Startseite > Erkenntnis, Gesundheit > Die Aufteilung in Gut und Böse ist fiktiv und hat fatale Folgen …

Die Aufteilung in Gut und Böse ist fiktiv und hat fatale Folgen …

Yin und Yang

Yin und Yang

Eines der ersten Dinge, die in der Freimaurerei erklärt werden ist, dass es kein Gut oder Böse an sich gäbe und diese Bewertung nur subjektiv betrachtet werden. Es sagte mir mal Jemand:

Schau, da sind zwei Sklaventreiber, die davon leben, jede Woche für ihren Herrn eine gewisse Anzahl nutzbarer Menschen aus dem Busch zu holen. Der Rest soll möglichst nicht am Leben bleiben, um keine späteren Widersacher hinterher laufen zu haben. Nun will der Eine Urlaub machen und fragt den Anderen, ob der in der Zeit sein Kontingent mit mache. Der Andere willigt ein. Da findet der Andere, dass er ein Guter sei.

Ulrich Mohr geht der Betrachtung auf seine wunderbare Art auf den tiefen Grund. Orientiere man sich zunächst an der Natur, würden wir feststellen, dass diese Begriffe in der Natur nicht existieren. Wir kämen kaum auf die Idee, einen Löwen als böse zu bezeichnen, wenn er eine Antilope verspeist. Ebenso wenig würden wir ein Erdbeben oder einem Vulkanausbruch das Etikett „böse“ verleihen. Die Natur ist so, wie sie ist; hier existiert kein Gut und Böse.

Zum Video ist Begleittext zu lesen:

Letztendlich handelt es sich bei dieser Unterteilung um eine Polarität, wie sie zum Beispiel auch in der Physik unter den Begriffen „Plus“ und „Minus“ existiert. Niemand käme auf die Idee, die Notwendigkeit dieser Polarität z. B. hinsichtlich der Elektrizität und der Nutzung elektrischer Geräte oder Maschinen anzuzweifeln oder in den Kontext einer moralischen Wertung zu bringen.

Betrachtet man nun die menschliche Psyche unter einem ähnlichen Gesichtspunkt, dann stellt man fest, dass der Pluspol ein Ort relativer Fülle, der Minuspol relativer Leere ist. Es entsteht wie auch bei der Elektrizität eine Spannung, welche zum Ausgleich führt. Ausgleich führt zu Bewegung, Bewegung führt zu Leben. Aus dieser Erkenntnis ergibt sich, dass der Hauptantrieb des bewusst werdenden Menschen nur im Negativen zu finden ist. Es muss hierfür eine Aufladung des negativen Pols erfolgen.

Er zeigt am Ende des Gesprächs gut auf, was es mit den religiösen Gesetzen auf sich hat, die uns Menschen (Sklaven?) zu zahnlosen Tigern machten, genauso wie es der Staat auch verfolgt. Und welchen Einfluss das auf unsere Gesundheit hat.

Ich denke, dass ich mir diese Erklärungen regelmäßig anhören werde. Mal wieder mehr gelernt als in einem Semester meines Physik-Studiums. Aber macht Euch wie immer selbst ein Bild:

  1. Fricke
    November 2, 2016 um 8:55 am

    Geh sterben und erzähl (D)eine Geschichte

  2. Gerd Zimmermann
    November 2, 2016 um 8:07 pm

    „Du aber lerne das Gesetz der dreidimensionalen Welt, das aber ohne das Gesetz des Geistes nicht bestehen könnte, sondern auf diesem Gesetz beruht. Da die Urquelle aller Weisheiten, aller Offenbarungen, das ewige Sein — Gott — ist, Gott aber im Ungeoffenbarten über Zeit und Raum steht und in den dimensionalen Welten nur seine Offenbarungen projeziert erscheinen, müssen wir, um diese Gesetze richtig zu verstehen, bei Gott anfangen. Über Gott zu reden, hindert uns aber immer die Schwierigkeit, daß Gott über der erkennbaren Welt steht und jedes Lebewesen Gott nur in jenem Grade verstehen und auffassen kann, in dem es selbst fähig ist, Gott bewußt zu erleben, zu offenbaren und zu verwirklichen. Das heißt: bis zu welchem Grade es selbst Gott sein kann! In allem lebt Gott, und alles lebt in Gott, dennoch kann Ihn in seinem eigenen, vollkommenen Wesen nur derjenige ganz verstehen, der selbst Gott geworden — oder nie aus ihm herausgefallen ist. Gott verstehen kann nur Gott allein! .“

    Flus, etwas anderes sagt doch Muktan auch nicht.

    „Doch der Zeitpunkt wird kommen, an dem es sich wieder erinnert, wer es in Wirklichkeit ist, wenn es einmal nicht mehr so fasziniert von all dem selbst erschaffenen ist, nicht mehr all den Gedanken glaubt, dann ist die Zeit gekommen, an dem es sich selbst wieder erinnert, wer es ist.
    DAS EINE ICH DAS EINZIGE WAS ES GIBT UND SICH DURCH ALLE FORMEN ERLEBT“

    Das klingt sehr nach einem Gesamtbewusstsein.
    Klar fragmentiert sich ein Gesamtbewusstsein in 7 Mrd Einzelbewusstseine und
    einige tausend Sprachen um sich nicht täglich selbst begegnen zu müssen.

    Aber die Idee; Leben oder die Idee Mensch ist immer gleich.
    Der Mensch ist nie von den Bäumen gestiegen, der Mensch ist ein geistiges
    Wesen, welches im Bewusstsein lebt. Er ist ein LEBEWESEN.

    Alles Leben kommt aus dem einen Wesen, welches allein existiert.
    Bewusstsein. Dieses Phänomen des Bewusstseins liegt EM Energie zu grunde.

    Immer mehr Menschen „erwachen“ und sehen somit die Alleinheit. Die Quelle
    allen Seins ist Bewusttsein, da es ohne Wahrnehmung keine Existenz geben kann.

  3. Fluß
    November 2, 2016 um 9:00 pm

    Gerd, muktananda13 sieht seine Erlösung darin sich in den Schneidersitz zu setzen und die Leere anzuschaun. In der Zeit, wo er es tut, vergißt er seinen physischen Körper.
    Schau dich bei Chakrenseiten um. Nix mit körperlichem GewahrSein, sondern betäubt/schlafend.

    Beim Script Einweihung geht es anders. Dort erkennt Gott sich im Menschen und somit ist die eingeweihte Person als Wesen ein Gottmensch. Dazu werden Stadien durchlaufen, denn der physische Körper wird gereinigt.

    Er hat ja drüben aufm andern Blog noch weitergemacht, hat sich ausgekotzt, so handelt noch nicht einmal ein Erwachsener Mensch in seinem Umfeld, da hätte die Person mächtigen Ärger.

    Vielleicht verträgt er Hell-o-ween ja nicht? Und warum will er mir Diagnosen aufdrängen? Es sind seine geschriebenen Worte, nicht meine.

    • tulacelinastonebridge
      November 2, 2016 um 10:08 pm

      Fluß, da du nicht meditierst, kannst du das alles ja gar nicht sagen.

      • Fluß
        November 2, 2016 um 10:39 pm

        tula, es geht doch darum, was jemand sein will. Und wenn jemand schreibt daß Meditation DIE Erlösung bringt, dann ist das doch okay. Das trifft dann aber nur auf diese EINE Person zu.
        Und manche medi-tier-en um runterzukommen.
        Erklärt aber nicht warum sich dann jemand aufregt, wenn er doch glücklich ist und zufrieden.
        Also scheint die Maßnahme nicht zu helfen.
        Es kann ja jeder bei sich selber schaun.🙂

        • Fluß
          November 2, 2016 um 10:46 pm

          Vielleicht isser ja Sternzeichen Waage. Die brauchen lange für ne Entscheidung um sie dann später wieder zurückzunehmen und dem andern noch die Schuld zu geben gedrängt zu haben.
          Vieler solcher Menschen suchen in der Meditation die nötige Ruhe.

  4. tulacelinastonebridge
    November 2, 2016 um 10:12 pm

  5. Gerd Zimmermann
    November 2, 2016 um 10:57 pm

    „Beim Script Einweihung geht es anders. Dort erkennt Gott sich im Menschen und somit ist die eingeweihte Person als Wesen ein Gottmensch. Dazu werden Stadien durchlaufen, denn der physische Körper wird gereinigt.“

    Ich weiss nicht ob das stimmt, Fluss.
    „Gott“ erkennt sich im Menschen, wie geht das wenn Bewusstsein den Menschen
    denkt?

    Mein, oder unser physischer Körper existiert real. Dies ist eine Tatsache.
    Aber was ist die Wirklichkeit oder die Ursache für unsere physikalische Welt?

    Die Wirklichkeit muss geistige Energie sein.
    Ich habe alle Energie um alles denkbare denken zu können.
    Mein Unterbewusstsein ist das von etwa 7 Mrd Menschen.
    Für alle Menschen sieht der Mond gleich aus.
    Zufall? oder Unterbewusstsein?
    Oder gar Gesamtbewusstsein.

    Fast jeder Mensch glaubt ein Selbstbewusstsein zu haben.
    Dies funktioniert aber nur im sowohl als auch.

    Was ist Meditation aus wissenschaftlicher Sicht?
    Das bewusste Verbinden mit dem göttlichen Bewusstsein.
    Eine bestimmte Yogatechnik oder Yogastellung ist dafür nicht notwendig.
    Schon gar nicht eine bestimmte Fingerstellung.

    Im Trubel der Stadt oder auf einem Volksfest wird man nicht eins werden
    mit „Gott“, Einsamkeit, die Fähigkeit allein sein zu können, sich mit sich
    selbst beschäftigen zu können, Mann/Frau ist niemals alleine, auch wenn wir
    Angst vor Einsamkeit haben, wir sind nie Einsam.

    Wir haben Angst vor Einsamkeit und Dunkelheit.
    Keine Dunkelheit kann mir dunkel genug sein, birgt doch die Dunkelheit Licht.

    Einsamkeit kommt Liebesentzug gleich.
    Warum soll ich für vergebliche Liebesmühe ringen, wenn ich nicht einmal
    sterblich bin.

    Ich kann nicht sterblich sein, da ich nicht geboren bin, in der Realität bin
    ich geboren, in der Wirklichkeit nicht, deshalb kann ich alles verändern.

    Du auch.

  6. Fluß
    November 2, 2016 um 11:56 pm

    Gerd, letzendlich gehts um die eigene Wahrnehmung.
    Meditation ist ein Wort genauso wie Orgasmus. Gibt viele Stellungen, Wege, Mittel, Ausmaße.
    Aber kann nie verglichen werden. Auch nicht die Tiefe und das Potential dessen.
    Jeder kann nur vom eigenem Empfinden, Erfahrungen, Programmierungen ausgehen.
    Und natürlich gibts veränderte Zustände, bewußt und mitbeteiligt ausgelöst.
    Ich hab selber in einigen Bereichen gearbeitet und maße mir nicht an, Menschen über einen Kamm zu scheeren. Jeder ist einzig-art-ig. Genauso lebt und erlebt jeder eigens und jeder hat eine eigene Auffassungs-Gabe.
    Es kann nur jeder versuchen sich auszudrücken, gepreßt in Formen und Worte.
    Und ob jemand Freunde will, obliegt jedem selber.

    • tulacelinastonebridge
      November 3, 2016 um 9:49 am

      Fluß, es geht auch nur mit Meditation oder vielleicht mit einem Nahtoderlebnis aber da ich keines hatte kann ich eben nur das nachsagen was Menschen mit dieser Erfahrung erzählt haben.

      Liebe Fluß, wenn du atmen willst musst du eben atmen, du kannst da auch nicht essen statt atmen.

      Und bei deinem gestrigen Gesprächen, bist eigentlich nur Du selbst ausgeflippt. Das ist eben deine Art und ich kenn die eben schon und beachte es auch nicht weiter. Muktananda hat die Wahrheit gesagt und du hast es eben nicht vertragen, was solls, so bist du eben.🙂

      • Fluß
        November 3, 2016 um 10:32 am

        Tula, keine Ahnung, woraus du dir da etwas saugst, ist halt deine Art. Die Worte sprechen bekanntlich für sich und ich kopier die letzten nich rüber, du liest dort ja auch.
        Und immer von Ego zu schreiben, während ich nur von MEINung schreibe und muktananda13 nicht abfällig betrachte, bist du halt gerne in seiner Frequenz. So ist das Leben. Resonanz.
        Wahrheiten gibt es viele, warum er seine Wahrheit abfällig auf mich niederlassen will, keine Ahnung. Bei mir erlebt er nun einmal keine Resonanz und ich schau auch nicht zu ihm hoch – das wurmt ihn. Das ist römisches Zeitalter.
        Er kann sich ja wo-anders ausschrein, ich hab ihm mehrmals geschrieben, daß er das in seinem Umfeld tun kann – da erlebt er direkte Konsequenzen. Da wird er ERNST genommen. Anonym im Netz ist für ihn ja nur ein Spiel. Wie ein Clown mit Maske.
        Schön find ich dabei ja immer die Energie dahinter spüren zu können, denn Energien zeigen die Absicht, Emotionen und welcher anonyme alles dahintersteckt.
        Und austoben auf Kosten anderer, da lernt jeder mal sich abzugrenzen.

        • tulacelinastonebridge
          November 3, 2016 um 10:37 am

          …………Tula, keine Ahnung, woraus du dir da etwas saugst,……….

          Fluß, hast du schon mal die Reaktionen auf deine Posts wahrgenommen, diese sind über die Jahre schon immer die gleichen, also nicht nur meine Reaktionen und Antworten, sondern von so gut wie Allen die auf deine Kommentare antworten. Hast du mal die Anderen wahrgenommen?

Comment pages
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: