Startseite > Erkenntnis, Gesellschaft, Gesundheit > Auf dem Rücken eines Tigers

Auf dem Rücken eines Tigers

______________________________________________________________

Filmtrailer:

https://vimeo.com/132133578

Nähere Informationen:

https://www.kickstarter.com/projects/2114866610/on-the-back-of-a-tiger

______________________________________________________________

  1. Juli 18, 2015 um 8:39 pm

    Hat dies auf D – MARK 2.0 rebloggt.

  2. Juli 18, 2015 um 8:48 pm

    Infos zu den (bisher) beteiligten Personen:

    http://www.perceivethinkact.com/

  3. Gerd Zimmerm
    Juli 19, 2015 um 5:43 am

    UPS

    der Tiger bin ja ich

    total durchgeknallt
    dieses Virusgenoms

    Dieses Alles im All-Sein

    Blöd nur, ich habe damit kein Problem,
    mein Vater oder meine Mutter

    geschweige denn ein Blumentopf

    zu Sein-Schein

    Ein Wunder
    Gott sei Dank

  4. Gerd Zimmerm
    Juli 19, 2015 um 6:02 am

    Das Universum ist Geist.
    Bewusste Wahrnehmung,
    Hervorgehend aus dem Gesamtbewusstsein,

    ES fragmentiert sich
    in Fraktale

    die Selbstähnlichkeit

    jede Eichel ist sich bewusst eine Eiche zu werden

    jede Leber, Niere oder Lunge ist sich bewusst dieses
    Organ im begrenzten Körper zu werden.

    Jeder Grashalm weiss das

    Tauben finden den Weg,
    weil das Bewusstsein sie leitet

    Lachse auch

    Von wegen NWO
    Zeitgeist
    aber notwendig

    Gerd

  5. Gerd Zimmerm
    Juli 19, 2015 um 6:08 am

    Ich bin ANDERS

    Zufall?

  6. Gerd Zimmerm
    Juli 19, 2015 um 6:20 am

    Ohne EM-Wahrnehmung existiert kein Universum

    nur mal so

    Que4gedacht

  7. Gerd Zimmerm
    Juli 19, 2015 um 6:40 am

    Geist oder Bewusstsein, sich selbst Bewusstsein ist ein Phänomen.

    Nur erklärend durch sich selbst.
    Damit haben wir ein Problem.

    Das Sein durch das Sein zu erklären.

    Die Zeitlosigkeit.

    Bewusstsein ist statisch, also nonlokal
    damit 7eberall gleichzeitig

    siehe Zwillingsteilchen

    genug der Physik

    Gerd

  8. Gerd Zimmerm
    Juli 19, 2015 um 6:50 am

    jede Zeit ist an 4aum gebunden.

    Zeit existiert nur scheinbar.
    Es gibt weder Zeit noch Tod.

    Es gibt nur Leben

  9. Gerd Zimmerm
    Juli 19, 2015 um 6:54 am

    Du musst ewig leben, Mensch

    ein Problem? Schon.

  10. Juli 19, 2015 um 3:44 pm

    Ray Peat, einer der am Film beteiligten Forscher, dessen Homepage sehr lesenswert ist, vermag das gesamte Ernährungskonzept der westlichen Welt auf den Kopf zu stellen. Als Beispiel möchte ich die “Vorzüge“ der mehrfach umgesättigten Fettsäuren herausstellen, die vielen Patienten für ihr Herz empfohlen wird:

    http://raypeat.com/articles/articles/fats-degeneration3.shtml

    Immer wieder liest man, dass Aspirin so hilfreich gegen Tumore ist und protektiv eingenommen werden sollte, auch von Gesunden. Warum hat Aspirin diese Wirkung ? Weil Aspirin jene Entzündungsauslöser beseitigt, die zu Krebs führen können. Doch wo kommen diese Auslöser her ? Von DEN ungesättigten Fettsäuren, die den Menschen von Experten und Ärzten empfohlen werden !

    “But many very useful drugs that already existed, including cortisol and aspirin, were found to achieve some of their most important effects by inhibiting the formation of the prostaglandins. It was the body’s load of polyunsaturated fats which made it very susceptible to inflammation, stress, trauma, infection, radiation, hormone imbalance, and other fundamental problems, and drugs like aspirin and cortisone, which limit the activation of the stored “essential fatty acids,” gain their remarkable range of beneficial effects partly by the restraint they impose on those stored toxins.“

    Dabei umgeht der Verzehr von GESÄTTIGTEN Fettsäuren sowohl die Entzündungsbildung, als auch jene Probleme, gegen die die UNgesättigten Fettsäuren empfohlen werden. Und die gibt es in Sahne, Butter, Eiern, …

    Es ist dies nur EIN weiteres Beispiel dahingehend, wie sehr der Zeitgeist die Devolution von uns EINEN voranzutreiben vermag, indem er die Fette propagiert, die den Profit von Großkonzernen maximieren, z. B. Sojaöl …

    • Der kleine Hunger
      Juli 19, 2015 um 6:49 pm

      Das Problem ist die Verknüpfung von sog. öffenlticher Forschung und wirtschaftlichen Nebentätigkeiten der Studienbetreiber. Hier werden im öffentlichen „Interesse“ Studien durchgeführt, welche sich „zufälligerweise“ mit privatwirtschaftlichen Interessen überschneiden, vorallen mit sog. Nebentätigkeiten öffentlich bestellter und bezahlter Studienmitarbeitern. Beim Aspirin auch Zufall, mal wie folgt:

      Verbindung zu Bayer

      Allerdings hinterlassen die Lobeshymnen auf das Medikament auch einen schalen Beigeschmack: Vier der Autoren arbeiten mit dem Aspirin-Produzenten Bayer zusammen. Und wer, wenn nicht Bayer hat ein Interesse daran, eine Langzeit-Aspirin-Versorgung zu empfehlen und dadurch Hunderttausende Tabletten zu verkaufen?
      Studienleiter Cuzick etwa sitzt im Beratungsausschuss des Konzerns. Ein anderer Autor arbeitet für die Unternehmensberatung der Firma. Immerhin sind alle Nebentätigkeiten der Autoren in der Veröffentlichung unter dem Punkt „Bekanntgabe“ aufgeführt – und die Studienergebnisse statistisch signifikant.
      http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/krebs/vorbeugung/studie-lobt-aspirin-gegen-tumore-mit-kopfschmerztabletten-gegen-den-krebs_id_4423027.html

      Solche Studien sind auch unabhängig von den genannten Punkten keinen Pfifferling wert, aber wir messen und vorallen bezahlen derartiges.

      Was die Fettsäuren anbelangt, so geht es um Ausgewogenheit.

      Wohlstandsgejammere, da musst der Meute schon vorgeben was sie essen dürfen und was nicht um Leute zu beschäftigen, Lächerlich.

      https://jacobjung.files.wordpress.com/2011/12/jung-danke-deutschland.jpg%3Fw%3D500%26h%3D372

      • Der kleine Hunger
        Juli 19, 2015 um 6:51 pm

        von „Arbeit“ kann wohl keine Rede sein.

        • Juli 20, 2015 um 6:16 am

          Da Landwirtschaft und Güterproduktion dank Technisierung immer weniger Menschen beschäftigen, muss eine Hälfte der Menschheit künstlich krank gemacht werden resp. der Prozess des Sterbens hinausgezögert werden, damit die andere Hälfte der Menschheit Arbeit hat und das Bruttosozialprodukt stimmt. Jeder neunte Arbeitsplatz ist heute einer im „Gesundheits“-wesen.
          Auf je 260 Bürger, von denen man eigentlich annehmen sollte, dass der größte Teil gesund sind, kommt heute ein Arzt. Auf je 20 Bürger ein Beschäftigter im Gesundheitswesen. Und zwar das ganze Jahr hindurch !!

          Die Menschen können auf verschiedene Weisen krank gemacht werden. Bspw. dass aus Hypochondrie oder leichten Störungen reale Krankheitsbilder entwickelt werden. Bspw. dass der Toleranzbereich um die Normwerte immer enger gefasst wird und daher immer kleinere Abweichungen von der Norm in Krankheit umdefiniert werden. Bspw. über die Vorsorgeuntersuchungen und Behandlungen, die teilweise selber krankheitserzeugend sind wie Röntgenuntersuchungen, Medikamentencocktails oder Chemos. Und natürlich vor allem über die Ernährung. Wobei es nicht nur um die gesättigten Fettsäuren geht, sondern generell um denaturierte Lebensmittel, wozu auch Industriezucker, Weißmehle, Dosenfutter, Fruchtsäfte und eben das Meiste gehört, was im Supermarkt in den Regalen steht.

          Leute, ihr könnt also wählen: entweder werdet ihr krank oder ihr arbeitet im Gesundheitswesen. Abwechslungsweise auch beides. Und da ihr diese Wahl habt, lebt ihr in einer Demokratie 🙂

  11. Juli 31, 2015 um 5:57 pm

    Der aktelle Stand:

    Update

  12. August 12, 2015 um 12:18 pm

    Endspurt.

  1. Juli 18, 2015 um 9:11 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: