Startseite > Gesellschaft > Sind Wahlen selbsterniedriegend und menschenverachtend?

Sind Wahlen selbsterniedriegend und menschenverachtend?

Wir haben hier sehr kontrovers  über das Bedingungslose Grundeinkommen diskutiert. Die eine Seite sieht darin die Befreiung der Mittellosen, die andere sieht die Fleißigen ausgeraubt. Die Mittel für das BGE müssten eingezogen werden, bei Bedarf auch mit Gewalt. Also via staatlicher Macht wird den Einen genommen, um den Anderen zu geben. Zwang statt Freiwilligkeit. Oberste Frage: wie kann ich das Recht, was ich gar nicht habe, nämlich den Einen etwas zu stehlen, auf Andere übertragen? Dem geht dieser Beitrag u.a. nach:

Die Teilnahme an Wahlen ist das gleiche, wie deinen Herren in beschämender Art und Weise um Freiheit anzuflehen. Freiheit ist das Letzte, was der Herr seinem Sklaven gewährt. Auch wenn er es noch so brav und ordnungsgemäß bei ihm beantragt. Lass die Finger von diesem ekelerregenden und abstoßenden Affentheater. Beschäftige dich lieber mit Dingen, die dich und deine Mitmenschen schlauer und stärker machen. Jede einzelne Sekunde, die du für die Teilnahme an Wahlen verschwendest, ist verlorene Lebenszeit. Jede einzelne Sekunde, die du mit Diskussionen über Politik und deren angebliche Moral und Ethik verbringst, ist Zeit, die dir geraubt und gestohlen wird, ebenso wie dir das Geld durch Besteuerung geraubt und durch Inflation gestohlen wird.

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , ,
  1. Gerd Zimmermann
    April 23, 2016 um 7:41 pm

    Bist Du von allen guten Geistern verlassen ???

  2. Fluß
    April 23, 2016 um 7:56 pm

    „ […] Ich habe es satt wie uns die Medien belügen. Wie sie alles manipulieren. Alles, was um uns herum passiert. Sie sagen nicht die Wahrheit. Sie lügen. Die gleichen Leute, die unsere Medien manipulieren, manipulieren auch unsere Geschichtsbücher! Sie sind alle eine Lüge. […] Alles, was passiert und passiert ist, ist so, weil Verschwörer, größere Eliten, die Macht besitzen. Es ist Zeit für einen Wandel.“ Michael Jackson

    „ […] Er (Dick Gregory) redet von Sachen, die voll ins Schwarze treffen, über das Phänomen der Chemtrails. […] Wir sind alle nur noch „deren“ Leibeigene. Als ich herausfand, dass es acht Präsidenten vor George Washington gab, war ich so sauer […] Ich will einfach wissen, wieso mir was anderes beigebracht wurde. Erzählt mir doch die ganze Geschichte, den Rest kann ich mir ausmalen. Aber erzählt mir nicht, was ihr denkt, was ich wissen sollte!“ Prince

    http://www.gehvoran.com/2016/04/energetische-hochphase-warum-starb-prince

  3. luna
    April 23, 2016 um 9:42 pm

    Ich habe zwar schon seit Jahren nicht mehr gewählt und habe das auch nicht mehr vor, aber genau genommen bringt das ja eigentlich auch nix. Es steht ja so oder so von vorneherein fest, wer gewählt wird. Ob man da jetzt mitspielt oder nicht, macht überhaupt keinen Unterschied. Selbst wenn niemand mehr wählen würde, würden die ihr Kasperletheater weiter durchziehen. Ob sie dafür unsere Zustimmung haben ist denen doch scheißegal.

  4. tulacelinastonebridge
    April 24, 2016 um 11:13 am

  5. tulacelinastonebridge
    April 24, 2016 um 11:21 am

    DAS HELICALE MODELL UNSERES SONNENSYSTEMS

    Ein neuer wissenschaftlicher Weg, das Unviersum wahrzunehmen begann in 1969, aber geheim. Nur die wenige hatte eine Ahnung davon.

    Newtons Gesetz der Gravität gilt in einem bestimmten Fall mit einem sich nicht-drehenden Objekt in Bezug zur Erde. Zum Beispiel: wenn du zwei Kugel in einem kompletten Vacuum fallen läßt, fallen sie in genau der gleichen Zeit auf. Soweit Newton. Aber das stimmt nur bedingt.

    Wenn eine der Kugeln aus Stahl sich absichtlich dreht mit 20.000 Umdrehungen/Min. reagiert sie ganz anders als Newtons Gesetz der Gravität sagt. Sie fällt schneller als Newtons 16 Fuß pro Sekunde. Das gleiche passiert, wenn zwei Kugeln in die Luft geworfen werden, einde dreht sich, die andere nicht: die sich drehende Kugel fliegt viel höher hinauf und fällt schneller herunter als die sich nicht drehende.

    Facit: alles dreht sich: Planeten, Sterne, Galaxien, das gesamte Universum, jedes Atom!

    Das Video dazu: The Helical Model of the Solar System – Our Galxy is a Vortex.

    Übersetzung:

    Das alte heliozentrische System unseres Sonnensystems, das besagt, dass Planeten um die Sonne rotieren ist nicht nur langweilig, sondern auch inkorrekt. Unser Sonnensystem bewegt sich mit 70.000 km/h durch das All. Nun schau dir statt dessen mal das an. Die Sonne ist wie ein Komet, der seine Planeten im Schlepptau mitführt. Kannst du dazu „Vortex“ sagen? – Warum ist das wichtig? Weil eine rotierende Bewegung und eine vortex-basierte Bewegung sind zwei komplett unterschiedliche Dinge. Das Leben ist eine Spiriale. Das Leben ist eine ein Vortex, nicht nur Rotation (Drehbewegung). Das Sonnensystem ist Teil des Lebens. Denk darüber nach während du das All rast.

    Ein weiteres Video dazu: The Helical Model – Our Galaxxy is a Vortex

    Übersetzung des Beschreibungs-Textes:

    Die Milchstrasse
    • Die Milchstrasse reist durch das Weltall mit ungefähr 600 km/sec.
    • Das Bild, das die Milchstrasse daratellt ist kein Bild der Milchstrasse. Es gibt keine Bilder von außerhalb der Milchstrasse.
    • Im Zentrum der Milchstrasse kann entweder ein schwarzes Loch oder eine Sonne sein. Ich ließ es in der Mitte einfach scheinen.
    • Eine vollständige Umdrehung um die Galaxie braucht etwa 226.000.000 Jahre.
    • Verwechsle die galaktische Ebene nicht mit dem galaktischen Äquator. Die Sonne kreuzt den Galaktischen Äquator nie, weil die Sonne per Definition immer auf dem Galaktischen Äquaotr ist.

    Präzessionszyklus
    • Ein Präzessionszyklus braucht 26.920 Jahre
    • Da eine Umdrehung 226 Millionen Jahre dauert, würde dies bedeuten, dass es zirka 8692 Präzessionszyklen in einer Umdrehung gibt. In dieser Animation gibt es nur 60.

    Skalierung und Entfernung
    • Die Sonne ist 109-mal größer als die Erde. Wenn ich diese Animation den Größenverhältnissen anpassen würde, wären die Planeten unsichtbar.
    • Unser Sonnensystem sollte zillionenmal kleiner sein im Vergleich zur Milchstrasse. Wenn diese Größenverhältnsise aneinander angepasst werden würden, könne man das Sonnensystem und die Planeten nicht sehen.
    • Die Software, mit der diese Anmiation erstellt wurde, ist nicht in der Lage, mit so extremen Größen und Entfernungen zu arbeiten.

    Sound und Musik
    • Der Sound Track heisst Enter The Stream“ und wurde von mir speziell für dieses Video geschaffen. Er ist auf meiner Website zu hören.

    • tulacelinastonebridge
    • muktananda13
      April 24, 2016 um 1:29 pm

      Es gibt nichts , was sich nicht bewegt.
      Alles Form ist der Änderung , Drehung und allen Arten der Bewegung samt Ausdehnen und Zusammenziehen unterworfen, zyklisch oder unzyklisch . Die runden oder gerundeten Körper sind hauptsächlich der Drehung /Sprüngen unterworfen .
      Es gibt lineares und nicht-lineares Bewegen , lineare und nicht- lineare Änderung , lineare und nicht- lineare Änderung der inneren Struktur der Partikeln oder Körper im Multiuniversum – sei es nun Makro- oder Mikrouniversum. Alle Partikeln oder Körper, die als sichtbar getrennt erscheinen, sind im Grunde genommen alle eng miteinander verbunden , wie Lebewesen im Ozean. Der Ozean vereint sie alle, sie sind Lebensformen des Wassers- das selbst nur EINE Elementarform im sichtbaren Bereich des drei dimensionalen Teil-Universums der Erde darstellt.
      Das Bewusstsein ist endlos.
      Es hat weder Anfang, noch Ende- was diese beide besitzt, sind die einzelnen Formen des Bewusstseins.
      Das Bewusstsein verfolgt selbst einen Kreis: vom unbewussten zum voll bewussten , sich bewussten. Und darum ist das meist Geformte in sich, im Bewusstsein, rund oder kreisförmig. Der Schall und das Wasser, der Wind und ja,selbst das Ei , das Atom und die Planeten, Zellen ,Sonnen und andere Himmelskörper , Galaxien Galaxienhaufen drehen und dehnen sich ,verfolgen Ellipsen und gravitieren auf Bahnen , wodurch sich gegenseitig beeinflussen,sich anziehend oder anstoßend, sich vermischend oder einfach immer dieselbe Distanz gegeneinander haltend, insofern neue Charaktere , Strukturen und Formen des Bewusstseins kreierend. Der menschliche Körper ist vielleicht das beste und bekannteste Beispiel dafür. Er ist, in dieser Hinsicht, der Kosmos selbst . Da ist alles vertreten, das Makrouniversum im Mikroformat.
      Alles Bewusstsein, in endlosen Formen und Variationen .Bewusstsein in endlosen Frequenzen. Es gibt nur eine Energie- in unzähligen Frequenzen und Wellenlängen.Nur ein Bewusstsein.
      Unbewusstes Bewusstsein , das zu bewusstem Bewusstsein wird. Oder Sein im Bewusstsein.
      Das Experiment des Bewusstseins mit dem Bewusstsein.

      Bewegung als evolutive Form des unbewussten zum bewussten Bewusstsein.
      Dies ist der Tanz des Shiva.

  6. Martin Bartonitz
    April 24, 2016 um 11:47 am

    Dieser Film stellt auch fest, dass Politik auf Basis von Parteiensystemen wenig Sinn macht, besonders wenn die Basis der Monetarismus ist:

  7. Ernst Duberr
    April 24, 2016 um 1:06 pm

    Wer wählt , ist DUMM , jedenfalls in diesem System . Die Demokratie ist die perfekteste , perfideste Form der Diktatur . Die Herrschenden erhalten auch noch eine Zustimmung für das Stimmvieh-Theater. Oft beziehen sich die Anhänger auch noch auf das alte Griechenland und vergessen , daß dort ein Senator eine Gesetzesänderung nur dann vorgeschlagen hätte , wenn er sicher war , daß diese im Äropag auch angenommen wird . Bei einer Ablehnung folgte die Todesstrafe auf den Fuß , er wurde , weil er den alten Griechen ihre Freiheit beschneiden wollte , sofort von einem Sklaven erdrosselt .
    Nach Einführung dieser Regel will ich gern wieder wählen .

    • muktananda13
      April 24, 2016 um 2:19 pm

      Man muss nicht dumm sein, um wählen zu gehen. Das ganze Leben ist Wahl. Und Wahlergebnis.

      Menschen versuchen , direkt per Votum ihre Gesellschaft völlig zu gestalten. Es ist weder lächerlich, noch traurig , bei den Wahlen mitzumachen. Im Gegenteil.
      Obwohl mancherorts die Spiele bereits lange davor gemacht wurden oder an Ort und Stelle schnell gefeilt wird, damit die Waage nicht horizontal bleibt.

      Wählen zeigt aber den Willen zum Ändern .
      Dies ist es, was alles wertvoll macht. Bewusst oder unbewusst, jeder ist auf der gesamten Lebensszene Akteur und Zuschauer .
      Der Wille zum Ändern zeigt Unzufriedenheit zur Stagnation, mit Defekten, Mängel, Mankos,die es Vergangenheit anzubieten hatte. Der Puls der Evolution liegt im Willen zur Änderung. Im Wechsel.
      Natürlich ist Politik die perfide Art des Herrschens .
      Natürlich ist alles subjektiv.
      Natürlich ist Subjektivität in der Politik die objektive Art oder die Kunst, Volksmassen nach eigenem Willen der Herrschenden zu beeinflussen.Durch Lügen und Täuschungsmanöver, Versprechungen und Betrug mit breiten Grinsen. Mit Glaube und Hoffnung verwoben, ist Politik nur ein Mittel zur Macht . Doch jede Macht ist auch Ohnmacht.
      Und jede Theatervorführung endet irgendwann mal. Szene nach Szene, Akt nach dem Akt, alles kommt unter den finalen Vorhang und das ganze Theaterstück wird am Ende entweder applaudiert, oder doch ausgebuht.

      Vox populi, vox dei.

  8. Martin Bartonitz
    April 24, 2016 um 2:45 pm

    EU-Politiker-Gehälter: Die größte Selbstbedienung aller Zeiten
    Die EU wird von den etablierten Parteien so leidenschaftlich verteidigt, weil sie nichts anderes ist als ein geniales Geschäftsmodell für Politiker: Abgeordnete, abgehalfterte Partei-Granden und Beamte verdienen Spitzen-Gehälter, ohne Steuern zu zahlen. Verdienen müssen das Geld die Bürger Europas. Und wenn es nicht mehr für alle langt, müssen die Bürger sparen. Man kann mit Fug und Recht von einem Feudalsystem sprechen, das auf Ausbeutung gegründet ist.

  9. Gerd Zimmermann
    April 24, 2016 um 4:36 pm

    Zeitgeist

    am Anfang fand ich das informativ und spannend

    bis ich herausfand

    das Kinderfernsehn dem Zeitgeist um Lichtjahre voraus ist.

    Im Abendland liest man die Abendzeitung, im Morgenland die aufgehende
    Sonne.

  10. Gerd Zimmermann
    April 24, 2016 um 4:54 pm

    @ Martin

    aber nicht mehr lange.

    Das Gesamtbewusstsein befindet sich im Aufwachraum. 😊

    Und auch diesmal wird es nicht der 21.06. Sein, sondern der Tag an dem
    die Sonne am höchsten steht.

  11. Ernst Duberr
    April 25, 2016 um 9:51 am

    Wählt Mutti , sie kann sogar Kuchen backen. Aber die kleinen Kuchen haben alle nur die Form der offenen Vagina , die sie ständig sendet . An wen nur ? Sagt sie damit : Ich bin offen für alles , für alle weit offen ?

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: