Startseite > Gesellschaft > Über unsere Realität …

Über unsere Realität …

Organismen, auch der Mensch, sind materielle Raum-Zeit-Konstruktionen. Dies aufgrund quantenphysikalischer Gesetzmäßigkeiten. Diese Konstruktionen schwimmen in einem „Meer von Wahrscheinlichkeiten aus virtueller Energie und potentieller Information“ und schalten Realität. Und dies aufgrund quantenphilosophischer Gesetzmäßigkeiten, denn das Bewusstsein steht im Mittelpunkt von Allem.
Dr. U. Warnke

Dr. U. Warnke ist Naturwissenschaftler mit Herz und Verstand. Er studierte Biologie, Physik, Geografie und Pädagogik. Als Universitätsdozent hatte er Lehraufträge für Biomedizin, Biophysik, Umweltmedizin, Physiologische Psychologie und Psychosomatik, Präventivbiologie und Bionik (Entschlüsselung und technische Umsetzung von „Erfindungen der belebten Natur“). Sein folgender Vortrag über die Wirkung elektromagnetischer Felder und Schwingungen auf Lebendiges ist ein wichtiger Beitrag zum Frieden untereinander und zur Achtung vor der Ansicht des Gegenübers und dem althergebrachtem Wissen, wie z.B. aus Asien. Aber schaut selbst (und Danke an Gerd Zimmermann, der den Beitrag vor einigen Wochen in einem Kommentar einstellte):

Wenn Jemand, der Fakten präsentiert, die sich gegen den Mainstream zu richten oder diesen gar entlarven, dann werden sie auf der Plattform PSIRAM diskreditiert. Kein Wunder also, dass auch Herr Warnke hier aufgeführt wird: https://www.psiram.com/ge/index.php/Ulrich_Warnke

Fragt sich, ob man das mittlerweile als guten Hinweis deuten kann, wenn ein Wirkender dort „zu Ehren“ kommt?

Kategorien:Gesellschaft
  1. Dezember 25, 2016 um 8:46 pm

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  2. Martin Bartonitz
    Dezember 25, 2016 um 10:21 pm

    Und gleich noch passend ergänzt:

    Enrico Edinger: Die faszinierende Kraft des Bewusstseins – Anti Aging & Rejuvenation

  3. Senatssekretär Freistaat Danzig
    Dezember 25, 2016 um 10:25 pm

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt und kommentierte:

    Grüße zu Herrn Dr. Ulrich Warnke und willkommen im Club der Aufklärer! Wie wichtig es ist, Zeitzeugen der Geschichte zu haben, wie sehr sich die Gesellschaft unter der NWO verändert, seht Ihr auch an dem zusammenspiel gerade unter Besatzung laufender Erweiterungen von Territorien, die nie so Bestand haben werden, weil sich die Erde auch wehrt! So gegen künstliche Anpassungsversuche oder auch nur einseitig gebundene Lebensumstände der Arbeit und seiner Rituale in der Versorgung mit Nahrung! Jede Städtische Gesellschaft der BRD GmbH macht sich daher dem Volk der Deutschen nicht nur unbeliebt, sondern gräbt auch ihren eigenen Untergang! Menschen-Recht und Leben sind Dinge, die regional begrenzt und ohne Sklaverei in der Verfassung der Deutschen geschrieben steht! Glück, Auf, meine Heimat!

  4. Gerd Zimmermann
    Dezember 26, 2016 um 4:43 pm

    Leymen , Dezember 2016
    Gerd Zimmermann
    14 Rue de Hagentahl

    68220 Leymen

    Sehr geehrter Herr Warnke,

    Ich schaue mir im Internet gerne Vorträge von Ihnen und von Herrn Singer an.

    Ich beschäftige mich seit einigen Jahren mit dem Phänomen des Bewusstseins.

    Ich möchte Sie einladen zu einer Reise die direkt mitten in das Bewusstsein führt.
    Diese Reise ist kostenlos und Sie müssen nicht einmal das Haus verlassen.
    Was Sie kurzzeitig verlassen sollten sind alte Denkstrukturen. Den alten Zopf
    der heutigen wissenschaftlichen Denkweise können Sie anschließend sofort wieder
    anlegen und alles ist so wie es immer war.

    Die Big-Bang-Theorie, die Lichttheorie, die Theorie unserer zahlreichen Atommodelle, die Theorie der Entstehung von Leben, die Evolutionstheorie, die
    Relativitätstheorie, die Quantentheorie usw., usw..

    Verlassen wir nun das Universum. Dies ist etwas geöhnungsbedürftig, da wir dazu
    die materielle Welt verlassen und uns im absoluten Nichts befinden. Wir befinden
    uns also in Nullzeit außerhalb von Raum, Zeit, Materie und Bewegung.
    Wir sind jetzt in der Singularität, der Nichtlokalität.

    Schauen wir uns um. Was können wir hier sehen, hören, riechen, schmecken oder
    fühlen ? Nichts, aber nur auf den ersten Blick.
    Bei genauerer Betrachtung ist die Singularität bis zum Rand gefüllt mit Energie,
    elektromagnetischer Energie. Wenn Bewusstsein immateriell ist und EM Energie
    ungleich mc2 ist, haben wir außerhalb der materiellen Welt das Bewusstsein und die
    Allem zugrunde liegende Energie, Bewusstsein kann ohne Energie nicht existieren,
    gefunden.

    Herr Hawking sagt es gibt keinen Gott, denn das Universum ist aus sich heraus.
    Fachkollegen von ihm denken laut über ein Universum aus dem Nichts nach.
    Ich denke diametral und sage, dass das Phänomen des Bewusstseins aus sich selbst
    heraus ist. Meine Motivation hierfür: Ohne bewusste Wahrnehmung existiert das Universum nicht.

    Da wir nun mitten im Bewusstsein sind, betrachten wir doch dieses Bewusstsein
    mal ohne ausgedachte Formeln ( 17. Potenz) und ohne Messgeräte.
    Ich stelle fest, dass das Bewusstsein eins ist. Das ALL EINE, untrennbar. Energie
    kann man nicht Pfundweise kaufen, Energie besitzt auch keine Masse.
    Bewusstsein in der Singularität besitzt kein Selbstbewusstsein und kein Unter-
    bewusstsein. Ich nenne es das Gesamtbewusstsein des Kosmos.
    Bewusstsein ist sich bewusst. Bewusstsein hat Wissen. Bewusstsein hat Allwissen,.
    Da Bewusstsein ALL ALLEINE ist, hat Bewusstsein alles Wissen Es kann von niemand lernen. Bewusstsein verfügt über EM-Energie. Diese Energie besteht aus
    Schwingungen, Frequenz und Amplitude.
    Die Quantenphysik weiss, dass die Materie sich in Schwingungen auflöst, kann jedoch
    das Doppelspaltexperiment, die Quantenverschränkung oder das Zwillingsteilchen
    nicht mit dem Bewusstsein erklären.

    Wenn „ich“ jetzt dieses Bewusstsein bin, wird mir schnell langweilig, denn wo ich auch hingehe, ich treffe nur mich. Also ersinne ich ein Universum als Haus des Lebens. Gefüllt mit 7 Mrd Menschen. Da mir als Bewusstsein keine Materie als Baustoff zur Verfügung steht, nehme ich die universelle Energie. Die passt im Kleinen
    wie im Grossen. Genial universell.
    Die Schwingung bestimmt ob ein Element gasförmig, flüssig oder fest ist.
    So, bis jetzt existieren nur Schwingungswellen und dazu noch alle in allem.
    Jetzt muss ein wenig gezaubert werden. Zauberei ist ja eine Illusion.
    Es muss die scheinbare Materie mit der wirklichen Wahrnehmung verbunden werden.
    Alle Wahrnehmung allen Lebens erfolgt elektromagnetisch.
    Wenn mal so ein Nervenarzt dahinter kommt wie elektromagnetische Nervenimpulse
    codiert und wieder decodiert werden, ist der Zauber von Materie durchschaut.

    Noch niemals hatte ein Wesen Kontakt mit einer „Aussenwelt“ vergleichbar mit der
    virtuellen 3D Computersimulation.

    Das Universum befindet sich im Bewusstsein.
    Die Wissenschaft glaubt das Bewusstsein befindet sich im Universum.

    Man kann ein Gehirn bis in das letzte Atom zerlegen, man wird keinen Gedanken
    und kein Bild finden.
    Ein Gehirn sieht nicht, richt nicht, hört nicht, schmeckt nicht und tastet nicht.
    Ein Gehirn erhält elektromagnetische Signale. Wenn jemand herausfindet wie aus
    Strom sehen, hören, riechen, schmecken und tasten entsteht, so ist sich dieser Mensch
    des Bewusstseins bewusst d weiss auch wie Materie funktioniert.

    Materie ist die Manifestation von Bewusstsein auf elektromagnetischem Wege.

    Ein paar Antworten aus der Sicht von Bewusstsein, welche ein materialistisch
    postuliertes Weltbild nicht geben kann.

    Woher kommt ein Universum?
    Ein Universum kommt nicht, ein Universum ist, ohne Anfang und ohne Ende.
    Ein Universum ist zyklisch, wie Tag und Nacht oder die Jahreszeiten.
    Eine Galaxis ist zyklisch, eine verbrannte Zentralsonne wird zum schwarzen Loch
    um Energie für ihren neuen Zyklus zu sammeln. Es gibt keine dunkle Energie,
    nur dunklen Raum.

    Was begrenzt ein Vakuum?
    Das Vakuum des Universums oder dessen Raum begrenzt das Bewusstsein.
    Nur das Denkbare kann gedacht werden, da das Undenkbare weder gedacht noch
    manifestiert werden kann.

    Wie entsteht Leben?
    Leben entsteht nicht, Leben ist.
    Leben entsteht nicht im Wasser, da ohne Licht kein Leben möglich ist.

    Was ist Gravitation?
    Gravitation ist keine Kraft. Gravitation ist eine Polarität. Alles im Universum ist polar. Plus 1 = 0 = minus 1. Gravitation = 0 = Levitation. Die Null beschreibt den
    Zustand der Schwerelosigkeit, die Levitation erklärt wie Wasser zur Quelle in 2000 m
    Höhe gelangt.

    Was ist die kleine und die grosse Atomkraft?
    Solange man einzig von Atommodellen ausgeht, bleiben Kraftvorstellungen in
    Atomen einzig Denkmodelle. Die Vorstellung die Gravitation sei eine Kraft mit zwei
    Vektoren, vom Mittelpunkt ausgehend und zum Mittelpunkt hin wirkend gehört einzig in das Lehrbild der Universitäten.

    Wie viele Dimensionen gibt es?
    Bewusstsein oder EM-Energie ist dimensionslos.
    Auf Grund der Wellenlänge von Licht lassen sich nahezu unendlich viele Dimensionen manifestieren.

    Wie entstehen Ebbe und Flut?
    Laut der Wissenschaft zieht der Mond die Ozeane an und auf der mondabgewandten
    Seite stösst die Gravitation des Mondes die Erdoberfläche um 6 oder 12 Meter ab, sodass auch hier eine Flut herrscht.
    Immerhin ist die Wissenschaft um keine Antwort verlegen. Ob die Antwort stimmt
    wagt ohnehin kaum jemand zu hinterfragen.
    Würde der Mond aber und aber Milliarden Tonnen von Ozeanwasser anziehen,
    wäre der Mond längst in die Erde gestützt.
    Der Mond besitzt gegenüber der Erde keine Masse. Alle Galaxien würden ineinander
    stürzen, aber sie dehnen sich aus. Nicht in alle Ewigkeit.

    Sind wir allein im Universum?
    Die Antwort setzt ein enorm hohes Mass an Toleranz des Betrachters voraus.
    Es geht um die Dualität. Licht ist dual. Licht ist Welle und Teilchen in EINEM.
    Licht als Welle ist InFORMation. Immateriell. Licht als Teilchen kondensiert zu Materie Zu Erden, Sonnen, Galaxien, zum Universum.
    Die Ursache des Universums ist Wissen. Wissen ist Bewusstsein. Bewusstsein ist
    die bewusste Wahrnehmung vom SEIN. Sein ist Leben. Leben ist nicht in den Genomen zu finden. Die DNA besteht nicht zu 97% aus Junk.
    Bekannt ist, die DNA arbeitet mit Licht. Alle DNA arbeitet holographisch und fraktal.
    Diese Tatsache lässt sich wissenschaftlich erklären. Das morphogenetische Feld ist ein
    Wegweiser. Die Feldtheorie hingegen ist unvollständig.
    Bewusstsein ist innerhalb und außerhalb aller Materie dies übersteigt unser Vorstellungsvermögen, weshalb wir Bewusstsein einzig durch Materie versuchen zu
    erklären.
    Bewusstsein selbst ist dimensionslos, Bewusstsein manifestiert sich aber in verschiedenen Dimensionen Die Nahttoderfahrung liefert Hinweise dafür.
    Es existiert weder ein Diesseits noch ein Jenseits. Die Heilige Geometrie ist eine
    Metapher dazu. Alle Platonischen Körper befinden sich im selben Raum-Zeit-Gefüge.
    Einzig die Schwingung der Materie bewirkt das diese Dimensionen nicht in
    Resonanz geraten, also nicht aufeinder prallen.
    UFOs und Alliens existieren nicht in der Wirklichkeit. In der Wirklichkeit existieren
    Muliversen, aber anders als wir denken.
    Die indischen Veden sprechen von 7 mal 2 Universen. Das sind nicht 14 Universen, da ein Universum polar ist. Es sind 7 mal 2 Universen.
    Die Manifestation des menschlichen Körpers ist nicht sterblich, sie ist zyklisch.
    Das menschliche Bewusstsein stirbt nie.
    Einzig der Mensch vermag das Bewusstsein zu erkennen. Jeder Mensch vermag das.
    Früher oder später. In der Zeitlosigkeit spielt Zeit keine Rolle.

    Zeit ist nicht an ein Raum-Zeit-Kontinuum gebunden.
    Zeit ist an Bewegung gebunden. In einen Raum ohne Bewegung vergeht keine Zeit.

    Was war zuerst: Huhn oder das Ei?
    Das Ei ist das Huhn.
    Wer mit dieser Antwort kein Problem hat, sowohl als auch, ist in seinem Bewusstsein
    extrem weit fortgeschritten.
    Jeder Mensch trägt dieses Wissen in sich. Der Mensch ist mit dem Bewusstsein
    inniglich verbunden, der Quelle. Die Quelle allen Seins ist Bewusstsein, die Allem zugrunde liegende Energie. Freie Energie“ ist alle Energie, welche nicht in Materie gebunden ist. Tesla und Schauberger wissen darum. Alle nutzbare kostenlose Energie ist im Wasser und in Luft gebunden.
    Wasser ist polar, Luft auch, siehe die Energie eines Blitzes. Ein Blitz bewirkt Polarität. Potentialausgleich, diese Energie kann man nutzen.
    Das Gedächtnis des Wassers ist energetisch auch nutzbar. Wasserwirbel. Diese Energie steht weltweit kostenlos zur Verfügung. Ein Atom welches nicht zertrümmert wird (Atomexplosion) verfügt über ebensolche Kraft in der Implosion, wenn man darum ein Wissen hat.

    Unpassend in den heutigen Blog. waren wir doch 2011 schon reif mit anderen Mitdenkern.
    Prof. Singer werde ich ebenfalls diese Zeilen senden.

    • Don João
      Dezember 27, 2016 um 11:33 am

      .

      Ist ja wirklich beachtlich, dass hier ein gewisser Gerd Zimmermann, der sich vor noch gar nicht allzu langer Zeit hat lautstark verabschiedet aus diesem Forum, meint, dem renommierten Wissenschaftler Dr. Warnke die Welt erklären zu müssen. Darauf hat er echt gewartet.

      Größenwahn lässt grüßen.

  5. Gerd Zimmermann
    Dezember 26, 2016 um 5:39 pm

    Prof. Wolf Singer denkt sehr ähnlich wie Ulrich Warnke.

  6. Gerd Zimmermann
    Dezember 26, 2016 um 6:29 pm

  7. Gerd Zimmermann
    Dezember 27, 2016 um 4:46 pm

    Auch wenn sich Chlordioxid, MMS, bei genauerer Betrachtung in EM-Schwingungen
    auflöst wie Dr Warnke vermutet, möchte ich Don nicht missionieren.

    Unsere bewusste Wahrnehmung funktioniert elektromagnetisch.
    Sicher gibt es da biologisch gesehen Zellen. Molekühle und Atome.
    Atome im Modell, welche elektromagnetisch wahrgenommen werden.
    Chlordioxid wandelt sich in den elektrischen Nervenbahnen in Strom.

    Wer oder was übersetzt den Elektromagnetimus in Materie, Don?

    Wenn Du es weisst, gib der Welt bescheid. Die Welt wartet auf deine Erklärung.
    Quitten werden elektromagnetisch an das „Gehirn“ übertragen. Nicht materiell.

    Ganz schön materiell unser Universum, obwohl alles elektrisch funktionirt.
    Herr Warnke und Herr Singer sind deutsche David Bohms und Rupert Sheldrakes
    und Gerald Pollacks.
    Nicht gereift unter der portugisischen Höhensonne.
    Sonnenlicht verlässt die Sonne mit 5,5 Mio Grad Celsius und trifft auf der Erde
    mit minus 50 oder plus 50 Grad Celsius auf, ohne die 5,5 Mio Grad an das Vakuum
    abzugeben.
    Wo bleibt die Differenz?

    Du bist mir zu klug.

  8. Don João
    Dezember 27, 2016 um 7:26 pm

    .
    Ich hatte gedacht, du hast es wirklich ernst gemeint und bist auf und davon. Aber nein, du treibst nach wie vor dein Unwesen und verbreitest den wohlbekannten Unsinn.

    Lass es bleiben, Gerd Zimmermann, du hast nicht das Format, wirklich mitreden zu können. Wichtigtuerei und wirklich etwas Wichtiges zu sagen, sind zweierlei Dinge. Aber das kannst du ja leider nicht erkennen.

    Das zeigt auch schon, dass du hier von Chlordioxid sprichst, das hier nun wirklich nicht das Thema ist, zeigt aber auch, dass du nicht in der Lage bist, klar bei einem Thema zu bleiben und überhaupt zu erkennen, worum es wirklich geht.

    Es genügt nun mal nicht wirklich, seinen Mund aufzumachen, man sollte auch tunlichst darauf achten, was da herauskommt. Und das tut man am besten dadurch, dass man vorher den Verstand einschaltet.

    Ist doch ein alter Hut, dass alles Schwingung ist, Elektrizität und elektromagnetische Felder. Hatten wir doch längst geklärt. Dachte ich zumindest.

    Ich bezweifle, ob du überhaupt in der Lage bist das zu verstehen, was die Herren Warnke und Singer wirklich sagen. Dazu benötigt es eines klaren Verstandes. Aber wo willst du den denn hernehmen? Aber nun, die beiden Herren warten sicher schon voller Ungeduld auf Post von dir, damit du ihnen sagen kannst, wo es lang geht.

    Zu klug gibt es übrigens nicht. Aber so etwas wie eine unerträgliche Primitivität.

  9. Gerd Zimmermann
    Dezember 28, 2016 um 11:11 am

    „Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.“
    Salvador Dali

    Die Traumwelt kommt ohne Materie aus.
    Unser kollektiver Wachtraum auch.

    Alle Materie ist vom Bewusstsein in bildhafter Form auf elektrischem Wege wahrge
    nommene Schwingungsbewegung.

  10. Gerd Zimmermann
    Dezember 28, 2016 um 2:20 pm

    Geht es um die Bewusstwerdung von Bewusstsein, oder geht es um die
    Atomzertrümmerung im Cern.

    Beides ist möglich.
    Sowohl als auch.

    Nur wenige kluge Köpfe erkennen die aufbauende Energie in der Natur.

    Noch weniger Menschen wissen wie diese Natur funktioniert.

    Sie wollen es nicht wissen.

    Sie denken sie sind gross und stark. Immerhin.

    • Martin Bartonitz
      Dezember 28, 2016 um 3:36 pm

      Hi Gerd,

      wie wäre es denn, wenn Du uns mit einem Artikel erklärst, wie aufbauende Energie funktioniert? Gerne auch, indem Du uns auf einen dazu passenden Artikel hinweist.

      VG Martin

      • Dezember 28, 2016 um 5:55 pm

        Na ja Martin,
        „Bei Licht besehen“, kann außer aufbauender Energie nichts anderes existieren. Alle Destruktion ist im Grunde genommen unmöglich, da einer der beiden Pole (+/-) fehlen würde und das funktioniert nicht, weil es nicht funktionieren kann. Wird der Stromkreis unterbrochen, geht das Licht aus. Du kannst, wenn du kannst, diese Erfahrung auf alles Erscheinende anwenden: Alle Schöpfung, Erschaffung, Kreation ist konstruktive Kooperation. Alles destruktiv Erscheinende, ist täuschende Illusion und die ist ebenfalls konstruktive Kooperation, sozusagen die Puppe in der Puppe.
        Alles klar?
        Gruß von Mary

        • Martin Bartonitz
          Dezember 28, 2016 um 6:20 pm

          Hmmm, ich gestehe, dass noch nicht. Magst Du noch etwas weiter einsteigen?

          • Dezember 28, 2016 um 7:13 pm

            Ich will es gerne versuchen.
            Alles, was irgendwie eine Form hat, ein Gedanke, ein Gefühl oder anders ausgedrückt, alles Erkennbare, von wem auch immer es erkannt werden könnte, unterliegt einem Gesetz. Das ist das kosmische Gesetz. Außerhalb des Gesetzes existiert nichts, gar nichts – unvorstellbar? Hm.
            Das Gesetz untersteht dem Gesetz jedoch nicht, sondern es IST das Gesetz. Gerd bezeichnet das als Bewusstsein, welches reines Potenzial ist. Reines Potential ist Möglichkeit, zunächst nichts darüber hinaus. Nun, ich kann lediglich meine Erkenntnis in Worten ausdrücken, da alles aus diesem Gesetz heraus entsteht, bzw. entstanden ist. So auch ich, so auch jeder Gedanke, so auch jeder Buchstabe, alles besteht aufgrund des Gesetzes. Elektrizität und Magnetismus sind Voraussetzungen für jedwede Schöpfung. Nimm das Beispiel mit dem Lichtschalter und wende dieses Wissen auf alles an, was dir in die Quere kommt. Vielleicht ist das ein Vorschlag, der weiterhilft. In unzähligen Variationen sind den Menschen und durch Menschen diese Prinzipien der Schöpfung zugänglich gemacht worden. Wie viele haben es verstanden und können es auch anwenden? Ich weiß es nicht.
            Das sind meine Gedankengänge, wie sie mir verständlich sind.
            Sollte dir meine Erklärung zu deinem größten Erkenntnisgewinn verhelfen, wäre mir das eine große Freude.
            Deine größte Hürde, um das zu verstehen, wird die Komplexität deiner Erfahrungen und deines Wissens sein. Deine größte Gabe hinter das Geheimnis allen Seins zu kommen, ist dein logisch denkender Geist.
            Viel Erfolg.

  11. Gerd Zimmermann
    Dezember 29, 2016 um 11:31 am

    Lieber Martin

    Materie aus der Sicht von Materie erklären zu wollen führt nicht zum Ziel.
    Der Ursprung von Materie ist der Geist.

    „Der erste Schluck aus dem Becher führt zum Atheismus,
    auf dem Grund des Bechers wartet Gott.“

    Nun kann man diese Zeilen löschen.
    Sogar in der Endlosschleife.

    Es wird nichts daran ändern das am Boden des Bechers das Bewusstsein wartet.

    Ob du willst oder nicht.

  12. Gerd Zimmermann
    Dezember 29, 2016 um 12:14 pm

    Don

    „Aber so etwas wie eine unerträgliche Primitivität“

    Don, löse die Quadrahtwurzel aus c2 und sage uns wie schnell Licht ist.

    Du wirst doch nicht unerträglich primitiv sein und uns nicht antworten,
    da du es ohnehin weisst.

    MMS besteht aus Atomen.
    Don zeige uns ein Atom und dann wie es funktioniert,

    „Aber so etwas wie eine unerträgliche Primitivität“

    Ich stelle dir nur eine Frage,.deine Antwort:

    „Aber so etwas wie eine unerträgliche Primitivität“

    Immerhin.

  13. muktananda13
    Dezember 29, 2016 um 12:37 pm

    Das Denken ist nur eine Netz, das anfängt, sich in sich verfängt und auch in Zeit-Raum endet.
    Die Absolute Realität, das Reale Bewusstsein ist jenseits davon.

    Das Denken ist der Keller des Bewusstseins, nicht das Dach.
    Aus dem Keller aus kann man nicht das Dach nicht sehen.

    Ohne Meditation ist absolut unmöglich, das Absolute zu ermöglichen

  14. muktananda13
    Dezember 29, 2016 um 1:03 pm

    Ihr könnt unendliche Theorien über eure Realität aufstellen, aber ihr werdet DIE REALITÄT erst begreifen, wenn alle anderen sogenannten , zeitlich- räumlichen Realitäten begraben werden.

  15. Dezember 29, 2016 um 1:27 pm

    Weißt du Muktananda, aus deinem Computer kommt doch bereits seit Jahren immer dasselbe. Wie kann es sein, dass auch deine Welt immer noch so ist wie du sie wahrnimmst? Wer bist du, eine Orientierung an dessen Ende die große Verheißung steht? Deine Rezepte sind doch ganz offensichtlich nicht lebbar.
    Ganz ehrlich, ich habe die Schnauze so ziemlich voll von der ewigen Leier: Wiederholung, Wiederholung, Wiederholung! Da wird das Ego als Tunichtgut beschrieben, dessen Existenz umgehend ausgelöscht werden sollte. Ha.
    Das, was du immer als das ultimative Ziel anbietest ist nichts, ist Leere, ist Unausgeformtes, ist nicht erkennbar, nicht wahrnehmbar, eben nichts.
    Katapultierst du dich in eine unendlich erfüllende Ebene, so ist sie ebenfalls Schöpfung und somit Ausdruck. Gehe zurück in das Nichts und starte wirklich neu und verpasse deinen Lesern nicht immer und immer wieder die gleiche Rezeptur.

  16. muktananda13
    Dezember 29, 2016 um 1:33 pm

    Alle schulischen und Labor-Studien zusammen sind nicht einmal ein Tropfen im Ozean des Wissens.

    Die Absolute Realität ist so gewaltig, dass das ganze Denken nur als zwerghaftes Phantom erscheint .

    • Dezember 29, 2016 um 2:53 pm

      Verstehe ich dich richtig, Muktananda?
      Willst du jetzt, wie immer, erklären, dass menschliches Denken minderwertig oder gar unfähig ist, irgendetwas Gescheites hervor zu bringen? Siehst du dich als denkendes Geschöpf als der verkörperte Unrat der Schöpfung? Es scheint mir so.
      Menschen, denen das Denken nicht gegeben ist, denen kann man auch ein Ei an die Schiene nageln.

      • muktananda13
        Dezember 29, 2016 um 3:49 pm

        Nein, du verstehst immer alles falsch, weil du nur ein Strahl deines sterblichen Egos bleiben willst.

        • Dezember 29, 2016 um 4:12 pm

          Wäre es dir wirklich von Bedeutung, gäbest du dir möglicherweise die Chance verständlicher zu werden. Wie schlicht ist dein, darf ich Denken sagen? Was weißt du von mir, dass du dir anmaßt mich zu verurteilen? Bist du dir sicher mehr als ein Wicht zu sein?

          • muktananda13
            Dezember 29, 2016 um 6:55 pm

            Solange du dich ständig provoziert fühlst, lebst du nur als Ego. Und Egos sterben ,oft beleidigt.

  17. Don João
    Dezember 29, 2016 um 4:44 pm

    .

    Hier geht es ja heiß zu … aber ich glaube, an solch einem Gespräch kann ich mich nicht so recht beteiligen, muss ja auch nicht sein. Aber interessant ist es allemal.

    Dafür amüsiere ich mich gerade lieber an diesem einfältigen Gerd Zimmermann, der einfach nicht begreifen kann, dass er für mich niemals ein adäquater Gesprächspartner sein wird. Denn den suche ich mir schon selber aus. Das aber wird garantiert niemand sein, der sich hier so rührend verabschiedet und das Handtuch geschmissen hat wie er, und plötzlich wieder lautstark auf der Matte steht. Wie dumm ist das nur?

    Und wie kommst gerade der auf die einfältige Idee zu meinen, ich müsse ihm irgendetwas vorrechnen? Ja, tickt der noch ganz richtig?

    Und wie kommt er überhaupt darauf, dass mein einziges Thema MMS, respektive Chlordioxid sein könnte. Das mag auf ihn zutreffen, aber mit ihm unterhalte ich mich gewiss nicht über dieses Thema. Er aber meint, monoton immer wieder darauf zurückzukommen. Wie primitiv!

    Ich denke, er solltest besser mal die Atome durch sein Gehirn kreisen lasen, damit er wenigsten etwas halbwegs Annehmbares zuwege bringst. Denn damit ist es ja nun wirklich nicht zum Besten gestellt bei ihm. Aber was soll’s, jeder blamiert sich halt so gut er eben kann. Wenigstens das hat er gut drauf. Gratulation!

    • Martin Bartonitz
      Dezember 29, 2016 um 5:05 pm

      Wenn ich mit Beiträgen nicht anfangen kann, halte ich es gerne so, wie es Vera F. Birkenbihl sagte: „Es ist ein Angebot. Wenn es nicht gefällt, bitte einfach im Regal liegen lassen.“
      Warum also unnötig Energie aufwänden und sich damit auseinandersetzen?

      • Dezember 29, 2016 um 5:39 pm

        Vielleicht macht es dennoch Sinn, sich auseinander zu setzen, wird dadurch doch einiges erkennbar.
        Was „vereint“ denn deine Leser, Martin? Gibt es darauf eine Antwort?
        „Man sieht nur die im Hellen, die im Dunklen sieht man nicht.“
        Dunkel ist es, sich hinter Worthülsen zu verstecken, ohne den geringsten Beweis verbreiteter Thesen abzuliefern.
        „Du verstehst immer alles falsch, weil du nur ein Strahl deines sterblichen Egos bleiben willst.“ Ich nenne das schamlos. So ist eine Haltung doch offen dargelegt und ich weiß woran ich bin.
        Gruß von Mary

        • Martin Bartonitz
          Dezember 29, 2016 um 6:27 pm

          Bleibt die Frage, warum Du Dich damit auseinanderzusetzen vermeinst?
          Wie war das mit dem Schwein und der Eiche und dem Jucken?
          Zeigt das Angreifen eines Anderen das Nicht-Erwachsen-Sein?
          Siehe: http://liebeisstleben.com/2016/08/10/es-beginnt-die-zeit-die-veraenderungen-hervorbringt/

          darin:

          Du bist in Ordnung so wie du bist. Du musst nicht deine Daseinsberechtigung erkämpfen. Du musst es nicht jedem Recht machen, du musst nicht die Erwartungen der anderen erfüllen und du musst nichts leisten und nichts beweisen. Jeder hat das Recht auf ein menschenwürdiges und glückliches Leben. Einfach so.

          • Dezember 29, 2016 um 7:50 pm

            „Bleibt die Frage, warum du dich damit auseinanderzusetzen vermeinst?“
            Das ist doch eine Floskel, die den „aufmüpfigen“ mundtot machen soll! Ist mir zu schleimig und zu kurz gesprungen. Meine Meinung!

          • Martin Bartonitz
            Dezember 29, 2016 um 8:15 pm

            Was ist daran schleimig. Warum kannst Du die anderen Meinung nicht einfach stehen lassen? Warum meinst Du überzeugen zu müssen, dass die andere Sichtweise falsch und Deine richtig ist?

          • Dezember 29, 2016 um 9:06 pm

            Weil ich bin, wie ich bin.
            Ich lasse das jetzt mal so stehen.

  18. Gerd Zimmermann
    Dezember 29, 2016 um 4:49 pm

    SAJAHA 1

    (Brief an den König)

    Mein König, wie dir nun schon bekannt ist, sind überall Schwingungen und Ströme von unterschiedlicher Art und Kraft, aber überall und in allem und jedem, im bloß Erahnbaren sogar.

    Lieber Martin
    so klein habe ich angefangen vor etwa 10 Jahren.
    Ich habe immer das gelesen was nicht geschrieben stand.
    Schwingungen kann man nicht schreiben.
    Bewusstsein kann man nicht schreiben.
    Bewusstsein kann man nur fühlen.
    Eine/r fühlt ES eine/r andere nicht.

    Die Klugheit der Sajaha….
    Pi ist gleich 3,14……….
    Phi ist gleich irrational

    Wer 3 Sekunden über Pi nachdenkt gelangt zu Phi.

    Nur Primitvlinge machen dies. Die Anderen gehen den Weg des Mainstreams.

  19. Gerd Zimmermann
    Dezember 29, 2016 um 5:01 pm

    „Und wie kommst gerade der auf die einfältige Idee zu meinen, ich müsse ihm irgendetwas vorrechnen? Ja, tickt der noch ganz richtig?“

    Don,
    wer ausrechnen kann wo der Mittelpunkt des Universums liegt, rechnet niemand
    etwas vor. So wie Du.

  20. Don João
    Dezember 29, 2016 um 9:43 pm

    .

    »Wenn ich mit Beiträgen nicht anfangen kann, halte ich es gerne so, wie es Vera F. Birkenbihl sagte: „Es ist ein Angebot. Wenn es nicht gefällt, bitte einfach im Regal liegen lassen.“
    Warum also unnötig Energie aufwänden und sich damit auseinandersetzen?«

    Klug gesprochen, lieber Martin, gar nicht so verkehrt. Gott sei Dank aber beansprucht diese Auseinandersetzung keine Energie – oder vielleicht doch, sie lädt mich geradezu positiv auf.

    Liebe Grüße
    Jan

  21. tulacelinastonebridge
    Dezember 30, 2016 um 10:59 am

  22. Gerd Zimmermann
    Dezember 31, 2016 um 6:36 pm

    Was wir noch nicht (wieder) wissen.
    Du und ich und alle Menschen haben ALLWISSEN.

    Wir können Bewusstsein oder Gedanken manifestieren.
    Manifestiere niemals einen bösen Gedanken gegen deinen Nächsten.
    Mache es einfach nicht.

    Hypnose, mache es nicht und lasse es nicht machen.

    Schaue TV, wieviele Menschen sind in Halbhypnose? Man kann das gesamte
    Publikum verzaubern.

    http://lustich.de/videos/fernsehen/japanischer-magier-geht-durch-tisch/

    Genauso funktioniert 9/11

    Jede Illusion ensteht im Gehirn, dem Unterbewusstsein.
    Dein Gehirn zeichnet unterbewusst auf, wie der Mann durch den Tisch läuft.
    Der Mann läuft wirklich durch den Tisch.
    Auch kein Problem für dich. Du musst nur wissen wie.

    Guido: Es ist kein Problem zu fliegen,
    du musst nur vergessen das du nicht fliegen kannst.

    • tulacelinastonebridge
      Januar 1, 2017 um 11:56 am

      fliegen sprich schweben ist hier in dieser Dichte möglich aber durch den Tisch gehen wirst wahrscheinlich nicht erleben.
      Wenn ein Mensch durch einen Tisch geht, dann muss der Tisch und der Mensch hier in dieser Dichte von einer anderen Dichte sein und dieser Kraftaufwand wird kein Wesen auf sich nehmen, wenn nicht wirklich die Rettung der ganzen Welt dranhängt.

  23. Gerd Zimmermann
    Januar 1, 2017 um 6:18 pm


    Wo ist das Problem?
    Es gibt kein Problem.

    Ob man durch den Tisch oder einen Panzer läuft macht keinen Unterschied.

    Man muss nur wissen wie unsere Wahrnehmung funktioniert.
    Wenn man weiss, wie unsere 5 elektrischen Sinne funktionieren, hat man
    keine Fragen mehr. Man kennt das Geheimnis des Lichtes und man weiss
    was es mit dem Bewusstsein auf sich hat.

    • tulacelinastonebridge
      Januar 1, 2017 um 6:43 pm

      Na, in Las Vegas ist natürlich alles möglich.

      Aber in unserer Welt gibt es dann doch noch ein paar Einschränkungen, freiwillig oder eben auch gewollt.

      • muktananda13
        Januar 2, 2017 um 9:26 am

        Die größte Einschränkung ist die Persönlichkeit oder das Ego, worin der Verstand eingeschlossen ist. Alle anderen Schranken entspringen daraus.

  24. muktananda13
    Januar 2, 2017 um 9:27 am

    Jedes neue Jahr in das du eingehst , ist die alte Schranke, die du noch nicht verlassen hast.

  25. Don João
    Januar 2, 2017 um 12:40 pm

    .

    Das mit dem Angebot, das man annehmen kann oder auch nicht, ist in der Tat nicht schlecht, aber an dem, was Mary sagt, ist auch etwas dran, lieber Martin:

    »„Bleibt die Frage, warum du dich damit auseinanderzusetzen vermeinst?“
    Das ist doch eine Floskel, die den „aufmüpfigen“ mundtot machen soll! Ist mir zu schleimig und zu kurz gesprungen. Meine Meinung!«

    Stimmt natürlich auch, Martin. Das Argument des „Mundtot machen“ hat was für sich. Nicht von deiner Seite aus, freilich, denn du bist ein äußerst toleranter Mensch. Aber generell ist da schon was dran, und es gibt noch einige andere Sprüche, die Andersdenkende einschüchtern oder mundtot machen sollen.

    .

    Doch um bei deinen Worten zu bleiben: Dieser ganze Text hier ist natürlich auch nur ein Leseangebot. Wer ihn lesen möchte, liest ihn, wer nicht, lässt es bleiben. Diese Freiheit hat doch jeder.

    .

    Und weil ich es ja offensichtlich nicht lassen kann, möchte ich doch noch mal auf diesen G.Z. zu sprechen kommen. Doch glaube mir, das geschieht ohne großen emotionalen Einsatz, einfach nur aus Lust und Freude. Und da frage ich mich: Was versucht denn dieser Mensch überhaupt zu erreichen? Will er wirklich diskutieren? Will er Recht haben? Was will er? Das bleibt doch bei dem, was er sagt, völlig im Dunklen.

    Okay, er geht durch Tische und Panzer hindurch … aber glaubt er das wirklich selbst? Ich denke eher, er schreibt wirres Zeug, das er selbst ja nicht mal erklären kann; es wird ihm von einer höheren Macht eingegeben … ja, das glaubt er wirklich. Zumindest sagt er das.

    Da muss er aber einiges missverstehen, denn wer sollte ihm so etwas Wirres denn einreden? Und wer redet ihm ein, sich mit Koryphäen wie Dr. Ulrich Warnke oder Prof. Wolf Singer auseinanderzusetzen, bzw. ihnen erzählen zu müssen, wo der Weg wirklich lang geht?

    Nein, nein, ich stelle mir das ganz anders vor.

    Dieser G.Z. sitzt einsam und allein auf seiner Couch im Wohnzimmer und langweilt sich zu Tode. Im Grunde ist er ein notorischer Wichtigtuer, der nicht wirklich etwas Wichtiges zu sagen hat, sein soziales Umfeld hat sich bereits von ihm verabschiedet und offenbar findet sich niemand mehr, der sich auf seinem Niveau und Geisteszustand mit ihm zu unterhalten vermag.

    Da holt er seinen Laptop, stellt ihn auf seinen Schoss und überlegt, was er noch schreiben könnte, wovon die Welt noch nichts gehört hat. So recht aber fällt ihm nichts ein. Und wahrscheinlich auch fällt ihm nicht sogleich ein, wo, also in welchem Forum er schreiben soll.

    Aus etlichen Foren ist er bereits verbannt, weil man nicht überall so großzügig ist wie in deinem, lieber Martin, nicht überall will man sein Geschwafel tolerieren, nicht überall wurde ihm eine eigene Spielecke eingeräumt, und schon gar nicht wurde er in einem eigenen Thread mit einem großartigen Nachgesang derart hofiert, wie bei dir.

    Also bleibt ihm wahrscheinlich nur dieses wunderbare Forum „Der Mensch – das faszinierende Wesen,“ aus dem er sich aber bereits beleidigt verabschiedet hat. Was soll er nun von sich geben, das die Welt noch nicht weiß? Da fällt ihm auch nicht gleich das Passende ein.

    Aber der Mensch ist ja generell nicht auf dem Kopf gefallen, der Mensch, das faszinierende Wesen ist in der Tat ein wunderbares Wesen und meist auch kreativ. Er ist in der Lage Kriege vom Zaun zu brechen, er kann sie auch beenden; meist, wenn vom Gegner nichts mehr übrig geblieben ist oder die Finanzen ruiniert sind – die Moral der Kämpfenden ist es aber schon lange.

    Aber Kriege werden schon lange nicht immer nur mit offensichtlichem Kriegsmaterial geführt, daran kann ich mich noch erinnern aus jener Zeit, wo ich noch täglich mindestens dreimal Nachrichten geschaut habe. Die letzen Olympischen Spiele habe ich überhaupt nicht wahrgenommen – erst nachdem ich nach deren Ende eine eMail erhielt, die darauf hindeutete.

    Ich glaube aber nicht, dass ich da wirklich etwas verpasst hätte, denn auch diese Spiele sind doch in Wirklichkeit Schauplätze, auf denen man seine Überlegenheit anderen gegenüber zur Schau stellen möchte. Von wirklichen Spielen ist da nicht sehr viel geblieben. Es geht um Kraftprotzerei.

    Wo also gibt es sie sonst noch, diese Schauplätze, wo man sich produzieren und das fehlende Selbstwertgefühl ein wenig aufpolieren kann? Etwa in einem Forum wie das von dir, lieber Martin? Da kann man sich doch nach Herzenslust austoben, denn da gibt es keine Spielregeln, außer der hier rechts am Rand stehenden Netiquette. Aber auch über die kann man gerne hinwegschauen, denn die Toleranz hier ist groß. Ist auch gut so … bis zu einem gewissen Punkt natürlich.

    Und da sitzt er nun, dieser G.Z. auf seiner Couch und sinniert, was er heute noch anstellen kann, um diese fürchterliche Langweile zu überwinden und von sich reden zu machen. Wo ist das Feld auf dem man kämpfen kann?

    Vor ihm auf dem Tisch steht eine Flasche eines guten Rotweins, denn der Mann hat schließlich Stil; sie ist bereits halb leer getrunken und der Alkohol tut seine Wirkung.

    Und nun? Nun öffnet er seinen Laptop und schaut auf die Tasten, dann auf den Bildschirm und startet das als Favorit in der Leiste abgespeicherte Forum – dieses Forum, in dem er sich nach Herzenslust austoben kann. Er sucht ein Thema und nach Worten. Aber was soll er schreiben? Hat doch schon alles gesagt. Er schaut auf den Tisch mit seinem Weinglas. Das ist schon wieder halb leer. Also nachgeschenkt und getrunken, nun aber hastig, denn die richtigen Worte wollen noch nicht so recht kommen.

    Er startet ein neues Fenster seines Browsers und fängt ein wenig an im Internet zu recherchieren. Sehr gut, hier findet sich etwas, was man kopieren könnte und als sein eigenes geistiges Eigentum ausgeben könnte, und ja, ein paar Videos lassen sich auch noch finden im weiten Netz, die sich eignen könnten.

    Aber so recht mag das alles noch klappen, da muss anderes Zeug her, Hochgeistiges für eine hochgeistige Leistung. Also erst einmal aufgestanden und nach dem rechten Nachschub gesucht. Und ja, da findet sich eine Flasche „Ricard Pastis de Marseille France“, das Getränk der französischen Denker. Das ist jetzt genau das richtige.

    Aber glauben das nicht immer genau jene Leute, die ohne diese geistige Nahrung nichts auf die Reihe bringen?

    Mag sein, nicht aber in diesem Falle, denn nun vernimmt der gute G.Z. Stimmen, Stimmen aus einer anderen Welt. Er malträtiert er die Tasten, haut rein, was das Zeug hergibt, völlig egal was, er versteht es ja selber nicht, es wird ihm ja von einer höheren Macht eingegeben; der Arme, er merkt gar nicht, was er da wieder für einfältige und einfallslose und vor allem wirre Kommentare in die Tasten hämmert. Er merkt auch nicht, wie er die Leute hier anpöbelt, die eigentlich nur friedlich Gedanken austauschen möchten. Er merkt wahrscheinlich in diesem geistigen Zustand nicht einmal die Aufdringlichkeit, mit der er andere von seiner Ansicht glaubt überzeugen zu müssen, meint der einzige zu sein, der den Durchblick hat.

    Aufgrund der wirren Worte bleibt dann leider auch völlig im Dunklen, was er wirklich sagen will; ja, er überschwemmt mit nichtssagenden Texten dieses Forum und meint es damit sicherlich auch gut.

    Und auch du meinst es gut mit ihm, stehst immer noch eisern hinter ihm, Martin. Alle Achtung!

    Aber könnte es nicht sein, lieber Martin, dass diese Großzügigkeit – für die ich dir grundsätzlich danke – nicht dazu beitragen könnte, dass auch die Qualität dieses Forums darunter leidet?

    Nun ja, wenn man allerdings alles als Angebot betrachtet, das man annehmen kann oder auch nicht, liegt es bei einem selbst, ob man liest und dann gar eventuell auch noch etwas dazu sagt. Stimmt natürlich.

    Aber irgendwann vielleicht verspürt man keine große Lust mehr, hier hereinzuschauen. Könnte das nicht sein?

    Liebe Grüße
    Don João

    PS: Ich wünsche dir, G.Z., allen anderen Lesern und auch mir selbst ein ganz friedliches neues Jahr. Das Jahr 2017 wird ein ganz besonderes Jahr für uns alle … so wie es jedes neue zurückliegende Jahr bisher auch war. Ich wünsche jedem ausreichend Moneten, viel Gesundheit und viel Amore.

Comment pages
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: