Startseite > Gesellschaft > Der Neoliberalismus ist das geplante finale Ende der Demokratie …

Der Neoliberalismus ist das geplante finale Ende der Demokratie …

In seinem ersten Vortrag Warum schweigen die Lämmer? hat uns Prof. Mausfeld dargestellt, warum wir nur in einer Illusion der Informiertheit leben und zudem der Grundgesetz-Artikel 20 mit „Alle Macht geht vom Volke aus“ ebenfalls nur eine Illusion ist. In seinem Fortsetzungsvortrag vertieft er die Situation des Kriegs der Reichen gegen die Armen und zeigt weiter auf, warum es mit der Erwiderung des Kampfes so schwer ist. So wurde u.a. das Klassendenken umgelenkt. Nun gibt es nicht mehr die Arbeiter sondern WIR von Apple, Google, Bayer, Samsung … Das Teilen und Herrschen schickt nun Fußballmannschaften gegeneinander ins Rennen. Neben dieser neuen Identitätsstiftung kommt noch das Konsumieren hinzu: „Ich bin, welche Apps ich herunterlade, welche Marke ich trage, welche Medien ich lese, …“

Was es bräuchte im Kampf gegen jene gut informierten und organisierten Eliten, die mit ihren Mitteln sich die besten 100 Professoren in ihre Stiftungen (Think Tanks) einkaufen, ist ein Heer von solchen, die Zeit und das Können haben, die versteckten Informationen zu recherchieren und für die Desinformierten aufzubereiten, so dass diese durch Ent-Täuschung ihrer Illusion beraubt werden und wieder in der Lage sind, die für sie passenden Entscheidungen zu treffen.

Aber macht Euch wie immer selbst ein Bild:

  1. Martin Bartonitz
    April 26, 2016 um 9:08 pm

    Auf einer alten Spur von Geld und Macht:
    „Anders als in den Vereinigten Staaten ist das Thema Elitenforschung in Deutschland noch weitgehend im Winterschlaf. Alle Pyramidengesellschaften wurden und werden von der Spitze her regiert. Alle. Ihnen liegt eine Struktur zugrunde, die an das Militär erinnert. Wer die Massen erreichen und beherschen will, kann dies nur über die jeweiligen Eliten bewerkstelligen. Die Geschichte kennt die politischen Eliten, die ist mit den Eliten der Kirche vertraut. Hinzu kamen später die Intellektuellen Eliten, im 20. Jahrhundert die Eliten der Wissenschaft und des Sports. Das 21. Jahrhundert hat eine völlig neue Form der Elite hervorgebracht. Die Geldelite. Es handelt sich hier um ein Machtzentrum, das weitgehend unsichtbar agiert, dafür aber global die Strippen zieht. Wenige Tausend Superreiche weltweit verfügen über ein permanentes Barvermögen von 500 Mio. Dollar cash – minimum. Einige Hundert unter ihnen Besitzen Milliarden im dreistelligen Bereich. Für diese Menschen haben Gesetze oder nationale Grenzen keine Bedeutung mehr. Sie stehen über dem Gesetz. Nicht selten stellen sie den Gesetzgeber. Die Geldeliten beherrschen die öffentliche Meinung und die internationalen Geldflüsse. Sie besitzen maximale Medienmacht und beherrschen den Finanzsektor. Alles was wir über diese Eliten Erfahren, geschieht im Zuge eigener Inszenierung.“

  2. Martin Bartonitz
    April 26, 2016 um 9:23 pm

    Auch Herr Dueck meint, dass such zu bilden eine Antwort wäre, zumindest …

    Bei den Superreichen könnten wir auf die Idee kommen, dass sie ja das meiste geerbt oder uns weggenommen haben, dass sie alles in Panama verstecken und uns bei Spekulationen übers Ohr hauen. Die Bildung nehmen sie uns aber nicht weg. Sagen Sie jetzt nicht, Bildung könne nur von den Intelligenten erworben werden (wenn Sie das denken, weichen Sie schon aus – pfui). Empathie, Teamarbeit oder Verkaufen sind zum Beispiel ganz andere Kategorien, in denen der IQ nicht so irre relevant ist. Liebe Leute: verwertbare Bildung im Sinne einer Tüchtigkeit oder einer „Professionellen Intelligenz“ (mein Buch dazu) wird bald „alles“ sein. Niemand hindert uns. Alles ist da.

    Fundstelle: Ungleichheit! 10 Prozent der Köpfe besitzen mehr als 50 Prozent der Bildung

    • luna
      April 26, 2016 um 11:16 pm

      „Liebe Leute: verwertbare Bildung im Sinne einer Tüchtigkeit oder einer „Professionellen Intelligenz“ (mein Buch dazu) wird bald „alles“ sein.“

      „aber es gibt immerhin eine Belohnung dafür – ein gutes Gehalt, was man uns sonst erst nach dem Tode in Aussicht stellte.“

      🙂 Fein, wann ist es denn soweit? Darauf warte ich schon fast 20 Jahre …

      P.S.

      Der Link geht nicht, jedenfalls nicht bei mir, stelle mal den ein

      http://www.omnisophie.com/dd264-ungleichheit-10-prozent-der-koepfe-besitzen-mehr-als-50-prozent-der-bildung-april-2016/

      • luna
        April 26, 2016 um 11:19 pm

        P.P.S.

        Hab gerade spaßeshalber diesen Test gemacht, von dem er in seinem Buch spricht, interessanterweise stimmt es, was auf der Startseite steht, mir war es auch ein bisschen unheimlich, wie zutreffend das Ergebnis ist.

        Falls jemand Lust dazu hat:

        https://www.16personalities.com/de

  3. Martin Bartonitz
    April 26, 2016 um 9:34 pm

    🙂

  4. Der kleine Hunger
    April 26, 2016 um 11:27 pm

    Und ich dachte, die Zeit der linken 70er-Jahre-Salonphilosophen sei vorbei, in der es vor allem darauf ankommt, als studierter Komparatistiker möglichst links-intellektuell daherzuschwurbeln. 😉

    (Es sei empfohlen, sich mal mit den Wurzeln des Liberalismus zu beschäftigen, der das Abwehrrecht des Einzelnen gegenüber dem Staat in den Vordergrund stellt.Ein hochaktuelles Thema, angesichts der zunehmenden Bürokratisierung, einer überbordenden Verschuldung und der ständigen Rechtsbrüche einer Regierung aus Blockparteien ohne parlamentarische Opposition.)

    Ursprünglich eine rein ökonomische Theorie, die staatlicher Überregulierung gegenüber trat.

    Heute ist sie allerdings eine Ideologie, die den Markt über die Gesellschaft stellt und damit zum Selbstzweck wird.

    Der demokratische Staat hat die Aufgabe seinen Bürgern zu dienen, und nicht nur denen die gerade als kleinster gemeinsamer Nenner von Wählergruppe oder Lobby den größten Einfluss ausüben. Faktisch scheint aber Letzteres sich durchgesetzt zu haben. Das ist der Hauptgrund, warum der Neoliberalismus so attraktiv ist, weil er diese Gruppen privilegiert zu Lasten Dritter.

    Die Definition von der Funktion des Markt steht aber dem Neoliberalismus entgegen. Die Funktion von Märkten ist eben nicht ökonomisch begründet, im Gegenteil ist ökonomische Profitabilität hinsichtlich der Aufgabe des Marktes das Element mit der geringsten Priorität. Im Vordergrund steht die Versorgung und die Verteilung der Güter nach gerechten bzw. fairen Kriterien, die durch ökonomische Regeln gewährleistet werden!

    Wenn allerdings der Markt sämtliche Probleme von alleine regelt, weil er der Ort ist, der die natürlichen Interessen der Menschen am besten koordiniert, der „überlegene Informationsprozessor“, wozu braucht man dann Ökonomen, die helfen, ihn einzurichten? Wer allzu laut die Konstruktion eines Zustands fordert, dessen Natürlichkeit er behauptet, macht sich nur lächerlich.

    (Über die Zusammenhänge zw. Freiheit und Wohlstand gibt es Hunderte statistisch aussagefähiger Studien, bereits in den 1990ern brillant zusammengefasst von Johann Norberg („In Defence of Global Capitalism“).)

    Bräuchte es also einen starken Staat, der nicht etwa aus einer kleinen Schicht Politiker und einem Heer ausführender Beamten besteht, sondern vielmehr eine Art SupermanIn ist der/die weiss, was gut fuer alle ist und liebevoll, zum eigenen Schutz, sich am sicheren Gaengelband fuehrt. ? lach

    Neoliberalismus nun ja oder nicht, über diese Frage kann man denke ich lange streiten, in einer Wirtschaft mit dem großen Ziel Wachstum, wen wundert es das da Wachstum getrieben wird indem man alles zur Ware macht.

    Der Kern des Problems ist eben das alle(s) nur in wirtschaftlichen Routinen laufen, keine richtigen Entscheidungen mehr treffen und entmündigt auf der Stelle treten aber irgendeine Ideologie dafür verantwortlich machen.

  5. egal
    April 27, 2016 um 7:31 am

    Es gab seit der Antike immer und immer wieder Menschen, darunter auch Herrscher, die gegen diese entsetzliche Entwicklung gearbeitet haben. Die gewarnt haben, die aufgeklärt haben, die versucht haben Reiche / Zivilisationen aufzubauen, die nicht diesem parasitären Virus anheim fallen. Ihr habt nicht darauf gehört, sondern sie als „die Bösen“ oder als Spinner verdammt. Warum? Und nun kommt das dicke Ende. Aber bisher leider kein Erwachen.
    Die wohl allerletzten Warner, die letzten Menschen die auf das Problem hinwiesen und eine letzte Chance zur Umkehr boten waren Männer wie Konrad Lorenz, Herbert Gruhl, Baldur Springmann …… was mit ihnen geschah wißt Ihr ja sicher. Warum? Warum habt ihr nicht die dargebotenen Gelegenheiten, das Ruder herumzureissen, genutzt?
    Sondern seit weiter den Verführungen des parasitären, rein destruktiven Bewußtseins gefolgt? Seid ihr wirklich so feige und so schwach? So stark benebelt und betäubt? So stark von eurer eigenen Wahrheit abgetrennt, dass ihr es nicht erkennen konntet?

  6. Gerd Zimmermann
    April 27, 2016 um 8:44 am

    Physik Nobelpreisträger Werner Heisenberg

    „Der erste Schluck aus dem Becher der Wissenschaft führt zum Atheismus,
    aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.“

    Für Legasthiniker nachzulesen bei Gold-DNA

  7. Ernst Duberr
    April 27, 2016 um 9:11 am

    Die Menschen schlafwandeln , zu allen Zeiten und in verschiedene Richtungen . Wer will , mag sich einbilden , daß irgendwelche Eliten eine Richtung vorgeben können . Zeitweise scheint es möglich zu sein , aber nicht auf Dauer . Und plötzlich ist alles anders , denn die Hauptvorgaben für eine bestimmte Richtung bestimmt nicht der Mensch . Plötzlich und unerwartet schlägt es zu und fegt alles beiseite .Das Schicksal . Morgen soll es Regen geben oder es bleibt wie es ist .WURSCHT .

  8. Gerd Zimmermann
    April 27, 2016 um 9:34 am

    M. Gandhi ind. Staatsmann

    „Ich zoegere nicht zu sagen, dass ich der Existenz Gottes mehr gewiss bin
    als unserer Anwesenheit in diesem Raum.“

    Anmerkung
    Polarität erzeugt Raum, Raum bedarf Materie.
    Materie und Raum heben sich im Gleichgewicht auf.
    Gleichgewicht bedeutet NULL Bewegung.
    Dies kann es in einen Universum der Bewegung niemals geben.
    Materie ist sichtbar, der „schwarze Raum“ nicht, was von der Wissenschaft
    als schwarze Energie interpretiert wird.

  9. Gerd Zimmermann
    April 27, 2016 um 9:58 am

    Der grosse Erfinder Edison mit über 2000 Patenten

    „….. den groessten Respekt und die größte Bewunderung für alle Ingenieure,
    besonders den größten unter ihnen: GOTT.“

    Anmerkung
    Mag auch ich ein Ingenieur sein, Asche aufs Haupt,
    was wäre ich ohne Gott?
    Es ist Gottes Wissen welches ich benutze.
    Unterbewusst oder bewusst.

    Alle Menschen haben Zugriff auf das Morphogenetische Feld.
    Allwissen.

    Wer streitet sucht SEIN RECHT.
    Gut an den Kommentaren im Blog zu erkennen.

    Wer streitet erhält keinen kostenlosen Zugang zum morphogenetischen Feld.

  10. Gerd Zimmermann
    April 27, 2016 um 10:20 am

    Was bedeutet Streit eigentlich?

    Seine eigene Meinung durchsetzen zu wollen und sei es mit
    Waffengewalt.

    Egal, ob Einzelperson (Mord), Ethische Gemeinschaften (Genuzid)
    oder Weltkrieg (Massengenuzid)

    Und willst du nicht mein Bruder sein, so schlag ich dir den Schädel ein.

    Die Quantenphysik liefert eigentlich die Lösung.

    Sowohl als auch.

  11. Gerd Zimmermann
    April 27, 2016 um 10:34 am

    Gold-DNA

    hat dies hier so in etwa beschrieben

    alle Weltreligionen = Null = alle Wissenschaft

    Nun vermagst du das Gleichgewicht nicht gleich zu erkennen,
    weil, nichts ist gleicher als Gleichgewicht.
    oder
    Gleichgewicht = 0 = HARMONIE

    Dein denken formt DEIN Universum.
    Erinnere dich daran.

    Deins, nicht meins. 👀

  12. Gerd Zimmermann
    April 27, 2016 um 10:45 am

    http://www.gott.es/logos/bekenntnisse.htm

    Alles Nobelis oder die es werden wollten.

    Klopp sie in die Tonne.
    Dein Geist hat mehr Wissen.

  13. Der kleine Hunger
    April 27, 2016 um 1:41 pm

    Die Kollaborateure des Systems machen sich Sorgen um die Demokratie *lach *

    Die Freiheit von Individuen miteinander zu kooperieren, sprich als freier Willensakt, wird zum Diktat derer die sich in direkter Konkurrenz nicht behaupten können. Somit wird Konkurrenz der in Wahrheit lediglich NEID derer ist als ein negativer Faktor bestimmt und somit eine Einschränkung des freien Willens gefordert um anderen ihren Willen zu diktieren.

    Purer Zynismus (griechisch κυνισμός kynismós, wörtlich „Hündigkeit“ von κύων, kyon, „Hund“) oder Zwangsgestört

    Ein wesentliches Symptom von Zwängen:

    Betroffenen wissen selbst, dass ihre Zwangshandlungen oder Zwangsgedanken eigentlich unsinnig sind. Sie werden nicht als angenehm empfunden. Sie drängen sich auf. Die Betroffenen erleben ihr eigenes Handeln als widersinnig, übertrieben, unnötig, seltsam und störend.

    Versuchen sie jedoch, eine Zwangshandlung zu unterlassen, empfinden sie ein unangenehmes und wachsendes Gefühl von Angst, Anspannung und Unruhe. Letztlich müssen sie die Handlung ausführen, obwohl sie es eigentlich nicht wollen.

    Geist und Körper „verselbstständigen“ sich. Der Intellekt sagt zwar „alles in Ordnung“, doch das Gefühl der Sicherheit will sich nicht einstellen. Viele Betroffene machen sich Sorgen, sie würden allmählich den Verstand verlieren.

    Sie sind den ganzen Tag damit beschäftigt, ihren Zwangshandlungen oder –gedanken nachzugeben.

    Einsicht in die Unsinnigkeit als auch der Widerstand gegen die Zwänge fehlen.

    Das zerstört Demokratie.

    Such(t), sei hier mal als weiterführendes Stichwort genannt.

    😉

    • Martin Bartonitz
      April 30, 2016 um 12:02 am

      Was genau verstehst Du selbst unter Demokratie und wie beurteilst Du, wie gut diese in Deutschland erfüllt ist?

      • Der kleine Hunger
        April 30, 2016 um 2:07 am

        Bartonitz,

        mein Demokratieverständnis verhält sich konform mit Artikel 20 Abs. 1 GG.

        Mehr ist ersteinmal nicht. Punkt.

        Und nach diesem Grundsatz, sind diese in Deutschland erfüllt. Punkt.

        Weitergehende Punkte wie z.B.

        die Problematik wie Mehrheiten zustande kommen (siehe dazu auch obigen Kommentar)

        sind nicht Thema der Grundhaltung.

        Wenn Sie grundsätzliche Fragen dazu haben, fragen Sie bitte Ihren Grundschullehrer und wenn Ihnen nach Ausführlichkeit ist, einen entsprechenden Fachberater. 😉

        • Der kleine Hunger
          April 30, 2016 um 2:22 am

          Ergänzung

          „Demokratie“ ist in den meisten demokratischen Ländern formell ein tragendes Verfassungsprinzip, so in Deutschland (Art. 20 Abs. 1 GG).

          Sowohl formal als auch formell kann stehen, wenn etwas nur der Form nach, nur rein äußerlich vorhanden ist, nicht aber in Wirklichkeit.

          Und jetzt können Sie sich Ihre Wirklichkeit ausmalen.

          Vorschlag (nur für Erwachsene)

          Ein Ausmalbuch für Erwachsene

          Der neue Trend: Stressbewältigung und Entspannung durch Ausmalen
          Extra fester, mit goldener Glanzfolie dekorierter Einband und hochwertiges Papier: Das ideale Geschenk!
          Traumhafte Illustrationen und Vorlagen
          Für Erwachsene und malbegeisterte ältere Kinder geeignet
          Der neue Maltrend nach Mandala: Inspiration und Konzentration – Malen für die Seele. Willkommen in der inspirierenden Welt der Tiere, Muscheln, Federn und Farben. Tauchen Sie ein in eine neue Bildwelt und erwecken Sie 85 von der der Natur inspirierte Motive durch Ihre Koloration zu einem farbenfrohen Leben.
          Papageienschwärme, Muschelwälder und Schmetterlingskaskaden warten nur darauf, entdeckt und ausgemalt zu werden. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und schöpfen Sie neue Kraft, Ruhe und Gelassenheit, während unter ihren Händen wunderbare Kunstwerke entstehen.

          da können Sie bestellen:

          http://www.buecher.de/shop/entspannung/schmetterling-im-muschelwald/gebundenes-buch/products_products/detail/prod_id/42863458/

          • Martin Bartonitz
            April 30, 2016 um 10:17 am

            na dann, besonders das Zitat am Ende:

        • Martin Bartonitz
          April 30, 2016 um 5:52 pm

          Und nach diesem Grundsatz, sind diese in Deutschland erfüllt. Punkt.

          Gut, dass heute kein 1. April ist, sonst hätte ich noch … (was immer Ihnen und meinem Grundschullehrer beliebt)

          • Der kleine Hunger
            Mai 2, 2016 um 3:23 pm

            Bartonitz,

            Sie müssen schon lesen und sich dann zum Narren machen. 😉

            De Facto und de Jure nicht verwechseln.

  14. April 28, 2016 um 10:03 pm

    Hat dies auf textblätter rebloggt.

  15. Martin Bartonitz
    April 30, 2016 um 12:00 am

    Ich habe gerade eine Diskussionsrunde zum Modell der herrschaftsfreien Gesellschaft gefunden, die es sich lohnt, mal reinzuhören. Auf der einen Seite ein aktivistischer Anarchist mit Eiern in den Hosen, wie mir scheint, und auf der anderen Seite ein Libertärer, der den Kapitalismus an sich gut findet, nur nicht den real existierenden (siehe den real existierten Kommunismus), wo er sieht, dass die Konzerne den Staat für ihre Macht missbrauchen, was nicht wirklich ein freier Markt sei:

  16. Gerd Zimmermann
    April 30, 2016 um 9:26 am

    @ malen nach Bildern

    Ich komme gerade aus dem intergalktischen Hyperraum zurück.

    Beinahe hätte ich die Erde nicht getroffen, wegen ihrer Tarnkappenbomberform
    Und vielleicht ist sie ja auch flach, was man beim eindringen in die Atmosphäre

    besonders beachten muss.

    Traue keinen Winkel über Null Grad Fahrenheit.

  17. Gerd Zimmermann
    April 30, 2016 um 9:47 am

    @ ist das Universum in Wirklichkeit flach ?

    Dann hätten die Despoten ja recht und wir wären der flache (falschen) Geldtheorie
    auf den Leim gegangen.

    Dan wäre Geld ja nur eine flache Null, gefolgt von einer flachen Eins,
    aufgezeichnet als EM Signal in einen Quantencomputer.

    UPS , der Supergau wäre ein Stromausfall, ausgelöst durch einen Sonnensturm.

    Mit einen Lidschlag sind alle Menschen gleich.

    Vor den Baum, aus der Traum.

  18. tulacelinastonebridge
    April 30, 2016 um 12:19 pm

    Sri Chinmoy…….Wirkliche Freude bedeutet augenblickliche Ausdehnung. Wenn wir reine Freude erfahren, dehnt sich unser Herz sofort aus. Wir werden tatsächlich unsere Flügel ausbreiten und fühlen, dass wir im göttlichen Freiheits-Himmel fliegen. Die ganze Welt wird uns gehören, nicht damit wir über sie herrschen, sondern als Erweiterung unseres Bewusstseins. Wir werden Wirklichkeit und Weite.

  19. tulacelinastonebridge
    April 30, 2016 um 12:20 pm

  20. Gerd Zimmermann
    April 30, 2016 um 1:10 pm

    @ Demokratie
    @ Bewusstsein

    Neues Weltbild ?

    Alle Energie geht vom Geist aus.
    Ein Phänomen.

    „Freie Energie“ außerhalb von Bewusstsein existiert nicht,
    wer sollte „Freie Energie“ nutzen wollen wenn nicht wir Einen ?

    Die Anderen machen aus „Feier Energie“ Fotosynthese. Noch Andere fressen
    „Freie Energie“ in Form von Gras. Die noch ganz Anderen fressen „Freie Energie“
    in Form von Fleisch.

    Die falsche Annahme, dass die „Freie Energie“ einer Masse zu Grunde liegt,
    E = m mal c2, führt niemals zu „Freier Energie“.
    Zu einer Demokratie schon gar nicht.

    Ein demokratisches Weltbild vertritt ein Unverständnis vom Aufbau der Materie.

  21. Gerd Zimmermann
    April 30, 2016 um 1:57 pm

    Betonkoepfe nannte man die letzte Führungsriege der DDR.

    Unserer heutigen Wissenschaft wird selbiges Schicksal ereilen.

  22. Gerd Zimmermann
    April 30, 2016 um 2:05 pm

    Und wie die Alten werden sie auf den Plan treten und sagen;
    Das habe ich ja schon immer gewusst.

    Aber das ist schon wieder eine andere Geschichte.

  23. Martin Bartonitz
    April 30, 2016 um 3:40 pm

    Lief mir auch grad wieder über den Weg:

  24. Martin Bartonitz
    Mai 1, 2016 um 8:58 am

    Über die Regimes der USA und Israel, beide sehr ähnlich und wenig mit Demokratie zu tun:

  1. April 28, 2016 um 6:42 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: