Startseite > Erkenntnis > Ist die Geschichte der Menschheit schon über 38 Millionen Jahre alt?

Ist die Geschichte der Menschheit schon über 38 Millionen Jahre alt?

Inzwischen sind die vielen archäologischen Funde, die eine ganz andere Geschichte unserer Erde zu erzählen scheinen, nicht mehr zu unterdrücken. So beginne es weder bei Adam und Eva noch stamme der Mensch vom Affen ab sondern dieser sei im Gegenteil ein Abzweig des Menschen. Ich habe nun ein Video gefunden, das die vielen Puzzlesteine sehenswert aufbereitet. Darin ist unter anderem diese Darstellung der menschlichen Entwicklungen zu finden:

Phasen der Menschwerdung

Menschheitsentwicklung

Menschheitsentwicklung2.PNG

So wird u.a. ausgeführt, dass in der Zeit der Lemurianer die Menschen riesig waren und im Laufe der Zeit immer kleiner und graziler. Dass es einen Krieg zwischen den jüngeren Atlantern und den älteren Lemurianern gab, der sich in heutigen Auseinandersetzungen unseres dunklen Zeitalter noch ausdrückt.

Mit fast 3 Stunden Material braucht es viel Sitzfleisch, ist aber relativ kurzweilig, da sehr viel Bildmaterial und Kurzinterviews enthalten ist. Und am Ende fragen wir uns: Wer hat dieses Wissen so gut vergraben können?

Auf der Web-Seite von Phillip Lindsay ist noch weiteres Material zu sichten:

Hidden History of Humanity – Rootraces & Cycles

Den folgenden Text möchte ich auch noch ergänzend bringen:

Die Menschen von Lemuria (2.Zeitalter) hatten physische Körper und emotionale Energie (Astralwelt) eng verbunden, sie konnten hervorragend zaubern, aber nicht gut denken.

Die Menschen von Atlantis hatten Körper (physisch) und Geist (Mentalwelt) verbunden, sie konnten hervorragende Technik erfinden und einsetzen, aber wenig fühlen, sonst hätten sie die Folgen erkannt.

Die Menschen von Eden hatten Geist und Energie verbunden, es gab gar keine physischen Körper mehr und deshalb auch keine archäologischen Funde aus dieser Zeit. Sie lebten alle so, wie wir heute im Traum. Es war im Vergleich zu jetzt das Paradies.

Das erste Zeitalter Mu war in völliger Einheit aller drei Anteile, wie auch das kommende Goldene Zeitalter, denn es beginnt ein neuer Zyklus.

Das letzte Zeitalter (das 5.), das nach Eden kam und in den letzten 5500 Jahren bis heute stattfand, erfährt alle drei Teile getrennt, es ist die höchste Dichte. Die Menschen glauben, es gäbe nur den Körper, und die Traumwelt wäre keine Realität, auch Gedanken hält man für Produkte des Körpers und nicht für die Substanz der übernächsten Welt. Diejenigen Menschen, die das anders sehen, vielleicht schon seit Jahrhunderten, sind bereits Teil und Keim des neuen Zyklus. Aber auch die Erde wird sich wandeln, weil sich wieder ein neues Kräftegleichgewicht einstellen muss. (Quelle)

 

  1. November 1, 2017 um 1:35 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  2. Fluß
    November 1, 2017 um 1:58 pm

    Das dritte Auge und der Ursprung der Menschheit

    Gibts im Netz.
    Gibts auch als Video, hab ich eben gesehen.

  3. Fluß
    November 1, 2017 um 2:23 pm

    Lustig, die Quelle, die du da angibst ist Gaby Müller. Sie hat neben anderen Webseiten noch ein Forum und ein Buch mit runterladbarem 🙂 Ihre WordPress-Seite kannte ich noch nich. ⭐

    http://www.viva-vortex.de/texte/
    http://www.torkado.de/zauberspiegel/

  4. November 1, 2017 um 2:35 pm

    Nein, das ist nicht so.

    • Martin Bartonitz
      November 1, 2017 um 3:02 pm

      OK, ein wenig mehr darf es schon an Argumenten sein 😉
      Hattest Du Dir die Dokumentation angeschaut? Da wird auch aus der Bibel interpretiert 🙂

  5. Martin Bartonitz
    November 1, 2017 um 3:23 pm

    Auch hier nochmals ein Blick auf Lemuria und Atlantis:

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: