Startseite > Gesundheit > Gibt es einen Heilstrom? Vom Phänomen Bruno Gröning

Gibt es einen Heilstrom? Vom Phänomen Bruno Gröning

phaenomen_bruno_groening_filmIch las vor einiger Zeit das Buch Parapsychiatrie: Streifzüge eines Psychiaters zwischen Schulmedizin und Geistheilung des Schweizer Jakob Bösch. Der praktizierende Psychiater hat Reisen zu Geistheilern unternommen, um diese zu beobachten. Dabei hatte er sich selbst einer solchen Heilung unterzogen und schreibt ausführlich auch darüber. Am Ende arbeitet er nun mit Menschen, die eine solche „Gabe“ haben, zusammen. Schade, dass Bruno Gröning nicht einen solchen Unterstützter gefunden hatte.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde die Wunderheilungen von Bruno über die Sensationspresse bekannt. Er heilte allein durch sein Dasein und durch ein Gespräch mit den Erkrankten. Als die verzweifelt Erkrankten davon erfuhren, pilgerten sie zu Tausenden zu seinen Aufenthaltsorten. Er arbeitete auf Anfrage mit einer Universität zusammen, deren Ärzte seine Begabung bestätigten. Es gab auch interessierte Ärzte, die mit ihm zusammen arbeiten wollten. Aber ihre Knebelverträge konnte er nicht eingehen, da er kein Einkommen hatte. Er schrieb keine Rechnungen. Denn er erhielte das „Wissen“ kostenfrei und müsse es daher auch kostenfrei weitergeben. Und so wurde dieses Nichteingehen auf die Angebote der Ärzte am Ende sein Todesurteil, zumindest indirekt. Denn es wurde nun eine moderne Hexenjagt losgetreten und viele Klagen erhoben. Diese sorgten am Ende dafür, dass er keinem Kranken mehr helfen durfte! Und da er nun seine heilende Energie nicht mehr einsetzen durfte, „verbrannte“ er quasi innerlich.

Was nun aber noch viel interessanter ist: Es gibt viele Freundeskreise (hier: 200 Kurzberichte) auf der Welt, die seine Heilsphilosophie – Bruno sprach von einem Heilsstrom Gottes – weiterleben lassen, so dass die Heilungen spontan durch das Beisammensein an dieses Art der Heilung Glaubenden so manchen von den Ärzten aufgegebenen Erkrankten gesundeten. Und das sogar schon während der Teilnahme an der Vorführung einer Dokumentation, in der über 50 von Bruno damals „behandelte“ Menschen zu Wort kommen.

Was mich zuerst wunderte ist, dass bei dieser Menge an nachgewiesenen Heilungen so wenig von ihm bisher wahrzunehmen war. Aber nach dem ich mich erinnerte, wie die Schulmedizin die damalige Naturheilkunde verdrängte, erklärte sich dieses „Phänomen“ der anderen Art dann auch schnell. Aber macht Euch nun selbst wieder ein Bild.

Hier nun zuerst der Trailer zu der Dokumentation:

Als nächstes eine Rückschau über 10 Jahre Filmvorführungen:

Die Links zum Download des Filmes:
Die Heilungen geschehen weiter, Dauer ca. 38 Minuten
Download Film Windows Media Video 9 (wmv) (320 MB)
Download Film AVI-DivX für Windows (avi) (365 MB)

Und hier noch ein Vortrag, den Bruno in Pirmasens gehalten hat:

Und wer sich vor Ort informieren möchte, die aktuellen Vortragstermine von Ärzten des Freundeskreises zum Thema:
http://www.bruno-groening.org/vortrag/defaultvortrag.htm

Und noch der Artikel von Armin Risi, über den ich auf das Phänomen Bruno Brüning aufmerksam geworden bin:

Bruno Gröning: Geistheilung als Schlüssel zur globalen Heilung

Viele bedrohliche Prophezeiungen stehen im Raum, und die gegenwärtigen Entwicklungen in der Weltpolitik, Hochfinanz usw. laufen auf eine globale Eskalation hinaus – wenn kein Wunder geschieht. Und Wunder sind möglich, wie das Phänomen der Geistheilung zeigt. So wie in der Vergangenheit schon viele einzelne Menschen plötzlich aus dem Rollstuhl aufstehen oder Blinde wieder sehen konnten, so kann auch die Menschheit heute kollektiv aus der Lähmung von Angst und Propaganda erwachen und wieder erkennen, was uns wirklich hilft. Ein Artikel zum Jahresbeginn über eines der größten Wundergeschehen im 20. Jahrhundert und wie es bekämpft wurde – mit vielen Parallelen zur heutigen Zeit.

 

 

Kategorien:Gesundheit Schlagwörter: , ,
  1. Fluß
    Januar 10, 2016 um 5:13 pm

    Ich hatte mich mal mit dem Thema beschäftigt.
    Der Mann verbrannte innerlich, wohl weil er nicht mehr heilen durfte.
    Diejenigen, die seinen Besitz bzw. auch die Gruppe verwalten bekamen Streit miteinander – nach seinem Tod.
    Diese Freundeskreise sind Gruppen und bei Gruppenzugehörigkeit bin ich immer vorsichtig. Schnell kann so etwas in eine Abhängigkeit driften. Auch weil sie andere Angebote in petto haben. Denn wer nimmt, muß da auch geben.

  2. Ernst Duberr
    Januar 8, 2016 um 2:55 pm

    @Stonebridge

    Ich bin doch ganz ihrer Meinung ! Umsonst ist nicht einmal der Tod . Ganz sicher gibt es unzählige Nichtheiler mit zweifelhaften Ruf .

    • Stonebridge
      Januar 8, 2016 um 4:55 pm

      Aha und welche meinen sie jetzt????, die welche mit schwarzer Magie heilen oder die welche mit weißer Magie heilen.

      Ich mein, es steht ja schon in der Bibel, dass Beide Seiten heilen können.

      Wer bekommt jetzt die Kohle von Ihnen, Herr D.

  3. Ernst Duberr
    Januar 8, 2016 um 12:33 pm

    Echte Heiler arbeiten tatsächlich ohne Bezahlung . Jedoch ist es jedem Heiler erlaubt .in Maßen zu nehmen . Auch die heilkräfteliefernde Kraft weiß doch, daß das Medium auch überleben muß . Sonst wäre der Auftrag ja sinnlos .Allerdings ist eine intensive Geschäftstätigkeit nicht erlaubt .Der Auftrag wird entzogen . Das ist der Fluch der Gier .Man kann es immer wieder beobachten .

    • Stonebridge
      Januar 8, 2016 um 12:50 pm

      Lieber Herr Duberr, in absolut keiner Kultur und zu allen Zeiten der Erde, hat oder hätte sich nie ein Mensch zu einem Heiler getraut ohne „Geschenke“ mit zu nehmen.

      Scheinbar ist in der „ersten Welt“ dieser Anstand irgendwie unanständig.

      Deswegen haben ja die Erstweltler das Medizin und Ärztwesen erfunden, damit ja alles geregelt ist. 😯

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: