Startseite > Erkenntnis > Warum ist der Mensch so gewalttätig? Werden wir von bösen Archonten fremdgesteuert?

Warum ist der Mensch so gewalttätig? Werden wir von bösen Archonten fremdgesteuert?

Unser Kampf richtet sich nicht gegen Fleisch und Blut,
sondern gegen die Geister der Bosheit und ihre höllische Brut !

( In Anlehnung an die Nag Hammadi Texte – Quelle)

Ich lese gerade das Buch Der verratene Himmel: Rückkehr nach Eden von Dieter Broers, in dem er der Frage nach geht, warum auf der Erde so viel Gewalt von den Menschen erzeugt wird. Diese Frage beschäftigt ihn wohl schon seit mehr als 30 Jahren. Einen großer Teil seines Buches hat er den emotionslosen Wesen gewidmet, die die Gnostiker Archonten genannt haben. Beschreibungen dieser Wesen gibt es ähnlich auch in anderen Kulturen wie den Tolteken. Auch Armin Risi, den wir hier schon mehrfach kennenlernen durften, geht davon aus, dass etwas an der gnostische Schöpfungsgschichte dran ist, dass uns die Archonten am Wickel haben, so jedenfalls aus einem Interview zu erfahren, dass Herr Broers mit Herrn Risi geführt hat. Für beide scheint offensichtlich, dass die Spitze der illuminierten Machtpyramide absolut von den Archonten beeinflusst sei. Hier ist ein Text zur Beschreibung der Genese und des Wesens der Archonten, den ich auf http://www.matrixwissen.de gefunden habe:

***

… Gnostischer Schöpfungsmythos – Quelle

Nach dem gnostischen Schöpfungsmythos ist Planet Erde ein bewusstes Wesen. Lange bevor die Erde entstand, waren zwei Götter namens Christos und Sophia dabei eine neue Welt zu erschaffen. Sophia war von ihrer eigenen Schöpfung so fasziniert, dass sie spontan in ihre eigene Schöpfung eintauchte. Dieses Eintauchen eines Gottwesens in die eigene Schöpfung führte zu einem unerwünschten Nebeneffekt, denn dabei entstand eine Spezies von Geistwesen genannt die Archonten. In einigen gnostischen Texten werden die Archonten als eine Art Missgeburt dargestellt. Die Archonten wurden von einem Wesen angeführt, dem Demiurg, der fälschlicherweise sich selbst als den Schöpfer des Universums ansah.

Dieser verrückte Gott begann nun das Sonnensystem zu erschaffen – bis auf den Planeten Erde. Sophia entschied sich selbst in einen Planeten zu verwandeln, wird dadurch aber in der Welt der Materie des Demiurg festgesetzt. Sophia’s Emotionen, Trauer und Irritation werden dabei in die physischen Elemente des Planeten Erde und der Biosphäre verwandelt. Während die Erde aus ihrer ursprünglich geistigen Form nun immer materieller wird, entsteht eine Vielfalt an Lebensformen über die Sophia aber keine Kontrolle mehr hat. Als Christos die verzweifelte Lage von Sophia erkennt, beschließt er einzugreifen, um ein gewisses Maß an Ordnung auf der Erde herzustellen. Dieser Eingriff führte zu einer bleibenden Veränderung im Biosphärenfeld der Erde. Sophia findet sich somit in der Welt wieder, die sie selbst ins Dasein geträumt hat und kann nur untätig zusehen, wie die Menschheit entsteht und beginnt ein göttliches Experiment auszuleben : Die Entwicklung menschlicher Innovation.

Die Archonten

ArchontEtwa 20% der Nag Hammadi Texte berichten über die Spezies der Archonten. Sie werden als eine nicht-physische Spezies beschrieben, die aber kurzzeitig physische Form annehmen kann. In einem der Nag Hammadi Texte (Apokryphon des Johannes) werden Entführungen von Menschen durch kleine Wesen beschrieben. Die Ähnlichkeiten zu den „Grauen“ wie sie in vielen Science-Fiction Filmen dargestellt oder wie sie von Menschen beschrieben werden, die eine „Entführung durch Außerirdische“ erlebt haben, ist beeindruckend. Wenn man berücksichtigt, dass diese Texte fast 2000 Jahre alt sind, dann scheint nahezuliegen, dass es einen engen Bezug zwischen den Archonten und der Menschheit gibt.
Die Archonten werden als geistige Eindringlinge beschrieben. Sie sind nicht in der Lage längere Zeit in unserer materiellen Welt zu überleben, ähnlich wie Menschen nur kurze Zeit unter Wasser überleben können ohne Luft zu holen. Ihr bevorzugter Zugang zu unserer Realität ist durch den menschlichen Verstand. Gnostische Texte warnen vor den Archonten und ihren Versuchen die menschliche Evolution von ihrem Kurs abzubringen. Hierzu haben sie vor allem zwei Methoden :

  1. Fehler : Menschen machen Fehler aber Menschen sind nicht gut darin aus Fehlern zu lernen. Die Archonten sind Experten darin, den Unwillen der Menschheit aus ihren Fehlern zu lernen auszunutzen.
  2. Simulation : Die Archonten sind Experten für virtuelle Realitäten und holographische Projektion: Sie können holographische Bilder von jedem existierenden Lebewesen erzeugen, aber diesen Hologrammen fehlt die Vitalität des Originals, es wirkt künstlich.

Die Texte über die Archonten beschreiben, dass sie „durch“ Menschen leben wollen, da sie nicht in unserer Realität leben können. Hierzu versuchen sie die Menschen mehr archontisch zu machen : Sie versuchen den Menschen von der natürlichen Welt (und der Natur) zu entfremden und sie dazu zu bringen, mehr in virtuellen Realitäten zu leben. Die Motivation der Archonten für ihr Handeln wird in den gnostischen Texten auf Neid zurückgeführt : Die Archonten beneiden die Menschen für die wunderbare Welt voller Kreativität, die so grundverschieden von der kalten und künstlichen Welt der Archonten ist. Ihr Neid scheint sich besonders auf den „göttlichen Funken“ zu beziehen, den jeder Mensch in sich trägt. Gnostiker bezeichnen ihn als „Nous“. Jeder Mensch trägt diesen göttlichen Funken in sich und aber er fehlt den Archonten. Trotzdem erinnern einige gnostische Texte daran, dass die Archonten Teil der Schöpfung sind, da sie entstanden, als Sophia in ihre eigene Schöpfung eintauchte.

Die Archonten zeigen häufig sinnloses Verhalten. Es scheint ihnen Freude zu bereiten, menschliche Emotionen – speziell Angst – auszulösen oder Menschen in einen Zustand der Verwirrung zu bringen. Es wird angedeutet, dass die Archonten sich energetisch von menschlichen Emotionen „ernähren“, da sie selbst über keine Emotionen – und somit keine emotionale Energie – verfügen.

 ***

Dieter Broers bezieht sich zum Thema Archonten auch auf die Arbeiten von  Jay Weidner, der in einem Interview wie folgt auf die Archonten eingeht:

***

Rise of the Archons – Quelle

…Rense: The Archons seem to be making their big move now, at this time. You can find out about the Nag Hammadi Library on the Internet, which is the living record of the great Gnostic movement. Gnostics and Templars seem to have been all but cleansed from history. How, in the texts, have the Archons been described as coming here? Is there any reference to their mode of transit, travel?

Weidner: Supposedly, they live or lurk outside the inner planets near Saturn i.e. in our solar system. The Gnostics thought that Jehovah was an alien, off planet, demon and that he was a fake god – a masquerading Archon again – duplicating reality. They did believe in God, they believed in what they called the one true God and that’s how they always defined it. Interestingly, Jesus defined his belief as being of the one true God, always delineating it. I believe many of the stories of Jesus are actually Gnostic myths about a possible rebellion against the Archons who came down very severely on the rebel.

So the Archons were released somehow from a prison – and this is probably what The Book of Enoch is about – where he said he took the demons and locked them in a box but that they would come back at the end of time. Jesus was very interested in relating this idea that something was going to happen at the end of time. So you see this illusion going on and then we see also that when Sitchin translated the texts, the cuneiform tablets, that the Annunaki are probably also the Archons. So we can learn more about the Archons by reading about the Annunaki who came here and altered us genetically [using our DNA] so that they could make slaves of us. So we can work out a picture of what these Archonic forces are. They were somehow successfully quelled and then began their re-emergence and they are as close to immortal as we could understand and that’s why their plan is so precise but they needed time to gain power because, the people of the earth were essentially Gnostics who were resistant to, and didn’t believe in the “religion” that was being foisted on them where they must be fearful of an angry, war god called Jehovah. But eventually, the forces of Jehovah conquered the last of them and now they are pretty much in control of the system and are getting ready for the final, gleeful [sarcastic] orgy of despair and horror [imposed upon humans] which is what they like. So, following Tim Rifat and his horrific description of what is about to happen. This is very appropriate, very accurate because this is exactly what they want to occur.

When I did a show for the History Channel last year, I shot it so that it would not end up making people fearful. I shot it so that it didn’t have any fearful footage and they went behind my back and they shot more footage without my knowing and they filled this special, for which I was one of the producers, resulting in two hours of terrorising fear. This is the head of a major network. I think the Archons are involved in some bizarre pornography where they are here and they are perverting us and enjoying every last second of it and we’re letting it happen and I don’t know if there’s any escape from it because now they’ve made it almost desirable to be violent and perverted and sick. …

***

Während meiner Recherchen fand ich noch den folgenden Text, der darauf hinweist, dass es vor etwa 1.800 Jahren eine große Geschichtsrevision gegeben haben muss, die viele alte Texte mit Weisheiten versuchte auszuradieren:

***

Der echte Jesus, die echte Maria, Gnosis, die Archonten, und die erste große Hetzkampagne der Geschichte

Abgesehen von der Warnung vor einer Übernahme des Planeten hat Jesus ausdrücklich darauf hingewiesen gewaltlose Mittel anzuwenden und Böses nicht mit Bösem zu bekämpfen. Stattdessen sollten wir uns innerlich selbst stärken. Das allmächtige ‚himmlische Königreich‘ zu erreichen war ein innerliches Ziel, kein äußerliches.

 Darum geht es auch in den gnostischen Lehren, die zu dieser Zeit bereits sehr alt und nichts Neues waren. Aber weil die gnostischen Lehren eine so große Bedrohung für die Mächtigen waren, mussten sie vernichtet werden. Der Grund dafür war, dass diese Lehren das Individuum dabei unterstützt haben mächtiger, souverän und unverletzlich zu werden. Wir kämpfen heute noch die gleichen Kämpfe wie damals.

Maria Magdalena (‚Mariamne Mara‘ – auf Griechisch ‚Maria die Meisterin‘) war die größte Unterstützerin und Fürsprecherin von Jesus und außerdem seine Ehefrau. Sie sollte die Verantwortung dafür tragen, dass seine wahre Geschichte verbreitet werden würde.

Jesus überlebte die Kreuzigung und floh mit Maria nach Ägypten, bis er im Jahr 37 n. Chr. nach Kaschmir zurückkehrte und Maria mit ihrem Kind oder ihren Kindern nach Narbonne segelte, wo sie von einer jüdischen Gemeinde in Rennes-les-Bains aufgenommen wurde. Dieser Ort befindet sich nur wenige Kilometer entfernt von Rennes-le-Chateau, wo der ortsansässige Priester Bérenger Saunière 1890 unwiderlegbare Beweise unter anderem dafür gefunden hat, dass Jesus im Jahr 45 n. Chr. noch am Leben war. Ihm wurde vom Vatikan eine große Summe dafür gezahlt, dieses Geheimnis für sich zu behalten.

Maria lebte bis 54 oder 55 n. Chr. in dieser Gemeinschaft, aber sie machte einen entscheidenden Fehler, indem sie jemandem vertraute, dem sie nicht hätte vertrauen sollen, woraufhin viele wichtige Dokumente, die sie bewacht hatte, gestohlen wurden. Dieser Zwischenfall war ein geschichtlich bedeutender Wendepunkt.

Maria wurde daraufhin verunglimpft und von der frühen Kirche marginalisiert und als reuige Prostituierte abgestempelt, nicht als die Lehrerin, Führerin, Heilerin und ausgewählte Botschafterin, die sie war. Diese boshafte Lüge wurde weit verbreitet.

Maria wurde von vielen Frauen verehrt und in gleichem Maße von Männern diffamiert aus den gleichen Gründen, aus denen auch die frühen Texte verboten und verbrannt wurden. Es gab einen Kampf um die Gleichberechtigung der Frauen und um die Anerkennung der sehr wichtigen Rolle der Frauen in der Gesellschaft, der auch heute noch geführt wird. Maria war eine Anführerin dieser Bewegung, was Jesus erkannte und verstand. Aus diesem Grund sah Petrus sie als eine große Bedrohung an.

Was mit Jesus passierte war die erste große Desinformationskampagne der Geschichte, und was mit Maria passierte war die erste große Hetzkampagne.

***

Was uns wohl erwarten wird, wenn die geheime Bibliothek des Vatikans für die Öffentlichkeit freigegeben werden?

 

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: , , , ,
  1. tulacelinastonebridge
    Februar 21, 2017 um 8:58 pm

  2. Februar 18, 2017 um 3:34 pm

    Dankeschön für diesen sehr interessanten Beitrag !!!

  3. Martin Bartonitz
    Dezember 29, 2016 um 12:52 pm

  4. April 23, 2016 um 2:08 am

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  5. April 10, 2016 um 11:47 am

    Entsteht unsere Aggression nicht durch einen Überfluss von Energie, die nicht von Natur aus derart lokal zur Verfügung steht, sondern global geraubt wird, um, lokal angesammelt, einen Mangel auszugleichen, der aber mit geraubter Energie nicht ausgeglichen werden kann ?

  6. Robert
    April 8, 2016 um 5:05 pm

    Um sich genau zu infomieren wie die Archonten uns manipulieren, kann man das Buch“ Das Wirken der Unendlichkeit “ von Carlos Castaneda lesen. Da werden die von der Sicht der Tolteken beschrieben.

  7. Robert
    April 8, 2016 um 6:34 am

    Um sich genau zu infomieren wie die Archonten uns manipulieren, kann man das Buch Das Wirken der Unendlichkeit von Carlos Castaneda lesen. Da werden die von der Sicht der Tolteken beschrieben.

    • Martin Bartonitz
      April 8, 2016 um 7:58 am

      Danke für den Hinweis, Robert.

      Ich habe mal eine Rezension zum Buch:

      … Castaneda hat sie gesehen und wäre fast umgefallen vor Traurigkeit, weil er begriff, was diese Wesen aus uns machen.

      Sie rauben uns Menschen die Energie, und sind der Grund, warum hier auf Erden so vieles schief läuft. Warum die Menschen mit dem Energieverlust nur noch eine „Ego Pfütze“ vor sich haben, in der sie sich selbst spiegeln, manche sogar anpreisen. Wobei man in Alltagssituationen das letzte bisschen Gefühl von sich bzw. seinem eigenen Ego als Rest der Identität allzugerne aber völlig unnötig verteidigt.
      Das letzte Bisschen, das wir von uns selbst haben ist dieses Ego.
      Wir verlieren das Herz und Vertrauen.

      Diese Wesen sind der Grund, warum die Leute mit ihrem Verstand zu einem Schwarz Weiss Denken gelangen – ein Denken in Extremen, Alles oder nichts. Warum wir so leicht zur Angst kommen. Warum öffentlicher Druck Angst verbreiten kann. Warum in Gruppen von Menschen die Paradigmen sich verändern, hin zu dem Denken in Hierarchien und der Angst ausgegrenzt zu werden. Chef sein oder Looser sein, und das Resultat ist das Bemühen dem Status Quo einer Gruppe sich anzubiedern und nicht „negativ“ aus der Rolle zu fallen. Individualität wird ersetzt durch ein Kollektivdenken.

      Zwar wird dieses Thema bei Norbert Claßen ausführlicher behandelt (vor allem in Carlos Castaneda und das Vermächtnis des Don Juan), aber es lohnt sich unbedingt jenes Kapitel zu lesen, in dem diese Schlammschatten hier auftauchen.
      Das Buch ist noch mehr ein Weltbilderschütterer, als ich es von Norbert Claßen erfuhr, geschweige denn von den übrigen Castaneda Büchern.

      • Robert
        April 8, 2016 um 5:13 pm

        Danke für deine Rezension zum Buch.

  8. September 26, 2015 um 3:58 pm

    Sie sind es (die Grauen), die im Licht warten wenn ein Mensch stirbt. Das menschliche Wesen wird dann in einem neuen Körper wiederverwertet und der ganze Vorgang beginnt von vorn. So sind das Licht und der Tunnel am Ende eine Falle. Wenn sie jemanden scannen, der kurz vor dem Tod steht, entdecken sie, wem diese Person nahe gestanden hat.
    Dann projizieren sie das Bild dieser Person in das weiße Licht und dieses Bild lädt dich ein, tiefer dort hineinzugehen. Trifft man die Entscheidung, die Einladung anzunehmen, kann man gefangen sein und in eine weitere Inkarnation ihrer Wahl geschickt zu werden. Das zeigt, dass das Imperium ein Verständnis von der geistigen Welt besitzt, doch es versucht, diese kurz zu halten. Die Licht- und Tunnel-Falle ist eine relativ neue Einrichtung, doch eine, die ihr Ziel verfehlen wird und mittlerweile wissen sie das auch. „ Gehe ins Licht“ sagen die, die Nahtod-Erfahrungen hatten. Sie sind das Verkaufspersonal, das dazu ausgewählt wurde, dieses Werkzeug außerirdischen Ursprungs an den Mann zu bringen.
    Gehe niemals in dieses Licht, gleich ob du dich nach links, hinten, rechts oder sonst wohin wendest. Die Darstellungen der Licht- und Tunnel-Falle in den Massenmedien (wie im Film Ghost zu sehen, wo der Held freiwillig die glitzernde Falle betritt) dient dem Zweck, den Menschen dieses Ziel nahe zu legen, damit sie es abkaufen.

    Val Valerian ist das Pseudonym eines Ex-CIA-Agenten, der bereits 10 Jahre vor dem Erscheinen des Films Bücher über die Matrix geschrieben hat.

    Fundstelle: http://transinformation.net/der-letzte-grossartige-trick/

    • September 26, 2015 um 7:37 pm

      Glaube dem Glauben nicht. PRÜFE ES! Solange man nur liest , ist man ein glaubender Gläubiger. Und Glaube ist nicht Wissen. Viele wollen den Menschen vom Licht abwenden , und das schaffen sie , in dem er sich nur mit dem Glauben zufrieden gibt- wie ein Schaff, das nur von einem Grasfoto satt werden will.

  9. September 25, 2015 um 2:34 pm

    Menschen kreieren immer Entschuldigungen von Außen für die Mängel von Innen. Gewalt ist nicht unbedingt das Resultat der äußeren Wirkung , sondern vielmehr die Akzeptanz des inneren Primitivismus eigener Person.

    Der einfache Glaube ist dem Wissen fremd. Glaube(n) ist nicht Wissen und Wissen nie Glaube(n). Wer glaubt, weiß nicht. Wer weiß, glaubt nicht.

  10. Ernst Duberr
    September 25, 2015 um 1:17 pm

    Ob gewalttätig oder friedlich , alles hat seine Berechtigung . Wir werden nie wissen warum . Wer auch immer uns steuert , soll mir schnuppe sein . Ich kenne die Typen nicht . Wenn sie verantwortlich für unsere Missetaten sind , dann will ich die Verantwortung gern abgeben . Sollte es der Typ aus der Bibel sein , dann muß er sich fragen lassen , was diese perversen Spiele sollen .Denn er weiß vorher was passiert und treibt seine abartigen Spiele trotzdem mit uns . Wahrscheinlich konnte ein derartiger Schwachsinn nur im heißen Orient , nach einem Sonnenstich , ausgebrütet werden . Seither heißt es EX ORIENTE LUX . Zum Kotzen , wir brauchen keine Südwinde im Norden , wir sind Hyperboräer ( Nietzsche)

  11. August 3, 2015 um 12:58 pm

    Hier sind zwei Videos zu den Achonten und anderes was zu Zeit alles passiert oder passieren soll? Ist schon hart was die Frau da von sich gibt.Einfach mal anhören.

    MINDCONTROL Schattenmächte kontrollieren uns – Wake News Radio/TV.wmv
    Dr.Gabi Reda ab der 32 min geht es los.

    oder hier ab der 117 min

    Krieg auf allen Ebenen – Erlösung + Tor zum Himmel? UNITEDWESTRIKE Radio-Marathon 10.05.2014

  12. Gerd Zimmermann
    Mai 20, 2015 um 9:34 pm

    Prof. Dürr: Je tiefer man in die Materie hieneinschaut, je mehrloest sie sich auf.

    So dürfte es sein.

    Ohne Materie ist das Universum eine Nullsumme. Bestehend aus Plus- Null und
    Minus – Null. Ich denke auf elektrischen Wege, du mechanisch?

    Im TV guckst du ja elektrisch 3 D, oder ist das mechanisch.
    Also begiebst dich in eine virtuelle Realität. Die Realität ist
    aber nicht die Wirklichkeit.

    Genauso wie im richtigen Leben.

    Gruss Gerd

    • Mai 20, 2015 um 10:59 pm

      ja gerd, das ist eine quirks mit die wirks 😉

      • Mai 20, 2015 um 11:02 pm

        ..und natürlich auch noch mit den passierchens 😛

  13. Mai 17, 2015 um 9:27 am

    Aggressiv durch Lebenserhaltungsmechanismus. Unsere Welt stirbt. Was stirbt und warum darüber kann man reden.
    Vergangenheit ist Geschichte. Diese wird nur durch Befruchtung in die Zukunft getragen. Es gibt verschiedene Erzählstrange
    Deine Geschichte, die Geschichte der Familie, der Stadt, des Landes, der Wirtschaft, der Wissenschaft, der Religion, der Politik, der Erziehung, der Unternehmensführung, der Kriegsführung usw.
    Was ist, wenn du keine eigene Geschichte hast bzw. wenn du diese nicht einpflegst? Dann bist du farblos, lieferst nichts anderes. Das Ende einer auf die Unendlichkeit ausgelegten Geschichte.

  14. Gilbert Dietrich
    Mai 16, 2015 um 11:19 pm

    Bitte sage mir, dass du hier nicht ernsthaft in Erwägung ziehst, dass du von bösen Außerirdischen ferngesteuert wirst!?!? Ich verliere echt den Glauben an die (und insbesondere deine) Vernunft, wenn ich so etwas lese.

    • Mai 16, 2015 um 11:34 pm

      Nun, ich stelle hier die Frage in den Raum, um das zu klären. Es beschäftigen sich einige Forscher mit diesen Fakten, also liegt es nicht fern, sich mit einer möglichen multidimensionalen Welt auseinanderzusetzen. Auch das gehört zum quer- und freidenken. Ich habe inzwischen persönlich mit Menschen gesprochen, die entsprechende Zugänge zu weiteren Dimensionen haben. Also schauen wir, was sich da entwickelt.
      Was das Thema Außerirdischen betrifft, so deuten Millionen von Indizien auf diese hin. Auch hier gilt es, sich seiner koginitiven Dissonanz zu stellen, und sich die Fakten genauer anzuschauen.

      Mich mehr mit dem Thema Außerirdische / Multiversum zu beschäftigen, hat dieses Video beeinflusst:

      Und hier ein längeres Interview das der ehemalige Minister gab:

      Aber wer weiß, vielleicht ist er auch nur ein Agent, der uns auf die nächste Lüge der NWO-ler vorbereitet:

      „Schaut, da ist eine außerirdische Gefahr. Um uns gegen sie zu stellen, lasst uns vereinen und eine Eineweltregierung schaffen.“

      • tulacelinastonebridge
        Mai 16, 2015 um 11:57 pm

        Als Ausdruck der Schöpfung sollte man diese Dinge respektieren aber man sollte diese Dinge auch nicht zu ernst nehmen, sonst läuft man Gefahr sich darin zu verfangen. 😉

        • luna
          Mai 17, 2015 um 1:50 pm

          @ Martin

          „“also liegt es nicht fern, sich mit einer möglichen multidimensionalen Welt auseinanderzusetzen.““

          Schon lustig, Du fängst gerade an, Dich damit auseinanderzusetzen und ich höre damit auf… 🙂

          „“Ich habe inzwischen persönlich mit Menschen gesprochen, die entsprechende Zugänge zu weiteren Dimensionen haben.““

          Ich halte das inzwischen für eine Art von Halluzination.

          Und an Außerirdische, Engel, Aufgestiegene Meister etc. habe ich im Grunde auch nie wirklich geglaubt, überhaupt wirkt die ganze Idee von einer „geistigen Welt“ auf mich inzwischen relativ absurd.

          • Mai 17, 2015 um 3:01 pm

            Ich bin gespannt, ob ich auch zu Deiner aktuellen Erkenntnis kommen werde 🙂

          • luna
            Mai 17, 2015 um 3:30 pm

            P.S.

            Ich wollte damit nicht sagen, dass es das alles nicht gibt, sondern nur, dass es für mich persönlich einfach bestenfalls als Fantasiewelt existiert.

      • Mai 16, 2015 um 11:57 pm

        Mal ein schneller Überblick, wer uns hier auf der Erde schon besucht hat und Interessen vertreten soll:

        • der kleine hunger
          Mai 17, 2015 um 12:20 am

          Ausdrucken, anziehen und los geht´s

        • tulacelinastonebridge
          Mai 17, 2015 um 12:31 am

          Stell dir vor wir hätten Raumschiffe, wären in der Lage andere Planten zu besuchen, glaubst du wir würden uns neutral verhalten?

          • Mai 17, 2015 um 12:37 am

            In unserem jetzigen Bewusstsein vermutlich nicht 😦

          • tulacelinastonebridge
            Mai 17, 2015 um 11:11 am

            Ja es ist eine Frage des Bewussteinstandes oder wie im nächsten Artikel , die Meisterschaft des Denkens. 🙂

            Guten Morgen 🙂

            P.S: Außerdem würden sich Alien mit einem weiten oder weiteren Bewusstsein nicht einmischen, jedenfalls nicht dauerhaft, da sie sich sonst in die Erdenmatrix integrieren und somit in die Menschenreinkarnationschleife geraten.
            Was bei unbewussten Aliens so gut wie immer passiert.

          • luna
            Mai 17, 2015 um 1:54 pm

            @ Tula

            „“Stell dir vor wir hätten Raumschiffe, wären in der Lage andere Planten zu besuchen, glaubst du wir würden uns neutral verhalten?““

            Wer ist denn schon wieder „wir“ / „uns“ rolleyes und was meinst Du mit „neutral“?

          • tulacelinastonebridge
            Mai 17, 2015 um 2:02 pm

            Luna, wir sind die Menschen, die das Kollektiv-Menschheit vertreten, in so einem Fall,
            also die mit dem Geld und mit der Macht, die Raumschiffe zu bauen und mitzufahren.

            Und „neutral“ heißt, das diese Repräsentanten der Menschheit, die Wesen der Planeten, nicht belügt betrügt bevormundet und überhaupt die Herrschaft an sich reißt, nur weil wir (wir Menschen, mit den Raumschiffen und der tollen Technik) ihnen technisch überlegen sind.

          • tulacelinastonebridge
            Mai 17, 2015 um 2:15 pm

            P.S 😉 neutral heißt natürlich…….. sich als das (den neu kennen gelernte Mitbewohner des Universum) vorzustellen, was man ist und fertig.

          • luna
            Mai 17, 2015 um 2:35 pm

            @ Tula

            „“wir sind die Menschen, die das Kollektiv-Menschheit vertreten““

            Es gibt kein Kollektiv „Menschheit“ und deshalb auch niemanden, der es vertreten könnte, ich wüsste gar nicht wie das aussehen sollte bzw. was das für Personen sein müssten.

            „“P.S 😉 neutral heißt natürlich…….. sich als das (den neu kennen gelernte Mitbewohner des Universum) vorzustellen, was man ist und fertig.““

            Ok.

          • tulacelinastonebridge
            Mai 17, 2015 um 2:58 pm

            Luna, ich meinte …..WIR, das Wort WIR, nachdem du vorher gefragt hast……WIR – die Menschen die uns, in dem Fall, in den anderen Welten vertreten.
            In diesen Welten, wird die Menschheit mit diesen WIR-Menschen-Vertreten, identifiziert.

            So wie WIR ja auch nur die Sicht auf die hier gelandeten Aliens haben, also laut Videos etc., also auf die paar die hier landen und nicht das ganze Volk dieser Rasse miteinbeziehen, dieses Volk kann ja ganz anders drauf sein, als die paar abgesandten Repräsentanten.

            So, mehr schreib ich da jetzt nicht mehr, da die Alien Storys überhaupt nicht mein Ding sind.

          • der kleine hunger
            Mai 17, 2015 um 3:56 pm

            Ich muss mich korrigieren, 3jährige.

      • Gilbert Dietrich
        Mai 17, 2015 um 12:45 pm

        Das sind doch alles nur Vermutungen und ich erkenne keine Bemühungen, das kritisch nach Beweisen abzuklopfen, sondern nur eine Aneinanderreihung von weiteren Mutmaßungen, damit die ersten plausibel erscheinen.

        Ich glaube, lieber Martin, das Problem ist vor allem, dass du überall „Agenten“ am Werk siehst, anstatt Personen und Organisationen mit bestimmten Interessen. Wenn du wirklich an Aufklärung interessiert bist, dann empfehle ich, möglichst rational zu bleiben und die Interessenlagen verschiedener Personen und Organisationen zu untersuchen, anstatt sofort bei der ersten Unerklärlichkeit ins Weltall oder irgend eine Matrix zu kucken. Als epistemologisches Grundprinzip könnte dir dabei der mittelalterliche Wilhelm von Ockham helfen, der sinngemäß meinte: „Steht man vor der Wahl mehrerer möglicher Erklärungen für dasselbe Phänomen, soll man diejenige bevorzugen, die mit der geringsten Anzahl an Hypothesen auskommt und somit die ‚einfachste‘ Theorie darstellt.“

        Was mich an diesen Verschwörungstheorien stört, ist dass sie für dumme Leute konzipiert werden, die sich für klug halten wollen und somit immer dumm bleiben. Das nun ist in sich selbst vielleicht schon wieder eine Verschwörungstheorie.

        Und noch eine Sache: Ein Youtube Video ist für mich alles andere als eine Hinführung zur Wahrheit. Vielleicht sollte man eher sagen: Wer immer ein Youtube Video braucht, um für etwas zu argumentieren, läuft Gefahr, den Kriterien für Wahrheitsfindung und Argumentation durch Vernunft nicht zu genügen.

        • Mai 17, 2015 um 2:59 pm

          Lieber Gilbert,

          vielen Dank für Deinen Rüttler 🙂

          Was die Videos angeht, so kann ich Dir sagen, dass es hier reichlich Material und Fakten gibt, die rein rational in der Menge den Schluss zulassen, dass wir nicht allein im Universum und speziell hier sind.

          Das ist ähnlich wie mit den Unmengen an Indizien zu 9/11, die eindeutig aufzeigen, dass wir hier seitens der amerikanischen Regierung nach Strich und Faden angelogen werden. Mann muss sich nur die Mühe machen, sich einige Stunden durch die Fakten zu wühlen.
          Bleibt nur die Frage, was jeder von uns daraus zieht. Sicher kann ich mich hinstellen uns sage: ich kann eh nichts tun. Die Kräfte da draußen sind zu stark. Ich kann aber auch sagen, OK, sie mögen da draußen sein. Ich werde dennoch in meinem kleinen familiären Rahmen das Beste daraus machen.

          Noch ein schönen Restsonntag.
          Martin

          • Gilbert Dietrich
            Mai 18, 2015 um 8:59 pm

            Lieber Martin,

            ich will gar nicht behaupten, dass es keine anderen Wesen in diesem Universum gibt. Eine Menge spricht dafür, vieles andere spricht dagegen. Ich bin in der Hinsicht ein Agnostiker: Solange mir weder das eine noch das andere bewiesen scheint, glaube ich keiner Seite.

            Ich tendiere aber dazu, eher denen zu glauben, die mir argumentativ redlich zu sein scheinen und nicht denen, die immer schon alles zu wissen scheinen und die kein Gegenargument genau untersuchen. Es fällt mir schwer, Verschwörungtheoretiker (so wie auch viele religiös überzeugte Diskutanten) ernst zu nehmen, weil sie sich nicht an die Regeln eines redlichen argumentativen Diskurses halten. Ich traue mir zu, ohne etwas von der Materie zu verstehen, jeden Verschwörungstheoretiker mit Argumenten ad absurdum zu führen. Nicht, weil sie vielleicht Unrecht hätten, sondern weil sie nicht vernünftig argumentieren und keine verlässlichen Quellen haben.

            Ich habe nichts gegen das vorbehaltlose Suchen nach Wahrheit, wenn es das ist, was du hier versuchst. Ich habe aber etwas gegen das reißerische, das schon in der Überschrift anklingt. „Werden wir von Außerirdischen fremdgesteuert?“ könnte auch eine BILD-Überschrift sein. Da fand ich es etwas ironisch gleich daneben diesen #BILDBOYKOTT zu sehen.

            Mein Gefühl ist, dass hier nicht vorbehaltlos nach Wahrheit gesucht wird, sondern dass vermeintliche Wahrheit verkündet werden soll. Ich vermisse gesunde Skepsis und finde Verkündung. Das passt irgendwie nicht zu dem Bild, was ich ansonsten von dir habe.

            Viele Grüße,

            Gilbert

          • Mai 18, 2015 um 10:14 pm

            OK, das mit der Headline war sicher überzogen. Die Frage ist dennoch ehrlich gemeint gewesen, denn sie sollte einladen, Argumente dafür oder dagegen zu bringen. Ich habe inzwischen mit reichlich Menschen sprechen können, die einen Zugang zu etwas haben, was ich selbst nicht erkennen kann. Daher bin ich für die Ideen der Multideminsionalität unserer Welt inzwischen sehr offen eingestellt.

            Viele Grüße
            Martin

        • Ikarus
          Mai 18, 2015 um 11:03 am

          @Gilbert
          Wahrheitsfindung bedeutet das Falsche zu entlarven. Das Medium spielt dabei keine Rolle, es gibt auf Youtube auch gute Videos. Verallgemeinerung dient sicher in keinster Weise der Wahrheitsfindung.

          Verschwörungstheorien entstehen meiner Meinung nach immer dann, wenn es irgendwo in den Nicht-Verschwörungstheorien Fehler gibt, die gekittet werden müssen. Sie dienen so lange als Ersatz zu einer echten Theorie, bis diese gefunden wurde. Aber genau hier sollte man auch nicht verallgemeinern, denn es gibt durchaus auch Verschwörungen womit wir wieder bei der Wahrheitsfindung wären.

          @Martin
          Es mag UFOs geben, das bedeutet aber noch lange nicht, dass es andere Planeten gibt, auf denen intelligentes Leben existiert, dass andere Welten besuchen kann. Schau Dir unsere Welt an, bei „ihnen“ würde es nicht anders laufen. Der Fortschritt führt zwangsweise in letzter Konsequenz zu Selbstzerstörung.
          Abgesehen davon, was wäre der Nutzen, den Aliens davon hätten, unseren Planeten zu besuchen ? Es gibt keine mir bekannte Argumentation, warum sich andere fortschrittliche Wesen anders entwickeln sollten, als wir es tun, warum sollten sie also hier sein, ohne uns zu vernichten, ohne sich unserer Ressourcen zu bemächtigen ?

          • Gilbert Dietrich
            Mai 18, 2015 um 8:40 pm

            Hallo Ikarus,

            das Falsche entlarven ist leider nicht Wahrheitsfindung, sondern höchstens der halbe Weg. Wer das Falsche entlarvt, entdeckt eben genau das Falsche, aber lange noch nicht die Wahrheit. Zum „Warum?“ der Verschwörungstheorien kann ich übrigens auf diesen Artikel hier verweisen: http://www.geistundgegenwart.de/2011/11/warum-lieben-wir-verschworungstheorien.html

            Es stimmt, dass das Medium nichts über wahr oder falsch sagt, insofern kann es auch sein, dass ein Youtube Video wahr ist. Ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass es keine gute und haltbare Argumentation ist, wenn man lediglich auf Videos mit derselben Meinung hinweist. Da braucht es schon etwas mehr (dazu gleich in meiner Antwort an Martin).

            VG, Gilbert

        • Cimi
          Mai 29, 2016 um 7:58 pm

          Guten Tag,
          ich bin ich ihnen für diese Antwort äußerst dankbar. Sie tut gut.

          Gruß Cimi

          • Geist und Gegenwart
            Mai 29, 2016 um 11:31 pm

            Danke, aber ich fürchte die kritisch vernünftigen Geister haben verloren.

            Was mich bei Verschwörungstheoretikern immer wundert, ist, dass sie nicht stutzig werden, dass das ganze Internet inzwischen von ihren Theorien wimmelt. Müsste das nach ihrer Logik nicht bedeuten, dass sie selbst alle von höheren Mächten dazu manipuliert werden, eine eigentlich segensreiche Kommunikationstechnik vollends durch sinnlose Vermüllung nutzlos zu machen?

  15. Mai 16, 2015 um 10:00 am

    Und auch noch der Bill Clinton, der hier marionettenhaft wirkt:

  16. Mai 16, 2015 um 9:52 am

    Fahndete gerade nach dem Video mit dem fremdgesteuerten Bill Clinton und fand dabei das Video, in dem es auch um Wesen aus anderen Dimensionen geht, die zur Erde kamen und die Menschen manipulieren:

  17. tulacelinastonebridge
    Mai 15, 2015 um 7:12 pm

    Ja Archon, Archonten ist ein Titel oder Berufsbezeichnung, ich glaube eine neutraler.

    Ich hab mich auch mit den Archonten in den zur Zeit herrschenden Auffassung nicht beschäftigt aber was ich so in Kommentaren lesen, sind sie in unserem Zeitdenken negativ besetzt.

  18. Mai 15, 2015 um 12:38 pm

    Ich bekam den Hinweis, dass die Gnostiker später als die Athener waren. Diese hatten Verwaltungsobere installiert, die sie auch Archonten nannten. War das der Ideengeber?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Archon_(Athen)

  19. tulacelinastonebridge
    Mai 15, 2015 um 10:54 am

    @ An Luna….

    Luna, du hast vor Kurzem hier geschrieben, das die Menschheit keine Gesetze brauche, ich glaub Martin hat dir zugestimmt, ich habs leider nicht mehr gefunden, drum schreib ich dir hier.

    In dem Bewusstseinszustand der Menschen zur Zeit, braucht es Gesetze….ich war grad auf nebadonia und hab den gestrigen Tag durchgeklickt, tja was soll ich sagen, Nebadonia liefert den Beweis, es braucht eine Ordnung, ohne Regeln und Gesetze hat die „Hölle“ Ausgang.

    Es erinnert mich auch an die Szene in der Bibel, als Moses längere Zeit weg war um die Gesetzestafel zu holen. Sofort nutzten die ägyptischen Überläufer die Gelegenheit um das Volk aufzuwiegeln um sie wieder auf die Seite des alten Gottes zu ziehen.

    Zeiten ohne Gesetz und Ordnung sind auf einer gewissen Bewusstseinseben immer ausgesprochen brisant.

    • Mai 15, 2015 um 11:21 am

      Das ist übrigens das Argument der NWO-ler: Die Menschen sind zu blöde und müssen von uns erleuchteten geführt werden …

      • tulacelinastonebridge
        Mai 15, 2015 um 11:28 am

        Martin ich seh da jetzt dieses NWO-Argument in meinem Kommentar nicht?

        • Mai 15, 2015 um 11:49 am

          Du hast festgestellt, dass es Gesetze benötigt, wenn Bewusstsein fehlt, und dass das der Fall ist. NWO: dann lass uns Erleuchteten die Gesetze machen und den Planten in einer Einweltregierung führen …

          • tulacelinastonebridge
            Mai 15, 2015 um 6:54 pm

            @ Martin….mhhh ich seh das jetzt nicht so. Ich hab mich auch nie mit der NWO beschäftigt.

            Ich persönlich finde eine Einweltregierung toll, natürlich unter einem Menschenbewusstsein, bei dem die Gesetze mehr eine Organisationsregierung ist.

            Aber ich denke, das im ganzen großen Universum nichts alleine existiert, alle Völker und Formen laufen in ihrer jeweiligen Volks oder Familienstruktur zusammen, es wird überall so eine Art Regierung geben.

            Und zu den Erleuchteten, ich wohn auch lieber in einem Volk, das Gesetze hat, die von fähigen Personen gemacht worden sind.

            Stell dir vor du hast einen Gärtner, der eine Buche nicht von einer Eiche unterscheiden kann.

    • Mai 15, 2015 um 2:34 pm

      Für Tula
      Es bedarf schon eines nicht geringen Aufwandes zu verstehen, dass alles Existierende immer einem Gesetz folgt. Selbst die rüpelhaftesten, dümmsten, unverschämtesten „Darbietungen“ folgen dem kosmischen Gesetz. Die sogenannte Urquelle ist das Gesetz, sie wendet es weder an, noch untersteht sie ihm. Alle Erscheinung erfüllt alle Bedingungen im Sinne des kosmischen Gesetzes und somit sind alle Erscheinungen Wahrheit, unzählbar verschieden und doch immer Wahrheit. Jedes urteilen erzeugt eine weitere Wahrheit und es ist das Urteilen, das zum einen diese Erfahrungswelt erschafft und zum anderen uns mehr und mehr vom Ursprung entfernt. Alles ist immer ganz. Zerteilst du es, so entsteht ein neues Ganzes.
      Weiter gedacht bedeutet das für mich, wenn sich zum Beispiel Destruktion als Wahrheit zu Ende denkt, dann löst sie sich auf, da sie dem Gesetz unterstellt ist und nur das sein kann, was sie ist, nämlich Wahrheit. Der zerstörte Kreisel ist eine Wahrheit, ein Ding, das nicht mehr funktioniert. Versuchst du allem dein Ideal über zu stülpen, so versuchst du Wahrheit zu zerstören und alles was dir möglich ist, ist lediglich eine neue Wahrheit zu erschaffen.
      Nebadonia ist ein Kriegsschauplatz und den verändern zu wollen ist der erneute Versuch eine Wahrheit zu zerstören.

      • ritananda
        Mai 15, 2015 um 6:59 pm

        Halo sonnen. Pulsen Sonnenstrahl. Danke für deine Gedanken. Sie sind bei mir mich erfreuen im Herzen gelandet ritananda

      • tulacelinastonebridge
        Mai 15, 2015 um 7:07 pm

        @Sonnenstrahl….. ja in diesem Sinne ist alles die Wahrheit und in dem Fall kann man sie auch nicht zerstören, weil die Zerstörung und das Zerstörte, ist auch Wahrheit.

    • luna
      Mai 15, 2015 um 3:53 pm

      @ Tula

      „“Luna, du hast vor Kurzem hier geschrieben, das die Menschheit keine Gesetze brauche““

      Soweit ich mich erinnere, habe ich gesagt, dass ich nicht weiß, ob sich was ändern würde, wenn es keine gäbe, aber wie auch immer, sollte ich das so gesagt haben, dann haben mich die letzten zwei Nebadon-Tage auch eines Besseren belehrt.

      Ich dachte ja wirklich, dass ich nach über drei Jahren nicht mehr zu schockieren wäre, aber in den letzten Tagen stockte mir doch mehrfach der Atem, sowas dürfte im gesamten Internet ziemlich einmalig sein, denn so ein Verhalten würde nirgendwo sonst geduldet werden.

      Das Problem ist einfach, es gibt dort keinen Ausgleich mehr, fast alle halbwegs vernünftigen Leute sind weg und die paar verbliebenen machen den Mund nicht auf und ich kann es ihnen noch nicht einmal verdenken, ich werde mich da jetzt auch weitestgehend rausnehmen, das braucht wirklich kein Mensch mehr.

      Auf jeden Fall ist es ein interessantes Experiment zum Thema: „Was passiert ohne Regeln und Gesetze“. Das Ergebnis mag erschütternd sein, aber es ist eben so, wie es ist.

      Sorry @ Martin wg. off-topic, musste kurz sein.

      • tulacelinastonebridge
        Mai 15, 2015 um 7:02 pm

        🙂

  20. Der kleine Hunger
    Mai 15, 2015 um 10:28 am

    Wer ist wir?
    Fragen Sie sich ob sie ferngesteuert werden, vielleicht ist das ja hilfreich anstatt von sich weg
    Zu fragen.

    • Mai 15, 2015 um 10:48 am

      Jeder, wie er mag 😉

      • Der kleine Hunger
        Mai 15, 2015 um 11:01 am

        Ich möchte nicht wissen wie sie es moegen. Ganz schlechtes Kopfkino.

        • Mai 15, 2015 um 11:19 am

          Ich kann nicht dafür, was Sie sich vorstellen …

          • der kleine hunger
            Mai 15, 2015 um 4:42 pm

            Bei ihrem Hang zum FKK bleibt einen auch nicht´s erspart.

          • Mai 15, 2015 um 5:36 pm

            so ist das 🙂

          • der kleine hunger
            Mai 15, 2015 um 5:52 pm

            Nur keine Gerüch(t)e aufkommen lassen, nur Spaß

    • luna
      Mai 15, 2015 um 3:03 pm

      Ich mag dieses „wir“ auch nicht so gerne.

      Ich jedenfalls bin weder gewalttätig, noch habe ich den Eindruck, von Archonten gesteuert zu werden.

      Das ist sowieso noch so ein Thema für sich, ich weiß gar nicht, in welcher Form ich noch an diese „Archonten“ glaube, wenn überhaupt, dann existieren die ja auch nur virtuell…

      @ Kleiner Hunger

      Würde mich interessieren, was Du dazu meinst, das ist ein Puzzleteil, das gerade nicht richtig passt, für mich existieren diese ganzen „Dimensionen“ eigentlich gar nicht, und folglich auch nicht sowas wie „Archonten“ oder dieses sogenannte „Jenseits“. Geben tut es das ja aber anscheinend trotzdem…

      Ich kann gerade nicht so richtig ausdrücken, was ich eigentlich meine, aber vielleicht fällt Dir ja trotzdem was dazu ein.

      P.S.

      Alle Schöpfungsgeschichten sind m.E. Märchen (die daraus entstanden sind, dass die Menschen versucht haben etwas zu erklären, was nicht zu erklären ist), denn es gibt weder einen Anfang, noch einen Schöpfer und somit auch keine „Schöpfung“.

      • der kleine hunger
        Mai 15, 2015 um 4:43 pm

        „Ja, ich weiß, woher ich stamme:

        Ungesättigt gleich der Flamme

        glühe und verzehr ich mich.

        Licht wird alles, was ich fasse,

        Kohle, alles, was ich lasse

        Flamme bin ich sicherlich. “

        Friedrich Nietzsche

        • luna
          Mai 15, 2015 um 4:59 pm

          @ Kleiner Hunger

          Hast Du noch was, das weniger kryptisch ist, mir mag sich der Kontext zu meiner Frage nicht ganz erschließen…?

          • der kleine hunger
            Mai 15, 2015 um 5:10 pm

            Das gehörte noch zum Nitzsche Gedicht.

            @luna,

            kryptisch? Des Rätsels Lösung.

            Zu Deiner Frage, du hast sie schon beantwortet.

            „….für mich existieren diese ganzen “Dimensionen” eigentlich gar nicht, und folglich auch nicht sowas wie “Archonten” oder dieses sogenannte “Jenseits”. Geben tut es das ja aber anscheinend trotzdem…“

            weniger kryptisch

        • der kleine hunger
          Mai 15, 2015 um 5:03 pm

          Ecce homo

          • luna
            Mai 15, 2015 um 5:27 pm

            @ Kleiner Hunger

            „“kryptisch? Des Rätsels Lösung.““

            Kryptisch deshalb, weil ich den Bezug zu meiner Frage nicht verstanden hatte.

            „“Zu Deiner Frage, du hast sie schon beantwortet.““

            Ok.

          • der kleine hunger
            Mai 15, 2015 um 5:47 pm

            Bissl Zerstreuung

            „Pfingsten steht ja schon vor der Tür.“

            http://www.yahuah-yahushuah.de/yahuah-yahushuah%201/pfingsten.html

            und nochmal zu Deiner Frage @Luna,

            Parallelwelt(en) ? Vielleicht ?

          • luna
            Mai 15, 2015 um 5:54 pm

            „“und nochmal zu Deiner Frage @Luna,
            Parallelwelt(en) ? Vielleicht ?““

            Darüber muss ich nachdenken, mit dem Thema habe ich mich nie wirklich beschäftigt.

          • der kleine hunger
            Mai 15, 2015 um 6:04 pm

            Kurze Einleitung,

            sag mal so, es gibt nichts was sich irgendjemand ausdenkt, soll heissen es gibt nicht´s „ausgedachtes“.

            Bsp.

            du erzählst jemanden etwas, das kannst Du Dir nicht ausdenken, allenfalls kannst Du auf bereits gedachtes (in welcher Form auch immer) zurückgreifen. Du kannst keine Geschichte erfinden, allenfalls Teile der Geschichte vielleicht verdrehen aber auch das verdrehen ist nicht erfunden.

            Einfaches Bsp.

            Der Apfel ist gelb. das wäre falsch. Den Apfel gibt es aber und die Farbe gelb auch. Nichts davon ist unwahr.

          • der kleine hunger
            Mai 15, 2015 um 6:40 pm

            zum obigen link ergänzend

            „Die Röm.-Kath.-Kirche gebrauchte weiterhin das Sonnenzeichen, als “Eucharistie” bekannt, das bis auf den heutigen Tag die griechischen Buchstaben “ IHS” für “ Ägyptische Götter Isis, Hores Seth. Seth, ist nicht der Sohn von Noahs.“

          • der kleine hunger
          • luna
            Mai 16, 2015 um 12:01 am

            @ Kleiner Hunger

            Danke für den Link, da es jetzt schon das dritte oder vierte Mal ist, dass ich auf diesen Artikel aufmerksam gemacht werde, werde ich ihn morgen dann doch endlich mal lesen.

          • der kleine hunger
            Mai 16, 2015 um 2:30 am

            Nur nicht miss-verstehen lach

          • luna
            Mai 16, 2015 um 2:54 pm

            „“Auf der einen Seite des Risses haben wir die Erwachten die glauben, dass wir jetzt auf einer aufstrebenden Erde der 4. Dichte leben, die weiterhin daran glauben, dass Karma noch bereinigt und Seelen-Lektionen gelernt werden müssen. Auf der anderen Seite haben wir die Erwachten, die glauben, dass wir immer noch als Geiseln der dunklen Kräfte (und des Falschen Lichtes) gehalten werden und die der Meinung sind, dass Reinkarnation und Seelenverträge die Werkzeuge unserer Versklavung sind.““

            Tja, ich würde mal sagen die erste Seite ging für mich sowieso noch nie, die zweite Seite halte ich zwar nach wie vor für möglich, aber nicht mehr für stimmig und was bei beiden hakt ist, dass sie die Existenz einer Seele voraussetzen und das ist der Punkt: Wenn es keine Seele gibt, dann stimmt ja eigentlich gar nichts und auch diese ganzen Jenseitsberichte (ob jetzt durch Nahtoderfahrungen oder AKE) wären nur Beschreibungen einer Art Sinnestäuschung.

            (Hab‘ hier einen ganz interessanten Artikel dazu gefunden:

            http://www.zeit.de/2007/34/M-Seele-Interview )

            „“Der entscheidende Unterschied ist, dass es hinter der Dunklen Matrix eine parasitäre Kraft gibt, die vorgibt Gott zu sein. Hinter der kosmischen Matrix gibt es nur dich, der du vergessen hast, dass du ein Aspekt Gottes bist. Beide Systeme nutzen ähnliche Regeln für die Verbindlichkeiten, nur werden diese Regeln für sehr unterschiedliche Zwecke verwendet. Eine zieht dich nach unten und macht dich schlafend. Die anderen hilft, um zu wecken und erhöht dich zu deinem wahren Selbst.““

            Klingt schon irgendwie nach Parallelwelten.

            Naja, und der zweite Teil des Artikels kippt dann leider doch sehr ins Esoterische.

          • der kleine hunger
            Mai 16, 2015 um 3:26 pm

            Naja nun Metzinger sagt nicht´s neues. Die „Sicht-weisen“ brechen einmal merh oder weniger die Sichtweise und sprechen dann gerne von Paradigmen.

            Welt-bilder vermitteln sich ja nicht aus dem was IST, sondern aus dem was gedacht, interpretiert wird und daraus entstehen wieder vermeintlich neue Ansichten sprich Weltbilder.

            Wissenschaft ist nicht´s was Wissen schafft.

            Bzgl. Parallelwelt würde ich mal nicht zu interpretieren versuchen, ganz sicher nicht mit dem was sich Wissenschaft darunter vorstellt. (incl. Parawissenschaften etc.)
            Die Vorstellung von etwas kann NIE das sein um was es geht, sondern allenfalls das was es genau NICHT ist. lach.

            Ich sag mal „witzig die Kleinen GANZ grossen“

          • der kleine hunger
            Mai 16, 2015 um 9:22 pm

            Was ist Menschheit? Ein Konglomerat.

            Was ist denn Ein Gedanke? Etwas was gedacht worden IST.

            Was ist denken? Sinnieren darüber was wohl dieser Gedanke sei.

            Menschheit ist somit seine eigene Vergangenheit und Geschichte ist dazu erfunden um Gegenwart zu suggerieren.
            Was Menschheit als Leben suggeriert bekommt ist nicht´s anderes als ihr eigenes Ende und das Ende war schon, nicht das jemand darauf wartet lach

            http://www.econ-awards.de/sites/default/files/styles/820×450/public/37047_suk_sample2.jpg%3Fitok%3DfkXy6Ti_

  1. August 3, 2015 um 10:01 am
  2. Juli 28, 2015 um 5:08 pm
  3. Juli 28, 2015 um 8:00 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: