Startseite > Gesellschaft, Politik > Wenn die Zukunft um Hilfe riefe …

Wenn die Zukunft um Hilfe riefe …

… was wäre dann zu tun?

Barry Jünemann, Buchautor

Barry Jünemann, Buchautor

Es ist nun fast zwei Jahre her, dass ich meine Artikel Kartenhaus des Glaubens – Interview mit Barry Jünemann und Gibt es eine Strategie, den „Eliten“ ein Schnippchen zu schlagen?  veröffentlichte. Zeit, daran anzuknüpfen und über das neue Buch von Barry zu schreiben. Seit seiner Jugendzeit lässt ihn das Thema, dass es hinter den Kulissen Mächtige gibt, die die Geschicke unserer Welt steuern, nicht mehr los. Ich kenne genügend Menschen, die das als eine Unmöglichkeit erachten und dies als die krasseste aller Verschwörungstheorien sehen. Mit diesem Buch verpackt Barry seine langjährigen Rechercheerkenntnisse in Romanform.

Er lässt die Geschichte in unserer heutigen Zeit spielen, in der ein Junge „geistigen Besuch“ aus der Mitte dieses Jahrhunderts erhält. Die Zeitreise erfolgt also nicht mit dem materiellen sondern mit dem geistigen Körper eines Menschen der Zukunft. Empfänger des Geistes ist ein Junge aus einer typisch amerikanischen Familie, im Beruf erfolgreiche Eltern, deren gefestigtes Leben mit dem Ereignis aus den Fugen gerät. Als sie feststellen, dass ein anderer Mensch den Körper ihres Sohnes übernommen hat, um um Hilfe für die zukünftige Menschheit zu bitten, wenden sie sich an einen Journalisten um Unterstützung.

Ich habe hier auf dem Blog immer wieder auf Anzeichen hingewiesen, dass es eine Gruppe von Menschen gibt, die wiederholt öffentlich darüber sprechen, dass sie an einer neuen Weltordnung mitwirken (New World Order). Einer Ordnung mit einer Weltregierung, einer Weltreligion. Einer Ordnung, in der eine kleine Elite auf Kosten aller anderen lebt. Wobei alle Anderen auf eine deutlich geringe Zahl als heute reduziert sind. Barry lässt in Gesprächen mit dem Jungen weitere Details dieser „möglichen“ Welt schildern. Dabei führt er nochmals aus, woher diese Eliten kommen, sprich welche Wurzeln sie haben: Sie seien Nachfahren der Annunaki, die vor vielen Jahren auf die Erde kamen, die damaligen Primaten genetisch manipulierten, um am Ende menschliche Sklaven für sich arbeiten lassen zu können (siehe u.a. Bruderschaft der Schlange – Vorgänger der Freimaurer-Logen?).

Zecharia Sitchin mit der typischen Handhaltung der Freimaurer, laut Risi Grund für den Hype um seine Arbeit

Zecharia Sitchin mit der typischen Handhaltung der Freimaurer, laut Armin Risi Grund für den Hype um seine Übersetzungen

An dieser Stelle sei angemerkt, dass die These über die Geschichte der Annunaki auf den Übersetzungsarbeiten von Zecharia Sitchin gründet. Hierzu meinte Armin Risi (siehe z.B. hier: Sind die Freimaurer mit ihrem „das Böse schafft das Gute“ auf dem Holzweg?)  vor Kurzem in einem Vortrag, dass diese Geschichte nur ein weiteres Mittel sein könnte, die Menschen weiterer in einer Opferrolle (wenn auch anderen) zu halten, so dass sie auch weiterhin nicht erkennen können, dass sie am Ende Lichtwesen, also selbst Schöpfer seien (siehe Vortrag ab Minute 1:02:30). Die Sitchin-Übersetzungen aus dem Sumerischen würden allerdings nicht standhalten, so die Meinung weiterer Experten, wie uns Armin in dem Vortrag erklärt.

Aber zurück zu Barrys Buch. Den Spannungsbogen erreicht er, in dem er FBI-Agenten auftreten lässt, die ebenfalls Besuch aus der Zukunft erhielten, eben nur von Sicherheitskräften. Denn auch diese haben herausgefunden, wie per Geist zeitgereist werden kann. Und so versuchten diese Agenten den Jungen aufzuspüren, um möglichen Schaden für die Eliten zu vermeiden. Was aber am Ende nicht ganz gelingt. Zumindest stehen die erzählten Informationen auf einem sicheren Server im Internet und gehen nun viral in die Welt.

In dem protagonierenden Journalisten erahnen wir Barry selbst. So erfahren wir einiges über seinen Lebensstil und Weltsichten. Letztere sollten in weiteren Teilen schon aus seinen vorherigen Büchern bekannt sein. Zum Lebensstil: viel Kaffee, Zigaretten und auch gerne den einen oder anderen Shot gepflegten Alkohol zu später Stunde in der Bar 😉 Für ihn geht die Geschichte gut aus.

Neben der Hauptgeschichte kommen viele andere Themen zu Sprache, u.a. Hinweise, was der Einzelne tun kann, damit die Eliten eben nicht Erfolg haben werden. Ob es mit der Buch-Zukunft etwas wird? Das liegt dann wohl an uns hier …

Das Buch: Adam´s Link: Hilfeschrei aus der Zukunft

juenemann-buecher

Alle Bücher von Barry auf einen Blick

  1. E. Duberr
    Oktober 13, 2016 um 8:21 pm

    Dieser Roman sollte gleich eingestampft werden . Er zieht ernsthaft Besorgte nur in den Bereich der Märchenwelt und ist nur ein weiteres Mittel der Ablenkung . Einfach nur der Mist , den man in jedem Supermarkt kaufen kann und die Arbeit von ehrlichen Aufklärern lächerlich machen soll .So arbeiten die Meister der Täuschung . Anscheinen müssen sie ihre Gegenpropaganda immer breiter aufstellen .Die Masse wird aufmerksamer .

    • Fricke
      Oktober 13, 2016 um 9:02 pm

      yep, die „Meister der Philosophen“. nun falsch die Zahl derer ist auf beiden Seiten gleich. Nur lässt sich eines daraus erschliessen, sie sind alle hoffnungslos überfordert. Sie spielen Ping Bong an die Wand und landen an Selbiger, volle Breitseite, garantiert.

      Sie spielen mit Optimismus – Pessimismus – Hoffnung.

      Durch „philosophische Denkweisen“ wird dem Menschen Hoffnung eingeflößt und durch andere wird ihnen die Hoffnung genommen, weil das Leben als sinn- und ziellos dargestellt wird. Diese Philosophie entspringt jedoch dem begrenzten menschlichen Geiste. Wenn sie Hoffnung macht oder die Hoffnung schwächt, so aufgrund ihrer unvollständigen Vorstellung von der Zukunft .

      Viele Psychologen vertreten jedoch die Ansicht dass Furcht und Hoffnung gemeinsam dem Menschen im Leben helfen. Sie sagen, man könne ein erfülltes Leben führen, wenn man mit der Vergangenheit zufrieden ist und auf die Zukunft hofft. Die Furcht ist ein Faktor, der Schäden in der laufend entstehenden Vergangenheit verhütet.

      Der Mensch benötigt einerseits die Hoffnung, um sich im Leben um etwas zu bemühen. Es motiviert und stimmt ihn fröhlich, wenn er zukunftsfroh denkt. Natürlich ist eine wahre Hoffnung etwas anderes als irreales Träumen. Irrealistische Träumereien haben Schaden und Enttäuschung zur Folge.

      „Beiden gemeinsam“: Im Menschen soll wieder Hoffnung erweckt werden und er soll danach schreien.

      Warum?

      Die „Himmelsreligion Islam“ übermittelt eine Hoffnung anderer Art. Sie verspricht ein gutes Leben durch Glauben, Gottesfürchtigkeit und Redlichkeit.

      Im Koran werden zahlreiche Beispiele für Furcht und Hoffnung angeführt. In der Sure 12, Sure Yusuf heißt es, dass Prophet Josef (Yusuf a.s.) nach seiner Rettung aus dem Brunnen dank seiner Hoffnung auf den Beistand Gottes, seiner Ausdauer und Standhaftigkeit eine hohe Stellung in Ägypten erreichte. Prophet Josef a.s. übte gegenüber den unrechtmäßigen Wünschen der Gemahlin des Potifar Sulaika, Selbstbeherrschung, weil er Gott fürchtete, und deshalb verlieh Gott ihm seinen hohen Rang .

      In den Versen 8 bis 10 der Sure Muzzammil (Sure 73 ) heißt es

      „So gedenke des Namens deines Herrn und weihe dich Ihm ausschließlich.

      Herr des Ostens und des Westens – es gibt keinen Gott außer Ihm; drum nimm Ihn zum Beschützer. Und ertrage in Geduld alles, was sie reden;“

      Zukunft also in Hoffnung, Angst und Ehrfurcht.

      Ich sage es in Gewissheit:

      Zukunft ist nicht die Verlängerung der Gegenwart und Vergangenheit.

  2. Oktober 13, 2016 um 9:35 pm

    Hat dies auf Andreas Große rebloggt.

  3. Fricke
    Oktober 14, 2016 um 1:05 am

    Deutschland besteht aus „resozialisierten Nationalstaaten“ und innerhalb befinden sie sich in den alten Strukturen des NS-Staates. Das trifft insbesondere auf die „alten Bundesländer“ zu, insoweit bedeutet dies einen enormen Kraftaufwand sich als Bund zu konstituieren. Die Strukturen der „neuen Bundesländer“ beruhen ebenfalls auf einer „resozialisierten Basis“, die wiederrum ihre Basis auf den des NS- Staates hatte.

    Das sollte jeder der sich der Annahme nähert, Veränderungen innerhalb dieser Strukturen führen zu einer wirklichen VERÄNDERUNG, bewusst sein. Mit einer Entnazifizierungskampagne war es eben nicht getan und mit der gegenwärtige Versuch einer Nazifizierung soll eben von diesem Punkt abgelenkt werden, das Spiel ist nicht nur Rechts, sondern eben auch Links immer das Selbe. Aus der Mitte und das ist und bleibt nuneinmal die Gesellschaft, nicht irgendeine Partei, muss dieser Punkt angegangen werden. Selbstverteidigung ist keine Pflichtveranstaltung, sei sie auch noch so mit „Häppchen“ garniert. Wer veränderung will, muss bei sich anfangen. sich hinterfragen bevor überhaupt an VERÄNDERUNG gedacht werden kann.

    • Fricke
      Oktober 14, 2016 um 1:07 am

      -dem gegenwärtigen-

  4. Fricke
    Oktober 15, 2016 um 3:09 pm

    The Age of Stupid oder Der betörende Glanz der Dummheit

    Dummheit zeichnet sich nicht durch mangelnde Redengewandtheit oder Auffassungsgabe aus, sondern durch fehlende Kreativität, Humorlosigkeit, Gefühlskälte und Rücksichtslosigkeit.

    Doch obwohl sich niemand mit derlei Eigenschaften schmücken würde, erscheint diese Art von „Dummheit“ geradezu Voraussetzung für gesellschaftlichen Aufstieg. Ihr Glanz betört. Und so findet sie sich nicht nur bei den „Herrschenden“, sondern in der „Vorherrschaft“ von Mittelmaß und Selbstbezogenheit, in breiten Teilen der bürgerlichen Gesellschaft und dies ist und war immer die Voraussetzung für geschichtliche Tragödien.

    Allerdings hat diese „Endzeit“ einen Vorteil:

    sie müssen sich niemehr überlegen fühlen und übertriebenen Respekt fürchten 
    

    Der Nachteil ist marginal:

    Es lässt sie in ihrer Dummheit frustiert zurück. 
    

    Satire darf alles, wusste schon Kurt Tucholsky. Was er vielleicht noch nicht wusste:

    Absurde Komik kommt fundierter Kenntnis näher als (historisches) Wissen.

    In diesem Sinne

    „Geh isch Aldi, du Ramadan“
    
  5. Fluß
    Oktober 16, 2016 um 1:33 pm

    Hier was zu Nexialisten, die ganzheitlich denken.
    http://www.raumzeitwellen.de/spacewave-it/kapitel02.htm

    Geht nach Kapiteln, gibts auch als pdf.

  6. Fluß
    Oktober 16, 2016 um 1:40 pm

    “ Es ist schon merkwürdig: Der Blick in den Duden oder in ein Lexikon fördert auch anlässlich der Millenniumsfeiern Wörter wie nexial, Nexialistik oder Nexialismus nicht ans Tageslicht, und das, obwohl ich bereits in den 60ziger Jahren des 20. Jahrhunderts mein persönliches „nexiales Erlebnis“ hatte.

    Ich geriet damals in den Sog der Sience Fiktion Romane und konsumierte nach Micky Maus, Prinz Eisenherz und Tarzan diese Art von Groschenlektüre. Dabei kam ich auch durch Tausch mit einem Freund in den Besitz eines recht unscheinbaren Taschenbuchromans des SF-Schriftstellers A. E. van Vogt: „Die Weltraumexpedition der Space Beagle“ (1950 AWA). Oberflächlich betrachtet unterscheidet sich dieser SF-Roman von anderen Büchern dieses Genres nicht. Da trifft man bei der Aufgabe den Weltraum zu erforschen auf die unterschiedlichsten Lebewesen. Vom Id fressenden Monster bis zum lebenden tödlichen Weltraumstaub – fast alles schon mal da gewesen und in einschlägiger Manier eben typisch phantastisch. Nichts Neues in der Milchstraße, wäre da nicht zwischen all der SF-Action dieser seltsame Wissenschaftler neuen Typs an Bord der Space Beagle gewesen – ein Nexialist ! Seine Rolle auf dem Raumschiff war zunächst zweitrangig.
    *Alle wichtigen Wissenschaftsabteilungen wie die Biologie, Chemie, Physik, Soziologie, Astronomie, Anthropologen oder die Technische Fakultät hatten größere Bedeutung und die Arbeit der unscheinbaren neuen Abteilung an Bord wurde zuerst völlig übersehen. Dies ändert sich im Laufe der Reise jedoch dramatisch. Nach und nach gelingt es ihm und seiner Abteilung zu beweisen, dass die Lösungsansätze der Nexialisten für den Umgang mit den Gefahren des Weltraums die erfolgreichsten sind, ja für die menschliche Kolonie und ihr Raumschiff lebensrettend. *
    Am Ende des Romans übernimmt er sogar gewaltsam das Raumschiff, um die letzte und tödlichste aller Gefahren zu besiegen. Sieht man von der Tatsache ab, dass er schließlich mit diktatorischen Verhalten vorgeht, so bleibt festzuhalten, dass es ihm – im Roman – gelingt auch die geheimnisvollsten Gefahren und Mächte auszuschalten, weil ihm durch die Anwendung nexialer Methoden und Techniken der Erfolg gewiss ist.
    Hier drängen sich rasch zwei Fragen auf. Warum sollen ausgerechnet nexiale Methoden das Überleben besser sichern als bekannte Verhaltensweisen, woher bezog dieser Nexialist seine neuartigen Fähigkeiten und sein überlegenes Wissen, was verbirgt sich letztlich hinter dem Wörtchen „nexial“ ? In den Weltraumabenteuern der Space Beagle werden die typischen Fähigkeiten von Nexialisten so beschrieben:

    *Nexialisten führen ganzheitliche (= nexialistische) Situationsanalysen durch, d.h. sie beschränken sich nicht auf ausschnittartige Untersuchungen, wie dies in den einzelnen Fachwissenschaften geschieht (etwa nur chemisch oder soziologisch oder medizinisch ...).*
    
    
    Nexialisten arbeiten mit interdisziplinären Methoden. 
    
    
    Die geschickte Anwendung wissenschaftlichen und technischen Knowhows basiert im SF-Roman grundlegend auf neuen Techniken der Informationsbeschaffung und -verarbeitung. 
    Durch die Kopplung mit Computern und damit verbundenen Lernmethoden, sowie deren Anwendung, garantieren sie dort den Überlebenserfolg (der Roman erschien 1950!).
    
    
    Der Einsatz von Manipulationstechniken, wie sie die Psychologie der 40ziger Jahre neu anbot, spielte für A.E. van Vogts Nexialisten eine wichtige Rolle. 
    *1940 - 1950 wirkten die Erkenntnisse der Behavioristen tief in die SF-Literatur hinein; sie erweckten auch Scientology zum Leben. A.E. van Vogt war sogar für einige Zeit von R.L.Hubbard fasziniert, den er persönlich kannte. Gegen 1960 wendete er sich dann völlig von Hubbards Ideen ab.*  "
    
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: