Startseite > Gesellschaft > Ist die Erde doch flach? Spinnerei oder die Aufdeckung der abgefahrendsten Verschwörung?

Ist die Erde doch flach? Spinnerei oder die Aufdeckung der abgefahrendsten Verschwörung?

uno_logo
Logo der UNO – die flache Erde zeigend

Seit einigen Wochen geht für mich die abgefahrenste Verschwörungstheorie durch die sozialen Netze:

Die Eliten, besonders jene, die sich in den Freimaurerlogen auf höchster Ebene tummeln (alle Mond-Astronauten waren auch Freimaurer), sollen dafür gesorgt haben, dass sich das Weltbild von geozentrisch auf heliozentrisch gewandelt hat.

Verwunderlich ist mir besonders, dass ausgerechnet die UNO in ihrem Logo die flache Erde zeigt, wie sie zuvor gewusst war (wie heißt es schön: SIE zeigen uns immer auch die Wahrheit). Im Zentrum ist der Nordpol, der Südpol geht entlang des äußeren Rands (und hält somit das Wasser auf der Scheibe). Seine Konturen sind allerdings nicht dargestellt. Die Kreise zeigen die innerste und äußerste Umlaufbahn der Sonne, wie sie in der Theorie der Flachen Erde vertreten wird.

Interessant ist das Argument, warum es die Mondlandeprojekte gab: die Menschen wollten endlich den Beweis, dass die Erde eine Kugel ist. Nur, wenn die Erde flach ist, dann müssten diese Projekte auch ein Fake sein. Diese Verschwörungstheorie kennen wir allerdings schon länger. Alle Bilder von der Erde würden immer eine völlig runde Kugel zeigen, was sie ja nicht sein soll, denn an den Polen soll sie ja abgeflacht sein. Ansonsten sähen die Bilder der Erde doch sehr „photogeschopt“ aus.

Die für mich interessantesten Argumente, die für eine flache Erde sprechen könnten, sind die bei guter Weitsicht beobachteten, über 100 Kilometer weit entfernten Städte, Insel oder Berge, die bei dieser Entfernung bei der bekannten Erdkrümmung weit unterhalb des Horizonts hätten liegen müssen, also gar nicht hätten gesehen werden können.

Im folgenden möchte ich das Video bringen, das 200 Aspekte durchkaut, die beweisen wollen, dass die Erde flach ist. Gut, da ist einiges an Wiederholung, dass es gefühlt nur noch 150 Argumente sind, die es sich lohnt, mal selbst zu durchdenken. Viele der Argumente mag ich für mich bei Seite schieben. Es bleiben dennoch eine Reihe von Argumenten übrig, die zu denken geben. Jedenfalls so zu denken, dass ich mich mal weiter damit beschäftigen werde.

Bleibt allerdings die Frage, was es uns im Meistern unseres Lebens nützen würde davon auszugehen, dass die Erde eine flache Scheibe ist? Aber macht Euch doch mal selbst ein Bild:

Und hier noch einer, der für sich versucht, in diese Theorie einen Grund zu bekommen. Er schaut sich zu Beginn mal die geschichtliche Entwicklung der Weltbilder an:

p.s.: Und nein, ich habe weder Drogen genommen, noch habe ich getrunken 🙂

Nachtrag vom 12.04.2016:

Ich erwähnte oben, dass ich einige der Argumente für mich schon „wegschieben“ konnte, sie also als nicht passend erkannt meinte. Bevor ich selbst einige Berechnungen anstelle, wollte ich doch schauen, ob das nicht auch schon andere vor mir gemacht haben. Dieser Blogger-Kollege hat sich einige Punkte mal genauer angeschaut und wiederlegt die genannten Argumente:

“Flache Erde” oder doch eher “Flaches Hirn”? (Teil 1)

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , , ,
  1. April 10, 2016 um 10:09 pm

    Was?
    Die Erde ist flach?
    So ein Irrsinn. So ein Quatsch!
    So ein uralter Krimskrams…
    verbreitet von Irrsinnigen…
    deren geistlose, gedankenlose
    Gehirne zum Denken sind
    schwaecher als schwach…
    Bereits in uralten Zeiten
    hatte man genauestens beobachtet…
    dass bei einer sogenannten „Mondfinsternis“
    = Kernschattenfinsternis, nur ein Globus
    einen runden Schatten abgeben kann.
    Wer das nach so endlos langen Zeiten
    noch nicht versteht oder glaubt,
    der leidet an extremer Dummheit
    oder an vererbter „Gehirnverflachung!“

    Gerhard A. Fuerst
    10.4.2016

    • April 10, 2016 um 10:10 pm

      Das hatte ich auch gesagt, und das Video seit Monaten vor mir hergeschoben.
      Nun hatte ich Zeit und sage nur hoppla …

    • Caramella
      Mai 9, 2018 um 12:17 pm

      Wenn jemand wirklich intelligente Argumente dagegen hätte, hätte er es nicht nötig, jemanden derart zu beleidigen, der sich mit einer Theorie befasst, die nicht der gängigen Meinung entspricht. Alle anderen Körper am Himmel sind auch rund – tja, aber sie sind offenbar nicht bewohnt! Wenn ihnen sonst nichts mehr einfällt, dann heißt es nur noch, ach eigentlich ist es ja auch egal, welche Form die Erde hat. Nein! Ist es nicht! Immer mehr stellt sich heraus, dass Dinge, die in den verschiedenen heiligen Schriften geschrieben stehen, wahr sind. Plötzlich macht alles Sinn, wenn man das Konzept der flachen Erde annimmt. Verschwörungstheorien über den Mond? Leute! Schaltet doch mal euer Hirn ein und seht euch das Bildmaterial der Nasa an! Der Präsident hat live und direkt per Telefon mit den Leuten auf dem Mond gesprochen? Seht euch das Alupapiergefährt einmal richtig an und die ganzen bearbeiteten Digitalbilder an, bevor ihr so redet! Aber nur abgrundtief dumme gehirngewaschene Fernsehglotzer und Nachschwätzer machen sich über Dinge lächerlich, die sie keine 2 Minuten selbst durchstudiert haben! Sie nennen sich „Gläubige“, haben aber noch nie die Bibel gelesen, oder „Ungläubig“, weil sie ein gefaktes Nasa-Foto gesehen haben. Seid entweder still, wenn ihr analphabeten seid oder setzt euch mit den 200 Argumenten auseinander, die über die flache Erde kursieren! Tja, dafür spricht, dass man 100 km weit sieht? Hallo!? Wäre sie rund, könntet ihr nicht so weit sehen. Ist das nicht schon ein sehr triftiger Grund, die Kugelgeschichte noch einmal zu überdenken?

  2. April 10, 2016 um 11:07 pm

    Ich bin schon seit längerem und des öfteren auf diesen Schwachsinn gestossen und ich muss sagen, es gibt mir nicht viel Hoffnung für die Zukunft der Menschheit, da dies ein eindrucksvolles Beispiel für die totale geistige Verstumpfung ist, die heutzutage als „open mind“ und „kritisches Denken“ gewertet wird. Ich kann einfach nicht nachvollziehen was in diesen flachen Gehirnen vor sich geht.
    Jeder mit einem Basiswissen von Physik, Astronomie und Mathematik kann nur darüber lachen.
    Übrigens der schon der erste von den sogenannten 200 Beweisen basiert auf eine vom Autor erfundenen (Un)Tatsache, was ihn somit sofort disqualifiziert.
    Wenn Du wirklich daran zweifelst, lieber Martin, dann kann ich Dir gerne einfache Beispiele nennen, woran Du mit eigen Augen und eigenem Verstand erkennen kannst, dass die Erde eine Kugel ist.
    Alles Liebe
    Amu

  3. April 10, 2016 um 11:47 pm

    Da wäre zum Beispiel die Bewegung der Sonne:
    Die Flacherdlinge behaupten die Sonne sei nur ein paar tausend Kilometer von der Erde entfernt und zöge pro Tag einen Kreis um die flache Erde herum, parallel zur Oberfläche und mit dem Nordpol als Mittelpunkt. Das heisst also, das wenn die Sonne sich dem Horizont nähert, ihre Geschwindigkeit aus perspektivischen Gründen abnehmen müsste, tut sie aber nicht wie Du mit eigenen Augen feststellen kannst. Ausserdem müsste sie natürlich kleiner werden, und falls sie auch flach wäre würde ihre Form mehr und mehr elliptisch werden. Schon allein die Tatsache, dass sie komplett unter dem Horizont verschwindet sollte Beweis genug sein, aber die Flacherdlinge erklären das mit Perspektive, was natürlich absolut keinen Sinn macht und nur wiederum beweist, dass keiner von ihnen über mathematisches oder jegliches Grundwissen besitzt.

  4. April 11, 2016 um 12:20 am

    Was geschieht in einem Gehirn, welches heranwächst ? In ihm wächst das Bewusstsein darüber, was es bedeutet sich in einem Raum zu bewegen, in welchem sich Objekte auf einen zu bewegen können. Ein Kind, dass an einer Straße steht, kann die Entfernung eines Autos zu Beginn des Kontaktes nicht einschätzen. Dafür braucht es Erfahrung. Das Bewusstsein entwickelt sich, entsprechend entwickelt sich das Gehirn. Entsprechend erhält der Raum Tiefe. Entsprechend können Entfernungen zum Auto immer besser eingeschätzt werden. Worauf will ich hinaus ? Die Entwicklung des menschlichen Bewusstseins als Spezies gleicht der Entwicklung eines Kindes. Die Erde ist nicht mehr flach, weil das Bewusstsein der Spezies keine Notwendigkeit mehr für die Annahme einer flachen Erde hat. Was aber nicht zwangsläufig bedeutet, dass die Erde im Bewusstsein des Lebens nicht flach gewesen ist, nur weil inzwischen die Entwicklung des Bewusstseins eine flache Erde nicht mehr möglich macht. So wie man sich als Erwachsener nicht mehr vorstellen kann, wie es war die Welt als Kind wahrzunehmen bzw. zu realisieren. Nur beweisen lässt sich die flache Erde, die war, nicht mehr 🙂 …

  5. Ernst Duberr
    April 11, 2016 um 1:01 am

    Diese Frage sollte man von Gerd Zimmermann beantworten lassen . Das Thema ist so ernst , daß nur ein kompetenter Fachmann es bewerten kann .Für mich ist es auch keine Frage , daß der Mond bewohnt ist . Kann ich doch sehen , wie jeden Abend dort oben jemand das Licht anschaltet und die Mondbevölkerung nicht im Dunkeln sitzen muß. Ich habe schon immer den Verdacht gehabt , von meinen Lehrern betrogen worden zu sein .Und wenn ich von der Steilküste auf die See blicke und eine Krümmung des Horizontes erkenne , dann liegt das an der Krümmung des Augapfels .Niemals hat mein Mathelehrer mir das Bogenmaß meines Augapfels erklärt . Und die unglaubliche Geschwindigkeit ,mit der ich auf dem 54 Breitengrad durch das All taumeln soll , hat bei mir noch nie Schwindelgefühle erzeugt .Auch das Verfahren gegen Galileo wurde ja nach 389 Jahren eingestellt , weil er keine neuen Beweise vorgelegt hatte. Selbst die einfachen Matrosen auf der Santa Maria erkannten , daß Kolumbus irre sein mußte , er versuchte den Rückweg indem er nach Norden segelte , statt direkt nach Osten .Wir alle sollten zu Beichte gehen und den Papst um Vergebung bitten .Wir sind alle verfluchte Ketzer !

  6. Ikarus
    April 11, 2016 um 5:15 am

    Du hast zu viel Zeit, wenn Du so einen Müll anführst, vom ehemals edlen Blogger, der die Konventionen der Gesellschaft sprengen will, nun zu einem Bergsteiger mit Spezialisierung auf Flachlanderkundung umrüstest. Auf (nimmer)wiedersehen. Es hat zu mindest Anfangs Spass gemacht. Viel Erfolg mit Gerd Zimmermann und Konsorten in einer ungewissen Zukunft. Immer dem Sonnenuntergang entgegen bis Du über den Rand der Erde stolperst, der aus einer Fantasiematerie namens Südpollandmasse besteht.

    • April 11, 2016 um 12:23 pm

      „der die Konventionen der Gesellschaft sprengen will“

      Was habe ich anderes getan, als sich der Herausforderung zu stellen, auch über diese Thesen nachzudenken.

      Ich möchte mal Emanuel Kristof zitieren

      An alle, die gleich „Das ist Schwachsinn“, sagen.

      Versucht doch wenigsten mal den Grund dafür, dass sich diese Diskussion aufrecht hält, wie auch den Grund dafür warum sie so heftige Reaktionen auslöst, für euch selber, rein Interssehalber, zu erfahren.
      Macht euch mal frei von allen euren eigenen Gedanken zum Thema und versucht nur die Motivation der anderen Seite zu erkennen.
      Zu sagen das ist Blödsinn bleibt natürlich jedermanns freie Entscheidung. Nur hilft das weder einem selber noch anderen nicht länger selber „Schwachsinn“ erleben zu müssen

      Wenn ihr bereit seid, stellt euch nur erst mal eine Frage an euch selbst: „Was genau ist meine eigene Motivation so heftig zu reagieren?

      Liebe oder Angst?
      Ist es z.B. die Liebe zur Wahrheit ?
      Oder Ist es vielleicht Angst, das grundlegendste eigene Weltbild , im wahrsten Sinne des Wortes, zu verlieren? Sich eingestehen zu müssen dass man erkennen könnte, Jahrzehntelang einem echt unglaublichen Hoax aufgesessen zu sein?

      Fragt euch selber:, „warum bin bereit für meine Meinung zu streiten ? Warum nicht mit Widerlegen der Gegenteiligen Beweisführung mit meinem Wissen und Fähigkeiten den „Geistig behinderten“ zu helfen?“

      Versucht euch selber darüber klar zu werden,, dass es für die Annahme von egal welcher Antwort , ob Flach oder Rund, immer verschieden zusätzliche Bezugspunkte braucht, damit der Beweis funktioniert. Sind in eurer akzeptierten Weltsicht und in der Kette eurer eigenen Argumentation alle Bezugspunkte zur Beweisführung gesichertes , beweisbares Wissen, oder beinhalten sie ggf. noch weitere Annahmen die einer beweisbaren Klärung bedürfen?

      Und bevor sich jetzt noch jemand über diesen Kommentar aufregt. Nein ich bin nicht geistig behindert . Ich bin in Kenntnis der Argumente und Fragen die sich ergeben, wie auch in Kenntnis der Antworten zur Beweisführung, die sich für eine Kugelerde finden und ermitteln lassen, wieder unwissend,
      Ich habe keine Lust mit Menschen anderer Meinung zu streiten. Ich möchte dass man sich gemeinsam daran begibt die konträre Aussage zu prüfen und zu belegen.
      Möge einer von beiden Recht und so beide Ruhe bekommen.
      In diesem Sinne noch ein Video mit unbestätigten „Behauptungen“ Allerdings werden darin die Argumente sowohl für das Heliozentrische Weltbild, wie auch die für das Geozentrische Weltbild teils mit Nennung weiterer zum Beweis notwendiger Bezugspunkte dargestellt.

      FREE YOUR MIND – MAKE LOVE NOT WAR

      Entscheide selbst.

      • Der kleine Hunger
        April 11, 2016 um 1:53 pm

        „Was habe ich anderes getan, als sich der Herausforderung zu stellen, auch über diese Thesen nachzudenken.“

        Bartonitz,

        ob sich das nun als Herausforderung, andere brüskieren sich darüber, herausstellt, dem Grunde nach doch wohl eher eine Kampfansage (Potenzprotz) lach immer dasselbe.

        Ich hab noch was für Sie, pommes [de terre] frites.

        http://media05.myheimat.de/2010/06/02/1091984_web.jpg?1275509616

        Der Globus besteht aus einer exakten, vollplastischen Annäherung an die Gestalt der Potsdamer Kartoffel, das Modell eines zeitgemäßen Geoids, der vom GeoForschungsZentrum Potsdam berechnet wurde. Hierbei wurden die geodätischen Daten der Erde mit allen Hebungen und Senkungen übersteigert um den Faktor 15.000 dargestellt. Die in den Simulationen dargestellten Hebungen und Senkungen der Land- und Wassermassen wurden mit übernommen. Die Kontinentflächen wurden farblich akzentuiert dargestellt.

      • luna
        April 11, 2016 um 4:18 pm

        Ich werde eine Sache niemals begreifen: Wieso es eine Herausforderung darstellt, das eigene Weltbild zu überdenken.

        Ich kann mein Weltbild mehrfach am Tag ändern und in einer Welt, die im Grunde nur noch aus Realsatire besteht, ist das m.E. auch nötig, sonst wird man früher oder später verrückt.
        (Oder es ergeht einem so wie Böhmermann, der hat sich in seinem Weltbild auch ein wenig zu sicher gefühlt, das kann unter Umständen gefährlich werden).

        Selbst wenn sich morgen herausstellen sollte, dass die Erde quadratisch ist, alle „Flüchtlinge“ nicht nur Flüchtlinge, sondern hochqualifizierte Fachkräfte sind, und die Welt in Wirklichkeit von Ameisen regiert wird, hätte ich kein tiefgreifendes Problem damit.

        Und zu der flachen Erde: Ich habe mir jetzt die Videos nicht angesehen, aber mir will sich der Sinn einer solchen „Verschwörung“ nicht erschließen. Noch dazu ist die Thematik langweilig, die Verschwörungstheoretiker sollen sich gefälligst was Spannenderes ausdenken.

        • April 11, 2016 um 5:18 pm

          Zum Glück sind wir ja alle verschieden, so dass das, was spannend erscheint, jedem anders daher kommt. Wie immer, was nicht gefällt, einfach im Regal liegen lassen 🙂

          Und ja, das ist auch für mich noch ungeklärt: wem würde es nützen, wenn die Welt in Wahrheit flach ist, die Lüge in die Welt zu setzen, dass sie eine Kugel ist …

        • luna
          April 11, 2016 um 5:35 pm

          @ Martin

          „Zum Glück sind wir ja alle verschieden, so dass das, was spannend erscheint, jedem anders daher kommt. Wie immer, was nicht gefällt, einfach im Regal liegen lassen:-) “

          Ja klar, das sollte auch keine Kritik an dem Artikel sein, sondern nur meine persönliche Meinung 😉

        • Der kleine Hunger
          April 11, 2016 um 6:11 pm

          „Noch dazu ist die Thematik langweilig, die Verschwörungstheoretiker sollen sich gefälligst was Spannenderes ausdenken.“

          Ich hätte da was 😉

          https://de.wikipedia.org/wiki/Organisation_Gehlen

          Im übrigen

          Das Recht des angelsächsischen Rechtskreises (+) kennt den Straftatbestand der Verschwörung (conspiracy beziehungsweise Common Design).

          Es handelt sich hierbei um ein Modell, das von anderen europäischen Rechtstraditionen in dieser Form nicht geteilt wird. Im deutschen Recht etwa ist Verschwörung kein Straftatbestand.

          (+)Das Common Law ist ein in vielen englischsprachigen Ländern vorherrschender Rechtskreis, der sich nicht nur auf Gesetze, sondern auf maßgebliche richterliche Urteile der Vergangenheit – sogenannte Präzedenzfälle – stützt (Fallrecht) und auch durch richterliche Auslegung weitergebildet wird (Richterrecht).

          weitere Stichworte

          Kriegsvölkerrecht
          common design

          Alles Nachweisbar 😉 ob nun „links“ oder „rechts“ oder einfach nur linke Bazillen.

          In diesem Sinne,

  7. Fluß
    April 11, 2016 um 6:58 am

    Das was Gold-Dna da beschreibt beschrieb Steiner in einer Schrift 1911.
    Geistige Führung bzw. die Bewußtwerdung eines Menschen, kosmischen Wesens.

    http://anthroposophie.byu.edu/schriften/015.pdf

  8. Gerd Zimmermann
    April 11, 2016 um 12:39 pm

    Die Erde ist eine Scheibe und Frauen kommt es nicht auf die Größe an.

    Um das herauszufinden braucht es Verschwörer und Maurer, Freimaurer, um Schlösser ohne Fundament des Geistes zu bauen.

    Freigeister sozusagen.
    Nun wäre das alles kein Problem, wenn die Menschheit herausfinden würde,
    was Elektromagnetismus ist und wie er funktioniert.

    Einen Lehrerfinger zu heben, höhret, hoehret, Energieklau lohnt nicht,
    ich habe euch immer gewarnt.

    Die Armen, sie können es nicht wissen, da sie einzig mit ihren Sinnen wahrnehmen.

    Unsere Mondlandeexperten, mit 150 Mio PS zum Mond, Landung und
    Rückflug kosten exaxt 1,975 Dollar. 😄😅😢

    Wieviel Semester Astrophysik muss man für dieses Wissen investieren ?

    Ist die Erde flach ?

    Wer das Ganze sehen kann, fragt sich nicht länger, ist unendlich mal unendlich
    plus Eins, die Unendlichkeit ?

    Wer die Bewusstwerdung von Bewusstsein versteht, versteht, das Obama niemals
    mit einem ganzen Gehirn Präsident werden konnte, ebenso, dass die Deutsche
    Bank platter ist als eine flache Erde.

    Die Erde ist Kugelaehnlich an ihrer Gestalt.

    Von der Wuerfelkugel haben wir in der Schule, der Uni und im Leben wenig gehört.

    Wir wollen fast alle Schöpfer sein, unsterblich dazu, wir sind es, sowahr mir
    Gott helfe, nicht so ein Versprecher wie von Angela.

    Gott arbeitet mit dir, aber nicht für dich.
    Das Wissen haben die Freimaurer nicht.

    Allen welche der Menschheit so aufopferungsvoll helfen wollen,
    Dank, zwischen Schöpfer und Schöpfung findet keine Wertschöpfung statt.

    Und wer 33 Semester geiles Geld studiert hat,
    Geld macht keines Sex mit Geld, der Nachwuchs bleibt aus.

    Kannste glauben.

    Ein Kosmos ist ein klein wenig groesser als 6000 km Erdenradius.

    Der Mond stammt ja von der Erde, ich habe ihn mit Wasserschleifapier rund
    gemacht, ein Vakuum schleift nicht so gut, Militär und Schule schleifen besser.

  9. April 11, 2016 um 1:12 pm

    Da fragte einer, warum die Christen erst so spät darauf gekommen seien, dass die Erde rund sei und erhielt u.a. diese Antwort:

    Bei einer Auslegung einer flachen Erde in der Bibel besteht das Problem, dass bibelkritische Theologen in der Regel die mittelalterlichen Welt-Vorstellungen in die Bibel hineininterpetieren. Letzlich ist dies aber falsch. Denn abgesehen davon, dass im „dunklen“ Mittelalter eigentlich niemand an eine flache Erde geglaubt hat (weder die Kirche noch sonst jemand;siehe Wikipedia Stichwort: Flache Erde) wird in der Bibel an keiner Stelle die Behauptung aufgestellt, dass die Erde eine flache Scheibe sei. Im Gegenteil: Wir finden viele deutliche Hinweise darauf, dass die Bibel auch physikalisch gesehen korrekt ist – obwohl die Bibel nicht den Anspruch hat, ein wissenschaftliches Lehrbuch zu sein. Hiob, 26,7: Er spannt den Norden aus über der Leere und hängt die Erde über dem Nichts auf.
    Die Erde Kugel oder Scheibe, rund oder flach? Was sagt die Bibel?
    Das entspricht nicht der (angeblichen) damaligen Vorstellung, nachdem die Erde eine Scheibe war die auf Säulen, einem Ozean oder gar dem Rücken einer riesigen Schildkröte ruhte, sondern gibt sogar eine für diese gesehen ziemlich exakte Beschreibung des Zustandes wieder. Die Erde ist nämlich eine Kugel, die im Vakuum des Weltraums (dem Nichts) „schwebt“.
    Jesaja 40, 22: Er ist es, der über dem Kreis der Erde thront
    Hierbei liest man „Kreis“ meist als runde Scheibe. Man sollte allerdings auch bedenken, dass dieses Wort (im Urtext hebr. chug) nicht nur Kreis (oder wörtlich „rund“) sondern auch „Kugel“ heißen kann. Hiob erwähnt ganz deutlich dieses Erdenrund (Hiob 37,12) und später lesen wir in der Antwort Gottes selber:
    Hiob 38,18-20: Hast du die Breiten der Erde überschaut? Weißt du das alles, so sage es mir! Welches ist denn der Weg zu den Wohnungen des Lichts, und wo hat denn die Finsternis ihren Ort, daß du sie bis zu ihrer Grenze bringen und die Pfade zu ihrem Haus kennen könntest?
    Eine Grenze zwischen Licht und Finsternis auf den Breiten der Erde? Das klingt nicht nach dem typisch mittelalterlichen Glauben. Das Buch Hiob gilt als das älteste Buch der Bibel (ist zeitlich vermutlich zwischen der Sintflut und Abraham angesiedelt). Von einer Tag-Nachtgrenze auf einem runden Globus wusste man damals vermutlich noch relativ wenig.
    Wir finden aber noch weitere Stellen in der Bibel, die deutlich auf eine runde Erde hinweisen. So sagt Jesus selber, wenn er von seiner Wiederkehr in der Endzeit redet: Lukas 17, 30-36: Gerade so wird es sein an dem Tag, da der Sohn des Menschen geoffenbart wird. Wer an jenem Tag auf dem Dach ist und sein Gerät im Haus hat, der steige nicht hinab, um dasselbe zu holen; ebenso, wer auf dem Feld ist, der kehre nicht wieder zurück. Gedenkt an Lots Frau! Wer sein Leben zu retten sucht, der wird es verlieren, und wer es verliert, der wird es erhalten. Ich sage euch: In dieser Nacht werden zwei in einem Bett sein; der eine wird genommen und der andere zurückgelassen werden. Zwei werden miteinander mahlen; die eine wird genommen, und die andere wird zurückgelassen werden. Zwei werden auf dem Feld sein; der eine wird genommen und der andere zurückgelassen werden.
    Warum spricht Jesus davon, dass wenn er wiederkommt (was laut Matthäus 24,27 in einem Augenblick für alle gleichzeitig passieren wird) die einen gerade schlafen und die anderen gerade auf dem Feld arbeiten? Wieso spricht er in einem Satz von einem „Tag“ und zwei Verse weiter von „Nacht“? Dass es bei dem einen Nacht und bei dem anderen gleichzeitig Tag ist, lässt sich nur mit einer runden Erde erklären mit einer Halbkugel auf der es Tag ist und einer anderen Halbkugel auf der es Nacht ist. Wir sehen, dass es zumindestens für den Schöpfer des Universums durchaus selbstverständlich war, dass die Erde eine Kugel war.
    Fazit
    Wie so oft hier gesagt: Man sollte nichts in die Bibel hinein interpretieren, was nicht drin steht. Wenn man auch die obigen Stellen nicht als solche gelten lässt, so finden wir trotzdem keinen einzigen Vers in der Bibel, der eindeutig auf eine flache Erde hinweist. Wir müssen immer bedenken: Die Bibel ist kein Physikbuch. Sie hat sich nicht zur Aufgabe gemacht, biologische und physikalische Vorgänge zu beschreiben und zu erklären aber wie wir hier deutlich sehen können heißt das noch lange nicht, dass die Bibel diese Dinge falsch beschreibt.

  10. Gerd Zimmermann
    April 11, 2016 um 1:50 pm

    Laos Worte im Todesprinzip des Atoms, Zertrümmerung
    statt Aufbau zeigt mir deutlich, wie weit das Bewusstsein
    noch von sich selbst entfernt ist.

    Energieraub, jetzt erst recht, hier ist das Schloss und hier der Schlüssel.
    Geschlossen wird polar, im Umkehrprinzip, zentripel.
    Immer Fibonacci zu Phi und Fibonacci in den Leeren Raum, um ihn zu füllen.

    Einstein hat uns nicht geleeehrt, das Raum nicht ohne Bewegung und
    Zeit an Bewegung gebunden ist.

    Behalte deine (Nobel) Preise.

    Konstantin Mayl hat noch nicht herausgefunden, wie Sonnenlicht sich seine
    Skalarwellen aussucht, um zur Erde zu reisen.

    Eine Frage an Dich Martin und deine Fachkollegen, wie reist
    Sonnenwaerme 150 Mio km bei Null Grad Kelvin ohne Wärmeträger
    zur Erde ?

    Diese Frage ist das AUS einer jeden wissenschaftlichen Karriere.

    Ob Bohm, Sheldrake, Pollack, egal welcher Rang und Name,
    nicht EINER getraut sich die Gretchenfrage zu stellen.

    Nicht weil sie dümmer sind als ich,
    Sie wollen weder ihren Job noch ihre Pension verlieren.

    Was geschieht nun an der Himmelspforte, da Petrus fragt,
    bist Du ein ehrlicher Mensch ?

    Hier die Metapher, hoch vom Norden wird er kommen, er wird niemanden fragen,
    er /es wird alles wissen.

    Wer hier im Blog einige Jahre liest, dass das Gesamtbewusstsein gemeint ist,

    egal, du hast noch viele Leben und Universen vor dir.

    Das der Tod eine Metapher für schlafengehen ist, eine Erinnerung im voraus. 😇

  11. Fluß
    April 11, 2016 um 3:13 pm

  12. Gerd Zimmermann
    April 11, 2016 um 3:36 pm

    @ Ernst danke für Dein Vertrauen.

    Ich kann nicht alles erklären, dies ist unmöglich, da z. B. ein Gefuehl welches
    aus dem Herzen kommt immer eine Eigenschwingung besitzt.
    Ob Harmonie oder Disharmonie, beide Schwingungen werden versuchen in
    Resonanz zu gehen und diese Schwingungen finden auch ihren Partner,
    ob uns das bewusst ist oder erst später, ein Naturgesetz vermag man nicht
    zu brechen, niemals, es sei denn man versteht Naturgesetze.

    Naturgesetze vermag man nicht losgelöst vom Ganzen zu sehen.
    Wie vermag ich Gravitation zu erkennen, wenn ich nicht weiss, wie und mit wem wirkt Gravitation warum und wohin, in welche Richtung.

    Vor einigen Jahren stellte ich hier im Blog die Frage, welcher Nobelpreisträger-
    Physiker die Kraft Gravitation mit zwei Vektoren erklären könne.

    Gravitation wirkt vom Mittelpunkt ausgehend zum Mittelpunkt wirkend.

    Ernst, wenige Worte sollen mir genügen.
    Ich beginne nicht beim Hoehlengleichnis.

    Ein Maulwurf wird die Sonne nicht studieren. Ein Maulwurf wird wissen, wenn ich
    die Sonne nicht „sehe“ bin ich zu Hause.

    Vielleicht läuft eine Ameise einige hundert Meter am Tag, welch ein Horizont.
    Da Ameisen kein Navi benutzen, ist der Ameise die digitale Null und Eins egal.

    Nun zur Fliege, sie läuft auf einem Rad, z. B. Fahrradreifen, immer gerade aus,
    der Fliege würde niemals in den Sinn kommen, sie würde einzig im Kreis laufen.

    Der Mensch, schon etwas spezieller, aber sehr anspruchslos und genügsam.
    Dem Mensch reicht ein kleiner Hammer und ein paar Atome.
    Dann kloppt der Mensch wie wahnsinnig mit dem Hammer auf die Atome und
    freut sich über die Funken, ohne ergründen zu können warum Funken
    klein Blitze sind.

    Wie im Kleinen so im Grossen, aber das müssen schon helle Blitze sein,
    welche ein Menschenreich erhellen und Licht ins Dunkel bringen.

    Anders bei unsern Zugvögeln, nicht nur das sie mitunter mal vögeln,
    und somit zur HARMONISIERUNG beitragen, sie sind das ganze Jahr informiert,
    kennen Abflugzeit und Abflugort sowie die Sammelplaetze für den Start in
    den Süden.

    Diese Tiere, ob Vögel, Fische, Bienen oder Ameisen, haben uns Menschen eins
    voraus, sie haben Wissen.
    Vögel benötigen keinen Dreisatz um Afrika zu finden, Lachse kein Radar um nach
    Alaska zu gelangen.

    Die Frage, ist die Erde rund oder eine Scheibe, wirft die wissenschaftliche Frage
    auf, ist das Universum zweidimensional, jede Meereswelle wird somit zu einer
    oszzilographischen Schwingung.

    Balla, balla.

    Alles Mueller oder was, trifft einiges besser,
    noch besser Hipp.

    Gruss Gerd

  13. Gerd Zimmermann
    April 11, 2016 um 4:03 pm

    Die Bibel als das zu erkennen, was die Bibel ist, ist eine Sache,
    die Erde als das zu erkennen, was die Erde ist, die Erde hat eine
    Sonne, die Sonnen haben eine Zentralsonne, alle Galaxien haben
    ein schwarzes Loch, och, doch. Die ruhende Mitte.

    Wenn ich nun so banal sage, dass das Universum das Haus des Lebens ist,
    treffe ich in das schwarze Loch der Zentralgalxis.
    In die Ruhe und Bewegungslosigkeit, das Zentrum der Schöpfung.

  14. Gerd Zimmermann
    April 11, 2016 um 4:21 pm

    Sprache ,Grammatik und Schule, was wurde hier sinniert.
    Auf dem Weg der Bewusstwerdung wird doch bewusst,

    dass das Bewusstsein das Bewusstsein findet.

    Klar ist mir klar, dass sich Bewusstsein das Gehirn verschliessen muss,
    um sich nicht jeden Tag selbst zu begegnen, bei 7 Mrd, eher nicht.

    Wenn jetzt noch jemand darauf kommt, warum der Abschlussstein auf der
    grossen Pyramide fehlt,

    Bingo, Bingo, Bingo.

  15. April 11, 2016 um 5:08 pm

    Es geht bei diesen Themen, wie bei jedem Thema an sich, gar nicht um RICHTIG oder FALSCH, sondern einzig um die Betonung dazwischen:

    https://faszinationmensch.com/2015/07/31/es-gibt-kein-richtig-und-kein-falsch-einzig-betonungen-dazwischen/

    Interessant, wie viele Leser so ein Thema teilen und wie viele es anklicken,
    Wenn im Rahmen der Photosynthese Elektronen auf ein höheres Energieniveau befördert werden, um molekulare Verbindungen einzugehen, dann “sammelt“ der Prozess der Photosynthese genügend Photonen, sprich Sonnenlicht, an, um diesen Sprung des Elektons zu ermöglichen. Dabei hat jedes Photon seine eigene Betonung, sein eigenes Energieniveau, keines hat genau die richtige “Menge“ bei sich, keines die falsche. Was einzig zählt, ist dass jedes Photon, welches auf das Blatt einer Pflanze trifft, seinen Teil zum Gelingen des Sprungs beiträgt. Bei Meinungsbildung und Weltbildbildung, auch Realität genannt, geschieht selbiges. Lang und ausführlich bereits hier dargelegt:

    https://faszinationmensch.com/2013/07/30/tempora-enthullt-informationen-ungleich-daten-und-wasser-gleich-bewusstsein/

    Ähnliches findet zueinander über das Unähnliche, wobei Ähnliches umso eher zueinander findet, je unähnlicher das Unähnliche vom Ähnliches ist. Das ist ein ganz einfaches Vorgehen. welches zudem ohne Energieraub auskommt … es sei denn das Unähnliche versucht mit allen energielastigen Mitteln das Ähnliche daran zu hindern sich Ähnlichem anzunähern.

    Daher sind solche Theorien, wie jede Theorie an sich, immer nur Mittel zum Zweck … und niemand kann vorhersagen, wohin der Weg letztendlich führen wird … es sei denn es wird mit allerhand Energieeinsatz vorgegeben wohin der Weg, aus welchen Gründen auch immer, führen soll.

    Jede Theorie, jeder Gedanke, hat seinen Platz und seinen Auftritt, egal wie klein bzw. kurz er auch ausfallen mag. Nicht mehr, nicht weniger. Beschränkt man Theorien auf das Wesentliche und zerstört obendrein nicht die Poesie, sprich, das Zusammenwirken des Ähnlichen UND des Unähnlichen, dann mag bei mancher Theorie nur noch sehr wenig übrigbleiben. Ob das nun RICHTIG oder FALSCH ist, was übrigbleibt, ist nicht das Entscheidende. Entscheidend ist das es IST.

    Nur so findet sich der gemeinsame Weg aus dem Märchenwald heraus:

    https://faszinationmensch.com/2016/03/29/auf-dem-heimweg-durch-den-maerchenwald/

  16. April 11, 2016 um 5:33 pm

    Die Abstraktions-Schraube hat sich inzwischen eine Spirale weiter gedreht. Heutzutage ist nicht mehr die Erde flach, sondern das Universum. Ich bitte darum, die Verschwörungstheorien auf den neuesten Stand zu bringen:

    FLACHE ERDE ist OUT. FLACHES UNIVERSUM ist in.

    Der Raum des Universums entspricht momentan gerade der Euklidischen Geometrie, dh. der Raum ist nicht gekrümmt bzw. gekrümmt ist er bloß örtlich in der Nähe von Massen. Erklärt wird das mit der Inflationstheorie, eine Geschichte, die so geht, dass das Universum sich extrem schnell aufgeblasen hat, so dass jede Raumkrümmung dabei flachgebügelt wurde.
    Abgeleitet wird das flache Universum von periodischen Unregelmäßigkeiten in der Hintergrundstrahlung.

    Vermutlich waren es die Freimaurer, die Rothschild seine große Luftpumpe geklaut hatten, um das Universum aufzublasen. Für die Unregelmäßigkeiten in der Hintergrundstrahlung zeichnen die Skythen verantwortlich, die den alten Ägyptern den irren Regulator, ach nein, den Irr-
    regulator aus der dritten Grabkammer von links in der nicht fertig gebauten und daher bis heute unter einem Sandhaufen begrabenen Pyramide von Nostradamus geklaut haben. Nostradamus war ja, wie man inzwischen weiß, ein Zauberer und Zeitreisender, der in Hogwarts ausgebildet wurde.

  17. muktananda13
    April 11, 2016 um 6:16 pm

    Eine flache Mentalität sieht alles flach an.

    Wäre die Erde flach, so gäbe es keine Not zur Rundung: keinen runden oder ovalen Kopf, Herz Magen,keine runden Brüste, Augäpfel, Pobacken ; Baumkronen,Büsche,Blumen und Knospen, viele andere Pflanzen und Tiere aller Art, Steine und Wassertropfen.Wasserwirbel und Tornados wären ja auch in Flachform.
    Planeten und Sterne samt Galaxien wären alle flach, Universen wären flach, Wesen wären flach.
    Selbst eine der größten menschlichen technischen Erfindung wäre das Serviertablett anstatt das Rad .

    • muktananda13
      April 11, 2016 um 6:25 pm

      Wenn auch das Ei flach läge , wären alle Küken Blätter.
      Wenn der Regenbogen flach erscheine, so wäre er nur Chemtrail.
      Wenn `s das Runde nicht gäbe, so käme es vor nur als Phantasmagorie oder Alptraum.

  18. Gerd Zimmermann
    April 11, 2016 um 6:35 pm

    @ kleiner

    Wie wäre es mal mit der Heiligen Geometrie.

    Nicht so dein Ding.

    Geht ja auch , ach hast Du nicht gesehen, in die Multidimensionalitaet.

    Also ein Taenzchen mit mir, Kleiner, was für eine Metapher verbirgt
    sich hinter dem Hexagramm und wo findet es sich in der Natur, chem. Elemente
    und Reaktionen inkl.
    Deine Leser erwarten deine Post, Kleiner.

    Gruss Gerd

  19. April 11, 2016 um 6:45 pm

    Noch ein kleines Filmchen zum Umlauf der Sonne auf einer Flachen Erde:

  20. April 11, 2016 um 6:46 pm

    Prüft es selbst nach -der Horizont ist immer flach auf Augenhöhe. Der Meeresspiegel ist flach
    Holland ist flach
    Alles ist flach oder habt ihr schon was anderes bemerkt?
    Habt ihr gemerkt das die Erde sich dreht? 
    Egal wo man ist man merkt nichts
    Es gibt Windstille und Stürme gegen die angebliche Drehung

    Die Erde ist flach
    Es gibt zig Aufnahmen von Wetterballons und Raketen wo man die flache Erde ohne Fischauge Kamera sehen kann.
    Ich hab auch alle möglichen Experten angerufen. Piloten fliegen zb immer waagerecht nach Gyroskop – keine Rundung wird jemals berücksichtigt. Es gibt auch ein Interview mit einem Landvermesser – er benutzt auch keine Rundung 
    Architekten auch nicht 
    Astronomen kennen auch keine Beweise dafür
    Niemand! 
    Wenn die Erde rund wäre dann würde man 2 sek nach Beweisen suchen und erschlagen werden von der Vielzahl unbestreitbarer Tatsachen.
    Was wir aber von Kindheit an bekommen sind Bilder, Globen, Glauben, Stöckchen, Schatten und Pendel
    Dann noch ein Schiff das angeblich vom Bug her immer abtaucht wegen der Rundung. 
    Heutige Kameras beweisen das Gegenteil
    Schaut mal nach flache Erde oder flat earth Videos- Hier zb

  21. Fluß
  22. Fluß
    April 11, 2016 um 7:03 pm

    … das is doch mal interessant, da kommen Eschers Hände aus dem Blatt raus und malen 😆

  23. Fluß
    April 11, 2016 um 7:10 pm
  24. Gerd Zimmermann
    April 11, 2016 um 7:53 pm

    Ich denke eine flache zweidimensionale Frau wäre nichts für mich.
    😊 abgesehen das es schade um die Brüste wäre, ein zweidimensionaler
    Orgasmus mit Spiegeleiern, nee, nee.
    Werner, soviel Bloeckstoff gibts ja gar nicht.

    Vor Jahren habe ich noch Dr. Quantum geguckt.
    Aber nun nicht mehr.

    Ich kann Nulldimensional ebenso gut wie Multidimensional denken.

    Eine einzige Überlegung sollte Klarheit schaffen, wie trifft Sonnenlicht die Erde
    im Hochformat ? Zweidimensional bedeutet eine Null-Z-Achse.

    Ist ein Punkt Eindimensional, wenn ja , warum nicht, wie klein kann ein Punkt sein,
    als Punkt, kann ein Punkt Mehrdimensional sein, wenn ja woher nimmt ein Punkt
    all diese Dimensionen.

    Auf alle diese Fragen gibt es EINE Antwort.
    Keine Panik, es gibt für jede Frage EINE Antwort.

    Das Gesamtbewusstsein des Universums, die Geistige Substanz, die Energie,
    welche ALLEM zugrunde liegt, manifestiert sich in materieller Form.
    Ob der interpretierte Planet Erde flach ist oder 16 Dimensionen besitzt.
    Das spielt keine Rolle. Eine Rolle spielt es aber ob der Mensch seine Rolle
    als verkörpertes Bewusstsein erkennt und annimmt.

    Bewusstsein ist nicht das Ego, danke Fluss, Bewusstsein ist Wissen, Wissen
    um die Einheit des GANZEN.

    Wissen bedeutet das Universum als Haus des Lebens zu erkennen und die
    rechte Abbildung auf der Nachricht von Fluss als das zu verstehen, was sie
    als Metapher ausdrückt.

    Ego und Narzissmus haben uns von der Natur durch die künstliche Eins und die
    Binäre Null getrennt.

    Wer ein klitzekleinesbischen senbil ist, wird gemerkt haben das Phi, als
    Symbol , die Doppeleins in die Null geschoben nichts mit dem technologischen
    Fortschritt gemeinsam hat.

    Wer auch nur ein einziges mal das Haus von Gold DNA betreten hat, im Keller
    ist alles digitalisiert,

    Früher Jäger und Sammler, heute digitalisierte Gammler.

    Niemand von euch muss wissen, alles Wissen ist gewusst.

    Zum mitmeisseln, jedes Selfi existiert ohne digitalen Speicherplatz auch noch in
    elfundreisig Universen.

    Guido hat euch die Schöpfung erklärt, ihr schaut aus dem Fenster und beo-
    beachtet den virtuellen Geldtransporter.

    Nächste Wochen schubst ihr noch kleine Enten in den Bach.
    So wird halt jeder auf seine Art gross. Sorry.

    Gruss Gerd

  25. Gerd Zimmermann
    April 11, 2016 um 8:18 pm

    Ist ja richtig spannend heute gefällt mir.

    Sogar die Erde als Lebensform angedacht.
    Die Idee finde ich sogar gut, sehe ich doch Sonnenlicht in Verbindung mit
    Mineralien und Wasser und Gold DNA als eine Schatzkiste an.

    Ich kenne einen recht Unpoetischen, Rudi meine ich nicht mit dem Mantel,
    aber den, den ich meine hat wenigstens nicht gesagt:
    Doch sehet das Universum ist in euch.

Comment pages
1 2 3 8
  1. No trackbacks yet.

Schreibe eine Antwort zu Martin Bartonitz Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: