Startseite > Bildung, Gesellschaft > Die Aufgabe eines wirklichen Lehrers …

Die Aufgabe eines wirklichen Lehrers …

Die Aufgabe eines wirklichen Lehrers,
ist nicht die eines Schäfers,
der seine Schützlinge nur,
wie dumme, brave, blökende „Schafe“
in einer Herde, in Hürden gehalten,
eingeengt, eingepfercht,
von „Hunden“ bewacht und getrieben,
(angeblich von „Wölfen“ geschützt und geschont)
über Wiesen und Felder geführt,
deren „gebotener“ Inhalt
als „einziges“ Futter zu fressen ist,
damit sie all alle schön dick und fett werden,
damit sie regelmäßig geschoren werden können,
damit sie genützt >>> gehetzt >>> gebraucht >>> werden können,
damit man sie dann auch ermahnt = bzw. „ermuntert“
unentwegt weitere Schäflein in die Welt zu setzen,
die man auch „erziehen“ = züchten kann,
um dann auch beizeiten abgeschlachtet zu werden,
oder wenn veraltet,
geschlaucht, verbraucht, entkräftet, verachtet
dann aussortiert, entsorgt und verscharrt zu werden.

Die Aufgabe eines gewissenhaften Lehrers
ist nicht zu entleeren, nicht zu entfernen,
nicht zu verhindern, nicht zu verneinen,
sondern sich mit den Schützlingen
als Gemeinschaft zu vereinen.

Die Aufgabe eines Lehrers
ist zu begeistern, anzuspornen,
zu probieren, zu experimentieren, zu testen, zu meistern,
das Geheimnisvolle zu enthüllen
und die Leere zu füllen,
den Hunger und Durst der Neugierde
und des Lernwillens zu erwecken,
zu befriedigen und zu stillen.

Die Aufgabe eines wahren Lehrers
ist die eines Leiters und Wegbegleiters,
eines Tor- und Türöffners,
eines Wegweisers und Wegbereiters,
nicht nur für einige wenige,
nicht nur für „Auserlesene,“
sondern für alle.

Die Aufgabe eines guten,
gewissenhaften, pflichtbewussten Lehrers
ist es zu leiten und zu lenken,
für gemeinsames Erleben,
ein gegenseitig stützendes, nutzbringendes
erfolgreiches Nehmen und Geben,
auch in der Suche nach Alternativen
durch kritisches DENKEN!!!

Der ideale Lehrer motiviert und inspiriert.
Er zeigt wie man Probleme löst.
Er beweist an sich selbst
was wirkliche Werte sind.
Er ist erfinderisch.
Er verrichtet die Dinge
nicht nur nach vorgewiesener Schablone.
Er kämpft gegen die gezielte Verstumpfung
und gegen willkürliche Verdummung,
gegen Eindämmung und Verdammung!
Er ehrt das Gute und achtet die Güte.
Er bewahrt, schont, und schützt
das wirklich Menschliche.
Sein bewusstes Ziel ist:
die Befreiung des Geistes,
das Entfernen von Zäunen, Hindernissen und Schranken,
das wirkliche Beleben der Kreativität,
das wirklich Positive und Produktive,
das wirkliche und wahrhaftige Funktionieren
der eigenen Gedanken!

So sah ich meine Aufgabe als Lehrer,
und so habe ich sie auch
nahezu vier Jahrzehnte
verdienstvoll erfüllt.

Gerhard A. Fürst
3.9.2016

Gerhard A Fürst

Kategorien:Bildung, Gesellschaft Schlagwörter: , , ,
  1. Gerd Zimmermann
    September 6, 2016 um 4:00 pm

    „…..wer bist du dann….“

    Ich brauche mich nicht hinter „vobig“ zu verstecken.

    Aber „vobigs“ Aussage, „Wasser und Bewusstsein gehen Hand in Hand“

    Ist des Rätsels Lösung.

    ES ist die ANTWORT.

    Unser Universum löst sich mehr und mehr, wissenschaftlich, in Schwingungen
    und Wellen auf.

    Was ist Wasser?

  2. Gerd Zimmermann
    September 6, 2016 um 3:41 pm

    „Solange du andere vorschiebst – wer bist du dann?“

    Wer bin ich
    woher komme ich
    wohin gehe ich?

    Es gibt eine Antwort.

    Die Antwort ist 42

    http://www.anhalter-lexikon.de/lexikon/special/42/

    ES gibt Menschen die sagen, die Bäume zu verlassen war schon ein Holzweg.
    Ob Darwin dazugehört entzieht sich meiner Kenntnis.

    Zumindest hat Darwin eine THEOERIE. Die EVOLUTIONSTHEORIE.
    Dann kam der EINE mit seiner RELATIVITÄTSTHEORIE.

    Bewiesen sind beide Theorien nicht, aber anerkannt.

    Noch ANDERE sind der Meinung, das Wasser zu verlassen war schon kein
    guter Weg.

    Vielleicht bin ich einfach noch oder wieder im Wasser.
    Wie soll man einen Regentropfen im Ozean der ungeformten Möglichkeiten
    sezieren.

    Gruss Gerd

  3. Gerd Zimmermann
    September 5, 2016 um 8:42 pm

    Ein Arzt der alles zwanghaft protokollieren, meesen, erfassen, speichern
    und auswerten muss.

    Wer leidet an einer Zwangsneurose?

    Der Arzt oder sein Patient der vielleicht ein Freigeist ist.

    Wer legt die Norm fest?

    • Fluß
      September 5, 2016 um 9:19 pm

      Gerd, sag doch einfach auf welcher Geiststufe du bist. Im Geistreich gibts auch viele Hierarchien. Interessiert mich nich. Ich hab ne Grund-Ruhe-Energie.
      Achja, ich rauche nich.
      Solange du andere vorschiebst – wer bist du dann?

  4. Gerd Zimmermann
    September 5, 2016 um 8:32 pm

    „Neurosen entstehen, wenn meist in der Kindheit liegende Konflikte nicht richtig verarbeitet wurden und sich in einem bestimmten Krankheitsbild äußern. Bei einer Zwangsneurose kommt es zu dem Zwang, bestimmte, nicht sinnvolle Handlungen ständig zu wiederholen (Zwangshandlung) oder bestimmte, mit Angst besetzte Gedanken drängen sich der betroffenen Person immer wieder auf (Besessenheit).“

    Wer ist hier krank?

    Der Arzt oder der Patient, der anders denkt als der Arzt?

    Mit anderen Worten wer vertritt hier das Gesez und vor allem welches.
    Nächste Frage, von wem und wofür wurde dieses Gesez erlassen?

    • Fluß
      September 5, 2016 um 8:41 pm

      Gerd, schau dich bei Honigmann um, da hab ich viel an „Wissen“ weitergetragen.
      Und vor allem zum Thema „Gesetze“.
      Mir braucht niemand/keiner was vormachen. Ich fühle die „Scheiße“. (Haich: alle 7 Stufen des Zauberstabes kennenlernen, ist da für mich Nebensache!)

      Und bei der Psyche befrage die Ebene, die dazugehörige. In den Geist-Ebenen gibt es viele.

  5. Gerd Zimmermann
    September 5, 2016 um 6:56 pm

    Fricke

    Ein Zitat

    „Ein Weltbild lässt sich nicht über Nacht ändern“

    Quelle

    http://www.gold-dna.de

    • Fluß
      September 5, 2016 um 8:23 pm

      Gerd, den gibts nicht.
      Andreas aber schon.

      Wer verkauft schon ein Tumor-Buch? Nur jemand, der antriggern will.

      @ Andreas.
      Danke für die Sensibilität. Die fehlt dem Blog.
      Sensibilität gekoppelt mit Weitsicht.

Comment pages
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: