Startseite > Gesellschaft > Ouroboros … oder: Das große Ganze

Ouroboros … oder: Das große Ganze

Immer wieder stellst Du die Frage, wo ich einst begann.
Verlangen nach Wissen – dem Wie? und dem Wann?
Die Antworten sind weder groß noch klein.
denn: Frage wird Antwort wird Frage sein.

Ich begann einst am Ende der Ewigkeit
floß vorwärts und rückwärts durch den seidenen Schleier der Zeit.
Bis ich am Anfang das Ende gebahr –
an dem Ort wo alles nichts ist und nichts alles war.

Auf dem Weg, den ich gehe, eile ich mir stets selbst voraus.
Verzehre mich selber und spuck mich dann wieder aus.
Alles in allem und aus allem allein
reihe ich mich in die Vielzahl der Universen ein.

Zuletzt schließ ich in der Illusion der Bewegung den Kreis.
Es gibt keine Antwort, wenn Du die Frage nicht weißt.
Ich bin und ich war und werd immer sein.
Weil Alpha wird Omega wird wieder Alpha sein.

Jennis Schneiderwind
10/2017

Armadillo Girdled Lizard, Ouroborus cataphractus

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter:
  1. November 12, 2017 um 3:38 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  2. November 12, 2017 um 3:59 pm

    Ah! Perfekt geschrieben!
    Gefaellt mir besonders gut!
    Ich erhebe sehr repektvoll
    meinen eignen Poetenhut…
    Man muss nur sagen
    was gesagt werden muss…
    Man provoziere das Denken…
    Man realisiere was zu tun ist…
    Man entlarve die Illusion…
    Man lasse sich nicht verleiten,
    verfuehren und geistlos lenken…
    Man lese und lerne..
    Man korrigiere und revidiere…
    Man lebe und liebe mit Vorsicht,
    mit Ruecksicht und Nachsicht…
    Man ehre und achte
    das wirklich und wahrhaft Menschliche,
    in Hoffnung auf bessere Zeiten
    ohne Verdacht und Verdruss!

    Make life worth living!

    Gerhard A. Fuerst
    12.11.2017

  3. Tommy Rasmussen
    November 12, 2017 um 5:55 pm

    (PsG.01_065,01 bis PsG.01_065,07)

    Liebe, Weisheit, Himmel, Beständigkeit, Glaube, Hoffnung, Demuth.

    In diesem kleinen Wörterringe
    Ruh’n tief verborgen große Dinge;
    Willst sie in ihrer Tiefe schauen,
    Da mußt der Liebe dich vertrauen!

    Im ersten Wort die andern stecken,
    Das erste mußt du treu erwecken,
    Dann auch wirst leicht die andern finden,
    Denn Liebe selbst wird sie dir künden.

    Die Liebe wird dir Weisheit geben,
    Den Himmel treulich auch daneben;
    Beständigkeit wird dir auch werden
    Durch festen Glauben schon auf Erden!

    Und deiner Hoffnung stilles Sehnen
    Wird bis zu Meinem Thron sich dehnen;
    In deines Herzens Liebewalten
    Wird dir das Leben sich entfalten!

    In diesem Leben wirst du finden,
    Das wird dann Alles dir verkünden,
    Was da in deinem Wörterringe
    All’s ruh’n für große, schöne Dinge!

    Jetzt freilich wirst’s noch nicht verstehen,
    Was alles da für Sachen stehen,
    Doch mit der Zeit wirst es schon finden
    Was dir diesmal nicht ist zu künden!

    Doch – wirst dich fleißig täglich üben, –
    Recht treu Mich fort und fort zu lieben;
    So wirst du dann schon bald verstehen,
    Was Alles da für Sachen stehen.

    http://jesusoffenbarungen.ch/Lorber/PsalmenUndGedichte.htm
    http://jesusoffenbarungen.ch/Lorber/

    • Am.Selli
      November 13, 2017 um 1:09 pm

      Wunder-Voll !
      ❤ Herzens-Rosen-Dank ! ❤ für die „Wörter-Ring“-Nach-GeH-Danken !

  4. Sandra
    November 13, 2017 um 8:59 am

    Ist doch alles ganz einfach.
    Wenn man etwas auf einem Mangel aufbaut, fällt der gesamte Workaround in dem Moment zusammen, wenn der ursprüngliche Mangel erfüllt ist, etwas endet und beginnt.
    Desweiteren stellt man keine Fragen sondern handelt, wenn man einen dringlichen Ruf vernimmt – z.B. das Beste vom Besten für einen Notfall zusammenzupacken.

    Ob man es glaubt oder nicht. Für mich steht fest, das Einiges einfach nicht coexistieren kann.
    Jeder Depp weiß, wer nicht mit Geld umgehen kann, ist früher oder später pleite.

    Wer ist bitte so blöd und arbeitet mit irgendwem zusammen, der alle Regeln der Zusammenarbeit ( Koexistenz) verletzt?

    Entschuldigung, wenn ich das so sage. Mit asozialen Wesen kann man einfach nicht zusammenarbeiten.

    • November 14, 2017 um 8:37 am

      Mit der größtenteils esoterisch angehauchten Leserschaft dieses blogs wirst du auf dieser materiell-zupackenden Ebene keine Diskussionsgrundlage finden. Wenns um die nackte Lebens-Wahrheit geht, flüchtet man sich in „Licht – und Liebe“, und das hat bekanntlich nur zur Folge, daß Ist-Zustände zementiert werden.
      Änderungen geschehen nur durch Handlungen. Denen die Erkenntnis vorausgehen muss. Ich sehe, Du bist da schon etwas weiter gekommen, Du kannst die Dinge immerhin klar benennen.

  5. Am.Selli
    November 13, 2017 um 9:36 am

    Herzens-Danke Euch allen !!!

    Tiefes Inneres Ringen und Suchen
    hat über viele Leehr-Runden
    dennoch nun Sein Ziel gefunden:
    Erkenne und benenne
    Lebens-Liebes-Wert !

    GeH !
    Übe !
    LIEBE !
    (JvN)

    Ab-Schied-Liebes-Lied
    28.02.2013

    Ich wünschte
    es bliebe
    Erinnerung uns zurück
    an die ganz Große Liebe.

    Ein Stückchen von ihr
    wohnte trotz aller Sorgen
    verborgen
    in dir und auch in mir

    Kein einziges Liebes-Samen-Korn
    ginge jemals verlorn
    und daß es in dieser Welt
    immer wieder
    auf fruchtbare Böden noch fällt
    und trotz Sturm und UN-Wetter
    Blüten und Blätter
    austreibt
    für eine Liebe, die einmal bleibt

    Mögen ihre Zweige es wagen
    Früchte und Samen zu tragen
    die sich aus dunkelsten Engen
    immer wieder zum Lichte hindrängen
    zu einem funkelnden Liebes-Licht
    das am Ende einmal
    alles Dunkel erhellt und durchbricht:
    in einem erneuerten Schöpfungs-Liebes-GeH-Sicht.
    AMEN.

    …~^~…

    ~GeH-Oh-Metrie~
    …GeH-Dank-Er-ReiHen…

    Der Kreis:
    Das Sein

    Ein Pfeil:
    „Es werde !“

    Der Pfeil trifft den Kreis.
    ScHmERZ ent-steht.

    Der Pfeil durchtrennt das Herz.
    Zwei Tränen entstehen aus dem Sein.

    Wasser-gleich
    ent-steht ein Neues Reich.
    ~…~

    Herz und Herz vereint zusammen
    – Kurz-Fassung –

    Ein Wunder-voller Text !!!

    4) Halleluja, welche Höhen, / welche Tiefen reicher Gnad,
    daß wir dem ins Herze sehen, / der uns so geliebet hat;
    daß der Vater aller Geister, / der der Wunder Abgrund ist,
    daß Du, unsichtbarer Meister, / uns so fühlbar nahe bist.

    aus : http://www.liederdatenbank.de/song/248

    Mit . ❤ Herzens-Rosen-Dank ! . ❤

  6. Am.Selli
    November 13, 2017 um 1:33 pm

    … Kreis-Gedanken …
    „Weiden-Ruten“ eignen sich hervorragend zum „Kreis-Binden“ uam…
    => Ppppps-chen zu der Wind-Weiden-Biegsamkeit
    (Bildchen sind unterwegs 😉 …)

    Silber-Faden-GeH-Danke-Reihen
    04.10.2017

    UN-Nütz-(WEM?)-Es-Wissen
    Was bitte
    nutzt-nützt es zu wissen,
    warum/worum/wozu
    die Erde sich dreht
    wenn man das Wesen der Liebe
    noch gar nicht/nicht mehr versteht ???

    Ach,
    daß doch die Menschen
    ihre Augen und Herzen aufmachten
    und nicht mehr
    so wie bisher
    im Eigen-Sumpf-Strumpf
    nur noch ver-schmachten !

    Ach,
    daß sie an allen Kanten,Ecken und Enden
    das Wesen der Liebe
    endlich wieder fänden !

    Ach, Herr!
    Hilf uns doch bitte
    endlich heraus
    aus unserer Sumpf-Morast-Mitte !

    Auf daß wir aufstehen
    und das Licht endlich wieder sehen !
    Und
    den Auf-Trag der Liebe
    getragen von Jesus
    endlich wieder
    erkennen und auch verstehn:
    GeH !
    Übe !
    LIEBE !
    . 😉

    Weiden-Sturm-Gedanken
    Nach Regen und Sturm
    hinter dem Deich

    Wind in den Weiden
    Felder-Weite, über die der Wind fegt
    In der Ferne das Dorf

    Wie die Weiden sich biegen
    im Wind
    ohne zu brechen
    überstehen sie sogar Sturm.
    Nur sie !

    Dank sei ihrer Biegsamkeit !

    „Weiden“ wollen nicht leiden,
    sie tanzen, schwingen und singen
    frei im Wind
    und sind dem König der Siege
    Schwester und Kind in seiner Wiege.
    😉

  7. Gerd Zimmermann
    November 13, 2017 um 6:32 pm

    „Zuletzt schließ ich in der Illusion der Bewegung den Kreis.“

    Was für ein Mensch, der darum weiss, Hochachtung.

    Ja, Es gibt weder Anfang noch Ende. Das Alpha ist das Omega in EINEM.
    Denn es gibt keine Zwei.
    Ebenso ist Licht weder Materie noch Welle, es ist Beides immer gleichzeitig.

    Im König der Löwen wird sehr deutlich erklärt wie ein Universum funktioniert.
    Wer will so etwas schon wissen, geschweige denn verstehen.

    Ich treffe mich gern mit Alice, ihr muss ich nichts erklären. Sie kennt den roten
    Faden und den Karnickelbau aus dem FF.

    „Zuletzt schließ ich in der Illusion der Bewegung den Kreis“

    Niemand hat eine Chance das zu verstehen, der nicht weiss was
    Bewusstsein ist.

    „Zuletzt schließ ich …..“
    Da steht nichts von wir, da steht ICH.
    Gemeint ist das Gesamtbewusstsein, es gibt nur EIN Bewusstsein.

    „…….in der Illusion der Bewegung …..“
    Das kann ich gut verstehen, denn Licht bewegt sich nicht.

    Die Illusion von Bewegung haben nur sehr, sehr wenige Menschen verstanden.
    ich weiss nicht, unter 10 Mrd Menschen vielleicht einer.

    Einer ist Jesus, Walter Russell, Guido.
    Niemand hat so deutliche Worte gesprochen wie Walter.

    Nikola und Viktor haben lieber verlegen gegrinst.
    Heut versteht kaum ein Mensch, was da eigentlich abgeht.

    „……Illusion der Bewegung den Kreis….“
    Auch das versteht nur wer weiss, dass das Bewusstsein alles weiss.

    Alles Wissen ist gewusst.
    Bewusstsein hat nielmas eine Schule betreten oder irgend etwas studiert,

    Ich bin der Illusion auch gefolgt, ich müsste etwas anständiges lernen
    um einmal anständiges Geld zu verdienen.

    Geld, so wie wir es verstehen gibt es nicht, es ist eine Illusion,
    aber gut gemacht wenn man sich anschaut wie die Speichellecker
    hecheln.
    Es soll sogar Arschgriecher geben, die ohne Öl da rein gehen.

    Sie haben ja etwas zu verlieren, ihre Stute, ihr Haus und ihr Boot.

    Jennis Schneiderwind, herzlichen Dank, für Deine Worte.

  8. Gerd Zimmermann
    November 13, 2017 um 7:15 pm

    Dieses Lied kann man auch vollkommen anders interpretieren.

    Wer gute Antriebe kennt kann mit Segelflugzeugen im Hyperraum
    unterwegs sein.
    Wurmlöcher braucht es dafür nicht, selbst keine Einstein-Rosen-Brücke.

    Man muss nur Obacht geben dass einen die Gravitation nicht einholt.
    In welche Richtung wirkt Gravitation eigentlich?

    Albert sagt ja von innen kommend nach innen wirkend.
    Geile Idee, solange niemand wiederspricht.

    Die Widersprechen entaupten Einstein nicht.
    Sie erfinden dunkle Energie.

    Besser man erfindet dunkle Energie als ohne Job zu sein.
    Lustig, wenn es nicht traurig wäre.

    „Zuletzt schließ ich in der Illusion der Bewegung den Kreis.“

    In der Schöpfung ist es nicht vorgesehen, ein Wissenschaftler möge
    die Einfachheit eines Universums verstehen.

    Guido könnt hier bis zum nächsten Urknall schreiben, dass das Universum
    in uns ist.

    Wofür eine Sekunde an Phönix denken, wenn sich das Universu ausdehnt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Phönix_(Mythologie)

    Niemand kann beweisen das es ein Universum gibt.
    Das Universum wird elektrisch wahrgenommen und kann somit
    nicht mechanisch bewiesen werden.

    Martin, keine Beleidigung, aber wenn deine Fachkollegen wissen, wie
    elektrische Wahrnehmung funktioniert, nicht einmal Rupert Sheldrake
    denkt diesen einfachen Gedanken, da müssen irgendwelche morphogenetischen
    Felder her. Aller Felder im Universum sind im Bewusstsein und im Bewusstsein
    existieren keine Felder.

    „Zuletzt schließ ich in der Illusion der Bewegung den Kreis“

    Macht schon ganz schön weh, so ein Satz, aber nur am Anfang und wenn
    man den Satz lesen kann.

  9. Gerd Zimmermann
    November 13, 2017 um 8:36 pm

    Jennis Schneiderwind

    Jennis, endlich hast Du eine jahrtausende alte Frage beantwortet.

    Was war zuerst da? Das Huhn oder das Ei?

    Das Huhn ist das Ei und gleichzeitig anders herum.

    Es ist zu einfach, als das jemand heraufindet.

    • Tommy Rasmussen
      November 14, 2017 um 2:36 am

      [HiG.03_64.03.20,33] Es gleichen derlei Fragen, die hie und da mit der Zeit irgend ein hochweiser Gelehrter aufwerfen könnte, so ziemlich derjenigen Frage der alten absurden Weltweisen, die da die hochwichtige Frage aufwarfen: Was die Gottheit eher erschaffen habe, das Ei oder die Henne? Denn ohne das Ei könne weder ein Hahn noch eine Henne auf die Welt gekommen sein, und ohne die Henne und einen Hahn aber könnte kein befruchtetes Ei in die Welt gesetzt werden! – Ich aber sage da: Ob zur Geburt einer Zentral- oder andern Sonne oder einer Erde auch ein vorhergehendes Ei notwendig war? Wer sonach diese großen Dinge aus Sich hervorrufen kann, Dem wird von der hohen Gelehrtheit der Menschen dieser Welt aus erlaubt sein, entweder die Eier oder die Hühner mit dem Hahn zuerst ins Dasein zu rufen.

      [HiG.03_64.03.20,34] Das erste Menschenpaar bedurfte auch keines Eies, um aus demselben hervorzukriechen. Der Mensch ward von Mir so wie jede andere Kreatur sogleich vollkommen in die materielle Welt gesetzt, und zwar mit der alsogleichen Verleihung der nachherigen Fortpflanzungsfähigkeit, welcher Akt ein viel natürlicherer ist, als daß Ich auf der Erde zuvor lauter Eier gelegt hätte, aus denen dann aller Art Kreaturen durch die Sonnenhitze ausgeheckt würden.

      http://jesusoffenbarungen.ch/Lorber/Himmelsgaben3.html
      http://jesusoffenbarungen.ch/Lorber/
      http://www.j-lorber.de/

      • Am.Selli
        November 14, 2017 um 7:39 am

        Immer wieder ein Herr-Licht-GeH-Danke dafür !!!
        . 😉
        So wie auch für die „Fliege“ !
        . 😉
        Ein-fach meehr-fach
        unter EINEM Dach
        Wunder-Volle Ein-Sichts-Fülle
        unter diese
        – nicht nur „unsre“ –
        Da-SEINs-Werde-Hülle
        des Meehr-Fach-Sei-E(in)s.
        . 😉

      • Am.Selli
        November 14, 2017 um 7:57 am

        Ein Herz-Danke noch einmal für die „Himmels-Gaben“ !

        und entzünden sich dann in der Liebe, und dieses Entzünden ist das Licht, und in diesem Lichte werden erkannt die zahllosen Formen, welche entstehen aus den Schwingungen.

        Ahnendes Lauschen der Töne der Bätter im Wind
        hingebungs-voll ehrlich, so wie ein Kind … 😉

  10. Gerd Zimmermann
    November 14, 2017 um 6:35 pm

    Tommy

    „so ziemlich derjenigen Frage der alten absurden Weltweisen, die da die hochwichtige Frage aufwarfen: Was die Gottheit eher erschaffen habe, das Ei oder die Henne?“

    Ob Huhn oder Ei konnte ich nicht beatworten, bis ich verstand, dass das Bewusstsein
    aus sich selbst heraus ist.

    Unser rationaler und logischer Verstand kann nicht begreifen, das etwas aus sich
    selbst heraus ist.

    Gehe zu einen Wissenschaftler und erkläre ihm das Universum ist aus sich selbst
    heraus.

    Hawking verdient sein Geld damit ,“Gott“ oder eben dieses eine Gesamtbewusstsein
    wegzuerklären.

    Und lässt sich somit als Gott feiern. Nach E = mc2 das grösste Genie
    aller Zeiten.

    Ich frage Hawking was ist Licht, wie entsteht es und er kann nicht mehr.

    Niemand kann ein Atom der Menschheit zeigen, aber die Atommasse.

    Das ist nicht nur Schizophren auch höchst paranoid, nicht von den Künstlern
    die uns E = mc2 vorgaugeln, sondern von den Leuten die sich Atommassen
    und deren Energie vorrechnen lassen, ohne jemals zu fragen, wo sind sie
    eigentlich, diese Atome. Gut, es gibt ein, zwei oder drei Dutzend
    Atommodelle und alle studieren nur ein Modell, eine Theorie, ohne sich
    einmal im Leben zu fragen: was studiere ich da eigentlich für Modelle
    und alle wissen was jedes Modell wiegt?

    Das ist so sinnvoll wie das Gewicht der Erde zu berechnen.
    Das Gewicht der Erde macht keinen Sinn, kannste höchstens beim
    intergalaktischen Finanzamt absetzen.

    Am. Selli

    So wie sich mein Atombild gewandelt hat, hat sich auch mein Bild von Liebe
    in LIEBE und Liebe gewandelt.

    Mir ist bewusst was LEBEN ist und was lebt.

    Das EINE ist LEBEN, aus sich selbst heraus.
    Das Universum ist das Haus des Lebens.

    Jahrelang in Martins Blog erklärt, vielleicht nur vom Autor verstanden.

    LIEBE ist ALLLIEBE, das Wissen um die Einheit des Ganzen.
    Liebe ist die Liebe zu einen Menschen, einen Tier oder einen Gegenstand.

    In Demut neige ich mein Haupt und in Allliebe, da mir bewusst ist,
    wie so ein Universum aufgebaut ist und wie es funktioniert, und in LIEBE
    vor allen geschaffenen Dingen.
    In LIEBE zu Viren, Bergen, Pflanzen, Tieren, Menschen und allen Sternen
    im Universum.
    Mir ist bewusst geworden warum alles EINS ist.

    Viele können den Satz nicht verstehen, ich bin du und du bist ich.

    Das ist genau so schwer oder besser leicht zu verstehen wie der Satz:

    Das LEBEN, der Ursprung allen Lebens, den einige suchen ist aus sich heraus.

    Es gab niemals einen Urknall, da so wie Bewussts auch das Universum
    aus sich „selbst“ heraus ist.

    So wie wir Materie auf eine Atomstruktur und Atome auf Quanten zurück-
    führen, ohne jemals Atome noch Quanten beweisen zu können,
    habe ich mich nicht für die mechanische Welt entschieden sondern
    für meine elektrischen Sinnesorgane und dass das noch nicht ALLES ist.

    Alles was existiert ist in LIEBE „gezeugt“
    Pflanzen oder Tiere kennen keinen Krieg.

    Naturkathasrophen gründen im Ungleichgewicht und sind bald
    ausgeglichen.

    Nur Krieg und Frieden finden scheinbar kein Gleichgewicht im Frieden.
    Ein gewaltiger Irrtum, wie sich herausstellen wird.

    Alles was ist, ist LIEBE, gefolgt von Liebe.

    • Am.Selli
      November 15, 2017 um 9:59 am

      „LIEBE ist ALLLIEBE, das Wissen um die Einheit des Ganzen.
      Liebe ist die Liebe zu einen Menschen, einen Tier oder einen Gegenstand.“
      Danke ! 😉
      und Liebe zu Dir selber auch !
      Auf daß der Kreis der Liebe sich schließe und immer zu wieder neuem Leben auf-er-steht !!!

      Diese Liebe mit offenen Armen empfangen zu können, ist manchmal gar nicht leicht, weil so viel „Anders-Denk-Dressur“ im Wege steht oder noch herumfliegt …
      => AUf ! Sei wieder Kind ! So voll Herz-Licht, Ehr-Licht und warm ! 😉

      Freu mich gerade sehr !!!
      … 😉 …~“^“~… 😉 …

  11. Gerd Zimmermann
    November 14, 2017 um 10:23 pm

    Gedankensprung ist ein Quantensprung.

    Der Wolf ist wieder bei uns zu Hause.

    Was hat der Wolf mit dem Huhn und dem Ei zu tun?

    Auf den ersten Blick absolut nichts.

    Auf den zweiten Blick noch viel weniger.

    Was, wenn der Wolf der Metapher folgt die der Schlange nachgesagt
    wird oder Phönix oder das Huhn ist das Ei?

    Dann muss der Wolf zurückkommen, nach der Eiphase.

    Rotkäppchen gibt es kaum noch mehr, also auch keine bösen Wölfe.

    Die Grossmütter sind zumeist nicht gestorben, können sie ja auch nicht.

    Wer schon mal nachgerechnet haben sollte, die Summe der Energie ist
    immer konstant, was wohl der Wirklichkeit am nähesten kommt.

    Weder Grossvater, Grossmutter, Mutter oder Vater können verschwinden
    ohne dieses unumstössliches Getz zu verletzen.
    Die Summe der Energie kann nicht verändert werden, umgewandelt schon,
    wie man Energie wandelt, ich sage es euch, durch mind und nicht durch
    Mindcontrol, der Roman 1984 kann diametral gelesen werden.

    1984 diametral gelesen bringt dann nichts anderes zum Aussdruck,
    „der grosse Bruder“ ist nichts anderes als das Gesamtbewusstsein.

    Das hat nichts mit Big Brother zu tun, nicht das Geringste.

    Denke nicht darüber nach.

    Der grosse Bruder in 1984 ist eine Metapher für das Bewusstsein.
    Du unterliegst diesem Bewusstsein, denn dein Gehirn kann nicht
    über Bewusstsein verfügen.

    Zum einen gibt es weder Atome noch Materie, dies ist eine Illusion.
    Noch kann deine nicht vorhandene Gehirnmaterie denken.

    Was, wenn Orwell das wusste und meinte?

  12. Gerd Zimmermann
    November 14, 2017 um 10:57 pm

    Falls Owell in 1984 mit „Grosser Bruder“ das Bewusstsei meint,
    muss er ein Bruder von Schauberger sein: Der Mensch denkt nicht,
    er wird gedacht.

    Beide erkennen und nicht nur die Zwei, dass es da Oben etwas Höheres gibt.

    Das da Oben ist aber nicht da oben, sondern in dir.

    Schon vergessen? Jener der sagt: Doch sehet das Himmelreich Gottes ist in euch.

    Das musst du nicht wissen, schon gar nicht verstehen, sonst würde jeder
    Mensch wie Tesla um Freie Energie wissen und seine 23 Autos mit
    Feier Energie betreiben.

    Das ist der einzigste Grund, warum niemand auf Erden den Zugang zu
    Freier Energie finden kann.

    Geldgier, Selbstsucht, Narzismus,

    Auf diesem Wege findet kein Mensch den Weg zu Wissen um Energie.

    Einzig der Mensch, der sein Wissen kostenlos der Gemeinschaft zur
    Verfügung stellt wird Wissen haben.

    Wasser und Luftwirbel kann man weltweit zur Energiegewinnung
    nutzen, niemand wird erfahren der Profit damit machen will, wie
    es funktioniert.

    Das ist ein ungeschriebenes Naturgesetz.

  13. Gerd Zimmermann
    November 14, 2017 um 11:22 pm

    „Die Summe der Energie kann nicht verändert werden, umgewandelt schon,
    wie man Energie wandelt,“

    Ich mag sehr unverständlich, hart vielleicht auch beleidigend klingen.

    Alles was ist, ist Energie im Fluss.

    „Man kann einen Fluss nicht zweimal betreten“

    Das ist seit Jahrtausenden bekannt.

    Einer sagt hier im Blog, es gibt keinen freien Willen
    Nicht Owell ist gemeint, Libet und Fachkollegen weltweit.

    Ein Anderer sagt, mag sein, aber Wahlmöglichkeiten jenseits von
    1001 einer Nacht.

    Denke nicht darüber nach.
    Das bringt mir keinen Gewinn. Wie Gewinnverkäufern, kaufe meine
    Erkenntniss über Licht und Tontherapie. Oder ich führe dich für
    für Geld zu deinem Selbst.

    Quantenheiler, wie geht das?
    Es gibt keine Quanten und diese Wunderheiler nehmen Geld für
    etwas, was es gar nicht gibt?

    Niemand hat uns ein Atom gezeigt und tausende Quantenheiler
    heilen uns jetzt durch Quanten.

    Denke nicht darüber nach, oder werde vegan.
    Werde mal wieder du selbst und nicht in der Flucht vegan.

  14. muktananda13
    November 15, 2017 um 7:10 pm

    Der Gefangene ist das Denken, das in sich selbst mitten den eigenen Gedanken wie eine kranke Spinne in ihrem eigenen Netz verfängt.
    Es denkt sich das Infinituum wie einen Ozean aus, sich selbst denkt sich als Tropfen aus. Das eigentliche Wasser der Einheit verdampft dabei in armer Vergessenheit, die nun zu Glaube wird.

    • Am.Selli
      November 16, 2017 um 9:27 am

      „Das eigentliche Wasser der Einheit“ … was für ein schöner GeH-Danken-An-Klang … !
      Herz-Danke dafür ! 😉

      Das Herz, getrennt durch einen Pfeil, wird zu zwei Tränen-Tropfen, die gleichzeitig wieder sich zu ein Flamme ver-einen und ein Leucht-Feuer entfachen…
      Die Mitte ist/bildet das ICH BIN … hell wie eine Kerze leuchtet es wieder auf … 😉
      Erst der Nebel, dann das Licht… 😉
      Er-Kennt-nis ,
      MEEHR brauchen wir nicht ! 😉
      JaH !
      und
      Es wird !

  15. Gerd Zimmermann
    November 16, 2017 um 11:22 am

    Muktan

    Goethe hat es so schön beschrieben,
    der Mensch ist wie Wasser.

    Aus dem Grossen kommt er, wird zum Tropfen um immer und immer wieder

    es gibt aber eine lange Tafel,

    Am.Selli

    „Das eigentliche Wasser der Einheit“ …

    Wasser und Einheit sind Eins. Welch unglaublicher Gedanke.

    Kaum ein Mensch versteht das Gedächtnis des Wassers.
    Wasser und Bewusstsein gehen Hand in Hand, hier im
    Blog oft genannt.
    Alles bildungsresistent dank Bild.

    Wasser und Bewusstsein gehen Hand in Hand.
    Was heisst das eigentlich?

    Das heisst, Wasser im elektrisch wahrgenommen Universum kommt
    eine Sonderstellung zu.

    Niemand hat bisher bemerkt, dass er ein Universum einzig elektrisch
    wahrnehmen kann.

    Noch Mrd mal weniger Menschen haben bemerkt, dass sie Wasser
    einzig elektrisch wahrnehmen können und nicht wie Prof. Singer
    mechanisch im Gehirn. Mit Synapsen und Co.

    Im Gehirn fliesst Strom, dass hat Prof. Singer noch nicht bemerkt
    und dieser Strom erzeugt Wasser.
    Wasser ist Bewusstein, nein anders herum, Bewusstsein ist Wasser.

    Wasser und Bewusstsein gehen Hand in Hand.
    Niemand kann diese Buchstaben lesen.
    Da steht geschrieben, alles was Wahrnembar ist, kommt aus der
    Wahrnehmung. Nicht Wahrnembares kann nicht wahrgenommen werden.

    So funktioniert Bewusstsein.

    Ich warne dich, die Hölle existiert nur im Bewusstsein.
    Sie kann aber sofort zur Realität werden.

    Du weisst nicht das die Realität real ist.
    Die Realität ist keine Wirklichkeit.
    Die Wirklichkeit ist die Ursache der Realität.
    In der Realität schwören einige auf MMS, sie wissen nicht
    das Materie eigentlich nicht existiert..
    Wie soll MMS ohne Materie wirken?
    MMS wird elektrisch und nicht mechanisch,
    fresse MMS bis du tot umfällst.

    Wasser, Am Selli,

    Wasser bekommt eine Sonderstellung,
    im elektrisch wahrgenommen Universum.

    Dr. Martin nimmt das Universum noch mechanisch wahr,
    wie seine Fachkollegen.
    Das ist keine Beleidigung Martin.
    Du nimmst Wasser elektrisch wahr.

  16. Gerd Zimmermann
    November 16, 2017 um 4:26 pm

    überlege mal was er studiert hat um nichts zu wissen.

    Wissen basiert nicht auf beobachtbarer Materie.
    Materie ist Bewegung.

    Materie ist immer Bewegung.
    Egal ob Baum, Berg oder Stern.
    Alle Materie ist vorgetäuschte Bewegung.

    Du kannst das nicht wissen.

    Ein Bild in deinem Auge ist wie ein Film.
    Nur wechselt das Bild in Lichtgeschwindigkeit.
    300.000 tausend mal pro Sekunke

    Das kannst du weder messen noch wissen.

    Das Bild-Positiv und das Bild-Negativ sind EINS.
    Du siehst nur das Bild-Positiv.

    Vom Bild-Negativ hast du nicht den geringnsten Schimmer.

    Dr. der Physik.

    Licht ist nicht ohne Schatten, Martin.

    Martin, das Licht sich vorwärts und rückwärts bewegt,
    lernt man uns nicht an einer Uni.
    Und alle Fachkollegen sind nur Flachwichser.

    Licht das weg ist, ist weg und Licht das weg ist, kommt nie
    mehr zurück, armer Albert.

    So dumm kann einer allein nicht sein.

    Licht kann man nicht 13,8 Mrd Lichtjahre einwecken
    um es dann zu untersuchen.
    Nur Dr. Martins können das und seine Fachkollegen.
    Die können sogar 65 Mio Jahre alte Dinos zum laufen bringen.

    Virtuell,
    Unsere Realität ist auch virtuell,
    nur etwas intelligenter.

  17. Gerd Zimmermann
    November 16, 2017 um 9:41 pm

    Ich habe wirklich niemals in meinen Leben Bewusstseinserweiternde
    Drogen genommen, gut einmal, war Scheisse nicht mehr sebst zu sein,

    War einmal. Musste aber sein.
    Wie soll ich sonst wissen wer ich bin?

    Du bist viel, viel mehr.als du denkst

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: