Startseite > Gesellschaft > Zwischen Wahrheit und Lüge

Zwischen Wahrheit und Lüge

Menschen leben in einer Lügenwelt. Was wirklich Bedeutsames geschieht und was im Geschehen für eine Absicht steckt, entzieht sich ihnen – sowohl was das Werden im Außen als auch in ihrem Inneren betrifft. Sie trinken Coca Cola, ohne deren Rezeptur zu kennen; sie leben in einem Staat, der sich nur durch Geheimhaltung bewahren kann; sie werden von Menschen regiert, die sich selber nicht kennen. Und selber kennen sie sich nicht, weil sie traumatisiert sind und enttraumatisiert werden – und doch traumatisiert bleiben.

Was also kommt an Informationen – im Innen und Außen – an die Oberfläche? Ist das Offensichtliche die Wahrheit? Kann es die Wahrheit sein, wenn der Offenbarungsprozess noch nicht beendet ist?

Auch auf diesem Blog stehen sich zwei sehr verschiedene Standpunkte gegenüber. Einige meinen, die Wahrheit zu kennen, so, als handelte es sich um Informationen, die vorhanden sind und immer vorhanden waren. Einige andere meinen, das Leben erschaffe nur das Feld, um Informationen zwecks Bewusstwerdung ans Licht bringen zu können. Diese beiden Standpunkte sind nicht kompatibel. Und die Menschen, die sie vertreten, auch nicht.

Wahrhaftige Menschen sind für mich, die ihr Leben der Wahrheitssuche widmeten. Wahrhaftigkeit schafft ein eigenes Feld, und so sind diese Menschen stets verbunden, um das sich Offenbarende gemeinsam tragen zu können. Ihnen an der Seite stehen Menschen, die mit buntesten Machenschaften die Offenbarung zu verhindern versuchen. Diese Menschen haben es wirklich schwer. Sie müssen sich im Nebel der Offenbarung selber einnebeln, bleiben sich selber ein Geheimnis und können nur leben in einer Geheimniswelt.

In der Tierwelt verhält sich Offenbarung ganz anders als in der Menschenwelt. Sie ist berechenbar-offensichtlich, von der Raupe bis zum Schmetterling gibt es eine eindeutige Entsprechung. Schauen wir in das Nest eines Vogels, spricht das Vogelei, welcher Vogel daraus mal schlüpfen wird, was er dann essen wird und wie er in welcher Jahreszeit singen wird. So erzählt uns jedes auch noch so platte Vogelbild immer eine dazu passende eindeutige Geschichte. Viele dieser eindeutigen Geschichten erzählen dann vom Wesen der Natur. Na ja, das ist eben nicht eindeutig. Das Wesen der Natur blieb ihr Geheimnis.

Woraus deutlicher wird, dass Geheimnis nicht Geheimnis ist. Das Geheimnis der Natur ist ja nur ein Geheimnis für den, der es nicht entdeckt. Mit den Geheimnissen der Geschichte von Völkern, ihren Kulturen und Organisationsformen verhält es sich nicht anders. Es handelt sich um Daten, die in jedem Menschen angelegt, aber solange für ihn nicht interpretierbar sind, wie er die DARAUS GEWACHSENE Realität nicht zu verstehen vermag. Das Verstehen zu verhindern ist Anliegen eines Geistes, der seine Geschäfte im Dunklen plant. Und genau dieser Geist wird, indem er seinen Bedürfnissen folgen MUSS, in die Offenbarung, auf die Bühne des Lebens getrieben.

Wer den Auftrieb dieses Geistes nicht versteht, stellt sich mit seinem Nichtverstehen in ein Zwielicht. Ist er einfach nur zu blöd, die stets gleichen ausbeuterisch-parasitären Praktiken dieses Geistes zu reflektieren? Oder ist er ein Handlanger dieses Geistes, der sich unwissend stellt, um seine eigenen Antriebe verborgen zu halten?

Das, was gemeinhin als Geheimnis gilt, ist nur das absichtlich Verborgene, um ein strategisches Spiel spielen zu können; einerseits. Das eigentliche Geheimnis ist für den Geist des Strategiespiels unergründlich. In seiner Großartigkeit, seinem Sieges- und Erfolgsbewusstseins, seinem Stolz und seinem Hass auf das beliebig ausbeutbare Minderwertige, entbehrt es ihm an der Fähigkeit auch nur annehmen zu können, er stünde nicht durch seine Fähigkeiten begründet im Fokus des Interesses.

Das Geheimnis des Lebens besteht in der Fähigkeit, seine Ur-Absicht nicht erscheinen zu lassen. Und so kommt es, dass Leben das Böse gewinnen und das Gute verlieren lässt – die Gerechtigkeit der Willkür und die Liebe der Grausamkeit opfert. Aber das Leben verbirgt nicht nur seine Absicht und sorgt auf der Daten-Ebene für eine moderate Offenbarung der Ur-Feindseligkeit. Es weiß auch die energetische Trumpfkarte zu verbergen. Die Wahrheit zu schauen ist ein Problem für den Geist, der nur mittels Geheimhaltung existenzfähig ist. Während der eigentliche Geist des Lebens in der Offensichtlichkeit, seinem Vertrauen, seineer Wahrhaftigkeit und seiner Treue, seiner Gewissheit baden kann. Der wirkliche Name dieser Gewissheit ist so offensichtlich, dass er bis zur Stunde Null ein Geheimnis bleibt.

Gruß an die Runde.
Wolfgang

Kategorien:Gesellschaft
  1. derkleinehunger
    Dezember 26, 2014 um 2:38 pm

    „Die Lüge ist der Wahrheit immer ein Stück voraus“,

    Sehen Sie es gelassen.

    Im übrigen:

    Bsp.haft

    Die Raupe ist nicht der Schmetterling, sie ist aber auch nicht nicht der Schmetterling und umgekehrt.

    Es sind lediglich stadien einer Gesamtentwicklung und nicht wie fälschlich angenommen und in die Welt gesetzt, Stationen einer Entwicklung.

    Sie erkennen auch bereits am cocoon um welchen Schmetterling es sich handelt, nicht durch die Zuordnung des selbigen, sondern er ist bereits als (cocoon) sichtbar. D.h. die Information ist in allen sog. „Stationen“ ein und die Selbe. Somit erübrigt sich auch, weiter auf „Pseudoentwicklungsgeba(r)hren“ einzugehen.

    Entwicklung ist bei den Allermeisten, lediglich eine Entwöhnung des Wickeln´s, nachdem sie sich zeit ihres Leben´s wieder zurücksehnen und in einigen Fällen gelingt es ihnen sogar, wenn sie vorher nicht einfach weg-sterben.

  2. Heinrich Schmitt
    Dezember 26, 2014 um 5:38 pm

    Wenn Meteorologen logen
    dann fuehlt ‚ man sich betrogen !
    Doch: schluepfen Haeschen aus dem Ei –
    ist’s einerlei;
    denn: will man uns den Glauben rauben,
    so muss man doch den Raupen glauben:
    scheint seltsam uns so manches Ding,
    kommt doch heraus
    ein Schmetterling !
    HS ’97

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: