Startseite > Gesellschaft > Kriegsmüde? D-A-CH-weite Friedensaktion am 21. Juni 2015: Frieden will Leben

Kriegsmüde? D-A-CH-weite Friedensaktion am 21. Juni 2015: Frieden will Leben

In Kontrast zum letzten Artikel Entfernte US-Verwandtschaft verzweifelt an deutscher Kriegsmüdigkeit möchte ich gerne den Hinweis von Dude auf eine Friedensaktion an diesem Wochenende aufgreifen:

Angesichts der weltweiten, hochakuten Spannungen, Kriegstreibereien undKriegsspiele, sowie dem wackelnden weltweiten Finanzkartenhaus, deren Details hier den Rahmen leider bei weitem sprengten, wollte ich sie allesamt aufzählen,tut eine ernsthafte, verbindliche Friedensaktion mit so vielen Teilnehmern als auch möglich, je länger je mehr Not, denn nur gemeinsam werden wir diese, Mutter Erde okkupierende und die Menschheit versklavende, jahrtausendealte Kabale besiegen können.

Wer nicht weiß, wovon ich spreche, beachte die eingebetteten Links und sehe bzw. höre sich das Folgende ganz genau an:

Originalquelle: http://bewusst.tv/christoph-hoerstel-zurueck/

In Kürze erscheint dazu – so ich dazu komme – ausserdem noch ein Artikel mit dem Titel “Professor Chossudovsky in Höchstform!“, der hier im Nachtrag verlinkt werden wird.

Jedenfalls gibt es Gründe wie Sand am Meer, jetzt erst recht ernsthaft, aufrecht und standhaft für den Frieden auf- & einzustehen!


Der Initiator der Aktion, Nadeen, schreibt uns völlig zurecht:

“Wir – die Friedens-Menschen-Kreise-Bodensee – bitten für die anstehende Friedensaktion um Mithilfe, damit es die Aktion aller Friedensmenschen werden kann.”

https://dudeweblog.files.wordpress.com/2015/06/friedensmenschenkreise-2015.jpg?w=562&h=559

Termin: 21. Juni 2015, ab 14:00 Uhr.
Örtlichkeiten: Rund um den Bodensee, als auch im gesamten deutschsprachigen Raum sollen sich Friedensaktivisten zusammenfinden, um geistig das morphogenetische Feld für den Frieden zu stärken.

Die Kinder dieser völlig irre gewordenen Welt werden’s uns danken…

https://dudeweblog.files.wordpress.com/2015/06/friede-kinder.jpg?w=500&h=444

Der Initiator der Aktion hat im Zusammenhang mit diesem Anlass ein Friedenslied kreiert, das dem breitgestützten Anliegen für den Frieden in Europa und in der Welt Vorschub leisten soll (und hoffentlich auch wird).

Er schreibt dazu u.a.:

“Der langjährige Wasserforscher Nadeen Althoff erfüllt sich mit dem Friedenslied nicht nur einen Jugendtraum, sondern lädt die Friedensmahnwachen und alle deren Sympathisanten zu einer Mitsommer-Friedensaktion ein.

Schon jetzt steht fest, dass der Friedensakt zusammen mit dem Friedens-Menschenkreis Bodensee begangen wird; eine Bewegung, die Nadeen Althoff zusammen mit dem Musiker und Friedensaktivisten Jens Eloas Lachenmayr im letzten Jahr erfolgreich initiierte. Damals versammelten sich über 6.000 Menschen um eine Friedensmenschenkette rund um den Bodensee zu bilden.

Ja, es wird Zeit, dass WIR in der Friedensbewegung nachhaltige Erfolge generieren!

Ich bitte nicht darum, und ich bitte das nicht falsch zu verstehen, nein, ich fordere alle Friedensfreunde auf, zusammen als Gemeinschaft aufzustehen, und mitzuhelfen, dass unser WIR gehört wird!

Im Namen der Liebe, damit endlich Frieden ist!

Zu diesem netten Liedlein ist jedoch leider erneut deutlich zu sagen, dass die Menschen endlich mal begreiffen müssten, dass sie keine Todesrunen (die ich leider dauernd in Videos und Bildern zu Friedenskundgebungen sehen muss) verwenden sollten, um für den Frieden einzustehen…

https://dudeweblog.files.wordpress.com/2015/06/todesrune2.jpg?w=506&h=321

Gemäss Wikipedia wird nämlich deutlich, dass oftmals ein ziemliches Wirrwarr im Zusammenhang mit der Lebens- und der Todes-Rune (Algiz) herrscht, weshalb man auf dieses Symbol am besten ganz verzichtet:

“Zur Unterscheidung von der Madhr-Rune wird [Elhaz] im jüngerenFuthark oft gestürzt verwendet ().

Für jene, denen noch immer nicht bewusst ist, mit welch teuflischem Zeichen sie – wahrscheinlich unwissend – für den Frieden hausieren gehen, hier erneut der Hinweis aus einem Nachtrag anlässlich der Weisse-Flagge-Aktion:

Das [ursprüngliche] Bild wurde minimal überarbeitet, zumal das angedeutete, und oft missinterpretierte ‘Peace’-Zeichen [Link beachten!!] auf der Hauptflagge unpassend für die Aktion wäre. Ein reines Herz ist sicherlich die bessere Version.

Wenn nämlich die weisse Flagge von einem reinen Herz verziert ist, wird auch die berechtigte Kritik (siehe dazu auch den Kommentarstrang zur Weissen-Flagge-Aktion), eine weisse Flagge bedeute Kapitulation, nicht mehr nötig sein.
Wir zeigen Flagge für den Frieden. Beteilige Dich kreativ mit einem weissen Friedenssymbol und mache die Aktion weiter bekannt.Bei der letztjährigen Aktion Friedensmenschenkette waren 6’000 Menschen mit dabei. Es wäre wünschenswert wenn sich an der anstehenden Aktion Hundertausende, besser noch Millionen beteiligten, und sei es einzig in geistiger Verbundenheit für den Frieden!

Auch Andreas Popp hat bereits im Herbst letzten Jahres im Zuge eines sehr hörenswerten Interviews mit den Friedensmahnwachen deutlich gemacht, wie dringlich das Anliegen des Friedens (und das engagierte Einstehen für diesen!) ist, und seither hat sich die Gesamt-Bedrohungslage, wie durch die Einleitung dieses Artikels und in den Clips wohl deutlich genug werden sollte, noch in äusserst besorgniserregender Art und Weise potenziert!

Daher hier erneut der Termin:

Termin: Ab 21. Juni 2015, ab 14:00 Uhr bis der Frieden Realität ist!
Örtlichkeiten: Rund um den Bodensee, als auch im gesamten deutschsprachigen Raum sollen sich Friedensaktivisten zusammenfinden, um geistig das morphogenetische Feld für den Frieden zu stärken.

Herzlichen Dank vorab für das Mitmachen bei der Aktion und um jede Verlinkung (gerne auch mit Auszug versehen) dieser Publikation in welchen Kommunikationskanälen auch immer. Der potentielle Effekt dieser Friedensaktion steigt mindestens proportional mit dem Verbreitungsgrad, wenn nicht gar in potenziertem Ausmass!

Weitere Infos zur Aktion siehe im Kommentarstrang dieses Artikels oder auch auf den folgenden Seiten:

Ps. Translations in any language are welcome. I will publish them in seperat articles. If you like to translate this article, please contact me here.

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , ,
  1. Juni 19, 2015 um 8:23 pm

    Frieden wird sein, wenn wir uns wechselseitig alle vollkommen gleichgültig geworden sind. Gleichgültigkeit i.S.v. Unterschiedslosigkeit und auch i.S.v. Interesselosigkeit sowie i.S.v. Bedeutungslosigkeit ist die Kehrseite von Frieden. Ein vollkommen gleichgültiges Wesen ist ein Maschinenwesen. Willkommen in der schönen neuen Welt!

    • der kleine hunger
      Juni 19, 2015 um 8:35 pm

      gleichgültig

      ursprünglich = gleichwertig, Bedeutungsentwicklung über »unterschiedslos; unbedeutend« zu »uninteressiert«

      mir ist das allerdings schnurz-piep-egal lach

      • der kleine hunger
        Juni 19, 2015 um 8:41 pm

        P.S.

        Verkündet wird nun hier (ja Herr Bartonitz, exclusiv, bitte gerne)

        DIE WAHRHEIT

  2. X
    Juni 19, 2015 um 5:34 pm

    Wofür betet, demonstriert, meditiert ihr?

    Wer ganz tief in seinem Inneren Angst davor hat, daß die Natur sich rächt, hat einen Grund dafür. Manchmal tut sie das schon, da die eigene inherent fehlt. Da hilft alles betteln, flehen, wissen und jede Selbstbeweihräucherung nichts. Nichts wird jemals unbeantwortet gelassen. Doch sollte man die richtigen Fragen stellen.

    • Juni 19, 2015 um 8:05 pm

      Natur rächt sich nicht, einzig wir EINEN kennen Rache und meinen unser Verhalten auf die ANDEREN zu übertragen.

  3. X
    Juni 19, 2015 um 9:38 am

    Niemand hat je gesagt, daß es einfach wäre, anderen den Frieden und die Freiheit zu geben, die man für sich selbst wünscht und in Anspruch zu nehmen gedenkt.

  1. Juni 19, 2015 um 9:11 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: