Startseite > Ökologie, Ökonomie, Erkenntnis, Gesellschaft, Gesundheit > Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 3

Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 3

Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 1
Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 2
Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 3
Die WAHRHEIT kommt ans Licht … ganz langsam … Teil 4

Für die “abschließenden“ Ausführungen, hinsichtlich der Wahrheitssuche und der WAHRHEITS-Findung, erachte ich es für hilfreich folgende Gleichnisse, zwecks Problematisierung und Lösung eines PROBLEMS durch das, als Leben verkörperte, Gesamtbewusstsein, einander gegenüber zu stellen:

derwegJe bunter, desto mehr Kohärenz besteht, desto näher ist das Leben der WAHRHEIT, und desto ausgeprägter ist das Vermögen zu HARMONISIEREN, als Ausdruck des wahren Fortschritts. Das Leben kann nicht als Ganzes in Kohärenz sein, dient es doch der WAHRHEITS-Findung, jenseits der Kohärenz.
Das “bunteste“ Völkchen des Lebens, THE motley crew of life, ist das Virom, als “göttlichste“ aller Lebensgemeinschaften, ist es doch die Vielheit der Viren, die stets im Einklang mit dem Wesen des Lebens ist.
Je mehr Weiß ( wie Nebel ) ins Spiel kommt, desto mehr Eindruck hinterlässt der Mensch im Ausdruck der realisierten Wirklichkeit. Desto mehr Dekohärenz liegt vor, desto mehr Probleme entstehen, desto mehr bewirkt der technologische Fortschritt, und damit der Zeitgeist, durch die Realisierung reaktiver Unordnung, dass Teufels(halb)kreise aktive Feedbacks ersetzen.

Nun züchtet der Mensch schon seit vielen Generationen Organismen, Pflanzen, wie Tiere, nach seinen Vorstellungen, mittels Selektion für ihn vorteilhafter Eigenschaften dieser Organismen. Das letzte Wort aber, hinsichtlich des Zuchterfolges, hat das HARMONIE-Vermögen der Natur. Ob der Erfolg sich bewährt, sprich, überlebensfähig ist, hängt wiederum vom Aufwand ab, den der Mensch betreiben muss, falls der Organismus nicht, unter natürlichen Bedingungen, überlebensfähig wäre. Somit hat die Natur primären Einfluss auf den Erfolg, die Erwartung des Menschen ist sekundär. Was die Natur von der Züchtung hält, zeigt sich insbesondere, wenn der Mensch sich nicht mehr um seine Züchtung kümmern kann und diese in der Natur auf sich “allein“ gestellt wäre. Die ANDEREN, in Form naturbelassener WILDNIS, lassen dabei einzig verschwinden, was primär nicht notwendig ist. Wir EINEN aber bewahren einzig was primär möglich ist. Bei den ANDEREN ist dieses eine “Entscheidung“ der Viren. Bei uns EINEN eine Sache des Geldes.
Da immer mehr möglich wird, erhält der Zeitgeist immer mehr Raum, der den ANDEREN genommen wird, wodurch die ANDEREN immer deutlicher zum Ausdruck bringen müssen, was notwendig ist.

Durch Gentechnik kann der Mensch, in EINEM nie dagewesenen Ausmaß, ermöglichen, was von Natur aus unmöglich ist, weil es zur HARMONISIERUNG nicht notwendig ist. Wäre es notwendig geworden, wäre ein solcher Organismus auch von Natur aus bereits möglich, unter natürlichen Voraussetzungen, und als Lebewesen zugegen (gewesen). Um aber die Natur zu umgehen, braucht es jeden nur erdenklichen Trick, zu dem der technologische Fortschritt inzwischen in der Lage ist. Und, wie es im Buch “Altered genes, twisted truth“ von Steven M. Druker beschrieben wird, sind dazu jede Menge Tricks nötig, die jedoch nicht ohne Folgen für das Leben sind, wodurch weitere Dekohärenz entsteht und das HARMONIE-Vermögen der ANDEREN weiter herausgefordert wird. Das Virom lässt grüßen, seinerseits deutliche Botschaften in die ganze Welt verschickend. Hinzukommt, dass der Zeitgeist mächtig daran interessiert ist, dass Gentechnik und Züchtung von der breiten Masse als ein und dasselbe angesehen werden. Was aber nicht der Fall ist und nicht der Fall sein kann, allein schon daran zu erkennen, welche Rollen die Zeit und die Unordnung in beiden Fällen spielen.

Die Gentechnik beschleunigt, wofür die Natur mitunter sehr viel längere Zeiträume benötigen würde, vorausgesetzt der Organismus wäre, wie erwähnt, notwendig, zwecks HARMONISIERUNG. Es ist eher davon auszugehen, dass die Natur nichts von dem als notwendig erachtet, was Gentechnik möglich macht, während sie im Falle der Züchtungen durchaus zu Kompromissen bereit ist. Auch wenn diese, unter bestimmten Umständen, ANDERS verlaufen, als wir EINEN es erwarten. Alles eine Frage des Kontextes.
Gentechnik aber zieht in jedem Fall Unausgewogenheiten im Organismus nach sich, die von Natur aus nicht zustande kämen bzw. sich dergestalt nicht fortpflanzen und vermehren könnten. Auch diese (Hinter)Gründe werden in Drukers Buch erwähnt und im 4. Teil meines Vierteilers, neben der Rolle der Unordnung, aufgegriffen.

Wie sieht es dagegen bei den Züchtungen, hinsichtlich der Zeit, aus ? Die Antwort ging ganz aktuell durch die Medien:

Bis es Resultate gibt, wird es noch viele Jahre dauern. Dierend: „Man braucht 15 bis 20 Jahre, bis eine neu gezüchtete Apfelsorte auf den Markt gebracht werden kann.“

Quelle: Hamburger Abendblatt

Für den Erfolg der Züchtung braucht es Geduld, weit weniger als auf gänzlich natürlichem Wege, aber mehr, als die Gentechnik bereit ist einem marktreifen Produkt zuzugestehen. Zumal Geduld eine Zutat ist, auf die der Zeitgeist mit seiner Gentechnik nur allzu gerne verzichten kann. Er will Ergebnisse. Je schneller, desto besser. Schließlich geht es um Marktanteile, Börsennotierungen und jede Menge Geld. Das ist bei Züchtern in diesem Ausmaß mitnichten der Fall … und der Natur an sich völlig egal.

Interessant wird es mit Bezug zur Genießbarkeit und Ungefährlichkeit der Organismen, die als Nahrungsmittel dienen sollen. Die Natur vermag ausreichend hervorzubringen, was die Diversität des Lebens zu nähren vermag, denn für jedes Lebewesen gibt es von Natur aus etwas Passendes und derart genug, um die Dynamik der Diversität zur weiteren HARMONISIERUNG am Leben zu halten. Dabei richten sich die ANDEREN nach ihrem Instinkt, der über unzählige Generationen hinweg mit den natürlichen Nahrungsmitteln aufgewachsen ist, Stichwort Exformation. Auch der Mensch hat sich lange auf diesen Instinkt verlassen, lange vor irgendwelchen Züchtungen seinerseits. Aber auch Züchtungen wurden über relativ lange Zeiträume auf ihre Tauglichkeit als Nahrungsmittel von vielen Generationen direkt getestet und, je nach Beobachtung, sowie aktiver Feedbacks, für tauglich befunden und entsprechend beibehalten, mitunter bis in die heutige Zeit hinein. Betrachtet man allerdings die Gentechnik, und liest insbesondere Kapitel 10 in Dukers Buch mit großen Augen, dann wird endgültig deutlich, was es mit unserem Fortschritt auf sich hat, sowie mit der Absicht einer Agrarrevolution, die stellvertretend für andere Revolutionen steht, allen voran für zahlreiche Pharmarevolutionen, z. B. Impfstoffe und Antibiotika, aber auch für die digitale Revolution. Ihnen allen ist die Vereinfachung und Verallgemeinerung von Prozessen zueigen, die von Natur aus ANDERS laufen (würden). Aus gutem Grund. Doch einzig die Gentechnik vermag, was keine bisherige Revolution vermochte. Kein Cyberkrieg, kein Krieg im “klassischen“ Sinne, keine andere menschliche Ausgeburt von Dekohärenz, sät dermaßen HARMONISIERUNGS-Bedarf aus, wie es im Falle der Gentechnik der (tiefe) Fall ist, denn sie bezieht die ANDEREN unmittelbar dahingehend mit ein, dass sie aktiv werden müssen.

Was für NaturZüchtungGentechnik steht, kann ohne weiteres auch auf rohes Essengekochtes EssenMikrowellenessen übertragen werden, aber auch auf ExformationenInformationenDaten. Daher auch mein Tipp, im vorherigen Teil dieses Vierteilers, noch einmal den Vierteiler über die Schwarzmalerei zu lesen. Den dort aufgeführten Punkten möchte ich nun noch folgende hinzufügen, die den Verlauf vom bunten Ursprung, hin zur Weißheit, widerspiegeln, inklusive des Beginns der Notwendigkeit des Lebens und der Bühne, namens Kosmos.

  • Kontext spielt eine immer unbedeutendere Rolle, zumindest aus Sicht des Zeitgeistes, fußt sein Profit doch einzig auf Kontextaufhebung,
  • es zählt immer mehr das Produkt, nicht aber die Entwicklung zum Produkt hin,
  • Daten sollen Wahrheiten immer schneller ans Licht bringen, bewirken aber genau das Gegenteil,
  • es wird immer leichter Lügen zu verbreiten, je weiter wir EINEN fortschreiten,
  • Exformation zeigt sich uns mitunter in Form Epochen überdauernder Mythen,
  • die Züchtung, auch von Meinungsbildern, braucht Zeit, bietet aber auch Zeit zur Beurteilung, Bewertung und Entlarvung,
  • Daten lassen etwas unmittelbar wahr erscheinen, weil der Prozess der Bildbildung, der Zeit benötigt, umgangen wird, und zudem immer weniger Zeit zur Beurteilung, Bewertung und Entlarvung zur Verfügung steht, Automatisierung ist die Folge,
  • es wird immer zeitraubender, energielastiger und unmöglicher Wahrheiten von Lügen unterscheiden zu können, siehe z. B. die Möglichkeiten der digitalen Bildbearbeitung und deren Verbreitung,
  • die Aufmerksamkeit liegt mehr und mehr auf Einzelbildern, von denen jedes einzelne für sich allein interpretiert wird,
  • Exformation ist zweifelsfrei … immer
  • Daten lassen Zweifel ebenso schnell aufkommen, wie sie Lügen als wahr erscheinen lassen,
  • an Informationen zweifelt man, je mehr Daten sie umgeben und vertraut ihnen, je mehr sie mit der Exformation im Einklang sind,
  • Exformation ist bedingungslos, weil Exformation die einzige Bedingung ist, die das Leben zur HARMONISIERUNG benötigt,
  • immer mehr Daten bedeuten, dass der Zeitgeist immer mehr Bedingungen seinerseits stellen kann,
  • die ANDEREN treiben es umso bunter, je bestimmter der Zeitgeist auf die Frage nach dem Ursprung von Problemen antwortet: Ich weiß die Lösung !
  • wir EINEN übertragen unsere Form der Problembehandlung auf die ANDEREN,
  • wir EINEN impfen den wahren Fortschritt mit unserem technologischen Fortschritt,
  • Mobilisierung dient den ANDEREN zum Ausgleich von Stressfaktoren, welche der HARMONISIERUNG im Wege sind, z. B. mittels Transpsonen, sogenannten “springenden Genen“
  • Mobilisierung ist bei uns EINEN ein Zeichen von Stress, ohne dem eigentlichen Stressauslöser zu begegnen,
  • wahrer Fortschritt entfaltet sich langsamer, als es dem technologischen Fortschritt lieb ist,
  • um den wahren Fortschritt für sich einzuspannen, stehen dem Zeitgeist immer mehr Möglichkeiten zur Verfügung Langsames zu beschleunigen, indem immer mehr Daten wahren Fortschritt simulieren bzw. berechnen, oder aber verdichten,
  • Datengewinnung wird für uns EINEN immer mehr zum Ersatz für unser Unvermögen aufmerksam zu beobachten und Generationen übergreifende Informationen miteinzubeziehen,
  • wir EINEN werden immer hungriger, weil wir den HUNGER immer weniger fühlen können,
  • wir ver-HUNGER-n zunehmend, weil wir nur noch auf den Nährwert, sprich, den Profit, von Daten achten,
  • Profit bedeutet möglichst viele Vereinfachungen verallgemeinern zu können, während die einzige Notwendigkeit möglichst viel Profit ist,
  • die ANDEREN lassen allgemeinhin möglichst einfach möglich werden, was notwendig IST, nicht irgendwann, sondern unmittelbar,
  • der stete Informationsfluss, welcher das Leben aus der Exformation nährt, wird durch Daten in immer kleinere Appetithäppchen, unabhängig voneinander gereicht, zerlegt,
  • Folge ist die, bildlich gesprochen, stete Veränderung des Mikrobioms des Verdauungskanals (Bewusstsein), die zu Verstopfungen bzw. Stase führt, die wir EINEN mehr und mehr als normal ansehen, während wir multiresistenter, der WAHRHEIT gegenüber, werden,
  • mit anderen Worten: je mehr Dekohärenz, desto mehr HARMONISIERUNG durch die ANDEREN, z. B. mittels Infektionen und Mutationen, gegen die der Zeitgeist Antibiotika, Impfungen und die Gentechnik zum Einsatz bringt, wodurch der Teufels(halb)kreis im Dreieck springt,
  • Dekohärenz entsteht erst durch uns EINEN, indem wir natürliche Vorgänge beschleunigen bzw. entfärben, z. B. ist Öl, welches vom Grund der Meere in die Meere “sickert“ kein Problem für die ANDEREN, gleiches gilt für Uran im Boden,
  • technologischer Fortschritt bedeutet immer schneller Lügen finden zu können, damit die WAHRHEIT nicht ans Licht kommen kann,
  • da aber die ANDEREN das Licht sind, ist es der Zeitgeist, der im Dunklen bleibt, obwohl er meint fortschrittlich über ALLES im Bilde zu sein,
  • was die Natur, zwecks HARMONIE-Bewahrung, unterlässt, ermöglicht die Gentechnik stattdessen,
  • es dauert mitunter (sehr) lange bis die Natur eine Lösung ermöglicht, doch einmal ermöglicht, breitet sich diese (sehr) schnell aus und verweilt dauerhaft,
  • je schneller der technologische Fortschritt meint eine Lösung gefunden zu haben, desto schneller breiten sich weitere Probleme aus, für die weitere Lösungen gefunden werden müssen,
  • technologischer Fortschritt birgt immer das Potenzial der Reaktivierung von problematischen Altlasten,
  • der technologische Fortschritt IST Ausdruck der problematisierten Altlast, die den Kern des Lebens bildet,
  • technologischer Fortschritt verkauft Problempotenzial als Lösung, d.h. weitere Probleme gibt es gratis dazu, doch auf Kosten Anderer und der ANDEREN,
  • je weniger Kontext Informationen zur Verfügung steht, desto mehr Spielraum für uns EINEN,
  • je mehr Kontext, desto mehr Spielraum für die ANDEREN,
  • es gibt keinen größeren Kontext als den Kosmos,
  • eine Testreihe ist umso mehr auf Augenhöhe mit dem Leben, je länger verschiedene Generationen unter verschiedenen Bedingungen die Testreihe fortführen, mit allen Konsequenzen, des Informationsflusses und der Exformation wegen,
  • je weiter wir EINEN von den ANDEREN fortschreiten bzw. bereits fortgeschritten sind, desto mehr unvorhersehbare Veränderungen sind möglich,
  • wahrer Fortschritt bewahrt Gleichgewichte durch die Anwesenheit verschiedener Ungleichgewichte, mittels aktiver Feedbacks und der Annäherung an die WAHRHEIT,
  • technologischer Fortschritt schafft Ungleichgewichte durch die Abwesenheit verschiedener Gleichgewichte, z. B. durch den Großeinsatz des Blumenkohlmosaikviruses in der Gentechnik, als Ausdruck der Inflation von Lügen,
  • wahrer Fortschritt raubt keine Energie, er schafft Wiegen,
  • technologischer Fortschritt raubt Energie und schafft Gräber,
  • was bei den ANDEREN durch Kontext für Gleichgewicht sorgt, schafft bei uns EINEN durch Aufhebung des Kontextes Ungleichgewichte, z. B. indem gentechnisch dort etwas in einen Organismus eingeführt wird, wo es von Natur aus nicht eingefügt werden kann,
  • der Zeitgeist fördert somit die WAHRHEITS-Findung, indem er auf der Suche nach Lösungen für all die Probleme ist, die er selbst geschaffen hat,
  • die, die aus LIEBE zum Leben zu HARMONISIEREN vermögen, reagieren nicht allergisch auf das Leben,
  • Ent-HARMONISIERUNG geschieht durch Energieraub, HARMONISIERUNG setzt Energie frei, weshalb sich der Zeitgeist, als künstlicher Parasit, gerne dort einnistet bzw. ansiedelt, wo HARMONIE geschieht, auch dort, wo Menschen ihren Sinn für Kohärenz (wieder) finden bzw. Kohärenzgefühl zu vermitteln mögen,
  • Vereinfachung und Verallgemeinerung ist nicht gleichbedeutend mit der Allgegenwärtigkeit des Einfachen,
  • keine Veränderung kann ohne Probleme verallgemeinert werden, es sei denn sie weist keinen Kontext auf, was bereits EIN Problem in sich ist,
  • wir EINEN bewegen uns immer weniger im Kontext mit den ANDEREN und verallgemeinern das Leben als Ganzes dadurch einzig auf EIN Leben aus unserer Sicht,
  • je weiter wir fortschreiten, desto mehr pocht der Zeitgeist auf Richtig oder Falsch, auf Positiv oder Negativ, auf Eins oder Null, woraus die Digitalisierung der Exformation hervorgeht,
  • um Wahrheiten geht es dem Zeitgeist dabei immer weniger, weil er der “Gegenspieler“ der WAHRHEIT ist, die ihrerseits der natürlichste aller Parasiten ist … was wahrscheinlich das größte aller Geheimnisse ist … aber PSSST !!!

Wenn das Gesamtbewusstsein, welches alles Leben verkörpert, zum einen aus den ANDEREN und zum anderen aus uns EINEN besteht, wo kommt dann eigentlich der Zeitgeist her ? Er entspringt unserer Entfremdung von der Gemeinschaft des Lebens und bezeugt unsere Andersartigkeit. Der Zeitgeist tritt dabei umso deutlich hervor, je weiter wir EINEN uns von den ANDEREN entfernen, sprich, je mehr Kohärenz durch Dekohärenz ersetzt wird und weißer Nebel die Exformation verhüllt. Der Zeitgeist materialisiert sich quasi als Ex-Exformation. Dabei steht die Gentechnik, als sein Meisterwerk technologischen Fortschreitens, stellvertretend für all die anderen Einzelbilder, die ein Abbild von Dekohärenz sind. Es sind allesamt Abbilder des Bombardements der WAHRHEIT mit vereinzelten Lügen, so wie die Gentechnik kohärente, exformierte Genome mit kontextlosen Fragmenten bombardiert und Kollateralschäden im Nebel belässt.
Die Sprache, die der Zeitgeist nicht verstehen kann, ist die LIEBE, wo einander findet, was, seinem Verständnis der Welt nach, nicht zusammenpasst. Wie das Beispiel meines Buches aus den beiden vorherigen Teilen, schließlich passt es nicht zusammen, dass ein Buch nicht im Laden gekauft, sondern dort hinterlegt wird. Bilder zusammenzufügen, die nicht zueinanderpassen, werden in ihrer Aussage vom Zeitgeist nicht beachtet, weil sie nicht seinen Erwartungen entsprechen und somit keine Aussage haben, die richtig ist, oder falsch. Bilder zusammenfügen, die einander keinen Zusammenhang erkennen lassen … nichts anderes macht das Gesamtbewusstsein jedoch durch das Leben, sprich, durch die Verkörperungen von uns EINEN und all den ANDEREN. Laut Zeitgeist passen derart ungleiche Teile einfach nicht zusammen. Dabei ist der Zusammenhang umso offensichtlicher, je näher sich Kohärenzgefühl und WAHRHEIT sind. LIEBE eben.

So preist der Zeitgeist seine Revolutionen lautstark an, REVOLUTION brüllend, doch da er die WAHRHEIT nicht wahrhaben/WAHR haben will, erkennt er die LIEBE inmitten seiner selbst nicht, zumal sie in einer anderen/ANDEREN Sprache spricht und, obendrein, in einer anderen/ANDEREN Richtung unterwegs zu sein scheint: R-EVOL-UTION.
Doch wofür einfach, wenn es auch kompliziert geht … und somit immer komplexer erscheint, was nach Vereinfachungen (!) schreit ? Dieser eingekochte Brei bzw. diese eingebrockte Suppe kam im vorherigen Teil bereits zur Sprache.

Kurz, die WAHRHEIT kann vom Zeitgeist nicht erfasst werden … und doch ist sie offensichtlicher als alles, was sich in aller Öffentlichkeit abspielt. Während der Zeitgeist mit der Gentechnik experimentiert, züchtet das Gesamtbewusstsein schon länger etwas A N D E R E S … in einem Labor namens Kosmos. Würden wir EINEN die ANDEREN fragen, was ihre Aufgabe in diesem Prozess ist, würden sie vielleicht antworten: Wir Blinden vermitteln denen, die sehen, das Gefühl dafür, was wir Blinden wahrnehmen. Vorausgesetzt, wir EINEN vernehmen den Klang ihrer Stimmen, weshalb Exformation wesentlich für gemeinsames Verständnis ist, woraus das gegenseitige Vertrauen erwächst an einem Strang zu ziehen, welcher der rote Faden ist, der letztendlich zur WAHRHEIT führt.

Woher ich all das weiß ? Was genau ? Ich habe auch mit diesem Beitrag nur ein weiteres Bild gemalt, in welchem Punkte Pinselstriche sind und Worte Farbschattierungen. Auch wenn das Bild einen violetten Himmel und blaue Wälder zeigt und mancher Betrachter sagen mag, dass das Bild falsch sei, so ist das nicht mein Problem. Mir geht es nur darum dem Weiß der Leinwand mit meinen Möglichkeiten des Malens zu begegnen. Nicht mehr, nicht weniger.
Wissen, im Sinne von Ich weiß es, ist das Wissen um das Weiß einer Leinwand … nicht aber um all der Bilder, die in diesem Weiß offensichtlich verborgen sind.

Damit nicht genug … Teil 4 wartet noch mit EINER weiteren bzw. einer ANDEREN Überraschung auf.

Gruß Guido

GOLD-DNA
Die Goldene PHI(l)harmonie
Gemeinsam ins Tal
Ich LIEBE meinen Tumor

  1. Gerd Zimmermann
    August 29, 2015 um 2:20 am

    Ihr seid ja ganz schön Gaga drauf.

    Immun ?

  2. Gerd Zimmermann
    August 29, 2015 um 2:25 am

    Impfen gegen Gaga
    empfiehlt
    Prof. Dr. Pruegelpeitsch

  3. Gerd Zimmermann
    August 29, 2015 um 2:42 am

    Kinder haben es nicht gern,
    wenn sie jeden Tag das gleiche Brechmittel
    vorgesetzt bekommen,
    sie verlangen nach Abwechslung

    KAUFEN sie zum Kotzen
    einfach zum Kotzen

    aus dem Hause Reihermann & Söhne

    Wie bekloppt bist du eigentlich
    wie ein Kottlet, von beiden Seiten ?

    Poesie, ja,ja

    und wenn du denkst es geht nicht mehr,
    kommt irgendwo ein Lichtlein her
    ………………😈

  4. Gerd Zimmermann
    März 1, 2016 um 1:18 pm

    Werner Gitt

    Faszination Mensch

    Ich habe einmal 1,3569845 Bogenminuten gelesen,
    der Winkel bleibt unbekannt.

    Faszination Mensch
    oder
    ID
    Programmiersprache
    Commodore 64

    ID
    Wenn ja ,woher
    Wenn nein, warum nicht

    UPS
    UPS
    UPS

    Wer schreibt hier eigentlich das Pogramm?

    Was steht hinter ID ?

    Nichts,
    Bingo,
    nur das das Nichts nicht Nichts ist.

    Dahinter steht die Idee, ein ID zu schaffen.

    Ohne die Idee vom Universum, welches erst einmal
    geschaffen werden muss, gibt es kein Universum.

    Brauchste ein Seepferdchen.

  5. Gerd Zimmermann
    März 1, 2016 um 1:32 pm

    Ein Universum ist Realität.
    Es ist eine Idee, eine Vorstellung, ein Traum, ohne Substanz,
    ohne Substanz nennen unsere Wissenschaftler Materie.

    Er weiss nicht, was Materie ist, noch nie ein Atom gesehen,
    aber einen Titel.

    Aber, Namen und Titel sind Schall und Rauch, sagt man.

    Wie will mir ein Nobelpreisträger ein Universum aus Materie erklären,
    wenn er mir nicht einmal ein Atom zeigen kann ?

    Spielt weiter im Sand, Sand erkennt man nicht durch Sand.

  6. Gerd Zimmermann
    März 1, 2016 um 1:37 pm

    Sand ist EM Energie.

    Wie stimmt nicht?

    Einzig EM kannst du Sand wahrnehmen, da ist nichts mechanisches eingebaut.

  7. Gerd Zimmermann
    März 1, 2016 um 5:59 pm

    Schlafsaal

    Alle schlafen tief und fest.
    Gut so.
    Schnell raus hier.

    Pittiquatsch-platsch.
    Wie ???

    Beeilt euch doch man kann ja noch…..
    In 5 Minuten
    die halbe Welt besehen

    Platsch Quatsch.

    Wessen Erfindungen sind Märchen ?
    Grimms’s oder Babajaka.

    Zweimal falsch geraten.

    Die Dritte und letzte Frage.

    Hat ein Dr. irgendein Wissen.
    Wenn ja, warum nicht ?

    Die Millionenfrage.

    Wie entsteht ein Universum aus dem Nichts ?

    Antwort:

    Aus dem Nichts.
    Hauptpreis und Gewinner,
    ein Nichts Wisser.

    Materie und noch mal Materie, Materie wiegt nichts,
    Kannste locker nach Hause tragen,

    wo wohnst du, ah im Traumzauberbaum 187.

    Kein Problem.
    Wir nehmen virtual die elfte Gelenkstrasse,
    googeln uns ein, nehmen ein Faseboock, aber nicht ab gestanden,
    kein alter Wein aus noch neueren Schleuchen.
    Die Schaeuche oder Scheiche, also die mit dem schwarzen Gold,
    soll runtergehen wie Öl. Geld auch, Gold liegt etwas härter im Magen
    und macht erst beim kacken weh.

    😁😁😁

  8. Fluß
    März 2, 2016 um 7:21 am

    – DENKE-ANDERS-BLOG –

    ~~~ Wissenschaftler arbeiten daran Nachrichten durch die Zeit zu schicken ~~~

    Wussten Sie, dass eine Studie durchgeführt wurde, um zu sehen, ob jemand aus der Zukunft bereits in unserer Zeit lebt?

    Astrophysiker Robert Nemiroff und Teresa Wilson von der Michigan Universität für Technologie taten dies, und veröffentlichten ihre Ergebnisse bereits im Jahr 2014. Sie glaubten, dass, wenn jemand von der Zukunft zurück in unserer Zeit reiste, es Spuren/Beweise geben muss. Solch ein Zeitreisender könnte beispielsweise Internetrecherchen von zukünftigen Ereignissen getan haben.

    Nach dem Ausschöpfen ihrer Mittel, blieb ihre Studie jedoch unschlüssig. Nichtsdestotrotz glaube ich, dass Zeitreisen wahrscheinlich schon geschehen sind. Ich weiß nicht, ob Menschen durch die Zeit gereist sind, aber ich schließe nicht aus, dass zumindest von Computern bereits durch die Zeit kommuniziert wird.

    Physiker beweisen bereits heute, dass das theoretisch möglich sei. Ich glaube, dass zukünftige Denker, eventuell mit Hilfe von Quantencomputern, leicht diese Theorien verfeinern und in Aktion legen können.

    Dr. Ron Mallett (Foto), ein theoretischer Physiker an der University of Connecticut, hat gezeigt, dass ein Ringlaser die Wirkung der Schwerkraft auf ein schwarzes Loch nachahmen kann. Es ist somit möglich, die Raumzeit zu drehen und einfache Botschaften (in binären Codes) in der Zeit zurück zu senden. Obwohl es theoretisch möglich ist, wurde die Theorie noch nicht experimentell getestet.

    Physiker erkennen, dass Wurmlöcher verschiedene Zeit-Schleifen erstellen können. Obwohl viele Theorien Mängel haben können, illustrieren sie dass die heutigen Wissenschaftler Fortschritte zum Verständnis gemacht haben, wie Nachrichten durch die Zeit zurückgesendet werden können. Es gibt allen Grund zu glauben, dass die Dynamik anhält und weitere Fortschritte demnächst präsentiert werden können.

    John Cramer (Abb. links), Physiker der University of Washington, vermutet, dass die Quantenverschränkung Zeit durchqueren könnte. Wenn Elektronen aus dem gleichen Molekül verstrickt sind, bedeutet das, wenn sie durch große Entfernungen voneinander getrennt sind, bleiben sie verbunden. Wir sehen diese Verbindung, wenn wir ein Elektron messen und eine sofortige Wirkung auf das andere Elektron stattfindet (in der Quanten-Physik hat eine Messung, eine Art physischen Einfluss auf die Partikel). Es ist das, was Albert Einstein als ’spukhafte Fernwirkung’ nannte. Die Elektronen kommunizieren schneller als die Lichtgeschwindigkeit miteinander.

    Cramer denkt, diese Verschränkung könnte sogar zum Kommunizieren zurück in der Zeit verwendet werden. Er versuchte, eine Hälfte eines verschränkten Paares durch Glasfaserkabel zu senden, und bestimmte Messungen an Stellen durchzuführen um Zeit und Kausalität zu überwinden.

    Cramers Experimente haben leider noch nicht gefruchtet aber die Quantenphysik hat lange die Wissenschaftler mit der Möglichkeit gequält, Zeit und Kausalität zu überqueren.

    Viele paranormale Phänomene, wie übernatürliche geistige Anlagen, überall in der Geschichte, beruhen auf das Verletzen dieser Gesetze. Außersinnliche Wahrnehmung, Telekinese, Psi-Fähigkeiten, und viele andere tun genau das.

    Das berühmte Medium Edgar Cayce behauptete, seinen Körper zu verlassen, um Information von der Akasha-Chronik abzurufen.

    Gemäß der Akasha-Chronik hat Information keine Zeit- oder Distanz-Barriere. Nicht lokale oder allgemeine Informationen befinden sich außerhalb des Geistes, wo sie immer verfügbar sind und abgestimmt werden können, wie ein Radio.

    Jedoch weisen viele Wissenschaftler all diese Aspekte als Fälschung oder Pseudowissenschaft zurück. Aber wenn wir neue Möglichkeiten zur Durchquerung der Zeit erforschen, und aus unserer Raumzeit-Dimension hinausgehen, werden auch Psi Phänomene eine wissenschaftliche Grundlage, als bisher angenommen, bekommen.

    time-machine-.jpgSolche Forschungen eröffnen nicht nur die Möglichkeiten der Kommunikation, sondern auch Quantumcomputing-Möglichkeiten. Dies bedeutet, dass Computer aus der Zukunft bereits miteinander über das Internet zurück durch die Zeit kommunizieren könnten. Ein interessanter Gedanke, oder?

    https://denkeandersblog.wordpress.com/2016/03/02/wissenschaftler-arbeiten-daran-nachrichten-durch-die-zeit-zu-schicken/

  9. Fluß
    März 2, 2016 um 7:31 am

  10. Fluß
    März 2, 2016 um 8:01 am

    Kann ich mir weder beim ZDF noch beim Kleber vorstellen, da steckt was anderes dahinter…
    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/66830-zdf-gechipter-mensch

    Das ZDF hat mal nen Film gezeigt: Auf Nummer sicher…
    http://www.aufnummersicher-derfilm.de/

    Das Leben ist derzeit nicht rosig für Sandra, da kommt ein Werbeauftrag wie gerufen

    Sandra Harkow (Anne Ratte-Polle) ist eigentlich freischaffende Journalistin, doch gelegentlich produziert sie auch Werbefilme für Auftraggeber. Insbesondere das nun anstehende Werbeprojekt ist für die 33-Jährige ein willkommenes Zubrot, denn finanziell sieht es derzeit nicht sonderlich rosig für Sandra aus. Ihr Mann Heiner (Ralf Dittrich) hat sie für eine andere Frau verlassen, nun ist sie mit dem gemeinsamen Sohn Jakob (Julius Lennert) zu ihrem Vater Walter gezogen. Auch der greift beruflich nach jedem Strohhalm, um nicht sozial abzurutschen. Er arbeitet täglich 12 Stunden für einen Callcenter und in seiner Freizeit recherchiert er über die Stasi, denn mit der ostdeutschen Staatssicherheit hatte er vor langer Zeit unangenehme Erfahrungen. Bei dem Job, der der Berlinerin Sandra Harkow angeboten wird, handelt es sich um einen Promotionfilm vom Interessensverband RFDI (Radio Frequency Identification).

    Ein Zeitreisender warnt sie eindringlich davor, den Promo-Film zu produzieren

    Bei dem Projekt handelt es sich um einen Mikro-Chip, der schnurlos geortet werden und Daten übertragen kann. In wenigen Wochen steht ein Treffen von wichtigen Politikern und dem Interessensverband an. Dort wirbt der Film für diese zukunftsweisende Technologie, denn kurz nach diesem Termin sollen im Deutschen Bundestag als auch in der betreffenden EU-Kommission wichtige Weichen zu dieser RFDI-Technik gestellt werden. Wie so oft geht es dabei um Milliarden. Doch dann trifft Sandra auf Jonas (Bernhard Schütz), der sich als Zeitreisender ausgibt. Er erzählt ihr, was dieser Identifikations-Chip in der Zukunft anrichten wird, wenn sie den Werbefilm dreht und damit die Politik positiv beeindruckt. Tatsächlich beginnt Sandra daraufhin, Informationen zu dem Chip zu recherchieren und sie auf zahlreiche Ungereimtheiten im Zusammenhang mit der neuen, angeblich bahnbrechenden Technologie.

    Ein extrem gut gelungener, vor allem schlüssiger und glaubhafter Polit-Science-Fiction

    David Dietl versteht es in grandioser Weise, in den Spielfilm echte Interviews mit realen Politikern wie beispielsweise Angela Merkel oder Wolfgang Schäuble einzubauen und der Story damit das Aussehen einer Film-Reportage zu geben. Das gelingt ihm sogar ausgesprochen glaubhaft, sodass „Auf Nummer sicher“ den Zuschauer beinahe in das Geschehen hineinzieht und der glauben möchte, dass das tatsächlich explosive News sind, die da gerade recherchiert werden. Insofern lassen sich durchaus Parallelen zur US-amerikanischen Erstaufführung des Radiohörspiels „Krieg der Welten“ in den 1930ern ableiten, während dessen Ausstrahlung eine regelrechte Panik unter den Zuhörern ausbrach. Darüber hinaus regt „Auf Nummer sicher“ aber auch zum Nachdenken in Bezug auf die totale Kontrolle an. Das kommt nicht von ungefähr, denn nur wenige Wochen, bevor der Spielfilm gedreht wurde, entbrannte in Deutschland eine heftige Diskussion zu dem neuen, maschinenlesbaren Chip in Reisepässen. Zu diesem Chip steht „Auf Nummer sicher“ im klaren und gewollten Kontext. Neue Brisanz erhält der Spielfilm durch den NSA-Spionage-Skandal von 2013.

    • Fluß
      März 2, 2016 um 2:46 pm

      … in Schweden gibts die Energy-Box und neuerdings nur Disco-Eintritt mit Chip.
      Stieg Larson hat ne interessante Trio-Logie geschrieben… Er starb wie so viele am Herz— Mankel an Krebs…

      (W liebt, hat die Spins richtig ausgerichtet 😉 Das Sonnenkind lesen von der ital. Astrophysikerin G.Conforto ⭐ Broers wirbt für sie. )

  11. Gerd Zimmermann
    März 2, 2016 um 4:15 pm

    @Fluss

    Ich habe es so gemacht.
    Glotze aus, Handy aus, Radio aus.
    Kerze an, muss nicht unbedingt, aber ist ein Licht.

    Irgendwo hinluemmeln wo es gemütlich ist.
    Und an nichts denken.

    Sei Wasser, mein Freund, Bruce Lee.
    Wasser vermag jede Form anzunehmen.
    Wasser und Bewusstsein gehen Hand in Hand.
    Das Gedächtnis des Wassers, ist Bewusstsein.
    Wasser ist InFORMation.

    Auch Zellwasser.
    Wir, Menschen bestehen aus Zellwasser.
    Sonnenlicht, Gold-DNA und Gaya, oder die Erde, bilden eine Einheit.

    Die Plejaden eingeschlossen.
    Es ist so einfach, ein Universum zu verstehen.

    😰

  12. Gerd Zimmermann
    März 2, 2016 um 4:23 pm

    Wissenschaft

    ein Universum ist aus sich heraus.

    Etwas, dass aus sich heraus existiert, benötigt Energie.

    Was ist Energie ?

    Ich darf es nicht sagen.
    Mich reitet der Teufel,

  13. Gerd Zimmermann
    März 2, 2016 um 4:34 pm

    Woher nimmt Materie Bewusstsein,
    einen Schritt zurück Dr. Martin

    woher nimmt Materie Energie

    Genug, genug Meissener Gold zerschlagen
    der Zimmermann mit seiner Axt.

  14. Gerd Zimmermann
    März 2, 2016 um 4:51 pm

    Wer ein Universum „besitzt“ muss sich keine Sorgen machen.
    Alles Gold, Geld und Glück bleiben darin erhalten.

    wzbw

  15. Fluß
    März 2, 2016 um 5:27 pm

    Frage: Was IST Leben?

    Antwort: Es ist die universelle Kraft, die Physiker die “elektroschwache Kraft” nennen.

    Frage: Warum bist Du dieser Ansicht?

    Antwort : Weil die elektroschwache (EW) Kraft die einzige ist, die imstande ist, die Expansion des Universums zu beschleunigen und die extrem schnellen Mutationen hervorzurufen, die wir überall beobachten können, auf Mikro- und Makroebenen. Diese Kraft ist auch die einzige, die imstande ist, die vielen möglichen Kombinationen der 12 Partikel und 12 Antipartikel in Bewegung zu halten, auf denen das Standardmodell der Physik beruht und somit die unendlich vielen Welten, oder besser gesagt Matrices zu erschaffen, die es gibt. Die EW Kraft erlaubt uns auch zu realisieren, daß wir “IN dieser Welt, aber nicht VON dieser Welt sind”, wie es Jesus Christus sagte.

    Frage: Sind wir Ihrer Ansicht nach in einer Matrix eingebettet???

    Antwort: Ja, das sind wir. Aber wir können es ändern. Wir müssen nur ihr “Geheimnis” aufdecken. Es ist in der Materie versteckt, speziell in der nuklearen Materie, die 99,99% eines jeden sichtbaren Körpers ausmacht. Im Gegensatz zur allgemeinen Annahme, hat die Quantenphysik dies nicht entdeckt und sie hat auch weder die theoretischen noch die experimentellen Ansätze dazu.

    Frage: Was ist das Geheimnis der nuklearen Materie?

    Antwort: Es ist die Erweiterung, die wir Menschen wahrnehmen als das Bedürfnis nach einer radikalen Veränderung, Freiheit von all den Schranken und Begrenzungen, die uns alle bisher beschränkt haben. Diese Expansion übernimmt die Anziehung der Schwerkraft im gesamten beobachteten Universum. Und nicht nur das. Diese Expansion kann auch die starke nukleare Anziehung innerhab der Atomkerne übernehmen, aus denen jeder Körper besteht: sie kann auch eine kalte nukleare Fusion herbeiführen, welche ebenfalls Antimaterie miteinbezieht und die die Möglichkeiten der Menschen, die sichtbare Realität – die Matrix – wahrzunehmen, verändern – abgesehen von den den bekannten physikalischen Gesetzten und Zeittakten. Die sichtbare Matrix ist in einem kritischen Maße abhängig vom Zustand der s.g. “normalen Materie”, die weniger als 5% der gesamten Masse ausmacht, mit der die Wissenschaft heute rechnet.

    Frage: Hängt diese Expansion von der “elektroschwachen Kraft” ab?

    Antwort: Sie ist vielmehr abhängig von einer bestimmten “schwachen” Interaktion zwischen jedem Körper und von dem, was Gelehrte wie Giordano Bruno den “ungestümen Fluss des Lebens” nannten. Dieser Fluss ist der gleiche, den Physiker heute mit dem “schwachen neutralen Strom” bezeichnen und manche Biologen die “fünfte Kraft” nennen. Es ist eine flüchtige Paarung, die dauerhafte Wirkungen auf unsere menschlichen Körper haben kann und schlussendlich von UNS abhängt. Der Fluss des Lebens ist ein mächtiger Flux von Z Bosonen (Z bedeutet Null Ladung), Milliarden und Abermilliarden gewaltiger Boten, ähnlich wie Musiknoten, die alle Atomkerne auf Anhieb durchdringen und bewegen. Z Bosonen können den unsichtbaren und stimmigen Tanz bewirken, den wir fühlen können als Leben, als Eros, als Liebe, als Bewusstsein und als ein Gefühl von Identität.

    Frage – Warum vernachlässigt die Wissenschaft die Wirkung des schwachen nuklearen Strom auf den menschlichen Körper?

    Antwort: Weil diese Wirkungen ihr hartnäckiges Festhalten an der mutmaßlichen Einmaligkeit und Linearität von Zeit in Frage stellen. Wissenschaftler wissen tatsächlich nicht, was Zeit ist und auch nicht, was Materie ist. Zeit und Materie sind zwei Partner einer untrenbaren Einheit, die Aktivität ausmacht. Welche Mechanik, einschließlich der Quantenmechanik, auch immer sie voneinander getrennt betrachtet hat und von ihrer offensichtlichen Objektivität überzeugt war. Ganz nebenbei: Lineare Zeit ist die Hauptgrundlage unserer “Zivilisation”: Gehälter, Schulden, Bankzinsen – alles beruht auf dem linearen Verständnis von Zeit.

    Frage: Glauben Sie, daß die Relgionen von den Wirkungen des schwachen nukelares Stroms auf den menschlichen Körper wissen?

    Antwort: Ja, das wissen sie. Es kommt nicht von ungefähr, daß alle Religionen die menschlichen Emotionen und die menschliche Sexualität kontrolliert haben. Genau wie viele “neue” Formen der Spiritualität, haben orthodoxe Relgionen das “Gesetz der Anziehung” verherrlicht, das nützlich ist, wenn man es hat und haben die Expansion ignoriert, die wertvoll ist, zu sein. Die beiden, schwachen und starken, nuklearen Kräfte sind, was Menschen fühlen als Eros und Thanatos, Gut und Böse, Liebe und Hass. Beide wirken auf jeden Atomkern ein und zeigen, dass es keine Trennung gibt zwischen Gut und Böse. Wir können beides überwinden und endlich begreifen, was Materie ist.

    Frage: Was ist Materie?

    Antwort: Wie viele Abweichler unter den Physikern bereits gezeigt haben, gibt es verschiedene Arten von Materie und jede hat ihre eigene Zeit. Sie formen “verschiedene” Universen oder Matrices, die alle mit der einen Quelle in Verbindung stehen, dem kristallinen Kern der Erde, der alles lebendig macht. Die so genannte “normale Materie” besteht aus Atomen, die eigentlich 3D Monitore sind, die imstande sind, sich miteinander zu verbinden, um Molleküle, Zellen, Organe, Organismen herzustellen. Die Quarks, die die Atomkerne bilden, sind in Wirklichkeit Raumzeitsingularitäten, die schwarze und weisse Löcher spinnen, Wurmlöcher, die unaufhörlich mit der Quelle des Lebens verbunden sind und uns in die Lage versetzen, zu erkennen, das unsere wirklichen Persönlichkeiten unsterblich sind – IN dieser Matrix, aber nicht VON dieser Matrix.

    Frage: Was ist Bewusstsein?

    Antwort: Es ist die Verbindung unseres Körpers – eine Art Endpunkt des universellen virtuellen Raums – und der Quelle des Lebens. Diese Verbindung war bisher von flüchtiger Natur, aber sie kann eine dauerhafte Verbindung werden und erfüllen, was christliche Religionen als “Wunder” bezeichnet haben. Es ist die Wiederauferstehung des Leibes, also ein natürliches Ereignis – meiner Ansicht nach. Wie ich in meinem Buch Baby Sun Revelation (Die Offenbarung der Babysonne) geschrieben habe, ist es eine heilende und höchst wohltuende kalte nukleare Fusion, die alle physikalischen Gesetzmäßigkeiten verändern wird und uns auch erlauben wird, unsere Denkweisen zu verändern, wenn wir das wollen.

    Tatsächlich halten wir Menschen die Zügel von beiden in der Hand – die der schwachen un der starken nuklearen Kräfte und wir können unsere Wechselbeziehung mit beiden verändern und so die so genannten “normale Materie” verändern und die gesamte sichtbare Matrix, die eine Art kosmische Schule ist …

    Frage: Wie können wir das beweisen oder darstellen?

    Antwort: Das können wir nicht. Aber wir können es verwirklichen. Wir können die wahre Sonne fühlen und wahrnehmen, der vielen Poeten, Künstler und Gelehrte wie Giordano Bruno schon Loblieder gewidmet haben. Die nuklearen Spins, aus denen unsere physischen Körper bestehen, sind die Erscheinungsweisen der KRAFT, die Erscheinungsweisen, durch die sich die KRAFT manifestiert, die nuklearen Bewegungen, die wir fühlen können als Emotionen, Eros, Liebe, Sinneseindrücke, Vorahnungen, etc.. Unsere menschlichen Zellen sind besondere 3D-Monitore, mit denen wir die nukleare Musik empfangen können – die elektroschwache Kraft oder Lebensbotschaft, die die Zentralsonne abstrahlt und in besondere Formen oder Gestalten mit extrem differenzierten Funktionen verwandelt.
    Frage: Was IST Leben?

    Antwort: Es ist die universelle Kraft, die Physiker die “elektroschwache Kraft” nennen.

    Frage: Warum bist Du dieser Ansicht?

    Antwort : Weil die elektroschwache (EW) Kraft die einzige ist, die imstande ist, die Expansion des Universums zu beschleunigen und die extrem schnellen Mutationen hervorzurufen, die wir überall beobachten können, auf Mikro- und Makroebenen. Diese Kraft ist auch die einzige, die imstande ist, die vielen möglichen Kombinationen der 12 Partikel und 12 Antipartikel in Bewegung zu halten, auf denen das Standardmodell der Physik beruht und somit die unendlich vielen Welten, oder besser gesagt Matrices zu erschaffen, die es gibt. Die EW Kraft erlaubt uns auch zu realisieren, daß wir “IN dieser Welt, aber nicht VON dieser Welt sind”, wie es Jesus Christus sagte.

    Frage: Sind wir Ihrer Ansicht nach in einer Matrix eingebettet???

    Antwort: Ja, das sind wir. Aber wir können es ändern. Wir müssen nur ihr “Geheimnis” aufdecken. Es ist in der Materie versteckt, speziell in der nuklearen Materie, die 99,99% eines jeden sichtbaren Körpers ausmacht. Im Gegensatz zur allgemeinen Annahme, hat die Quantenphysik dies nicht entdeckt und sie hat auch weder die theoretischen noch die experimentellen Ansätze dazu.

    Frage: Was ist das Geheimnis der nuklearen Materie?

    Antwort: Es ist die Erweiterung, die wir Menschen wahrnehmen als das Bedürfnis nach einer radikalen Veränderung, Freiheit von all den Schranken und Begrenzungen, die uns alle bisher beschränkt haben. Diese Expansion übernimmt die Anziehung der Schwerkraft im gesamten beobachteten Universum. Und nicht nur das. Diese Expansion kann auch die starke nukleare Anziehung innerhab der Atomkerne übernehmen, aus denen jeder Körper besteht: sie kann auch eine kalte nukleare Fusion herbeiführen, welche ebenfalls Antimaterie miteinbezieht und die die Möglichkeiten der Menschen, die sichtbare Realität – die Matrix – wahrzunehmen, verändern – abgesehen von den den bekannten physikalischen Gesetzten und Zeittakten. Die sichtbare Matrix ist in einem kritischen Maße abhängig vom Zustand der s.g. “normalen Materie”, die weniger als 5% der gesamten Masse ausmacht, mit der die Wissenschaft heute rechnet.

    Frage: Hängt diese Expansion von der “elektroschwachen Kraft” ab?

    Antwort: Sie ist vielmehr abhängig von einer bestimmten “schwachen” Interaktion zwischen jedem Körper und von dem, was Gelehrte wie Giordano Bruno den “ungestümen Fluss des Lebens” nannten. Dieser Fluss ist der gleiche, den Physiker heute mit dem “schwachen neutralen Strom” bezeichnen und manche Biologen die “fünfte Kraft” nennen. Es ist eine flüchtige Paarung, die dauerhafte Wirkungen auf unsere menschlichen Körper haben kann und schlussendlich von UNS abhängt. Der Fluss des Lebens ist ein mächtiger Flux von Z Bosonen (Z bedeutet Null Ladung), Milliarden und Abermilliarden gewaltiger Boten, ähnlich wie Musiknoten, die alle Atomkerne auf Anhieb durchdringen und bewegen. Z Bosonen können den unsichtbaren und stimmigen Tanz bewirken, den wir fühlen können als Leben, als Eros, als Liebe, als Bewusstsein und als ein Gefühl von Identität.

    Frage – Warum vernachlässigt die Wissenschaft die Wirkung des schwachen nuklearen Strom auf den menschlichen Körper?

    Antwort: Weil diese Wirkungen ihr hartnäckiges Festhalten an der mutmaßlichen Einmaligkeit und Linearität von Zeit in Frage stellen. Wissenschaftler wissen tatsächlich nicht, was Zeit ist und auch nicht, was Materie ist. Zeit und Materie sind zwei Partner einer untrenbaren Einheit, die Aktivität ausmacht. Welche Mechanik, einschließlich der Quantenmechanik, auch immer sie voneinander getrennt betrachtet hat und von ihrer offensichtlichen Objektivität überzeugt war. Ganz nebenbei: Lineare Zeit ist die Hauptgrundlage unserer “Zivilisation”: Gehälter, Schulden, Bankzinsen – alles beruht auf dem linearen Verständnis von Zeit.

    Frage: Glauben Sie, daß die Relgionen von den Wirkungen des schwachen nukelares Stroms auf den menschlichen Körper wissen?

    Antwort: Ja, das wissen sie. Es kommt nicht von ungefähr, daß alle Religionen die menschlichen Emotionen und die menschliche Sexualität kontrolliert haben. Genau wie viele “neue” Formen der Spiritualität, haben orthodoxe Relgionen das “Gesetz der Anziehung” verherrlicht, das nützlich ist, wenn man es hat und haben die Expansion ignoriert, die wertvoll ist, zu sein. Die beiden, schwachen und starken, nuklearen Kräfte sind, was Menschen fühlen als Eros und Thanatos, Gut und Böse, Liebe und Hass. Beide wirken auf jeden Atomkern ein und zeigen, dass es keine Trennung gibt zwischen Gut und Böse. Wir können beides überwinden und endlich begreifen, was Materie ist.

    Frage: Was ist Materie?

    Antwort: Wie viele Abweichler unter den Physikern bereits gezeigt haben, gibt es verschiedene Arten von Materie und jede hat ihre eigene Zeit. Sie formen “verschiedene” Universen oder Matrices, die alle mit der einen Quelle in Verbindung stehen, dem kristallinen Kern der Erde, der alles lebendig macht. Die so genannte “normale Materie” besteht aus Atomen, die eigentlich 3D Monitore sind, die imstande sind, sich miteinander zu verbinden, um Molleküle, Zellen, Organe, Organismen herzustellen. Die Quarks, die die Atomkerne bilden, sind in Wirklichkeit Raumzeitsingularitäten, die schwarze und weisse Löcher spinnen, Wurmlöcher, die unaufhörlich mit der Quelle des Lebens verbunden sind und uns in die Lage versetzen, zu erkennen, das unsere wirklichen Persönlichkeiten unsterblich sind – IN dieser Matrix, aber nicht VON dieser Matrix.

    Frage: Was ist Bewusstsein?

    Antwort: Es ist die Verbindung unseres Körpers – eine Art Endpunkt des universellen virtuellen Raums – und der Quelle des Lebens. Diese Verbindung war bisher von flüchtiger Natur, aber sie kann eine dauerhafte Verbindung werden und erfüllen, was christliche Religionen als “Wunder” bezeichnet haben. Es ist die Wiederauferstehung des Leibes, also ein natürliches Ereignis – meiner Ansicht nach. Wie ich in meinem Buch Baby Sun Revelation (Die Offenbarung der Babysonne) geschrieben habe, ist es eine heilende und höchst wohltuende kalte nukleare Fusion, die alle physikalischen Gesetzmäßigkeiten verändern wird und uns auch erlauben wird, unsere Denkweisen zu verändern, wenn wir das wollen.

    Tatsächlich halten wir Menschen die Zügel von beiden in der Hand – die der schwachen un der starken nuklearen Kräfte und wir können unsere Wechselbeziehung mit beiden verändern und so die so genannten “normale Materie” verändern und die gesamte sichtbare Matrix, die eine Art kosmische Schule ist …

    Frage: Wie können wir das beweisen oder darstellen?

    Antwort: Das können wir nicht. Aber wir können es verwirklichen. Wir können die wahre Sonne fühlen und wahrnehmen, der vielen Poeten, Künstler und Gelehrte wie Giordano Bruno schon Loblieder gewidmet haben. Die nuklearen Spins, aus denen unsere physischen Körper bestehen, sind die Erscheinungsweisen der KRAFT, die Erscheinungsweisen, durch die sich die KRAFT manifestiert, die nuklearen Bewegungen, die wir fühlen können als Emotionen, Eros, Liebe, Sinneseindrücke, Vorahnungen, etc.. Unsere menschlichen Zellen sind besondere 3D-Monitore, mit denen wir die nukleare Musik empfangen können – die elektroschwache Kraft oder Lebensbotschaft, die die Zentralsonne abstrahlt und in besondere Formen oder Gestalten mit extrem differenzierten Funktionen verwandelt.

    • März 3, 2016 um 5:04 am

      “Frage: Was IST Leben?“

      Leben ist die Notwendigkeit, um mit allen sich ergebenden Möglichkeiten ein PROBLEM zu problematisieren ( Evolution der ANDEREN und Devolution von uns EINEN ) und zu lösen ( Involution der ANDEREN und der EINEN, also uns Menschen ).

  16. Fluß
  17. Gerd Zimmermann
    März 2, 2016 um 6:51 pm

    @ Fluss

    Du bist unglaublich klug und der Zeit voraus.

  18. Gerd Zimmermann
    März 2, 2016 um 7:01 pm

    Der Zeit voraus , Zeit , naja, lassen wir das besser jetzt…….
    😊😊😊

  19. Gerd Zimmermann
    März 2, 2016 um 7:05 pm

    Es gibt keine Zeit. In der Wirklichkeit 😣😦😧😩😮😊

  20. Fluß
    März 2, 2016 um 7:06 pm

    … warum, Gerd?
    Ich kopiers doch nur rein. Das kann jeder 😉

  21. Fluß
    März 2, 2016 um 7:13 pm

    Heut hats sich wieder eingependelt, das elektrische. Ist synchronisiert.

    https://kosmischesgefluester.wordpress.com/2016/03/02/shift-update-23-33/

    Willkommen im Monat 12 des Universellen Jahres – der Einigkeit der Vollendung.

    An diesem Übergang von 29/2 einem doppelten 11 Tores ( Masternummer 22) erfuhren viele von uns eine grandiose Expansion des Herzchakras, gepaart war diese mit starken Magnetischen Stürmen von der Sonne die uns hier auf der Erde am 1/3 erreichten.

    Die Symptomatiken dieser Expansion sind immer noch anhaltend und zeigen sich in der uns bekannten Müdigkeit, juckenden Hautausschlägen/Pusteln ( besonders linksseitig), Herzrasen, großer Emotionen (Weinkrämpfe Traurigkeit Einsamkeit). Jeder der eine dieser Symptome erlebt, befindet sich in einem der letzten größeren Reinigungsprozesse unseres Herzchakras, um die glasklaren kristallinen Strukturen an diesem wunderbaren Platz unserer Hülle nun zu entfalten. Andere hingegen haben bereits in den vergangenen Wochen vieles in ihrem Herzchakra lösen können und mächtige Erkenntnisse erfahren, diese Gruppe erlebt sich nun in schnellen Wechsel der Frequenz-Strömungen von Himmelhochjauchzend und kleineren Abstechern zu Tode betrübt. Perfekt vorbereitet immer die Augenblicke im positiven Licht betrachtend , uns daran zu erinnern, entpacken wir dieses Paket bereits mit der Leichtigkeit unseres wahren SEINS / ICH BIN.

    Heute dem 2/3 erleben auf der Planeten-ebene ein wunderbares Trigon von Venus/Uranus. Beflügelt erleben wir wunderbare Konversationen mit unseren Mitmenschen, besonders in Partnerschaften sind sinnliche Momente zu erwarten. Auch Freiheit und Kreativität sind heute besonders im Fokus dieser sinnlichen Konstellation. Die Dynamik liegt in den positiven Attributen des Einfallsreichtums, der schnellen Entscheidungsfindung, dem entschlossenem Handeln mit der Begeisterungsfähigkeit und der Freiheit verschmolzen mit der Sinnesebene – sich auf Bedürfnisse der Mitmenschen einzustimmen. Harmonie zu erreichen, hat heute höchste Priorität.

    So dürfen wir in unseren Auraschicht auf die Schlüssel der Selektion der Emotionen/Gefühle und die Führung und Hilfe aus den Höheren Reichen zugreifen.

    Unsere Chakren 2/3/5 arbeiten heute aktiv, jedoch seit dem Sprung in den Monat der Vollendung mit einer sehr hohen Gleichmäßigkeit.

    Die gesamte Symbolik des zweiten Chakra’s fließt um den Mond, der Sexualität spiegelt und so unsere Gewässer befruchtet und alle Individuen mit diesem nährt. Liebe kommt zum Ausdruck.Mit dem dritten Chakra das diesem 12. Universellen Monat über präsent ist, sind wir veranlasst besonders unsere Lebensgeister weiter zu wecken, Mut uns Unterstützung für den Aufbruch in neue Welten zu integrieren, denn nur hier sind unser Schlüssel des INNEREN GLEICHGEWICHTS, unserer persönlichen MACHT zu finden. Im fünften Chakra, dem Kehlkopfchakra, was sich heute zeigt, sind wir offen für die einfließenden Frequenzen des Kosmos. Übersinnliche Konversation, höheres Wissen und besondere Lebenskräfte aktivieren.

    Auf körperlicher Ebene nehmen wir den Unterbauch,Pankreassystem, Verdauungssystem, Verdauungstrakt, Milz,Leber, Galle, Niere,Blase, Geschlechtsorgane (Prostata u. Gebärmutter) aber auch den Nabel, begleitet von Schweißausbrüchen (warm/kalt), demzufolge auch Muskel-, Immun- und Nervensystem, Lendenwirbel, wahr. Unser Kehlkopfgeflecht mit Hals, Rachen, Ohren Stimmbändern Schild- und Nebenschildrüsen zeigen sich hingegen nicht nur heute sondern den ganzen Monat über präsent. Nicht verwundern wenn sich Stimmverlust Halsschmerzen, kratzen oder Würge-reiz zeigen.

    3/3

    erhöht unser sechstes Chakra seine Drehung in Einheit mit dem dritten. Unsere neue Sensibilität lässt die Hirnanhangdrüse wahrnehmen ( stechend). Wir erfahren unseren ureigensten Lichtträger in uns. Der Zugriff auf unsere Traumbox, wo kognitive und sensorische Felder in Licht umwoben sind, öffnen ihre Pforten um jenes was wir kreieren zu formulieren – das Höchste Gedankengut unserer Seele zeigt sich, lässt sich ausdrücken indem wir auf das dritte Chakra zugreifen. Visionen, Idealismus, Philanthropie und Mitgefühl fleißen aus der Box ins “Hier und Jetzt. Der körperliche Ausdruck findet sich hier in Teilen des Hypothalamus, unseren visuellen und olfaktorischen Systemen. Aus dem Erinnerungsspeicher werden schubartige Wellen freigesetzt. Synchronitäten tauchen auf. Unser linkes Auge aber auch Ohr (schrilles tönen) und Sinus bringen dies zum Ausdruck.

    In den Polaritäten von 2/3 und 3/3 zeigen sich aber auch Ungeduld, Energieverschwendung, Unzufriedenheit, Mangel an Rücksicht, Dominanz und Impulsives Verhalten, wissen wir um diese Dinge können wir die Schaltungen so legen um in perfekter Ordnung unsere Tage zu kreieren.

    Friedliche Sein

    J.A.

    ~~~ ❤ ⭐ ♫ ~~~

Comment pages
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: