Startseite > Bildung, Gesellschaft > Heute starren Viele auf das Ende des Besatzungsstatuts …

Heute starren Viele auf das Ende des Besatzungsstatuts …

Foto: H.D.Volz - pixelio.de

Foto: H.D.Volz – pixelio.de

Ich glaube, dass die Wahrheit unzerstörbar ist und die Eigenschaft einer Sprungfeder hat. – wer sie unterdrückt, erhöht ihre Energieladung – wird aber ein Träger der Wahrheit zerstört, geht die Energie auf die verbliebenen Träger über und erhöht deren Energie – wer dann nur einen Augenblick die Kontrolle über die Wahrheit verliert, der erlebt eine solche Energieentladung, dass die Lüge mit einem Streich vernichtet wird.
Jürgen Korthof

Zu den Hintergründen zum Titel siehe: Schlüsseldatum 15.04.2015? Besteht die Möglichkeit der Wiedervereinigung Deutschlands, eines Friedensvertrages sowie der Erhalt der Souveränität? Dazu fragte Jürgen Korthof heute:

Aber ist damit die Besatzung durch Autorität im Kopf nicht sogar bestätigt?

Er wies zur Motivation seiner Frage anschließend auf einen Text von Jeremy Locke aus seinem frisch ins Deutsche übersetzte Buch Das Ende des Bösen zum Thema Autorität hin:

Das Prinzip der Autorität beschreibt das Verhalten von Menschen, die unter der Herrschaft des Gesetzes leben. Das Autoritätsprinzip besagt, dass die Menschen Allem und Jedem gehorchen, von dem sie glauben, dass es sich um eine Autorität handelt. Obwohl das Wer, das Warum und das Was sich im Lauf der Geschichte geändert haben, ist das Verhalten der Menschen stets gleich geblieben; sie gehorchen.

Wenn Menschen beigebracht wird, dass Gehorsam ein Prinzip ist, gehorchen sie. Wenn ihnen beigebracht wird, dass die Quelle von Wert und Wissen in einer anderen Person zu finden ist, statt in sich selbst, gehorchen sie dieser. Dies ist der Rechtsstaat und er lehrt die Menschen, dass ihr Wille dem Willen des Gesetzes und denen, die Gesetze schaffen, untergeordnet ist.

Beispiele für Autoritäten sind Regierungen, Schläger, die Mafia, Diebe und Könige. Menschen gehorchen den Autoritäten in ihrem Leben entweder aus Angst vor Gewalt oder weil die Kultur sie konditioniert hat, Gehorsam als richtig und gut zu akzeptieren. Autoritäten benutzen stets beide Werkzeuge. Die erfolgreichsten Autoritäten müssen nicht so oft Gewalt anwenden, weil ihre Kultur sehr stark ist. Sowohl Kultur als auch Gewalt setzen Autorität durch.

Unter dem Einfluss der Autorität sind Menschen dem Gesetz bis zu den schlimmsten Gräueltaten in der Geschichte gefolgt. Die Morde, Vergewaltigungen und Plünderungen unter Häuptlingen, Königen, Kaisern, im Kommunismus und Nationalsozialismus wurden nicht durch kleine Gruppen von Menschen begangen. Sie wurden von Tausenden und sogar Millionen von Menschen ausgeführt. Diese Menschen hätten solch ungeheuerliche Taten niemals von sich aus begangen. Hätte eine zufällige Person es ihnen befohlen, hätten sie sich geweigert. Warum also gehorchen sie, wenn der Befehl von einer augenscheinlichen Autorität gegeben wird?

Gehorsam gegenüber einer Autorität ist ein grundsätzliches Prinzip. Die Menschen werden einer Autorität gehorchen, völlig egal, was man von ihnen verlangt. Sie gehorchen, weil sie belogen wurden. Es wurde ihnen fälschlicherweise beigebracht, dass Prinzipien im Gesetz zu finden sind. Es scheint schwierig zu begreifen, warum in der Geschichte manche Kulturen so viel grausamer verdorben sind als andere. [Das Anerkennen von] Autoritäten sind der Grund. Kulturen, in denen die Autoritäten den geringsten Einfluss haben, sind die friedlichsten und per Definition auch die freiesten. Kulturen mit den einflussreichsten Autoritäten sind die gewalttätigsten und per Definition die mit den am meisten versklavten Menschen.

Immer, wenn du gezwungen bist, im Gehorsam gegenüber einer Autorität zu handeln, wirst du von diesem Grundsatz geführt. Das Böse verwendet das Autoritätsprinzip, um die Menschen darauf zu konditionieren, zu gehorchen, ohne zu hinterfragen, wem oder warum sie gehorchen. Das Ziel des Bösen ist, deine Identität zu zerstören, um Macht über dich zu gewinnen.

Autorität Pflicht Hlemut Schmidt

Wer wissen möchte, wie Kinder aufwachsen, wenn sich Erwachsene gegenüber Kindern zurückhaltender als in unserer (ach) so „fort“geschrittenen Zivilisation verhalten, und damit selbstbestimmt und damit auch friedfertig werden, den dürfte dieser Artikel sehr interessieren:

Über die wirkungsvollste Art, Kriminalität vorzubeugen …

  1. April 15, 2015 um 7:42 pm

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:

    Heute haben wir den 15.04,2015. Das sogenannte Schlüsseldatum für die Wiedervereinigung und den Friedensvertrag zur Herstellung
    der Souveränität Deutschlands. Nur wenn keiner was dazu
    unternimmt, werden sich auch keine Veränderungen diesbezüglich ergeben. Von deutsch-amerikanischen Verwaltung, welche sich BRD nennt, sind diese nicht nur erwarten!

  2. April 16, 2015 um 6:41 am

    Natürliche Ursache und Ende der Besatzung

    Die Urinstinke sind mehr, weniger oder gar nicht mehr vorhanden.
    Indikatoren:
    Frauen brauchen im Normalfall keine Vorbilder oder Ratgeber, um zu wissen, was ihr Baby braucht.
    Ein Alarmsystem meldet gefahrensituationen und ein normaler Mensch würde automatisch sofort switchen und in die Lösungen kommen bzw. dort ansetzen und handeln.

    Zur Gehirnentwicklung sind alle Teile notwendig. Daher ist dies untereinander ein Problem sowie für unsere Kinder.

    Wenn ein Problem gelöst werden will, sollte die Ursache bekannt sein.

  3. Sandra
    April 16, 2015 um 9:12 am

    Zur rechtlichen Lage

    Es gilt der Gleichbehandlungsgrundsatz.
    In allen weltlichen Gerichten stehen auf Mord, Anstiftung zum Mord, Beteiligung zum Mord hohe Strafen. Der Hintergrund für solche Gesetze ist nicht aus der Luft heraus erfunden.

    Eine natürliche Rechtsprechung bedarf keines Richters, keines weltlichen Gerichtes sowie kein juristisches Geschick. Jeder einzelne weiß ganz genau, was er getan und richtet sich damit selbst, dein Körper übernimmt automatisch die Ausführung und handelt, ist stets im Wissen, was eigenverschuldet und was nicht, benötigt keine Beweise, Nachweise, juristische Erklärungen einer Verteidigung von deinem Verstand.

  4. Sandra
    April 16, 2015 um 9:28 am

    Ich möchte ungern den Ereignissen vorgreifen, doch viele sind auf bestem Wege, über sich selbst die Todesstrafe zu verhängen. Das Strafmaß bestimmt jeder ganz allein.

  5. Gerd Zimmermann
    April 17, 2015 um 8:11 pm

    Stimmt Sandra, viele werden sterben.

    Das Gefuehl habe ich auch.

    Gruss Gerd

  1. April 15, 2015 um 8:14 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: