Startseite > Erkenntnis > Basiert unser heutiges Weltbild auf Wahnvorstellungen?

Basiert unser heutiges Weltbild auf Wahnvorstellungen?

Aquarell, gezeichnet von MiA, ein Geschenk an den Blog

Ich möchte mal wieder den Biologen Rupert Sheldrake, einen jener innovativen Forscher abseits der ausgetretenen Pfaden, zu Wort kommen lassen. Seine Forschungen zu den Dogmen der Wissenschaft hat er uns in seinem Buch Der Wissenschaftswahn: Warum der Materialismus ausgedient hat zur Verfügung gestellt, und in dem folgenden Video besprochen. Er sieht die folgenden 10 Dogmen und Annahmen über unsere Welt, die ins Wanken kommen, wenn kritische Fragen gestellt werden:
.

.

  1. Die Welt ist mechanisch, voller trampelnde Roboter
  2. Materie ist unbewusst. Allein der Mensch hätte mittels Gehirn ein Bewusstsein.
  3. Naturgesetze sind feststehend und ändern sich niemals
  4. Die gesamte Energie des Universums ist unveränderlich
  5. Die Natur hat keine Absicht, ist ohne Zweck und Richtung
  6. Alles, was weiter gegeben wird, erfolgt durch Vererbung via Gene.
  7. Alles, was wir erinnern, ist allein irgendwie im Gehirn gespeichert.
  8. Mentale Aktivität findet nur in unserem Kopf statt.
  9. Parapsychologische Phänomene wie Telepathie sind im Kontext dieser Thesen zu klären.
  10. Mechanistische Medizin ist die einzige, die funktioniert

Die meisten „gebildeten“ Menschen glauben an diese Annahmen (nach dem Vortrag könnte man auf die Idee kommen, dass Ausbildung eher aus-bildet, sprich intuitiv richtige Weltbilder auslöscht) . Rupert Sheldrake nennt sie Wahnvorstellungen. Aber macht Euch wie immer selbst ein Bild:

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: , , ,
  1. November 17, 2017 um 7:17 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  2. November 17, 2017 um 8:07 pm
  3. November 17, 2017 um 8:29 pm

    Hat dies auf pinocchioblog rebloggt.

  4. Fluß
    November 17, 2017 um 8:51 pm

    Von Gaby Müller
    https://vivavortex.wordpress.com/2017/11/07/grebennikov-1-hypothesen/

    http://www.torkado.de/pdfs/Grebennikov-deutsch-Oktober-2017.pdf

    Da geht es um Hohlraumstrukturen und wie damit geflogen werden kann.

  5. November 17, 2017 um 10:54 pm

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  6. Gerd Zimmermann
    November 18, 2017 um 10:32 am

    Rupert
    Rupert ist schon gut,
    aber wofür ein morphogenetisches Feld
    wenn sich ohnehin alles im Gesamtbewusstsein befindet.

  7. Am.Selli
    November 18, 2017 um 4:52 pm

    Danke !
    Ahhh… tut das gut … !!!
    und Spontan-Erinnerung an das Buch von Prof.Dr.Werner Gitt:
    „Wenn Tiere reden könnten“
    Kurz-Video dazu :

    Auch der Text dazu ist mE eine sehr interessante Einführung in diese Wunder-volle Schöpfung und die erstaunlichsten Wesen… 😉
    Staunen , genießen und neu wahrnehmen… 😉

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: