Startseite > Ökonomie, Gesellschaft > Was bedeutet es, wenn der Konzern eine juristische Person ist?

Was bedeutet es, wenn der Konzern eine juristische Person ist?

Erde

Ein Konzern ist nur seinen Shareholdern verpflichtet, nicht jedoch der Gesellschaft … Das ist kein Naturgesetz sondern eine juristische Entscheidung.
Noam Chomsky

Ich hatte vor einiger Zeit geschrieben: Sind die Konzerne wuchernde Krebszellen unseres von Grund auf kranken Gesellschaftssystems? Das folgende Video ist eine Dokumentation darüber, wie es zu diesen Konzernen kam. Ein wichtiger Aspekt ist dabei das Konstrukt der juristischen Person. Auf diese Idee sind ein paar helle Köpfe gekommen, als in den USA die Gleichstellung der „Farbigen“ gesetzlich geregelt wurde. Nun sollten auch Corporation einen ähnlichen Status erhalten.

Besonders gewinnbringend ist es, wenn die Konsequenzen des Profitierens von der sich nicht interessierenden Gesellschaft getragen wird. (Minute 16)

Die Dokumentation zeigt sehr gut das psychopathische Verhalten von Konzernen auf. Ein „Konzern“ kümmert sich wenig um das Leid und die Gefühle der Mitarbeiter. Wenn nichts mehr aus einem Elendviertel zu holen ist, dann zieht die Karavane der Ausbeutung eben weiter.

Auch die Gefährdung der Konsumenten ist egal. So werden Produkte hergestellt, die sowohl Tiere als auch Menschen erkranken lassen, besonders an Krebs, was wiederum die Pharmaindustrie wachsen lässt.

Der Film arbeitet heraus, dass es nicht an den Konzernlenkern selbst läge, denn diese müssten sich den Regeln dieser Institution beugen, möglichst viel Profit zu machen. Also fühlten sie sich auch nicht schuldig, denn sie hielten sich ja nur an die Regeln. Und wenn es billiger ist, eine Strafe zu zahlen, wenn die Umwelt belastet wurde, dann wäre das nur eine simple Abwägung. Am Ende steht eben die Entscheidung, zum Nutzen der Shareholder das zu plündern, was im Prinzip allen gehört.

Es gab eine Zeit vor der 13./14. und 15 Jahrhundert als in Europa das Land Niemandem gehörte sonder gemeinsam genutzt wurde, Allmende oder Gemeingut wird das genannt. Dann begann die Zeit des Einzäunens zwecks Privatisierung. Während zuvor das Land gemeinsam genutzt wurde, musste sich der Einzelne Nutzer dafür verantworten, wenn er sein Land vernachlässigte. Dagegen musste sich der Pivateigentümer nicht rechtfertigen, was er mit seinem Land anstellt. Und es kamen die thyrannischsten Eigentümer in den Besitz von immer mehr Land, das sie auf Grund Ausbeutung mehr Geld als die anderen machten, und so das Landgrabbing begann. Heute können wir sehen, die Monsanto riesige Flächen kauft, um hier ihre genmanipulierte Lebensmittel zu produzieren. Zuletzt sind es die riesige Flächen in der Ukraine.

Der Film zeigt noch viel mehr wichtige Aspekte rund um den Ressourcenraubs der Konzerne, die wichtig sind zu wissen, um es am Ende anders zu wollen, aber macht Euch selbst ein Bild.

  1. Ernst Duberr
    Oktober 24, 2015 um 11:25 am

    Das Problem der verantwortungslos handelnden Konzerne kann gelöst werden , wenn diese verpflichtet werden , für alle Schäden aus ihrem Handeln gnadenlos verfolgt werden bis zur Enteignung .Die Menschen kann man nicht ändern , nicht umerziehen und einen neuen Menschen wird es auch nicht geben . Aber man kann Gesetze verordnen , die den verantwortungslosen Menschen verpflichten , verpflichten zum GEMEINSINN . Der Artikel beschreibt eine Zeit im 13.-14. Jahrhundert , die Zeit der Allmende , schon das Wort ist interessant , die Silbe “ mende“ bedeutet im germanischen HEILEN ! Hier sogar ALLHEIL , das Heil aller .Leider haben die Völker Nordeuropas das verfluchte römische Recht übernommen ,das römische Bodenrecht und die römische Bodenspekulation und den ZINS-ZINSESZINS . Die sog. Barbaren im Norden waren den Römern im Gemeinsinn weit überlegen .Und jetzt stelle ich die Behauptung auf , daß ein Grund für die Kriegserklärungen gegen das Deutsche Reich die Tatsache ist , daß im Parteiprogramm der NSDAP , die ABSCHAFFUNG des römischen Rechtes gefordert wird ! Dieses Recht hat mehr Unheil angerichtet In der Welt , als jedes andere Gesetzeswerk . Seine schlimmsten Auswüchse haben sich in England und im Empire entwickelt bis zum sog. Manchester Kapitalismus und dem Krebsgeschwür Adam Smith. In Deutschland hatten sich Reste des alten Denkens bis zum Ende des II.WK erhalten . Seither erleben wir die rücksichtsloseste Plünderung in der Wirtschaft bis zum modernen Sklavenhaltersystem .TTIP ist nächste Schritt , dann ist der Würgegriff vollendet..
    Wenn wir nicht bereit sind , zu verhindern , daß die verantwortungslose Wirtschaft Einfluß nimmt auf die Gesetzgebung , werden wir tatsächlich verelenden .Horrido , der FEUDALISMUS ist wieder hier .

  2. Gerd Zimmermann
    Oktober 24, 2015 um 2:23 pm

    Seid ihr von allen guten Geistern verlassen.

    Ihr wisst nicht was Leben ist,
    ihr wisst nicht wo Leben herkommt,

    aber ihr betrachtet einen Konzern
    als juristische Person.

    Wie oft muss man die Bildzeitung lesen,
    um so etwas zu glauben.
    Die FAZ oder Süddeutsche lügen nur besser.

    Die Münchner Rückversicherung, deine Sicherheit für deine Pension,
    angelegt in Erdöl und anderen dubiosen Werten.

    Du glaubst an den Riessen, Norbert Blüm,
    die Renten sind sicher .

    Das Sandmännchen bekommt guten Schlafsand.

    Aber nun Schlafmuetzen aufgesetzt.

  3. Gerd Zimmermann
    Oktober 24, 2015 um 2:35 pm

    Das Universum akzeptiert die Währung der Münchner Rück nicht.
    Sie ist Galacktisch nicht konvertierbar.

    Da könnt ihr euch Sand in die Haare werfen, soviel ihr wollt.

  4. Gerd Zimmermann
    Oktober 24, 2015 um 2:58 pm

    Mit den Buddelkastenkumpels im Sand mit Star Wares Lichtschwertern
    zu kämpfen (mit Taschenlampenlicht)

    werden bestimmt mal Astronauten.

    Und nicht juristische Personen.

    Wieviel muss man studieren,
    um wenig zu wissen.

  5. Gerd Zimmermann
    Oktober 24, 2015 um 5:13 pm

    Danke, das Du aufpasst,
    ich habe es erst jetzt gemerkt.

    Da ist ein Meister am Werk.

  6. Gerd Zimmermann
    Oktober 24, 2015 um 5:25 pm

    Gut, das man sich gegen Wissen impfen lassen kann und mit
    Flour und Pressenachrichten.

    Am wirksamsten ist der Glaube, der eigene.
    Bestimmt und gerichtet durch den Mainstream.

    Wer in den Wald geht, wird vom Leben und vom Universum informiert.

    Die Natur berichtet nicht über Gaddafi oder Lenin.

    Der Blog schon, sogar ob sie gut oder Boese sind.

  7. X
    Oktober 24, 2015 um 6:28 pm

    Alles eine Frage der Wirtschaftlichkeit.
    Zur Berechnung, Selektion und Interpretation gibt es tausende Möglichkeiten.

    Z.B. in einigen Gemeinschaften ist es völlig normal, ein Kind für die Nahrungssicherheit zu opfern. Das Konzept bewährt und bewahrt sich, solange es wirtschaftlich ist.

  8. Gerd Zimmermann
    Oktober 24, 2015 um 8:32 pm

    Wer sich wie ich, nicht für Harry Potter interessiert,
    gerade läuft der letzt Teil,

    verpasst den Einstieg in das neue Universum.

  9. Gerd Zimmermann
    Oktober 24, 2015 um 8:46 pm

    Der Da Vici Code
    schon kommt er Mittwoch im TV.
    Die Lösung des Codes liegt in dir,
    der Heilige Gral auch.

  1. Oktober 24, 2015 um 10:45 am

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: