Startseite > Gesellschaft > Vom sozialstaatlichen Waterboarding namens Hartz IV

Vom sozialstaatlichen Waterboarding namens Hartz IV

Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen.
SPD-Gründer August Bebel,
wiederholt von Franz Müntefehring, falsch zitierend aus der Bibel, denn dort heißt es:
Wer nicht arbeiten WILL, soll auch nicht essen. (siehe)

Max Uthoff bringt es in seiner unvergleichlich kabarettistischen Art auf den Punkt, wie das ausgerechnet von Rot-Grün lancierte Sklavenhalterwerkzeug Hartz IV auf die Psyche aller Menschen, aber besonders auf Jene wirkt, die in diesem System misshandelt werden. Daraus:

[…] Täglich müssen Tausende von Menschen an den Tafeln um Essen betteln und dann kommt Katrin Göring-Eckardt … Die ihre volkswirtschaftlichen Erkenntnisse im internationalen Institut für Milchmädchen erworben hat, die mit ihrer Partei „Die Grünen“ – Hartz IV und die Armut überhaupt erst manifestiert haben, und schreibt in ihrem Buch über die Tafeln: Es ist ein Glück, dass es die Tafeln gibt, sie sind die Antwort auf das Problem der Armut in unserem Land. Katrin Göring-Eckardt deren Verstand sich vor langer, langer Zeit – wie ein Auswanderer in südliche Gefilde abgesetzt hat, um dort an der Strandbar ein Bier zu trinken, zusammen mit der Würde von Joschka Fischer […]

Zum Thema der erwähnten Tafeln möchte ich noch auf den folgenden offenen Brief hinweisen, in dem ein ehemaliger Helfer der Tafeln begründet, warum er sein weiteres Helfen bei den Tafeln nicht mehr mit seinem Gewissen vereinbaren kann:

Die Tafeln betreffend: Weil mein Gewissen es mir befiehlt – offener Brief

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , ,
  1. Juni 13, 2015 um 12:50 pm

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:

    Die Tafeln sind ein Zeugnis dessen, das unser Sozialsystem unfähig ist, für alle Bürger zu sorgen.

  2. steffen
    Juni 13, 2015 um 5:28 pm

    Wer genau benennen kann warum das Sozialsystem unfähig ist wird einen Schritt zurücktreten vor Erschütterung.

    Wer Vermögen besitzt sollte es verwenden, wer Macht über Menschen ausüben kann sollte darauf verzichten.

  3. Juni 13, 2015 um 8:24 pm

    Hat dies auf meine Gedanken – meine Gefühle – meine Meinung rebloggt und kommentierte:

    Klasse Beitrag, denn genau so ist es…

  4. Ikarus
    Juni 16, 2015 um 6:31 am

    Guter Beitrag !

  1. Juni 13, 2015 um 1:11 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: