Startseite > Gesellschaft > Bewusstsein – ein quantentheoretische Erklärung …

Bewusstsein – ein quantentheoretische Erklärung …

In Fortsetzung zu meinen Gedanken zum Thema Gibt es ein Leben nach dem Tod? möchte ich (Gerd Zimmermann) noch etwas zum Bewusstsein sagen:

Foto: Martin Bartonitz

Wohl kaum jemand weiß, was Leben und Tod ist.

Ich benutze die wissenschaftliche Quantentheorie um Leben und Tod zu beschreiben und werde sie so ergänzen, dass aus der Entstehung des Lebens ein Gesamtbild wird.

Zunächst definiere ich einmal das unbekannte und unerkannte Bewusstsein. Bewusstsein selbst ist im materiellen Universum nicht nachweisbar. Bewusstsein im Gehirn finden zu wollen, beruht auf der Theorie, dass es Materie gibt. Es ist eine Tatsache, dass bis heute kein Atom gefunden wurde. Wie soll man Materie erklären, wenn man nicht einmal ein Atom beschreiben kann und sich einfach nur auf ein theoretisches Atommodell geeinigt hat.

Was ist die Singularität?
Ein materielles Universum ohne Raum, Zeit und Materie.

In dieser Singularität ist Elektromagnetismus zu finden. Elektromagnetismus ist die allem zugrunde liegende Kraft. Elektromagnetismus ist die einzige Kraft im Universum, denn ohne Atome existiert auch die schwache und starke Atomkraft nur als Theorie. Gravitation ist also niemals eine Kraft, welche auf eine atomare Masse wirkt.

Dieser bis heute unerklärter Elektromagnetismus ist Bewusstsein.
Viele nennen es Gott oder Heiliger Geist.
Jesus sagte: Macht euch kein Bild von Gott.
Jesus wusste wovon er sprach.

Bewusstsein ist das einzige Wesen das lebt. Bewusstsein ist ein Phänomen, es existiert aus sich heraus. Ohne Anfang und ohne Ende.Da Bewusstsein weder eine Schule noch Uni besuchen kann, besitzt das Bewusstsein alles Wissen und kann nichts hinzulernen.
Bewusstsein denkt was ES weiß.

Unser materielles Universum befindet sich im Bewusstsein. Das Universum hat die Singularität nie verlassen.

Insider nannten es hier im Blog:

Das Universum ist in uns.

Das einzige LEBEWESEN, Bewusstsein, denkt nur eine Idee.
So stellt ES sich das Leben vor.
Das Universum ist das Haus des Lebens.

Gold-DNA hat das Haus des Lebens hier im Blog einige Jahre lang beschrieben.

Wenn man den Wellensittich umtopfen muss, hat man keine Zeit solch wichtige Dinge zu lesen.

Die Quantenphysik vermutet, dass sich alle Materie in Schwingungen auflöst, was vollkommen richtig ist, die Physik weiß nur nicht wie.

Da sich das Universum im Bewusstsein befindet und der Elektromagnetismus aus Frequenz und Amplitude besteht, entsteht die Schöpfung aus der EM-Welle. Alle chemischen Elemente besitzen ein eigenes Wellenmuster so das man durch Schwingungsänderung problemlos aus Eisen Gold transformieren kann.

Eine Sinuswelle ist absolut polar; minus 1 = 0 = plus 1
Null ist die Singularität, dass schöpferische Bewusstsein.

Der Mensch lebt in der Idee Mensch. Diese Idee wurde nicht geboren und kann deshalb auch nicht sterben.

Die Idee Mensch bringt das Leben zum Ausdruck.
Der Körper des Menschen ist zyklisch.
Der Mensch ist aber nicht sein Körper.

Der Mensch ist verkörpertes menschliches Bewusstsein, wie hier im Blog erklärt.

Ja, stimmt, da war eure Katze krank.

Wenn der Mensch Gott in sich kennt, weiß er, dass er in Gott ist und Gott in ihm. Dann kann der Mensch gemeinsam mit Gott schöpferisch tätig werden.

Bis der Mensch erfährt, dass er Geist ist,
wird er “der Sklave der Illusion” des Geistes sein,
statt dessen er sein Herr und ein “Schöpfer”
dieser Illusionen sein kann.

Hier im Blog ist wie nirgendwo anders alles Wissen bekanntgegeben.

Das meinte Jesus, als er sagte: Wofür Perlen vor die Säue werfen.

Kategorien:Gesellschaft
  1. Gerd Zimmermann
    Januar 21, 2018 um 10:55 am

    Ansehen lohnt
    wer noch etwas Fantasie hat

  2. Gerd Zimmermann
    Januar 21, 2018 um 11:43 am

    Neben David Gilmor

    einer der genialsten Musiker unserer Zeit

    Beethoven

    wird nur noch kopiert

    warum ist das so?

    Mehr geht nicht

  3. Gerd Zimmermann
    Januar 21, 2018 um 4:13 pm

    Sehr schön

    ein Orchester ohne erste Geige
    ist uns verlorenen gegangen

    Im Leben gibt ES keine erste Geige

    Im Leben gibt ES keine erste Geige

    wenn du das verstehst
    wenn du das verstehst

    hast du verstanden

  4. Gerd Zimmermann
    Januar 21, 2018 um 4:29 pm

    Meine Ex konnte ihn nie leiden
    ich ihn umso mehr

  5. Gerd Zimmermann
    Januar 21, 2018 um 4:34 pm

    Ich habe mir aber auch die Matthäus angetan
    3 Stunden in einer Klosterkirche

  6. Gerd Zimmermann
    Januar 21, 2018 um 6:25 pm

    Wie wahnsinnig muss man sein
    um Neutrinos zu erfinden?

    Atome wurden auch nur erfunden

    Oder?

    Gesehen hat noch kein Mensch ein Atom

    schon gar nicht das Hirngespinst eine Higgs-Broson

    So besoffen war ich noch nie in meinem Leben

    ein Neutrino zu jagen

  7. Gerd Zimmermann
    Januar 21, 2018 um 6:45 pm

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Atommodelle

    Wofür die vielen Hüte?

    Für Modelltheorien?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bohrsches_Atommodell

    Soviel Schwachsinn passt unter keinen Hut

    Das geht auch auf die Dauer nicht gut

  8. Gerd Zimmermann
    Januar 21, 2018 um 6:57 pm

    Das Kartenhaus der Wissenschaften, auf Sand gegründet (Theorien),
    befindet sich längst im freien Fall

    auch wenn man das noch nicht wahr haben will

    schaun wir mal

  9. Gerd Zimmermann
    Januar 21, 2018 um 7:14 pm

    Es gibt allerding eine vernünftige Lösung

    die Wissenschaft mit der Religion zu vereinigen

    ohne Doktrin

    der Wissenschaft stehen alle Mittel zu Verfügung
    und die vielen Weltreligionen sollten sich auf einen Gott einigen

    ES gibt keine zwei Götter

    So, und nur so, kann die Wissenschaft mit der Religion

    endlich Frieden schliessen

    Wer etwas kann, gibt sein Wissen weiter
    aber nicht mit Schulnoten

    so stelle ich mir die NWO vor

    und so wird es auch kommen

    die Apokalypse ist nicht der Weltuntergang
    es ist die Entschleierung

    „Apokalypse (griechisch: ἀποκάλυψις „Enthüllung“, wörtlich „Entschleierung“ vom griechischen καλύπτειν „verschleiern“, im Christentum übersetzt als „Offenbarung“) ist eine thematisch bestimmte Gattung der religiösen Literatur, die „Gottes Gericht“, „Weltuntergang“, „Zeitenwende“ und die „Enthüllung göttlichen Wissens“ …“

  10. Gerd Zimmermann
    Januar 21, 2018 um 7:24 pm

    „und die „Enthüllung göttlichen Wissens“ …“

    Ich darf dieses Wissen haben

    Allwissen

    Ehrlichkeit war eine ganz wichtige Bedingung
    ich weiss darum

    Wissen kommt ganz selten wie ein Blitz aus heiterem Himmel

    Stelle dir vor, du würdest schlagartig ALLES Wissen wissen

    es würde dich umbringen

    Wissen kommt langsam

    aber es kommt, sogar Allwissen

  11. Martin Bartonitz
    Januar 22, 2018 um 1:14 pm

    … Religion und Wissenschaft ergänzen sich
    Last, not least macht auch der britische Kernphysiker und Molekularbiologe Jeremy Hayward von der Universität Cambridge aus seiner Überzeugung keinen Hehl: „Manche durchaus noch der wissenschaftlichen Hauptströmung angehörende Wissenschaftler scheuen sich nicht mehr, offen zu sagen, dass das Bewusstsein neben Raum, Zeit, Materie und Energie eines der Grundelemente der Welt sein könnte“, versichert er. Zusammenfassend kommt er zu dem Schluss, dass das menschliche Bewusstsein möglicherweise sogar grundlegender als Raum und Zeit sei.
    Sollten sich die Thesen der Avantgarde unter den Physikern in nachfolgenden Forschungen bestätigen, dürfte dies unser Weltbild maßgeblich beeinflussen. So würden sich Naturwissenschaft und Religion fortan nicht mehr als Gegensätze gegenüberstehen. Vielmehr könnten sie sich komplementär ergänzen – geradewegs wie der rechte und der linke Schuh eines Menschen.

    Fundstelle: Die Seele existiert auch nach dem Tod

  12. Gerd Zimmermann
    Januar 22, 2018 um 9:31 pm

    Die Einheit des Ganzen zu verstehen ist nicht schwer.

    Walter Russell nannte es kosmisches Bewusstsein.

    Jeder Mensch besitzt kosmisches Bewusstsein.

    Das LOLA-Prinzip beschreibt doch einzig
    das Loslassen vom Ego.

    Und das Ganze sehen zu können.

    So einfach ist DAS.

    Ganz sicher bin ich du und du bist ich, im Bewusstsein.
    In der materiellen Welt erscheinen wir als getrennte Einheiten.

    Das ist das „GROSSE GEHEIMNIS“ der Schöpfung.

    Es gibt nur eine Quelle, die Urquelle.

    Wer das versteht weiss um Liebe, zum Leben.

    Leben ist LIEBE

    Warum haben wir bei unserer Geburt einen „Filmriss“
    Damit wir nicht ständig suchen.

    Wir würden schlagartig wahnsinnig werden, könnten wir
    alleses sehen.

  13. Gerd Zimmermann
    Februar 4, 2018 um 8:33 am

    Mollier war hellwach als er das h-x Diagramm erkannte.

    Geht es doch um Wasser.

    Wasser kennt 4 Aggregatzustände.

    Wasser, die Anomalie, des Wassers.

    Der vierte Aggregatzustand des Wassers ist die Ausbildung
    von hexagonalen Kristallen bei Raumtemperatur.

    Ein Supraleiter bei Raumtemperatur, wie alle DNA.

    Alle DNA arbeit hexagonal.
    Mit Wasser und mit Licht.

    Die hexagonale Kristallstruktur ist das Reinste.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Masaru_Emoto

    Man muss Wasser nicht schockgefrieren um
    die Kristalle sichtbar zu machen,
    die Kristallstruktur ist auch in der flüssigen Form vorhanden.

    3; 6 und 9

    Prof Pollack ist nahe dran.

    Er erkennt, das sich Gleiches mit Gleichen anzieht, also den Atraktor.

    Plus und Minus ziehen sich nicht an.

    Ein Magnet wird an der Schnittstelle von Plus und Minus
    keine Stecknadel anheben können.

    Dieser Schwachsinn wird aber an allen Unis der Welt gelehrt.
    Dafür gibt es dann Hüte.

    Ein Magnet aus Plus und Minus wird sich immer zu Null aufheben.
    Da Plus und Minus polar sind.

    Ein Elektromagnet vermag tonnenschwere Eisenteile anzuheben.
    Nur weißt du nichts um Elektromagnetismus.

    Wieviel wiegt ein Kilo Elektromagnetismus?

    Auf jeden Fall nicht

    Elektromagnetische Energie = Masse mal Lichtgeschwindigkeit zum 2‎

Comment pages
1 22 23 24
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: