Startseite > Gesellschaft > Wenn wir in einem Sklavensystem stecken: wie rauskommen?

Wenn wir in einem Sklavensystem stecken: wie rauskommen?

Man muss vor nichts im Leben Angst haben,
wenn man seine eigene Angst versteht.
Marie Curie

Dass es da eine Klique von Eliten gibt, die uns an den Eiern hat, wurde uns inzwischen immer klarer. Auch, dass wir aus ihrem Sklavenhaltersystem nur rauskommen, wenn wir ihr Spiel nicht mehr mitspielen. Manch einer von den Mitkommentatoren hat schon große Schritte dazu hinter sich. Ich bin gerade auf einen Blog eines genauso Denkenden in Luxemburg gestoßen, der dazu noch einen Text von David Icke zusammengefasst hat, der beschreibt, wie sich der Einzelne aus diesem Joch befreien kann. Und wen wunderts: es geht mal wieder um die Emotion ANGST, aber lest selbst:

Brich den Bann ! (Quelle)

Das Wissen, welches die Eliten unbedingt unterdrücken wollen:
Du hast Kontrolle über dein Leben und kein anderer. Du hattest sie immer und wirst sie immer haben.

Warum also haben die Eliten die Kontrolle? Weil sie die Art und Weise wie wir denken und fühlen manipulieren. Wie wir denken und fühlen erschafft unsere physische Erfahrung und wenn wir einer äusseren Macht erlauben unseren Verstand (mind) und unsere Gefühle zu manipulieren, erlauben wir ihnen unsere physischen Erfahrungen, unser Schicksal zu kontrollieren.

Unsere eigene Realität erschaffen und über unser Schicksal entscheiden kann einfach in wenigen Worten zusammengefasst werden:
“Was wir nach aussen geben, ist das, was wir zurückerhalten” . So funktioniert es …

Unser Geist/Verstand (mind) und Emotionen schwingen auf Wellenlängen von verschiedenen Frequenzen, je nachdem wie wir denken und fühlen. Das gilt nicht nur für das Bewusste, sondern auch für unser Unterbewusstes, unsere unterdrückten Gedanken, Einstellungen und Emotionen mit denen wir uns lieber nicht beschäftigen. So können wir die Frequenz von Ärger ausstrahlen, ohne uns dessen bewusst zu sein und die Emotion aktuell zu spüren. Alles zusammen wird als Wellenmuster ausgestrahlt und diese Wellenmuster ziehen ähnliche Wellenmuster in Form von Menschen, Orten, Lebensweisen und Erfahrungen an.

Angst vor etwas zu haben wird mit Sicherheit das anziehen, wovor man Angst hat.  Die Energie von Angst zieht gleiche Energien an und so wirst du das, was du fürchtest auch physisch erleben. Es sei denn du verhandelst mit der Quelle, die diese Dinge manifestiert – DU. Es hat keinen Sinn jemand anders die Schuld für dein Leben zu geben.  Du hast es entweder selbst durch deine eigenen Gedanken und Gefühle erschaffen oder die Eliten haben dies getan, weil du ihnen erlaubt hast, deine Gedanken und Gefühle zu manipulieren durch Religion, Medien, Politik, Ärzte, Lehrer und den ganzen Rest. Egal was es ist, der einzige, der für dein Leben verantwortlich ist, bist DU. Also wenn die Realität dir nicht gefällt kannst du ganz einfach eine neue erschaffen, die dir gefällt. Du hast die Kontrolle. Du hast alle Antworten. Du bist das Zentrum deines eigenen Universums und du kannst damit machen was immer du möchtest.  Du bist fantastisch. Fühle es, lebe es und deine Welt wird sich ändern.

Wir müssen uns selbst befreien und genau so wichtig ist, dass wir uns gegenseitig befreien. Die Menschheit ist beides, die Schafe und die Schäferhunde. Die Eliten haben die religiösen, politischen, medizinischen und wissenschaftlichen “Normen” gesetzt, indem sie diese Berufszweige kontrollieren und daher auch die Normen, die die hypnotisierenden Medien verbreiten. Die meisten Menschen leben innerhalb dieser Normen und erlauben ihnen ihren Sinn für Möglichkeiten, Potential und wer oder was sie sind zu programmieren. Wenn diese Menschen es so wollen, fein, aber was sie machen, ist, dass sie ihre Ansichten den anderen aufdrängen wollen und diejenigen verurteilen, die ihre Ansichten nicht akzeptieren. Jeder hat das Recht zu glauben, was immer er möchte, aber er hat nicht das Recht seine Sicht der Dinge anderen Menschen aufzudrängen. Es würden keine Kriege wegen Religion geführt werden, wenn wir dieses Recht von anderen respektieren würden.

Der einzige Weg für die Wenigen die Welt zu kontrollieren ist, wenn die Massen ihnen helfen es zu tun: und wir tun es. Wir sind gefangen von dem, wo wir manipuliert werden, es zu glauben. Die Kraft des Glaubens den Verstand (mind) einzufangen ist unglaublich. Es ist den Eliten egal, was du glaubst, solange es andere Möglichkeiten ausschliesst.

Es sind noch andere Ebenen in Betracht zu ziehen. Es ist wichtig zu erkennen, dass zwei widersprüchliche Aussagen beide wahr sein können, abhängig vom Standpunkt aus, von dem man die Situation beobachtet. Z.B einerseits die Aussage , dass die Welt nicht perfekt ist und andererseits die Aussage, dass alles, was auf der Erde geschieht perfekt ist.  Die Welt ist nicht perfekt: wir haben Kriege, Hungersnöte, Krankheiten, Unglück und Schmerzen jeglicher Art. Das ist wahr. Aber aus der Perspektive der Evolution der Menschheit gesehen, ist alles perfekt.  Das ist auch wahr. Wir können uns nur durch Erfahrung entwickeln und das heisst die Konsequenzen unserer Gedanken und Handlungen erfahren. Wenn es keine unangenehmen Folgen für unser Handeln gäbe, wie könnten wir lernen und uns zu einer höheren Ebene des Verstehens entwickeln?

Die Menschheit hat ihren Verstand (mind) während Jahrtausenden weggegeben und wenn wir die Macht bewusst Kontrolle über unser Schicksal zu haben wiedererlangen möchten, dann müssen wir die Konsequenzen durchhalten, bis endlich der Groschen fällt und das Licht angeht. Solange haben wir Kriege, Konflikte und Manipulationen jeder Art.  Es hat keinen Sinn die Eliten zu hassen, man sollte sie lieben, denn das ist es, was sie so dringend brauchen. Ihr Verhalten kann nur von einem Mangel an Selbstliebe kommen, denn nur wenn du dich selbst liebst für das, was du bist, kannst du anfangen andere wirklich zu lieben für das, was sie sind. Würden die Eliten sich selber lieben, wäre dieser Alptraum vorüber. Bis sie es tun wird ihre Verbindung vom Herzen zu ihrer unendlichen Seele (reine Liebe) geschlossen bleiben, und sie werden weiterhin diese Einstellungen und dieses Verhalten manifestieren. Am Ende sind wir alle Eins, sowieso.

Die Idee Gewalt mit Gewalt zu begegnen ist so offensichtlich widersprüchlich und so völlig frei vom leisesten Funken von Intelligenz, dass man sich fragt, wie wenige Gehirnzellen aktiviert sein müssen, um einen solchen Gedanken zu beschwören. Wenn man Gewalt mit Gewalt begegnet, was erhält man dann? Doppelte Gewalt.  Ja, sicher ein wertvoller Beitrag für den Frieden!
Wir können entweder durch die härtesten und schmerzhaftesten Erfahrungen lernen oder aber uns unserer Intelligenz und Liebe bedienen, um diese Situation zu beobachten und unseren Seinszustand (state of being) ändern, ohne dass eine Waffe abgefeuert wird. Dann können diese Auseinandersetzungen vermieden werden, da es keine Anziehung der Schwingungen gibt zwischen den Eliten und denjenigen, die deren Agenda torpedieren möchten. Die Verbindung der Schwingung geschieht durch die Emotion der Angst. Wenn sie die Menschen in einen Zustand der Angst hinein manipulieren können, dann machen sie so die Verbindung der Schwingung, welche ihnen erlaubt die Psyche der Menschen zu kontrollieren. Und sie sind Experten was die Emotion von Angst betrifft.

Wenn wir dieser Herausforderung mit der Frequenz von Liebe begegnen transformieren wir die Welt und deren Kontrolle wird keinen Bestand mehr haben. Hierfür gibt es viele Gründe.
Wenn wir unser Herz für die Liebe öffnen, dreht sich das Herz-Chakra mit enormer Geschwindigkeit und Kraft, schürt die Frequenz unseres inkarnierten Bewusstseins auf den höchsten Schwingungs Ausdruck des Lebens, reine Liebe, Da unsere Seele reine Liebe ist, verbinden wir uns wieder mit der eindrucksvollen Kraft unseres multidimensionalen Seins.  Die schnellen, kurzen Wellenlängen der Liebe aktivieren auch die “Antenne” in unserer DNA, die uns mit dem Kosmos verbindet und ein offenes Herz-Chakra schwingt sich in den kosmischen Puls der Erde, der Sonne und des Zentrums der Galaxie ein und überträgt den sich ändernden Trommelschlag in unser Gehirn und in jede einzelne Körperzelle. Dies verändert unseren Verstand (mind), Emotionen und physische Form da sie sich mit den schneller werdenden Vibrationen synchronisieren. Der anschliessende Sprung  in unseren persönlichen Frequenzen hebt uns aus der Schwingungsgrube der Angst. Es ist unsere Wahl, Angst oder Liebe, Gefängnis oder Freiheit.

Das menschliche Bewusstsein musste diese Erfahrungen machen: Wir erfahren die Konsequenzen von Angst und unsere unendliche Macht an jemand anders abzugeben. Der evolutionäre Prozess ist über Liebe, nicht Bestrafung. Es bestraft uns nicht für unsere Aktionen, es zeigt uns die Konsequenzen auf. Es ist unsere Wahl wie viel von dieser Erfahrung wir noch brauchen, ehe wir es begreifen und und weiterbewegen können. Ändern wir uns jetzt oder brauchen wir noch mehr Kriege, Hungersnöte, Leiden ehe der Groschen fällt? Wir alle sind Teil eines einzigen Ganzen. Andere sind Spiegel für uns, wir können nicht bei anderen etwas hassen oder lieben, was uns nicht etwas spiegelt, was wir in uns selbst hassen oder lieben. Vergeben und lieben, uns selbst und den anderen. Was nicht heisst, wegzugehen und sie ihr Spiel weiterspielen zu lassen.  Wenn die Kontrolle der Eliten verursacht wird dadurch, dass wir unseren Verstand (mind), Macht und Verantwortung abgeben und darauf bestehen, dass andere das gleiche tun, dann sind es wir selbst an die wir uns wenden müssen und nicht nur das Benehmen der Eliten.  Wenn wir unsere Macht zurücknehmen und uns selbst und die anderen freisetzen vom Aufzwingen von Gedanken, Glauben und Lebensstilen, ist es egal was die Eliten tun. Kontrolle wird unmöglich sein.

1. Wir lassen unsere Ängste los von dem, was andere Menschen über uns denken und wir drücken unsere Einzigartigkeit unserer Sicht und Lebensstiles aus, auch (nein, vor allem) wenn es von der “Norm” abweicht. An diesem Punkt hören wir auf der Schafherde zu folgen.

2. Wir erlauben jedem das gleiche zu tun ohne Angst haben zu müssen lächerlich gemacht zu werden oder verdammt zu werden für das Verbrechen anders zu sein. Wenn wir dies tun, hören wir auf den Schäferhund für den Rest der Schafherde zu sein, ihnen aufzudrängen dem entsprechen zu müssen, wovon wir glauben, dass es richtig ist.

3. Keiner versucht dem anderen etwas aufzuzwingen von dem, was er selber glaubt, d.h. also immer den freien Willen und Wahl der anderen zu respektieren.

Der einzige Mensch der weiss, was am Besten für dich ist, bist DU. Der Trick ist, den Kanal zu deinen höheren Dimensionen zu reinigen, so dass du dich mit der höchsten Ebene von deiner Weisheit, Liebe und Inspiration verbinden kannst, um dich zu dem zu führen, was für dich am angemessensten ist. Wir brauchen keine neuen politischen Parteien, wir müssen uns lediglich aus dem Gefängnis von niedrig schwingenden Emotionen – Angst- befreien und das Gesetz der schwingungsmässigen Anziehung wird uns mit all den Leuten und Organisationen verbinden, die wir benötigen den Planeten zu transformieren. Die Gesellschaft ist die Gesamtsumme vom menschlichen Denken und Fühlen. Es ist eine Spiegelung unserer Gesinnung. Wenn wir die ändern, ändern wir die Gesellschaft. Wir sind nur einen Sinneswandel (change of mind) entfernt von wirklicher Freiheit, der Freiheit unsere gottgegebene Einzigartigkeit auszudrücken und die Diversität von Begabungen, Wahrnehmungen und Inspiration zu feiern, die innerhalb der kollektiven menschlichen Psyche bestehen. Die kreative Kraft ist in uns allen und versucht verzweifelt sich auszudrücken. Es ist die Unterdrückung dieser Energie, die zu aufgestauter Frustration führt und daher zu Gewalt und Depression.

Es findet Heilung statt, dafür muss man sich an die Ursache der Krankheit richten. Die sich erhöhende Frequenz bringt alles was bislang verborgen blieb ans Licht, kollektiv und individuell, damit die Heilung beginnen kann.  Zuerst mag es aussehen, als bräche die Hölle los: Beziehungen brechen auseinander, Jobs gehen verloren, Familie und Freunde entfernen sich.  Jeder macht andere Erfahrungen.
Wir erschaffen unsere eigene Realität und kontrollieren unser Schicksal und die Art, wie wir es tun ist durch unsere Absicht. Wenn du deine Absicht auf ein spezifisches Ziel fokussierst, das was du zu tun benötigst um es zu erreichen wird immer auf dich zukommen da ein Vibrations-Muster Spiegelungen seiner selbst in Menschen, Erfahrungen und Gelegenheiten anzieht.

Der Grund warum wir diesem persönlichen und emotionalen Chaos begegnen, wenn wir diese Reise (uns wieder verbinden mit allem was ist) starten, ist, weil es notwendig ist unsere emotionale Jauchegrube der unterdrückten und unverarbeiteten emotionalen Trümmer, die wir tief ins Unbewusste verdrängt haben, zu bereinigen.  Tun wir dies nicht, können wir uns nicht mit unserem multidimensionalen Selbst wiederverbinden.

Wenn wir also sagen, wir haben die Absicht zu transformieren, diese Absicht zieht uns die Menschen und nötigen Erfahrungen an, welche die unterdrückten Emotionen auftauchen lassen, wo wir sie sehen können und uns damit beschäftigen. Das Gleiche passiert kollektiv.

Du bist gekommen, um einen Unterschied zu machen, für dich und für die Welt. Du hast JETZT die Gelegenheit es zu tun. Ergreife sie und lass uns diesen Unsinn beenden. Wir können es ändern, indem wir einfach wir selbst sind, anderen erlauben sie selbst zu sein und das Geschenk des Lebens geniessen. Lebe, lache und liebe.

DANKE.

Informationsquelle:

Kapitel 21 Breaking the spell des Buches “The Biggest Secret” von David Icke – Zusammenfassung der für mich relevantesten Aussagen
[EN] – David Icke – The Biggest Secret

weiterführender Artikel: Warum kann David Icke nicht “aus dem Spiel genommen werden”?
http://wirsindeins.org/2014/01/25/warum-kann-david-icke-nicht-aus-dem-spiel-genommen-werden/

Kategorien:Gesellschaft
  1. chattison
    Oktober 25, 2014 um 9:27 am

    Viel Brimborium um die Schlüsselaussage des Textes:

    …weil es notwendig ist unsere emotionale Jauchegrube der unterdrückten und unverarbeiteten emotionalen Trümmer, die wir tief ins Unbewusste verdrängt haben, zu bereinigen.

    Sir, jawohl, Sir!
    …..
    …..
    …???…

    Ach so, damit sind wir am Ende angelangt?!
    Da kommt nix weiter?

    Z.B. der Hauch einer Ahnung, wie jemand ohne therapeutische, klinische Kenntnisse sich da nähern darf, ohne davon überwältigt zu werden?

    Ein klitzekleiner Hinweis, dass für das Öffnen der Seelen-Büchse der Pandora eine bereits enorm gefestigte Persönlichkeitsstruktur vorhanden sein sollte und wo man die wohl kaufen oder sonstwie beschaffen kann, denn erlesbar ist die leider nicht?

    Ein en passant eingestreuter Tip, mit welcher zuverlässigen Methode oder welchem Mittel man als „Dosenöffner“ da überhaupt ran kommt?
    Wie man das alleine macht oder wo man kompetente Begleiter dazu finden kann, wenn man sich das alleine nicht zutraut und woran man deren Kompetenz ermessen kann?
    Wäre nett gewesen.

    „Lebe, lache, liebe!“
    Das ist grenzüberschreitende Verarschung, Volksverdummung – eine Verhöhnung eines der gravierendsten Probleme der Menschheit.
    So einen Mumpitz konnte man schon im Backbüchlein des Lebens meiner Urgroßmutter lesen!?!
    Hat´s geholfen?
    Hmmm……mal nachdenken……mal nachgucken…….näh.

    Der Mythen-Multiplikator Icke stellt auch nicht zur Diskussion, dass der eigene Augiasstall besser unausgemistet bleiben könnte, sofern man ihn überhaupt „ausmisten“ kann (dazu hätte man sicher gerne auch mal ein paar Takte gehört oder eine Beweisführung, dass das nicht bloß schnöde Schwiemelei ist)!!!

    Und: Kann jeder, wenn er nur so richtig wirklich ganz dolle will, jederzeit zum dazu nötigen Seelen-Herkules aufgeblasen werden – („Tiiieeeef einatmen! Halten….halten…halten…“ *äh, wie lange noch, ächz!) – und ist das wirklich DIE Lösung??
    Kein Wort, geschweige denn eine Zeile dazu.

    Tja, offensichtlich kann man auch so seinen Lebensunterhalt in dem angeprangerten System prima finanzieren und es genau damit miterhalten helfen, indem man den verlorenen Seelen immer schön wie beim Fliegenfischen den Köder vor der Nase durchzieht und die Hoffnung auf den großen Schnapp! erhält und sie dabei immer schön im Mainstream hält, der alles sein mag, aber eben nicht der wahre Fluß des Seins…

    • Oktober 25, 2014 um 9:38 am

      Er hatte auf die Frage, warum er nicht von den NWO-olern aus dem Verkehr gezogen würde, da er doch so viel von ihnen aufdeckt:

      „Er schringt au feiner anderen Ebene, so dass sie nicht an ihn ran kämen.“

      Du magst Recht haben, wenn Du vermutest, dass auch Icke ihr Werkzeug ist …

  2. Oktober 25, 2014 um 9:57 am

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Angst zu haben ist keine Schande. Wir müssen nur lernen, unsere Ängste zu begreifen und zu verarbeiten, dann können wir unsere Ängste auch abbauen.

  3. Gerd Zimmermann
    Oktober 25, 2014 um 10:56 am

    Und wieder mal ein Artikel, der vollkommen daneben liegt.
    Es gibt keine die da oben. Nochmal, es gibt keine die da oben.

    Mensch ist verkoerpertes Bewusstsein, was immer das sein mag.
    Ein Blick ueber den Tellerrand mag hilfreich sein. Aber wer will schon
    aus der Suppe fallen, wenn da draussen nur Bewusstsein sprich
    Erkenntnis wartet. Erkenntnis hat der Mensch genug, sprich Suppe.
    Die Kroenung ist dann der Suppenkasper.

    Wissen ist scheiss egal, die Hauptsache fressen und schei….

    Wer um die Dinge weiss, macht nicht immer wieder Schwachsinn.
    Guido, Deine Zeilen waren wohl doch an die Katz.

    Alles aber auch ALLES findet im Jetzt statt. Sumerer, Hitler und der Mond
    ist der unbewohnt ? Nein, die Gedanken bewohnen ihn.

    Warum seid ihr so verschossen, in eure Sommersprossen.

    DAS ALL I S T G E I S T

    Gerd

  4. Gerd Zimmermann
    Oktober 25, 2014 um 11:17 am

    Es gibt weltweit ein Schienensystem (Mainsteam) dieses Schienensystem mal zu
    verlassen eroeffnet vollkommen neue Horizonte. Abseits der Schulmeinung. Mein
    Leher hat recht, weil der klug ist.

    Es gibt unbezahlbares Wissen. Wissen das an keiner Universitaet gelehrt wird.
    Siehe http://www.alexpetty.com warum machen wir hier so einen Quatsch.

    Gruss Gerd

  5. titelfrei
    Oktober 25, 2014 um 11:25 am

    Geht doch gar nicht um Angst. Geht darum, ob man im Mainstream mitschwimmen will oder nicht. Und wenn man das nicht will, dann ist man relativ einsam, denn…? Genau, der Mainstream ist ein ziemlich großer Prozentsatz der Masse. Wer da nicht mitmachen und seinen eigenen Weg gehen will braucht nicht unbedingt „positiv“, also in seinem Sinne zu schwingen, schnödes Geld ist da besser. Ist ja auch bescheuert zu denken, man würde die Anderen nicht beeinflussen wollen von der eigenen Vorstellung welcher Art auch immer, wenn man das nicht mehr verbal oder sonst wie tut, sondern es wird den Anderen quasi „zugeschwungen“. Wer nicht mit dem Mainstream mitschwimmt oder -schwingt ist ein Aussenseiter und wird es auch bleiben, egal auf welcher Frequenz da manipuliert werden soll. Gibt ein ganz anderes Problem als die Angst. Wenn heute der Mainstream meint Kakerlaken sind der kulinarische Genuss schlechthin, dann wird sich die Gastronomie darauf einstellen, weil sich Kohle damit verdienen lässt. Da kann unser feinstofflich schwingender Aussenseiter reihern soviel er will, sobald er ins Restaurant geht wird auf Tischnachbar’s Teller diverses Käferzeugs sein Unwesen treiben. Naja, wenn das mit den Schwingungen stimmt wird’s ihm demnächst wahrscheinlich schmecken. Und wenn nicht? Dann ist er selbst schuld hab ich da irgendwo gelesen.
    Frequenzen, die wirklich beeinflussen sind die, mit denen die Medien ausgestrahlt werden.

    • titelfrei
      Oktober 25, 2014 um 11:30 am

      @Wolfgang
      Das Wort „Käferzeugs“ nehm‘ ich zurück. War unterste Schublade.

  6. Gerd Zimmermann
    Oktober 25, 2014 um 11:27 am

    Wer nicht will der hat, wer nicht isst ist satt.

    Ich koennte ausrasten vor so viel Lamarschigkeit.

    Gruss Gerd

  7. Gerd Zimmermann
    Oktober 25, 2014 um 11:32 am

    Titelfrei……….Der Weg zu Gott ist einsam……..

    Sprich, Du musst ihn allein gehen, siehe schwarzes Schaf.

    Gruss Gerd

  8. Gerd Zimmermann
    Oktober 25, 2014 um 11:44 am

    Wolfgang, lese http://www.111.de zu Ende und Guidos Schriftzeichen und Du wirst den
    Sinn des Lebens erkennen.

    Gruss Gerd

  9. Oktober 25, 2014 um 12:15 pm

    „“Du hast Kontrolle über dein Leben und kein anderer. Du hattest sie immer und wirst sie immer haben.““

    Nur ein Beispiel: Wie würde wohl jemand über diesen Satz denken, der unschuldig im Knast sitzt? (ach so, sorry, der ist gar nicht unschuldig, der hat das natürlich angezogen… ROLLEYES)

    „““Was wir nach aussen geben, ist das, was wir zurückerhalten” . So funktioniert es …““

    ROFL

    Nein, so funktioniert es ganz und gar nicht, genau genommen ist sogar häufig das Gegenteil der Fall…

    Ok, den Rest des Textes spare ich mir, denn ich ahne, wie es weitergeht.

    Ach eins noch (sprang mir in die Augen, weil fettgedruckt):

    „“Wir erschaffen unsere eigene Realität und kontrollieren unser Schicksal und die Art, wie wir es tun ist durch unsere Absicht.““

    Das ist sogar doppelt falsch, denn erstens funktioniert es nicht und zweitens sollte jegliches Handeln möglichst absichtslos geschehen, „Wu wei“ nennt man das wohl.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Wu_wei

    P.S. @ Martin

    „“Du magst Recht haben, wenn Du vermutest, dass auch Icke ihr Werkzeug ist …““

    Ich vermute das auch bzw. ich bin mir da ziemlich sicher.

    • Oktober 25, 2014 um 1:59 pm

      @luna,

      hatte das bereits bzgl. eines Textauszuges den ich hier mal gepostet habe gesagt. Dieser war ebenfalls aus einer Übersetzung eines von Icke´s Büchern. Deshalb hatte ich die Textpassage differenziert vom Gesamttext (Übersetzung) gewählt. Die Übersetzung im Zusammenhang gesehen, war irreführend, nicht die Passage !!

      Hier genauso.

      Will mich nicht über Inhalte von Icke´s Büchern auslassen ggggähn

      Nur kurz ein Bsp.

      “”Wir erschaffen unsere eigene Realität und kontrollieren unser Schicksal und die Art, wie wir es tun ist durch unsere Absicht.””Übersetzung !! Zitat

      Falsch übersetzt. Im Gesamtkontext eröffnet sich folgendes.

      Wir erschaffen unsere eigene Realität indem wir unser Schicksal kontrollieren (sprich der Versuch es zu kontrollieren) und die Art wie wir es tun, ist unsere Absicht (sprich absichtlich Schicksal kontrollieren zu wollen)

      Schicksal (Fate) ist hier auch wieder differenziert zu unserer Definition zu sehen.
      Fate = Schicksal, Verhängnis Geschick

      Es könnte also auch heissen.

      Unser Verhängnis ist es, unsere eigene Realität, zu schaffen, indem wir unserer wahren Bestimmung (Identität, und hier kommt wieder Selbstverleugnung zum Zuge), also der Verweigerung unseres (wahren) Selbstes widersetzen.


      Jeder für sich 😉

      • Oktober 25, 2014 um 8:36 pm

        @ Böser Bub

        „“Unser Verhängnis ist es, unsere eigene Realität, zu schaffen, indem wir unserer wahren Bestimmung (Identität, und hier kommt wieder Selbstverleugnung zum Zuge), also der Verweigerung unseres (wahren) Selbstes widersetzen.““

        Danke, ja, das kommt schon eher hin.

  10. federleichtes
    Oktober 25, 2014 um 1:50 pm

    Ihr seid ja wieder flott unterwegs.

    Mr. Chattison:

    „Z.B. der Hauch einer Ahnung, wie jemand ohne therapeutische, klinische Kenntnisse sich da nähern darf, ohne davon überwältigt zu werden?“

    Darin stecken mehrere Problematiken. Von denen ich mich befreite auf eben meine dummdreiste Art: PUNKT.
    (Selbst wenn es DIE Erkenntnisse über das Transformieren-Auflösen des Emo-Mülls gäbe und sie auch angewendet würden, änderte sich an der Welt nix. Mensch + Zeit = Heute = Realität. Das was entstanden ist, ist eine Folge von – und gäbe es eine Methodik, die Ursache der Geschehnisse anders als eben mit dieser Zeit darzustellen, wäre sie in Anwendung.)

    „“Lebe, lache, liebe!”
    Das ist grenzüberschreitende Verarschung, Volksverdummung – eine Verhöhnung eines der gravierendsten Probleme der Menschheit.“

    Eben. Verhöhnung gehört auch noch zum Spiel, ebenso wie Verarschung und Täuschung, Demütigung und informativ-energetische Permanent-Belästigung. Sich davon zu befreien ist, ich sagte es mehrfach, Glückssache. Fakt, siehe Mainstream. Wer dieses Glück hatte, darf damit rechnen, nicht ungeschoren über die Runden zu kommen – und hat sich entsprechend mit mehr als Lachen und Lieben zu orientieren, eben zu schützen.

    Mein Anliegen war, im Leben eine Vernunft zu entdecken, sie aufzublättern und verständlich/er zu machen. Mein Anliegen war, DAS Leben als problematisch, aber nicht als Problem zu beschreiben. Parallel dazu steckt man die Menschen in eine Kollektive Krankheit, schmückt sie einerseits mit Glitzerzeugs und andererseits bewirft man sie mit Kotgeist.. Auch ohne verrückte Regeln und Gummigesetze müssen sich Menschen von einer Bösartigkeit anstarren lassen. Und? Genau: PUNKT.
    (Die das Leben grundsätzlich ändern wollten, sind tot, und die das Leben heute ändern wollen, sind auch bald tot.)

    Wer den Ickes folgen und den Rockeschilds dienen will, bitte sehr. Wer Panzer bauen muss, um seine Kinder zu ernähren, bitte schön. Wer was von mir will, soll her kommen. PUNKT.

    Allen einen friedlichen Tag.

    Gruß
    Wolfgang

    PS.
    @ Detlef
    Das „Käferzeugs“ ist voll okay.

  1. Oktober 25, 2014 um 1:01 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: