Startseite > Gesellschaft > Ich hab ja nichts zu verbergen, wo ist also das Problem? – Über die Gefahren der Überwachung …

Ich hab ja nichts zu verbergen, wo ist also das Problem? – Über die Gefahren der Überwachung …

Ein Rechtsstaat muss nicht nur für Sicherheit sorgen, er muss auch dafür sorgen, dass seine Methode zur Sicherheit niemals gegen seine Bürger missbraucht werden können.

Dieses kleine, sehr empfehlenswerte Video macht mehr als deutlich, welche Gefahren auch auf brave Bürger zukommen, wenn Vater Staat meint, für seine Sicherheit möglichst viel zu überwachen.

Schere im Kopf! Nur ja nicht auffallen …

Mich beschleicht inzwischen das Gefühl, dass es hier weniger um die Sicherheit der Bürger geht als um die Sicherstellung der Unveränderbarkeit des herrschenden Systems, oder besser des für die Herrschenden optimal laufenden Systems (Umverteilung von Unten nach Oben).

D.h. die Schnüffler sind nicht für den Staat unterwegs, denn sie legen auch fleißig Dossiers über unsere Politiker an. Und am besten lassen sie korrupte Exemplare an die Schaltstellen kommen, die dann viel leichter erpressbar sind. Und sollte das nicht helfen, wird auf wenig schönen Weg der vielen ungehorsamen Politiker wie Lincoln, Kennedy, Bartsch, Möllemann … und sonstigen Dissidenten verwiesen, oder gesteigert mit dem Tod Angehöriger gedroht.

Ach was, alles nur Verschwörungsdenken …

Kategorien:Gesellschaft
  1. Ernst Duberr
    November 22, 2015 um 11:36 pm

    Die Hinweise auf UNGARN in diesem Video sind schlimmste Hetze .Die Ungarn nehmen nur ihre Rechte wahr .

  1. November 23, 2015 um 1:45 am

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: