Startseite > Gesellschaft > Amtseid als Geschäftseid entlarvt?

Amtseid als Geschäftseid entlarvt?

Einer der letzten Präsidenten, der etwas für und nicht gegen "sein" Volk tun wollte und ... (Foto: ebay.de)

Beim Eidspruch der letzte Präsident westlicher Prägung, der etwas für und nicht gegen „sein“ Volk tun wollte und … (Foto: ebay.de)

Die Menschen auf den Demonstrationen der #Montagsmahnwachen als auch von #PEGIDA kritisieren das Handeln unserer Politiker stark, sehe sie doch das Wohl des Volker eher reduziert als gemehrt besonders seit der „Übernahme“ der DDR in die BRD. Wer allerdings genau den Wortlaut des Amtseids unserer höchsten Regierenden anschaut, der weiß, dass das so sein muss, den der Handlungsschwerpunkt ist ein anderer als allgemein erwartet:

Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.

Hier kommt nun die Auflösung, denn was genau bedeutet es, „seinen Nutzen zu mehren„: http://www.youtube.com/watch?v=hg8uy7MaqNA Also: es zeigt klar auf, wem die Obertanen (Regierung) als auch Untertanen (Lohnarbeiter = Zinssklaven) der BRD zu Diensten sein müssen, nämlich den Hintertanen (Eliten), zur Mehrung ihres Reichtums … Zudem ist zu wissen:

Der Amtseid hat jedoch laut Aussage des ehemaligen Bundestagspräsidenten Wolfgang Thierse keinerlei rechtliche Bedeutung, gegen Verletzungen des Amtseides kann nicht juristisch vorgegangen werden. (Wikipedia)

Aber warum soll es nur in unserer Staatssimulation so sein. Auch der Präsident der USA schwört nicht auf seinen Staat sondern auf die Firma mit dem Namen „United States“? Sind die Vereinigten Staaten noch immer eine britische Kolonie?

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG
    Januar 9, 2015 um 8:55 am
  2. Januar 9, 2015 um 9:52 am

    Der passt auch gut darein.:

    Frage mich, wie sie den umgedreht bekommen haben. Erpressung? Angebot eines Lebensjobs als Lobbyist? …

  3. Januar 9, 2015 um 11:00 am

    „Die Macht haben doch gezeigt, dass auch gültige Wahlen sinnlos wären, warum dann das Wahlverfahren wieder verfassungsrichtig gestalten.“
    Ich gehe eh nicht mehr wählen …

    Und noch ein Beweis, wie die Eliten agieren, so dass es auch in den USA egal ist, wer da regiert:

  4. Januar 9, 2015 um 11:08 am

    Und weil es nicht um das Wohl des Volkes geht, sondern um seine Nutzung für die Eliten, geht es auch nicht um das Wohl des Kindes uns so findet man solche „wirtschaftsweise“ Zitate:

    Einer Entwertung von Humankapital aufgrund der Unterbrechung der Erwerbstätigkeit kann entgegengewirkt werden, wenn diese Unterbrechung möglichst kurz gehalten wird. Das Humankapital einer Mutter, die nach wenigen Monaten wieder in ihren Beruf zurückkehrt, bleibt eher erhalten.
    (Bert Rürup, Wirtschaftsweiser – zitiert nach Stadler: „Vater Mutter Staat“)

    Fundstelle: Ist der Segen der Ganztagsbetreuung ein Märchen?
    Die Ganztagsbetreuung ist in der Gesellschaft angekommen: Überall gibt es immer mehr Kita-Plätze. Sogar im Westen! Toll? Ein zweifacher Vater geht jetzt mit einer Streitschrift gegen Ganztagsbetreuung in Kitas und Schulen vor.

  5. Januar 9, 2015 um 5:09 pm

    Bürgerkrieg richtig?

  6. Januar 9, 2015 um 11:25 pm

    Schönes Beispiel, wie die Macher des Staats das Teilen und Herrschen verwirklichen:

  7. Januar 10, 2015 um 4:55 am

    Was wollen wir uns noch über Details die Köpfe heißdenken oder -reden:

    Es ist uns seit „ewigen Zeiten“ gesagt, was GUT ist – und in der Bibel steht seit FAST „ewigen Zeiten“, was da NICHT GUTES geschehen ist im Laufe der Geschichte der Menschheit:

    Mit dem „Sündenfall“ – dem Ausbruch der „Kollektiven Zivilisations-Neurose“ – kam „die Lüge“ in die Welt.
    „Lüge“ ist m.E. als Sammelbegriff zu verstehen für alles, was nicht wahr, wahrhaftig, ehrlich, aufrichtig usw. ist. Auch das typisch neurotische „Verdrängen“ / „Ausblenden“ von Wahrheit(en) gehört zu der „Lüge“ im Sinne der Bibel.

    Ich bin jetzt 67 Jahre auf dieser Welt und habe die „Lüge“ in sehr vielen Varianten kennengelernt. Sie ist zu 99,9 % (grob geschätzt) allgegenwärtig.

    Schon als Kind war mir klar, daß nicht die Wahrheit, die Ehrlichkeit, die Gerechtigkeit, das Gute, regiert.
    Damals hatte ich nur noch keine Erklärung und sah noch nicht die Zusammenhänge zwischen den vielen Phänomenen.
    Weder für die Kriegshandlungen und Genozide, von denen berichtet wurde, noch für die Verantwortungslosigkeit, mit der unser „Planet geplündert“ wurde (Buch von Herbert Gruhl) bzw. die „Umweltverschmutzung“ betrieben wurde.

    Die tiefere Ursache erkannte ich erst um 1991. Und dann wurde mir Stück für Stück klar und klarer, wo überall die Lüge drinsteckt – nachdem ich in meiner beruflichen Zeit schon in verschiedenen Firmen und Branchen mitbekommen hatte, daß für Geld bzw. Marktanteile oder das nackte Überleben als Unternehmen gewissermaßen jede denkbare Schweinerei auch praktisch verwirklicht wurde.

    Eine der „Krönungen“ der pathologischen kollektiven Dummheit war der Einstieg in die Atomwirtschaft. Das nur am Rande.

    Ich erkannte die Lügen im Grundgesetz und im Mehrheitsprinzip, dessen Einführung 1338 gleichfalls eine Höchst- und Glanzleistung der Dummheit und Brutalität war. Aber üblicherweise merkt das unter dem Einfluß der Wahrnehmungs- / Erkenntnis-Störung keiner…

    Selbst wenn die Bürger mit großem Aufwand an Zeit und sonstigen Ressourcen hier und dort eine Teil-Lösung erwirken könnten, bliebe dennoch das auf Lüge und Irrtum gründende kranke, letztlich dem Untergang geweihte, System in Kraft.

    Ich habe noch keinen besseren Vorschlag gehört in den letzten 22 Jahren, da ich mich mit der „Krankheit der Gesellschaft“ befasse, als meinen eigenen, die grundlegende Heilung ALLER Individuen zu fördern. Im selben Maße, wie das umgesetzt wird, schwinden die Probleme – quasi wie „von selbst“. Denn ein geheilter Mensch wird sich nicht mehr zu irgendwelchen Lügen oder Betrügereien usw. verleiten oder mißbrauchen lassen.

    Mir ist es aus heutiger Sicht egal, ob ich in einem „Staat“ lebe oder in einer „Firma“, ob ich „Bürger“ versuche aufzuklären oder „Mitarbeiter“ / „Pensionäre“. Es sind MENSCHEN; göttliche Seelen. Mens-chen = Geist-chen, Geistlein.
    In letzter Konsequenz wohnen wir doch alle im universellen feinstofflichen Reich unseres göttlichen Vaters. Egal, was ein paar Irre hier in der grobstofflichen „Sandkiste“ namens TERRA „spielen“.

    Der Name TERRA – ursprachlich betrachtet: T-ERRA – bedeutet: Entschwinden des Irrtums.

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang H.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: