Startseite > Gesellschaft > Was für ein aufgeblasenes Machtdenken und -verhalten unserer US-Eliten … könnte mal wieder kotzen!

Was für ein aufgeblasenes Machtdenken und -verhalten unserer US-Eliten … könnte mal wieder kotzen!

Weil Deutschland und Russland zusammen eine zu starke Macht in Europa darstellen würden, ist es seit Jahren unsere Strategie, genau das zu verhindern.
George Friedman, Stratfor

Dass die US-Eliten ihr Imperium immer weiter voran treiben, ist inzwischen kaum mehr übersehbar, es sei denn, man wäre auf beiden Augen blind. Dass diese es aber so öffentlich diskutieren, da bleibt einem einfach die Spucke im Hals stecken!

Der Chef der einflussreichsten amerikanischen Denkfabrik »Stratfor«, George Friedman, erklärt am 4. Februar 2015 in aller Öffentlichkeit die Beweggründe, unter denen die US-Regierung beabsichtigt, einen Krieg in Europa zu führen, ohne dass die deutschen Leitmedien auch nur ein einziges Wort darüber verliert. Stellung nimmt Herr Friedman auf einer öffentlichen Konferenz des »Chicago Council on Global Affairs« (auf Facebook), einem Lobbyverband, der maßgeblichen Einfluss auf die Sicherheits- und Außenpolitik der Vereinigten Staaten ausübt. Die Rede von Friedman gibt einen äußerst seltenen Einblick hinter die Kulissen der amerikanischen Außenpolitik.  So hören wir auch:

Wir sind nicht in der Lage, Länder zu besiegen und diese dann besetzt zu halten. Die Strategie ist, mit Spoiling Attacks vorzugehen. Das bedeutet, ein Land so zu überfallen, dass es aus der Balance gerät, sich dann wieder zurückzuziehen, aber nicht ohne einen uns wohlwollende neue Regierung einzusetzen. Am besten so gar nicht selbst zu überfallen, sondern nur die dort streitende Gegenkraft zu unterstützen.

Was Friedman über US-Strategie sagt, hat es in sich und würde ohne jeglichen Zweifel als »Verschwörungstheorie« gelten, wenn irgendein investigativer Journalist oder dasselbe behaupten würde. Aber macht Euch wie immer selbst ein Bild:

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , , , , ,
  1. Ernst Duberr
    Mai 6, 2016 um 11:51 am

    Kleiner Hunger
    Man sieht , man kann alles steigern !
    Am Ende zeigt der Mensch immer sein wahres Wesen, ( sein faszinierendes Wesen ???) , zwar ist es oft sehr lange verdeckt , jedoch wird es irgendwann hervordrängen ,sein wahres Gesicht zeigen . Und endlich befreit es uns .
    Wir können die Gosse verlassen !

    Blutdruck messen , wegen des Durchfalls mehr trinken , sonst kollabieren sie noch !

  2. Ernst Duberr
    Mai 6, 2016 um 11:33 am

    Kleiner Hunger

    Auf jeden Fall den Blutdruck beobachten ! Es lohnt sich nicht , sich über sich selbst zu ärgern .

    • Der kleine Hunger
      Mai 6, 2016 um 11:36 am

      Sag mir das mal wenn ich Dir gegenüber stehe, mal schaun wem der Blutdruck hochgeht. Du olles weibergewaschene Weibchen ob nun mit Pimmelchen oder ohne.

  3. Ernst Duberr
    Mai 6, 2016 um 11:29 am

    Kleiner Hunger

    Na endlich , Herr Kotzbrocken zeigt sein wahres Gesicht .Es fliegt der Schaum ,es schäumt das Maul ? Sehen Sie es als Reinigung . Nach der o.b.. Selbsterkenntnis kam dann die Genesung (hoffentlich). Das ist die reinste Form der Katharsis und die Wirkung der Tragödie , sagen die Alten..

    • Der kleine Hunger
      Mai 6, 2016 um 11:33 am

      Sein wahres Gesicht, ich wüsste nicht eine Maske getragen zu haben, Du stinkst Duberr.

  4. Ernst Duberr
    Mai 6, 2016 um 9:40 am

    Kleiner Hunger

    Jetzt sollten Sie Ihre Selbsterkenntnisse nur noch anwenden . Es wäre ein erster Schritt .
    Dann besteht auch Aussicht auf Heilung . Viel Erfolg .

    • Der kleine Hunger
      Mai 6, 2016 um 10:46 am

      Duberr, kümmere dich doch einfach um Deine Sachen, das wäre doch ein erster Schritt, Heilung verspreche ich allerdings nicht, so wie das ausschaut, ist eh schon Ebbe.

      • Der kleine Hunger
        Mai 6, 2016 um 10:53 am

        Ergänzung

        Mal ganz ehrlich, Du, dieser Gerd etc. vor Euch kann einen echt nur Übel werden und sowas gibt sich Vornamen wie Ernst und Gerd. Ihr klingt wie alte verbitterte Waschweiber und das klingt durch jeden Satz, pfui Deifel.

  5. Der kleine Hunger
    Mai 5, 2016 um 6:57 pm

    Viele Menschen stellen sich als hochgebildet dar, besitzen eine starke Überzeugung ihrer Kompetenzen und ihres Engagements und sehen sich als weltoffen an. Aber sie können ihren Hass kaum zügeln. Sie sind nämlich von dem Gefühl beherrscht, dass sie aufgrund von Bedingungen, die sie selbst nicht kontrollieren konnten, unter ihren Möglichkeiten geblieben sind.

    Hass hat Anlässe, die aber nicht als Grund für die Hassreaktion anzusehen sind. Wer hasst, macht sich stark gegenüber einer anderen Person, die er bedrohen, verunglimpfen oder auf sonstige Weise niedermachen kann. In der Regel ist dieser Andere aber kein konkreter Anderer, sondern ein konzeptioneller Anderer.

    Augenscheinlich kommt dieser Hass aus dem Gefühl eines verunsicherten, angegriffenen oder erschütterten Selbstwertgefühls. Daher liegen die Gründe des Hasses nicht im Erleben von Angst, sondern in Erfahrungen von Degradierung, Ignorierung oder gezielter Sabotage der eigenen Person.

    Und das ist es, was in den sozialen Netzwerken geschieht: Thematiken werden von einer infantilen Diskurskultur beherrscht, von wechselseitigen Unterstellungen, Häme, Beschuldigung, naiver Besserwisserei und Verhärtung. Fast alles, was sachlich nötig wäre, gerät in diesen Sandkastenlogiken aus dem Blick.

    Es wäre ein erwachsener Anfang, sich zunächst eine grundlegende Perplexität einzugestehen. Alle bewegen sich derzeit auf schwankendem Grund. Das erfordert eine besondere Wachheit und Gelenkigkeit, gerade in Bezug auf eigene Überzeugungen. Es erfordert die Bereitschaft, Unrecht zu haben.

    Und das beginnt immer bei einem Selbst.

    Seit es Menschen gibt, gibt es auch Lügen. Sie gehören zum Leben.

    Weiter als eigenständiger Artikel: Weil Glück niemals im Schatten einer Lüge bestehen kann …

  6. Ernst Duberr
    Mai 5, 2016 um 11:18 am

    Kleiner Verhungerter

    Kleiner geht’s nicht , kranker auch nicht . Einzige Möglichkeit : Einweisung , ordentliche Betreuung , vielleicht sogar unter die Fittiche eines Internetbetreuers . Es soll schon die Möglichkeit geben für all die , die großen Hunger auf Schwachsinn haben . Also ein großes Betätigungsfeld auch für das Potenzmonster mit kleinem Hunger .
    Sie haben vergessen , heute Bilder einzustellen . Vergessen Sie nicht Ihre Ausbildung bei der Bildzeitung . Gleich morgen kaufen , Bild sprach mit den Toten des Vatikanischen HOLO-HOLO .

  7. Martin Bartonitz
    Mai 4, 2016 um 11:52 pm

    er bringt es auch auf den Punkt, was in diesem Land so los ist:

  8. Gerd Zimmermann
    Mai 4, 2016 um 8:28 pm

    @ kleiner

    Störe den Frieden hier nicht im Blog
    Oder ich store deinen
    aber gewaltig.

  9. Ernst Duberr
    Mai 4, 2016 um 7:27 pm

    @kleiner Verhungerter

    Sie haben keine Beziehung zur Realität . Mit keinem Wort sind Sie auf den Artikel des Blogbetreibers eingegangen . Was Sie mir nun gar nicht vorwerfen können . Sie schreiben immer und insgesamt an den Themen vorbei , Typisch für den Narziss , Sie Langweiler mit der großen Klappe .In Ihren letzten Kommentaren fehlten nur noch Ihre Potenzprobleme ( Lieblingswort von Ihnen) .
    Der Blogbetreiber hatte Ihnen eine ausgezeichnete Möglichkeit geboten , sich einmal vernünftig zu äußern . Außerdem scheinen sie bei der Bildzeitung in die Lehre gegangen zu sein . Ihre behämmerten Bild-Kommentare sollten Sie sich sparen . Bilden Sie sich endlich eine eigene Meinung ,bevor Sie ganz verhungern . Morgen Bildzeitung kaufen , nicht vergessen .

    • Der kleine Hunger
      Mai 4, 2016 um 7:56 pm

      Ernst Duberr,

      Sie sind impotent, daran führt kein Weg vorbei. Wer da wohl Bild Zeitung Niveau hat, steht ausser Frage. In diesem Sinne, schaun Sie mal tief in den Spiegel, das sind Sie.

      • Der kleine Hunger
        Mai 4, 2016 um 8:05 pm

        P.S. Im übrigen, steht schon weiter oben, Sie sind völlig undeutsch. Ich zitiere Sie mal

        „Das Deutsche Volk leidet unter Gestalten wie die o.b. , die noch nicht einmal ihren richtigen Namen nennen .Wie heißt eigentlich Tucholsky richtig ( Avraham ben D . ? ) Auch der im Stratfor- Artikel genannte Friedemann nutzt den guten Namen eines fremden Volkes . Ist das eine Massenerscheinung bei diesen Leuten ?“

        Sie haben sich offensichtlich erkannt, muss wohl eine Massenerscheinung sein 😉

  10. Ernst Duberr
    Mai 4, 2016 um 9:49 am

    @ kleiner Hunger
    Angesichts der Tatsache , daß die Amerikaner von deutschen Kriegsgefangenen Öfen bauen ließen in Dachau , für den Hollywood-Schinken “ Die Todesmühlen“ , obwohl zwar in Dachau 200000 Menschen verbrannt worden sein sollen , muß man sich fragen , was diese Ofenbau-Aktion sollte . Der Bürgermeister von München beschwerte sich seinerzeit bei der Reichsregierung darüber , daß Dachau nicht in der Lage war , die Opfer des alliierten BOMBENTERRORS zu kremieren . Der schwedische Jude Eisenhauer hat 2 Millionen deutsche Kriegsgefangene auf den Rheinwiesen und in Lagern verrotten und ermorden lassen ( De Baque , “ Other Losses“ ) . Die Amis mußten für ihre Propagandafilme Öfen bauen lassen ! Offensichtlich reichten die vorgefundenen nicht aus . Der edle Eisenhauer war nun wirklich ein Fehlgriff vom kleinen Hunger , der kleine Hunger hat GROßEN HUNGER auf LÜGENPROPAGANDA !

    • Der kleine Hunger
      Mai 4, 2016 um 3:33 pm

      Ernst Duberr,

      Ihnen ist es einfach nicht möglich sachlich zu bleiben, mal abgesehen davon, Sie verfehlen das Thema.

  11. Gerd Zimmermann
    Mai 3, 2016 um 9:18 pm

    @ kleiner

    Bist Du noch ganz Gross ?

    Kleiner ?

    Lach

  12. Gerd Zimmermann
    Mai 3, 2016 um 9:10 pm

    Ich hoéhre gerade Musik aus Raum und Zeit

    Deinen Hoden entwachsen Kleiner

    Nebenhodeneffeckt genannt.

  13. Ernst Duberr
    Mai 3, 2016 um 6:59 pm

    Kleiner Hunger

    Sie haben Recht , wenn Sie sagen , das Deutsche Volk ist kein Volk der That (Tat) , kein Volk der bösen Tat . Also kein Tätervolk . Das Deutsche Volk leidet unter Gestalten wie die o.b. , die noch nicht einmal ihren richtigen Namen nennen .Wie heißt eigentlich Tucholsky richtig ( Avraham ben D . ? ) Auch der im Stratfor- Artikel genannte Friedemann nutzt den guten Namen eines fremden Volkes . Ist das eine Massenerscheinung bei diesen Leuten ?

    • Der kleine Hunger
      Mai 3, 2016 um 8:24 pm

      Ernst Duberr,

      Sie fangen an auf Feinheiten zu achten 😉

      Das bezieht sich allerdings nicht auf „That“ (das schrieb man damals so).

      Ach und Muktananda, fangen Sie an, mich zu meiden und drohen Sie nicht immer nur damit.

      • Der kleine Hunger
        Mai 3, 2016 um 8:31 pm

        Ergänzung

        Ernst Duberr, ….wie das Zitat weiter geht, wissen Sie ja

        und Muktananda, geh in die Besenkammer und ruf Deine Mutter an lach

        • Der kleine Hunger
          Mai 4, 2016 um 3:38 am

          Ernst Duberr,

          greife mal kurz Ihren Satz auf

          „…das Deutsche Volk ist kein Volk der That (Tat) , kein Volk der bösen Tat . Also kein Tätervolk . Das Deutsche Volk leidet unter Gestalten wie die o.b. , die noch nicht einmal ihren richtigen Namen nennen ….
          Auch der im Stratfor- Artikel genannte Friedemann nutzt den guten Namen eines fremden Volkes . Ist das eine Massenerscheinung bei diesen Leuten ?“

          (direktverlinkung geht nicht)

          „Am Ende des Krieges war das Erste, was die Alliierten unter Eisenhower taten, all die Statuen der Mutter Maria (der die Lager gewidmet waren) außerhalb der Hunderte von Todeslagern abzureißen. Viele der Ofenblöcke – noch vor irgendwelchen anderen Gebäuden – wurden in vielen Lagern zügig demontiert und zerstört. Einige Lager, wie das einzige Menschenopferungslager, das für die Verbrennung von Kindern bestimmt war (Łódź), wurde praktisch aus der Geschichte ausgelöscht.“

          (google
          vatikanische-holocaust-1939-1945)

          • Der kleine Hunger
            Mai 4, 2016 um 3:42 am

            Der Vatikanische Holocaust 1939-1945
            Der Holocaust – die Massenopferung von über achtzehn Millionen Protestanten, orthodoxen Christen, ethnischen Juden und Minderheitengruppen durch Verbrennung bei lebendigem Leib in Öfen weniger als siebzig Jahre zuvor durch die katholischen Diktatoren Adolf Hitler SJ und Fr. Joseph Stalin SJ stellt das größte und aufwändigste Menschenopfer en masse in der Geschichte dar.

            So enorm waren die militärischen und logistischen Mittel, die von 1939 bis 1945 für dieses „Projekt” aufzubringen von Rom angeordnet wurden, dass es letztendlich eine entscheidende Rolle beim Niedergang des Dritten Reiches spielte. Die Anstrengungen die getätigt wurden, um die größte Anzahl an Nichtkatholiken effizient rund um die Uhr in speziell für diesen Zweck angefertigten Öfen zu opfern, bedeutete einen gewaltigen logistischen Aufwand – was nicht zuletzt die komplette genealogische Analyse eines Großteils von Europa erforderte.

            Wenn da nicht die Genialität der aufstrebenden amerikanischen Technologiefirmen wie z.B. Innovative Business Machines [IBM] gewesen wäre, die die ersten Rechner für die Aufgabe konzipierten, zu bestätigen wer zu retten und wer abzuschlachten sei, wenn da nicht die Hunderte Millionen Dollar gewesen wären, die pharmazeutische Unternehmen in die Erforschung von fortschrittlichem Nervengas steckten, um Menschen für den leichten Abtransport zu den Öfen in Gaskammern bewusstlos zu machen, dann wäre der Plan unausführbar gewesen.

            Aber vor allem wegen der bereitwilligen und mitschuldigen Unterstützung von alliierten Anführern, das vatikanische Projekt nicht zu behindern, gelang es den Nazis zwischen 1944 und 1945 mehr unschuldige Menschen durch Feuer umzubringen als in all den anderen Jahren zusammengenommen.

  14. Ernst Duberr
    Mai 3, 2016 um 6:41 pm

    @Kleiner Hunger

    Kleiner Hungernder und Zitate von Kotzbrocken .Es fehlen bei Ihnen nur noch Zitate von Tucholsky ( er wollte Gas in deutsche Kinderzimmer leiten, Weltbühne Ausg. 41 ) oder von dem Schleimer CHAIM BÜCKEBURG alias HH. Denk ich an HH in der Nacht , werd ich um den Schlaf gebracht .Ach wäre er doch in Frankreich geblieben .

  15. Ernst Duberr
    Mai 3, 2016 um 2:42 pm

    @Kleiner Hunger

    Kleiner Hunger , große Klappe , großer Kotzer , bezahlter Deutschenhasser , abhängig von Fremdzitaten anderer Kotzbrocken.

    • Der kleine Hunger
      Mai 3, 2016 um 5:05 pm

      Ernst Duberr,

      Sie sind sowas von Undeutsch. Gerade mal lesen und schreiben gelernt, das macht Sie nicht zu einen Deutschen. Schämen Sie sich.

    • muktananda13
      Mai 3, 2016 um 6:37 pm

      Ernst,

      sich mit kriechenden Würmern wie „Der große Ego-Hunger“ anzulegen, ist belanglos.
      Er ist seiner Rolle dieser Inkarnation ganz bewusst:
      er lebt nur um Anderen zu zeigen , wie man ihn meiden sollte.

  16. Der kleine Hunger
    Mai 2, 2016 um 7:04 pm

    Das Land der Dichter und Denker

    Fluch oder Segen für das Land oder Altweibergewäsch im Doppelgewand

    Ursprung, aus der Umschreibung Anne Louise Germaine de Staël (Über Deutschland (De l’Allemagne) )

    „Da die ausgezeichneten Männer Deutschlands nicht in einer und derselben Stadt versammelt sind, so sehen sie sich beinahe gar nicht, und stehen nur durch ihre Schriften mit einander in Verbindung. … Die deutschen Schriftsteller beschäftigen sich nur mit Theorieen, mit Gelehrsamkeit, mit literärischen und philosophischen Untersuchungen, und davon war für die Mächtigen dieser Welt nichts zu fürchten.

    „Das deutsche Volk ist kein Volk der That. Wir sind die *weise Frau der Weltgeschichte, die großen Ideologen, die den Nationen Unterricht geben in der Philosophie und der Poesie und der Kunst und kurzum, in allen Dingen, zu deren Ausführung man nicht vom Stuhl aufzustehen braucht. (Robert Eduard Prutz)

    „Die deutsche Bildung ist kein Inhalt, sondern ein Schmücke-dein-heim, mit dem sich das Volk der Richter und Henker seine Leere ornamentiert.“ (Karl Kraus)

    Kein Kommentar

  17. Der kleine Hunger
    Mai 2, 2016 um 6:25 pm

    Schöne Grüße von Washington, DC

  18. Mai 1, 2016 um 9:03 pm

    Hat dies auf textblätter rebloggt.

  19. Ernst Duberr
    Mai 1, 2016 um 12:02 pm

    Wie blöde sind wir , daß wir diese Erklärung von Herrn Friedemann benötigen , um zu begreifen ,daß wir seit 150 Jahren Opfer sind . Was soll noch das Geschwafel von DEUTSCHER SCHULD . Jeder Deutsche , jeder Europäer mit mittelmäßiger Intelligenz hatte Gelegenheit gehabt , zu erkennen , welche bösen Spiele die Angloamerikaner mit uns getrieben haben . Jeder Stammtisch in Deutschland hat mehr Intelligenz gezeigt als unsere saudummen , sog. Intellektuellen . Aus Dank haben wir dem SCHLÄCHTER EUROPAS , CHURCHILL ,auch noch den Karlspreis umgehängt , Helmut Schmidt , Hochgradmaurer und Kumpan des MASSENMÖRDERS KISSINGER , ist hoch angesehen unter den Deutschen ( Dummdeutschen ). Als getreuer Diener der verbrecherischen Amerikaner hat er alles getan , um dem Deutschen Volk Schaden zuzufügen . Genauso der CIA -Agent Adenauer . Heute gibt es einen Aufschrei unter Studenten an einer „HOCHSCHULE“ , wenn Professor CLARK einen Vortrag über Geschichte hält und angloamerikanische Schuld beweist .Von unserer sog. Intelligenz ist nichts zu erwarten . Sie ist total verblödet . Das Geschichtsbild von Stasi-Merkel und Theolügner Gauckler ist nur noch lächerlich .Man müßte den ganzen Tag lang schreien . Bald erscheint Adolf wieder im Fernsehen und seine ehemalige Haushälterin wird uns erklären , er habe nur einen Hoden gehabt . Und außerdem habe er wohl nie einen Erguß auf seiner Eva gehabt , denn auf seinem Bettlaken war nichts zu sehen , sagt Guiiido Knoppel. Das sind natürlich ganz wichtige Erkenntnisse .Nur weiter so !

  1. Mai 7, 2016 um 1:05 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: