Startseite > Politik > Was ist eigentlich „Korrekte Politik“?

Was ist eigentlich „Korrekte Politik“?

Jede Gesellschaft hat diejenigen Politiker, die sie verdient.
Der BÜRGER ist EINDEUTIG der HAUPTSCHULDIGE für die QUALITÄT in der POLITIK! Der BÜRGER ist URSÄCHLICH für das, was auf der Erde geschieht!

Ich bekam heute Post, die zu Denken anregt und am Ende mit obigem Fazit schließt, um für die korrekte politische Bildung zu werben. Ein Denker hat eher ein ganz anderes Bild auf den Bürger, denn er sieht den Grund, für das was ist, etwas anders und bediente sich an einem alten Zitat von Marx:

Die herrschende Dummheit ist die Dummheit der Herrschenden
Michael Schmidt-Salomon in Keine Macht den Doofen!

Eine andere Meinung, die wir hier schon mehrfach beleuchtet haben, geht davon aus, dass die Herrschenden eher schlau sind, und die Dummheit seiner Untertanen so eingerichtet hat, dass sie so viel wissen, dass sie gut an ihren Maschinen arbeiten können, aber so wenig, dass sie die Matrix, die sie installiert haben, nicht wahrnehmen können. Und so möchte ich vorab noch einen Kommentar, den ich hier auf dem Blog schon einmal bekam bringen, der das Eingangszitat quasi umkehrt:

“Die Mehrheit der Menschen ist nun mal auf dem intellektuellen und geistigen Reifeniveau von Kindern. Es mangelt zu tiefst an Intelligenz, Selbstbeherrschung und Verantwortungsbewusstsein.”
Wisst Ihr, was das meiner Meinung nach ist? Der blanke Hohn, Verhöhnung pur. Erst werden Menschen vom Fluss der Lebensenergie abgeschnitten, bzw. bekommen sie nur noch tröpfchenweise. Daraufhin entsteht ein Mangel und der wird ihnen auch noch zum Vorwurf gemacht, bzw. sie werden dafür verhöhnt. Ich meine, wer sich so äußert, der hat auf seinem Gefühlsfeld noch ganz schön was zu ackern, um dem Mangel allda abzuhelfen.
Der erste Punkt an der Stelle scheint mir dem Gegenüber, den anderen Menschen (nicht Personen), Respekt zu zollen. Was nicht bedeutet mit ihrem Denken und Handeln einverstanden zu sein. Aber Jeder hat seine eigene Geschichte, die ihn genau an den Punkt geführt hat, an dem er jetzt steht. Und dem gebührt Respekt.

Insgesamt kann ich die Kritik an den aktuellen Politik-Darsteller teilen, auch dass es ein hoch riskantes Spiel ist, politisch-minder-geschulte Bürger durch Wahlen eine Macht übertragen zu lassen, die sie selbst ja eigentlich nicht besitzen. Aber würde es denn reichen, eine korrekte politische Bildung zu betreiben, damit am Ende die übertragene Macht nicht missbraucht oder mehr als misslich gebraucht wird?

Die Unten-Haltung der Wahlbürger … (nach Platons Höhlengleichnis)

Korrekte Politik (Dieser Text erreichte mich per E-Mail)

Stellen wir uns vor, was die korrekte Politik nie unternommen haben würde in den letzten 100 Jahren:  Die Politik hätte niemals den internationalen Terrorismus auch nur ansatzweise zugelassen und ihn bereits an den geistigen Wurzeln und im Status Nascendi bekämpft: Es ist klar, dass der Hass auf die und jene Religionsausübung eine der Wurzeln des Übels ist. Außerdem gibt es seit Jahrzehnten Kreise, die über den internationalen Terrorismus – den sie fördern – die Basis für die weltweite Kontrolle der Bürger erreichen wollen. Etwas, was wir ebenso in unseren Büchern seit 1983 warnend sagen.

Die Politik hätte niemals das Leben in dem Maße verunstaltet, wie es in den letzten 100 Jahren verunstaltet wurde. Zwei Weltkriege haben das Leben in vielen Ländern der Erde demoliert. Am Ende des II. Weltkrieges wurde gewaltsam das Atomzeitalter eingeläutet mit Millionen Toten und Verletzten. Die konkreten und abstrakten Folgen zeigen sich noch viele Jahrhunderte. Heute beherrscht uns der „Weltkrieg zynischer Flüchtlingsströme“: Es sind diejenigen „Ströme“, die dabei noch lange nicht ihr Ende gefunden haben, ja erst sich noch richtig entwickeln werden, wenn wir nicht die völlig falsche Flüchtlings-Politik völlig ungebildeter Politiker stoppen können: Die richtige Politik hätte niemals die gigantischen Flüchtlings- bzw. Asylkriege der Jetztzeit ausgelöst. Sie hätte die armen Staaten und Bewohner der Welt auf das Niveau der heutigen, vermögenden Staaten angehoben und sie in ihren Heimaten friedlich gelassen.

Die richtige Politik würde niemals die Kulturunterschiede zugunsten einer völlig verrückten, eiskalten Globalisierung zerstört haben, wie dies seit Jahrzehnten geschieht. Eine furchterregende Einheitswelt macht sich breit. Sie macht den ehemals so kulturträchtigen und bunten Planeten auch immer eintöniger. Es lohnt sich in 20 Jahren nicht mehr zu reisen. Die schönen, historischen Stadtkerne sind längst von hässlichsten Einheitsbauten einer zwar modernen, aber ebenso kalten wie einfaltslosen Architektur „eingequetscht“. Auf den Strassen, schon in den kleinsten Dörfern rasen Massen von Fahrzeugen herum, diese gelenkt von ziemlich unbeherrschten Fahrern, die allesamt dem Phantom nachrennen: „Es geht nur per Speed und immer aufwärts“!

Fast ein jeder Bürger hat es heute eilig. Die richtige Politik hätte nun diesen epochalen Irrsinn bzw. das irrsinnige Tempo unserer Zeit erheblich gedrosselt, sie hätte den persönlichen und kollektiven Leistungsdruck deutlich reduziert. Sie hätte den Menschen klar gemacht, dass der menschlich-soziale Kontakt weit wichtiger ist als unselige Anhäufungen materieller Güter per Raserei.

Doch heute sieht man selbst unter 100.000 Menschen kaum einen sozialen, horizontalen Kontakt mit Niveau mehr. Fast alle Bürger sind wie „vertikal“ gesteuert – in Gänze abhängig von den unreifen Politikern und ihren Lobbys. Dann abhängig von den Medien, die nur zum Schein sich bürgerfreundlich zeigen. „Horizontale Kommunikation mit Witz, Philosophie und qualitativer Politikbetrachtung“ ist selten geworden. Das Leben ist somit enorm steuerbar, unproduktiv, langweilig und trotz seiner materiellen Fülle eine Zumutung. Die Hetze ersetzt Tiefgang, die Gier den Sinn des Lebens, die Schnelligkeit sogar die gehobene Triebbefriedigung. Und so hechelt der moderne Mensch selbst im Bett herum oder – schläft todmüde dort ein.

Die richtige Politik hätte – blicken wir hoch über unsere Köpfe – niemals das Weltklima zerstört: Dass heute keiner mehr sicher ist vor furchterregendsten Naturkatastrophen, dass jede, selbst die kurze Reise im Sommer oder Winter bereits zu einem persönlichen und nicht nur kollektiven Fiasko für sich und seine Familie führen kann – das ist sicher ein Novum in der Menschheitsgeschichte. Die Welt fährt ein in die Epoche der Angst, fehlt es an fähigen Köpfen in der Politik.

Die richtige Politik ist eine weise, professionelle, weit vorausschauende Politik. Sie wird gesteuert wie zB auch die moderne Luftfahrt gesteuert wird: Vorne sitzen die Besten der Gesellschaft, und hinten ebenso klug und sozialbefähigt die „Mitfliegenden“, die „Passagiere“. Politik heisst die beste Steuerung von kleinen und großen Gemeinschaften und setzt ein Höchstmaß an Professionalität voraus. Politik darf keineswegs von Laien – wie bis zur Stunde mit verheerendsten Konsequenzen- gesteuert werden. Politik ist nichts für Taugenichtse (Martin Schulz), Physiker (Angela Merkel), Lehrer (Sigmar Gabriel), Geologen (Theresa May) usw..

Wenn Sie also die inkorrekte Politik kennen lernen wollen, dann brauchen Sie nur die Zeitungen von heute lesen. Demzufolge brauchen wir diese Politik hier nicht vorzuführen!

Warum setzt sich die korrekte Politik niemals automatisch durch? Warum muss sie mit gewaltiger Energie geradezu gepusht werden?

I: Der richtige Weg ist stets anfangs sehr, sehr unangenehm! Die korrekte bzw. richtige Politik verlangt ein Höchstmaß an Überwindung und Fähigkeit, sie verlangt viel Intelligenz und Mut bzw. Zivilcourage.

II: Der falsche Weg ist anfangs sehr leicht zu beschreiten. Man braucht für diese keine Intelligenz und keinen Mut. Man braucht nur genügend Ausdauer und ein fulminantes Mundwerk, enorme Charakterlosigkeit und den Willen zur glänzenden Täuschung von Massen.

Und damit ist auch das klar:

Die Politiker rund um den Erdball können bis heute – was wohl die größte Dummheit auf der Erde ist – auf keine gute politische Schulen verweisen, über die man halbwegs und professionell für die sehr schwierigen, staatstragenden, korrekten Wege ausgebildet wird. Unsere Politiker sind trotz der Warnungen eines Aristoteles und Platons schon seit Jahrtausenden meist Laien. Selbst das heutige Universitätsstudium, die „Politologie“ renommierter Universitäten wie Harvard, Boston, Ecole National Administration ENA, Strassburg ist völlig untauglich für die korrekte Politik. An den Universitäten lernt man bis heute nur die Politik, welche die großen Kriege irgendwann auslöst. Zudem können die Politiker ihre sehr komplexen Jobs dank des Versagens der Universitäten binnen weniger Tage eintauschen und so nach dem Außenminister-Job den Umweltminister oder den Verteidigungsminister „spielen“.

Die Wähler unserer Politiker sind ebenso ungeschult, konkret zum Erkennen bzw. Aufspüren der Besten für die Politik! Das zeigen die Tests von mir und meinen Mitstreitern an Millionen Bürgern in den letzten 40 Jahren: Bis zur Stunde suchen sich unsere „Mitbürger“ die Kandidaten für die Parlamente, also die späteren Minister und Ministerpräsidenten, die Kanzler und Präsidenten nach höchst merkwürdigen, ja schon perversen und hoch-lächerlichen Eigenschaften aus: Zum Beispiel nach „Großmäuligkeit“, leerer Rhetorik, lautstarkem, auftrumpfenden Angebereien, sprücheklopfendem Auftreten in den Wirts- und Versammlungssälen und bei Fernsehauftritten. Es wird seitens der Bürger gewählt nach Sexappeal und aussagelosem Charisma, Kopf- und Körpergröße, gut klingenden Namen, vor allem zündenden, leeren Versprechungen. [Anmerkung: Siehe dazu auch, was ein Politiker dafür eher lernen muss: 38 Kunstgriffe, wie ich Gegner platt rede ohne selbst wirklich was zu sagen …]

Dass auch noch die Schulen fehlen, die Eltern befähigen, Kinder richtig zu erziehen, das macht den Unsinn auf der Erde tatsächlich komplett!

Kurzum:
Es fehlen also bis heute die wichtigsten Schulen der Welt!

Die Menschheit befindet sich dadurch in einer „latenten bis offenen Top-Krise“, die noch eine gewaltige werden kann. Denn wenn es heute überall sehr gute Schulen gibt, so Musikschulen, Kochschulen, Sexschulen und sogar Lach-Schulen, aber für die entscheidendsten Bereiche nicht, wenn die Politiker Arzt, Lehrer, Theologen, Schauspieler, Physiker oder sogar gar nichts sein können und dennoch weiter die Präsidenten, Kanzler, Verteidigungsminister, Wirtschaftsminister, Wissenschaftsminister, ja sogar UNO-Versammlungspräsidenten spielen dürfen – was sind dann die Wähler? Im höchsten Maße töricht, die „reinsten Schildbürger“, die „modernen Simpletons“?

Wenn wir Wähler nicht einmal die selbstverständlichste aller Fragen stellen, was unsere Kandidaten für den Gemeinderat, Stadtrat, Landtag, Bundestag zugunsten der Gesellschaft geleistet haben, wo sie zB Mut und richtige Vorausschau gezeigt haben: Kann dann diese Gesellschaft noch klug sein und wirklich eine große Zukunft haben?

Im Folgenden Ausschnitte, wie töricht sich gerade heute viele Bürger benehmen:

Unter Millionen Bürgern aus Deutschland haben bis heute nur einhundert faktisch begriffen, dass man mit diesen ungebildeten Politikern keine positive Zukunft erzielen kann, dass man Mitarbeiten muss an der Professionalisierung der Politik.

Ein Beispiel, was aber gerade in den deutschsprachigen Ländern heute passiert:

Im März 2015 schrieb eine sehr freche und törichte Angestellte eines Hotels aus München-West (namens Birgit Bernasc…) an einen Politikexperten, obwohl sie längst seine Position kannte, dass sie sich „sehr wünsche, dass einer wie ich endlich einer sinnvolleren Tätigkeit nachgehen möge!“ Diesen abstrusen Brief schickte er lachend an einen politischen Leserkreis, der dann da meinte, man müsse „dieser Person doch verzeihen und sie einfach übergehen“. Er antwortete: „So einfach ist das nicht! Sie ist beileibe keine Ausnahme! Und: Wie würde man denn reagieren, wenn im Falle eines Brandes und eines mit Euren Kindern besetzten Schulhauses man zu den Feuerwehrleuten sagen würde, dass sie doch besser einer weit sinnvolleren Tätigkeit nachgehen mögen?“

Jede Gesellschaft hat diejenigen Politiker, die sie verdient.
Der BÜRGER ist EINDEUTIG der HAUPTSCHULDIGE für die QUALITÄT in der POLITIK!
Der BÜRGER ist URSÄCHLICH für das, was auf der Erde geschieht!

Der Bürger ist der EIGENTLICHE MÄCHTIGE und SCHULDIGE – auch wenn er sich ohnmächtig fühlt.

Best-Government.org`s Ziel ist es, diese Macht aufzuzeigen und den Bürger samt Politiker auszubilden…

Lesen Sie vor allem auch die NEWS hier und vor allem diese auf der www.MuchBetterWorld.org.  Unter den NEWS ist demnächst u.a. zu lesen, dass Merkel den Auftrag hat, als wieder gewählte Kanzlerin ab 2019 die nächste Welle von hilflosen Flüchtlingen nach Europa zu locken …

  1. Gerd Zimmermann
    August 22, 2017 um 7:33 pm

    „Gleichzeitig zahlst du seit 8 Jahren in F keine Steuern (schreibst du, KFZ damals auch nicht?)“

    KFZ-Steuern gibt es in Frankreich nicht.
    Ich kann kein französisch und habe einfach keine Stereuerklärung gemacht.

    Finde ich gut, bis mich das galaktische Finanzamt auf Andromede einbuchtet,
    wenn ich bei diesen vielen Lichtjahren nicht versterbe.

    Ich denke, ich muss doch nicht alles mitmachen.

    Hier reden so viele, alles Scheisse, ich baue halt Scheisse.
    Aber nicht unbewusst, sondern bewusst.

    Ich habe keinen Bock auf das Kasperletheater.

    Wenn in Deutschland niemand mehr Steuern bezahlt, ist die Party nächsten
    Monat vorbei.

    Wie sagte der doch; eine Revolution noch vor morgen früh.

    Schafe beginnen keine Revolution, sie wollen geführt werden.

  2. E. Duberr
    August 22, 2017 um 12:47 am

    Alles scheißegal , Hauptsache illegal.

  3. cource
    August 21, 2017 um 8:46 am

    schöne nebelkerze, denn im weltweiten real existierenden staatsfaschismus/friendly fascism hat der bürger übehaupt kein stimmrecht, weil die regierung+politiker+medien+konzerne usw. gemeinsame sache machen und das volk generell außen vor lassen

  4. Gerd Zimmermann
    August 20, 2017 um 6:40 pm

    Wenn ernstzunehmende Menschen seit Jahrtausenden davon reden,
    nicht nur Laotse, dass das Nichtseiende Dao oder Tao das Seinede ist,
    und du schreibst das Politiker rosa Klopapier kaufen, bist du auf dem
    richtigen Weg in die falsche Richtung.

  5. Gerd Zimmermann
    August 20, 2017 um 6:11 pm

    Wer mit Bewusstsein noch keinen Kontakt hatte,
    sondern eher mit dem Höhlengleichnis

    kann hier schon mal in die Zukunft blicken.

  6. Carlo
    August 20, 2017 um 5:49 pm

    Wenn die Menschheit etwas nicht braucht, dann ist es Politik.

  7. Gerd Zimmermann
    August 20, 2017 um 5:36 pm

    Die Gigamaschine wurde hier mal besprochen,

    war sicher für die Katze, es war nicht der Gigastaat gemeint.

    Worte sollt man so verstehen wie sie gemeint sind.

    Vielleicht versteht das jemand nach dreimal.

  8. Gerd Zimmermann
    August 20, 2017 um 5:17 pm

    Niemand hat dich gezwungen ein Schaf zu sein.
    Du bist froh den Weg gewiesen zu bekommen.

    Niemand hat den Steppenwolf gezwungen Steppelwolf zu sein.

    Wenn ich die Zukunftsangst in euren Lämmeraugen sehe,

    Heule ich lieber den Mond an, wissend das er meine Sprache versteht.

  9. Gerd Zimmermann
    August 20, 2017 um 5:03 pm

    Er ist mir symathisch.

    Er hat sich nie hingestellt und behauptet, schuld sind immer die Anderen.

    Schon gar nicht richtet er diesen oder jene.

    Klug der Mann,

    im Gegsatzt zu jenen die einzig Blut sehen wollen.

    Heute noch und hier.
    Leute die schreien entmannt alle Wüstlinge.

    Oder alle Politiker sind Schweine, schlachtet die Sau.

    • Fluß
      August 20, 2017 um 9:42 pm

      Gerd, du hast behauptet 8 Jahre gebraucht zu haben für deinen Weg bis du das wurdest, was du nun bist. Gleichzeitig zahlst du seit 8 Jahren in F keine Steuern (schreibst du, KFZ damals auch nicht?) und unterstützt meinungsmäßig Menschen die gegen die Zwangsbeschulung sind. Du bist in der DDR aufgewachsen und lebst im Ausland.
      Irgendwie nicht nachvollziehbar, wenn jemand weggeht um dann aufzuzeigen.
      Und wenn zu vom lieben schreibst, du meinst ja nich platon-ich, also asketisch 😉

      Es kam ne Doku über Diana. Charles mochte die Aufmerksamkeit nicht, die Diana Spencer bekam (sie wurde übrigens ohne Einwilligung einbalsamiert) und er hatte ja noch ne Nebenfrau, da sagte er: rechts und links ne Frau und in der Mitte er. Tja, alles ne Blickwinkels-Perspektive.

  10. Fluß
    • Fluß
      August 20, 2017 um 5:02 pm

      https://www.abgeordnetenwatch.de/blog/2017-04-13/schon-1-mio-euro-grossspenden-fur-cdu-und-fdp-seit-jahresbeginn
      In einem Artikel dort wurde mehrfach festgestellt, daß BeiTRÄGE aufgesplittet wurden, damit sie nicht auffielen. Ab-GEORDNET- en-watch hätte am liebsten eine Höchst-Grenze von 10.000 Euro.

      “ Die Großspenden von mehr als 50.000 Euro schlüsseln sich wie folgt auf (Stand: 17. August 2017, Quelle: Deutscher Bundestag):

      Hinweis: Artikel wird fortlaufend um neue Großspenden ergänzt
      Partei Höhe Spender Eingang
      SPD 70.000€

      Verband der Chemischen Industrie
      11.08.2017
      FDP 75.000€

      Verband der Chemischen Industrie
      11.08.2017
      CDU 150.000€

      Verband der Chemischen Industrie
      10.08.2017
      FDP 50.100€

      Verena Pausder
      (Steckbrief der Spenderin bei Gruenderszene)
      10.08.2017
      SPD 100.000€

      Ralf Pollmeier
      (Wikipedia-Artikel über das Unternehmen Pollmeier, dessen Geschäftsführer der Spender ist)
      07.08.2017
      FDP 300.000€

      FKH Beteiligungs SE, München
      (Recherchen des NDR-Politmagazins Panorma zur Herkunft der Spende)
      26.07.2017
      FDP 100.000€

      Droege Group AG, Düsseldorf
      26.07.2017
      FDP 50.100€

      Lars Dittrich, Berlin
      25.07.2017
      CDU 68.000€

      Dr. August Oetker KG
      12.07.2017
      FDP 55.000€

      Sixt GmbH & Co. Autovermietung KG
      05.07.2017
      FDP 90.000€

      Metall NRW – Verband der Metall- und Elektro-Industrie Nordrhein-Westfalen e. V.
      03.07.2017
      CDU 100.000€

      Patrick Schwarz-Schütte, Düsseldorf
      (Wikipedia-Artikel zum Spender)
      03.07.2017
      CDU 110.000€

      Metall NRW – Verband der Metall- und Elektro-Industrie Nordrhein-Westfalen e. V.
      30.06.2017
      FDP 50.001€

      Susanne Klatten
      (Wikipedia-Artikel zum Spender)
      23.06.2017
      FDP 50.001€

      Stefan Quandt
      (Wikipedia-Artikel zum Spender)
      23.06.2017
      FDP 150.000€

      Fa. R+W Industriebeteiligungen GmbH
      (Hintegrundinfos zum Spender)
      22.06.2017
      CDU 300.000€

      Hans-Joachim Langmann
      (Wikipedia-Artikel zum Spender)
      14.06.2017
      CDU 100.000€

      VHB Grundstücksverwaltung und Beteiligung GmbH & Co. KG
      (Handelsregisterauszug / Handelsregisterauszugs der Muttergesellschaft VHB Beteiligungsgesellschaft mbH)
      01.06.2017
      CDU 100.000€

      Georg Kofler
      (Wikipedia-Artikel zum Spender)
      29.05.2017
      CDU 500.000€

      Ralph Dommermuth
      (Wikipedia-Artikel zum Spender)
      23.05.2017
      FDP 100.000€

      Hans-Georg Näder
      (Wikipedia-Artikel zum Spender)
      16.05.2017
      Grüne 100.000€

      Frank Hansen, Schwäbisch Hall
      (Hintergrund zum Spender / kontext:Wochenzeitung)
      04.05.2017
      SPD 100.000€

      Daimler AG
      28.04.2017
      CDU 100.000€

      Daimler AG
      27.04.2017
      CDU 100.000€

      TRUMPF GmbH + Co. KG
      10.04.2017
      FDP 56.310€

      R+W Industriebeteiligungen
      (Hintegrundinfos zum Spender)
      07.04.2017
      CDU 60.000€

      Firma Dr. Theiss Naturwaren
      30.03.2017
      CDU 83.535€

      Hans Horst Grosspeter
      (Hintergrundinfos zu dieser Spende)
      20.03.2017
      FDP 60.000€

      Georg Jakob Kofler
      (Wikipedia-Artikel zum Spender)
      08.03.2017
      FDP 200.000€

      Alexander Mecking
      02.03.2017
      CDU 110.000€

      Arend Oetker
      22.02.2017
      CDU 100.000€

      Christoph Alexander Kahl
      (Hintergrundinfos zu dieser Spende)
      18.01.2017
      FDP 300.000€

      Lutz Helmig
      13.01.2017

      • Fluß
        August 20, 2017 um 5:11 pm

        Das *rüberziehen geht schlecht, also selber direkt auf der Seite schaun.
        Hier mal noch ein Artikel, da geht es um einen speziellen Geld-Betrag, der gesplittet wurde und irgendwas mit Cent-Fehlen…
        https://www.abgeordnetenwatch.de/blog/2017-08-11/cdu-grossspende-gestuckelt-100000-euro-bleiben-erneut-wochenlang-im-dunkeln

        “ Nicht die erste gestückelte Großspende

        Bereits im Februar hatte abgeordnetenwatch.de einen ähnlichen Vorgang öffentlich gemacht. Damals hatte es bis zur Veröffentlichung einer gestückelten 100.000 Euro Spende des Unternehmers Christoph Alexander Kahl an die CDU ganze zwei Monate gedauert.

        Die beiden Fälle zeigen einen dringenden Handlungsbedarf. Dabei wäre es so einfach, die Verschleierung von Großspenden weitgehend auszuschließen. Dafür müsste lediglich die Grenze für die sofortige Veröffentlichung einer Spende von 50.000 auf 10.000 Euro gesenkt werden. Dann wäre ein 100.000 Euro-Betrag gleich in zehn Einzelspenden aufzusplitten, um vor der Öffentlichkeit verborgen zu bleiben. “

        https://www.abgeordnetenwatch.de/blogcategories/parteispenden

  11. Martin Bartonitz
    August 20, 2017 um 4:30 pm

    Katrin Luthmer auf Facebbok dazu: „Es gibt sie nicht, die korrekte Politik, wahrhaftig endet es nur negativ, gewaltig, verletzend, besitzergreifend bis tödlich WENN einzelne Menschen an die Macht gewählt werden, obwohl Zukunft nicht wählbar ist DANN darf ich mich nicht wundern, wenn das „Falsche“ wieder mit im Spiel ist, das ein Dauer währendes Unspiel deshalb bleibt.
    Es ist somit egal, in welche Richtung ich in welcher verbaler Konzeption auch immer politische Kisten „umformen“ will, oder glaube zu können, es bleibt die aufrecht erhaltene Illusion an der Politik, die dadurch auch gleichzeitig alle Desillusion weiter legitimiert.
    Ich bin für die Entlarfung all dessen, also aufhören, über Politik Achtsamkeit, Aufmerksamkeit, große Reden, Versprechungen oder sonst was weiter zu formen, die sind alle nur dann wichtig, wenn wir sie als solches erklären, oder etwa nicht?
    Lassen wir jeden in Ruhe hinschauen und immer mehr weg schauen, nur so formt sich alles Gegenteilige davon in all dem neuen Raum…
    Oder wir unterhalten uns über Gott, denn das ist der Einzige, den ich über mir, im Irgendwo gerne schalten und walten haben kann, der tut mir nix, der will nix von mir, ansonsten hat nixund Niemand über mich oder an mich zu kommen, es sei denn, ich schreie danach, zu meinen Nächsten, ist doch ganz einfach, haben wir doch vor all diesen geistig kastrierten Erdnuckeln auch gemacht, nix an Idee von denen, immer nur unsere geklaut und dann wieder an uns zurück verkauft, auch über all diese ganzen blöden verlogenen Geschichten, deshalb auch nur als Geschichte bezeichnet…
    Wollen wir uns also auf Gott als Idee einigen, den kann man nicht mißbrauchen, weil er nicht zu fassen wie zu kriegen ist, ich finde auch, das da, wo er ist, sehr gut aufgehoben ist. Der haut nie zurück, wird uns nie sagen, was wir zu lassen oder zu tun haben, der wird uns nie bekriegen, keine Ansprüche stellen, uns nie belügen, nie verraten, nie abstrafen, foltern, quälen, einsperren oder sonst welche Zwänge an uns vollziehen. Der wird nie was einkassieren wollen oder uns sonst weder Art schädigen, das haben immer nur seine sich selbsternannten Vertreter für sich deklariert, die wären wir dann auch schnell los, alle Kloppies wie sie da sind, wenn jeder Einzelne jetzt höchstpersönlich und nur noch für sich selbst beansprucht WENN er will und WIE Jeder SELBST es SICH SELBST auch immer zuführen will oder auch gar nicht, denn muß niemand, aber ALLE bestehen wir genau deshalb NUR NOCH auf Gott als alleinigen Herrscher. So. Was sagst du zu dieser Idee…?“

    • Fluß
      August 20, 2017 um 4:46 pm

      wird uns nie sagen, was wir zu lassen oder zu tun haben

      zu lassen: neue geSETZe weg zu lassen oder zuuuuulassen als neu, aber die werden ja je ver-ab-SCHIEDet.

      Aus der Matrix aussteigen beDEUTet die spRACHE neu JUSTIren.
      EndunGEN, lauter GENe: Gen-eration, Gen-erator

      Alleine schon wegen der Sprache kann die Bibel nicht alt sein. Die Seele ist.

  12. August 20, 2017 um 2:20 pm

    Ja… die permanente Problematik der gegebenen Politik…
    und das konsequente Geschehen im menschlichen Geschick…

    “Die herrschende Dummheit”

  13. Fluß
    August 20, 2017 um 1:37 pm

    Also in dem Text kann nach Worten geschaut werden.
    politische Bildung Bild ist eine Vorstellung in Man i Festung/Station. Dann kommen noch die 2 Pole rein, sogar als Poli, also mehrere – da geht es in der Poli-tic nicht um Einheit, sondern um Gegen-SÄTZE. Nix mit Spiel, Satz, Sieg.
    Deswegen sitzen da auch keine Fach-Leute, is ja ne Firma die SCHEIN-GESCHAFFTe führt.

    In per Anhalter durch die Galaxy sind es ja die Vogonen die alles verKOMMpliZIEREN durch BÜRO-kratie. Und der Bürger als Bürge bürgt.
    AbZU-helfen, also da braucht der verSTAND als linearer Analysierer lange für. Vor allem bedeuten ja ab/zu „weg“ weg-helfen.

    selbstverständlichste aller Fragen stellen – selbst stand licht-t ALL er ~ fRage ~ fRagen

  14. E. Duberr
    August 20, 2017 um 1:22 pm

    Der Artikel , obwohl auch wieder voller blödsinniger (z.B. Klimalüge) Behauptungen , zeigt, daß das Problem nicht lösbar ist .Eine Schule für eine politische Führungskaste , die nach strengsten Ausleseverfahren und unabhängig von Abkunft und Vermögen herangezogen wird und ohne eine neuerliche Priesterkaste entstehen zu lassen , ohne eine Bildung von Geheimbünden und ohne Erbansprüche existiert ,wäre wohl ein Schritt in die richtige Richtung .Eine politische , neutrale Elite , die nur dem Volk verpflichtet ist und einer Vermögensbegrenzung zustimmt, nur über begrenzte Zeiträume herrschen darf und sich der Todesstrafe für Kapitalverbrechen unterwirft , darf in den Staatsdienst gehen . Jeder Personenkult durch die Presse und verbotene Anhängerschaften führt zur Entlassung .
    Die Regeln können gar nicht streng genug sein .Wer sich freiwillig den Regeln unterwirft kann durch eine unabhängige Ausbildung gehen .
    Alles Wunschträume , die betrügerischen , kleingeistigen , ungebildeten , abhängigen Politverbrecher lassen solche Wünsche entstehen .Eine Politbande , wie wir sie in Deutschland erleben , könnte nicht entstehen. Volksfremde ohne eine Mindestzugehörigkeit zum Deutschen Volk von 300 Jahren , dürfte nicht in politisch Ämtern tätig werden. Das dumme Massenvolk wird nie in die Lage kommen , vernünftige Entscheidungen zu treffen , denn dafür müßte es geistig arbeiten , und das ist schwerer als körperliche Arbeit .Und , Bildung muß man sich freudig holen wollen. Heute will man Menschen ABHOLEN obwohl Bildungswille eine verdammte BRINGESCHULD ist .Also , alles für die Katz . DOOF bleibt doof , da helfen keine Pillen .Die Dummokratie ist unser Schicksal .
    Allerdings ist die wichtigste Voraussetzung eine Zentralbank in Volkes Hand . Nichts funktioniert , wenn Betrüger das Münzrecht übernehmen .

  15. August 20, 2017 um 12:39 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt und kommentierte:

    WAS NÜTZT DIE BESTE SCHULUNG, WENN …
    sie von hinterhältigkeit und ansteigender GEWISSENlosigkeit und EMPATHIElosigkeit gesteuert wird, die im geheimen wirkt und so sehr spät wahrgenommen wird von ersten mahnerInnen und noch später von den VIELEN.
    DER angesammelten scheinmacht zu widerstehen verlangt immer mehr MUT im start … wenn die VIELEN dabei sind, ist es leicht. …
    BIN LUISE

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: