Schöpfer erkennt.

    Das BEWUSSTSEIN.

    Lieber Gruss Gerd

  7. Am.Selli
    Dezember 21, 2017 um 3:33 pm

    Herz-Danke Dir für dieses Wunder-Volle Weih-Nachts-Geschenk „Super-Kinder“ uam !!! 😉
    Wollte Dir grad schreiben, daß Deine Mehr-als-Sinn/Nach-Denk-Worte sehr hör/fühl-bar für mich sind … Herz-Danke Dir dafür, was Du so ~sendest~ !!! 😉

  8. Am.Selli
    Dezember 21, 2017 um 3:57 pm

    An Martin:
    Mein Herzens-DAnke Dir für diese Wunder-volle Blumen-Wiese !!! 😉
    Was für ein kostbares Denk-Geschenk !!! 😉

  9. Am.Selli
    Dezember 21, 2017 um 4:07 pm

    Der Norm-AAL ?
    24 . 05 . 10

    Wäre „In-die-wie-Du-Aal-i-Tät“
    Als „Norm“ auch nur mal angestrebt
    Gäbe es endlich wieder Arten-Reich-Tum hier
    Wie „Arten-reich“ wären wir !

    Wir trügen wieder Rote , Gelbe , Blaue Kragen
    Und könnten auch mal „Lila“ wagen
    Oder ganz kühn
    Türkis-Grün

    Indes wird dies wie wild
    Bekämpft
    Denn es gilt
    Nur ja nicht aufzufallen
    Zwischen allen
    Gleich-genormten
    Uni-Form-ten
    Bunt-ig-grellen
    Die sich als „NORM-AAL“ hinstellen

    Und ganz genau
    Vielleicht ist „In-die-wie-Du-alle-tät“ ja auch mal grau

    So sei denn „In-die-wie-Du-alle-tät“
    Hier endlich wieder ausgesät
    Ehe es dafür zu spät …
    Weil im Gleichklang jeder Schritt
    Dröhnend fordert : Gehorche und komm sofort mit !

    Ich sage dir , das Dasein ist dann hier
    Nicht mehr viel besser als bei einem Tier
    Keine einzige Einzigartigkeit
    Mehr weit und breit
    Führt häufig
    Zwangsläufig
    Zu einer „nur-noch-re-agierenden menschlichen Masse“
    Und was ich besonders hasse
    Menschliches Dasein in gleiche Form gezwängt
    Was freie Lebens-Möglichkeiten ganz unglaublich beschränkt
    Und beschneidet
    Weil ihm die Freiheit geneidet

    Ein einziger Befehl – von Gleichen gleich ausgeführt
    Fraglos völlig dumm
    Bringt mich um
    Weil es meine freien Überlebens-Möglichkeiten berührt
    Und nicht nur meine
    Sondern ganz gewiß irgendwann auch Deine !

  10. Gerd Zimmermann
    Dezember 21, 2017 um 4:35 pm

    „So sei denn „In-die-wie-Du-alle-tät“
    Hier endlich wieder ausgesät
    Ehe es dafür zu spät …“

    ich werde deine Pflänzchen in die Sonne stellen
    und fleissig giessen

    LG Gerd

    Leon

    ich habe das 3 oder elf mal gelesen.
    Es macht nicht müde

    http://www.getwan.de/Buch/Buch17AufEinWort/Auf_ein_Wort_Netz.pdf

    Bitte speichern, es wird wohl demnächst im Internet gelöscht.

    Noch wichtiger
    das hier

    Bewusstsein und Logik

    wer das versteht, versteht ALLES

    https://www.amazon.de/Bewusstsein-Logik…/dp/3940119490

  11. Gerd Zimmermann
    Dezember 21, 2017 um 4:45 pm

    „Wollte Dir grad schreiben, daß Deine Mehr-als-Sinn/Nach-Denk-Worte sehr hör/fühl-bar für mich sind … Herz-Danke Dir dafür, was Du so ~sendest~ !!! “

    Jede/r kann empfangen.

    Wo ein Wille ist, ist auch ein Gebüsch, hoppla Radioempfänger.

  12. Gerd Zimmermann
    Dezember 21, 2017 um 4:57 pm

    „Weil es meine freien Überlebens-Möglichkeiten berührt“

    brührt
    reimt auf verführt
    vom Leben berührt
    vom Leben verführt
    das Leben ist weitaus mehr
    als nur ein Meer
    Wasser lässt sich unendlich Formen
    da gibt es wahrlich keine Normen

    ich habe heute keine Lust zum reimen.
    Habe die Männerscheisse.

    LG Gerd

  13. Am.Selli
    Januar 11, 2018 um 2:07 pm

    Der , den ich suchte
    … . 11 . 10 …

    Der
    den ich suchte
    war immer schon da
    zu allen Zeiten
    liebend und helfend mir nah .
    Als ich allein nicht mehr weiter kam
    war ER es , der in die Arme mich nahm .

    Wenn ich an mir selber verzweifelnd IHN fragte
    zeigte ER mir
    SEINEN Leucht-Turm
    der aus dem grauen Nebel rausragte .
    Ich hoffe und bete
    daß ER mir
    die Klippen aufzeige
    und sie niemals verschweige .

    So ziehe denn mein Leben
    gelassen und heiter
    immer weiter
    kleine Geh-danken-Kreise
    um auf diese Weise
    heimlich , still und leise
    von der Großen Liebe zu erzählen
    denen , die das Leben erwählen.

    Alles andere hat sowieso keinen Zweck
    und landet immer wieder nur in irgendwelchem Dreck .
    Aber die kleinen Kreise werden weiter gehn
    bis sie sich irgendwann
    dann
    wiedersehn .
    … 🙂 …

  14. Gerd Zimmermann
    Januar 11, 2018 um 4:36 pm

    Am.Selli

    Deine Worte in Gottes Gehörgang.

    Darf ich Deinen Text kommentieren?

    Lesen und lesen ist nicht das Selbe.

    Also, ich lese Deinen Text so.

    „Der
    den ich suchte
    war immer schon da
    zu allen Zeiten“

    Bewusstsein kennt keinen Anfang und kein Ende.
    Ebenso wie der Kreis weder Anfang noch Ende kennt.
    Den Kreis kann man umkreisen.
    Der Kreis ist zyklisch.
    So wie eine Welle immer einen Vollkreis ergeben muss.
    Was wir (noch) nicht wissen.
    Der Kreis hat einen Mittelpunkt.
    Dieser Mittelpunkt bewegt sich nicht im Kreis und ohne diesen
    Mittelpunkt kann es keinen Kreis geben.

    Dieser Kreis (Sinuswelle) ist sogar polar.
    Sonst könnte man keinen Kreis zeichnen, Martin.

    Ein Kreismittelpunkt bewegt sich nicht.
    Also kann im Kreismittelpunkt auch keine Zeit vergehen.

    Eine Schallplatte, egal ob Nanosekunden oder Lichtjahre im
    Durchmesser, bewegt niemals ihren ruhenden Mittelpunkt.

    Gut das ich nie ein Prof geworden bin.
    Ich könnte es nie sehen oder erkennen.

    „liebend und helfend mir nah .
    Als ich allein nicht mehr weiter kam
    war ER es , der in die Arme mich nahm .“

    Kein Kommentar, sonst müsste ich die Bibel 3. 0 schreiben.

    „Wenn ich an mir selber verzweifelnd IHN fragte
    zeigte ER mir
    SEINEN Leucht-Turm“

    Ein Leuchturm ohne Licht?
    Frage die Wissenschaft.
    Was Licht ist.

    Sie, die Wissenschaft weiss nicht um Licht,
    erst recht nicht der Papst.
    Gott ist nicht katholisch, schon gar nicht ein weisser Afgahne.

    „Ich hoffe und bete“

    Beten tut man in der Kirche, nicht im Wald, wo man mit der Natur
    auf das Innigste verbunden ist.

    „So ziehe denn mein Leben
    gelassen und heiter
    immer weiter“

    Sogar ohne Angst.
    Und ohne Apotheker.

    „kleine Geh-danken-Kreise
    um auf diese Weise
    heimlich , still und leise
    von der Großen Liebe zu erzählen
    denen , die das Leben erwählen.“

    Zwei Steine in das Wasser geworfen,
    sie ziehen Kreise, oder Wellen.

    Wellen können in Resonanz gehen. Oder auch nicht.

    „Aber die kleinen Kreise werden weiter gehn
    bis sie sich irgendwann
    dann
    wiedersehn .“

    Ebenda.

    Und Resonaz bilden.

    Komm, lassen wir das.

    Die Menschen wollen Unterhaltung.

    Grill den Hamster und hast Du nicht gesehen.
    Andere werden Friedensforscher.

    Immerhin.

    Ich weiss nicht was ein Friedensforscher forscht.
    Aber er forscht eben. Den Frieden.

    Immerhin.

    Polarität ist Gleichgewicht, also auch Frieden.

    Wir müssen mehr Geld drucken, um den Frieden zu erforschen.

  15. Gerd Zimmermann
    Januar 11, 2018 um 5:02 pm

    Am.Selli

    Du sprichst eher poetisch und ich technisch.

    Ich habe nichts anderes gelernt.

    Jeder Physiker kann verstehen das Wasser bei 4°C
    seine höchste Tragkraft besitzt. (Höchste Dichte)
    Viktor wusste darum.

    Studierte Wissenschaftler wissen nicht darum.

    Wasser nimmt Sonnenenergie auf und ist bestebt diese
    wieder abzugeben.

    Dabei entsteht negative Reibung.

    https://www.weltderphysik.de/gebiet/stoffe/reibung/

    Was ist negative Reibung?

    Ein Wirbel gibt seine Energie im Inneren wieder ab.

    Siehe ungelöste Fragen der Physik. (Wissenschaft)

  16. Gerd Zimmermann
    Januar 11, 2018 um 7:18 pm

    Am. Selli

    jetzt habe ich meinen Poetischen.

    Und wenn du denst es geht nicht mehr
    kommt irgendwo ein Lichtlein her

    hüte dieses Lichtlein fein
    denn dieses Licht ist dein

    Dieses Licht ist in deinem Herzen
    und es bereitet keine Schmerzen

    Liebe wird nirgendwo verschenkt
    und auch nicht an den Galgen gehenkt

    Liebe kann man auch nicht kaufen
    einzig Geld kann man versaufen

    Liebe gehört nicht dir allein
    eher dem Zusammensein

    Ist das Ganze nicht famos
    das Universum ist riesengross

    Im Grunde sind wir nicht getrennt
    Nur Viele haben das verpennt.

    Sie glauben, sie seien von allem getrennt
    Lola kennt nur eins, sie rennt

    Warum sollte ich um Lola wissen
    das Leben ist ja eh beschisschen

    Oder auch NICHT

    Genug, sonst schreibe ich ohne ENDE

  17. Am.Selli
    Januar 12, 2018 um 8:52 am

    Leucht-Turm-Gedanken … 😉

    Ein kleines Boot
    06.12.2011

    Ein kleines Boot
    im Abend-Rot
    das sticht in See
    See-Gel weiß wie Schnee

    Es weiß noch nicht
    wohin die Reise geht
    doch für die Um-Kehr ist´s zu spät

    Der Wind frischt auf
    wird barsch und laut
    und fragt nicht mehr
    wer ihm vertraut

    Das Dunkel dieser Nacht
    kommt
    sacht
    daher
    und macht
    das Sehen schwer
    Hoffnungs-Losigkeit
    macht sich dick und breit

    In dunkler Ferne dann ein Licht
    ein leuchtender Turm
    in mitten dem Sturm
    weist Richtung und Weg
    trotz schlechtester Sicht

    Gerade DANN
    ist er so über-lebens-wichtig !
    Sein Feuer-Schein
    im Dunkel allein
    tröstlich und richtig
    um in NOT-und Elend-Zeiten
    klares Licht zu verbreiten
    EIN Weg-Stück damit zu erhellen
    denn niemand sollte an den Klippen zerschellen

    Wenn einer dann meint
    ohne Licht-Feuer auszukommen
    hat er sich selber die Weit-Sicht genommen
    das Sehen vernebelt
    den Verstand geknebelt
    und
    wird sich in seiner Ein-Sicht nur selber betrügen
    und sein Ver-Stehen schlimmstens belügen

    Gerade in den größten Dunkelheiten
    in mitten heftiger Stürme
    haben
    Leuchtende Türme
    LICHT
    zu verbreiten.
    . 🙂

  18. Gerd Zimmermann
    Januar 12, 2018 um 11:04 am

    Am.Selli

    Haben wir die selbe (Lebens) Schule besucht?

    Darf ich Deinen Text noch einmal kommentieren?
    Er spricht mit wenigen Worten Lexikas.

    „Ein kleines Boot
    im Abend-Rot
    das sticht in See
    See-Gel weiß wie Schnee“

    Eigentlich sind es etwa 7,5 Mrd kleine Boote.

    „Es weiß noch nicht
    wohin die Reise geht
    doch für die Um-Kehr ist´s zu spät“

    Kinderlied:
    Wohin soll denn die Reise gehn, wohin, sag wohin, ja wohin……

    doch für die Um-Kehr ist´s zu spät

    Wer über eine schale Brücke geht und fast am anderen Ufer ist,
    kehrt nicht um.

    „Der Wind frischt auf
    wird barsch und laut
    und fragt nicht mehr
    wer ihm vertraut“

    Der Mainstream wird barsch und laut.
    Vertau deinem Navi und nicht deinen Sinnen,
    Vertrauen erfordert keine Kontrolle.

    „Das Dunkel dieser Nacht
    kommt
    sacht
    daher
    und macht
    das Sehen schwer
    Hoffnungs-Losigkeit
    macht sich dick und breit“

    Ich denke ANGST ist so etwas wie Hoffnungslosigkeit.
    Wenn man keine Angst hat, muss man seine Tür nicht zweimal zuschliessen.

    „In dunkler Ferne dann ein Licht
    ein leuchtender Turm
    in mitten dem Sturm
    weist Richtung und Weg
    trotz schlechtester Sicht“

    Ganz Mutige haben die Bäume verlassen und sind Äonen
    im Dickicht des Urwaldes herumgeirrt.
    Bis sie die Sonne auf einer Lichtung sahen.

    „Gerade DANN
    ist er so über-lebens-wichtig !
    Sein Feuer-Schein
    im Dunkel allein
    tröstlich und richtig
    um in NOT-und Elend-Zeiten
    klares Licht zu verbreiten
    EIN Weg-Stück damit zu erhellen
    denn niemand sollte an den Klippen zerschellen“

    Kein Kommentar

    „Wenn einer dann meint
    ohne Licht-Feuer auszukommen
    hat er sich selber die Weit-Sicht genommen
    das Sehen vernebelt
    den Verstand geknebelt
    und
    wird sich in seiner Ein-Sicht nur selber betrügen
    und sein Ver-Stehen schlimmstens belügen“

    Kein Kommentar

    „Gerade in den größten Dunkelheiten
    in mitten heftiger Stürme
    haben
    Leuchtende Türme
    LICHT
    zu verbreiten.“

    Grosse Teile der Menschheit tappt im dunkeln,
    da ist gut munkeln. (verblenden durch Irrlichter)

    Ein heftiger Sturm, heute noch, war und ist die Finanzkrise,
    Gott sei Dank.

    Leuchtende Türme
    LICHT
    zu verbreiten

    Goethe, Schiller, Hesse usw.

    Gruss Gerd

  19. Am.Selli
    Januar 14, 2018 um 11:54 am

    Worte wie Flaum
    14.01.2018

    Worte wie Flaum
    schweben frei durch den Raum
    zart singend und leise schwingend

    mit jeder einzelnen Faser
    jedem Sog und Hauch nachgebend
    immer wieder neu sich be-lebend
    hin zu einem Neu-Wieder-Werde-Gesang
    Flügel-Schlag-Atem lang

    Es werde !
    Ein Neues Licht !
    auf dieser so zugedunkelten Erde !
    JaH !

    Worte wie Flaum
    man sieht sie kaum
    durch-tanzen den Raum
    ihr Licht-weiter-Geben
    erzählt
    von einem weit höheren
    Licht-vollen Leben

    … tirrriliii…
    … ~°^°~ …

  20. Gerd Zimmermann
    Januar 14, 2018 um 12:41 pm

    „Worte wie Flaum
    man sieht sie kaum
    durch-tanzen den Raum
    ihr Licht-weiter-Geben
    erzählt
    von einem weit höheren
    Licht-vollen Leben“

    Am.Selli

    Das nenne ich die ganze Schöpfung in wenigen Worten erklärt.

Comment pages
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: