Startseite > Erkenntnis, Politik > Es geht überhaupt nicht um das Flüchtlingsproblem …

Es geht überhaupt nicht um das Flüchtlingsproblem …

Anknüpfend an den stark kritisierten Text von Barry Jünnemann möchte ich noch einen von Bruno Würtenberger ergänzend bringen. Es ist nicht der komplette Text, sondern schon das Schlusswort. Der Inhalt des Vorspanns lässt sich zusammen fassen als Aufzählung darüber, was unsere Hintertanen vor haben: Errichtung einer neuen Weltordnung der zwei Klassen, der wenigen Herrschenden und der vielen Sklaven, die für ein angenehmes Leben der Anderen arbeiten. Interessant ist die Aufzählung von Quellen, die ihn zu seiner Meinung brachten, und dass er dennoch den Zenith bald überschritten sieht, so wie es auch Guido immer wieder anspricht, aber lest selbst:

Bruno Würtenberger
Es geht überhaupt nicht um das Flüchtlingsproblem –
(
Quelle: Abschlusstext aus „Flüchtlingstheater – Wenn Mitleid zur Falle wird und mehr…“)

Das ganze Theater um die Flüchtlinge ist nichts anderes als ein Ablenkungsmanöver. Damit ist jetzt die ganze Welt da draussen beschäftigt und im Hintergrund werden Gesetze verabschiedet welche auch unsere letzten Rechte verabschieden werden. Gut, die Mehrheit bemerkt es nicht. Das ist auch so gewollt. Aber Unwissenheit schütz immer noch nicht vor den Folgen und diese werden vor allem UNS treffen, nicht jene welche sie erlassen. Zumindest kurzfristig. Längerfristig gesehen werden sie aber auch jene treffen, Richter, Politiker, Anwälte und CEO’s, welche glaubten, dass sie davon verschont bleiben würden wenn sie mitspielten. Das wird sich als schrecklicher Irrtum erweisen! Die wahren Drahtzieher hinter den Freimaurern, hinter den Illuminaten und hinter dem Vatikan oder den Königsfamilien sind unbekannt und – wie ich meine – nicht von dieser Welt. Sie haben keine Empathie für uns Menschen. Und, sie sind in Panik! Daher werden sie alles tun um ihren eigenen Untergang zu verhindern versuchen. Kriege sind ihr liebstes Werkzeug. Kriege beginnt man mit Armut und Unzufriedenheit! Daher sind ihnen glückliche Menschen ein Dorn im Auge.

Und was Viele nicht wissen ist: Wir müssen JA zu ihren Plänen sagen! Sie müssen uns ihre Pläne zeigen und uns immer die Möglichkeit geben reagieren zu können. Das ist ein kosmisches Gesetz. welches auf dem freien Willen beruht. Und sie tun es auch. Aber sie dürfen uns täuschen! Sie zeigen es uns in ihren Blockbustern und die ganze Welt kennt ihre Vorhaben! Aber wir sind mittlerweile so verdummt, dass wir glauben, es seien bloß Filme, Fiktionen. Auch dies wird sich als folgenschwerer Irrtum erweisen. Aber sie machen das verdammt schlau! Keiner kann am Ende behaupten, dass er nichts davon wusste, auch Du nicht! Und dies ist dann entscheidend dafür, wie sich unsere ganz persönliche Zukunft gestalten wird. Schweigen gilt als ‚stillschweigende ZUSTIMMUNG’!

Daher sage ich dies öffentlich: Ich stimme all dem nicht zu! Und ich werde mir den Mund nicht verbieten lassen, von keinem und schon gar nicht vom Geschwafel pseudospiritueller Vollpfosten, welche meinen, dass es gar nicht gut sei, seine Aufmerksamkeit darauf zu lenken, was hier alles nicht stimmig ist. Ich sage Euch was: Sie haben Angst! Angst ihre Schäfchen zu verlieren. Angst davor, als Vollpfosten entlarvt zu werden! Sie drehen alles so, dass es gut klingt, obwohl sich kaum ein Quäntchen davon verstanden haben, was Spiritualität in Wirklichkeit bedeutet! Sie werden auf meine Worte folgendes entgegnen:

Der Bruno meint, er hätte die Weisheit mit Löffeln gefressen! Der Bruno hat keine Ahnung! Der Bruno verbreitet Angst! Ihnen ist nicht mal das klar, dass man Niemandem eine Angst MACHEN kann, die nicht bereits in ihm vorhanden ist! Sie wissen nicht mal, dass das Ausblenden der Fakten nicht gleichbedeutend damit ist, seinen Fokus auf das Gute gerichtet zu haben! Ihre Methode lautet nicht positiv zu sein, sondern so zu tun als, wären sie positiv ausgerichtet. Sie verdrängen und sie scheinen nicht zu wissen, dass dies noch viel, viel, viel mehr Energie genau dorthin lenkt, wovon sie predigen, dass man sie darauf nicht hinlenken sollte! Sie werden Euch sagen, dass ich doch bloß eifersüchtig sei und sie werden weiters behaupten, dass ICH nicht wüsste, wovon ich spreche!

Ich aber sage nur eins: Holzauge sei wachsam! Spiritualität ist nicht dazu gedacht, sich in eine Scheinwelt von Licht, Liebe und Scheinharmonie zu flüchten! Ihr Schein hat wenig mit Licht zu tun. Wie kleine Glühwürmchen sonnen sie sich in der Finsternis der eigenen Umnachtung und glauben, dass sie damit durchkommen werden. Aber sie werden genau so wenig damit durchkommen wie alle anderen. Keiner wird – auch nicht mit der kleinsten Lüge – dem ‚Jüngsten Gericht’ entkommen. Und damit meine ich nicht die kirchlichen oder religiösen Versionen dieses Events! In einem muss ich den religiösen Fanatikern jedoch Recht geben: Dieses Event steht unmittelbar bevor!

Aber es wird nicht so sein, dass ein anderer – und schon gar nicht ‚Gott’ – über uns richten wird! Es wird so sein, dass wir in einem Augenblick der Zeitlosigkeit vollen Zugang zu unserem eigenen Wesen haben werden, uns SELBST alles sehen, was wir getan und unterlassen haben und WIR SELBST werden dann entscheiden, ob es UNS genügt oder eben nicht, wie wir uns verhalten haben. Diese Innenschau bezieht sich dann nicht nur auf dieses Leben sondern auf alle Leben, die wir hier verbracht haben. Wir werden uns nichts durchlassen und um einiges strenger mit uns ins ‚Gericht’ gehen als es ein liebender ‚Gott’ je tun würde. Dann wird es keine Hintertürchen mehr geben, keine Ausreden und kein einziges Wenn und Aber! Das einzige was dann zählen wird ist: Die absolute und ungeschönte Wahrheit, welche einzig und allein im Zentrum unseres geistigen Herzens ruht und nur darauf wartet, endlich zum Zuge zu kommen. Was integriert ist, wird integriert sein, und was verdrängt wurde, wird zum Vorschein kommen. Keine Erklärungen werden möglich sein! Im Lichte der Wahrheit wird alles klar und unmissverständlich sein. So klar nämlich, dass jedes auch noch so geringe Leid, welches irgend Jemand – auch die Tiere – durch uns erleiden musste, wir am eigenen Leib und in der eigenen Seele selbst erfahren werden. Dann ist keine Diskussion mehr notwendig und auch nicht mehr möglich! Wir alle werden überwältigt sein und unzweifelhaft den wahren Unterschied zwischen Gut und Böse nicht nur erkennen, sondern erfahren!

Ja, schimpft nur über den Bruno, kein Problem. Ich liebe Euch alle trotzdem und das werde ich mir auch nicht nehmen lassen. Warum ich das kann und warum die bei mir nicht nur bloße Worte sind? Weil ich tieftraurig darüber bin, was ich Dir bereits angetan habe. Ich war schon dort! Meine Seele ist nicht glücklich mit alldem, was ich an Leid verursachte und es tut mir schrecklich leid. Daher habe ich mich entschlossen, jetzt hier zu sein. Nicht um Dein Lehrer zu sein, sondern um Dein Freund zu werden! Ich bin also nicht hier, um Dir zu gefallen, und auch nicht deswegen, von Dir geliebt zu werden. Sorry. Da bin ich sehr egoistisch. Ich will nur noch Eins mit meinem Herzen sein und tun, was die Liebe mir befiehlt. Und bei dieser Gelegenheit entschuldige ich mich von ganzem Herzen für jedes Leid, welches ich Dir und jedem anderen, bewusst oder unbewusst, je zugefügt habe. Es tut mir sehr, sehr leid! Ich bin so wie ich bin und sage, was ich sage, weil ich damit nicht mehr leben kann und will. Es zerreisst mein Herz, die Zustände in unserer Welt zu sehen und dabei zu erkennen, dass ICH dies verursacht habe. Nur deswegen ist mein Herz so weit geöffnet, weil es gebrochen ist. Und wenn meine Worte gerade Dein Herz brechen, dann nutze die Chance und höre damit auf, alles auf mich zu projizieren.

Vom Aufwachen zu predigen oder aufgewacht zu sein ist ein Himmelweiter Unterschied! Ich wünsche Euch allen das Gespür für diese Unterscheidungsfähigkeit. Denn nur dadurch werden die Irrwege ein Ende finden.

 Mein Vater hat früher immer folgendes gesagt: „Mein Sohn, Du hörst immer auf die falschen Leute.“ Wie recht er hatte!

Und noch was: 9 von 10 Flüchtlingen sind KEINE Kriegsflüchtlinge. Es gilt den einen heraus zu finden und diesen mit ganzem Herzen zu unterstützen. Die anderen sind, wie die meisten ‚Gutmenschen’ hierzulande nur Spielball in einem bösen Spiel. Für diese sollten die Grenzen (nicht die Herzens- sondern die Landesgrenzen) geschlossen sein.

Sie haben nicht mit uns gerechnet!

Mit uns und den kommenden ,hochfrequenten‘ Energien, haben sie jedoch nicht gerechnet!

Sie dachten, dass es keine wachen Menschen mehr gibt und alle mit Geldverdienen, Partymachen, gesundheitlichen Problemen, Fernsehen und Konsum absorbiert sind. Sie glauben, die einfließenden Energien mit ihren Technologien blockieren zu können. Aber: Sorry, No Chance!

Wenn wir nun alle nicht mitspielen und uns auf die höheren Energien konzentrieren anstatt im Flüchtlings- und Kriegs-Theater mitzuspielen, kann es ganz schnell ändern und die Welt welche wir uns alle wünschen, könnte sich entfalten bevor noch mehr Leid entsteht!

Mitleid ist kein guter Ratgeber! Das klingt hart, ich weiß. Aber Mitgefühl wäre angebracht und zwar zuerst für unsere Nächsten! Sprich: Kinder, Freunde, Nachbarn und ja, auch uns selbst gegenüber. Manchmal muss es weh tun um größeres Leid abzuwenden! Weise nenne ich jene, welche das verstehen.

Nun gut, wenden wir uns dem wohltuenden Finale zu:

Jetzt gilt es – ohne die Tatsachen auszublenden – in der Liebe zubleiben. (Nicht im Mitleid). Liebe ist das Gegenteil von Angst! Es ist nicht der Angst auszuweichen sondern die Kraft sie anzunehmen und trotzdem im Vertrauen zu sein. Bald wird sich alles Ungute auflösen und viele werden zu AKTIVEN Dienern der Liebe erwachen. Einige werden dem Pfad der Finsternis aber die Mehrheit dem des Lichtes folgen. Jeder ist frei jenem Pfad zu folgen, welchen er für sich bevorzugt. Auch das ist die Freiheit des ‚Freien Willens’.

Und für alle die noch unsicher und guten Willens sind: Fürchtet nicht was ist, freut Euch auf das, was kommt. Eine Welt des Friedens erwacht am Horizont! Die Geburtswehen eines neuen Zeitalters werden bald vorbei sein! Der Höhepunkt des Schmerzes steht zwar noch bevor, aber danach kehrt wahre Liebe ein. Haltet durch, in Liebe und Zuversicht. Ich wäre selbst nicht hier, wenn wir nicht erfolgreich wären. Auch wenn die Finsternis kurz vor Sonnenaufgang die tiefste ist, um so heller wird am Ende das Licht erstrahlen! Sobald das ‚Kind’ geboren ist verblasst der Schmerz in Windeseile und was bleibt ist eine friedliche Welt voller glücklicher Menschen.

„Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand (ziviler Ungehorsam) zur Pflicht.“

(Bertold Brecht)

„Herr, gib mir die Kraft, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann, die Gelassenheit, das Unabänderliche zu ertragen und die Weisheit, zwischen diesen beiden Dingen die rechte Unterscheidung zu treffen.“

(Franz von Assisi)

HerzLichtvoll,

Bruno Würtenberger.

Ps: Hier noch ein Nachtrag: Ich bin nicht stolz auf die Schweizer Politik solange sie sich auf Kosten anderer bereichert, Waffen herstellt und wohin auch immer liefert. Das nur zum besseren Verständnis. Aber ich bin stolz darauf ein Erdenbürger und Mensch zu sein und in der Schweiz leben zu dürfen.

Hier einige hochinteressante Links:

Rabbi Finkelstein / Schockierend:

https://www.youtube.com/watch?v=vyuDNsTSXl8

Die Flüchtlingsströme in die EU sind eine US-Globalisierungsstrategie | 15.08.2015 |

https://www.youtube.com/watch?v=SYbj0wfDQWU

„Der Tod kommt aus Amerika“ George Friedman und STRATFOR:
https://www.youtube.com/watch?v=efAOEExv_e4

Nachrichtensperre – Die USA bezahlen die Schlepper nach Europa!
https://www.youtube.com/watch?v=VzKpsqnQawc

Flüchtlingshelfer made by US-Think Tank! Gewollte Fortschreitende Destabilisierung Europas?
https://www.youtube.com/watch?v=uCtC_ok9VA4&list=PLFlXF8Huyuc-7zS71SShM6HLONFaUXhAl

Schmidt erläutert die NWO ist da aber keiner kapiert´s:
https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=6Yv82tA5XQ4

Top New World Order quotes:

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=Pb33Xv73Acg

Endgame – Globale Versklavung – deutsch:

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=p7_byZ2ekiU

Aufruf zur Vorbereitung auf den Crash von höchstberufener Seite:

http://gerhardschneider.at/2015/08/30/aufruf-zur-vorbereitung-auf-den-crash-von-hoechstberufener-seite/

Dirk Müller HINTERGRUNDWISSEN:

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=MCMbi3dmRzc

Die pure Wahrheit in 6 Minuten mit Andreas Popp:
https://www.youtube.com/watch?v=6xQE9zoxCQA

Die esoterische Agenda:

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=V9R6s-ZhzJg

Flüchtlings-Chaos: Ein merkwürdiger Plan:

https://www.compact-online.de/fluechtlings-chaos-ein-merkwuerdiger-plan/

Immigrants throw away the food and the water what they get:

http://www.liveleak.com/view?i=344_1441354394

Ihr lernt das, was Ihr wissen dürft, und nicht das, was Ihr nicht wissen solltet. Ganz einfach! Andreas Popp:

https://www.youtube.com/watch?v=1rvPPxnITzU

Die Propaganda der Neuen Weltordnung von 1990 bis heute:
https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=b692mtsIBQc

Deutsche Medien am Pranger: Journalistin packt aus!

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=e0L75NhOwbI

Richter und Staatsanwälte demonstrieren vor dem Landtag in Potsdam:

https://www.youtube.com/watch?v=Pir3kVkGInI

Reptiloide Wesen ? Welche Hinweise haben wir?

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=BbjqVcDXrrI

Whistleblower Child / Witness statement:

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=2OFNcbB7cyQ

Instrumentalisierende Kriegsführung | 29.08.2015 |

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=gQpEQ7ey7fg

EILMELDUNG: DIE USA BEZAHLEN DIE SCHLEPPERBANDEN FÜR DIE ASYLANTEN NACH EUROPA!

https://wissennichtglauben.wordpress.com/2015/08/06/die-usa-bezahlen-die-schlepperbanden-fuer-die-asylanten-nach-europa/

Moderner Krieg gegen Europa: US-Schiffe bringen Flüchtlingsmassen nach Europa | 23.05.15 |

https://www.youtube.com/watch?v=0KVtJe5976g

3000 Dschihadisten auf dem Weg nach Europa als ‚Refugees‘ getarnt:

http://de.europenews.dk/3000-Dschihadisten-auf-dem-Weg-nach-Europa-als-Refugees-getarnt-121456.html

Die Hintergründe der RFID-Chips in deinen Ausweisen:

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=KNpMLLV6HCg

6 BILLION PEOPLE HUMANS TO BE KILLED BY THE ELITE – NEW WORLD ORDER DEPOPULATION AGENDA

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=PDgADxpTUck

This is how they plan to KILL us – Elite Insider George Green:

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=sG3Gsi_ivqU

Die satanische Blutlinie der Elite:

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=TNt67ITNx-E

WACH AUF! Mit welchen Tricks DU manipuliert wirst!

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=j1ac9-GIusU

Interview Aaron Russo deutsche Version:

https://www.youtube.com/watch?v=shl0K0V4EVU

Amazon gibt zu: Rothschilds sind Mörder:

https://www.youtube.com/watch?v=O_0RjevCTwQ

Blick hinter die Matrix – Robert Stein – RE-UP weil von YouTube gesperrt:

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=rscqOm085zM

Whistleblower Says They Are Here:

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=VVPukpGbmQA

Blutlinie auf dem Weg zur Weltherrschaft:

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=dCh0mN1PJgM

Die Orion Verschwörung:

https://www.youtube.com/watch?v=pkLrY4AXWSQ

Mehr Links folgen…

Oberstleutnant der Bundeswehr an Merkel und USA: … dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=tBL3o8INw94

Islamische Flüchtlinge randalieren brutal in Paris:

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=XD-AftsXYyc

Die Geschichte Wiederholt sich:

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/gerhard-wisnewski/-voelkerwanderung-roemisches-reich-ging-an-einwanderern-zugrunde.html

 

Kategorien:Erkenntnis, Politik Schlagwörter: ,
  1. Oktober 25, 2015 um 12:59 am

    Eine weitere Analyse der Flüchtlingsströme, einfach mal reinhören und eigene Gedanken machen …

  2. September 18, 2015 um 5:09 pm

  3. September 18, 2015 um 10:46 am

    Ertrinkt Deutschland im Flüchtlingsstrom?

    Asylbewerber, die abgelehnt werden, erhalten in fast allen Fällen ein Bleiberecht und gleichzeitig Anspruch auf volle Unterstützung.
    Zieht man ein Fazit, dann stellt man fast: Das Asylrecht ist kein Recht für Flüchtlinge, sondern ein offenes Tor, durch das jeder hereingelassen wird. Es ist die Aufforderung zur Masseneinwanderung. Diese wird nicht mehr kontrolliert. Zwar wird jeder Falschparker gnadenlos verfolgt – und gleichzeitig erzwingen Tausende ihren illegalen Einzug und verweigern sich jeder Registrierung. Millionen falscher Pässe, und eine Öffentlichkeit, die über die Fluchtursachen und Herkunftsländer offensichtlich hinters Licht geführt wird: Hier geht es nicht um politische Verfolgung, nicht um die Opfer von Bürgerkriegen, die unsere Hilfe verdient haben. Es geht um die Suche nach einem besseren Leben – auch das ist legitim, aber muss nicht auf Kosten Deutschlands gehen. Dafür gibt es keinen vernünftigen Grund.

    Fundstelle: Bankrotterklärung in der Flüchtlingskrise

  4. September 18, 2015 um 12:14 am

    „Wer seine Familie im Krieg verloren hat, den wird auf der Flucht auch kein Stacheldrahtzaun aufhalten …“ – Daniele Ganser auf die Frage, ob die Flüchtlinge als Waffe genutzt würden:

  5. September 16, 2015 um 11:41 pm

    Nach Leo Strauss (1899–1973) ist das Chaos so zu gestalten, dass sich nichts strukturieren lässt, außer einer von den USA dominierten Ordnung. Die vier Millionen Toten in Afghanistan, Pakistan und dem Irak seit 1990 sind im Kontext der Umgestaltung des Nahen und mittleren Ostens zu sehen, die lange vor 9/11 geplant worden ist. Europäische Forscher, die sich in die Hintergründe einarbeiten, wie der brillante Schweizer Historiker Daniele Ganser, werden als Verschwörungstheoretiker diffamiert und entlassen.

    Fundstelle: Migration in die EU ist Teil der US-Militärstrategie
    Das Pentagon veröffentlicht seit Jahren Leo Strauss’ Chaostheorie

  6. September 16, 2015 um 9:50 am

    Eine Analyse (Fundstelle):

    Spitzendiplomat fordert Bundeswehr-Einsatz in Syrien

    German Foreign Policy

    BERLIN – Wolfgang Ischinger, der Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, spricht sich für einen Einsatz der Bundeswehr in Syrien aus. Es sei an der Zeit, „ernsthaft“ über die Einrichtung sogenannter Schutzzonen und über „Flugverbote in und um Syrien“ zu diskutieren, erklärt Ischinger. „Selbstverständlich“ bedinge das die Beteiligung der deutschen Streitkräfte; sogar bezüglich einer Entsendung von Bodentruppen könne man „nichts ausschließen“. Ischinger liefert zugleich eine Kriegslegitimation. Während Syrien vor allem deswegen im Krieg versinkt, weil der Westen und seine regionalen Verbündeten aufständische Milizen hochgerüstet haben – darunter Al Qaida und der „Islamische Staat“ (IS) -, behauptet der einflussreiche Diplomat, der aktuelle „Flächenbrand“ sei die Konsequenz einer ausgebliebenen westlichen Intervention. Tatsächlich sind die Kriegspläne eine Reaktion auf den Einflussgewinn Russlands unter anderem im Nahen Osten. Moskau hat in den vergangenen Monaten umfassende Verhandlungen zur Beilegung des Syrien-Krieges geführt; Präsident Wladimir Putin will in einer Rede vor der UN-Generalversammlung am 28. September eine neue Anti-IS-Koalition unter Einschluss der syrischen Regierung vorschlagen. Im Rahmen des westlichen Bündnisses wehrt sich Berlin gegen gegen die damit verbundene Stärkung der russischen Stellung in der Weltpolitik.

    „Schutzzonen“ und Flugverbote

    Wie Wolfgang Ischinger, der als diplomatisches Schwergewicht im deutschen Polit-Establishment gilt, verlangt, müssten Berlin und die EU nicht nur „imstande sein“, über die Einrichtung sogenannter „Schutzzonen in Syrien … ernsthaft zu reden“. Unter dem Begriff „Schutzzonen“ wird seit langem die Besetzung von Teilen Nordsyriens diskutiert, die als mögliche Brückenköpfe für die komplette Eroberung des Landes durch Aufständische gelten. Ischinger zufolge müssten Berlin und die EU nun auch „über mögliche Flugverbote in und um Syrien“ diskutieren. Faktisch liefe die Proklamation von Flugverboten – ganz wie in Libyen – auf einen offenen Krieg gegen die Regierung des Landes hinaus. Dabei erklärt Ischinger, „selbstverständlich“ bedinge dies auch einen Bundeswehr-Einsatz. „Wenn es um Bodentruppen geht“, müssten sich „vor allem … die regionalen Nachbarn Syriens“ betätigen. Doch will Ischinger auch diesbezüglich „gar nichts ausschließen“; damit steht sogar eine Beteiligung deutscher Bodentruppen im Raum. Lediglich „die Planung Kreuzzug-artiger Veranstaltungen“ weist der Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz zurück. Die Äußerung bezieht sich auf die aggressive antiislamische Hetze aus den Kriegen der Jahre ab 2001, die mit einer Nutzung einheimischer Bodentruppen nur schwer vereinbar wäre.[1]

    Die Kriegslegitimation

    Ischinger formuliert zugleich eine Kriegslegitimation, die sich inzwischen auch in den etablierten deutschen Medien abzuzeichnen beginnt. Unter Verweis auf die Absage des bereits angekündigten westlichen Überfalls auf Syrien vom Spätsommer 2013 behauptet der langjährige Diplomat, der gegenwärtige „Flächenbrand“ in Syrien sei eine „Folge kollektiven Nichthandelns“ und hätte mit kriegerischen Mitteln abgewendet werden können.[2] Tatsächlich ist der syrische Flächenbrand schon viel früher entfacht worden – maßgeblich durch kontinuierliche politische und militärische Unterstützung des Westens und seiner regionalen Verbündeten für verschiedenste Fraktionen der Aufständischen, den Al Qaida-Ableger Jabhat al Nusra sowie den „Islamischen Staat“ (IS) inklusive (german-foreign-policy.com berichtete [3]). Darüber hinaus spricht alles dafür, dass ein westlicher Militäreinsatz in Syrien die Lage sogar verschlimmern und noch weitere Staaten, insbesondere den Libanon und Jordanien, in den Abgrund reißen würde: Die Kriege des Westens in der islamischen Welt haben in keinem Fall zur propagandistisch verheißenen Stabilisierung, sondern in Afghanistan, im Irak und in Libyen zur Totalzerstörung der jeweils betroffenen Länder und zur Destabilisierung angrenzender Staaten (Pakistan, Tunesien, Mali) geführt.

    Auf Augenhöhe

    Während Ischinger zur Legitimation eines möglichen Syrien-Kriegs auch die aktuelle Flüchtlingskrise heranzieht und behauptet, es gehe darum zu verhindern, dass „weitere hunderttausende oder Millionen Flüchtlinge bei uns landen“ [4], bilden den tatsächlichen Hintergrund der aktuellen Interventionspläne vielmehr sich abzeichnende Verschiebungen im globalen Kräftegleichgewicht. Im Laufe des Jahres ist es Russland gelungen, nicht nur allgemein seine weltpolitischen Aktivitäten auszuweiten, sondern auch speziell in Syrien in größerem Maße Einfluss zu nehmen. Moskau hat umfangreiche Gespräche mit der syrischen Regierung und mit unterschiedlichen Fraktionen der Opposition im Land und im Exil geführt und darüber hinaus Verhandlungen mit mehreren Staaten aus dem Nahen und Mittleren Osten aufgenommen, darunter Ägypten und Saudi-Arabien. Ziel seien wirksame Friedensgespräche für Syrien, heißt es in Moskau (german-foreign-policy.com berichtete [5]). Wie berichtet wird, wird Präsident Wladimir Putin am 28. September vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen sprechen; er wolle dort „eine globale Anti-Terror-Koalition“ unter Einschluss der syrischen Regierung vorschlagen. Darüber wolle er auch mit seinem US-amerikanischen Amtskollegen sprechen – und „Obama auf Augenhöhe begegnen“.[6]

    Russlands Militärpräsenz

    Hinzu kommen Berichte, denen zufolge Russland seine Unterstützung für Syriens Präsident Bashar al Assad intensiviert und möglicherweise auch seine eigene Militärpräsenz in Syrien stärkt. Moskau liefert seit Jahren Militärgerät an Damaskus und hat dort begleitend Militärberater stationiert. Wie es jetzt heißt, errichte es gegenwärtig in Jableh südlich der Hafenstadt Latakia eine „Operationsbasis für Lufteinsätze“. Seit Anfang September seien in Jableh 25 russische Antonow-Transporter gelandet, russische Schiffe hätten weiteres Material angeliefert; es würden Lagerhallen und Schutzgebäude errichtet. Beobachter schlössen nicht aus, „dass mindestens 1.000 Soldaten für die Unterhaltung der Basis eingesetzt werden“.[7] Ob die Berichte zutreffen oder als Propagandacoup interessierter westlicher Stellen gewertet werden müssen, ist bislang nicht klar. Unabhängig davon bestätigen sie nicht nur den wachsenden Einfluss Russlands in Syrien, sondern auch das westliche Bestreben, den damit verbundenen eigenen Einflussverlust nicht hinzunehmen.

    Direkte Konfrontation

    Kommt es zu einem Bundeswehr-Einsatz in Syrien, dann droht nicht nur eine weitere Ausdehnung des Flächenbrandes in Nah- und Mittelost. Es käme auch zu einer erheblichen Verschärfung des Konflikts zwischen dem Westen, der nach wie vor auf einen „Regime Change“ in Syrien setzt, und Russland, das den syrischen Präsidenten stützt. Schon vor einigen Tagen hat US-Außenminister John Kerry erklärt, mit einer Stationierung russischer Soldaten in Syrien gehe Moskau das Risiko einer unmittelbaren Konfrontation mit der US-geführten Koalition gegen den IS ein.[8] Da Russland sich nicht auf Seiten des IS, sondern auf Seiten Assads positioniert, ist eine solche Konfrontation nur möglich, wenn die Anti-IS-Koalition Militärschläge auch gegen die syrische Regierung führt. Genau dies ist in jüngster Zeit in Washington und in London in Aussicht gestellt worden; Ischingers Forderung nach einem Bundeswehr-Einsatz in Syrien schließt sich nun daran an. Beschränkt sich der erbitterte Machtkampf des Westens gegen Russland bislang auf den Stellvertreterkonflikt in der Ukraine, so droht in Syrien nun die direkte Konfrontation.

    [1], [2] Wolfgang Ischinger: „Bundeswehr in Syrien einsetzen“. http://www.merkur.de 15.09.2015.
    [3] S. dazu Verdeckte Kriegspartei, Deutsche Kriegsbeihilfe und Vom Nutzen des Jihad (I).
    [4] Wolfgang Ischinger: „Bundeswehr in Syrien einsetzen“. http://www.merkur.de 15.09.2015.
    [5] S. dazu Machtkampf in Nahost.
    [6], [7] Moskauer Muskelspiele. Frankfurter Allgemeine Zeitung 14.09.2015.
    [8] USA warnen Russland vor Militäreingriff. http://www.zeit.de 06.09.2015.

  7. September 14, 2015 um 12:17 pm

    Die Anstalt: Der Kampf gegen den Terrorismus 23.09.2014 IRAK | IRAN | ISIS

  8. September 14, 2015 um 12:16 pm

    Monumentale Wanderung: Wenn der Krieg zu uns kommt, kommen wir zu Euch

    Der Strom der Vertriebenen aus dem Nahen Osten ist eine klare Botschaft an die Europäer: Wenn der Krieg zu uns kommt, kommen wir zu Euch. Die Flüchtlingsströme sind stumme, heldenhafte Protest-Züge gegen Kriege, die auch der Westen mit angezettelt hat. Wenn Europa jedoch die Gewalt nicht umgehend beenden hilft, wird der IS mit seinen ethnischen Säuberungen als Sieger dastehen. Und nach den Geflohenen könnten auch Krieg und Terror nach Europa kommen.

  9. September 14, 2015 um 12:14 pm

    … Bis zu drei Millionen Menschen können im Zeltlager von Mina, das acht Kilometer östlich der heiligen Stadt Mekka liegt, untergebracht werden. Aber für syrische Flüchtlinge ist kein Platz im saudi-arabischen Königshaus. Wie alle anderen Golfstaaten verweigert auch Saudi-Arabien Syrern auf der Flucht eine sichere Unterkunft. Sie wälzen das ganze Problem auf Europa ab. „Die sechs Golfstaaten boten keinen einzigen Platz für die Umsiedlung von syrischen Flüchtlingen an“, bestätigte Amnesty International.

    Ein leeres Zeltlager der Luxusklasse

    Angesichts des unermesslichen Wohlstandes aus den Erdöl- und Gasvorkommen dieser Region ist das ein Skandal. Zumal die arabischen Emirate und Königreiche für die Krise in Syrien große Verantwortung tragen. Von Beginn des Bürgerkriegs an haben sie in Syrien radikal-islamische Rebellenorganisationen unterstützt. Ohne den Einfluss und das Geld vom Golf würde es diesen Auswuchs von extremistischen Gruppen heute nicht geben. …

    Fundstelle: 100.000 Luxus-Zelte – kein einziges für Flüchtlinge

  10. Der kleine Hunger
    September 14, 2015 um 9:00 am

    😉

  11. September 13, 2015 um 9:54 pm

    Man kann die internationale Zurückhaltung der Chinesen zwar auch mit deren Mentalität „begründen“, aber es gibt auch andere, „bodenständige“ Interpretationen.
    Zum Beispiel, daß in Wahrheit alle „Elitenspitzen“ unter einer Decke stecken: Amis, Russen, Chinesen, und alle anderen auch – unter der Decke der wahrhaft Mächtigen – und daß alle ablaufenden Vorgängen ein vielfältiges, „mehrdimensionales“ Theaterschauspiel für uns „blöde“ Volksmassen seien – viele Millionen kaltblütig geplanter „Opfer“ eingeschlossen.
    Dann würden sehr viele widersprüchliche Vorgänge „plötzlich“ einen logischen Sinn ergeben…

    Fundstelle: Der NWO-Fahrplan (2)

  12. Gerd Zimmermann
    September 13, 2015 um 9:26 pm

    Ich liebe meinen Tumor.

    O.K.
    und danach???

    Diese Halbwahrheiten kotzen mich an.

    Alles Lüge.
    Mit der Wahrheit lässt es sich auch leben.
    Viel besser sogar.
    Ich meine ohne Materie.

    • Der kleine Hunger
      September 13, 2015 um 9:39 pm

      tumor
      Aufgeblasenheit, Stolz, auch Pl. [ regius ]

      • Der kleine Hunger
        September 13, 2015 um 9:41 pm

        Auf­ge­bla­sen­heit, die
        Wortart: Substantiv, feminin

        Bedeutungsübersicht

        <ohne Plural> Wichtigtuerei; Dünkelhaftigkeit
        wichtigtuerisches, dünkelhaftes Verhalten; wichtigtuerische, dünkelhafte Äußerung
        

        Synonyme zu Aufgeblasenheit
        Dünkel, Einbildung, Hochmut, Hoffart, Stolz, Überheblichkeit

  13. Gerd Zimmermann
    September 13, 2015 um 9:03 pm

    Kleiner Hunger,

    Du bist sehr klug

    Du vewechselst nicht MHYSERIEN
    mit MHYSTERIEN

    A!!e Achtung, welche ich Dir
    ohnehin entgegenbringe.

    Du bist anders all die Anderen.

    Das gefällt mir.

    Gruss Gerd(a)

    • Der kleine Hunger
      September 13, 2015 um 9:12 pm

      Da gibt es nichts zu verwechseln, auch nicht den Mythos mit dem Was IST, ich sagte doch schon, der Mythos ist Am Ende und war auch nie der Anfang, geschweige denn aus-er-wählt. Die Wahl trifft nicht Gott, denn Gott ist zweite Wahl, Second Hand, nicht First Class.

      • Der kleine Hunger
        September 13, 2015 um 9:14 pm

        Hier Prinzessin lach

        Das Wort „Fürst“ stammt vom althochdeutschen furisto „der Erste“, das auch die Grundlage für ähnliche Bezeichnungen in anderen germanischen Sprachen bildet: englisch first „als erstes, Erster“, niederländisch Vorst, dänisch und norwegisch fyrste sowie schwedisch furste.

  14. September 13, 2015 um 8:45 pm

    „Holen wir uns den Himmel auf Erden …bitte, gib nicht auf …“

  15. September 13, 2015 um 8:12 pm

    @kleiner Hunger:

    es läuft “alles rund”, es ist einfach zu einfach, weil keine Gegenstrategien ausgemacht werden

    Da muss ich widersprechen, zumindest hat es den Anschein:

    Benjamin Fulfords berichet immer wieder, dass es da zumindest einen Gegenspieler der US-Hintertanen gibt. Hier die letzten Infos zu den Dingen, die sich im Hintergrund abspielen sollen:

    Chaos in dem von der Kabale kontrollierten Finanzsystem erschafft die Möglichkeit einer Revolution

    Aber vielleicht ist er ja auch nur ein genialer Baustein dieser Hintertanen, wer weiß das schon …

    • Der kleine Hunger
      September 13, 2015 um 8:43 pm

      Der sog. Gegenspieler gehört dazu, weil er Teil des Mythos ist. Es geht um den Mythos als solchen um die Geschichte (nicht die Geschichte als Historie betrachtet).

      Es gibt keinen Gegenspieler als solchen, sondern was es gibt, ist ein Gegenstück, das Stück jenseits des Mythos 😉

      Die „Herausforderung“ bestand ja darin, das der Mythos meinte, er könne das Gegenstück als Gegenspieler verkaufen und das Stück als solches in den Mythos intergrieren.

  16. September 13, 2015 um 6:49 pm

    Verschwörung: In den alternativen Medien kursieren Gerüchte, dass in diesem Monat noch der Krieg der ISIS hier losgehen würde, unterstützt von Konzernen der USA- Hintertanen:

    Was bislang eine Vermutung war, verdichtet sich immer mehr zu einer Realität: Diese Armee aus Schein-Asylanten hat eine militärische Dimension und wird gerade für einen Vernichtungskrieg in Stellung gebracht.

    Dieser Krieg steht kurz davor, sehr blutig zu werden.
    Ich kann die Echtheit der nachstehenden Dokumente nicht bestätigen. Aber sie alle passen in die Logik eines Schreckensszenarios, welches unter vorgehaltener Hand aus informierten Sicherheitskreisen und Militärs bestätigt wird.

    Fundstelle: Warnung an Alle: Hinter der Asylantenflut verbirgt sich eine riesige Armee. Wird sie bald bewaffnet?

    • Der kleine Hunger
      September 13, 2015 um 7:01 pm

      Herr Bartonitz,

      njein, die sog. „Asylantenflut“ ist Teil der Invasion allerdings keine Armee. DIE ist bereits im Lande 😉

      • September 13, 2015 um 7:09 pm

        Die Alliierten oder die ISIS?

      • Der kleine Hunger
        September 13, 2015 um 7:17 pm

        Herr Bartonitz,

        Welche Alliierten? lach

        • Der kleine Hunger
          September 13, 2015 um 7:30 pm

          Ganz im Vertrauen 😉

          Ob nun Seehofer, Merkel oder sonst wer, keiner ist sich bewusst darüber wie ernst die Lage ist, weil keiner von denen weiß was überhaupt gespielt wird. Sie wissen es allerdings nicht, weil sie es nicht wissen wollen, das ist mal der Formhalber mit dazugeschrieben. Das Spiel was versucht wird „an den Start zu bringen“, ist eine Nummer zu groß für solche Flachpfeifen.

          • September 13, 2015 um 7:37 pm

            Was allerdings auch immer wieder zu lesen ist, dass die ursprünglichen Pläne der Hintertanen auch schon arg im Verzug sind und es zunemend Pläne B, C oder auch schon D benötigt. Läuft also bei diesen Superschlauen auch nicht so ganz rund …

          • Der kleine Hunger
            September 13, 2015 um 7:53 pm

            Erschrecken Sie nicht, Herr Bartonitz, es läuft „alles rund“, es ist einfach zu einfach, weil keine Gegenstrategien ausgemacht werden 😉 verstehen Sie? Wenn Sie meinen, irgendetwas läuft nicht rund, dann nur weil es so simpel respektive keine Herausforderungen mehr in sich birgt.

            Das ist als ob Sie beim Pokerspiel von allen die Karten wissen 😉

            Sie hatten den „alten Fritz“ an anderer Stelle erwähnt. Ein alter Profi im militärischen Strategiespiel, der würde an dieser Stelle sagen:

            „Es ist nicht nötig, daß ich lebe, wohl aber, daß ich meine Pflicht tue und für das Vaterland kämpfe, um es zu retten.“

            Friedrich II., der Große

            Das WAR allerdings einmal……………………

            Ach, mal was „anderes“, kennen Sie den?

            https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=August_von_Wassermann&redirect=no

          • September 13, 2015 um 8:03 pm

            Nein, wozu ist sein Wirken wichtig zu wissen?

          • Der kleine Hunger
            September 13, 2015 um 8:12 pm

            Sie kennen doch „Oben wie unten“, „innen wie aussen“ und derlei. Nur „oben wie unten“ bezieht sich nicht auf „Himmel und Erde“ in diesen Zusammenhang 😉 allenfalls „auch“ .

            In diesem Sinn

            Der Storch bringt die Kinder nicht………..

  17. Der kleine Hunger
    September 13, 2015 um 6:36 pm

    Seehofer & Co. CSU – Loosen verkaufen DAS als ihre „politische Arbeit“ in den letzten Wochen 😉 und CDU Loose de Maiziere darf es ver-künden, das klingt nacht harter Arbeit in den letzten Wochen lach

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article146362630/Grenzkontrollen-aus-Sicherheitsgruenden-unbedingt-notwendig.html

    Die Aussetzung des Schengen- Abkommen (nach belieben) auch nicht´s neues

    siehe hier

    Vor G7-Gipfel
    Wieder Passkontrollen an Bayerns Grenzen
    http://www.br.de/nachrichten/grenz-kontrollen-elmau-g7-gipfel-100.html

    und Mutti ist wieder Schuld lach

    • Der kleine Hunger
      September 13, 2015 um 11:59 pm

      Bayerischer Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung

      Der Zugang zur Maß ist dank der CSU gesichert.

      Am Bayerischen Gedenktag für die Opfer von Flucht, Vertreibung und Deportation kommt der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer seinen vaterländischen Pflichten nach:

      „Ich habe heute gebeten, dass wir für die 14 Tage des Oktoberfestes in geeigneter Form Vorsorge treffen, dass München nicht dieser Anlaufpunkt bleibt, wie er zur Zeit ist.“

      Der wunderbare CSU-Mann Joachim Herrmann rettet die bayrischen Alkoholiker:

      „Insbesondere Asylsuchende aus muslimischen Ländern sind Begegnungen mit massiv alkoholisierten Menschen in der Öffentlichkeit nicht gewohnt.“

      Für die CSU ist MünchenKotzt wichtiger als MünchenHilft.

      http://www.spiegel.de/politik/deutschland/oktoberfestung-seehofer-will-muenchen-zur-wiesn-abschotten-a-1052743.html

  18. September 13, 2015 um 3:47 pm

    Anschauenswert:

    • Der kleine Hunger
      September 13, 2015 um 4:16 pm

      Euer Leben wird auch mit 10 Millionen Flüchtlingen komplett bedeutungslos bleiben.

  19. September 12, 2015 um 1:05 pm

    Gysi nennt die Gründe für den Flüchtlingsstrom und stellt Fragen an die Regierung, auf die wir vermutlich nie eine Antwort bekommen werden. Fragen zur Reichtumsverteilung:

  20. Ernst Duberr
    September 10, 2015 um 11:19 am

    Das Schicksal Europas in der Hand von Verbrechern , schlimmer noch , Inder Hand eines VERSOFFENEN Multikulti-Apostels . Und das Volk merkt NICHTS , absolut nichts..

Comment pages

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: