Startseite > Erkenntnis > Steht die Menschheit vor der Aufnahme in die kosmische Gesellschaft?

Steht die Menschheit vor der Aufnahme in die kosmische Gesellschaft?

Dass wir nicht alleine im Kosmos sind, sollte rein statistisch so sein. Aber auch viele Artefakte, die gefunden wurden, als auch Mythen, die uns überliefert wurden, als auch millionenfache Sichtungen von UFOs weisen darauf hin. Aus der Ecke der Infokrieger bekamen wir in letzter Zeit häufiger den Hinweis darauf, dass die Macher der New World Order = NWO unsere Krisen weiter voran treiben würden. Am Ende des Chaos würden sie uns dann den „Messias“ vorstellen, dem wir dann willens sind zu folgen, um das Chaos hinter uns zu bringen. Nur was, wenn uns da was ganz anderes in ein paar Wochen erreichen wird? Ich hatte vor einiger Zeit schon einmal das Thema aufgegriffen: Wird DAS EVENT die Menschheit befreien und die Erde heilen?

Alfred Steinecker erklärt im Interview mit Friedrich Vogt, dass die Menschheit nun so weit vorbereitet sei, in die kosmische Gesellschaft aufgenommen zu werden. Dazu würde jeder Einzelne von uns kontaktiert werden, und zwar ab dem 21. Juni dieses Jahres. Ist das nun der endgültige Übergang „in das Goldene Zeitalter“, wie wir das schon in diesem Artikel erahnen konnten?

Weitere Websites:
http://www.firstcontact.world
http://www.das-goldene-buch.net

  1. Gerd Zimmermann
    April 19, 2016 um 8:36 am

    Oh, oh,
    die Götter kommen zurück.

    Es wird alle gleichzeitig treffen. Bis ich das verstanden hatte.

    Dann habe ich herausgefunden wo die Götter Ferien machen.

  2. Ernst Duberr
    April 19, 2016 um 10:18 am

    Einfach abwarten , nicht spekulieren , es ist wie mit dem Wetter . Wenn der Wind sich dreht , soll es Regen geben , oder auch nicht . Wir sollten nicht auf den Ankündigungsschwachsinn der Zeugen Jehovas verfallen . die uns schon seit hundert Jahren feste Daten nannten und immer wieder “ berichtigen“ oder verschieben mußten . Auch solche Gruppen , die immer wieder auf die Entrückungslehre ( Ruptur der 144000 ) vertrauten und dann nicht von dem erwarteten , angekündigten UFO abgeholt worden waren , können nur Kopfschütteln verursachen . Viele dieser Verkünder sollten zum Arzt gehen und sich auf ihre geistige Gesundheit prüfen lassen . Auch das ewige Schema der Eschatologie kann nur noch Hohn hervorrufen. So hat man Kreuzzügler in den Untergang gejagt und ganze Bevölkerungsgruppen in Panik versetzt . Dann lieber eine Weisheit norddeutscher Bauern anwenden : Dat is as dat is und dat blifft as dat is . Nämlich genauso beschissen .

  3. tulacelinastonebridge
    April 19, 2016 um 11:40 am

  4. Ernst Duberr
    April 19, 2016 um 11:49 am

    Hier noch kurz die Geschichte des Rabbi Schnerson in New York . Er war seinen Anhängern als der neue Messias verkündet worden . Seine Anhänger waren davon überzeugt , daß er 7 Tage nach seinem Tode wieder auferstehen würde . Also wartete eine Gruppe von Rabbis an seinem offenen Sarge , um ihm beim Wiederauferstehen behilflich zu sein . Als dieses aber nach 7 Tagen nicht geschehen wollte ,entfernten sich die „Getreuen “ , weil Sie den Gestank einfach nicht mehr aushalten konnten . So ergeht es Ankündigungsgläubigen , wenn sie sich auf fasche Propheten einlassen und verlassen . Sie taumeln im Gestank der Illusionen . Im Internet wird seit Jahren der III. Weltkrieg alle 14 tage um einen Monat verschoben , der Weltuntergang genauso . Deshalb , am 31 Mai ist der Weltuntergang , wir leben nicht mehr lang , wir leben nicht mehr lang ……… .

    • tulacelinastonebridge
      April 19, 2016 um 12:08 pm

      wieso liest du diese Sachen im Internet?????? Gott sei Dank hab ich von dem Weltuntergangs nichts mitbekommen, ich les lieber was anderes. 🙂

  5. Der kleine Hunger
    April 19, 2016 um 4:01 pm

    Eine ko(s)mische Gesellschaft, kosmischen Ausmaßes

    Kein Wunder,

    die Hohe Zeit des Utopischen ist mittlerweile vorüber. Die 1970er und 1980er Jahre, in denen die Ideen und Vorstellungen einer neuen Gesellschaft ins Kraut schossen, sind Vergangenheit. Die Gesellschaft hat sich – in einer ironischen Volte – nicht von ihren Zwangsstörungen befreit, sondern dadurch nur noch mehr, in eine nach aussen überall sichtbare, körperliche bzw. physische Deformation verwandelt, und als Spiel im Sein und Schein, der Maskierung und Verstellung, seinen letzten Hauch von psychischer bzw. seelisch-geistiger Gesundheit getan und liegt längst in den letzten Atemzügen.

    Zeit also sich wieder einmal dem Utopischen zu nähern und seinen illegitimen Geschwistern, der Science Fiction wie dem Phantastischen. Dass die Welt anders sein kann als sie ist, und vor allem in Zukunft anders sein wird als heute, ist dabei wenig bemerkenswert.

    Die Zukunft, das Phantastische und die Utopien sind ja „nur“ Projektionsfolien, in der eine Gegenwart ihre Möglichkeiten, Grenzen und Desaster auslotet.

    Die Welt anders sehen zu wollen als sie ist, zeigt eben auch immer, wie sie ist.

    Sie symbolisiert in ihrer Ungestalt und Abnormität nicht nur das Böse, sie erscheint als ein fast ausserirdisches Wesen, als ein weltbestimmendes Prinzip, als Inkarnation des Bösen.

    Berühmtestes literarisches Beispiel dafür ist wohl der Buckel Mathilde von Zahnds, in Dürrenmatt´s „Deformierte Weiblichkeit“, zur Spiegelung innerlicher, seelischer Entstellungen.

  6. luna
    April 19, 2016 um 8:21 pm

    DAS EVENT? Immer noch? Ich dachte mit der Thematik wären wir ungefähr seit 2014 durch.

    • Der kleine Hunger
      April 19, 2016 um 9:48 pm

      Ei Luna,

      da WAR er, richtig. lach

      was anderes

      Wer ist diese pink Lady

      • Der kleine Hunger
        April 19, 2016 um 9:52 pm

        englisch event < altfranzösisch event < lateinisch eventus, zu: eventum, 2. Partizip von: evenire = heraus-, hervorkommen; sich zutragen, ereignen

        das oder der Event; Genitiv: des Events, Plural: die Events

  7. April 23, 2016 um 4:11 am

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  8. April 25, 2016 um 3:18 pm

    Gewiss, so wird es kommen. Als erstes werden die Herren Bush und Blair in die kosmische Gemeinschaft aufsteigen, um dann ihr irdisches Tun und Wirken in noch bedeutenderen Umfang fortführen zu können. Ihnen folgen werden weitere herausragende Politiker und Friedensnobelpreisträger, NATO Friedensengel und Hebelzertifikatedealer. Kurz: All jene die besondere Verdienste an der Menschheit erbracht haben, werden zuerst aufsteigen – das kleine Arschloch kommt, wenn überhaupt, erst viel später.

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: