Startseite > Gesellschaft > Die Legastheniker des 11. Septembers

Die Legastheniker des 11. Septembers

Sie sagen, nicht zum ersten Mal, es wäre ein Angriff auf die Menschlichkeit.
Sie sagen es war hinterhältig und feige.
Sie sagen Ziel sei unsere demokratische Kultur.
Sie sagen man wird die Täter jagen, ihr Netzwerk zerstören.

Sie sagen wir sind längst im Krieg.
Gegen verblendete Ideologien, sagen sie.
Sie sagen wir müssen uns schützen.
Sie sagen sie wissen auch wie.

Ein weiteres Mal rufe ich die Aktion 1984 ins Leben. Ein weiteres Mal kombiniere ich diese mit der Aktion Tumor. Soll heißen:
Ich verschenke 10 weitere Taschenbücher des Romans 1984 von George Orwell, sowie 3 weitere Taschenbücher meines Romans Ich LIEBE meinen Tumor. Einfach bis zum 15.04.2016 eine Mail an ‚admin@gold-dna.com‘ schicken. Die von mir Ausgelosten werden dann benachrichtigt und die Bücher kostenlos zugesandt.

Warum ich das mache ? Weil, zum einen, 1984 aktueller denn je ist, und, zum anderen, weil der eigentliche Tumor sich weiter, immer offensichtlicher werdend, in der Spezies Mensch verbreitet, mit jedem Anschlag zudem weiter metastasierend … bedingt durch den größten Energieraub seit Menschengedenken.

Je kürzer die Abstände zwischen den Anschlägen werden, desto deutlicher wird, dass der Anschlag, mit dem diese Verkettung an einem 11. September begann, eine gänzlich andere Handschrift trug, als alle legasthenischen Anschläge danach … als sei eine Tür geöffnet worden, im Wissen darum, wer nachfolgend eintreten wird. Nun, wer über den Schlüssel für besagte Tür verfügte, kann indes in einem anderen Buch nachgelesen werden: Wer den Wind sät von Michael Lüders.

UPDATE: Die Aktion ist beendet. Die Bücher werden in Kürze verschickt.

Gruß Guido

  1. Gerd Zimmermann
    März 29, 2016 um 10:59 am

    Lola rennt und Mr. Nobody
    Haben die selben Eltern.

    Ich habe es immer geahnt.

    Nur sprechen wir eine Sprache ohne zu sprechen.
    Zu schwer für Sprachwissenschaftler.

    Und solche, die es werden wollen.

  2. Gerd Zimmermann
    März 29, 2016 um 4:46 pm

    Leonardos Weiskalkung der Bergwelt wird jetzt von der Weltbank finanziert.

    Wer kalt hat und schwarze Kleidung trägt, trägt auch die Weltbank.

  3. Fluß
    März 31, 2016 um 3:43 am

    … naja, was ich mal rausfand ist daß er nen Zwillingsbruder hatte. Nur ob das stimmte 😉

  4. Gerd Zimmermann
    April 15, 2016 um 7:45 pm

    Ich habe oder hatte einmal

    was ist der Unterschied zwischen gehabt zu haben und werde haben,
    eine Uhr,

    die ging, eine Uhr geht nicht,
    aber diese Uhr ging vorwärts,

    aber auch rückwärts.

    Wie kann Zeit rückwärts gehen ?

    Zeit ist linear. Das hat Einstein festgelegt und das ist so. Basda.

    Meine Uhr hat das nicht interessiert. Sie ging wie sie wollte, auch zurück.

    Hat Einstein meine Uhr gemacht, oder hat meine Uhr Einstein gemacht.
    Mir ist es egal, beide haben ihre Existenz.

    Wofür ist dieser alte Artikel NEU?
    Weil das Alte das Neue ist?

    Martin, Loeschmeister, lösche wo Du kannst, die ganze Welt brennt,
    uuuuuuups.

  5. Gerd Zimmermann
    April 15, 2016 um 7:55 pm

    Für Alle die nicht linear denken wollen,o
    zwischen A und B, gibt es eine Abkürzung.

  6. Gerd Zimmermann
    April 15, 2016 um 8:41 pm

    Was ist ein Universum,
    ich weiss es gibt Wichtigeres

Comment pages
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: