Startseite > Erkenntnis > Bewusstsein ist etwas, dessen wir EINEN uns nicht bewusst sind …

Bewusstsein ist etwas, dessen wir EINEN uns nicht bewusst sind …

Entsprechend träumen wir von EINER Zukunft. Doch in gleichem Maße, wie wir derart selbstbewusst werden, zupft etwas unbewusst in unserem Innern an der Verbindung zum Kern aller Lebendigkeit. Jenes bereits erwähnte etwas, dass das Leben, und nur das Leben, zu bieten hat. Etwas, das im dritten Teil weiter zur Sprache kommen wird, denn Bewusstsein ist etwas, dessen wir EINEN uns nicht bewusst sind …

Guido Vobig in Die Zukunft des Menschen – Teil 2 – Aus Sicht des Lebens

Bewusstseinskontrolle
Gut ich habe herausgefunden, was Bewusstsein ist. Guido auch.
Dass das den Rest nicht interessiert ist, mir auch bewusst.

Wer will schon die Wirklichkeit wissen.
Alle Materie wird vom Bewusstsein erschaffen.

Guido nennt das: Das Universum ist in uns, was nichts anderes heißt, als alle Materie wird vom Geist erschaffen und ist im Geist und nicht im Universum zu finden.

Ich habe lange Zeit benötigt, um ein Gesamtbewusstsein zu akzeptieren, bedeutet es doch, nicht mein materielles Gehirn denkt sondern mein Körper wird gedacht, vom Gesamtbewusstsein, welches sich fragmentiert.

Der Mensch jedoch, der dieses erkennt wird sich bewusst …
Er gehört dann nicht mehr zu den EINEN, dessen wir uns nicht bewusst sind.

Wenn sich Stahlträger im Nichts auflösen, geschieht dies im Bewusstsein, da Materie eine Illusion ist.

Keine Panik, lieber Freund.
Im Universum gibt es keinen Zufall………..

Und Verschwörer, nun ja, eine Idee des Bewusstseins.
Es kann keine Weltregierung geben, wenn das gesamte Universum eine Idee des Bewusstseins ist.

Bewusstsein ist Leben, und Leben manifestiert sich in materieller Form.
Der Aufbau und der Ursprung des Universums wird vom Bewusstsein bestimmt.

Je bewusster sich der Mensch dessen wird, je mehr Möglichkeiten hat er selbst zum Schöpfer zu werden.

Dies will niemand wissen.
Diesen Weg muss jeder Mensch durch Äonen für sich allein gehen.

Liebe Grüsse
Gerd Zimmerman

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: ,
  1. Gerd Zimmermann
    August 30, 2016 um 8:47 pm

    Martin

    ich bin technisch veranlagt und deshalb poetisch nicht so gut drauf.

    Aber ein Universum lässt sich ebenso technisch wie poetisch sehr einfach
    erklären.

    Elektromagnetismus findet sich überall im Universum.
    Ist diser Elektromagnetismus der universelle Baustauoff?

    Elektromagnegtismus besteheht aus Schwingungen.
    Dies wiederspricht nicht der Quantenphysik.

    Und dann habe ich einfach mal weiter gedacht….

  2. Gerd Zimmermann
    August 30, 2016 um 9:01 pm

    Wenn alle Materie aus Schwingungen besteht, warum dann nicht aus elektromagnetschen
    Schwingungen?

  3. Gerd Zimmermann
    August 30, 2016 um 9:12 pm

    Solange wir kein Wissen um unsere elektromagnetische Sinneswahrnehmung
    haben, können wir nichts wisswn.

  4. Gerd Zimmermann
    August 31, 2016 um 6:47 pm

    @ “ Schon in frühester Jugend war es mein sehnlichster Wunsch, die Natur zu
    verstehen, mich dadurch der Wahrheit zu nähern, die ich weder in der Schule
    noch in der Kirche finden konnte.
    So zog es mich immer wieder hinaus in den Wald. Stundenlang konnte ich das
    Fliessen des Wassers beobachten, ohne müde zu werden. Ich wusste damals noch
    nicht, dass im Wasser der Träger des Lebens ist oder der Urquell dessen, was wir
    als Bewusstsein bezeichnen. Ahnungslos liess ich das fliessende Wasser an meinen
    Augen vorüberinnen. Erst nach Jahren wurde mir gewahr, dass dieses rinnende
    Wasser unser Bewusstsein magnetisch anzieht und ein Stück mitnimmt. Es ist eine
    Kraft, die so stark werden kann, dass man das eigene Bewusstsein vorübergehend
    verliert oder unfreiwillig tief einschläft.
    So begann ich nach und nach mit den geheimen Kräften des Wassers zu spielen,
    gab dieses sogenannte freie Bewusstsein hin, um es vorübergehend dem Wasser
    scheinbar zu überlassen. Nach und nach wurde aus diesem Spiel ein tiefer Ernst,
    weil ich sah, dass man das eigene Bewusstsein aus dem eigenen Körper entbinden
    und in des Wasser einbinden konnte.
    Nahm ich das eigene Bewusstsein wieder an mich, so erzählte mir das dem Wasser
    geborgte Bewusstsein oft seltsame Dinge. So wurde aus dem Forschen ein Forscher,
    der sein Bewusstsein sozusagen auf Entdeckungsreisen aussenden konnte.
    So erfuhr ich Dinge, die den übrigen Menschen entgingen, weil sie nicht wussten,
    dassder Mensch in der Lage ist, sein freies Bewusstsein überall dorthin zu senden,
    wo das Auge nicht hinblicken kann………
    So wurde mir nach und nach klar, dass wir Menschen gewohnt sind, alles verkehrt
    und unrichtig zu sehen. Die grösste Überraschung war, dass wir Menschen das
    Wertvollste abfliessen lassen und von der grossen Geistigkeit nur die Fäkalien
    behalten.“

    Viktor Schauberger
    Das Wesen des Wassers

    Guido Vobig;
    “ Wasser und Bewusstsein gehen Hand in Hand.“

    Tesla ist genauso einfach zu verstehen.

  5. Gerd Zimmermann
    August 31, 2016 um 6:50 pm

    Dass die Anderen von unbezahlbaren Wissen genervt sind, ist mir bewusst.

  6. Gerd Zimmermann
    August 31, 2016 um 6:59 pm

    Die Teslaspule in Verbindung mit der Energie des Wassers zu bringen bedarf noch
    mehr unbezahlbares Wissen.

  7. Gerd Zimmermann
    August 31, 2016 um 8:13 pm

    @ you tube

    Energie Theologie, Metachemie 7
    Der Quanten Aktivist- Dr. Armit Goswami

    Ein Stunde Film

    um zu erkennen,
    dass Prof. Goswami, Teslau und Schauberger eineige Drillinge sind.

    Energie Theologie,Metachemie 7 Der Quanten Aktivist – Dr. Amit Goswami Jesaia 71444.865 Aufrufe

    Energie Theologie,Metachemie 7 Der Quanten Aktivist – Dr. Amit Goswami Jesaia 71444.865 Aufrufe

  8. Gerd Zimmermann
    August 31, 2016 um 8:34 pm

    Jeder Mensch wird dieses Bewusstsein finden.
    Einer etwas früher, ein Anderer etwas später.

    Guido nennt das kosmischen Lernprozess.

  9. Gerd Zimmermann
    August 31, 2016 um 9:00 pm

    Martin

    wie sind Guidos gesammelte Werke nun zu verstehen?
    Es sind Gespräche mit „Gott“.

    Guido teilt uns Wissen mit wie einst der Nazarener.
    Alles Wissen des Kosmos ist hier im Blog zu finden.

    Allwissen.
    Das Allwssen nicht auf einen Sibertablett serviert wird,
    schön durchgegaart und portioniert, liegt in der Natur der Dinge.

    Deshalb sagt Jener:
    Suchet so werdet ihr finden.

    Ich habe lange ernsthaft gesucht.
    Nun ist mir bewusst, was die Welt im Innersten zusammenhält.

    Demokratien, Staaten, Grenzen, Kriege, Geldsystme, Verschwörungstheorien,
    Bewusstseinsbeeinflussung durch HAARP.

    Alles kann man erkennen, wenn man dieses Bewusstsein erkennt.

    Gruss Gerd

  10. Gerd Zimmermann
    August 31, 2016 um 9:27 pm

    Und noch einmal sage ich,
    Bewusstsein lässt sich weder erforschen noch messen.

    Bewusstsein will erkannt werden, als das was ES in Wirklichkeit ist.

    Dies ist möglich.
    Bewusstsein und Materie sind untrennbar.
    Es ist so wie die Dualität-
    Die Polarität zu erkennen ist schon etwas schwieriger, aber dies ist auch kein
    Problem.
    Die Polarität beschreibt die Schaffung von Materie.
    Materie muss immer Polar sein.
    Siehe Erdmagnetismus. Die Erde ist polar,

    Was Ebbe und Flut erklärt.
    Die Polarität zwingt das Wasser auf der Mondabgewandeten Seite zur Flut.

    Gruss Gerd

  11. Gerd Zimmermann
    August 31, 2016 um 10:16 pm

    Bewusstsein ist ein Phänomen und paradox zugleich.

    Hier ein Zitat von Guido:
    „Zeit ist ein Kunstgriff der Natur

    damit nicht alles gleichzeitig geschieht.“

    Zeit gibt es eigentlich nicht, also in der Wirklichkeit.
    Wenn Bewusstsein statisch und nonlokal betrachtet wird, ist ES immer und überall.
    Siehe Quantenphysik.

  12. Gerd Zimmermann
    August 31, 2016 um 10:27 pm

    Wer sich ernsthaft auf die Suche nach dem einzig existierden Perpetuum Mobile macht,
    wird dieses unerklärbare Phänomen im Bewusstsein finden.

    Bewusstsein ist aus sich selbst heraus.
    Die ist nicht erklärbar.

  13. Gerd Zimmermann
    August 31, 2016 um 11:13 pm

    Martin

    Ungleiches zieht sich an.
    Minuspol und Pluspol

    ein Irrtum?

    Pollack beschreibt das Gleiches Gleiches anzieht.
    Wie kann Ungleiches mit Gleichem in Resonaz treten?

    Guido beschreibt es auf unzähligen Seiten.
    Gleiches zieht Gleiches an.

    Die Polarität gleicht sich am Nullpunkt aus.
    Die Sinuswelle.
    Jede Welle besteht aus plus und minus.
    Im Vollkreis, der Mittelliene heben sich die Polaritäten auf,
    Wobei Plus zu Minus wird und Minus zu Plus.

    So einfach funktiert ein Universum.

  14. Gerd Zimmermann
    August 31, 2016 um 11:29 pm

    Vielleicht kannst du mich noch nicht verstehen.

    Unser Universum ist ein Nullsummenspiel.

Comment pages
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: