Startseite > Erkenntnis > Sind wirklich 90% der Menschen so dumm, wie man uns weismacht?

Sind wirklich 90% der Menschen so dumm, wie man uns weismacht?

... an die Hand nehmen ...

… an die Hand nehmen …

Ich habe die Diskussion zum Artikel Ein Plädoyer für die Neue Weltordnung der Herrschenden … zum Anlass genommen, auf Facebook die folgende Fragestellung zu posten:

Sind wirklich 90% der Menschen so dumm, dass sie einer Führung bedürfen, die sie besser beherrschen möge?

Ich lese letzte Zeit immer wieder, dass herablassend über Schlafschafe gesprochen wird, oder dass die NWOler meinen, dass das so wäre und sie deshalb via Krisen die Menschen in ihre vorgedachte Richtung bekommen wollen, weil sie sonst nicht zu ihrem Gemeinwohl bereit wären zu folgen. Ich bekam schon eine Stellungnahme, die mit Blick auf folgende pauschale Aussage kritisierte:

“Die Mehrheit der Menschen ist nun mal auf dem intellektuellen und geistigen Reifeniveau von Kindern. Es mangelt zu tiefst an Intelligenz, Selbstbeherrschung und Verantwortungsbewusstsein.”
Wißt Ihr, was das meiner Meinung nach ist? Der blanke Hohn, Verhöhnung pur. Erst werden Menschen vom Fluss der Lebensenergie abgeschnitten, bzw. bekommen sie nur noch tröpfchenweise. Daraufhin entsteht ein Mangel und der wird ihnen auch noch zum Vorwurf gemacht, bzw. sie werden dafür verhöhnt. Ich meine, wer sich so äußert, der hat auf seinem Gefühlsfeld noch ganz schön was zu ackern, um dem Mangel allda abzuhelfen.
Der erste Punkt an der Stelle scheint mir dem Gegenüber, den anderen Menschen (nicht Personen), Respekt zu zollen. Was nicht bedeutet mit ihrem Denken und Handeln einverstanden zu sein. Aber Jeder hat seine eigene Geschichte, die ihn genau an den Punkt geführt hat, an dem er jetzt steht. Und dem gebührt Respekt.“
[Einfügung: stammt von Maretina]

Dem kann ich mich nur anschließen. Denn wenn wir meinen, so wie uns die Medien das immer wieder vorführen, dass hier so viele dumme und damit nunnütze Menschen auf dem Planeten sind, und wir das so abnehmen, müssten dann die, die meinen, zu den eher Schlauen zu gehören, den Ideen der NWO besser folgen?

Ich habe bisher die Erfahrung gemacht, dass Jeder auf seine Art seinen Beitrag für die Gemeinschaft leistet. Aber vielleicht halte ich mich nur in entsprechenden Kreisen auf?

—–

Soweit die Frage, die ich auf Facebook gestellt habe. Nun die Diskussion, die sich innerhalb weniger Minuten entspann:

Oliver De Girolamo: Ich sag mal so, alles eine Frage der Erziehung und der richtigen Fragestellung. Da es Hirachien immer geben wird sollten an der Spitze der Pyramide weise und uneigennützige Menschen stehen.

Emanuel Kristof: Schön gesprochen … Jeder der dummes tut , tut es in der Regel auch nie mit Vorsatz …drum, Schluss mit allen Feindbildern, egal welcher Art … und aus solch einer dann entstehenden Resonanz kann alles endlich mal wieder besser, wenn nicht sogar richtig gut werden.

Sven Ha: Alles richtig, die Frage ist nur, wie wecken wir die anderen nachhaltig auf. Die sogenannte Wohlfühlwelt suggeriert, das alles i.O. ist, bzw. das der „Nachbar“ oder der/die Ausländer an allem Schuld sind.

Lothar Bloemberg: Wenn es nur 90% wären könnten wir mal was anderes versuchen.

Martin Bartonitz: Hm, es geht nicht um ein Aufwecken mit Blick auf die Matrix. Die Frage ist eher, wie viele dumm Menschen unter uns sind, die wie Kinder an die Hand genommen werde müssen?
Ich hatte vor einiger Zeit schon mal wie folgt gefragt und interessante Antworten erhalten:
Wie viele Menschen braucht es, um eine neue Idee, einen Wandel herbeizuführen?

Emanuel Kristof: nu ja … vielleihct muss man sich aber genau von dem „aufgewacht“ und (noch ) Nicht aufgewacht“ denken lösen … weil es auch nur ein anderes Elitäres denken und eine projezierte Spaltung beschreibt – drum gilt ja auch der gelebte Gedanke „Werdet wie die Kinder “ als ein überlieferter „Ausweg“ aus dem Dilemma mit den schlauen und den Dummen. SAPERE AUDE

Lothar Bloemberg: Ich würde nicht unbedingt von dummen Menschen reden, sondern von Menschen die in so einem „Trott“ leben, das alles außerhalb Ihrer Welt in beiden Richtungen als Dumm erscheint?

Oliver De Girolamo: Als ich neulich in Thailand war viel mir auf das die Menschen dort nicht so gleichgültig umher gehen wie in Europa. Ich denke das es mit der buddhistischen Karma Lehre zusammen hängt, wo wir wieder bei der Erziehung wären. Also ihr Eltern, Lehrer, Reporter, Schriftsteller usw. Natürlich auch die anderen ihr habt all dieses Denken erschaffen und ihr könnt es auch wieder ändern

Claire Anna: ja ich glaube schon dass du dich in besonderen kreisen aufhaeltst. und du sagst es ja – die Menschen werden so gemacht wie sie sind und dann dafuer schuldig gesprochen – genau das sagt man ja dem satan nach, oder nicht? Dass er so vorgeht….

Hans Heckel: Wenn man dem Menschen, ~das Denken~ als ‚Sinn‘ erklären würde ~ wäre es in etwa so – als würde man einem Fisch vom Wasser erzählen – der Fisch würde sagen : ‚Welches Wasser?‘

Michael Lamprecht: Das Böse oder der Satan ist sehr schlau und seine Tricks sind phänomenal. Ihm kommt ‚mensch‘ nicht mit Intelligenz bei, sondern ausschließlich mit Spiritualität. Die hasst er wie das Weihwasser. Der Apostel Paulus hat das einmal so ausgedrückt: „Die Botschaft vom Kreuz ist den Juden (die ständig nach Zeichen suchen) ein Ärgernis und den Griechen (die ständig intelligenter sein wollen) eine Torheit.“

Armin Köhler: Verantwortung ist eine Illusion. Es gibt im Universum keine Verantwortlichkeit. Denn es gibt kein „Jemand“, der etwas macht oder tut, es gibt „nur“ unpersönliches Handeln, alles geschieht aus einem größeren Prozess heraus.
Wer bereit ist, seine konditionierten Identitäten, „ichs“, „Persönlichkeiten“… abzuschälen, fallen und hinter sich zu lassen, wird erkennen, wie wenig eigentlich übrig bleibt an „Persönlichkeit“.
Das Enneagramm lehrt uns 3 bzw. 9 grundlegende Verzerrungsmuster des „Ich“. Nach denen handeln die allermeisten Menschen, selbst jene, die das erkannt haben, wie ich zum Beispiel… Das kann am Anfang erschreckend sein, wie sich die Muster gleichen.
Letztlich (schönes Wort! ) gibt es im Leben eines Organismus nur eine wirkliche Entscheidung: bin ich bereit Schmerz zu akzeptieren oder nicht. Daraus entsteht Alles, darin vergeht Alles.

Hans Heckel: ‚Die Verantwortung‘ _liegt_ bei den Intellektuellen !
Karl Popper

Martin Bartonitz: Hans Heckel, müssten wir dann aber nicht eine deutlich besser organisierte Welt sehen? Zumal uns vorgemacht wird, dass wir durch Wahlen irgendwas erreichten, am Ende aber die uns Vorgesetzten nur die Puppen dieser intellektuellen, illuminierten Hintertanen sind?

Michael Lamprecht: Jeder Mensch dieser Erde ist für sein Handeln verantwortlich. Und wenn er es erst in der letzten Stunde seines Lebens erkennen wird, aber ich sage das i s t so. Amen!

Michael Lamprecht: Da scheiden sich die Geister zwischen Glaubenden und Ungläubigen, liebe Leute. Ich finde es Energieverschwendung, sich darüber weiter zu unterhalten. Wer Verantwortung ablehnt , den kann ich (leider) nicht als Person ernst nehmen! Tschüß

Michael Lamprecht: Schmerz zu akzeptieren, darin besteht auch ein Teil der Botschaft Jesu Christi. Aber: Er hat für mich den größten Teil dieses Schmerzes getragen. Deshalb glaube ich an Seine Verheißung: „Die an mich und mein Wort glauben, werden den Tod nicht schauen – sie sind vom Tod zum Leben hindurch gedrungen!“

Armin Köhler: Yo, bin auch keine Person. Letztlich existiere ich… also „ich“ überhaupt nicht. Da gibt es einen menschlichen Organismus, dem seine körperlichen Eltern den Namen „Armin“ gegeben haben. Ich … also „ich“ – ja? – stehe in einer Millionen und Milliarden Jahre alten Traditionslinie von mineralischen, tierischen und menschlichen Erfahrungen, die tradiert bis auf den heutigen Tag auf mich gekommen sind, mich prägen und „meine“ Nachkommen, „meine“ Mitwelt und jene, die offen sind.

Verantwortung braucht das Ego nur, um Rache ausüben zu können, um Schuld zuweisen zu können. Wozu sollte dieses Konzept des Geistes sonst gut sein? Jedes Leben auf diesem Planeten (und vermutlich auch im Universum) handelt völlig unverantwortlich. Kein Tier denkt darüber nach, ob der Sproß, den es gerade frißt, der letzte seiner Art ist, um ihn zu verschonen. Jedes Leben, außer dem „persönlichen“ Leben auf dieser Erde lebt völlig natürlich, im Einklang mit sich und einer Mitwelt, ungetrennt, EINS eben.

Ein anderes Wort dafür ist Unverantwortlich. Denn, wem sollte es denn „antworten“? Einem persönlichen Gott vielleicht? Und eben hier muss ich einfach das Konzept eines Gottesperson aufgeben, wenn ich mich selbst als Nicht-Person erkenne.

„Schmollender Rückzug“ ist ein persönliches Konzept. Das Verharren in Unwissenheit.

Dies sage ich nicht aus Zuweisung oder Anklage, sondern einfach als Erkenntnis meines bisherigen Erkenntnisprozesses…

Michael Lamprecht: Ich sagte ja, lieber Armin: Energieverschwendung. Das Nichtanerkennen eines personalen Gottes ist der Punkt. Gute Nacht!

Armin Köhler: Siehst du, Michael. Genau das meine ich ja: Glauben ist eben das mutwillige Verharren in Unwissenheit. Schau ganz genau hin, befreie dich von den tradierten Gedankenmustern, und du wirst erkennen (oder nicht), dass es keinen persönlichen Gott braucht, um zu leben.
Das Verharren in Glauben-s-sätzen und -mustern ist die Energieverschwendung, die du letztlich noch projezierst. Aktuell auf mich.

Martin Regelsberger: Die Menschen, solche wie ich, sind so dumm, dass sie ohne die Medien nicht einmal das wüßten.

Michael Lamprecht: Es gibt meines Wissens keine Unwissenheit, welche durch ein so genanntes „Wissen“ von Menschen, welche sich „schlauer“ wähnen erhellt werden könnte. Ein menschliches Wesen ohne ein gesundes EGO wird psychisch krank zu nennen sein, weil das Über- Ich und das animalische Es diesen Menschen in seinem Bewußtsein wahnhaft werden lassen.
ir
Armin Köhler: Ja, und wenn du schon als Baby so dumm gewesen wärest, hättest du die laufen gelernt. Du wärst beim zweiten Mal „gegen die Wand rennen“ einfach im Gatter liegen geblieben. Zum Glück sind Kinder so viel näher dran an der Unverantwortlichkeit ihres Seins, dass sie einfach leben. Ohne zu fragen wieso, sondern nur „WOW!“.
Ich unterscheide zwischen „Unwissenheit“ und „Nicht-Wissen“.

Barry Jünemann: Martin, dies ist wirklich ein komplexes Thema. Schlafschafe sind nicht die, die unwissend und manipuliert dem System gehorchen. Schlafschafe sind die, die informiert, die Tatsachen und Fakten bewusst ignorieren. Sie sind geprägt vom Angst-, Wunsch- oder Paradigmendenken. Ihre antrainierte kognitive Dissonanz lässt keine objektive Betrachtungsweise mehr zu. Als „Verschwörungsjournalist“ kämpfst du nicht gegen die sogenannten selbternannten Herrscher dieser Erde, sondern zuerst gegen die Ignoranz dieser Menschen. Fakt ist jedoch, dass du keinen Menschen ändern kannst. Nur dich selbst. Du kannst Menschen informieren, was sie jedoch mit dieser Information anfangen, liegt an ihnen. Also ist jeder dieser Menschen für seine Zukunft selbst verantwortlich.

Armin Köhler: Niemand ist verantwortlich. Schon gar nicht für seine Zukunft. Alles im Universum ist unpersönliches Geschehen. Manche Menschen befinden sich in ihrem Entwicklungsprozess eben in einer unwissenden, manche in einer ignoranten Phase. Manche wiederum in einer messianischen Phase usw.

Urs ErklärteuchdieWelt: 90% dumme(mangel kritischen denkens) ist noch zuwenig,die zahl passt vielleicht bei abiturienten.

Peer-Oliver Mahn: Klingt alles nach Diskussion vom Elfenbeinturm herab…. Was soll eine Diskussion über Prozente von Dummen? Meint ihr die, die euch, wenn ihr sabbernd im Rollstuhl sitzt, den Arsch abwischen?

Barry Jünemann: Peer, es geht um den Anteil unwissender und ignoranter Menschen, die deine Zukunft bestimmen!

Oliver Greitemann: Wer sind die sogenannten Schlafschafe?
Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt’s nicht. (Konrad Adenauer)

Frank Goldmann: Je dümmer die Menschen umso sozialistischer, etatistischer, staatshöriger, gläubiger und wettberwerbsfeindlicher.
Je intelligenter die Menschen umso anarchistischer, libertärer, ungläubiger, marktwirtschaftlicher, freiheitsliebender, unternehmerischer und staatsfeindlicher.
Leider nimmt der durchschnittliche IQ weltweit seit 1950 ständig ab.
Siegeszug der Dummheit: Die menschliche Intelligenz geht rasant zurück
Bis zum Jahr 2050 wird der durchschnittliche IQ auf 86…

Barry Jünemann: Frank. Topp Kommentar! Der Bericht war gar nicht mehr notwendig! Deine Aussage hat es bereits getroffen!

Hans Heckel: @ Martin Bartonitz Marsha Bond > Du meinst die Wirtschaften hinter den Wirtschaften – die ‚Schatten-Wirtschaften‘ usw. ( wenn man dass überhaut noch Wirtschaft nennen kann ) > Nein : die sehen Wir leider nur schwer ~ gute, schlechte, komplexe, vollkommen an der dieser Welt vorbei gesteuert zurren Sie mit dicken Seilen in ALLE DEINE Richtungen > WELCHE WELT WILLST DU SEHN !? > ein ganz anderes Bewusstsein ~ während Wir den Eitelkeiten frönen, uns feine und kluge Gedanken machen – schütteln die ‚vielleicht‘ noch gerade so mit dem Kopf über uns – bauen Fusionsreaktoren, Magnetmotoren und bearbeiten Ihre Permagärten – oder noch ganz anderes schauen sich Ihre Wirklichkeit > aus der Kausalen Ebene – Ihre Rolle an und spielen Sie bis zum erbrechen in feinster Perfektion … das schöne am Wahnsinn ist das er relativ ist – nur was ist Wahnsinn !? – ‚Illuminierte Hintertanen‘ zu sehen und mit einem Finger aus Fleisch in die ungefähre Richtung – drauf zu zeigen – ja, hmm !? Du bist diese Welt !

  1. Alexander W.
    April 26, 2017 um 5:43 am

    Meines Erachtens nach liegt die Lösung für solche Probleme auf der Hand. Man muss lediglich sämtliche indoktrinierende Faktoren wie Religion Ethik etc. abschaffen. Eine Menschheit die überlebensfähig sein will sollte im Idealfall aus Intelektuellen bestehen, welche in ihrem Handeln nur dass Beste für die Menschheit und nicht den Einzelnen oder bestimmte Gruppen wollen. Eine solche Menschheitt könnte es schon jetzt geben, doch blieben von uns 9Milliarden Menschen bei Selektion nach diesen Faktoren vielleicht einmal 500Millionen über. Allerdings wären diese 500Millionen in ihrem Handeln ungehemmt und würden schätzungsweise die Menschheit um einiges schneller voranbringen. Ach was gäbe ich doch für aktive natürliche Selektion auf Basis von Intellekt und freiem Denken(ohne religiöse/ethische Einflüsse)…Allein was man in der Forschung und Medizin erreichen könnte…Naja man darf ja noch träumen.

    • NeophiL2.0
      August 23, 2017 um 12:44 am

      Faszinierend! 👌

      Es fehlt mir die geistige Note.. die Liebe!

  2. E. Duberr
    Februar 11, 2019 um 12:16 pm

    Erschreckend viele Menschen sind tatsächlich sehr dumm . Aber es gibt genügend Kluge , die für einen Ausgleich sorgen. Natürlich müssen die Eliten der Masse einreden, sie sei dumm . Wie anders wollte sie denn Ihren Führungsanspruch begründen ?

    Wie sagt der Kaiser zum Bischof : Du hältst sie dumm und ich halte sie arm .

  3. E. Duberr
    Februar 11, 2019 um 12:33 pm

    Die ganze DUMMHEIT der Bevölkerung bekommen wir jetzt vor Augen geführt . Die Umsetzung der EEG-Planungen . 30000 WINDKRAFTWERKE wurden gebaut , obwohl alle Experten wissen , das es der größte ENERGIEWIRTSCHAFTLICHE SCHWACHSINN aller Zeiten ist .Besonders gefördert von ROT-GRÜN. Die FÖRDERER hielten sich für die INTELLIGENTESTEN im Lande und sind jetzt UNFÄHIG und zu DUMM , um sofort ein ENDE der DUMMHEIT einzuleiten . Milliarden werden vernichtet , tausende Menschen werden krank gemacht durch Infraschall . Und der WAHNSINN geht weiter . Ein Land zerstört sich , und zwangsweise deindustrialisiert sich mit blödsinnigen Windkraftanlagen.

  4. muktananda13
    Februar 12, 2019 um 8:13 pm

    Was ist dümmer: die vergängliche Dummheit zu sehen oder die vergängliche Intellektualität zu spüren?

  5. Fluß
    Februar 13, 2019 um 4:42 pm

    Der See-Hof-er hat nen Sockenschuß.
    Er will eine Partei benachteiligen, dabei kann jede Religion frei wählen Und er wird eh Dreh-Hofer genannt, weil er schon mal gehen wollte und doch blieb.

    Nun hatter ne neue Marotte aus der Vergangenheit entdeckt:
    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/seehofer-plant-neuen-radikalenerlass-und-niemand-regt-sich-auf/

    Und dabei sind schon 4 AFD-ler am Bayrischen Verfassungsgerichtshof in München, dem obersten bayerischen Gericht, vertreten. https://www.journalistenwatch.com/2019/02/10/bayern-vier-afd/

    Und nun GUT ACHTEN: Jemand wolle ein gut 8en.
    https://juergenfritz.com/2019/02/09/afd-verfassungschutzgutachten/

  6. Fluß
    Februar 13, 2019 um 11:58 pm

    Jürgenfritz hat von Vera Lengsfeld zwei Artikel über die AAS bei sich reingetan und hat selber noch etwas dabeigetan, auch von Danisch.
    https://juergenfritz.com/2019/02/13/sed-ler-in-der-brd/

    Da wird auch aufgedröselt, wer da mitmacht, jemand wie Thierse, der ja damals schon in einer günstigen Wohnung lebte trotz hohen Geldbesitzes. Er nahm Wohnraum weg bzw. die Vermieterin wollte mehr Geld haben.
    Mal lesen, sehr aufhellend.

    Gestern die Lanzsendung ist auch sehr gut. Bei Baebock sag ich nix, is Kindergarten der grünen Partei, die Soros unterstützt. Baerbock sieht aus wie programmiert und wie gleich platzend. Ihr Özdemir unterstützt die AAS und der Stephan Kramer, seit Ende 2015 ist Kramer Präsident des Thüringer Verfassungsschutzes. Usw….

    Da kann der Deutsche garnicht alles wissen, geht nur mit Recherche.
    Fraglich auch, wer die AAS ins Leben gerufen hat, bei den Lobbyisten.
    Der Termin, um den es auch geht bei der AAS, ist gefördert und trotzdem wirds occult gemacht, mit 30 Leuten. Was ist da los?

  7. Fluß
    Februar 14, 2019 um 3:23 pm

    Ein großer Schlag gegen den Linksextremismus:
    https://www.journalistenwatch.com/2019/02/14/ein-prozent-linksextremist/

    Angeblicher Rechts-Experte und Sozialarbeiter (fraglich) Jerome Trebing (digitaler Hassprediger) klagte und verlor in 2.Instanz und nun ruht er. Ganz extremer Typ, mal durchlesen. Er zahlt auch dire Kosten als verlorener Ankläger. Er hat sich verfahren.
    Die angeklagt wurden nennen sich 1Prozent.

    Eine andere (anderer FALL), die soziale Arbeit studierte, muß die Gerichtskosten zahlen (dieses Esses liegt ihr im Magen).
    Sie dachte rumpöbeln vor ner Demo sein normal, sind ja alles Afrikaner da, die sich wehren tun.
    Irgendwie sind die umprogrammiert. Da ist das Oberstübchen und die Herzverbindung verloren gegangen. Auch bei Baebock, Kipping. Keifend und suggerierend lügend. Wie unter Dauerstrom, dabei macht doch Reizüberflutung Monotonie. Und die haben Kinder. Baerbock erzählte, dass sie ihre Kinder wenig sieht

    In den nördlichen Ländern tut sich auch was gegen Extremisten, steht in der Züricher NZZ.
    In Dänemark müssen die Leute für die Einbürgerung am Ende nen Handschlag geben.
    Die haben erkannt, dass die Überflutung von andersgläubigen und andersideoligisierten gepaart vor allem mit Fluchthelfern (auch nach D) Probleme bringt.
    Da gibt’s viele Artikel drüber. Speziell über Dänemark, Norwegen und Schweden.

    Noch was anderes. Israel hat Gasfelder entdeckt und will ne Pipeline bauen, mit Zypern, Italien … öhm…
    https://www.onvista.de/news/israel-und-zypern-bauen-zusammenarbeit-aus-riesenpipeline-geplant-188267395

    Giffey und ihr noch evtl.Plagiat. Einer schreibt übers Thema, Giffeys Thema war Europa. Sie hat ja angeblich in England gearbeitet …
    http://www.pi-news.net/2019/02/martin-reichardt-afd-ueber-dr-giffeys-familienpolitische-wohltaten/

    „Die Familienministerin ist eine Expertin in Sachen Mogelpackungen. Ob ihre Dissertation eine eigenständige wissenschaftliche Leistung darstellt oder nur abgeschrieben ist, prüft gerade die Freie Universität Berlin. Überraschend wäre es nicht, verlöre die Ministerin ihren Doktortitel. Gehört dies doch seit Jahren zum guten Ton im Bundeskabinett.
    Und schließlich setzt linke, die Familien bekämpfende Politik auf Patchwork. Was die familienpolitischen Initiativen der Ministerin anlangt, darf freilich bereits jetzt der Verdachtsfall „Mogelpackung“ ausgerufen werden. Darauf wies der stellvertretende familienpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Martin Reichardt (AfD), heute im Deutschen Bundestag hin. „Das Gute-Kita-Gesetz macht keine guten Kitas, das Familien-Entlastungsgesetz entlastet die Familien nicht, das Starke-Familien-Gesetz schließlich stärkt unsere deutschen Familien nicht“, so Reichardt.
    Besonders enttäuschend zeige sich die Expertise in Sachen Mogelpackungen bei der von Giffey beabsichtigten Reform des Kinderzuschlags. Hier klafft wegen einer Überbürokratisierung bei der Beantragung von je her eine große Lücke zwischen gesetzlichen Anspruchsberechtigten und tatsächlichen Leistungsbeziehern. Längst ist der Bundesregierung in ihrem familienpolitischen Dauerversagen eine Erhöhung der Abrufrate beim Kinderzuschlag um fünf Prozent „Erfolg“ genug.
    Diese und eine ganze Reihe weiterer Umsetzungslücken der vielen vollmundig versprochenen Segnungen zugunsten von Familien prangert Reichardt in seiner Rede an: bei Bildung, bei Lernförderung, bei Teilhabe. „

    • Paris
      Februar 16, 2019 um 7:27 pm

      Hier gehts um das Mädel, welches sich nlcht vor die Afrikaner stellte, war ja ironle. Die Leut verteidigen Afrikaner zwecks Asylanten, weil sie Angst vor denen haben. Bei Deutschen haben diese Leut keinen Respekt.

      “ “ Persönlichkeitsrecht
      Polizei auf Demo gefilmt – 26-jährige wegen Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes verurteilt 12. Februar 2019

      Eine 26-jährige Studentin hatte auf einer Gegendemonstration einen Polizeieinsatz gefilmt. Dabei nahm sie die Beamten aus nächster Nähe auf, so dass auch dienstliche Gespräche aufgezeichnet wurden. Da dies illegal ist, verurteilte sie das LG München I nun. Damit jedoch dürfte der Rechtsstreit noch nicht zu Ende sein.

      Inzwischen gehört es zur Normalität, dass die Polizei auf Demonstrationen filmt. Daher gehen Demonstranten inzwischen immer wieder zum Gegenangriff über und filmen ihrerseits die Polizei. Dabei stellt sich stets die rechtliche Frage, ob Polizisten das hinnehmen müssen?

      In einem aktuellen Fall entschied das Landgericht (LG) München I, dass die Polizei dies im verhandelten Fall nicht hinnehmen musste und verurteilte eine 26-jährige Studentin, weil sie bei einer Demonstration die Polizisten aus nächster Nähe filmte und dabei auch dienstliche Gespräche aufzeichnete. Das LG München I verurteilte die Studentin daher wegen der Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes (§201 Strafgesetzbuch (StGB)) und erteilten ihr eine Verwarnung*. Denn was zwischen Polizisten und einer von ihnen überprüften Person gesprochen werde, sei „nicht öffentlich“, selbst wenn mehrere Menschen um die Beteiligten herumstünden, so der Richter in seiner Begründung. Das Amtsgericht (AG) München hatte sie zuvor noch zu einer Geldstrafe von 3600 Euro verurteilt.
      26-jährige filmte Polizeieinsatz auf Demo

      Der Fall ereignete sich Ende Juni 2017 bei einer Demonstration von christlichen Abtreibungsgegnern in München. Begleitet wurde die aus wenigen Personen bestehende Demo von einer Gegendemonstration. Eine Frau, die sich aus der Masse der Gegendemonstration durch ihr Verhalten hervor tat, wurde in der Folge von der Polizei festgehalten, damit die Beamten die Personalien der jungen Frau feststellen konnten. Daraufhin zückte die 26-jährige Studentin, die ebenfalls Teil der Gegendemonstration war, ihr Smartphone und filmte die Beamten. Denn ihrer Ansicht nach handelte es sich dabei um eine rechtswidrige Polizeiaktion. Nachdem die Beamten die 26-jährige mehrfach aufgefordert hatten, die Aufnahme zu unterlassen, beschlagnahmten sie das Smartphone, erteilten ihr einen Platzverweis und stellten Strafantrag. Der Richter am LG München I machte im Verfahren ebenfalls deutlich, dass es „keinerlei Gründe“ für das Handy-Video gab, da die Polizeiaktion absolut gerechtfertigt und vom Gesetz gedeckt“ gewesen sei.

      Ob sich die 26-jährige mit dem Urteil zufriedengeben wird, ist derzeit noch offen.
      Polizeiliche Einsätze zu filmen und zu fotografieren grundsätzlich zulässig

      Das reine Fotografieren oder Filmen ist den Demonstranten dabei bis zur Grenze der Behinderung der Polizeiarbeit bzw. der Strafbarkeit nach § 201a Strafgesetzbuch (Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen, StGB) erlaubt. Nach §§ 22, 23 Kunsturhebergesetz (KUG) in Verbindung mit § 33 KUG macht man sich erst dann strafbar, wenn man die Videos oder Fotos ohne Einwilligung der Polizisten verbreitet oder öffentlich zur Schau stellt. Und möglicherweise müssen Filmende seit dem 25. Mai 2018 die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) einhalten, wenn sie andere Personen filmen.

      *Zur Information: Eine Verwarnung mit Strafvorbehalt stellt eine Art „Geldstrafe zur Bewährung“ dar. Das Gericht stellt dabei im Urteil die Schuld des Angeklagten fest, verwarnt ihn deswegen und bestimmt eine Geldstrafe, behält sich jedoch die Verurteilung zu dieser Strafe vor für den Fall, dass sich der Angeklagte nicht bewährt. Für den Fall, dass sich die Studentin innerhalb eines Jahres erneut strafbar macht, müsste sie sodann 1000 Euro zahlen. “ „

  8. Fluß
    Februar 15, 2019 um 4:38 pm

    Da geht’s um die Begriffsunverständlichkeit bzw.eine Definition wird ausgedehnt:
    http://www.danisch.de/blog/2019/02/14/sozialistische-universitaet-koeln/

    Im Buch der Magus von Strovolos geht es um Daskalos, berühtmer Heiler aus Zypern. Der Autor des Buches ist Soziologe und wollte unbedingt über Daskalos schreiben.

    Da er aber als Soziologe ein Skeptiker war gegenüber der Metaphysik bzw. er Daskalos nicht aushorchen wollte weil es der Beobachtung widerspricht (und der Objektivität), wollte er Daskalos bei der Arbeit beobachten. Es gibt schon viele antroposophische Literatur und Heilungstaten von Schamanen, Heilern.

    Was macht dann eigentlich ein Soziologe, wenn er die ganze Zeit beobachtet und Statistiken erstellt? Und Phänomene verdrängt?

    Der Autor selber, so sagte Daskalos, war ihm in anderen Inkarnationen schon begegnet und der Autor reiste da viel zwischen den Lamaklöstern (Tibet)…. hin und her. Und nun sei die Universität sein Lamakloster, sagte Daskalos. Der Autor war da an einer Uni angestellt.

  9. Fluß
    Februar 16, 2019 um 8:46 am

    Ein interessanter Beitrag von BB. Geht’s drum, wie Menschen mit einem SCHLAG eines diskriminierenden Gesetzes als Schuldige abgestempelt werden und automatisch Geldschulden hatten. Das Thema gabs ja auch schon im TV, da war sogar ein Arzt betroffen.
    Diese Diskriminierung muß aufhören!
    Wer dann sagt, er lebe ohne KV in D, der lügt. Weil wer will schon Schulden machen? Die Leut sind dann wo mitversichert, also nutzen sie trotzdem das System. Obdachlose kümmern sich oft nicht um so was oder die, die eh schon viele Geldschulden haben.
    Deswegen: BGE, dann hört die Diskriminierung auf, denn dieses BGE ist unantastbar.

    Kommentar zu Nichts geht verloren… von Mujo

    Februar 2019, 00:15
    Bis 2009 hatte ich in der BRD keine KV (als Selbständiger bis dahin nicht Pflicht) nachdem ich viele Jahre zuvor die KV gekündigt habe aus Überzeugung. Denn eins konnte ich immer schon sehr gut, mich selber Heilen und Gesund bleiben. Als 2007 die Pflicht kam und bis 2009 alle drin sein mußten, mußten alle Beiräge rückwirkend bis 2007 nachbezahlt werden auch wenn keine Leistungen genutzt wurden. Und es kommt noch besser, jeder Monatsbeitag (betonung liegt auf jeden) wird nachträglich mit 6 % Zinsen Auferlegt. Hunderttausende waren auf einen Schlag ohne Leistungen bei den KV Verschuldet. Ich bin immer noch der meinung und überzeugung, erst recht heute keine haben zu wollen. Und somit muß (inzwischen gibt es eine mit höchstbeteiligung mtl. 100 €) ich eine Bezahlen deren Leistung ich nie nutzen werde. Mittlerweile ist in der EU nur England wo es keine Pflicht gibt ! “

  10. Fluß
    Februar 16, 2019 um 9:42 am

    Ich beschäftige mich ja immer mal wieder mit dem Begriff Trance. Wird mit Hypnose gleichgestellt, da nur im entspannten (ohne AnSpannung für ein Ziel, Körperspannung bedeutet KOnzentration) Umstand die nötigen Gehirnwellen da sind. Da sind dann die Betawellen im Verhältnis weg. Fängt dann mit den Alphawellen an, da ist die entspannte Wachheit über die rechte Hemisphäre. Bei den Theta-wellen ist es die tiefere Entspannung für Imagination/Vis-ion und bei den Deltawellen schlafähnlich, dort findet die Heilung statt.

    Heißt, ein Mensch lebt durchweg in der Trance. Da die Anspannung ja Konzentration bedeutet, ob nun bewußt oder unbewußt.

    Dann gibts noch die Pseudo-Logik. Die entsteht bei Mehrdeutigkeit, bei Wörtern beispielsweise.
    Fiel mir gestern wieder eines bei: Genossen (Kameraden), sie hat genossen (nießen und essen/Genuß).
    Die gibts auch bei kognitiver Dissonanz, wenn Herz und Hirn nicht miteinander gleich schwingen. Gibts ja das Thema: Teamfähigkeit in einem Aufstiegsunternehmen. Sowas gibts nicht, schließt sich gegenseitig aus. Selbst Helmut Kohl (da wude eine ältere Sendung/Talkshow) gezeigt, war mitgehangen/mitgefangen. Aber vor allem wurde er von den Alleierten benutzt. Kindergruppen und so.
    Das wird in der Psychologie als Ambivalenz gedeutet. Heißt, der Mensch wird chaotisch gemacht, über die SPRache. Das erzeugt einen Zwischenumstand, also Anspannung, bis Thema gelöst. So chaotisch sind ja auch die Gesetze einiger Länder-Regierungen.
    Die EU denkt als Parlament über einen EU-Führerschein nach. Also für mich hört sich das nach offenen Grenzen an. Durch die EU fahren. Denken tun die: wer ein Blatt Papier in der Hand hat, kann nicht mehr aus der EU rauswollen.

  11. Fluß
    Februar 16, 2019 um 11:04 am

    Gibt ja wieder ne Volks-Zählung, da müssen die Einwohner-Meldeämter als Feuer-Melder die Daten von jedem einzelnen in echt rausrücken. Diese Daten werden 2 Jahre gespeichert.
    Lustig bei den Asylanten und Migranten, die dann ständig neue Namen annehmen, was ja laut Bundes-Regierung Merkel nicht verboten ist.

    Politiker sammeln ja schon so Daten, kaufen ja auch Steuer-CD`s von Hackern und für den Wahlkampf. Letztens lief ne Sendung über die Cum-Ex – Geschäfte. Da brinken Geldinstitute das Geld der Kunden so in einen Vertrag rein, dass nicht ersichtlich ist, wer genau den Vertrag abgeschlossen hat. So können dann 2 Kunden gleichzeitig Geld vom Steuergeld klaun obwohl nur eine Transaktion gemacht wurde. Dabei hafteten die Kunden und die Geldinstituts-Betreiber ziehen sich auch Geld ab.
    D.h. Die Kunden setzten Geld ein und hafteten, gleichzeitig wurde ihnen die wundersame Geldvermehrung angedichtet. Das Geldinstutut ließ aber einige Transaktionen platzen, so auch bei Maschmaier, der und andere holten sich ihr Geld retour mit Vermehrung, über einen Anwalt.

    Und genauso machen es die Politiker, wenn sie Unmengen an Geld ausgeben für Ministerien und auch weil sie permanent neue Berater einstellen, aber das Volk nicht fragen. Und Auskunft geben sie keine. Die Vermehrung eingeführt übers Steuergeld. BGE ist eindeutig günstiger, wenn all diese Schummeleien wegfallen.
    https://www.journalistenwatch.com/2019/02/16/kostspielige-berater-regierung/

  12. Fluß
    Februar 16, 2019 um 12:14 pm

    Einige Parteien holen sich ja Wähler-Stimmen über alte Leutchen, wo dann Ausländer diese betreuten und den Wahlzettel ausfüllten.
    Außerdem gibts Hifs-Gruppen, die explizit Ausländer betreuen. Eine davon nennt sich Lampedusa Ist von Linken. Diese Ausländer werden so ja schon programmiert, wen sie wollen.

    Außerdem erzählen immer mal wieder Wähler, daß wenn sie fürs Abstimmen hingingen schon ein Kreuz gemacht wurde.

    Stegner will Ausländer abstimmen lassen, also Asylanten, Migranten:
    https://www.journalistenwatch.com/2019/02/16/ralf-stegner-verfassungswidrige/

    Und was Ausländer als Akademiker denken (über Frauen: Thema Sitzhaltung und Rock. Daß Männer breitbeinig dasitzen, das darf nicht beanstandet werden.):
    https://www.achgut.com/artikel/der_sexismus_muslimischer_akademiker

  13. Fluß
    Februar 16, 2019 um 1:40 pm

    Warum gibt es noch Menschen die den Mädels die Klitoris wegschneiden und dann unten zunähen bis nur kleines Loch fürs Pipi? Weil die Klitoris der Penis ist. Kleiner, aber lusterfüllend.

    Danisch bringt was, wo einer entlassen wurde, weil er sagte: Frauen haben keinen Penis.
    http://www.danisch.de/blog/2019/02/16/britische-universitaeten/

    Ein Penis ist ja nur da, damit der Samen weitergegeben wird. Die Frau ist ein Trichter untenrum, der Penis dringt in den Trichter. Der Samen wandert dann in den Uterus, wo die Ei-Zelle wartet.

    Deswegen was Schwule alles an Samen vergeuden (da ist viel Phosphor drin als Lebenskraft) … Und Schwule sollen einfach sagen, daß sie bi sind, dann gäbs auch kein Schwulen-Problem.

  14. Fluß
    Februar 16, 2019 um 2:14 pm

    https://www.journalistenwatch.com/2019/02/16/gruener-minister-lauinger/

    Er will mehr Fachkräfte aus dem Ausland.
    Bertels.MANN-STIFTung wolle genaue Anzahl davon. Geht aber nich, weil es kein Netz gibt, das Ausländer und Migranten auflistet, siehe BAMF. Läuft nur komm-unal und Fingerabdrücke verschwanden.
    Also wie soll das überwacht werden, so daß es 260 000 sind?

    Und Bertelsmann sind ja die, über die Ex-Kanzler Schröder Hartz 4 einführte. Die Berater waren alle von der Bertelsmann-Stiftung. Versteckt wurde das offen-sicht-liche.

Comment pages
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: