Startseite > Gesellschaft > Vergiften uns bilderreiche Hollywood-Filme geistig?

Vergiften uns bilderreiche Hollywood-Filme geistig?

Dagmar Neubrunner von Bewusst.TV

Dagmar Neubronner von Bewusst.TV

„Mit Speck fängt man Mäuse.“
Bekam Dagmar Neubrunner als Antwort darauf,
dass doch Kirchenmusik wunderbar schön sei.

Jeder, der schon einmal ein spannendes Buch gelesen hat und dabei vor seinem inneren Auge ein regelrechtes Filmfeuerwerk abbrennen sah, und sich dann die Verfilmung angeschaut hat, kann gut nachvollziehen, wenn Dagmar Neubronner sagt, dass uns Filme die inneren Bilder raubt, unsere Fantasie regelrecht betäubt.

Dagmar zeigt aber noch viel eindringlicher auf, was die Bilder Hollywoods mit uns noch viel mehr machen. Der Begriff „Information“ macht es uns ja deutlich: In unserem Kopf werden Formen des Seins implementiert, ob wir wollen oder nicht. Vieles läuft unterbewusst ab. Am Beispiel von Hunger Games verdeutlicht sie es: Da werden zuerst Protagonisten als die Guten aufgebaut, und dann werden sie einfach mal so durch schnellen Tod aus dem Spiel genommen. Jeder mag sich hier schnell vorstellen, was diese Metapher auf unser reales Leben übertragen bedeutet („Verschwörungstheoretiker“ weisen darauf hin, das wichtige Kollegen der Wahrheitssuche einen viel zu frühen Tod fanden).

Jo Conrad stellt allerdings noch fest, dass die Filme technisch immer perfekt werden, dafür aber immer seelenlos und verderblicher.

Alles nur belanglose Pixel oder doch ziemlich gefährliche Bewusstseinssteuerung zum Nutzen der Wenigen? Was meint Ihr:

  1. Gerd Zimmermann
    Februar 13, 2017 um 9:18 pm

    Lieber Martin

    ich habe die Rede von Frau Neubronner nicht nur einmal,
    Gott sei dank übersetzt sie Walter Russell.

    warum spricht sie nicht die einfache Sprache von Max Planck.

    Ausser Gott existiert nichts.

    shumil.npage.de/rede-max-planck.html

    Russell. Jesus oder Max Planck reden eine Sprache.
    Tesla und Schauberger auch.
    Wenn du diese Sprache verstehst, verstehst du Max Planck.

  2. E. Duberr
    Februar 13, 2017 um 11:42 am

    Man sehe sich doch nur die Betreiber von Hollywood an , frage nach ihrer Rassezugehörigkeit , die eindeutig auf eine uralte Verderberrasse , Zerstörerrasse hinweist ,und schon wird das Bild klar . Dann wird auch klar , wem die Menschheit zum Opfer fällt . Keine einzige Hochkultur hat gemerkt , wer sie von Innen her zerstört . Immer die selben , ewigen Wanderer der Verderbnis .Wir sind zu blöde es zu erkennen und zu feige , es zu benennen.

  3. E. Duberr
    Februar 13, 2017 um 11:30 am

    @ Gerd Zimmermann

    Wer hat Dich zum Mond geschossen ?

  4. Februar 12, 2017 um 6:59 pm

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  5. Gerd Zimmermann
    Februar 12, 2017 um 6:16 pm

    „Shit und Mist…
    Hass und Haesslichkeiten…
    Unmenschlichkeit…
    Es ist zum Kotzen…
    dass all diese (meistens nur) Mistmacher
    so vor lauter Dummheit strotzen…
    und sich dabei noch profilieren“

    Lieber Martin

    ist das nicht das Ende vom Anfang?
    Ich denke ja, trinke gerade einen galaktischen Donnergurgler auf
    dem Mond.
    Interessant, was die Menschen auf der Erde so interssiert.

  6. Februar 12, 2017 um 4:21 pm

    Die Mehrzahl der Hollywood Filme?
    Mist! Krampf! Quatsch!
    Illusion! Gaukelei!
    Konstruiert! Erfunden!
    Kriminalitaet! Gewaltsamkeit!
    …und noch mehr Mist!
    Gewalt! Grausamkeit! Bluttaten!
    Erschiessen! Erschlagen!
    Brutalitaet! Wahnsinn! Unsinn,
    und noch mehr Quatsch…
    Shit und Mist…
    Hass und Haesslichkeiten…
    Unmenschlichkeit…
    Es ist zum Kotzen…
    dass all diese (meistens nur) Mistmacher
    so vor lauter Dummheit strotzen…
    und sich dabei noch profilieren
    und laut prahlend protzen…
    es ist was es ist…
    viel lauter Laerm
    um NICHTS!!!

    Gerhard A. Fuerst
    Geb mir ein Buch zum Lesen!
    12.2.2017

    • Pedro
      Februar 12, 2017 um 4:31 pm

      Das ist doch Absicht, um ein Volk zu zerstören. Für Deutschland ist es schon passiert, es ist zu spät. Kein Land der Dichter und Denker mehr, nur noch der maulenden Dödel.

  7. E. Duberr
    Februar 12, 2017 um 1:23 pm

    Jeder hat das Recht sich selbst zu zerstören .Wer nicht merkt , was der Hollywoodmüll anrichtet , ist so wertlos , daß er völlig belanglos ist . Das ist die neue Evolution ! Nur die , die dieses „Informationszeitalter“ und seine Bilderkultur überleben , geistig überleben , können noch gebraucht werden .Der Rest ist Schrott ,hat sich selbst aussortiert und auf diese Weise die Spreu vom Weizen getrennt . Hoffentlich wachen nicht zu viele auf , denn es sollten wirklich nur die Besten sein .

  8. gunther leeb
    Februar 12, 2017 um 12:44 pm

    hallo, das unterbewustsein fang immer auf was einem geboten wird, und wenn es dann zu viel wird einer disharminischen art, od. gestieg tief stehend, junk mental datas, dann verbloded man oder man wird agressiv durch die agressiven filme , junk tone, ,junk food, junk speaches, junk stories, degeneriert die geistiger natur besonders bei yungeren menschen, alles gesteuert von oben, damit es ein zwei klassen system gibt, und die braucht man fur soldaten, die kampfen warden mussen und sie wissen gar nicht warum…

    Von Outlook gesendet.

    ________________________________

    • Pedro
      Februar 12, 2017 um 4:28 pm

      Ob man diesen Kommentar auch in deutscher Sprache verfassen kann? Lernt man eigentlich in der Schule.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: